close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1 Technische Daten - Demag Cranes

EinbettenHerunterladen
Technische Daten
Demag SpeedHoist D-SH
42374245.eps
060510 deDE
203 532 44
714 IS 852
Hersteller
Demag Cranes & Components GmbH
Postfach 67 · 58286 Wetter (Deutschland)
Telefon (02335) 92-0 · Telefax (02335) 927676
www.demagcranes.de
Inhaltsverzeichnis
1
Technische Daten
1.1
Konstruktionsüberblick
3
1.2
Erklärung der Baugrößenbezeichnung
3
1.3
Auswahltabelle
3
1.4
Motorkennwerte Hubmotor
3
1.5
Abmessungen
4
1.6
Steuerschalter
8
1.7
Bestellnummern
9
2
Allgemeine Daten
10
2.1
Montage Fahrwerk
10
2.1.1 Fahrwerk KBK I, KBK II, Aluline classic 120 und 180
3
10
2.1.2 Fahrwerk CF 5, Flanschbreite 50 - 91 mm mit Traverse
11
2.1.3 Fahrwerk RU, Flanschbreite 50 - 90 mm mit Traverse
12
2.2
Aufhängehöhen, Seil
13
2.3
Schnittstelle Lastaufnahme
13
2.4
Energieversorgung
15
2.4.1 Steckerschutz
15
2.4.2 Not Halt
15
3
Parametrierung
17
3.1
Kurzanleitung Soft-Terminal
17
17
3.1.2 Kabel und Anschluss
17
3.2
Zubehör Bedienterminal
18
3.3
Gesamtübersicht
18
© Demag Cranes & Components GmbH
3.1.1 Beschreibung
2
Betriebsanleitung SpeedHoist D-SH
211 150 44
Betriebsanleitung DC-Pro
214 740 44
Technische Daten DC-Pro
203 524 44
Technische Daten DCS-Pro
203 526 44
Prospekt Speedhoist D-SH
213 054 44
Flugblatt SpeedHoist D-SH
213 124 44
20353244.indd/060510
Bestell-Nr.:
Weitere Unterlagen
1
Technische Daten
1.1 Konstruktionsüberblick
1
4
3
2
5
6
8
5
7
9 10
11 12
42584645.eps
1.2 Erklärung der Baugrößenbezeichnung
1
Apparatehaube
7
Seilführung
2
Getriebegehäuse
8
Hubgrenzschalter
3
Konsole
9
4
Analog-PWM Wandler
5
Rahmen
11
Abdeckblech
6
Lüfterhaube
12
Schaltstange
10
Seiltrommel
Trommelachse
D-SH 80
Traglast 80 kg oder 160 kg
Baugröße
D-SH 80
D-SH 160
Demag SpeedHoist
1.3 Auswahltabelle
Baugröße
Tragfähigkeit
FEM
Hubgeschwindigkeit
m/min
© Demag Cranes & Components GmbH
kg
Gewicht
V1
D-SH 80
80
1 Am
max. 70
D-SH 160
160
1 Am
max. 35
kg
KDP 63 B 2
1.4 Motorkennwerte
Hubmotor
Motorgröße
Triebwerkgruppe
nach FEM
KDP 63 B 2
1 Am
400 V DP
1) Für die Leitungslängen - Berechnung wurde
eine Schleifenimpedanz von 200 mΩ zugrunde
gelegt.
