close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

A T H RSH3000 ATH-Heinl GmbH & Co.KG - TOOLKING

EinbettenHerunterladen
1
Betriebsanleitung und Prüfbuch
Reifendienst-Hebebühne
A T H RSH3000
____________________________________________________
ATH-Heinl GmbH & Co.KG
Werkstatt-Technik
Kauerhofer Str. 2 - D 92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel. +49 (0)9661 87764 00 - Fax +49 (0)9661 87764 01
Email: info@ath-heinl.de Web: www.ath-heinl.de
2
INHALT:
1
1.1
1.2
1.3
1.4
1.5
1.6
Sicherheit
Einleitung
Sicherheitsvorschriften für die Inbetriebnahme
Sicherheitsvorschriften für den Betrieb
Umweltaspekte zum Hydrauliköl
Sicherheitsvorschriften für Servicearbeiten
Sicherheitseinrichtungen der Hebebühne
2
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
Technisches Handbuch
Lieferumfang
Technische Daten
Bemaßung der Hebebühne
Faxvorlage Gewährleistung
EG-Konformitätserklärung
3
3.1
3.2
3.3
3.4
3.5
3.6
Montage
Standortwahl
Bodenbeschaffenheit
Montage der Scherenhebebühne
Montage Hydraulikleitungen
Montage Pneumatikleitungen
Elektroanschlüsse
4
4.1
Fertigstellung
Inbetriebnahme
5
5.1
5.2
5.3
5.4
Bedienungsanleitung
Funktionsbeschreibung
Heben
Senken
Wartung
6
Störungen im Betrieb
Anhang > Prüfbuch + Ersatzteilliste
3
1
Sicherheit
1.1 Einleitung
Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil der Hebebühne. (Stand Juli 2007)
Die in dieser Bedienungsanleitung angeführten Informationen wurden sorgfältig überprüft.
Trotzdem sind Fehler nicht völlig auszuschließen. Diese Anleitung ist für Benutzer mit
technischen Kenntnissen im Bereich der Kontrolle und Reparatur von Fahrzeugen bestimmt.
Technische und inhaltliche Änderungen sind vorbehalten.
Die Bedienungsanleitung ist vor der Inbetriebnahme aufmerksam zu lesen, die enthaltenen
Anweisungen sind unbedingt zu beachten. Die Bedienungsanleitung ist jederzeit gut
zugänglich aufzubewahren.
Für Personenschäden, Schäden am Fahrzeug und an der Hebebühne, die durch
Nichtbeachtung dieser Bedienungsanleitung entstehen, wird keine Haftung übernommen.
Die folgenden Sicherheitshinweise warnen vor Gefahren und sollen helfen, Personen und
Sachschäden zu vermeiden. Zu Ihrer eigenen Sicherheit ist die Einhaltung der
Sicherheitshinweise dieser Bedienungsanleitung unbedingt erforderlich.
Zusätzlich sind die jeweils gültigen nationalen und internationalen Sicherheitsvorschriften der
zuständigen Behörden für Arbeitschutz und Unfallverhütung einzuhalten. Jeder Bediener ist
für die Einhaltung der Vorschriften selbst verantwortlich.
1.2 Sicherheitsvorschriften für die Inbetriebnahme
Die Hebebühne ist für die Aufstellung und Nutzung in trockenen Räumen zugelassen.
Die Montage in feuchten und nassen sowie explosionsgefährdeten Räumen ist nicht
zulässig.
Vor der Montage sind zwischen Standfläche der Hebebühne und Bodenplatte der
Hebebühne geeignete Korrosionsschutzmassnahmen zu treffen!
Für die Auswahl des Aufstellungsortes, die Bodenbeschaffenheit, die Tragfähigkeit von
Zwischendecken usw. ist der Betreiber verantwortlich. Es ist durch Prüfen oder
Architektenangaben sicher zu stellen, dass die Bodenbeschaffenheit den Anforderungen
entspricht bzw. sind Fundamente zu erstellen, welche die Anforderungen erfüllen.
Für den Anschluss der Hebebühne an die Elektroversorgung ist eine 5-polige Leitung
vorzusehen. Die Bühne kann über einen Festanschluss oder über eine Steckvorrichtung
versorgt werden, in beiden Fällen sind die erforderlichen Installationen durch eine
ausgebildete Fachkraft zu erstellen. Hierbei sind die allgemeinen sowie die örtlichen
Bestimmungen zu beachten.
4
1.3 Sicherheitsvorschriften für den Betrieb
Die Bedienungsanleitung muss jederzeit zugänglich sein und ist durch jeden Nutzer zu
beachten. Die gesetzlichen Vorschriften zur Unfallverhütung sind zu beachten.
Gesetzliche Bestimmungen und Vorschriften haben Vorrang gegenüber der
Bedienungsanleitung.
Die Hebebühne darf nur von befugten und eingewiesenen Personen bedient werden,
welche das 18. Lebensjahr vollendet haben. Um unbefugte Nutzung zu verhindern verfügt
die Bühne über einen abschließbaren Hauptschalter.
Der Bewegungsbereich von Last- und Hebebühnenteilen ist von Hindernissen
freizuhalten. Die Hebebühne ist beim Heben und Senken stets zu beobachten.
Der bestimmungsgemäße Gebrauch ist sicherzustellen. Hierbei darf die an der Bühne
angegebene Nutzlast nicht überschritten werden und die max. zulässige
Gewichtsverteilung von 2 : 3 ist einzuhalten.
Die Hebebühne und der Arbeitsbereich sind sauber zu halten. Teile der elektrischen
Anlage sind vor Feuchtigkeit und Nässe zu schützen.
Die Hebebühne nur in der untersten Grundstellung befahren. Das Fahrzeug ist nur an den
dafür vorgesehenen Punkten am KFZ aufzunehmen.
Werden beim Anheben die Aufnahmepunkte des Fahrzeugs durch die Aufnahmeklötze
erreicht, ist die sichere und stabiles Lage der Klötze zu überprüfen.
Nach kurzem Freiheben ist die sichere Aufnahme des Fahrzeugs und die Lastverteilung
entsprechend der Herstellerangabe zu überprüfen.
