close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CAN Bus Interface Bedienungsanleitung Instruction manual 61002

EinbettenHerunterladen
1
CAN Bus Interface
Bedienungsanleitung
Instruction manual
61002
Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Benzstr. 12 ● 67269 Grünstadt ● info@dietz.biz ● www.dietz.biz
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
D
E
U
T
S
C
H
2
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis ....................................................................................................................................................2
Allgemeine Hinweise ...............................................................................................................................................2
Lieferumfang............................................................................................................................................................2
Allgemeine Sicherheitshinweise ..............................................................................................................................3
Hinweise auf Voraussetzungen für den Bestimmungsmäßigen Betrieb .................................................................4
Das Interface kann in folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden ...........................................................................5
Achtung! unbedingt lesen!!! .....................................................................................................................................6
Wartungshinweise ...................................................................................................................................................7
Technische Daten....................................................................................................................................................7
CAN Bus Abgriffpunkte:.........................................................................................................................................14
Allgemeine Hinweise
Sehr verehrter Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt der Firma Audiotechnik Dietz entschieden haben. Sie haben eine
hervorragende Wahl getroffen.
Bei der Entwicklung des Produktes wurde besonders auf Ihre persönliche Sicherheit, kombiniert mit
bestmöglichstem Bedienungskomfort, modernem Design und aktuelle Produktionstechniken geachtet.
Aber trotz größtmöglicher Sorgfalt kann es bei unsachgemäßer Installation oder Benutzung, oder bei falscher
Bedienung zu Verletzungen oder/und Sachschäden kommen.
Bitte lesen Sie deshalb die Ihnen vorliegende Bedienungsanleitung sorgfältig und vollständig durch und
bewahren Sie diese auf!
Dieses Produkt erfüllt die Anforderungen der geltenden europäischen und nationalen Richtlinien. Die
Konformität wurde nachgewiesen, die entsprechenden Unterlagen und Erklärungen sind beim Hersteller
hinterlegt.
Alle Artikel aus unserer Produktion durchlaufen eine 100%ige Prüfung – zu Ihrer Sicherheit.
Wir behalten uns vor, jederzeit technische Änderungen durchzuführen, die dem Fortschritt dienen.
Je nach Artikel und Einsatzzweck ist es eventuell notwendig, vor der Installation bzw. Inbetriebnahme die
gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes zu prüfen.
Das Gerät ist bei Garantieansprüchen in der Originalverpackung mit beigelegtem Kaufbeleg und detaillierter
Fehlerbeschreibung dem Verkäufer einzuschicken. Beachten sie hierbei die Rücksendebestimmungen des
Herstellers (RMA). Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.
Der Garantieanspruch und auch die Betriebserlaubnis erlischt durch:
a) unbefugte Änderungen am Gerät oder Zubehör, die nicht vom Hersteller oder dessen Partnern
durchgeführt oder genehmigt wurden
b) öffnen des Gehäuses eines Gerätes
c) selbst ausgeführte Reparaturen am Gerät
d) unsachgemäße Nutzung / nicht bestimmungsgemäße Nutzung / Betrieb
e) Gewalteinwirkung auf das Gerät (Herabfallen, mutwillige Zerstörung, Unfall, etc.)
Beachten Sie beim Einbau alle sicherheitsrelevanten und gesetzmäßigen Bestimmungen.
Das Gerät darf nur durch geschultes Fachpersonal oder ähnlich qualifizierte Personen eingebaut werden.
Lieferumfang
- 1 St. Bedienungsanleitung
- 1 St. CAN Bus Interface
- 1 St. Anschlußkabel
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
3
Allgemeine Sicherheitshinweise
WARNUNG
Die Installation darf nur durch geschultes Fachpersonal durchgeführt werden. Installationen nur im
spannungslosen Zustand vornehmen. Dafür z.B. die Batterie vom Bordnetz trennen, beachten Sie dabei bitte die
Vorgaben des Fahrzeugherstellers.



Verwenden Sie niemals sicherheitsrelevante Schrauben, Bolzen oder sonstige Befestigungspunkte an
Lenkung, Bremssystem oder anderen Komponenten, um Ihre eigene Fahrsicherheit nicht zu gefährden.
Schließen Sie das Gerät nur an 12V KFZ Spannung mit Masseverbindung zur Karosserie an.
Diese Unterbaugruppe ist nicht zugelassen zum Einsatz in LKWs oder anderen KFZ mit 24V Bordspannung.
Vermeiden Sie den Einbau des Gerätes an Stellen wodurch die Fahrsicherheit oder die Funktionstüchtigkeit
anderer im Fahrzeug verbauter Unterbaugruppen eingeschränkt würde.
HINWEIS
Bitte verwenden Sie die in dieser Montageanleitung vorgeschriebenen Anschlüsse zur Montage des Gerätes.
Die hier aufgeführten Hinweise treffen zwar auf die meisten, aber nicht auf alle Produkte gleichermaßen zu!
Sollten Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
Lassen Sie das Gerät nicht fallen! Vermeiden Sie Beschädigungen! Ist das Gerät
heruntergefallen, oder ist das Gehäuse beschädigt, wenden Sie sich bitte an einen
Servicepartner.
Achtung! Gefahr von Elektroschock! Öffnen Sie nie das Gehäuse! Es gibt keine zu
wartenden Teile im Inneren. Lassen Sie Service- oder Reparaturarbeiten nur von
qualifizierten Personen durchführen.
Achtung! Gefahr von Brand oder Elektroschock! Setzen Sie das Gerät keinem Regen
oder anderer Feuchtigkeit (Badewanne, Schwimm- oder Spülbecken) aus. Stellen Sie
keine wasserbeinhaltenden Objekte wie beispielsweise Trinkgläser oder Blumenvasen
auf dem Gerät ab.
Achtung! Gefahr von Elektroschock! Vermeiden Sie bei Gewitter eine Berührung mit dem
Gehäuse und ziehen Sie die Stecker der Spannungsversorgung und Antennen vom
Gerät ab, um Schäden zu vermeiden.
Achtung! Gefahr von Brand oder Elektroschock! Überlasten Sie auf keinen Fall die
Stromanschlüsse oder die Verlängerungskabel.