30
Erforderliche Zuleitungsquerschnitte und Sicherungen
Nennstrom IN und Anlaufstrom IA
bei 50 Hz
20353244.indd/060510
Motorgröße
Spannung
CE/CSA
P
ED
n
cos ϕ
50/60 Hz
kW
%
1/min
N
380 - 480 V
0,94
30
4750
0,67
cos
ϕ
IN (A)
IA (A)
4,2
bis 1,5 x IN
0,67
Netzanschluss
(träge)
bei 50 Hz
Zuleitungen bei 5% Spannungsabfall
und Anlaufstrom IA bei 50 Hz 1)
400 V DP
400 V (ΔU 20 V)
A
mm2
m
10
1,5
153
3
1.5 Abmessungen
215
105
M8
355
1)
Seilaustritt höchste
Hakenstellung
Seilaustritt tiefste
Hakenstellung
39
150
203
45
ø20
70
15
© Demag Cranes & Components GmbH
105
152
143
307
15
188
164
93
M8
215
366
1) Traverse für KBK-Fahrwerke, optional, Bestell-Nr.: 851 195 44
4
42586146.eps
20353244.indd/060510
640
D-SH mit zwei KBK I oder KBK II Fahrwerke und Handkraftsteuerung
Einscherung 1/1
Traverse Bestell-Nr.: 851 195 44
Tragfähigkeit 80 kg KBK I
355
850
853
150
45
90
93
Traverse
Seilwanderung
m/n
m = höchste
n = tiefste
Hakenstellung
42586247.eps
Baugröße
Einscherung
Hakenweg
Abstand Fußloch
höchste
Hakenstellung
tiefste
Hakenstellung
m
m
n
2,2
39
93
D-SH 80
1/1
D-SH 160
Der D-SH mit D-Grip soll nicht in Verbindung mit einer in die KBK-Schiene integrierten Schleifleitung eingesetzt werden, da die erforderlichen Handkräfte des
D-SH mit D-Grip geringer sind als die Verschiebekräfte für den Stromabnehmer.
20353244.indd/060510
© Demag Cranes & Components GmbH
Hinweis:
5
D-SH mit zwei KBK I oder KBK II Fahrwerke und Wippengriff
Einscherung 1/1
Traverse Bestell-Nr.: 851 195 44
Tragfähigkeit 80 kg KBK I
355
C
C
150
45
90
93
Traverse
Seilwanderung
m = höchste
m/n
n = tiefste
Hakenstellung
42772844.eps
Wendelleitung
C
(mit Schnellwechselkupplung)
2,8 m
745 mm
2,8 m
770 mm
4,3 m
(Standard)
795 mm
4,3 m
(Standard)
820 mm
Baugröße
Einscherung
Hakenweg
Abstand zum Fußloch
mit
Wendelleitung
mit
Wendelleitung
höchste
Hakenstellung
tiefste
Hakenstellung
4,3 m
2,8 m
m
n
2,2 m
2,2 m
39
93
D-SH 80
1/1
D-SH 160
6
© Demag Cranes & Components GmbH
C
(mit C-Haken)
20353244.indd/060510
Wendelleitung
D-SH mit zwei KBK I oder KBK II Fahrwerke und Manuliftgriff DSM
Einscherung 1/1
Traverse Bestell-Nr.: 851 195 44
Tragfähigkeit 80 kg KBK I
355
823
755
150
45
90
93
Traverse
m/n
Seilwanderung
m = höchste
n = tiefste
Hakenstellung
42772944.eps
Baugröße
Einscherung
Hakenweg
Abstand Fußloch
höchste
Hakenstellung
tiefste
Hakenstellung
m
m
n
2,2
39
93
D-SH 80
1/1
20353244.indd/060510
© Demag Cranes & Components GmbH
D-SH 160
7
1.6 Steuerschalter
D-Grip mit Schnellwechselkupplung
Winkelstecker
Anzeige „Griff belegt“
Taster links
Taster rechts
Status LED
Lichtschranke
Schnellwechselkupplung
42534244.eps
Wippengriff mit Schnellwechselkupplung
NOT-Halt-Taster
42375644.eps
8
20353244.indd/060510
Schnellwechselkupplung
© Demag Cranes & Components GmbH
Schaltwippe
Wippengriff mit C-Haken
NOT-Halt-Taster
Schaltwippe
Lasthaken
42376144.eps
Manulift DSM mit Schnellwechselkupplung
2
1 Manulift DSM
2 Kappe
3
1
3 Not-Halt-Schalter
4
4
4 Betätigungswippen
5 Schnellwechselkupplung
5
40215744.eps
© Demag Cranes & Components GmbH
1.7 Bestellnummern
Bestell-Nr.
