close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anleitung zur Selbsthilfe bei Reparaturen für Ford Mondeo MK3 Am

EinbettenHerunterladen
Anleitung zur Selbsthilfe bei Reparaturen für Ford Mondeo MK3
Am Beispiel für folgendes Fahrzeug
Schlüssel-Nr.:
8566 421
Ausführung:
Turnier
Modellreihe:
Mondeo
Baujahr:
4/2004 (Baujahr nicht mit „Erstzulassung“ zu verwechseln)
Motorcode:
7:=2,0-I-TDCi, 85KW
Abgas Norm:
4
Fahrzeugtyp:
BWY
Motorbezeichnung:
CommonRailDieselDirekteinspritzer
HJBC
Einige verbaute Teile
Luftmassenmesser:
XS7F-12B579-AA/ AFH60M-16 /4D09
AGR- Ventil:
4S7Q9D475KB / 085C04P/
Alternatives AGR-Ventil: Jaguar X-Type
TL-Schlauch:
2 040458
JDE7436
2S7Q-6N696-AA/ D05WB /1222831
Turbolader:
Original Garrett-Turbolader als NEUTEIL in Serienqualität
mit 24 Monaten Garantie ohne km-Begrenzung.
Turbolader Nr.: 728680-5015S mit elekr. Steller
OE Ref. Nr.: 4S7Q6K682EL - 4S7Q6K682EH - 4S7Q6K682EK
4S7Q6K682EF - 1435151 - 4S7Q6K682EN
für Ford Mondeo III Turnier [BWY] 2.0 TD,
1998 ccm, 96 KW / 131 PS, EZ: 2000-2007,
HSN / TSN: 8566 / 479
Alle Preisangaben sind entweder für dieses Fahrzeug bezahlt worden, oder per
Angebot belegt. Sie sollen als Richtwert dienen, wenn Sie ähnliche Reparaturen
durchführen wollen/müssen.
Wichtiger Hinweis:
Der Autor ist kein ausgebildeter Kfz-Fachmann und übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aus
dem Nachvollziehen dieser Dokumentation entstanden sein könnten.
Machen Sie solche Reparaturen nur, wenn Sie sich das zutrauen. Sie sind Verantwortlich, wenn Sie
und/oder andere Schäden durch unsachgemäße Reparaturen erleiden.
1 ÜBERSICHT MOTORRAUM ................................................................................ 2 2 4 OBD2 DIAGNOSE............................................................................................. 3 3 TURBOLADER..................................................................................................... 3 3.1 Fehlersymptom ............................................................................................ 3 3.1.1 Lösung ................................................................................................................... 4 4 AGR-VENTIL / TURBOLADER-SCHLAUCH ...................................................... 5 4.1 Fehlersymptom 1: Turbolader-Schlauch ...................................................... 5 4.1.1 Lösung ................................................................................................................... 5 4.2 Fehlersymptom 2: AGR undicht ................................................................... 6 4.2.1 Lösung ................................................................................................................... 6 4.3 Fehlersymptom 3: MKL leuchtet sporadisch oder dauerhaft ........................ 7 4.3.1 Mögliche Ursachen: ............................................................................................... 8 4.3.2 Funktionsweise des AGR-Systems ....................................................................... 9 4.3.3 Fehlereingrenzung ................................................................................................. 9 4.3.3.1 Mess-/Prüfspitzen: .......................................................................................................... 9 4.3.3.2 Druckmessung am Rückschlagventil des AGR .............................................................. 9 4.3.3.3 Druckmessung an der Steuerdruckleitung des AGR .................................................... 10 4.3.3.4 Ursache 1: Stellglied AGR verstopft ............................................................................. 10 4.3.3.5 Ursache 2: Stellglied AGR Kontaktprobleme/ Kabelbruch ........................................... 11 4.3.3.6 Ursache 3: Poti-Signal des AGR kommt am Steuergerät nicht an ............................... 12 5 NOCKENWELLENSENSOR (NWS) P0200 ....................................................... 16 5.1 Fehlersymptom .......................................................................................... 16 5.2 Lösung ....................................................................................................... 16 6 ÖLLECKAGE/ MINDERWERTIGES MOTORÖL ............................................... 19 7 KUPPLUNG UND 2-MASSENSCHWUNGSCHEIBE......................................... 19 8 BREMSEN .......................................................................................................... 20 9 KEILRIPPENRIEMEN ........................................................................................ 20 10 FLEXROHR ........................................................................................................ 20 11 RESÜMEE .......................................................................................................... 21 Inhaltsverzeichnis
Seite 1
1
Übersicht Motorraum
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 2
2
4 OBD2 Diagnose
Für die hier beschrieben Arbeiten ist ein einfaches OBD2 – Lesegerät mit der
Möglichkeit „Fehler zu löschen“ erforderlich. Kosten ca. 30- 50€ z.B. im Baumarkt
oder ebay.
