close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Micro 2016 RX Standard - A+H-Version

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Micro-Baureihe
2016 Ringanschnitt RX - A-Version und H-Version
Stückliste:
A-Version gezeichnet
1
2
3
4
5
6
O-Ring
Düsenkörper
Gehäuse
Zylinderstift Ø2m6x8
Verdrehsicherung Ø4m6x10
Kompaktheizer,
bestehend aus 6.1-6.4
6.1 Heizer
6.2 Reflexionsrohr
6.3 Ringthermoelement
6.4 Halbmond-Sicherungsring
7 Zentrierkopf
8 Anschnitteinsatz
versetzt
gezeichnet!
biegbarer
Kabelabgang
Detail "A"
A-Version
Wichtiger Hinweis:
Das Werkzeug muss geerdet
werden!
Wird die Düse außerhalb vom Werkzeug betrieben, so ist die Düse zu
erden.
Detail "A"
H-Version
Anschlussleitungen:
Anschlussleitungen der Düsen sind
maximal temperaturbeständig bis
200°C und dürfen keinen direkten
Kontakt zum Verteilerbalken aufweisen.
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 1/9
Technische Änderungen vorbehalten
PSG Plastic Service GmbH • Postfach 42 01 62 • 68280 Mannheim • Deutschland
Telefon +49 621 7162-0 • Telefax +49 621 7162-162 • www.psg-online.de • info@psg-online.de
03/2014
1. Einbau der Micro-Düse
1.1 Einbau im Werkzeug
Die Düse in die Düsenaufnahmeplatte einbauen.
Verdrehsicherung (Pos. 5) muss angebracht sein
Achtung: Dichtflächen nicht beschädigen!
Dichtflächen
1.2 Zusammenbau als "Heiße Seite"
Achtung: Vor dem Zusammenbau die O-Ringe (1) in die Nut des Düsenflansches einlegen.
•Der Einbau des Verteilerbalkens wird vorgenommen, wenn die Höhenabstimmung nach PSG-Vorschrift erfolgt ist.
(Siehe Datenblatt „Einbaurichtlinien für standardisierte Heißkanalverteiler.“)
•Zentrierstift und Verdrehsicherungsstift nicht vergessen.
Verteilerbalken
O-Ring (1)
Zentrierstift (Verteiler)
Verdrehsicherung
(Düse)
Plattenführung
Verdrehsicherung
(Verteiler)
Formplatte
Vorkammerabdichtung
Achtung: Plattenführung muss vor dem Eintauchen in die Vorkammerabdichtung gewährleistet sein.
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 2/9
2. Anschnitteinsatz - Demontage (RX3/RX4/RX5)
2.1 Anschnitteinsatz-Demontage im Werkzeug
Die Micro-Düse kann im Werkzeug bleiben um einen
Anschnitteinsatzwechsel durchzuführen.
Heizer bleibt montiert.
Zuerst muss die Formplatte heruntergezogen werden,
um an die Anschnitteinsätze zu kommen.
Vorher beachten:
1. Heißkanalsystem muss kalt sein (max. 40°C)
2. Verdrehsicherung muss vorhanden sein
2.1a Vorgehensweise
- Bei den Anschnittvarianten RX5 wird
der Anschnitteinsatz kalt demontiert.
- Bei der Anschnittvariante RX3/RX4 wird
die Düse auf 400°C aufgeheizt und dann
demontiert.
Bei allen 2 Varianten ist die Schlüsselweite
des Zentrierkopfes 9mm.
Achtung:
Anzugsdrehmomente siehe Tabelle unter
Punkt 3.1.
Ausdrückdorn
2.1.b Anschnitt RX3/RX4 und RX5:
Normalerweise bleibt der Anschnitteinsatz im Zentrierkopf
stecken. Dann wird der Zentrierkopf zusammen mit dem
Anschnitteinsatz vorsichtig an der Schlüsselfläche in einen
Schraubstock gespannt, und mittels Ausdrückdorn wird der
Anschnitteinsatz vorsichtig aus dem Zentrierkopf gedrückt.