Achtung! Gefahr von Brand oder Elektroschock! Stecken Sie niemals Fremdkörper in die
Öffnungen am Gehäuse! Die Gegenstände können Kurzschlüsse verursachen.
Achtung! Gefahr von Brand oder Elektroschock! Sollte das Kabel oder der
Anschlußstecker des Gerätes beschädigt sein, ziehen Sie den Stecker heraus und
wenden Sie sich an einen Servicepartner.
Achtung! Gefahr von Brand oder Elektroschock! Sorgen Sie dafür, dass das Stromanschlußkabel nicht gequetscht wird.
Schalten Sie bei Rauch-, Geräusch- und/oder Geruchsentwicklung das Gerät sofort ab
und trennen Sie es sofort von der Spannungsversorgung. Benutzen Sie das Gerät nicht
weiter!
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
D
E
U
T
S
C
H
D
E
U
T
S
C
H
4
Setzen Sie das Gerät keiner starken Sonnenbestrahlung oder anderen starken
Hitzeeinwirkungen aus! Montieren Sie das Gerät nie in der Nähe von oder gar über
Radiatoren, Warmluftschläuchen oder anderen Wärmequellen.
Sorgen Sie für genügend Luftzirkulation um Schäden an den Gerätekomponenten zu
vermeiden.
Ziehen Sie bitte den Stecker der Stromversorgung, wenn:
a) Sie das Gerät längere Zeit nicht benutzen
b) Sie das Gerät reinigen möchten (benutzen Sie keine feuchten- oder Sprüh-Reiniger.
Verwenden Sie nur trockene Tücher zur Reinigung).
c) das Gerät trotz Überprüfung mit Hilfe der Fehlersuche nicht funktioniert (wenden Sie
sich in diesem Falle an einen unserer Servicepartner)
Platzieren Sie das Gerät nie in staubiger Umgebung. Staubzusammenballung infolge
von Temperatureinwirkung kann das Gerät zerstören.
Verstopfen Sie keine Öffnungen am Gehäuse, an der Rückseite oder am Boden.
Stellen Sie das Gerät nie auf ein Bett, Sofa oder ähnliche Oberflächen. Auch hier können
die Öffnungen verdeckt werden.
Stellen Sie das Gerät nie in geschlossen umbaute Möbel, wenn dadurch die
Luftzirkulation gefährdet wird.
Stellen Sie das Gerät nicht auf instabile Unterkonstruktionen. Durch Herunterfallen des
Gerätes könnten Sie verletzt und das Gerät beschädigt werden.
Lassen Sie Reparaturen immer nur von unseren Servicepartnern durchführen! Bei selbst
reparierten Geräten erlischt der Garantieanspruch!
Wenn Sie eine durchgeschmolzene Sicherung ersetzen müssen, schalten Sie das Gerät
ab und trennen Sie es von der Spannungsversorgung. Benutzen Sie nur Sicherungen
gleicher Stärke als Ersatz, um Schäden am Gerät zu vermeiden!
Hinweise auf Voraussetzungen für den Bestimmungsmäßigen Betrieb
Setzen Sie das Gerät nur in dem ihm zugedachten Bereich ein.
Bei zweckfremdem Gebrauch, nicht fachgerechter Installation oder bei Umbauten erlöschen die Betriebserlaubnis und der Garantieanspruch.
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
5
Das Interface kann in folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden
-
Alfa Romeo 147, 156
-
Audi A3 (8P) ab 3/03, A4 (B6) ab 2/01, A6 (C5) 07/2001-2004
-
BMW E46, E39, X3 (E83), X5 (E53), Mini (R50/52/53), Z4
-
Chrysler C300
-
Citroen Berlingo, C2, C3, C3 Pluriel, C5 (PF3), Xsara 2001-2005, Xsara Picasso ab 2005
-
Fiat Stilo
-
Jaguar X-Type, XK8 (X100), XKR (X100), XJ4 (X350)12/2001
-
Landrover Freelander I 2001-2006
-
Lancia Ypsilon (843) ab 11/2003
-
Mercedes A-(W168), C-(W203), E-(W210), M-(W163), S-Klasse (W220), SLK (R170), CLK (W208),
Sprinter (W905), Vaneo (W414), Vito (W638)
-
Nissan Interstar ab 2003 (Version B), Navara (D40) ab 01/2005, X-Trail (1. Generation bis ´07),
Pathfinder (R51) ab ´07
-
Peugeot 1007, 206, 206CC, 307, 406, 607, Partner II ab 2002
-
Renault Laguna (Generation II, Phase I) ab 03/2001, Megane (Phase II) ab 09/02, Scenic mit OBD2
(Generation II, Phase I)
-
Rover 75 (1998-2005)
-
Saab 9-5 bis 2007
-
Seat Leon (1P)
-
Smart Fortwo (BR450) bis 04/07, Forfour BR454
-
VW Golf IV ab `00, Passat (B5 3BG) ab `01, Sharan TDI (2003-2004), Touareg bis 2007
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
D
E
U
T
S
C
H
D
E
U
T
S
C
H
6
Informationen zum Einbau
Frequenz:ca.:
Ausgangsspannung:
min. Geschwindigkeit:
Anschluß:
0,64 Hz pro km/h
0 .. 12 V Rechtecksignal
3 km/h
Klemme 31 Masse; Klemme 30 Dauerplus; Stromaufnahme 40mA
Achtung!! Unbedingt lesen!!!
Die o.g. Baugruppe ist ein Interface, das aus dem CAN- Protokoll eines Fahrzeugs das Geschwindigkeitssignal
ausliest, das z. B. von Navigationssystemen benötigt wird. Durch den Einbau in ein Fahrzeug greift man in ein
komplexes Gesamtsystem ein, das wir als Lieferant der o. g. Baugruppe nur unzureichend kennen. Wir können
nicht garantieren, daß das Abgreifen des Datenbusses nicht auch störende Einflüsse auf andere Baugruppen
oder Systeme innerhalb des Fahrzeugs hat. Bitte beachten Sie daher generell beim Einbau von elektronischen
Baugruppen in Fahrzeugen die Einbaurichtlinien und Garantiebestimmungen des Fahrzeugherstellers, damit
die Fahrzeuggarantie nicht erlischt. Sie müssen auf jeden Fall den Auftraggeber (Fahrzeughalter) auf den
Einbau eines Interface aufmerksam machen und über die Risiken aufklären. Es empfiehlt sich mit dem
Fahrzeughersteller oder einer seiner Vertragswerkstätten Kontakt aufzunehmen, um Risiken zu vermeiden.