Beim Heben und Senken müssen die Fahrzeugtüren geschlossen sein. Auf der
Hebebühne und dem zu hebenden KFZ dürfen keine Teile und Werkzeuge abgelegt
werden.
Der Aufenthalt von Personen im Gefahrenbereich von Last und Hebebühne ist während
des Hub- und Senkvorgangs verboten. Verlassen Sie sofort den Gefahrenbereich, falls
das Fahrzeug zu kippen droht.
Personen dürfen mit der Hebebühne nicht befördert werden. Ebenso ist das
Hochklettern an der Hebebühne verboten.
Die korrekte Funktion der Sicherheitseinrichtungen ist regelmäßig zu kontrollieren.
Sicherheitseinrichtungen dürfen nicht außer Betrieb gesetzt oder deren Funktion
anderweitig manipuliert werden. Bei Störungen an den Sicherheitseinrichtungen darf die
Hebebühne nicht benutzt werden.
Der Hauptschalter ist auch Not-Aus-Schalter, in Gefahrensituationen ausschalten.
Gegen unbefugtes Benutzen kann die Hebebühne durch Abschließen des Hauptschalters
gesichert werden.
5
1.4 Umweltaspekte zum Hydrauliköl
Hydraulikanlagen sind geschlossene Systeme, das Hydrauliköl gelangt also bei
bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht in die Umwelt.
Zu achten ist auf die Dichtheit der Aggregate und Anlagenteile sowie die rechtzeitige
Wartung und Reparatur. Dabei sind insbesondere die Hydraulikschläuche und
Schlauchanschlüsse intensiv zu beobachten und zu prüfen.
Der Wechsel des Öles ist sach- und fachgerecht durchzuführen, das Altöl muss unter
Beachtung aller gesetzlichen Bestimmungen entsorgt werden.
1.5 Sicherheitsvorschriften für Servicearbeiten
Wartungs- und Reparaturarbeiten dürfen nur von Servicetechnikern der Fa. ATH
oder anderen autorisierten Servicepartnern durchgeführt werden.
Vor Wartungs- und Reparaturarbeiten muss die Bühne vom elektrischen Netz getrennt
werden (Hauptschalter aus, Netzstecker ziehen). Gegen Wiedereinschalten sind
geeignete Maßnahmen zu treffen.
Arbeiten am elektrischen Teil der Hebebühne bzw. an der Zuleitung dürfen nur von
Sachkundigen bzw. Elektrofachkräften ausgeführt werden.
Einstellungen und Änderungen an Impulsgebern, Näherungsschaltern usw. dürfen nur
von geschulten Servicetechnikern durchgeführt werden.
1.6 Sicherheitseinrichtungen an der Hebebühne
Totmannsteuerung
Die Funktion der Bedienelemente ist nur so lange gegeben bzw. aktiv, so lange das
jeweilige Bedienelement in der entsprechenden Stellung gehalten wird.
Not-Aus
An der Bedientafel ist ein Not-Aus-Taster installiert. Auch der Hauptschalter erfüllt die
Funktion "Not-Aus".
Frontring Bedientaster
Die Bedientaster sind durch Frontringe gegen unbeabsichtigtes Betätigen gesichert.
Gleichlaufregelung und -überwachung
Der Gleichlauf der Scheren wird hydraulisch mittels Hub- und Kommandozylinder
gewährleistet und von einer Lichtschranke überwacht.
Sicherheitsklinken
Durch das Eingreifen von Sicherheitsklinken wird das Absenken der Last bei Bruch oder
Undichtigkeit des Hydrauliksystems verhindert.
Druckbegrenzungsventil
Durch ein eingebautes Druckbegrenzungsventil wird der Arbeitsdruck der Hydraulik auf
den zulässigen Höchstwert begrenzt. Die Einstellung darf nicht verändert werden!
6
2
Technisches Handbuch
2.1 Lieferumfang
Zum Lieferumfang der Hebebühne ATH RSH3000 gehören:
- 2 Hubscheren mit Aufnahmeplateau
- 2 Plateauverlängerungen, zugleich Auffahrbleche
- 1 Satz Abdeckungen für Schläuche am Boden
- 1 Hydraulikaggregat
- 1 Satz Hydraulikschläuche inkl. T-Stücken
- 1 Satz Druckluftschläuche inkl. T-Stücken
- 1 Lichtschranke für Gleichlaufüberwachung
- 1 Satz Kleinteile
- 1 Bedienungsanleitung mit Prüfbuch
2.2 Technische Daten
Typ der Hebebühne
Max. Tragfähigkeit
Zeit für Hubvorgang (belastet)
Zeit für Senkvorgang (belastet)
Elektrosystem
Motor
Vorgeschaltete Sicherung
Schutzart
Arbeitsdruck
Betriebstemperaturen
Öl
Zulässiger Schallwert
Eigene Masse
Max. Hubhöhe
Max. Hub
Überfahrhöhe
Länge Aufnahmeplateau (min/max)
Breite Aufnahmeplateau
Luftdruckanschluss
kg
sec.
sec.
kW
A
Bar
°C
l
dB
kg
mm
mm
mm
mm
mm
bar
ATH RSH3000
3000
19
19
3/N/PE AC 400V/50Hz
2,2
3 C 16 A
IP 43
120
5-40
Ca. 12,0 l (HLP 22)
<76
690
1090
975
115
1450 / 2040
530
6-8
Anmerkung: Änderung der technischen Daten vorbehalten.
7
2.3 Bemaßung der Hebebühne
8
2.4 Gewährleistungsmeldung an ATH Heinl
Kunde:
.........................................................................
Anschrift:
.........................................................................
.........................................................................
Tel. + Fax
.........................................................................
Geräte-Typ:
.........................................................................
Sn. Nr.
.........................................................................
Lieferdatum:
.........................................................................
Montage durch:
.........................................................................
___________________________________________________________________________________
Sehr geehrte Damen und Herren,
bei o. g. Gerät liegen folgende Mängel/Störungen vor, welche beseitigt werden sollen:
.
______________________________________________________________________
______________________________________________________________________
______________________________________________________________________
Mir ist bekannt, dass Schäden, die aus unsachgemäßer Handhabung, unterlassener
Wartung oder mechanischer Beschädigung herrühren, nicht in die Gewährleistung fallen.