Hier wurde auch mit einer Diagnosesoftware „ScanMaster-ELM“ von WG-Soft
experimentiert. Die Software funktioniert hervorragend, aber es hapert an der nicht
verfügbaren Dokumentation der Autohersteller. Es nutzt nichts, wenn Sie sich den
Wert „1#öä}\gfjs“ anschauen können, Sie aber nicht wissen, was er bedeutet.
Insofern war die Software, für die hier beschriebenen Probleme, nicht hilfreich.
3
3.1
Turbolader
Fehlersymptom
Plötzlich „Notlauf“ (max. 80km/h), Glühwendel blinkt. Nach Neustart funktioniert es
wieder normal – jedoch der Fehler tritt immer häufiger auf, bis er schließlich
permanent ansteht.
Diagnose bei Ford: "Stellung des Turbo-Stellgliedes ist unplausibel" o.ä..
Reparaturempfehlung: „neuer Turbolader“, Kostenvoranschlag: ~1.942,-€ davon ca.
1.560,-€ für den Turbolader.
Abbildung 1: Einbauposition des Turboladers
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 3
3.1.1 Lösung
Die Internet-Recherche (motortalk) hat ergeben, dass lediglich der elektrische Steller
des Laders defekt ist. Dieses Teil wird jedoch nur zusammen mit einem neuen
Turbolader verkauft. Einige „Schrauber“ im Internet bieten an, das Teil für einen
Unkostenbeitrag von ~100€ zu reparieren.
Abbildung 2: Stellglied des Turboladers
Berichte darüber, dass diese Reparatur langfristig hält wurden nicht gefunden.
Deshalb wurde für einen neuen Lader entschieden (~1.000€) original Garrett. Von
diesem Lader wurde dann lediglich das Stellglied eingebaut. Der neue Lader
„verrostet“ nun leider in der Garage. Der Torbo-Hersteller Garrett behauptet, dass die
Steller mit dem Lader abgeglichen (kalibriert) werden. Das scheint nicht zu stimmen,
da es eine Präzision voraussetzen würde. Allein in der Schraubbefestigung ist ca.
1mm Spiel.
Abbildung 3: Stellglied geöffnet mit Lötbrücke
Diese Reparatur in Abbildung 3 hat tatsächlich knapp 6.000km gehalten. Die
gebrochene Drahtbrücke besteht aus einem nicht lötbaren Material. Das es trotzdem
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 4
gehalten hat, liegt vermutlich daran, dass ein Rest des lötbaren
Leiterplattenmaterials (Cu) an der Drahtbrücke haftete. Eine nochmalige Reparatur
war leider erfolglos. Jedoch zeigt es, dass hier die Fehlerursache liegt.
Entdeckt wurde der Drahtbruch durch vorsichtiges Berühren mit einer Pinzette. Der
Austausch des Stellers dauert ca. 30min und ist einfach durchzuführen:
1) Zündung ausschalten.