Steckerbelegung
I/O
Eingang
Eingang
Eingang
Ausgang
Eingang
Bezeichnung
CAN HIGH
CAN LOW
Masse
Geschwindigkeits- Signal
Spannung +12 V Dauerplus KL 30
Kabel
gelb
blau
schwarz
orange
rot
Funktionsweise
Das o.g. CAN Interface wandelt das Geschwindigkeitssignal eines Fahrzeugs, das über ein CAN Bus System
verfügt, in eine proportionale Frequenz um. Es liest das Geschwindigkeitssignal aus und wandelt es in eine
Frequenz von 0,64 Hertz pro Stundenkilometer um, die als Ausgangssignal zur Verfügung steht.
Anschluss
Der CAN Bus arbeitet mit zwei Leitungen zur Datenübertragung, wobei eine als CAN_HIGH und die andere als
CAN_LOW bezeichnet wird (eventuell als CAN+ und CAN- gekennzeichnet). Der jeweilige Eingang am CANInterface wird mit der entsprechenden Leitung verbunden. Im Lieferumfang ist ein Stecker mit offenen
Kabelenden enthalten.
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
7
Einbautips
Gerne wird bei Fehlern in der Fahrzeugelektronik das CAN Bus Interface zur Fehlerquelle erklärt. Hier kann
man nur entgegen halten, dass es von seiner Bauart her nur Daten auslesen kann, jedoch nichts in das CAN
Protokoll schreibt. Diese grundlegende Tatsache und der hohe Eingangswiderstand gewährleisten, dass das
Interface keine störenden Effekte auf die Fahrzeugelektronik ausübt. Es scheint so etwas wie ein
ungeschriebenes Gesetz bei Fahrzeugelektrikern zu geben, dass immer das zuletzt eingebaute Bauteil die
Ursache von Problemen sein muss. Aus diesem Grund ist der Artikel mit einer abnehmbaren Steckerleiste
versehen, so dass man bei Problemen mit der Fahrzeugelektronik einfach den 6-poligen Stecker abnehmen
kann, um zu kontrollieren, ob das Problem weiterhin besteht.
Beim Einbau sollte der 6-polige Stecker abgezogen sein, so dass das Gerät nicht durch einen Kurzschluss
zerstört werden kann. Erst nachdem alle 5 Kabel gut verbunden sind, wird der Stecker wieder mit dem Artikel
verbunden.
Die Leitungen CAN high und CAN low sollten nicht verlängert werden, d. h. das CAN-Interface Gehäuse sollte
so nah wie möglich am Abnahmepunkt der CAN-Leitungen befestigt werden. Sollte es erforderlich sein, dass
das Kabel für das Ausgangssignal (orange) verlängert wird, muss darauf geachtet werden, dass es nirgends
verlegt wird, wo es Störungen an anderen elektronischen Bauteilen verursachen kann.
ACHTUNG!
Unstetigkeiten des Serienstandes innerhalb einer Modellreihe und eines Modelljahres lassen eine
Übertragbarkeit der hier beschriebenen Empfehlungen nicht in jedem Fall zu, weshalb eine Haftung
ausgeschlossen ist.
Wartungshinweise
Das Gerät bedarf keiner Wartung.
Zum Reinigen des Gerätes benutzen Sie bitte nur ein trockenes Tuch zum Abwischen. Gegebenenfalls können
Sie bei stärkerer Verschmutzung das Gerät vorsichtig mit einem leicht angefeuchteten Tuch reinigen.
Benutzen Sie keinesfalls scharfe Reinigungsmittel zum Säubern des Gerätes.
Technische Daten
Software:
2.0.0
Spannungsversorgung:
12 V DC
Spannungs-Arbeitsbereich: 10,0 – 14,6 V DC
Ruhestrom:
2 mA
Leistungsaufnahme max.: 0,58 W
Temperaturbereich:
-40 bis +85 °C
Gewicht:
0,107 kg
Abmessungen:
70 x 50 x 30 mm
Das Gerät ist für den automotiven Bereich gedacht und hat daher eine Lebensdauer von maximal 10 Jahren.
Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH
Benzstr. 12
D-67269 Grünstadt
Germany
info@dietz.biz
www.dietz.biz
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
D
E
U
T
S
C
H
8
Table of content
E
N
G
L
I
S
H
Table of content .......................................................................................................................................................8
General advice.........................................................................................................................................................8
Scope of delivery .....................................................................................................................................................8
General safety instructions ......................................................................................................................................9
References of legal regulations for operation........................................................................................................10
The interface can be used in the following cars ....................................................................................................11
Attention!! Absolutely necessary to read!!! ............................................................................................................12
Service notes .........................................................................................................................................................13
Technical data .......................................................................................................................................................13
CAN Bus pick-up points:........................................................................................................................................14
General advice
Dear client,
many thanks for having chosen an Audiotechnik Dietz product. You have made a magnificent choice.
While developing this product, your personal safety combined with the best operating service, modern design
and an up-to-date production technique was especially taken into account.
Unfortunately, despite the utmost care injuries and/or damages might occur due to improper installation and/or
use.
Please read the attached instruction manual completely with great care and keep it!
This product meets the actual European and national directions. The conformity was proved; the respective
documents and explanations are stored with the manufacturer.
All articles of our production line pass through a 100 % check - for your safety and security.
We reserve the right to carry out technical changes which serve the improvement at any time.
According to each article and purpose, it is sometimes necessary to check each country´s legal regulations
before installing and starting the unit.
In case of guarantee claims, the device has to be sent back to the seller in the original packaging with the
attached bill of purchase and detailed defect's description. Please pay attention to the manufacturer's return
requirements (RMA). The legal warranty directions are valid.