Bezeichnung
929 005 46
Wippengr.C-Haken
929 012 46
Manulift Schnellw.Kuppl
929 000 46
929 009 46
Frequenz
380 - 480
50 / 60
Bemerkung
[Hz]
D-Grip
D-SH 80
Wippengr.Schnellw.Kuppl
929 008 46
Wippengr.C-Haken
929 014 46
Manulift Schnellw.Kuppl
929 002 46
D-Grip
929 007 46
Wippengr.Schnellw.Kuppl
929 006 46
Wippengr.C-Haken
929 013 46
Manulift Schnellw.Kuppl
929 011 46
Betriebsspannung
[V]
Wippengr.Schnellw.Kuppl
929 004 46
929 001 46
20353244.indd/060510
Steuerung
Not-Halt extern
USA-Ausführung
USA-Ausführung
Not-Halt extern
D-Grip
D-SH 160
Wippengr.Schnellw.Kuppl
929 010 46
Wippengr.C-Haken
929 015 46
Manulift Schnellw.Kuppl
929 003 46
D-Grip
Not-Halt extern
380 - 480
50 / 60
USA-Ausführung
USA-Ausführung
Not-Halt extern
9
2
Allgemeine Daten
2.1 Montage Fahrwerk
2.1.1 Fahrwerk KBK I, KBK II,
Aluline classic 120 und 180
Die Befestigung des D-SH kann über die Gewindebohrungen des Gehäuseflansches erfolgen oder durch die Anbindung an eine Traverse (siehe unten).
Fahrwerk mit Bolzen KBK II
Fahrwerk mit Bolzen KBK I
1
1
41401044.eps
41400944.eps
Fahrwerk mit Bolzen Aluline classic 120
Fahrwerk mit Bolzen Aluline classic 180
1
1
42589744.eps
42589844.eps
1
1
2
9
5
3
4
2
6
2
7
Anziehdrehmoment 25 Nm
3
8
© Demag Cranes & Components GmbH
9
3
8
10
6 Innensechskantzyl.Schraube M 8 X 22
2 Scheibe A21 x 37 x 3
7 Scheibe 8 x 16 x 2
3 Scheibe 20 x 32 x 4
KBK I und KBK II
8 Bolzen KBK I, KBK II, Aluline classic 120, 180
4 Rohr 20 x 2 x 22
KBK I
9 BoClip
5 Traverse
20353244.indd/060510
42783044.eps
1 Fahrwerk mit Bolzen
2.1.2 Fahrwerk CF 5, Flanschbreite 50 - 91 mm mit Traverse
1
2
3
4
5
8
6
7
1
1
41665545.eps
7
9
8
20353244.indd/060510
© Demag Cranes & Components GmbH
10 Anziehdreh11 moment 25 Nm
42783144.eps
1 Fahrwerk Click-Fit CF 5
7 Kopfbolzen 12H11 x 30 Nut
2 Sicherungsclip SL 10 SXN08
8 Sicherungsclip SL 12 SXN08
3 Sicherungselemente CF5
9 Fahrwerkstraverse CF5
4 Kopfbolzen 10 x 64,8 Nut
10 Innensechskantzyl.Schraube M 8 x 22
5 Rohr 16 x 2,8 x 29
11 Scheibe 8 x 16 x 2
6 Bügel Tragöse CF5
11
2.1.3 Fahrwerk RU, Flanschbreite 50 - 90 mm mit Traverse
Anziehdrehmoment 50 Nm
Anziehdrehmoment 50 Nm
41665744.eps
2
3
Anziehdrehmoment
25 Nm
12
13
12
2 Seitenschild Laufrad univ.o.Zahnkr.
8 Scheibe 16,5X 25 X 4
3 Traverse D-SH
9 Traverse RU 3 kpl. (Teil-Nr. 7, 8, 10, 11)
4 Traglastschild 450kg
10 Bolzen Traverse RU 3
5 Laufrad universal RU 3DK
11 Rohr 26,9 x 2,65 x 31
6 Buchse 12,1 x 27 x 9
12 Innensechskantzyl.Schraube M 8 X 22
7 Sechskantmutter M16 x1,5
13 Scheibe 8 x 16 x 2
20353244.indd/060510
42783244.eps
© Demag Cranes & Components GmbH
2
2.2 Aufhängehöhen, Seil
Die Standardseillänge des D-SH beträgt 11 m einschließlich der Sicherheitswindungen auf der Seiltrommel. Die Seillänge teilt sich auf in 1,25 m Sicherheitswindungen, welche immer auf der Trommel verbleiben, 2,2 m max. Hakenweg und
7,5 m Totseil.