2) Sprengring des Gestänges entfernen, Vorsicht: aufpassen, das der nicht
wegspringt, z.B. mit einem Tuch auffangen.
3) Stecker des Stellgliedes abziehen.
4) Drei 10ner Schrauben herausdrehen – fertig.
5) Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Diese Reparatur hält seit ca. 50.000km, auch beim Tüv (ASU) gab es keine
Probleme.
4
4.1
AGR-Ventil / Turbolader-Schlauch
Fehlersymptom 1: Turbolader-Schlauch
Das Auto beschleunigt und reduziert selbsttätig im mittleren Drehzahlbereich /
Ruckeln. "Schwarze Rauchwolke im Rückspiegel". Beim Beschleunigen und
Geschwindigkeiten über 120km/h ist das Fahrverhalten normal. Keine Warnlampe.
Das Problem steigerte sich allmählich, bis das Auto kaum noch fahrbar ist.
Nach dem Abziehen des Unterdruckschlauches vom AGR ist das Fahrverhalten
wieder normal. Jedoch die Motorkontrollleuchte (MKL) ist jetzt dauerhaft an.
4.1.1 Lösung
Abbildung 4: Turboladerschlauch (TL-Schlauch)
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 5
Der Turbolader-Schlauch hatte einen Riss und musste erneuert werden. Der Riss
war ca. 8cm lang, war im eingebauten Zustand nicht sichtbar und wurde durch
Gewebe noch zusammen gehalten. Die Leckage trat also erst bei hohen
Ladedrücken auf. Das erklärt die Symptome: im Volllastbereich ist das AGR
geschlossen und die Leckage nicht groß genug, um es an einer verminderten
Motorleistung zu bemerken. Im Teillastbereich entweicht Luft, die dann durch Abgas
ersetzt wird…
Zum Austausch des Schlauches muss das AGR demontiert werden. Die untere
Schlauchschelle erreicht man am besten von unten. Hierzu muss der
Unterfahrschutz demontiert werden. (die untere Motorverkleidung, die auch z.B. beim
Ölwechsel entfernt werden muss). Zur Not kann der Schlauch auch mit
Fahrradflickwerkzeug und einem stabilen Klebeband geflickt werden. Der originale
Schlauch kostet ca. 60€.
4.2
Fehlersymptom 2: AGR undicht
Schwarze Rauchwolke im Rückspiegel, Ruckeln:
Ursache: das AGR ist undicht, d.h. es gelangt permanent Abgas in die
Verbrennungsluft.
4.2.1 Lösung
Um andere Fehlerursachen auszuschließen, kann man mit einer Flanschplatte den
Abgasstrang verschließen, siehe Abbildung 5. Die Symptome sollten dann weg sein.
Das AGR-System ist quasi stillgelegt. Allerdings dürfte die „MKL“ einen Fehler
anzeigen und bei der Abgasuntersuchung (ASU) kommt man so nicht durch.
Abbildung 5: Flanschplatte
Abbildung 6: AGR
www.ebay.co.uk /Suchbegriff „EGR VALVE BLANKING PLATE FORD”
AGR reinigen:
Dieses AGR (Unterdruck-gesteuert und Potentiometer zur Stellungsüberwachung) ist
sehr robust und es darf bezweifelt werden, ob es in einem „Autoleben“ überhaupt
jemals kaputt geht.
Allerdings sammelt sich darin eine Menge „Ölrußpampe“ die hartnäckig am Ventilsitz
haftet und dazu führen kann, dass der Abgasstrang des AGR undicht wird. Für die
Reinigung des Ventilsitzes eignet sich Bremsenreiniger, bitte einige Zeit einwirken
lassen und z.B. mit einer Zahnbürste schrubben. Die Dichtheit kann man Prüfen,
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 6
indem man das Ventil so hinlegt, das man den Ventilsitz mit Bremsenreiniger
auffüllen kann. Wenn nichts durchtropft – wird es dicht sein. Bitte keine metallischen
Gegenstände zum Ruß abkratzen verwenden. Besser Holz oder Kunststoff.