Für Anlagen, die nicht durch einen zugelassenen Monteur der Fa. ATH montiert wurden
beschränkt sich die Gewährleistung auf die Bereitstellung der erforderlichen Ersatzteile.
______________________________
(Stempel / Unterschrift)
_____________________________________________________________________________________
Bitte unterzeichnen Sie diese Erklärung und senden diese kurzfristig zurück an
ATH Heinl GmbH & Co.KG
Kauerhofer Straße 2
92237 Sulzbach-Rosenberg
Fax 09661 / 87764-01
Sofort nach Erhalt werden wir uns mit Ihnen bezüglich der Terminabsprache in
Verbindung setzen.
9
Seriennummer / Serial number
Konformitätserklärung
Declaration of conformity
Déclaration de conformité
Declaración de conformidad
Für die KFZ-Hebebühne
For the car lift
Pour les ponts élévateurs
Para el elevador
Typ
Type
Type
Tipo
ATH RSH3000
Wurden folgende einschlägige Bestimmungen beachtet
The following EG-directives are considered
Les Directives suivantes de l’Union européenne ont été respectées
Los siguientes directivas pertinentes de la Unión Europa fuen cumplido
Maschinenrichtlinie:
(Machine-Directive)
98/37/EC
Folgende harmonisierten Normen und Vorschriften wurden eingehalten
The following harmonized standards are applied
Les normes harmonisées suivantes ont été appliquées
Los siguientes normas y reglamentos armonizados fuen cumplido
DIN EN 1493: 1998
DIN EN 60204-1: 2000
Hersteller / Manufacturer / Fabricant / Fabricante
ATH-Heinl GmbH & Co. KG –
Kauerhofer Straße 2 – D-92237 Sulzbach-Rosenberg – Germany
10
Prüfinstitut / Institut of Quality / Institut de qualité / Instituto de calidad
ANCCP S.r.l. –
Via Rombon 11 – I-20134 Milano – Italy
Referenznummer der technischen Daten:
Reference number for the technical data:
Numéro de référence des données techniques:
Número de referencia de los datos técnicos:
GC-3.0SS-10902
Herstellerbezeichnung
Typ
Designation of producer
Type
Désignation du producteur Type
Denominación del fabricante Tipo
GC-3.0SS
Nummer des Zertifikats:
Number of the certificate:
Numéro du Certificat:
Número del certificado:
MAC 143 AT 385
Hiermit wird bestätigt, dass die oben bezeichneten Maschinen den genannten EG-Richtlinien
entsprechen.
Herewith we confirm that the above named machines are according to the named EC-directives.
Nous certifions par la présente la conformité des machines décrites ci-dessus aux Directives de
l’Union européennes citées.
Confirmamos con esto de que la mercancía denominada arriba cumple las directivas llamadas
de la Unión Europea.
ATH-Heinl GmbH & Co.KG
Kauerhofer Straße 2
D-92237 Sulzbach-Rosenberg
im September 2008
______________________________
ATH-Heinl GmbH & Co.KG/ Hans Heinl
(Geschäftsführer)
11
3
Montage der Hebebühne
!!! WICHTIG: Montageanleitung vor Beginn der Montage genau durchlesen!!!
Die Angaben dieser Montageanleitung sind genau zu befolgen, nur so ist eine
sichere und fehlerfreie Funktion der Hebebühne gewährleistet.
Nichtbeachtung
führt
zu
Haftungsund
Gewährleistungsausschluss.
Erfolgt die Montage durch nicht von ATH-Heinl zugelassene Monteure, so
beschränkt sich die Gewährleistung auf die Bereitstellung der erforderlichen
Ersatzteile.
3.1 Standortwahl
Die Auswahl des Standorts ist sorgfältig zu treffen. Wenn möglich vorhandene Baupläne
zu Hilfe nehmen. Hierin ist zu erkennen, ob sich im Boden Leitungen, Kanäle usw.
befinden, die beim Befestigen der Hebebühne beschädigt würden. Im gesamten Umfeld
der Hebebühne ist sicher zu stellen, dass beim Arbeiten mit der Bühne weder seitlich
noch oben Installationen oder andere Anlagen beschädigt werden können.
Die Bühne ist nicht für eine Montage im Freien, in feuchten und nassen sowie
explosionsgefährdeten Räumen geeignet.
Vor der Montage sind zwischen Standfläche der Hebebühne und Bodenplatte der
Hebebühne geeignete Korrosionsschutzmassnahmen zu treffen!
Die Auswahl des Standortes ist so zu treffen, dass die in Bild 1 dargestellten Abstände
und Maße zu Wänden oder sonstigen Hindernissen eingehalten werden.
Bild 1
12
3.2
Bodenbeschaffenheit
Die Beschaffenheit des Bodens im Bereich der Hebebühne ist genau zu kontrollieren und
zu überprüfen. Der Betonboden muss eben sein, über eine Tragfähigkeit von 250 kg/cm²
und eine Mindestdicke von 200 mm verfügen.
Erfüllt der Boden diese Anforderungen nicht, so ist ein entsprechendes Fundament zu
gründen. Bei der Montage auf Zwischendecken ist die Tragfähigkeit nachzuweisen.
ACHTUNG: Durch Böden, welche die Anforderungen nicht erfüllen, können schwere
Sach- und Personenschäden hervorgerufen werden. Montieren sie die Hebebühne nicht
auf Asphalt, weichem Estrich oder sonstigen instabilen Untergründen.
3.3
Montage der Scherenhebebühne
Beide Scheren am festgelegten Aufstellungsort platzieren. Die Unterseite des
Hubzylinders muss sich an der Vorderseite der Hebebühne (Betrachtung in
Auffahrrichtung) befinden (Bild1).
Anschließend werden die beiden Scheren mit Hilfe eines Gabelstaplers oder einer
anderen geeigneten Hubvorrichtung angehoben (Bild 2). Hierbei ist unbedingt darauf zu
achten, dass die Sicherheitsrasten der Bühne sicher und fest eingerastet sind. Zur
zusätzlichen Absicherung sollte die Bühne durch Abstützen mit Hölzern o. ä. gesichert
werden.