Der Ausdrückdorn kann selbst gefertigt werden, oder ist
als komplette Montage-, Demontagevorrichtung über die
Firma PSG zu beziehen. (Art.-Nr. 298410)
Wichtig sind beim Fertigen die Winkelangaben, da sonst
der Anschnitteinsatz beschädigt wird. Die Tiefe von 4mm
sollte nicht unterschritten werden.
Schlüsselfläche
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 3/9
2.2 Anschnitteinsatz-Demontage außerhalb vom Werkzeug
Ist die Düse nicht eingebaut, empfiehlt es sich, die MicroDüse in die Montage-, Demontagevorrichtung zu stecken,
um den Anschnitteinsatz zu wechseln.
Montage-, Demontagevorrichtung
Ist die Montage-, Demontagevorrichtung nicht vorhanden,
kann die Düse auch am Flanschbund des Düsenkörpers in
einen Schraubstock gespannt werden.
(Weiche Backen verwenden!)
Anzugsdrehmoment siehe Tabelle unter Punkt 3.1.
Zentrierkopf
herausdrehen
Zentrierkopf
herausdrehen
Weiter nach 2.1a und 2.1.b vorgehen.
3. Anschnitteinsatz - Montage
Wir empfehlen die Montage des Anschnitteinsatzes immer im eingebauten Zustand der Düse (Heiße Seite) vorzunehmen. Der Heizer sollte montiert sein. Dies betrifft vor allem die Anschnittart RX3/RX4, bei der die Düse auf 400°C aufgeheizt wird (siehe Punkt 3.1).
Beachten Sie, dass die Dichtflächen frei von Kunststoff sind.
Beispiel: RX-Anschnitt:
Schritt 1: Den Anschnitteinsatz (8) in den Zentrierkopf (7) stecken.
Schritt 2: Dann werden beide zusammen in den Düsenkörper (2) eingeschraubt.
Dichtflächen
Anschließend mit Auszugsdrehmomente, siehe Tabelle unter 3.1, festziehen.
Temperaturen beachten!
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 4/9
3.1 Anzugsdrehmoment für die verschiedenen Anschnitteinsätze 2016
Anschnittart
Drehmoment
Schlüsselweite
RX5
8 Nm (Düse kalt)
SW 9
RX3/RX4
15 Nm kalt anziehen und dann auf
400 °C aufheizen und nochmals mit
15 Nm nachheizen! Wichtig!
SW 9
4. Heizerdemontage
- Die Düse muss aus dem Werkzeug ausgebaut sein.
Das Gehäuse entfernt man indem man die Düse am Flanschbund des
Düsenkörpers in einen Schraubstock mit weichen Backen steckt.
Nicht fest spannen, da der Düsenkörper nach unten aus dem Gehäuse
gedrückt wird.
Montage-/
Demontagehülse
- Darauf achten, dass der Heizerabgang mit der Ausfräsung nicht an den
Backen des Schraubstockes anliegen, da er sonst beim Herunterdrücken
beschädigt wird und abreisen könnte.
- Der Düsenkörper kann mit Hilfe der Montage-/ Demontagehülse aus dem
Gehäuse gedrückt werden. Diese kann selbst gefertigt werden, oder ist als
komplette Montage-/ Demontagevorrichtung über die Fa. PSG zu beziehen.
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 5/9
- Halbmond-Sicherungsring entfernen.
Halbmondsicherungsring
Danach kann man den Kompaktheizer zusammen mit dem Ringthermoelement entfernen.
Ringthermoauszieher siehe Bild verwenden.
Detail X
Detail X
Achtung:
Den Heizer immer nachschieben und dabei sehr
vorsichtig sein, da das Ringthermoelement leicht abreisen
kann.
Ansonsten den Ring des Ringthermoelementes mittels eines Schraubendrehers Stück für Stück vom Düsenkörper
herunterdrücken. (Nicht hebeln.)
Schraubendreher
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 6/9
5. Heizermontage
Anlieferungszustand:
Heizer
+
Draufsicht:
Anschließend:
Von Hand radial abbiegen
Beachten Sie, dass der
Abgang in die Ausfräsung des Gehäuses
passt.
