close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

101481-2 Bedienungsanleitung NTE1-V.35 deutsch/englisch

EinbettenHerunterladen
xpand
Mains
SYNC
V.35
NTE1-V.35
NTE1-V.35
Montage- und Installationsanweisung
Mounting and Installation Manual
© ELCON Systemtechnik GmbH 2007
Art.-Nr. 101481-2
NTE1-V.35
Warn- und Sicherheitshinweise
ACHTUNG Gefährliche elektrische Spannung
Das Gerät ist erst frei von gefährlichen elektrischen Spannungen, wenn
der Netzstecker und der E1-Anschluss vom Gerät getrennt sind.
Bei Arbeiten am Gerät immer zuerst den Netzstecker aus der Wandsteckdose ziehen und das E1-Kabel am Gerät lösen.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Bitte lesen Sie die Warnhinweise, Sicherheitsbestimmungen sowie die Montage- und Installationsanweisung gewissenhaft durch, bevor Sie mit der Montage und Installation beginnen. Nur so können Sie
das Gerät in seinem vollen Funktionsumfang nutzen und Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch
vermeiden (Feuer, Elektroschocks, Verletzungen usw.). Bewahren Sie die Montage- und Installationsanweisung sorgfältig auf.
Der NTE1-V.35 entspricht dem aktuellen Stand der Technik und den anerkannten sicherheitstechnischen Regeln.
Verwenden Sie beim Auspacken des Gerätes keine spitzen Gegenstände, um Beschädigungen an Gehäuse oder Kabeln zu vermeiden.
Betreiben Sie das Gerät und die mitgelieferten Teile (Kabel usw.) nur in einwandfreiem Zustand und
unter strenger Beachtung der Montage- und Installationsanweisung.
Arbeiten am NTE1-V.35 einschließlich Öffnen des Gerätes darf nur autorisiertes Fachpersonal durchführen. Dabei sind die ESD-Schutzmaßnahmen nach DIN 100 015 zu beachten. Außer den in diesem
Handbuch beschriebenen Handlungen dürfen keine Änderungen am Gerät sowie an den mitgelieferten
Teilen (Kabel usw.) vorgenommen werden.
Achtung: Gefährliche elektrische Spannungen! Vor Öffnen des Gerätes unbedingt Netzstecker ziehen
und Anschlusskabel von den Schnittstellen entfernen! Berühren Sie keine unisolierten Drähte oder
Klemmen, wenn die Signalleitungen noch angeschlossen sind.
Vermeiden Sie Arbeiten am Gerät und dessen Komponenten bei Gewittertätigkeit (Trennen und Herstellen von Kabelverbindungen). Es kann zu gefährlichen elektrischen Spannungen durch Blitzeinschläge kommen.
Beachten Sie die Leistungsangaben auf dem Typschild des NTE1-V.35. Das Typschild befindet sich auf
der Geräterückseite. Das Gerät darf nicht weiter als 1,5 Meter von der Steckdose entfernt montiert werden.
Das Gerät besitzt keine eigene Trennvorrichtung zur Unterbrechung der Spannungsversorgung, da es
für Dauerbetrieb ausgelegt ist. Achten Sie daher darauf, dass der Netzstecker stets leicht zugänglich ist.
Zum Trennen des Gerätes von der Netzspannung immer zuerst den Netzstecker aus der Netzsteckdose
ziehen.
Verlegen Sie Netz- und Anschlusskabel so, dass eine Unfallgefahr durch Stolpern oder Hängen bleiben
ausgeschlossen wird.
Betreiben Sie das Gerät nur im Temperaturbereich zwischen -5°C und +45°C!
Schützen Sie das NTE1-V.35 vor direkter Sonneneinstrahlung und vor Feuchtigkeit. Verwenden Sie
dieses Gerät nicht in der Nähe von Wasser, z.B. in der Nähe eines Waschraumes oder einer Küchenspüle, in feuchter Umgebung oder in der Nähe eines Swimmingpools.
Wenn Sie das Gerät aus einer kalten Umgebung in eine wärmere Umgebung bringen, dann kann dies zu
einer Betauung des Gerätes führen. Betaute Geräte dürfen nicht in Betrieb genommen werden. Warten
Sie mit der Inbetriebnahme, bis das Gerät trocken ist.
An den Schnittstellen des NTE1-V.35 dürfen nur Geräte angeschlossen werden, die die elektrischen Sicherheitsbestimmungen nach EN 60950 erfüllen und das CE-Zeichen tragen.
Alle angeschlossenen Geräte müssen passende Steckverbindungen besitzen, anderenfalls sind geeignete
Adapter zu verwenden.
Alle angeschlossenen Geräte dürfen nur an den vorgesehenen Schnittstellen betrieben werden.
Beachten Sie die Installations- und Sicherheitshinweise und halten Sie diese ein.
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
Warnings and Safety Instructions
WARNING Dangerous electrical voltage
The device is only free of dangerous electrical voltages when the mains
plug and the E1 connection are removed from the unit.
For all works on the device, first pull the mains connector out of the wall
socket and remove the E1 cable from the unit.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Please read the warnings, safety instructions and the mounting and installation manual carefully before
you start assembling or installing the device. These instructions enable you to use the full functionality
of the device and to avoid damage which may result from improper use (fire, electric shock, injuries
etc.). Keep this manual at a safe place.
The NTE1-V.35 has been manufactured according to state-of-the-art technology and complies with the
generally accepted safety standards.
Do not use sharp-edged tools for unpacking the device: they could damage cables or the enclosure.
The device and its accessories (cable etc.) shall be operated only in faultless condition, while strictly
observing these mounting and installation manual.
Only authorized personnel are allowed to open the device and to carry out interventions in the
NTE1-V.35. Please observe the protective measures with respect to electrostatic discharge as per DIN
100 015. Manipulations on the device or attached parts (cables etc.) other than those described in this
manual are not allowed.
Warning: Dangerous electric voltage! Before opening the device, remove the mains plug and disconnect the cables from the interfaces! Do not touch any bare wires or terminals when the signal lines are
still connected.