Prüfen des Ventils:
Durch kräftiges Saugen am Unterdruck- Anschlusses des Ventils, öffnet sich das
AGR. Lässt man die Luft zurückweichen, schließt es sich mit einem hörbaren „Plop“.
Von Hand (Zeigefinger) lässt sich der Ventilstößel kaum hineindrücken (ca. 1mm
geht es vielleicht), wenn doch, ist das Ventil wahrscheinlich unreparierbar defekt
(Feder gebrochen?). Mit der Flanschplatte, siehe Abbildung 5, könnte man aber
weiterfahren.
Potentiometer des AGR:
Abbildung 7: Potentiometer-Anschluss und Ersatzschaltbild des AGR
Zum überprüfen des Poti‘s, den Stecker abziehen und mit einem Ohm-Meter
nachmessen. Ein Defekt des Poti’s ist eher unwahrscheinlich. Kontaktprobleme des
Steckers kann man mit Kontaktspray und mehrmaliges An-und Abstecken beheben.
Wenn alles nichts hilft, kann man die Pins des AGR mit einer feinen Spitzzange leicht
verdrehen, um so mehr Federkraft auf die Kontakte und damit besseren Kontakt zu
bekommen.
4.3
Fehlersymptom 3: MKL leuchtet sporadisch oder dauerhaft
Das Fahrverhalten ist normal, aber die MKL ist dauerhaft an. Nach dem „Fehler
löschen“ bleibt die Lampe auch bei längeren Fahrten (~100km) aus. Erst nach einem
Neustart z.B. nach einem Tankstopp, kommt die MKL nach wenigen Metern.
Fehlercode P0401 und/oder P0405.
Wenn der Fehler gelöscht wird, geht die MKL zwar aus, jedoch sobald man den
Motor „anwirft“ steht der Fehler sofort wieder im Fehlerspeicher, obwohl die MKL
zunächst ausbleibt.
Da die Lampe zunächst aus bleibt, entsteht der Irrglaube, dass der letzte
Reparaturversuch erfolgreich war. Eine ASU ist so nicht möglich.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 7
4.3.1 Mögliche Ursachen:
1) Schlauchsystem:
Unterdruckschlauch beschädigt oder verstopft.
2) Stellglied des AGR, siehe Abbildung 11 und Abbildung 15:
Ventil ist Verstopft, weil z.B. durch einen beschädigten Unterdruckschlauch
Schmutz angesaugt wurde. Oder ein Stecker hat keinen Kontakt /Kabelbruch.
3) Rückschlagventil, siehe Abbildung 8, zwischen Vakuumpumpe und
Bremskraftverstärker verstopft.
4) Stecker des AGR-Potentiometer hat keinen Kontakt oder Kabelbruch
Abbildung 8:Rückschlagventil des AGR
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 8
4.3.2 Funktionsweise des AGR-Systems
Abbildung 9:Funktionsweise des AGR
Diese Grafik wurde dem Pierburg-Dokument „si 0017/A“ VHH 06.99“
entnommen und für das hier behandelte Fahrzeug verändert/ergänzt.
4.3.3 Fehlereingrenzung
4.3.3.1 Mess-/Prüfspitzen:
Für nachfolgenden Arbeiten ist es erforderlich Spannungs-/Widerstandsmessungen
durchzuführen. Dabei besteht das Problem, das mit ungeeignetem Werkzeug die zu
messenden Stecker beschädigt werden.
Als „Prüfspitze“ eignet sich z.B. 1,5mm² Kupferdraht, der mit einem Hammer solange
„breitgeklopft“ wird, bis er die Form der originalen Steckerpins hat.
4.3.3.2 Druckmessung am Rückschlagventil des AGR
Manometer am Rückschlagventil anschließen, siehe Abbildung 8, den mit ‚x‘
markierten Schlauch abziehen und Manometer anschließen.