Halbmondsicherungsring
- Der Heizer ist leicht auf den Düsenkörper aufzuschieben.
Das Ringthermoelement (6.3) vorsichtig auf den Düsenkörper (2) schieben.
Dabei immer den Heizer (6.1) nachschieben. Es muss immer ein Abstand zwischen Heizer (6.1) und
Ringthermoelement (6.3) von ca. 1,5 mm eingehalten werden. Es kann eine Montage-/ Demontagehülse
(siehe nächste Seite) zum Aufdrücken des Ringthermoelementes (6.3) verwendet werden.
Fester Sitz
Fester Sitz muss gewährleistet sein.
Heizer so drehen (ausrichten), dass der Kabelabgang anschließend in das Werkzeug passt.
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 7/9
Die abgebildete Montage-/ Demontagehülse kann selbst gefertigt werden, oder ist als komplette Montage-/
Demontagevorrichtung über die Firma PSG zu beziehen.
Die Montage-/ Demontagehülse auf das Ringthermoelement (6.3) aufsetzen, und das Ringthermoelement (6.3)
vorsichtig auf die Passung des Düsenkörpers (auf Anschlag)
drücken, dabei immer den Heizer (6.1) nachschieben.
Montage-/
Demontagehülse
- Halbmond-Sicherungsring montieren.
Wir empfehlen einen Neuen zu verwenden.
(Liegt beim Ersatzheizer anbei.)
HalbmondSicherungsring
- Dann spannt man das Gehäuse (3) vorsichtig in einen Schraubstock (weiche Backen). Der Zylinderstift (4)
muss vorhanden sein. Jetzt die Düse mit montiertem Kompaktheizer (6) auf das Gehäuse (3) auflegen.
Der Zylinderstift muss in die Ausfräsung am Düsenkörper fluchten und die Ausfräsung am Gehäuse (3) muss zum
Kabelabgang des Kompaktheizers passen. Mit leichten Schlägen (am besten mit einem Kunststoffhammer)
den Düsenkörper (2) auf das Gehäuse drücken, bis kein Spalt zwischen Düsenkörper und Gehäuse (3) zu
sehen ist.
Ausfräsung
Dichtflächen nicht
beschädigen
kein Spalt
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 8/9
6. O-Ring
•Bemusterungsphase, kurzzeitiger Serieneinsatz:
Es ist nicht notwendig, den O-Ring zu tauschen, wenn kein Kunststoff in die O-Ring-Nut eingedrungen ist.
Ansonsten ist der O-Ring zu tauschen!
•Bei längerem Serieneinsatz.
Wenn bei dem Werkzeug eine Wartung notwendig ist, sind hier präventiv die O-Ringe zu tauschen. Dies ist auch der
Fall, wenn kein Kunststoff in die O-Ring-Nut eingedrungen ist.
7. Montage-/ Demontagevorrichtung
•Bei der Montage-/ Demontagevorrichtung ist der
Durchmesser 21 mm für die 2016 Mikro-Düse und der
Durchmesser 24 mm für die 2016 Mikro-Front vorgesehen.
•Zur Vorrichtung gehören der Ausdrückdorn (a) und die
Montage-/ Demontagehülse (b).
für 2016
Standard
•Das M8x0,75er Gewinde wird zum Ausdrücken des Anschnitteinsatzes benutzt. Gleichzeitig wird die Demontagehülse als Auffangbehälter des Anschnitteinsatzes genutzt.
•Der Zentrierkopf liegt sauber auf der Vorrichtung auf und
der Anschnitteinsatz kann mit dem Ausdrückdorn aus dem
Zentrierkopf gedrückt werden.
•Sie kann mit Artikel 298 410 bestellt werden.
für 2016
Front
* Dargestellt wird ein eingeschraubter Zentrierkopf (7) mit Anschnitteinsatz (8).
bedien_micro_2016_RX_A+H_032014d - 9/9
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
961 KB
Tags
1/--Seiten
melden