B
i
l
d
Bild 1
Bild 2
Nachdem die Scheren entsprechend der Maßskizze (Seite 10 unten) ausgerichtet sind
und der senkrechte Stand kontrolliert wurde, kann mit dem Verdübeln der Hebebühne
begonnen werden.
Anschließend werden die Dübel mit dem erforderlichen Drehmoment angezogen.
Verwenden sie zum Anziehen der Dübel keinesfalls einen Schlagschrauber.
13
3.4
Montage der Hydraulikleitungen
Die Hydraulikleitungen sind wie nachfolgend beschrieben bzw. im Schema dargestellt
zwischen Aggregat, Verteiler und Zylindern zu verlegen (Nummerierung beachten).
Schläuche und Verschraubungen sauber und schmutzfrei halten.
14
3.5
Montage der Pneumatikleitungen
Die Pneumatikleitungen sind wie nachfolgend beschrieben bzw. auf den Bildern
dargestellt zu verlegen. Schläuche und Anschlüsse sauber und schmutzfrei halten.
Bild 1
Bild 2
Die Druckluftzuleitung (nicht im Lieferumfang enthalten) wird an das elektromagnetisch
gesteuerte Pneumatikventil im Bedienpult (Bild 1) angeschlossen. Von hier wird mittels
der beiliegenden Schläuche und T-Stücke zu den beiden Pneumatikzylindern der
Entriegelungen (Bild 2) verteilt.
Es ist zu beachten, dass die Versorgung über eine Druckluftwartungseinheit erfolgt, die
mit Wasserabscheider und Öler ausgestattet ist, um Lebensdauer und Funktion der
einzelnen Komponenten zu gewährleisten.
3.6
Elektroanschlüsse
Für den Anschluss der Hebebühne ist bauseits ein Drehstromanschluss (400V/50Hz/16A
träge) in Form einer CEE-Steckvorrichtung (Steckdose und Stecker) oder eines
Festanschlusses (Klemmdose inkl. Klemmen) vorzusehen.
15
3.7 Vorbereitung Inbetriebnahme
3.7.1 Per Sichtkontrolle sicher stellen, dass alle Elektroleitungen sowie Hydraulik- und
Pneumatikleitungen angeschlossen sind.
3.7.2 Tank des Hydraulikaggregates mit Öl (ca 12 l HLP22 o ä.) bis zur angegebenen
Markierung am Messstab befüllen. Beachten, dass keine Verunreinigungen mit in den
Tank gelangen.
3.8 Hydraulikschema
2+4 = Hubzylinder
5 = Absperr- und Regelventile
7 = Druckbegrenzungsventil
9 = Pumpe
11 = Elektromotor
1+3 = Kommandozylinder
6 = Rückschlagventil
8 = Senkventil
10 = Drossel Senkgeschwindigkeit
12 = Filtersieb
16
4
Fertigstellung
4.1
Inbetriebnahme
Nachdem die elektrischen und pneumatischen Anschlüsse erstellt und geprüft sind sowie
der Ölstand im Tank nochmals kontrolliert wurde, kann die Inbetriebnahme erfolgen.
Hierzu die Lichtschranke mittels Schlüsselschalter deaktivieren.
- Alle 3 Ventile wie nebenstehend dargestellt öffnen.
- Hebebühne nach oben fahren, anschließend
Zylinder entlüften, Bühne absenken,
- Vorgang 2 - 3 mal wiederholen.
- Hebelventile I und H schließen, die Gleichlaufeinstellung ist abgeschlossen.
Sollten jetzt noch
durchzuführen.
Höhendifferenzen
vorhanden
sein,
ist
eine
Feinjustierung
- Hebebühne ca. bis zur Hälfte hochfahren.
- Ventil des niedrigeren Zylinders öffnen und kurz die UP-Taste betätigen, Vorgang
wiederholen, bis gleiches Niveau erreicht ist, dann Ventil wieder schließen.
! Nach Abschluss der Höheneinstellung Lichtschranke mittels Schlüsselschalter wieder
aktivieren, Funktion der Bühne nun nur bei gleichem Niveau gegeben!
ACHTUNG: Während des gesamten Inbetriebnahmeprozesses die gesamte Hebebühne
und deren Komponenten genau beobachten. Kein Fahrzeug heben, bevor nicht die
Fertigmontage abgeschlossen ist und noch einmal alle Funktionen, Sicherheitseinrichtungen und Befestigungen kontrolliert sind.
Da nun die Inbetriebnahme erfolgreich abgeschlossen ist, wird die Hebebühne an den
erforderlichen Stellen (Gleitflächen, Gelenke usw.) geschmiert, die Bühne einmal auf und
ab gefahren und falls erforderlich nochmals nachgeschmiert.
Eine Funktionskontrolle mit KFZ erfolgt als nächster Schritt.
17
5
Bedienungsanleitung
5.1
Funktionsbeschreibung
Die Fahrzeug-Hebebühne ist nur zur Benutzung in trockenen Innenräumen geeignet. Sie
darf nicht im Freien eingesetzt werden! Sie ist nicht für die Benutzung in
explosionsgefährdeter Umgebung bestimmt.
Die Scheren-Hebebühne ATH RSH3000 ist zum Heben von PKW und Kleintransportern
mit einem maximalen Gewicht von 3000 kg zugelassen. Sie besteht aus folgenden
Baugruppen:
Hubscheren
Auffahrbleche
Hydraulik-System
Bedienelement mit Steuerteil
Hubscheren:
Die beiden Scheren werden über Hydraulikzylinder und ein Hilfsgelenk bewegt. Zur
Gewährung des Gleichlaufs beider Scheren ist in jeder Schere ein sogenannter
Kommando-Zylinder eingebaut. Dieser wird jeweils vom Hubzylinder der anderen Schere
mit Öl versorgt, also gesteuert.
Die Sicherheitsrasten, die beim Heben des Fahrzeuges automatisch einklinken, sichern
das angehobene Fahrzeug bei Defekten gegen Absturz.