Refrain from interventions in the device and its parts during thunderstorms (in particular, avoid plugging and unplugging of cables). Dangerous electrical voltages may occur as a result of lightning strokes.
Make sure you read the specifications on the NTE1-V.35 nameplate. The name-plate is located on the
back panel of the device. The device shall not be installed farther than 1.5 m from the socket.
The device has no separate switch for interrupting the power supply, since it has been designed for continuous operation. So make sure the mains plug is always easily accessible. To disconnect the unit from
the power supply, always pull the power plug out of the power socket first.
Lay the power supply and connection cables in a way to prevent accidents (such as tripping over the cables).
The device shall be operated only between -5°C and +45°C.
Protect the NTE1-V.35 from direct sun radiation and extreme humidity. ·Do not install or operate this
device near water, e.g. next to a wash-room, kitchen sink, in humid surroundings or next to a swimming
pool.
When the device is taken from a cold environment into a warmer one, it may be bedewed. In this case
the equipment must not be put into operation. So please wait until the device is dry again.
Connect to the NTE1-V.35 interfaces only such terminal devices which meet the safety requirements
acc. to EN 60950 and which are labelled with the CE symbol.
The terminal devices shall have appropriate connectors; otherwise adequate adapters have to be used.
Connected equipment shall only be operated at the corresponding interfaces that have been designed for
them.
Pay attention to the instructions on installation and safety and comply with them.
Version: 2007/12/18
1
NTE1-V.35
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
mit dem ELCONnect xpand NTE1-V.35 haben Sie ein Gerät erhalten, welches nach dem
neuesten Stand der Technik entwickelt und unter höchsten Anforderungen gefertigt wurde.
Sollte einmal etwas nicht wie beschrieben funktionieren, nehmen Sie bitte mit Ihrem ServiceProvider Kontakt auf, von dem Sie dieses Gerät erworben haben. Dieser verfügt über die notwendigen Fachkenntnisse und wird Ihnen gern weiterhelfen.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem NTE1-V.35.
Dear Customer,
Your ELCONnect xpand NTE1-V.35 is a product that represents state-of-the-art technology
and has been manufactured in compliance with highest quality standards.
Should it happen that something is acting up other than described, please contact your service
provider who has offered you the device. He will have the necessary knowledge to provide
you with the required support.
And now enjoy your NTE1-V.35!
2
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
Inhalt / Contents
DEUTSCH .................................................................................................................... 4
1
2
3
4
5
6
Allgemeines ....................................................................................................................... 4
1.1
Beschreibung des NTE1-V.35.................................................................................... 4
1.2
Lieferumfang.............................................................................................................. 4
Montage............................................................................................................................. 5
2.1
Vor der Montage ........................................................................................................ 5
2.2
Montieren des Gerätes an einer Wand ....................................................................... 6
2.3
Verkabelung ............................................................................................................... 7
Betrieb ............................................................................................................................... 8
3.1
Inbetriebnahme........................................................................................................... 8
3.2
Anzeige der Leuchtdioden ......................................................................................... 9
3.3
Konfiguration per DIP-Schalter ................................................................................. 9
3.4
Pflege und Wartung.................................................................................................. 10
3.5
Außerbetriebnahme .................................................................................................. 10
Technische Daten............................................................................................................ 11
Belegung der Steckverbinder ........................................................................................ 12
Wichtige Hinweise .......................................................................................................... 12
6.1
Herstellererklärung................................................................................................... 12
6.2
Gewährleistung......................................................................................................... 13
6.3
Rechte und Warenzeichen........................................................................................ 13
ENGLISH ................................................................................................................... 14
1
2
3
4
5
6
Introduction .................................................................................................................... 14
1.1
Description of the NTE1-V.35 ................................................................................. 14
1.2
Scope of delivery...................................................................................................... 14
Mounting ......................................................................................................................... 15
2.1
Before mounting....................................................................................................... 15
2.2
Mounting the device to a wall .................................................................................. 16
2.3
Cabling ..................................................................................................................... 17
Operation ........................................................................................................................ 18
3.1
Start-up ..................................................................................................................... 18
3.2
LED display.............................................................................................................. 19
3.3
DIP-Switch configuration ........................................................................................ 19
3.4
Maintenance ............................................................................................................. 20
3.5
Shut-down ................................................................................................................ 20
Technical data................................................................................................................. 21
Pin assignment of connectors ........................................................................................ 22
Important notes .............................................................................................................. 22
6.1
Manufacturer´s declaration ...................................................................................... 22
6.2
Warranty................................................................................................................... 23
6.3
Rights and trademarks.............................................................................................. 23
Version: 2007/12/18
3
NTE1-V.35
DEUTSCH
1
Allgemeines
1.1
Beschreibung des NTE1-V.35
Der NTE1-V.35 bildet den Abschluss für das E1-Signal an der Teilnehmerseite und stellt die
Schnittstelle zum Teilnehmer bereit. Als Schnittstelle zum Teilnehmer ist eine Datenschnittstelle nach ITU-T V.35 vorhanden. Die Netzspannung (110 V bis 240 V ) wird dem
NTE1-V.35 über das Netzanschlusskabel zugeführt.
ACHTUNG: Nur geprüfte Netzanschlusskabel mit Steckdose nach IEC 60320 verwenden!
Der NTE1-V.35 ist in einem Kunststoffgehäuse untergebracht und für Wandmontage vorgesehen.
1.2
Lieferumfang
Zum Lieferumfang gehören:
•
•
•
•
Verpackung
Gerät NTE1-V.35
Montageanleitung und Bohrschablone
Beipack
Im Beipack des Gerätes finden Sie folgendes Installationsmaterial:
Benennung
Holzschraube
Dübel
Plombe
•
4
Menge
2
2
1
Bemerkung
DIN96-3,5×30-A2-70
Länge 30 mm
6L.3291.005.00-A003
Optional sind auch das V.35-, das E1- sowie das Netz-Anschlusskabel erhältlich.