The guarantee claim as well as the operating permission becomes invalid due to:
a) unauthorized changes to the device or accessories which have not been approved or carried out by the
manufacturer or its partners
b) opening the device's frame
c) device's repairs carried out by one's own
d) improper use / operation
e) brute force to the device (drop, wilful damage, accident etc.)
During installation, please pay attention to all safety relevant and legal directions.
The device has only to be installed by trained personnel or similarly qualified people.
Scope of delivery
- 1 pc. instruction manual
- 1 pc. CAN Bus interface
- 1 pc. cable kit
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
9
General safety instructions
WARNINGS
Installation requires special knowledge.
Do not install the unit yourself. For safe and reliable installation, consult a dealer having special knowledge.
Installation may only be done during idle status. Disconnect the battery from the car’s electrical system, for
example. Thereby, please pay attention to the car’s manufacturer-requirements.



Never use bolts or nuts from the car’s safety devices for installation.
If bolts or nuts from the steering wheel, brakes or other safety devices are used for installation of the unit, it may cause
an accident.
Use the unit with a DC 12V negative ground car.
This unit cannot be used in large trucks which use a DC 24V battery. If it is used with a DC 24V battery, it may cause
a fire or accident.
Avoid installing the unit in following places:
- Where it would hinder your safe driving.
- Where it could damage the car’s fittings.
CAUTION
Since there may be legal regulations defining the permissible installation locations for this unit, be sure to install it
in a location complying with any such laws.
The references in this chapter apply to most of our products, but not to all. If you have further questions, please
contact your local dealer.
Do not hit this product. Avoid any damage.
Warning! Risk of electric shock! Never remove the cover. There are no user-serviceable
parts inside. Refer servicing to qualified personal.
Warning! Risk of fire or electric shock! Do not use this product near water (for example
bathtub, washbowl, etc.) or in wet basements (swimming pool). To reduce the risk of
casualties, never expose the unit any moisture. Never put a wet object (like a flower pot) on
the unit.
Warning! Risk of electric shock! To protect the unit against damage, unplug the power
cable and the antennas of the unit if a thunder is present.
Warning! Risk of fire or electric shock! Do not overload wall outlets and extension cords.
Warning! Risk of fire or electric shock! Never insert objects of any kind into this product
through openings. They can cause short circuits, which could result in fire or electric shock.
Warning! Risk of fire or electric shock! When the cable or plug of this product is broken,
please pull out the plug and refer servicing to qualified personal.
Warning! Risk of fire or electric shock! Don´t put anything on the power cable! This can
damage the cable.
If smoking, abnormal sound or peculiar smell happens, disconnect the power source. Stop
using this unit.
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
E
N
G
L
I
S
H
10
Protect the unit against any kind of heat. Never mount it close to heat sources. This product
should never be placed near or over a radiator or under the sun.
This product should not be placed in a built-in installation such as a bookcase or rack
unless proper ventilation is provided.
E
N
G
L
I
S
H
Unplug the power cable if:
a. the unit is unused for a long time
b. you want to clean the unit. (Do not use liquid cleaners or aerosol cleaners. Use a dry
cloth for cleaning).
c. the unit doesn´t work, even after you have consulted the troubleshooting chapter (in this
case, please contact a service-partner).
Do not place this unit on extension dust. If the temperature is highly damp, agglomerate
dust will damage the unit.
Do not block Slots and openings in the cabinet or in the back or bottom.
The openings should never be blocked by placing the product on a bed, sofa, rug or other
similar surfaces.
This product should not be placed in a built-in installation such as a bookcase or rack
unless proper ventilation is provided.
Do not place this product on an unstable cart, stand, table, etc. The product may fall,
causing serious injury and serious damage to the product.
Repairs should only be made by our service-partners. Never do a repair self, otherwise the
claim of guarantee expires.
Unplug the unit from the power source if you have to replace a burned fuse. Only use fuses
of the same kind and size. Wrong fuses can damage the unit!
References of legal regulations for operation
Only use this unit in the intended domain.
If you use it in a foreign domain, if the unit is not installed properly, or if the unit will be reconstructed, the
guarantee will expire.
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
11
The interface can be used in the following cars
-
Alfa Romeo 147, 156
-
Audi A3 (8P) 3/03 on, A4 (B6) 2/01 on, A6 (C5) 7/2001-2004
-
BMW E46, E39, X3 (E83), X5 (E53), Mini (R50/52/53), Z4
-
Chrysler C300
-
Citroen Berlingo, C2, C3, C3 Pluriel, C5 (PF3), Xsara 2001-2005 (except Picasso)
-
Fiat Stilo
-
Jaguar X-Type, XK8 (X100), XKR (X100), XJ4 (X350) 12/01 on
-
Landrover Freelander I 2001-2006
-
Lancia Ypsilon (843) 11/03 on
-
Mercedes A-(W168), C-(W203), E-(W210), M-(W163), S-Class (W220), SLK (R170), CLK (W208),
Sprinter (W905), Vaneo (W414), Vito (W638)
-
Nissan Interstar (Version B) 2003 on, Navara (D40) 01/2005 on, X-Trail (1. generation up to ´07),
Pathfinder (R51) ´07 on
-
Peugeot 1007, 206, 206CC, 307, 406, 607, Partner II 2002 on
-
Renault Laguna (generation II, phase I) 03/01 on, Megane (phase II) 09/02 on, Scenic with OBD2
(generation II, phase I)
-
Rover 75 (1998-2005)
-
Saab 9-5 up to 2007
-
Seat Leon (1P)
-
Smart Fortwo (BR450) up to 04/07, Forfour (BR454)
-
VW Golf IV `00 on, Passat (B5 3BG) `01 on, Sharan TDI (2003-2004), Touareg up to 2007
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
E
N
G
L
I
S
H
12
Installation advice
E
N
G
L
I
S
H
Frequency:
Output voltage:
min. speed:
Connection:
almost 0.64 Hz per km/h
0 .. 12 V square wave signal
3 km/h
terminal 31 ground; terminal 30 permanent +12V; current acceptance 40mA
Attention!! Absolutely necessary to read!!!