Hydraulik-System:
Das Hydraulik-Aggregat besteht aus dem Motor, dem Verteilerblock, der Pumpe, dem
Ölbehälter, den hydraulischen Zylindern und Verteilern. Der mit dem Drucktaster betätigte
Motor überträgt das Drehmoment mittels der Kupplung auf die Pumpe. Die Pumpe saugt
Öl über das Ölsieb ein und erzeugt den für die Hublast erforderlichen Druck.
Das Öl wird in den Verteiler geleitet. Von hier wird es über das Druckbegrenzungsventil in
die zwei hydraulischen Zylinder, die in den Scheren angebracht sind, geführt. Das
Druckbegrenzungsventil ist auf den Druck der max. Tragfähigkeit der FahrzeugHebebühne (3000 kg) eingestellt. Diese Einstellung darf nicht geändert werden.
Der Tank des hydraulischen System hat einen Inhalt von ca. 12,0 l Öl.
Das Absenken erfolgt über ein elektrisch betätigtes Senkventil, gleichzeitig werden über
die Pneumatik die Sicherheitsrasten freigegeben.
Das Anzugsmoment der Ankerschrauben ist den Unterlagen des Dübelherstellers
zu entnehmen und zu beachten.
Die Fahrzeug-Hebebühne entspricht den derzeit gültigen Normen.
Die in jedem Land gültigen Vorschriften sind vom Betreiber einzuhalten.
Die Fahrzeug-Hebebühne darf nur von ausgebildeten, psychisch und körperlich
befähigten Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahre bedient werden. Über die
Ausbildung muss ein Protokoll erstellt werden.
18
5.2
Heben
Die Hebebühne muss sich in der niedrigsten Position befinden. Jetzt kann das Fahrzeug
mittig aufgefahren werden. Anschließend werden die Gummiklötze entsprechend den
Angaben des Fahrzeugherstellers ausgerichtet. Hierzu können die Verlängerungen des
Aufnahmetableaus entsprechend verwendet werden.
Mit dem Betätigungstaster (UP) wird die Hebebühne in Gang gesetzt und die Bühne dem
Fahrzeug genähert. Vor dem Anheben des Fahrzeugs ist noch einmal die richtige
Aufnahme an den vorgegebenen Aufnahmepunkten am KFZ zu kontrollieren. Nun kann
das Fahrzeug in die gewünschte Höhe angehoben werden.
5.3
Senken
ACHTUNG: Das Senken der Hebebühne darf nur dann erfolgen, wenn sich keine
Personen unter dem Fahrzeug und in seiner Umgebung aufhalten und keine
Gegenstände unter dem Fahrzeug sind.
Es ist darauf zu achten, dass sich niemand in der Nähe von Quetsch- und
Scherstellen befindet.
Falls es erforderlich ist, die eingerasteten Sperrklinken freizugeben wird die Hebebühne
durch Betätigen der Taste (UP) zuerst kurz angehoben, erst dann die Taste (DOWN)
betätigen und die Hebebühne wird abgesenkt. Hierbei ist ständig darauf zu achten, dass
sich keine Personen dem Fahrzeug nähern. Die Hebebühne in die niedrigste Position
fahren. Nach dem Entfernen der Aufnahmeklötze kann das Fahrzeug weggefahren
werden.
5.4
Wartung
DER BENUTZER IST VERPFLICHTET:
Einmal im Monat
- alle beweglichen Teile mit Schmierfett abzuschmieren
- zu kontrollieren, ob beide Seiten gleichmäßig heben.
- die Dichtheit des hydraulischen Systems zu kontrollieren
- Kolbenstangen der hydraulischen Zylinder sauber zu halten
Alle 3 Monate
- alle Teile visuell zu kontrollieren und fehlerhafte Teile
auszutauschen
Alle 3 Jahre
- das Hydrauliköl auszutauschen und das Filtersieb zu säubern
Nach 5 Jahren des Betriebes empfehlen wir den Austausch der Hydraulikschläuche.
19
6 Störungen im Betrieb
Störung
Ursache
Behebung
Keine Funktion
- Kein Strom vorhanden
- Hauptschalter aus
- Notaus betätigt
- Steuersicherung defekt
- Zuleitung bauseits prüfen
- Hauptschalter einschalten
- Notaus entriegeln
- Sicherung erneuern
Aggregat läuft nicht
- Lichtschranke defekt
- Ungleichlauf
- Lichtschranke überprüfen
- Höhen der Scheren kontr.
Bühne hebt nicht,
Aggregat. läuft
- Falsche Drehrichtung
- Ölmangel
- Drehrichtung ändern
- Ölstand überprüfen
Bühne hebt ruckartig
- Luft im Hydrauliksystem
- System entlüften
Bühne hebt nicht bis zur
max. Höhe
- Ölmangel
- Ölstand überprüfen
Bühne senkt nicht ab
- Senkventil defekt
- Magnetspule Ventil defekt
- Regelventil falsch eingestellt
- Steuerrelais defekt
- Senkventil erneuern
- Magnetspule austauschen
- Regelventil weiter öffnen
- Steuerrelais überprüfen
Bühne senkt nur kurz ab
- Rasten sind nicht geöffnet
- Hindernis unter Bühne
- Pneumatik überprüfen
- Steuerrelais überprüfen
- Hindernis entfernen
- Regelventil falsch eingestellt
- Regelventil weiter öffnen
Bühne senkt zu langsam
20
21
22
Legende Elektroplan
ATH RSH3000
QS
Hauptschalter
FU 8A
Sicherung Hydraulik-Aggregat
FU1 2A
Sicherung Trafo primär
FU2 2A
Sicherung Trafo primär
FU3 2A
Sicherung Trafo sekundär
KM
Motorschütz
FR
Überstromrelais
M
Drehstrommotor
SB0
Notaus-Taster
SB1
Taster HEBEN
SB2
Taster SENKEN
SB3
Schlüsselschalter Überbrückung Lichtschranke
SQ1
Endschalter CE-Stopp
KA1
Relais Lichtschranke
KA2
Relais CE-Stop
KA3
Relais CE-Stop
PES
Lichtschranke
HL
Kontrollleuchte
BZR
Hupe
DQ
Senkventil
YV
Pneumatikventil
23
Prüfbuch
Reifendienst-Hebebühne
A T H RSH3000
____________________________________________________
ATH-Heinl GmbH & Co.KG
Werkstatt-Technik
Kauerhofer Str. 2 - D 92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel. +49 (0)9661 87764 00 - Fax +49 (0)9661 87764 01
Email: info@ath-heinl.de Web: www.ath-heinl.de
24
PRÜFUNG
Jede Fahrzeug-Hebebühne ist im Fertigungsbetrieb mit einer Prüflast von 3600 kg geprüft.