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
2
Montage
2.1
Vor der Montage
Das Gerät NTE1-V.35 ist für eine Wandmontage vorgesehen. Beachten Sie vor der Montage
folgende Hinweise:
•
•
•
•
•
•
Überprüfen Sie, ob alle benötigten Teile vorhanden und unbeschädigt sind. Ein defektes Gerät darf nicht montiert werden.
Der Montageort darf nicht direkter Wärme- oder Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.
Beachten Sie die Anforderungen an die Umgebungstemperatur. Die Angaben hierzu
finden Sie bei den technischen Daten.
Der Montageort muss trocken sein. Montieren Sie das Gerät nicht an Orten, an denen
Wasserdämpfe oder aggressive Dämpfe auftreten.
Montieren Sie das Gerät in der Nähe eines Stromanschlusses. Die Netzsteckdose muss
den Richtlinien der VDE sowie den Bestimmungen der örtlichen Versorgungsunternehmen entsprechen. Beachten Sie die Länge der anzuschließenden Kabel.
Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Montageortes den erforderlichen Freiraum um
das Gehäuse für die Montage und Verkabelung (siehe untenstehendes Bild). Das Gehäuse (Abmessungen: 173 mm × 150 mm) muss mit der gesamten Gehäusefläche an
der Wand (ebene Fläche) anliegen und darf nicht über Wandkanten hinausragen.
Beachten Sie die vorn aufgeführten Warn- und Sicherheitshinweise.
Platzbedarf
10 mm
NTE1-V.35
Kabelanschlussbereich
Version: 2007/12/18
Geräteunterkante
60 mm
5
NTE1-V.35
2.2
Montieren des Gerätes an einer Wand
Das Gerät wird mit 2 Schrauben an einer ebenen Wand befestigt, der Kabelanschlussbereich
zeigt nach unten. Gehen Sie bei der Montage in folgender Reihenfolge vor:
1. Markieren Sie die beiden Bohrlöcher mit Hilfe der Bohrschablone. Achten Sie darauf,
dass die Bohrlöcher senkrecht übereinander angeordnet sind.
ACHTUNG: Achten Sie darauf, dass sich im Bereich der Bohrlöcher keine Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom usw.) befinden.
2. Bohren Sie zwei Bohrlöcher mit einem Durchmesser von 6 mm und einer minimalen
Tiefe von 40 mm.
3. Setzen Sie die Dübel in die Bohrlöcher ein.
4. Schrauben Sie die beiden Holzschrauben so weit in die Dübel ein, dass zwischen dem
Schraubenkopf und der Wand ein Abstand zwischen 1,5 mm und 2 mm besteht. Prüfen Sie den festen Sitz der Schrauben.
5. Setzen Sie das Gerät mit den Schraubenaufnahmen (Geräterückseite) an den Schraubenköpfen an und drücken Sie es nach unten bis zum Anschlag. Prüfen Sie den festen
Sitz des Gerätes. Die Holzschrauben sollen soweit eingeschraubt sein, dass das Gerät
fest an der Wand sitzt.
6. Verschließen Sie die Gehäuseklappe mit der im Beipack befindlichen Plombe.
Geräterückseite
Schraubenaufnahmen
6
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
2.3
Verkabelung
Der Anschluss des E1-Kabels und des Teilnehmerkabels erfolgt an den externen Steckverbindern des NTE1-V.35.
Service
Provider
V.35
V.35
E1
Netzkabel
Endgerät
E1-Kabel
2.3.1
Benötigte Anschlusskabel
V.35-Schnittstelle
Mit dem V.35-Kabel wird die Verbindung zwischen dem NTE1-V.35 und Ihrem Endgerät
hergestellt. Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang des NTE1-V.35 enthalten.
G.703-Schnittstelle (E1)
Mit dem E1-Kabel wird die Verbindung zwischen dem NTE1-V.35 und Ihrem ServiceProvider hergestellt. Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang des NTE1-V.35 enthalten.
Spannungsversorgung
Mit dem Netzanschlusskabel wird der NTE1-V.35 mit einer Netzspannung im Bereich von
110 V ... 240 V versorgt. Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang des NTE1-V.35 enthalten.
2.3.2
Anschließen der Kabel
HINWEIS: Halten Sie das Gerät beim Stecken der Kabel fest.
Gehen Sie bei der Verkabelung in folgender Reihenfolge vor:
1. Schließen Sie das V.35-Kabel am V.35-Steckverbinder des NTE1-V.35 an. Das andere Ende des Kabels wird am Endgerät an der entsprechenden Schnittstelle angeschlossen.
2. Schließen Sie das E1-Kabel mit dem einen Ende an dem E1-Steckverbinder des
NTE1-V.35 an. Das anderen Ende wird am Netzübergabepunkt Ihres ServiceProviders angeschlossen. Befolgen Sie hierzu die Hinweise und Installationsanweisungen Ihres Serviceproviders.
3. Verbinden Sie nun das Netzanschlusskabel mit dem Netz-Steckverbinder des
NTE1-V.35 und stecken Sie anschließend das andere Ende in die Netzsteckdose.
HINWEIS: Durch Zuführen der Netzspannung wird das Gerät eingeschaltet. Weitere Hinweise zur Inbetriebnahme finden Sie im folgenden Kapitel.
Version: 2007/12/18
7
NTE1-V.35
3
Betrieb
Vor der Inbetriebnahme beachten Sie bitte folgende Hinweise:
•
•
•
3.1
Damit eine Verbindung zustande kommt, muss Ihr Service-Provider die G.703Verbindung (E1) in der Zentrale freigeschaltet haben. Stellen Sie vor der Verkabelung
sicher, dass der Bereitstellungstag für den Anschluss erreicht ist.
Je nach Art des Ihnen zur Verfügung gestellten Dienstes können Systemeinstellungen
an Ihrem Endgerät notwendig sein. Die Angaben hierzu erfahren Sie von Ihrem Service-Provider.
Das Laden neuer Gerätesoftware wird - wenn nötig - durch Ihren Service-Provider
über die E1-Verbindung erledigt. Dies kann nur erfolgen, wenn Ihr Gerät in Betrieb ist
und Sie die Netzspannung dauerhaft nicht unterbrechen.