The assembly 61002 is an interface able to read out the speed pulse signal, which is e.g. necessary for the
navigation system, from the CAN-protocol of a car. Installing this item in a car means an intervention into a
complex system, which we, as supplier of the assembly, only know insufficiently. We can not guarantee that
tapping off the data bus does not cause interferences within other assemblies or systems in the car. For this
reason, please pay always attention to the car producer’s installation advice and warranty guidelines before
installing electronic assemblies in cars so that warranty will be preserved. In each case you have got to inform
the car owner about the installation of the interface and about the possible risks. We advise you to get into
contact with the car producer or with one of his authorized garages to avoid risks.
Pin assignment
I/O
input
input
input
output
input
marking
CAN HIGH
CAN LOW
ground
Speed-signal
voltage +12 V permanent, KL 30
cable
yellow
blue
black
orange
red
Functioning
The Interface 61002 transforms the speed signal of a car with a CAN Bus system into a proportional frequency.
It reads out the speed signal and transforms it into a frequency of 0.64 Hertz per km/h which is available as
output signal.
Connection:
The CAN Bus uses two wires for the data transmission. One is called CAN_HIGH and the other CAN_LOW (or
marked as CAN+ and CAN-). The respective input on the CAN-Interface is connected with the respective wire.
Our delivery includes a plug with open-ended wire.
Installation advice
Once an error in the car’s electronic system occurs it is very popular to declare the CAN Bus Interface 61002
as the source of error. Here we can only response that because of its construction is only able to read out data
but not to write something into the CAN protocol. This basic fact as well as the high input resistance
guarantees that the interface does not have interfering effects on the car electronic system. Car electricians
seem to prefer declaring the part installed last as the reason for problems. For this reason the item is equipped
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
13
with a removable multipoint connector so that in case of problems with the car electronic the 6-pins plug can be
taken out to see if the problem is solved.
During the installation the 6-pins plug should be unplugged to avoid a destruction of the interface by shortcircuit. After having well-connected all 5 cables you can plug into the item.
The lines CAN high and CAN low belonging to 61002 should not be elongated. That means the CAN - Interface
should be installed at the closest point to the CAN connection.
If it is necessary to elongate the cable for the output signal (orange), you must take care that it is not located
where it can cause interferences to other electronic units.
ATTENTION!!
Differences within the same series and year of model make it sometimes impossible to apply all the
recommendations given here. For this reason all installations are at your own risk.
Service notes
This unit does not need any servicing.
Do not open the housing. There are no user-serviceable parts inside.
Wipe gently with a dry cloth over the surface to clean the unit. If there is more tough dirt, first use a light wet
cloth and then uses a dry one. Never use corrosive cleaners to clean the unit.
Technical data
Software:
2.0.0
Power supply:
12 V DC
Working Voltage:
10,0 – 14,6 V DC
Quiescent current:
2 mA
Power consumption: 0,58 W
Temperature range: -40 - +85 °C
Weight:
0,107 kg
Dimensions:
70 x 50 x 30 mm
This unit is only for automotive use and has therefore a lifetime of max. 10 years.
Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH
Benzstr. 12
D-67269 Grünstadt
Germany
info@dietz.biz
www.dietz.biz
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
E
N
G
L
I
S
H
14
CAN Bus Abgriffpunkte:
CAN Bus pick-up points:
Alfa Romeo 147
Innenraum Fahrer Fußraum Unterhalb des Sicherungskastens
am Bordcomputer. Rechter blauer Stecker „A“, im blauen
Einsatz:
CAN low: braun Pin 36
CAN high: grün Pin 37
Car interior, driver’s kick space. Under the fuse box at
bordcomputer. Right blue jack „A“, into the blue insert:
CAN low: brown Pin 36
CAN high: green Pin 37
Alfa Romeo 156
Abgriff im Motorraum am Motorsteuergerät (Fahrerseitig unter einer Abdeckung), großer Stecker:
CAN low: braun
CAN high: grün
Tap off at the ECU (drivers’ side underneath a cover), big connector:
CAN low: brown
CAN high: green
Audi A3 ab 03/03
Abgriff am Kabelstrang unterhalb der Lenksäule
CAN low: orange / braun
CAN high: orange / schwarz
To tap off at the stranded wire under the steering column
CAN low: orange / brown
CAN high: orange / black
Audi A4 ab 01/01
hinter Tacho im Kabelbaum zum Grünen 32-fach Stecker:
CAN low: orange / braun
CAN high: orange / schwarz
Motor Steuergerät Stecker T17d:
CAN low: orange / braun PIN 13
CAN high: orange / schwarz PIN 14
Behind speedometer in the car harness to green 32-pole plug
CAN low: orange / brown
CAN high: orange / black
Engine control unit plug T17d:
CAN low: orange / brown PIN 13
CAN high: orange / black PIN 14
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
15
Audi A6
hinter Sicherungs- Kasten im Kabelbaum zum Kombiinstrument
CAN low: orange / braun
CAN high: orange / Schwarz
Behind fuse box in the car harness leading to the Kombiinstrument
CAN low: orange / brown
CAN high: orange / black
BMW E 46 bis 12/01
Fahrerseite nahe der Windschutzscheibe in einer wasserdichten, schwarzen Box am Siemens Steuergerät.
CAN low: gelb / braun
CAN high: gelb / rot
On the drivers’ side near the windscreen in a waterproof, black box at the Siemens control unit.
CAN low: yellow / brown
CAN high: yellow / red
BMW E 46 ab 12/01
1. Fahrerseite nahe der Windschutzscheibe in einer wasserdichten,
schwarzen Box am Bosch Steuergerät.
CAN low: Pin 33
CAN high: Pin 46
2. Am Kombiinstrument
CAN low: gelb / braun
CAN high: gelb / rot
BMW E 46 12/01 on
1. Driver’s side near the windscreen in a waterproof black box at the Bosch control unit.
CAN low: Pin 33
CAN high: Pin 46
2. At the Kombi Instrument
CAN low: yellow / brown
CAN high: yellow / red
BMW E 39
Alle Steuereinheiten im E39 befinden sich auf der Beifahrerseite im
Motorraum in einer wasserfesten, schwarzen Box – nahe der
Windschutzscheibe
In manchen Fällen ist high( Pin3) mit low (Pin4) vertauscht.