Im Leerlauf muss jetzt Vakuum mind. -0,9Bar angezeigt werden, falls nicht, ist das
Rückschlagventil verstopft -> mit Druckluft „durchpusten“.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 9
4.3.3.3 Druckmessung an der Steuerdruckleitung des AGR
Wenn am Rückschlagventil Vakuum angezeigt wird, als nächsten Schritt das
Manometer an der Unterdruckleitung (Steuerdruckleitung) des AGR anschließen,
siehe Abbildung 15. Den Manometerschlauch durch die Gummidichtungen von
Motorhaube und Tür führen und das Manometer auf dem Armaturenbrett mit
Klebeband „festpinnen“.
Abbildung 10: Manometer+Schlautülle, Messbereich -1 bis 0 Bar (Vakuum), ca. 20€
Durch kurzes saugen am Schlauchende prüfen ob die Messung funktioniert (Der
Schlauch könnte geklemmt oder geknickt sein).
Eine Runde fahren, möglichst verschiedene Drehzahlen und Lastzustände –
irgendwann im Teillastbereich müsste Vakuum > 0,9bar angezeigt werden.
Wenn niemals ein Vakuum angezeigt, liegt die Ursache am Stellglied des AGR.
Weiter mit 4.3.3.4 und 4.3.3.5
Wenn Vakuum angezeigt wird, liegt die Ursache wahrscheinlich am Poti des AGR.
D.h. das Potisignal kommt am Steuergerät nicht an. Weiter mit 4.3.3.6.
4.3.3.4 Ursache 1: Stellglied AGR verstopft
Stellglied mit Druckluft “durchpusten” und Messung nach 4.3.3.3 wiederholen.
Notfalls, kann das Stellglied zum reinigen zerlegt werden, hierzu muss der
Blechrahmen aufgebogen werden. Es handelt sich um ein einfaches „schwarz/weis“Magnet-2-Wege-Ventil, d.h. es kennt nur 2 Zustände, siehe Abbildung 15.
Der „Steuerdruck“ kann also nur 2 Zustände annehmen: Vakuum von der
Vakuumpumpe (ca. -0,9 Bar) oder atmosphärischer Druck 0,0 Bar.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 10
4.3.3.5 Ursache 2: Stellglied AGR Kontaktprobleme/ Kabelbruch
Spannungsquelle 12 Volt organisieren, z.B. vom Zigarettenanzünder, bitte nicht
direkt von der Batterie – (Kurzschlüsse an einer Autobatterie sind gefährlich). Hier
wurde ein Labornetzteil mit einstellbarer Strombegrenzung verwendet, Einstellung
12V/0,5A.
Stecker vom Stellglied des AGR abziehen, siehe Abbildung 11.
Motor anwerfen, Leerlauf. 12 Volt auf die beiden Pins geben- jetzt müsste Vakuum
an der Steuerdruckleitung angezeigt werden.
Abbildung 11:Stellglied AGR
1) Es wird kein Vakuum angezeigt:
Motor ausstellen. Mit Ohmmeter die beiden Pins am Stellglied messen, der
Widerstand müsste kleiner 10 Ohm sein, anderenfalls ist die Spule des Stellgliedes
defekt.
Ist der Widerstand korrekt 2..10 Ohm, prüfen Sie ob beim Anlegen von 12Volt ein
Klicken hörbar ist.
Ja oder nein ist egal, das Stellglied ist wahrscheinlich verstopft
oder verklemmt, siehe Abschnitt 4.3.3.4.
2) Es wird Vakuum korrekt angezeigt mind. -0,9Bar:
Hurra, das Stellglied ist nicht defekt, aber es gibt ein Kontaktproblem mit dem
Stellglied!
Die Pins des Stellgliedes mit einer kleinen Spitzzange leicht verdrehen, um so mehr
Federkraft auf die Kontakte und damit besseren Kontakt zu bekommen. Kontaktspray
in den Stecker sprühen, Stecker mehrfach Ab- und Anstecken.