Inbetriebnahme
Das Einschalten des Gerätes erfolgt durch Zuführung der Netzspannung. Die Leuchtdioden
zeigen den momentanen Zustand des Gerätes an:
1. Nach dem Einschalten muss die grüne LED „Mains“ dauerhaft leuchten.
2. Nach erfolgreichem Verbindungsaufbau zu Ihrem Service-Provider leuchtet die gelbe
LED „SYNC“ dauerhaft.
3. Die Verbindung zu Ihrem Endgerät ist in Ordnung, wenn die gelbe LED „V.35“ dauerhaft leuchtet.
4. Der NTE1-V.35 ist jetzt betriebsbereit, ein Datenaustausch ist möglich.
Mains
SYNC
V.35
HINWEIS: Falls Sie Ihr Gerät nicht in Betrieb nehmen können, überprüfen Sie die ordnungsgemäße Verkabelung. Wenn Sie die Probleme nicht beheben können, wenden Sie sich bitte an
Ihren Service-Provider.
NTE1-V.35
8
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
3.2
Anzeige der Leuchtdioden
LED
E1
AUS
gelbe LED „SYNC“
kein Empfangssignal
(Loss of Signal) erkannt
V.35
gelbe LED „V.35“ *)
keine Datenübertragung
zum Endgerät (Signal
„Dauer-1“ erkannt
(konfigurierbar))
Netzspannung
grüne LED „Mains“
keine Netzspannung oder
Selbsttest fehlerhaft
AN
(Normalzustand)
G.703-Verbindung ist in
Ordnung;
Rahmensynchronität
Datenübertragung zum
Endgerät (Signal ungleich
„Dauer-1“ erkannt
(konfigurierbar))
Netzspannung vorhanden,
Selbsttest ist in Ordnung
BLINKT
langsam
Verbindungsfehler (AIS,
Loss of Frame) erkannt
BLINKT
schnell
Interne Schleife geschlossen
Externe Schleife geschlos- Gerätefehler erkannt
sen
*)
HINWEIS: Wenn ein aktives Endgerät (DTE) an der V.35-Schnittstelle angeschlossen ist,
signalisiert die LED „V.35“ den Betriebszustand wie oben beschrieben. Ist kein aktives Endgerät angeschlossen, zeigt die LED ein unbestimmtes Verhalten. D.h., in dieser – nicht vorgesehenen – Betriebsweise kann die LED sowohl leuchten als auch nicht leuchten. Dies ist insbesondere bei Funktionstests ohne angeschlossenes Endgerät zu beachten und stellt keine
Fehlfunktion des NTE1-V.35 dar.
3.3
Konfiguration per DIP-Schalter
Im verdeckten Anschlussbereich des NTE1-V.35 befindet sich ein 8-fach DIP-Schalter.
Im Standardeinsatzfall (d.h. bei Anschluss des NTE1-V.35 an die entsprechende Linecard (SU4-UK2) des DMP-Systems von Marconi über ein Fremdnetz mit einer E1-Impedanz von 75 Ω) muss dieser Schalter im Auslieferungszustand – alle Schalter OFF – stehen.
Für andere Einsatzfälle lassen sich verschiedene Parameter des NTE1-V.35 per DIP-Schalter
konfigurieren. Die Bedeutung der einzelnen Schalter ist in der folgenden Tabelle aufgeführt.
Einstellungen sollten nur durch einen geschulten Techniker durchgeführt werden.
SW 1.8
SW 2.8
SW 3.8
SW 4.8
SW 5.8
SW 6.8
SW 7.8
SW 8.8
OFF (log. HIGH)
Bit 5 = 1
Bit 4 = 1
Bit 3 = 1
Bit 2 = 1
Bit 1 = 1
75 Ω
TX-CLK nicht invertiert
CLK-Mode SLAVE
Version: 2007/12/18
ON (log. LOW)
Bit 5 = 0
Bit 4 = 0
Bit 3 = 0
Bit 2 = 0
Bit 1 = 0
120 Ω
TX-CLK invertiert
CLK-Mode MASTER
Bemerkung
2^4 (16 TS, Maximum = 31 TS)
2^3 ( 8 TS)
2^2 ( 4 TS)
2^1 ( 2 TS
2^0 ( 1 TS, Minimum = 1 TS)
E1-Impedanz
Takt-Invertierung für V.35-TX-Clk
relevant für PtP-Anwendung
9
NTE1-V.35
Anmerkungen:
1. Stellung OFF ist stets die Default-Einstellung (Werkseinstellung) und ist im Falle der
Anschaltung an das Marconi DMP-System über ein Fremdnetz mit einer E1-Impedanz
von 75 Ω (unsymmetrisch) zu benutzen
2. Änderungen an den Schaltern werden erst bei einem Neustart des NT übernommen.
3. Lokal vorgenommene Zeitschlitzeinstellungen (SW1.8..SW5.8) werden bei Betrieb an
der Marconi-Linecard SU4-UK2 durch EOC-Befehle überschrieben
4. Einstellungen des Schalters SW6.8 ändern lediglich die E1-Impedanz (75 Ω / 120 Ω),
nicht aber den Schnittstellentyp (unsymmetrisch/symmetrisch).
Um – z.B. für den Direktanschluss des NTE1-V.35 an die DMP-Linecard SU4-UK2 –
auch den Schnittstellentyp auf symmetrisch zu ändern, ist ein Eingriff in das Gerät erforderlich, der im Werk vorzunehmen ist.
5. Zum korrekten Betrieb muss stets eine Seite des Übertragungssystems die Taktreferenz (MASTER) darstellen. Im Normalfall (DMP-System) ist dies die SU4-UK2Linecard und das NTE1-V.35 ist aus Taktsicht SLAVE (SW8.8 OFF). In Punkt-zuPunkt-Anwendungen (PtP) muss die Taktreferenz (MASTER) entweder das gegenüberliegende NTE1-V.35 (bei einer transparenten Festverbindung zweier NTE1-V.35)
oder aber das PDH-Equipment sein, an dem das NTE1-V.35 angeschlossen ist. Es darf
pro Verbindung immer nur einen Taktmaster geben!