Ab Mj.´01 besteht die Möglichkeit den CAN Bus im Innenraum am
Kombiinstrument abzugreifen: z.B. 540i blauer Stecker, andere
Modelle weißer Stecker
CAN low: gelb / braun
CAN high: gelb / schwarz
All control units in the E 39 can be found on the passenger’s side in the engine compartment in a waterproof
black box – near the windscreen.
In some case high (Pin3) and low (Pin4) are exchanged.
´01 on it is possible to tap off the CAN Bus in the car interior at the Kombi Instrument: eg. 540i blue plug, other
models white plug
CAN low: yellow / brown
CAN high: yellow / black
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
16
BMW X 5 (E53)
Motorraum - Beifahrerseite nahe der Windschutzscheibe in einer
wasserdichten, schwarzen Box am Bosch Steuergerät.
Am Stecker 2 (von rechts gesehen).
CAN low gelb / braun
CAN high: gelb / schwarz
Kombiinstrument (Bild 2) am blauen Stecker, gleiche Kabelfarben
Engine compartment – passenger’s side near windscreen in a
waterproof black box at the Bosch control unit. At plug 2 (view
from right side).
CAN low: yellow / brown
CAN high: yellow / black
In the car interior at the Kombi Instrument blue connector, cable
colour like on the engine unit.
BMW Mini Cooper
Motorraum – zwischen Batterie und Sicherungskasten am
Motorsteuergerät. Am kleinerem Stecker zur Spritzwand hin,
CAN low:gelb / braun
CAN high: gelb / schwarz
Am Drehzahlmesser (dieser ist mit 2 Torx-schrauben befestigt).
CAN low: gelb / braun
CAN high: gelb / Schwarz
Engine compartment – between battery and fuse box at the engine
control unit. At smaller plug next to splash protection,
CAN high: yellow / black
CAN low: yellow / brown
At the rev. counter (this one is fastened by two 2 Torx-screws).
CAN low: yellow / brown
CAN high: yellow / black
BMW X3, Z4
Abgriff am Kabelbaum hinterm Kombiinstrument, CAN Leitungen sind
verdrillt:
CAN low: gelb / braun
CAN high: gelb / rot
Tap off at the cable loom behind the instrument cluster, CAN wires are
twisted:
CAN low: yellow / brown
CAN high: yellow / red
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
17
Chrysler C300 Benziner
Motorraum an der Spritzwand rechts befindet sich das Motormanagement. Steckplatz C1. Kabel sind
miteinander verdrillt.
CAN low: weiß / blau Pin 35.
CAN high: weiß / grau Pin 34.
At the engine control unit connector C1. Wires are twisted.
CAN low: white / blue Pin 35.
CAN high: white / grey Pin 34.
Citroen Berlingo
Siehe Peugeot Partner
Refer to Peugeot Partner
Citroen C2, C3
Motorraum Fahrerseitig am Motorsteuergerät mit 3 Steckern, Kabel sind miteinander verdrillt.
CAN low: weiß
CAN high: grün
Engine compartment on driver’s side at the engine control unit connected with 3 plugs, wires are twisted.
CAN low: white
CAN high: green
Citroen C3 Pluriel
Motorraum Fahrerseitig am Motorsteuergerät mit 3 Steckern
am mittleren Stecker, Kabel sind miteinander verdrillt.
CAN low: lila
CAN high: rot
Engine compartment, driver’s side, at the engine control unit
with 3 plugs at the middle plug, Cables are twisted.
CAN low: violet
CAN high: red
Citroen C5
Motorraum Fahrerseitig unter der Windschutzscheibe in einer
schwarzen Box.
Kabel zum Motormanagement Kabel sind miteinander verdrillt.
CAN low: grau
CAN high: weiß
Engine compartment drivers’s side under the windscreen in a
black box. Wires leading to motor management are twisted.
CAN low: grey
CAN high: white
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
18
Citroen Xsara (nicht Picasso)
Abgriff unter Sicherungsverteilerplatte am gelben Stecker, Kabel grau/braun, sind miteinander verdrillt.
Tap off under the fuse distribution panel at the yellow plug, cable grey/brown, wires are twisted.
Citroen Xsara Picasso ab 2005
Abgriff am Motorsteuergerät, Kabel sind miteinander verdrillt:
CAN high: rot
CAN low: blau
Tap off at engine control unit, wires are twisted:
CAN high: red
CAN low: blue
Fiat Stilo
Motorraum, Fahrerseitig am Motorblock unter der Kunststoff
Verkleidung liegt das Motormanagement. Linke Steckerleiste, Kabel
sind miteinander verdrillt.
CAN low: rosa / weiß
CAN high: rosa / schwarz
Engine compartment, driver’s side at the motor block under the plastic
covering you will find the motor management. Left multipoint
connector, cables are twisted.
CAN low: pink / white
CAN high: pink / black
Jaguar XK8/XKR
Die Steuereinheiten findet man auf der Beifahrerseite im Motorraum – nahe der Windschutzscheibe
The control units can be found on passenger’s side in the engine compartment – near the windscreen
Achtung – bei Jaguar S Type ist kein Anschluss möglich!
Attention – for Jaguar S Type no connection possible!!
Stecker Nr./
Plug no..
6
6
Pin Nr./
Pin No.
Bezeichnung / Marking
1
CAN HIGH
2
7
28
CAN LOW
Masse / ground
12 V +
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
19
Jaguar XJ4 ab 12.01
Abgriff am OBD Stecker (16 pol. Diagnose Stecker im Fahrer Fußraum an der Mittelkonsole)
CAN high: gelb PIN 8
CAN low: grün PIN 14
Tap off at OBD plug (16 pins diagnostic plug in the driver’s kick space at the centre console)
CAN high: yellow PIN 8
CAN low: green PIN 14
Jaguar X Type
Abgriff am OBD Stecker (16 pol. Diagnose Stecker im Fahrer
Fußraum an der Mittelkonsole)
CAN high: gelb PIN 6
CAN low: grün PIN 14
Tap off at OBD plug (16 pins diagnostic plug in the driver’s kick
space at the centre console)
CAN high: yellow PIN 6
CAN low: green PIN 14
Landrover Freelander
Abgriff hinterm Kombiinstrument am 26 poligen Weinroten Stecker.