Weiter wurde die Fahrzeug-Hebebühne einer statischen und dynamischen Prüfung und einer
Elektroprüfung unterzogen.
Die Hebebühne ist nach Fertigstellung der Montage und anschließend regelmäßig gemäß den im
Betreiberland gültigen Vorschriften und gesetzlichen Bestimmungen durch eine hierfür geeignete
und zugelassene Firma oder Einrichtung überprüfen zu lassen.
Prüfungsumfang
Neben der einwandfreien Funktion sind vor allem die sicherheitsrelevanten Komponenten
der gesamten Anlage zu überprüfen:
- Gleichlauf der beiden Scheren
- Funktion der Lichtschranke (Gleichlauf)
- Eingreifen und Entriegeln der Sicherheitsrasten
- Funktion der Auszugsarretierung
- Dichtheit und Zustand des Hydrauliksystems
- Anzugsmomente der Bolzenanker
- Kontrolle aller Funktionen unter Last
Technische Daten
Typ der Hebebühne
Max. Tragfähigkeit
Zeit für Hubvorgang (belastet)
Zeit für Senkvorgang (belastet)
Elektrosystem
Motor
Vorgeschaltete Sicherung
Schutzart
Arbeitsdruck
Betriebstemperaturen
Öl
Zulässiger Schallwert
Eigene Masse
Max. Hubhöhe
Max. Hub
Überfahrhöhe
Länge Aufnahmeplateau (min/max)
Breite Aufnahmeplateau
Luftdruckanschluss
kg
sec.
sec.
kW
A
Bar
°C
l
dB
kg
mm
mm
mm
mm
mm
bar
ATH RSH3000
3000
19
19
3/N/PE AC 400V/50Hz
2,2
3 C 16 A
IP 43
120
5-40
Ca. 12,0 l (HLP 22)
<76
690
1090
975
115
1450 / 2040
530
6-8
Anmerkung: Änderung der technischen Daten vorbehalten.
25
Montage- / Übergabeprotokoll
Aufstellungsort
Hebebühne
_________________________
Hersteller
ATH
_________________________
Typ/Modell
_________________________
_________________________
Ser.-Nr./Bj.
_________________________
Die obengenannte Hebebühne wurde am _________ montiert und nach erfolgter
Inbetriebnahmeprüfung und Einweisung des Bedienpersonals voll funktionsfähig an
den Kunden übergeben. Folgende Punkte wurden dabei überprüft:
Ordnungsgemäße Befestigung der Hebebühne mit Schwerlastankern.
(Lt. Betreiber erfüllt der Werkstattboden die Fundamenteigenschaften gem.
Bedienungsanleitung)
Vollständige Montage aller Anbauteile wie Auszüge, Gummiauflagen usw.
Überprüfung der Drehrichtung des bauseits gestellten Elektroanschlusses.
(Lt. Betreiber entspricht der Anschluss VDE- und EVU-Vorschriften)
Prüfung und Erläuterung der Sicherheitseinrichtungen
- Funktion der Sicherheitsklinken und Lichtschranke
- Wirkungsweise von Notabschaltungen
Prüfung und Erläuterung wartungstechnischer Einrichtungen
- Gängigkeit und Schmierung beweglicher Teile
- Einstellung des Gleichlaufs
Mehrfacher Probelauf mit Zwischenstopps bis in die Endstellungen - mit + ohne Last.
(Synchronlauf, Endabschaltung, Wiederanlauf)
Es wird darauf hingewiesen, dass Schäden und Störungen, die durch Nichteinhalten von
Wartungs- und Einstellarbeiten (gem. Bedienungsanleitung und Einweisung), fehlerhafte
Elektroanschlüsse (Drehfeld, Nennspannung, Absicherung) oder unsachgemäße Nutzung
(Überlastung, Aufstellung im Freien, techn. Veränderungen) entstanden sind, den
Gewährleistungsfall ausschließen!
______________________________
Ort, Datum
______________________________
______________________________
Stempel/Unterschrift Montagefirma
Stempel/Unterschrift Kunde/Betreiber
26
Protokoll / Regelmäßige Sicherheitsprüfung
Aufstellungsort
Hebebühne
_________________________
Hersteller
ATH
_________________________
Typ/Modell
_________________________
_________________________
Ser.-Nr./Bj.
_________________________
Typenschild
Kurzanleitung Bedienung
Warnkennzeichen
Bedienungsanleitung
Abschließbarer Hauptschalter
Kennzeichnung Heben-Senken
Zustand Elektroleitungen
Drehrichtung des Motors
Endabschaltung oben-unten
Funktion Gleichlauf
Zustand Schere und Gelenke
Funktion Arretierung Auszüge
Funktion Sicherheitsrasten
Zustand Hydraulik-Elemente
Füllstand und Dichtigkeit
Anzugsmomente tragender Schrauben
Anzugsmomente Bolzenanker
Zustand Betonboden (Risse)
1)
Probelauf mit KFZ
(Zutreffendes ankreuzen. Falls Nachprüfung erforderlich, zusätzlich ankreuzen)
1) Der Betreiber bescheinigt, dass der Boden den Anforderungen lt. Bedienungsanleitung entspricht
Ergebnis der Prüfung
Prüfung durchgeführt
Weiterbetrieb bedenklich,
Nachprüfung erforderlich
______________________________
Ort, Datum, Name des Sachkundigen
Weiterbetrieb möglich,
Mängel beheben
______________________________
Firmenstempel/Unterschrift Sachkundiger
Weiterbetrieb bedenkenlos,
keine Mängel
Kenntnisnahme der Mängel
⇒ ⇒ ⇒
______________________________
Unterschrift Kunde/Betreiber
27
Protokoll / Regelmäßige Sicherheitsprüfung
Aufstellungsort
Hebebühne
_________________________
Hersteller
ATH
_________________________
Typ/Modell
_________________________
_________________________
Ser.-Nr./Bj.