3.4
Pflege und Wartung
Ihr NTE1-V.35 ist wartungsfrei. Die Reinigung erfolgt mit einem trockenen Tuch. Verwenden Sie niemals scheuernde oder ätzende Reinigungsmittel.
HINWEIS: Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose bzw. nehmen Sie das Gerät während der Reinigung außer Betrieb.
3.5
Außerbetriebnahme
Sollten Sie aus besonderem Anlass das Gerät außerbetriebnehmen müssen, gehen Sie beim
Entfernen der Kabel folgendermaßen vor:
HINWEIS: Halten Sie das Gerät beim Lösen der Geräteverkabelung fest.
1. Ziehen Sie zuerst den Netzstecker aus der Netzsteckdose.
2. Lösen Sie nun den Steckverbinder des E1-Kabels vom Netzübergabepunkt Ihres Service-Providers.
3. Entfernen Sie nun alle Kabel vom Gerät.
Jetzt kann das Gerät von der Wand abgenommen werden.
10
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
4
Technische Daten
Gehäuse
Abmessungen
Gewicht
Gehäusematerial
173 mm × 150 mm × 45 mm (B × T × H)
ca. 400 g
Thermoplastischer Kunststoff, Brennbarkeitsklasse UL94-V0
Spannungsversorgung
Netzspannungsbereich
Frequenzbereich
Leistungsaufnahme
110 V … 240 V 50 Hz … 60 Hz
<5W
Betriebsbedingungen
Temperatur
Luftfeuchte absolut
Luftfeuchte relativ
-5°C ... +45°C
max. 29 g/m3
93% bei 30°C, nicht kondensierend
Schnittstellen
V.35-Schnittstelle
Standard
Datenbitraten
Steckverbinder
ITU-T V.35
n × 64 kbit/s (n = 1 ... 31)
26-poliger CHAMP .050
E1-Schnittstelle
Standard
ITU-T G.703/704 (PCM31CRC)
Datenbitraten
vom Provider zum Teilnehmer (Downstream) bis 1,984 Mbit/s (entspr. Zeitschlitzbelegung)
vom Teilnehmer zum Provider (Upstream)
bis 1,984 Mbit/s (entspr. Zeitschlitzbelegung)
Steckverbinder
RJ45
Impedanz
75 Ω unsymmetrisch 1)
Elektromagnetische Verträglichkeit
Angewandte Normen
EN55022, ITU-T K.21, ETS 300 386
Gerätesicherheit
Angewandte Normen
Schutzgrad
EN60950-1
IP40
1)
: Auslieferzustand (siehe auch Punkt 3.3 Konfiguration per DIP-Schalter)
Version: 2007/12/18
11
NTE1-V.35
5
Belegung der Steckverbinder
Pinbelegung E1-Anschluss, RJ45
1
2
3
4
5
6
7
8
Tx – Schirm koaxial
Tx – Innenleiter koaxial
frei
Rx – Schirm koaxia
Rx – Innenleiter koaxial
frei
frei
frei
Pinbelegung V.35-Anschluss
1a (1)
1b (26)
2a (2)
2b (25)
3a (3)
3b (24)
4a (4)
4b (23)
5a (5)
5b (22)
6a (6)
6b (21)
7a (7)
7b (20)
8a (8)
8b (19)
9a (9)
9b (18)
10a (10)
10b (17)
11a (11)
11b (16)
12a (12)
12b (15)
13a (13)
13b (14)
6
6.1
102
103
103
104
104
105
106
107
108.2
109
102
113
113
114
114
115
115
140
141
142
102
PGND (Protective Ground)
SGND (Signal Ground)
Tx
Tx
Rx
Rx
RTS
CTS
DSR
DTR
RLSD (DCD)
nicht verbunden
PGND (Protective Ground)
SGND (Signal Ground)
SCTE (Transmitter signal element timing DTE)
SCTE (Transmitter signal element timing DTE)
SCT (Transmitter signal element timing DCE)
SCT (Transmitter signal element timing DCE)
SCR (Receiver signal element timing DCE)
SCR (Receiver signal element timing DCE)
RL (Remote loopback)
LL (Local Loopback)
TM (Test Mode)
nicht verbunden
PGND (Protective Ground)
SGND (Signal Ground)
Wichtige Hinweise
Herstellererklärung
Der Hersteller erklärt, dass der ELCONnect xpand NTE1-V.35 für die Übertragung von Informationsdaten vorgesehen ist und bei bestimmungsgemäßer Verwendung den geltenden
Normen bezüglich Sicherheit und elektromagnetischer Verträglichkeit entspricht.
12
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
6.2
Gewährleistung
Die vorliegende Dokumentation von ELCON Systemtechnik GmbH basiert auf dem aktuellen
Stand der Technik. Trotz aller Sorgfalt lassen sich Fehler und technische Ungenauigkeiten
nicht immer vermeiden. Als Ergebnis des schnellen technischen Fortschrittes behält sich ELCON das Recht vor, technische Änderungen und Entwicklungen ohne vorherige Anzeige
durchzuführen.
Aus diesem Grunde gibt ELCON keine Garantie für den Inhalt des vorliegenden Dokumentes.
Außerdem ist ELCON nicht verantwortlich für den Verlust oder die inkorrekte Nutzung von
Informationen und Daten, welche aus dem Gebrauch des Dokumentes resultieren können.
Weiterhin ist ELCON nicht verantwortlich für Zerstörungen oder indirekte Zerstörung (dies
beinhaltet auch finanzielle Verluste, verzögerte Geschäftstransaktionen oder Geschäftsabbruch sowie ähnliche Konsequenzen), welche durch falsche Benutzung der Geräte entstehen.