CAN high: gelb / schwarz Pin 12
CAN low: gelb / braun Pin 25
Look for a twisted pair of wires in the back of the speedometer (rub coloured 26 pin connector).
CAN high: yellow / black pin 12
CAN low: yellow / brown pin 25
Lancia Ypsilon
Abgriff am Motorsteuergerät, Kabel sind miteinander verdrillt:
CAN high: grün / weiß
CAN low: gelb / braun
Tap off at the ECU, wires are twisted:
CAN high: green / white
CAN low: yellow / brown
Mercedes Benz C-Klasse W203
schwarze wasserdichte Box auf der Fahrerseite unter der Windschutzscheibe. Am Motorsteuergerät,
Steckplatz 2, grauer Einschub.
CAN high: Pin 11
CAN low: PIN 12
Black waterproof box on the driver’s side under the windscreen. At the motor control unit, plug-in section 2,
grey insertion.
CAN high: Pin 11
CAN low: PIN 12
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
20
Mercedes Benz E Klasse W210 / W211
ECU und GSE befinden sich auf der Beifahrerseite im Motorraum – nahe der Windschutzscheibe
Ab MJ. 01 Beifahrer Fußraum .Kabel sind miteinander Verdrillt.
CAN low: grün
CAN high: grün / weiß
ECU and GSE can be found on the passenger’s side in the engine compartment – near the windscreenJ.
01 on in the passenger’s kick space. Wires are twisted.
CAN low: green
CAN high: green / white.
Mercedes Benz CLK W209
Abgriff Seitensteg im Beifahrer Fußraum. Kabel sind miteinander
Verdrillt.
CAN low: grün,
CAN high: grün / weiß.
To tap off inside passenger’s side sill in the kick space. Wires are
twisted.
CAN low: green
CAN high: green / white
A Klasse W168
Abgriff am Kabelstrang zum Kombiinstrument, Leitungen sind miteinander verdrillt.
CAN high: grün / weiß
CAN low: grün
Tap off at the wiring harness leading to dashboard.
CAN high: green / white
CAN low: green
C Klasse W202, SLK, CLK
ECU befindet sich in der schwarzen wasserdichten Box auf der Beifahrerseite im Motorraum nahe der
Windschutzscheibe. *GSE befindet sich unter dem Seitenblech im Beifahrerfußraum.
ECU is inside black waterproof box on passenger’s side in engine compartment – near windscreen. *GSE is
under the side panel in passenger’s kick space.
M Klasse (W163)
ECU befindet sich unter der Lenksäule und ist mit “CAN H.L.” gekennzeichnet.
CAN low: grün oder weiß
CAN high: grün / weiß
ECU can be found under the steering column and is marked “CAN H.L.”
CAN low green or white
CAN high green / white
Vaneo
Am Kombi Instrument:
CAN low: grün,
CAN high: grün / weiß
At the Kombi Instrument
CAN low: green
CAN high: white
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
21
S-Klasse und ML 420
Alle Steuereinheiten sind zusammengefasst. An der Steuereinheit für das Fahrwerk befindet sich zwischen
zwei größeren Steckern ein kleiner 2-poliger Stecker. Alternativ findet man auf der Beifahrerseite im Fußraum
eine Kunststoffbox, in der die gleiche Kabelkombination als gegeneinander verdrilltes Adernpaar liegt.
CAN low: grün
CAN high: grün / weiß
All control units are combined. At the chassis control unit between two bigger plugs you will find a smaller 2 pin
plug. Alternatively, you can find a plastic box in the passenger’s kick space where the same combination of
wires exists as a twisted pair of wires.
CAN low: green
CAN high: green / white
Sprinter
Abgriff am Kombiinstrument schwarzer Stecker, Kabel sind miteinander Verdrillt.
CAN low: grün
CAN high: grün / weiß
Tap off at the cable loom behind the instrument cluster, CAN wires are twisted.
CAN low: green
CAN high: green / white
Vito
Das Motormanagement ist im Fußraum auf der Beifahrerseite zu Finden. Das Motormanagement befindet sich
im Fußraum auf der Beifahrerseite
CAN low: grün
CAN high: grün / weiß
The motor management is located in the passenger’s kick space.
CAN low: green
CAN high: green / white
Nissan Interstar
Abgriff hinterm Kombiinstrument. Kabel sind miteinander verdrillt.
CAN low: lachsfarben
CAN high: grün
Tap off behind the dashboard. Wires are twisted.
CAN low: salmon
CAN high: green
Nissan Navara ab 09/2005
Abgriff am Klimasteuergerät oder Kombiinstrument:
CAN high: blau mit grauen Punkten
CAN low: rosa mit grauen Punkten
Tap off at air condition unit or behind the speedo:
CAN high: blue with grey dots
CAN low: pink with grey dots
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
22
Nissan X-Trail
Kleiner Stecker am Motorsteuergerät. Kabel sind miteinander verdrillt.
CAN low: grau / rot Pin 94
CAN high: grün / rot Pin 86
Small connector at the ECU. Wires are twisted.
CAN low: grey / red Pin 94
CAN high: green / red Pin 86
Peugeot 206 CC
Motorraum Beifahrerseitig am Kotflügel hinter dem Scheinwerfer
liegt das Motormanagement. Mittlere Steckerleiste, braune
Kennung. Kabel sind miteinander verdrillt.
CAN low: orange
CAN high: beige
Fahrzeuge ab 08/03:
Rechte Steckerleiste schwarze Kennung
CAN low: grün
CAN high: gelb
The motor management is located in the engine compartment,
passenger’s side at wing behind the headlight. Multiway connector in the middle, brown marking, cables are
twisted. Cables are twisted.
CAN low: orange
CAN high: beige
Cars 08/03 on:
Frame connector on the right, black marking
CAN low: green
CAN high: yellow
Peugeot 206
Motorraum Beifahrerseitig. Am Motormanagement mittlere
Steckerleiste (braun Codiert), Kabel sind miteinander verdrillt.