Probefahrt nach 4.3.3.3 wiederholen.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 11
Geht es jetzt noch immer nicht, liegt wahrscheinlich ein Kabelbruch vor. Kabel-Baum
nach folgender Skizze durchmessen. Da man bei gestecktem Stecker nicht messen
kann, zunächst die Leitungen durchmessen, dann Stellglied anstecken und prüfen,
ob die 2-10 OHM des Stellgliedes an den Pins 40/41 des Steckers C167 messbar
sind.
*** Dieser Arbeitsgang führte bei diesem Fahrzeug zum Erfolg. ***
4.3.3.6 Ursache 3: Poti-Signal des AGR kommt am Steuergerät nicht an
Stecker am Poti abziehen, Zündung Ein, und an den Steckerpins A und B messen,
ob eine Spannung anliegt. Wie hoch die Spannung ist, ist nicht bekannt aber 5 oder
12 Volt sollten es sein. Liegt keine Spannung an, -> Kabelbruch, Messung nach
Abbildung 13. Siehe auch unter 4.2.1 „Potentiometer des AGR“.
Achtung, wichtige Hinweise:
Stromlaufpläne können je nach Baujahr und Model variieren. Prüfen Sie, ob der Plan
für ihr Fahrzeug passt. Stimmen die angegebenen Aderfarben und Stecker überein?
Fehler bei den hier beschriebenen Arbeiten können zu (teuren) Schäden am
Fahrzeug führen, z.B. ESD-Entladungen, Kurzschlüsse etc..
Die Batterie sollte deshalb immer abgeklemmt werden. Ein ESD-Armband vermeidet
ESD-Schäden.
Um an den Stecker C176 zu kommen, muss das schwarze Blech entfernt werden,
Abbildung 12. Hierzu alle Schrauben (7 Stück) herausdrehen und das Blech
abnehmen. Der Stecker wird mit einer 10ner Schraube gehalten und löst sich beim
herausdrehen derselben.
Das hier beschriebene Fahrzeug war eines der ersten „Mondeos TDCI“ mit Euro4Norm. Bekannte Änderungen bei diesem Fahrzeug gegenüber dem 2003er Model:
Im Zuge der Euro4-Norm wurde der pneumatische Turboladersteller gegen einen
elektrischen Steller ersetzt, zusätzlich wurde die Stellung des AGR mittels Poti
überwacht.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 12
Abbildung 12: Position des Steckers C176
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 13
Abbildung 13: Stromlaufplan für das auf Seite 1 genannte Fahrzeug
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 14
Abbildung 14: Stromlaufplan für das 2003er Model
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 15
5
5.1
Nockenwellensensor (NWS) P0200
Fehlersymptom
Nachdem das Auto 2 Tage nicht bewegt wurde, plötzlich => Aussetzer beim
Beschleunigen - schließlich Notlauf- Heizwendel blinkt, geht aus. (3.Gang ca.
40km/h nach ca. 10km - also gerade warm) Nach einem Neustart ist alles wieder
normal.
Fehlermeldung OBD2: P0200 „Fehler Stromkreis Einspritzdüsen“ o.ä..
Der Fehler ist gemein. Beim Wenden blieb das Auto quer auf der Straße stehen,
sprang aber sofort wieder an und fuhr dann 10km problemlos nach Hause. Der
Fehler trat selten auf (1x innerhalb von 2000km).
5.2
Lösung
Auf Motortalk wird die Meinung vertreten, dass fehlerhafte Masseverbindungen die
Ursache für dieses Problem sein könnten. Die Masseverbindungen unterhalb der
Batterie wurden geprüft. Sie waren äußerlich „angegammelt“, aber die
Kontaktflächen waren wie neu. Die Ursache war hier also eine andere.
Ursache war schließlich der Nockenwellensensor. Der Tipp kam von Werner Köster.