Die vorliegende Dokumentation ist gestaltet, um die Funktionsweise des ELCONnect xpand
NTE1-V.35 zu erläutern. Es erklärt die Installation und den Gebrauch des Gerätes sowie gegebenenfalls notwendiger Zusatzkomponenten, Treiber und Softwaretools. Zusätzliche Detailangaben, welche gezielt auf kundenspezifische Lösungen eingehen, sind dem jeweiligen
Benutzerhandbuch zu entnehmen.
Für weitere Informationen zum Betrieb peripherer Geräte und Anlagen, insbesondere zur Installation von Computerhardware sowie den netzseitig verfügbaren Zugangstechnologien informieren Sie sich bei Ihrem Telekommunikationsnetzbetreiber oder Internet Service Provider
beziehungsweise in den jeweiligen Nutzerhandbüchern.
Es ist möglich, dass in der Dokumentation beschriebene Leistungsmerkmale nicht im konkreten Anwendungsfall genutzt werden können.
6.3
Rechte und Warenzeichen
Mit Bezug auf die in der Dokumentation enthaltenen Daten garantiert ELCON nicht für die
Nichtexistenz von industriellen Eigentumsrechten (Warenzeichen, Patente, Gebrauchsmuster,
etc.). Warenzeichen, Markennamen, Firmen- und Produktnamen im generellen Gebrauch sind
Subjekt zum jeweiligen Warenzeichen, Patent, Gebrauchsmuster und registrierten Designrechten.
Die vorliegenden Informationen dürfen weder teilweise noch im Ganzen kopiert, übersetzt,
nachgedruckt oder in irgendeiner anderen Weise transferiert werden.
Der Bezug von Software und Geräten unterliegt den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie den Lizenzbedingungen der ELCON Systemtechnik GmbH.
Version: 2007/12/18
13
NTE1-V.35
ENGLISH
1
Introduction
1.1
Description of the NTE1-V.35
The NTE1-V.35 represents the terminating point for the G.703 signal at the subscriber end
and the interface to the subscriber. The subscriber interface is a data interface in accordance
with ITU-T V.35. The mains voltage (110 V to 240 V ) is applied to the NTE1-V.35 via
the mains cable.
ATTENTION: Only use approved mains cables with socket acc. IEC 60320.
The NTE1-V.35 is accommodated in a plastic housing and is designed for wall mounting.
1.2
Scope of delivery
The following items belong to the delivery scope:
•
•
•
•
Packaging material
NTE1-V.35 device
Mounting instructions and drilling template
Package insert
The package insert contains the following installation material:
Name
Wood screw
Rawlplug
Lead seal
•
14
Quantity
2
2
1
Remarks
DIN96-3,5×30-A2-70
length 30 mm
6L.3291.005.00-A003
Optional the V.35 and the E1 cable as well as the mains cable are also available.
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
2
Mounting
2.1
Before mounting
The NTE1-V.35 is designed for wall mounting. Before mounting, read these instructions carefully:
•
•
•
•
•
•
Check whether you have all the necessary parts and see they are undamaged. Do not
mount a defective device.
The installation point must not be exposed to direct solar radiation or heat. Note the
requirements concerning the ambient temperature. You can find these requirements in
the technical data.
The installation point must be dry. Do not install the device in places where water vapour or aggressive vapours occur.
Mount the device near a mains socket. The mains socket must comply with VDE guidelines and the requirements of the local power generating company. Note the length
of the cables for connection.
When choosing the mounting location, keep free sufficient space around the housing
required for mounting and cabling (see the picture below). The housing (dimensions:
173 mm × 150 mm) must lie fully flat on the wall (plane area). It must not project over
wall edges.
Note the Warnings and Safety Instructions before.
Space requirements
10 mm
NTE1-V.35
cable
entry
area
Version: 2007/12/18
Device bottom edge
60 mm
15
NTE1-V.35
2.2
Mounting the device to a wall
Fix the unit to a flat wall using two screws. The cable connection area should be pointing
downwards. During mounting, proceed as follows:
1. Mark the two drill holes using the drilling template (enclosed). Make sure that the
drill-holes are located vertically above each other.
WARNING: Before drilling, make sure there are no utilities routed in the wall (gas,
water, electricity, etc.).
2. Drill the two holes with a diameter of 6 mm and a minimum depth of 40 mm.
3. Insert rawlplugs into the drill-holes.
4. Screw the two wood screws into the rawlplugs so that there is a space of between
1.5 mm and 2 mm between the screw head and the wall. Check that the screws have a
firm seat.
5. Place the device with the screw holes (on device rear panel) over the screw heads and
pull it down until the screws engage. Check that the unit has a firm seat. Screw-in the
wood screws until the unit is firmly connected to the wall.
6. Close the housing flap using the lead seal contained in the accessory kit.
Device rear panel
screw holes
16
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
2.3
Cabling
Connect the E1 cable and the subscriber cable to the external connectors of the NTE1-V.35.
Service
Provider
V.35
V.35
E1
Mains voltage
Terminal
E1 cable
2.3.1
Connecting cables required
V.35 interface
The V.35 cable connects the NTE1-V.35 to your terminal. This cable is not contained in the
NTE1-V.35 delivery scope.
G.703 interface (E1)
The E1 cable connects the NTE1-V.35 to your service provider. This cable is not contained in
the NTE1-V.35 delivery scope.
Power supply
The power supply cable provides the NTE1-V.35 with mains voltage in a range of
110 V to 240 V . This cable is not contained in the NTE1-V.35 delivery scope.
2.3.2
Connecting the cables
NOTE: Hold the unit while you are plugging in the cables.
To connect the cables, proceed as follows:
1. Connect the V.35 cable to the V.35 connector of the NTE1-V.35. Connect the other
end of the cable to the terminal’s corresponding interface.
2. Connect one end of the E1 cable to the E1 connector of the NTE1-V.35. Connect the
other end to the network interchange point of your service provider. For this, follow
the information and installation instructions from your service provider.
3. Now connect the mains cable to the mains plug of the NTE1-V.35 and plug the other
end in the mains socket.
NOTE: Connecting the power supply switches on the unit. You can find additional commissioning information in the following chapter.