CAN low: gelb
CAN high: weiß
The motor management is located in the engine compartment,
passenger’s side at wing behind the headlight. Multiway connector
in the middle, brown marking, cables are twisted. Cables are
twisted.
CAN low: yellow
CAN high: white
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
23
Peugeot 307
Motorraum Fahrerseitig. Am Motormanagement mittlere
Steckerleiste, Kabel sind miteinander verdrillt.
Steuergerät 1:
CAN low grau
CAN high grün
Steuergerät 2:
CAN low weiß / violett
CAN high grün / pink
Steuergerät 1
Engine compartment, driver’s side. At the motor management, frame connector in the middle, cables are
twisted.
Control unit 1:
CAN low grey
CAN high green
Control unit 2:
CAN low white / violet
CAN high green / pink
Steuergerät 2
Peugeot 406
Motorsteuergerät befindet sich Beifahrerseitig, vorne rechts. Abgriff
am Vorderen von 3 Steckern. Leitungen sind verdrillt.
CAN high rot
CAN low gelb
ECU is located in the engine compartment at the front, right side.
Tap off at the plug in the front. Wires are twisted.
CAN high: red
CAN low: yellow
Peugeot 607 Automatik
Abgriff am Getriebesteuergerät
CAN low: grau
CAN high: grün
Fahrzeuge ab 6/02:
CAN low: pink
CAN high: rot
Tap off at the gear control unit
CAN low: grey
CAN high: green
Cars 6/02 on:
CAN low: pink
CAN high: red
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
24
Peugeot Partner
Abgriff am Motorsteuergerät, vorderer Stecker, Kabel sind verdrillt:
CAN low: braun
CAN high: grün
Tap off at ECU, front connector, wires are twisted:
CAN low: brown
CAN high: green
Renault Laguna MK 2 ab Bj. 03/01
Mittelkonsole unter dem Aschenbecher am Diagnose Stecker ( OBD 2)
CAN low: violett Pin 14
CAN high: weiß Pin 6
Centre console under ash-tray at the diagnostic plug ( OBD 2)
CAN low: violet Pin 14
CAN high: white Pin 6
Renault Megane ab Bj. 09/02
Mittelkonsole zwischen dem Aschenbecher und Radio unter einer
Blende. Abgriff am Diagnose Stecker (OBD 2)
CAN low: braun / weiß Pin 14
CAN high: rosa / weiß Pin 6
Centre console between ash-tray and radio under a faceplate. Tap off
at diagnostic plug (OBD 2)
CAN low: brown / white Pin 14
CAN high: pink / white Pin 6
Renault Megane Limousine Phase III
Abgriff hinter dem Kombi Instrument am Anschluss Stecker, Kabel sind
miteinander verdrillt.
CAN high: braun / weiß
CAN low: rosa / weiß
Tap off behind the dashboard at the main connector,Can Bus wires are
twisted:
CAN high: brown / white
CAN low: pink / white
Renault Scenic mit OBD2
Mittelkonsole zwischen den Sitzen. Abgriff am Diagnose Stecker (OBD 2)
CAN low: braun / weiß Pin 14
CAN high: rosa / weiß Pin 6
Center console between the seat. Tap off at diagnostic plug (OBD 2)
CAN low: brown / white Pin 14
CAN high: pink / white Pin 6
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
25
Rover 75
ECU ist im Motorraum. Die gleiche Kabelkombination ist auch hinter dem Tachometer zu finden.
CAN high: gelb / schwarz Pin 68
CAN low ist gelb / braun (Pin 79)
ECU is located in the engine compartment. The same combination of cables can be found behind the
speedometer
CAN high: yellow / black Pin 68
CAN low: yellow / brown Pin 79
Saab 9-5
Abgriff am Motor Management
CAN low: weiß Pin 19
CAN high: grün Pin 66
Tap off Motor management
CAN low: white Pin 19
CAN high: green Pin 66
PIN
19
66
25 oder / or 62
23 oder / or 43
Bezeichnung / marking
CAN low
CAN high
Masse / ground
+ 12 V
Seat Leon
Motorraum Beifahrerseite am ABS Stecker. Leitungen sind miteinander Verdrillt,
CAN high: orange / schwarz
CAN low: orange / braun
Engine compartment passenger’s side at ABS plug. Wires are twisted,
CAN high: orange / black
CAN low: orange / brown.
Smart
Rückseite der Instrumenten Tafel am 18 pol. Stecker
CAN high: braun / rot, Pin 14 oder 15
CAN low: weiss / schwarz, Pin 16 oder 17
Rear side of instruments panel at 18 pins plug:
CAN high: brown / red, Pin 14 or 15
CAN low: white / black, Pin 16 or 17
Smart Forfour
Abgriff hinterm Kombiinstrument:
CAN high: grün / weiß
CAN low: grün
Tap off behind dashboard:
CAN high: green / white
CAN low: green
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
Farbe / color
weiss / white
grün / green
26
VW Passat
Am Motorsteuergerät im Motorraum unter der
Spritzwasserabdeckung.
CAN high: orange / schwarz
CAN low: orange / braun
At motor control unit in the engine compartment under the water
cover sheet.
CAN high: orange / black
CAN low: orange / brown
VW Golf IV, Touareg
Abgriff hinterm Kombiinstrument am grünen 32 Pin Stecker:
CAN high: orange / schwarz Pin 19
CAN low: orange / braun Pin 20
Tap off behind Kombi Instrument at green 32 Pin plug:
CAN high: orange / black Pin 19
CAN low: orange / brown Pin 20
VW Sharan TDI
Kabelkombination suchen (befindet sich unter der Kunststoff - Abdeckung der Batterie neben der Wischwasser
Einheit).
CAN high: orange / schwarz
CAN low: orange / braun.
Look for combination of cables (located under the plastic sheet covering the battery next to the windscreen
washer system.
CAN high: orange / black
CAN low: orange / brown.
Copyright © by Audiotechnik Dietz® Vertriebs-GmbH ● Germany
Rev 7, Stand: 09 / 2009
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
27
Dateigröße
646 KB
Tags
1/--Seiten
melden