Bestätigt wurde der Tipp durch einen KFZ-Meister von:
Auto-Nauheim GmbH
Mergenthalerallee 7-13
D-65760 Eschborn
„Es ist möglich, das durch den sporadisch, fehlerhaften NWS das Steuergerät die
Einspritzdüsen abschaltet…oder so ähnlich.“.
Das Autohaus wird erwähnt, weil dort kostenlos mit dem richtigen Tipp geholfen
wurde. (Nicht unbedingt üblich in der Branche.) Der neue NWS wurde dort gekauft,
~43€.
Der Austausch des NWS ist einfach:
Zündung aus, Stecker abziehen, Schraube herausdrehen, NWS herausziehen.
Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 16
Abbildung 15: Einbau -Position NWS / AGR-Stellglied
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 17
Abbildung 16: Diagnose-Ausdruck zu P0200 von Auto-Nauheim GmbH
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 18
6
Ölleckage/ minderwertiges Motoröl
Irgendwann wurde ein Ölfleck unter dem Auto bemerkt. Ein Blick darunter: das Auto
war von vorn bis hinten mit Öl „eingesaut“. Der Ölstand war bei „Minimum“: der
Ölverlust lag also bei max. 0,5liter. Ca. 10.000km seit dem letzten Ölwechsel.
Der „Schrauber“ unseres Vertrauens sagte uns, dass die Kunststoff Ölfilterkappe
leckte obwohl sie unbeschädigt und fest angezogen war, die Dichtung war OK und
auch an der Entlüftungsbohrung des Kupplungsgehäuses lief Öl heraus.
Da war guter Rat Teuer.
Unser Schrauber empfahl uns, es zunächst mit einer neuen Ölfilterkappe+Dichtung
und einem Additiv für’s Öl. „LecWec“ zu versuchen.
Ein Ölwechsel mit dem Additiv „LecWec“ wurde gemacht und tatsächlich, es gibt seit
70Tkm keine Probleme mit Ölverlust, auch das Additiv wurde bei weiteren
Ölwechseln nicht mehr verwendet.
Vermutliche Ursache: es wurde mit einem „preisgünstigen“ Öl von ebay gefahren,
das zumindest laut Etikett die erforderliche Ford Ölspezifikation erfüllte (wssm2c913-a). Die Recherche hat ergeben, dass das Additiv in hochwertigen Ölen
ohnehin enthalten ist. Es dient dazu, die Kunststoffe der Dichtungen und Simmeringe
geschmeidig zu halten. Seit dem wird nur noch mit Öl namhafter Hersteller gefahren.
Abbildung 17:Öllackage am Kupplungsgehäuse
7
Kupplung und 2-Massenschwungscheibe
Im Zuge der Ölleckage wurde in Erwägung gezogen, die Simmeringe der Kurbelwelle
zu erneuern. Eine solche Reparatur ist verflucht aufwendig. Unser Schrauber
veranschlagt dafür 8h! Arbeitszeit. Wer also diesen Aufwand treiben möchte/muss
sollte dabei die Kupplung und die 2-Massenschwungscheibe mit wechseln.
Diese Teile sind teuer, kosten aber im Vereinigten Königreich UK nur die Hälfte.
Kupplung und 2-Massenschwungscheibe wurden z.B. für ~500€ gesehen.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 19
8
Bremsen
Achtung: Machen Sie solche Reparaturen nur, wenn Sie sich das zutrauen. Sie sind
selbst verantwortlich, wenn Sie und oder andere Schäden durch unsachgemäße
Reparaturen erleiden.
Der TÜV-Termin war nicht mehr weit und die hinteren Bremsbeläge sahen nicht gut
aus. Also wurde bei ebay ein Bremsenset (Scheiben und Beläge) für ~45€
„geschossen“. Deutscher Anbieter mit 2 Jahren Garantie. Für die Reparatur
benötigen Sie einen 12er Inbusschlüssel.