Version: 2007/12/18
17
NTE1-V.35
3
Operation
Before starting the commissioning process, please note the following:
•
•
•
3.1
The connection to the E1 can only be used if the network operator has released the
function at the local exchange. Before connecting up the cables, make sure it is the
connection day for the access.
You may need to change the system settings on your terminal depending on the type
service made available to you. Contact your service provider for further details.
If necessary, your service provider will load the updated unit software using the E1
connection. This can only be done when your unit is in operation and you do not interrupt the power supply for a considerable period of time.
Start-up
Connecting the power supply switches on the unit. The LEDs show the current status of the
unit:
1. After switch-on, the green "Mains" LED must be shining steadily.
2. After successful connection setup to your service provider, the yellow "SYNC" LED
will be shining steadily.
3. The connection to your terminal is o.k. when the yellow LED „V.35“ shines steadily.
4. The NTE1-V.35 is now ready for operation, you can start to exchange data.
Mains
SYNC
V.35
NOTE: If you cannot commission your unit, check that the cabling is correct. If you cannot
eliminate the problems, please contact your service provider.
NTE1-V.35
18
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
3.2
LED display
LED
E1
yellow LED „SYNC“
No incoming signal (loss
of signal) detected
V.35
yellow LED „V.35“ *)
No data transmission to
terminal (Signal “Permanent-1” detected (configurable))
Mains voltage
green LED „Mains“
No mains voltage or selftest erroneous
ON
(normal state)
E1 link is o.k.;
Frame synchronicity
Data transmission to terminal (Signal unequal
“Permanent-1” detected
(configurable))
Mains voltage on, self-test
is okay
FLASHING
slowly
Link failure
(AIS, loss of frame) detected
FLASHING
quickly
Internal loop closed
External loop closed
Device failure detected
OFF
*)
NOTE: If an active terminating unit (DTE) is connected to the V.35 interface, the LED
“V.35” signals the operating status as described above. In contrast to this, if no active terminal
equipment is linked, the LED shows an indefinite behaviour. So under this – unintended –
operating condition the light-emitting diode can either shine or not shine. This should be
taken into consideration particularly in case a function test is performed without connected
DTE, as it indicates no malfunction of the NTE1-V.35.
3.3
DIP-Switch configuration
Within the covered access area of the NTE1-V.35 there is an 8-contact DIP-Switch.
In standard application (NTE1-V.35 is connected to the SU4-UK2 linecard of the Marconi DMP-System via 3rd party PDH network with an E1-impedance of 75 Ω unbalanced) this switch must have the default factory setting – all contacts set to OFF.
For other applications different parameters of the NTE1-V.35 can be configured by DIPSwitch. The following table lists up the meaning of the different DIP-switch contacts.
Changes to those settings should only be done by qualified technicians.
SW 1.8
SW 2.8
SW 3.8
SW 4.8
SW 5.8
SW 6.8
SW 7.8
SW 8.8
OFF (log. HIGH)
Bit 5 = 1
Bit 4 = 1
Bit 3 = 1
Bit 2 = 1
Bit 1 = 1
75 Ω
TX
CLK
Version: 2007/12/18
ON (log. LOW)
Bit 5 = 0
Bit 4 = 0
Bit 3 = 0
Bit 2 = 0
Bit 1 = 0
120 Ω
CLK not inverted TX
Mode SLAVE CLK
Remarks
2^4 (16 TS, Maximum = 31 TS)
2^3 ( 8 TS)
2^2 ( 4 TS)
2^1 ( 2 TS
2^0 ( 1 TS, Minimum = 1 TS)
E1 Impedance
CLK inverterd Clock
Mode MASTER relevant for PtP
19
NTE1-V.35
Remarks:
1. OFF-Position is always the default-setting (factory default) and must be used for the
standard application of connecting the NTE1-V.35 to the Marconi DMP-System via
3rd party network having an E1-impedance of 75 Ω unbalanced.
2. Changes to switch settings become only valid after restarting the NT.
3. Locally set timeslot configuration (SW1.8..SW5.8) will be overwritten by EOC commands when connected to the Marconi linecard SU4-UK2.
4. Setting of SW6.8 will change the E1-impedance (75 Ω / 120 Ω) but not the interface
type (unbalanced/balanced).
If – e.g. for direct connection of the NTE1-V.35 to the DMP-linecard SU4-UK2 – also
the interface type has to be changed to balanced, a device internal modification is required. This modification has to be done in the factory.
5. For correct operation one side of the transmission system must work as clockreference (MASTER). In standard application (DMP-System) this is the SU4-UK2
linecard and the NT works as SLAVE from the clock-perspective (SW8.8 OFF). In
point-to-point applications (PtP) the clock-reference (MASTER) must either be the
opposite NTE1-V.35 (in case of transparent leased line connection between two
NTE1-V.35) or the PDH-equipment where the NTE1-V.35 is connected to. Per connection there has to be only one clock-reference!
3.4
Maintenance
Your NTE1-V.35 is maintenance-free. For cleaning please use a dry cloth. Never use aggressive or caustic detergents.
NOTE: Before cleaning, remove the power supply unit out of the socket, or put the device out
of operation.
3.5
Shut-down
If, for a particular reason, you must shut down your device, proceed as follows to remove the
cable:
NOTE: When removing the unit cabling, keep hold of the unit.
1. Firstly, remove the power plug out of the power socket.
2. Now remove the connector of the E1 cable at the network interchange point of
your service provider.
3. Now remove all the cables from the unit.
After all cables are removed, the device can be taken from the wall.