_________________________
Typenschild
Kurzanleitung Bedienung
Warnkennzeichen
Bedienungsanleitung
Abschließbarer Hauptschalter
Kennzeichnung Heben-Senken
Zustand Elektroleitungen
Drehrichtung des Motors
Endabschaltung oben-unten
Funktion Gleichlauf
Zustand Schere und Gelenke
Funktion Arretierung Auszüge
Funktion Sicherheitsrasten
Zustand Hydraulik-Elemente
Füllstand und Dichtigkeit
Anzugsmomente tragender Schrauben
Anzugsmomente Bolzenanker
Zustand Betonboden (Risse)
1)
Probelauf mit KFZ
(Zutreffendes ankreuzen. Falls Nachprüfung erforderlich, zusätzlich ankreuzen)
1) Der Betreiber bescheinigt, dass der Boden den Anforderungen lt. Bedienungsanleitung entspricht
Ergebnis der Prüfung
Prüfung durchgeführt
Weiterbetrieb bedenklich,
Nachprüfung erforderlich
______________________________
Ort, Datum, Name des Sachkundigen
Weiterbetrieb möglich,
Mängel beheben
______________________________
Firmenstempel/Unterschrift Sachkundiger
Weiterbetrieb bedenkenlos,
keine Mängel
Kenntnisnahme der Mängel
⇒ ⇒ ⇒
______________________________
Unterschrift Kunde/Betreiber
28
Protokoll / Regelmäßige Sicherheitsprüfung
Aufstellungsort
Hebebühne
_________________________
Hersteller
ATH
_________________________
Typ/Modell
_________________________
_________________________
Ser.-Nr./Bj.
_________________________
Typenschild
Kurzanleitung Bedienung
Warnkennzeichen
Bedienungsanleitung
Abschließbarer Hauptschalter
Kennzeichnung Heben-Senken
Zustand Elektroleitungen
Drehrichtung des Motors
Endabschaltung oben-unten
Funktion Gleichlauf
Zustand Schere und Gelenke
Funktion Arretierung Auszüge
Funktion Sicherheitsrasten
Zustand Hydraulik-Elemente
Füllstand und Dichtigkeit
Anzugsmomente tragender Schrauben
Anzugsmomente Bolzenanker
Zustand Betonboden (Risse)
1)
Probelauf mit KFZ
(Zutreffendes ankreuzen. Falls Nachprüfung erforderlich, zusätzlich ankreuzen)
1) Der Betreiber bescheinigt, dass der Boden den Anforderungen lt. Bedienungsanleitung entspricht
Ergebnis der Prüfung
Prüfung durchgeführt
Weiterbetrieb bedenklich,
Nachprüfung erforderlich
______________________________
Ort, Datum, Name des Sachkundigen
Weiterbetrieb möglich,
Mängel beheben
______________________________
Firmenstempel/Unterschrift Sachkundiger
Weiterbetrieb bedenkenlos,
keine Mängel
Kenntnisnahme der Mängel
⇒ ⇒ ⇒
______________________________
Unterschrift Kunde/Betreiber
29
Protokoll / Regelmäßige Sicherheitsprüfung
Aufstellungsort
Hebebühne
_________________________
Hersteller
ATH
_________________________
Typ/Modell
_________________________
_________________________
Ser.-Nr./Bj.
_________________________
Typenschild
Kurzanleitung Bedienung
Warnkennzeichen
Bedienungsanleitung
Abschließbarer Hauptschalter
Kennzeichnung Heben-Senken
Zustand Elektroleitungen
Drehrichtung des Motors
Endabschaltung oben-unten
Funktion Gleichlauf
Zustand Schere und Gelenke
Funktion Arretierung Auszüge
Funktion Sicherheitsrasten
Zustand Hydraulik-Elemente
Füllstand und Dichtigkeit
Anzugsmomente tragender Schrauben
Anzugsmomente Bolzenanker
Zustand Betonboden (Risse)
1)
Probelauf mit KFZ
(Zutreffendes ankreuzen. Falls Nachprüfung erforderlich, zusätzlich ankreuzen)
1) Der Betreiber bescheinigt, dass der Boden den Anforderungen lt. Bedienungsanleitung entspricht
Ergebnis der Prüfung
Prüfung durchgeführt
Weiterbetrieb bedenklich,
Nachprüfung erforderlich
______________________________
Ort, Datum, Name des Sachkundigen
Weiterbetrieb möglich,
Mängel beheben
______________________________
Firmenstempel/Unterschrift Sachkundiger
Weiterbetrieb bedenkenlos,
keine Mängel
Kenntnisnahme der Mängel
⇒ ⇒ ⇒
______________________________
Unterschrift Kunde/Betreiber
30
Protokoll / Regelmäßige Sicherheitsprüfung
Aufstellungsort
Hebebühne
_________________________
Hersteller
ATH
_________________________
Typ/Modell
_________________________
_________________________
Ser.-Nr./Bj.
_________________________
Typenschild
Kurzanleitung Bedienung
Warnkennzeichen
Bedienungsanleitung
Abschließbarer Hauptschalter
Kennzeichnung Heben-Senken
Zustand Elektroleitungen
Drehrichtung des Motors
Endabschaltung oben-unten
Funktion Gleichlauf
Zustand Schere und Gelenke
Funktion Arretierung Auszüge
Funktion Sicherheitsrasten
Zustand Hydraulik-Elemente
Füllstand und Dichtigkeit
Anzugsmomente tragender Schrauben
Anzugsmomente Bolzenanker
Zustand Betonboden (Risse)
1)
Probelauf mit KFZ
(Zutreffendes ankreuzen. Falls Nachprüfung erforderlich, zusätzlich ankreuzen)
1) Der Betreiber bescheinigt, dass der Boden den Anforderungen lt. Bedienungsanleitung entspricht
Ergebnis der Prüfung
Prüfung durchgeführt
Weiterbetrieb bedenklich,
Nachprüfung erforderlich
______________________________
Ort, Datum, Name des Sachkundigen
Weiterbetrieb möglich,
Mängel beheben
______________________________
Firmenstempel/Unterschrift Sachkundiger
Weiterbetrieb bedenkenlos,
keine Mängel
Kenntnisnahme der Mängel
⇒ ⇒ ⇒
______________________________
Unterschrift Kunde/Betreiber
31
Protokoll / Regelmäßige Sicherheitsprüfung
Aufstellungsort
Hebebühne
_________________________
Hersteller
ATH
_________________________
Typ/Modell
_________________________
_________________________
Ser.-Nr./Bj.