Die Beläge wurden gewechselt, der TÜV war zufrieden und Beläge sehen auch nach
50tkm noch gut aus.
Komplikationen bei der Reparatur gab es trotzdem, weil der Seilzug der Bremse
hinüber war – unser Schrauber hat’s für 250€ gerichtet. Altes Fordproblem:
Handbremsseile sind spätestens nach 150Tkm hinüber. Aber etwas haben Sie doch
gelernt, früher bei MK2 waren auch die Bremsleitungen komplett durchgerottet.
9
Keilrippenriemen
Das Auto hat eine Steuerkette anstelle eines Zahnriemens ☺. Die hält normalerweise
ein Autoleben lang. Allerdings hat das Auto einen so genannten Keilrippenriemen,
welcher Nebenaggregate wie Klimaanlage, Lichtmaschine, Servopumpe usw.
antreibt. Der muss nach ca. 150TKm mal erneuert werden.
Wer will kann fahren bis das Teil „wegfliegt“, d.h. es dürfte kein Folgeschaden
entstehen. Man sollte dann aber wenigstens über eine ADAC-Mitgliedschaft
verfügen. ☺.
Die Reparatur ist nicht so einfach wie anfangs angenommen. Man benötigt „SpezialWerkzeug“, dessen Anschaffung sich – nach unserer Auffassung- für eine einmalige
Reparatur nicht lohnt. Unser Schauber hat das Teil für 120€ gewechselt, der Riemen
wurde bei einem online-Handel für 17,50€ gekauft.
10 Flexrohr
Das Flexrohr macht sich irgendwann durch lautes Dröhnen bemerkbar.
Es wurde zunächst auf ebay eines für dieses Fahrzeug unter Angabe der SchlüsselNr.:
8566 421 bestellt. Das Teil war teuer (99€) und hat nicht gepasst.
Dies richtige Teil kam erst, ebenfalls von ebay, unter Angabe der original
Teilenummer, 45€. Das Teil sieht auch nach 50TKM noch „wie neu“ aus.
Die Reparatur ist relativ einfach, eine Hebebühne aber hilfreich – Schrauben können
festgerottet sein. Wenn die Schrauben entfernt wurden lässt sich das Rohr
abnehmen.
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 20
Abbildung 18: Flexrohr
11 Resümee
Das Auto ist eine solide komfortable Konstruktion mit einigen kleinen Mängeln. Die
bei der Laufleistung zu verzeihen sind.
An der Fehler-Diagnose hat Ford leider gespart. Warum „meldet“ das Steuergerät
nicht, welche Sensoren / Aktoren ausgefallen/fehlerhaft sind. Technisch dürfte das
nicht aufwendig sein. Ist es vielleicht gar nicht gewollt?
Auch das „Ding“ mit dem Turbolader-Steller ist unverzeihlich. Nicht die Tatsache,
dass das Ding ausfällt, sonder der ZUSTAND, dass es nicht als Ersatzteil erhältlich
ist.
Leider sind auch kompetente Vertragswerkstätten quasi nicht verfügbar bzw. es gibt
für Kunden keine Möglichkeit die „Spreu vom Weizen zu trennen“. Auch bei ADAC –
Werkstattests wird regelmäßig der mangelnde Service bestätigt.
Insofern wäre es wünschenswert, so etwas wie ein unabhängiges Bewertungsportal
für Werkstätten zu haben. So, dass man für die Werkstätten anonym bleibt aber im
Portal registriert ist, damit üble Nachrede usw. vermieden wird.
Vielleicht wäre Motortalk eine geeignete Plattform für ein Bewertungsportal?
Na gut, bis dahin bleibt wohl nur die Möglichkeit „selbst zu schrauben“.
Viel Glück
Mondeo Turnier TDCI 85KW 2,0l BJ 4/2004 BWY HJBC
Seite 21
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 704 KB
Tags
1/--Seiten
melden