20
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
4
Technical data
Housing
Dimensions
Weight
Housing material
173 mm × 150 mm × 45 mm (W × D × H)
approx. 400 g
Thermoplastic, Flammability Class UL94-V0
Power supply
Mains voltage range
Frequency range
Power consumption
110 V to 240 V 50 Hz to 60 Hz
<5W
Environmental conditions
Temperature
-5°C to +45°C
Humidity absolute
max. 29 g/m3
Humidity relative
93% / 30°C, non-condensing
Interfaces
V.35 interface
Standard
Data bit rate
Connectors
ITU-T V.35
n × 64 kbps (n = 1 … 31)
CHAMP .050 26 pin
E1 interface
Standard
ITU-T G.703/704 (PCM31CRC)
Data bit rates
from provider to subscriber (downstream) up to 1.984 Mbps (dependig on usage of timeslots)
from subscriber to provider (upstream)
up to 1.984 Mbps (dependig on usage of timeslots)
Connectors
RJ45
Impedance
75 Ω unbalanced 1)
Electromagnetic compatibility
Applicable standards
EN55022, ITU-T K.21, ETS 300 386
Equipment safety
Applicable standards
Degree of protection
EN60950-1
IP40
1)
: Factory default (refer to pt. 3.3)
Version: 2007/12/18
21
NTE1-V.35
5
Pin assignment of connectors
Pin assignment of the E1 connector, RJ45
1
2
3
4
5
6
7
8
Braid of TX coaxial
Inner conductor of TX coaxial
unassigned
Braid of RX coaxial
Inner conductor of RX coaxial
unassigned
unassigned
unassigned
Pin assignment of the V.35 interface
1a (1)
1b (26)
2a (2)
2b (25)
3a (3)
3b (24)
4a (4)
4b (23)
5a (5)
5b (22)
6a (6)
6b (21)
7a (7)
7b (20)
8a (8)
8b (19)
9a (9)
9b (18)
10a (10)
10b (17)
11a (11)
11b (16)
12a (12)
12b (15)
13a (13)
13b (14)
6
6.1
102
103
103
104
104
105
106
107
108.2
109
102
113
113
114
114
115
115
140
141
142
102
PGND (Protective Ground)
SGND (Signal Ground)
Tx
Tx
Rx
Rx
RTS
CTS
DSR
DTR
RLSD (DCD)
not connected
PGND (Protective Ground)
SGND (Signal Ground)
SCTE (Transmitter signal element timing DTE)
SCTE (Transmitter signal element timing DTE)
SCT (Transmitter signal element timing DCE)
SCT (Transmitter signal element timing DCE)
SCR (Receiver signal element timing DCE)
SCR (Receiver signal element timing DCE)
RL (Remote loopback)
LL (Local Loopback)
TM (Test Mode)
not connected
PGND (Protective Ground)
SGND (Signal Ground)
Important notes
Manufacturer´s declaration
The manufacturer confirms that the ELCONnect xpand NTE1-V.35 has been designed for the
transfer of data information and, subject to its proper usage, complies with the relevant safety
standards and the applicable EMC requirements.
22
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
6.2
Warranty
This documentation compiled by ELCON Systemtechnik GmbH is based on best available
technology. However, although applying due diligence, it is impossible to exclude all mistakes and technical inaccuracies. In view of the rapid technological progress, ELCON reserves the right to modifications and improvements without prior notification. For this reason
ELCON assumes no liability for the content of this document.
Further, ELCON shall not be responsible for any loss or incorrect use of information or data
which may result from using this document. In addition, ELCON cannot be held liable for
damages, whether direct or indirect (including, but not limited to, financial losses, delayed
business transactions, disruption of business or similar consequences), incurred as a result of
improper use of the equipment.
This documentation has been made to explain the functionality of the ELCONnect xpand
NT-SDSLt. It describes installation and application of the device and its supplementary
equipment, drivers and software tools (if required). Detailed information, addressing clientspecific solutions, can be taken from the relevant user manual.
Further information on the operation of peripheral equipment and installations, in particular
about the installation of computer hardware and the available access technologies, can be received from your telecommunications network operator or Internet Service Provider, or the
respective user manuals.
Note: This documentation may describe performance features which cannot be used in the
specific application case.
6.3
Rights and trademarks
With respect to the information contained in this documentation ELCON accepts no warranties as for the non-existence of industrial property rights (trademarks, patents, utility models,
etc.). Generally used trademarks, trade names, company and product names are subject to the
respective trademark, patent, utility model or registered design rights.
The information in this document must not be copied, neither in full nor in extracts, translated, reprinted or transferred in any other way.
The purchase of software and equipment shall be governed by the General Conditions for the
Sale of Products and Services and the License Conditions of ELCON Systemtechnik GmbH.
Version: 2007/12/18
23
NTE1-V.35
24
Version: 2007/12/18
NTE1-V.35
Version: 2007/12/18
25
NTE1-V.35
EG-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
EC-Declaration of Conformity
Das Produkt erfüllt die grundlegenden Anforderungen der nachstehenden EU-Richtlinien:
The Product meets the essential requirements of the following EC-Directives:
89/336/EWG
Richtlinie des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die elektromagnetische Verträglichkeit. Geändert durch Richtlinie 92/31/EWG und 93/68/EWG des Rates.
Council Directive of 3 May 1989 on the approximation of the laws of the Member States relating to electromagnetic compatibility. Changed by Council Directive 92/31/EC and 93/68/EC.
73/23/EWG
Richtlinie des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die elektromagnetische Verträglichkeit. Geändert durch Richtlinie 92/31/EWG und 93/68/EWG des Rates.
Council Directive of 19 February 1973 on the harmonisation of the laws of Member States relating to electrical equipment designed for use within certain voltage limits. Changed by Council Directive 93/68/EC.
Die Erfüllung der grundlegenden Anforderungen durch das Produkt ist nachgewiesen durch die vollständige Einhaltung folgender Normen:
The fulfillment of the essential requirements by the product is proved by full compliance to the following standards:
Referenz europäisch
European Reference
Ausgabedatum
Issue
Referenz national
National Reference
Ausgabedatum
Issue
EN 300386
EN 55022, Klasse B/Class B
EN 55024
EN 60950-1
2003
1998
1998
2001
DIN EN 55022, Klasse B/Class B
DIN EN 55024
2003
2003
ELCON Systemtechnik GmbH
D-09232 Hartmannsdorf
http://www.elcon-system.de
Gedruckt in Deutschland
Printed in Germany
26
Version: 2007/12/18
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
18
Dateigröße
331 KB
Tags
1/--Seiten
melden