_________________________
Typenschild
Kurzanleitung Bedienung
Warnkennzeichen
Bedienungsanleitung
Abschließbarer Hauptschalter
Kennzeichnung Heben-Senken
Zustand Elektroleitungen
Drehrichtung des Motors
Endabschaltung oben-unten
Funktion Gleichlauf
Zustand Schere und Gelenke
Funktion Arretierung Auszüge
Funktion Sicherheitsrasten
Zustand Hydraulik-Elemente
Füllstand und Dichtigkeit
Anzugsmomente tragender Schrauben
Anzugsmomente Bolzenanker
Zustand Betonboden (Risse)
1)
Probelauf mit KFZ
(Zutreffendes ankreuzen. Falls Nachprüfung erforderlich, zusätzlich ankreuzen)
1) Der Betreiber bescheinigt, dass der Boden den Anforderungen lt. Bedienungsanleitung entspricht
Ergebnis der Prüfung
Prüfung durchgeführt
Weiterbetrieb bedenklich,
Nachprüfung erforderlich
______________________________
Ort, Datum, Name des Sachkundigen
Weiterbetrieb möglich,
Mängel beheben
______________________________
Firmenstempel/Unterschrift Sachkundiger
Weiterbetrieb bedenkenlos,
keine Mängel
Kenntnisnahme der Mängel
⇒ ⇒ ⇒
______________________________
Unterschrift Kunde/Betreiber
32
Gewährleistungsmeldung an ATH Heinl
Kunde:
.........................................................................
Anschrift:
.........................................................................
.........................................................................
Tel. + Fax
.........................................................................
Geräte-Typ:
.........................................................................
Sn. Nr.
.........................................................................
Auslieferdatum:
.........................................................................
Montage durch:
.........................................................................
_____________________________________________________________________
Sehr geehrte Damen und Herren,
bei o. g. Gerät liegen folgende Mängel/Störungen vor, welche beseitigt werden
sollen:
.
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
Mir ist bekannt, dass Schäden, die aus unsachgemäßer Handhabung,
unterlassener Wartung oder mechanischer Beschädigung herrühren, nicht in die
Gewährleistung fallen. Für Anlagen, die nicht durch einen zugelassenen Monteur
der Fa. ATH montiert wurden beschränkt sich die Gewährleistung auf die
Bereitstellung der erforderlichen Ersatzteile.
______________________________
(Stempel / Unterschrift)
______________________________________________________________________
Bitte unterzeichnen Sie diese Erklärung und senden diese kurzfristig zurück an
ATH Heinl GmbH & Co.KG
Kauerhofer Straße 2
92237 Sulzbach-Rosenberg
Fax 09661 / 87764-01
Sofort nach Erhalt werden wir uns mit Ihnen bezüglich der Terminabsprache in
Verbindung setzen.
33
Seriennummer / Serial number
Konformitätserklärung
Declaration of conformity
Déclaration de conformité
Declaración de conformidad
Für die KFZ-Hebebühne
For the car lift
Pour les ponts élévateurs
Para el elevador
Typ
Type
Type
Tipo
ATH RSH3000
Wurden folgende einschlägige Bestimmungen beachtet
The following EG-directives are considered
Les Directives suivantes de l’Union européenne ont été respectées
Los siguientes directivas pertinentes de la Unión Europa fuen cumplido
Maschinenrichtlinie:
(Machine-Directive)
98/37/EC
Folgende harmonisierten Normen und Vorschriften wurden eingehalten
The following harmonized standards are applied
Les normes harmonisées suivantes ont été appliquées
Los siguientes normas y reglamentos armonizados fuen cumplido
DIN EN 1493: 1998
DIN EN 60204-1: 2000
Hersteller / Manufacturer / Fabricant / Fabricante
ATH-Heinl GmbH & Co. KG –
Kauerhofer Straße 2 – D-92237 Sulzbach-Rosenberg – Germany
34
Prüfinstitut / Institut of Quality / Institut de qualité / Instituto de calidad
ANCCP S.r.l. –
Via Rombon 11 – I-20134 Milano – Italy
Referenznummer der technischen Daten:
Reference number for the technical data:
Numéro de référence des données techniques:
Número de referencia de los datos técnicos:
GC-3.0SS-10902
Herstellerbezeichnung
Typ
Designation of producer
Type
Désignation du producteur Type
Denominación del fabricante Tipo
GC-3.0SS
Nummer des Zertifikats:
Number of the certificate:
Numéro du Certificat:
Número del certificado:
MAC 143 AT 385
Hiermit wird bestätigt, dass die oben bezeichneten Maschinen den genannten EG-Richtlinien
entsprechen.
Herewith we confirm that the above named machines are according to the named EC-directives.
Nous certifions par la présente la conformité des machines décrites ci-dessus aux Directives de
l’Union européennes citées.
Confirmamos con esto de que la mercancía denominada arriba cumple las directivas llamadas
de la Unión Europea.
ATH-Heinl GmbH & Co.KG
Kauerhofer Straße 2
D-92237 Sulzbach-Rosenberg
im September 2008
______________________________
ATH-Heinl GmbH & Co.KG/ Hans Heinl
(Geschäftsführer)
35
NOTIZEN
36
ATH-Heinl GmbH & Co.KG
Werkstatt-Technik
Kauerhofer Str. 2 - D 92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel. +49 (0)9661 87764 00 - Fax +49 (0)9661 87764 01
Email: info@ath-heinl.de Web: www.ath-heinl.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 352 KB
Tags
1/--Seiten
melden