Die Standardseillänge des D-SH beträgt 11 m einschließlich der Sicherheitswindungen auf der Seiltrommel. Diese teilen sich auf in 1,3 m Sicherheitswindungen,
welche immer auf der Trommel verbleiben, 2,2 m max. Hakenweg und 7,5 m Totseil. Hierbei handelt es sich um ein biegeweiches Seil, welches besonders geeignet ist, wenn das Seil über zusätzliche Seilrollen umgelenkt werden soll.
Falls noch größere Seillängen benötigt werden kann auftragsgebunden ein längeres Seil bestellt werden (bei Bestellung bitte angeben).
Ebenfalls als Sonderseil erhältlich ist ein Edelstahlseil (hierbei sind kürzere Instandhaltungszyklen erforderlich). Alle Seile haben einen Durchmesser von 5 mm.
Die Handkraftsteuerung wird mit einer Wendelleitung zur Übertragung der elektrischen Signale des D-Grip ausgerüstet, die eine Standardlänge von 2,8 m hat
(ausgezogen). Dies begrenzt die Aufhängehöhe auf maximal 3,8 m ab Unterkante
Fahrschiene. Größere Aufhängehöhen erfordern eine Sonder-Wendelleitung, die
bei der Bestellung zusätzlich anzugeben ist (Angabe der Aufhängehöhe erforderlich). Verkürzen der Wendelleitung führt nicht zu einem kleineren C-Maß.
Der Wippengriff sowie der Manulift DSM werden mit einer Wendelleitung mit einer
Standardlänge von 4,3 m (ausgezogen) geliefert. Daraus ergibt sich eine max.
Aufhängehöhe von ca. 5 m - ab Unterkante Fahrschiene.
Für ein um ca. 50 mm reduziertes C-Maß, kann auch eine Wendelleitung mit einer
Länge von ca. 2,8 m (ausgezogen) bestellt werden.
2.3 Schnittstelle Lastaufnahme
Die Schnittstelle der Lastaufnahmemittel ist an allen Steuerschaltern mit Schnellwechselkupplung für D-SH identisch, die Steuerschalter können gegen einander
ausgetauscht werden.
Hinweis: Bei dem Austausch der Steuerschalter (Wechsel von D-Grip auf Wippengriff bzw. Manulift DSM) muss die Anschlussbelegung geändert werden.
111
Manulift DSM mit Wirbeleinheit
und Seilschloss
111
Wippengriff solo und mit Wirbeleinheit
und Seilschloss
111
D-Grip solo und mit Wirbeleinheit und
Seilschloss
265
398
298
276
387
285
265
Ø8
50
84
20353244.indd/060510
Ø8
© Demag Cranes & Components GmbH
15
90
42543644.eps
42737644.eps
42789244.eps
13
Für die Schnellwechselkupplung am D-Grip, Wippengriff oder Manulift DSM stehen die aus dem Demag Kettenzug DC-Programm bekannten Lastaufnahmemittel
zur Verfügung (siehe Beispiel Manulift DSM unten).
Die Elemente können unten am jeweiligen Bediengriff D-Grip, Wippengriff oder
Manulift DSM eingekuppelt werden.
Weitere Lastaufnahmemittel für die Schnellwechselkupplung siehe auch Technische Daten Demag Kettenzug DC 203 524 44.
Lastaufnahmemittel am Beispiel Manulift DSM
1
2
3
4
5
6
7
8
265
50
74,5
15,5
122,8
158
71
25
26
95
70
17
111
Pos.
M12
Drehbarer Lasthaken 250 kg
10,5
Kupplungsstift 250 kg
Ø20
85
Greifhaken
125 kg
Tragband
125 kg
Tragfähigkeit
Bestell-Nr.
Gewicht
565 695 44
0,651
565 696 44
-
[kg]
Greifhaken
2
Tragband
Tragbandbreite 45 mm, max. zu greifender Ø 430 mm
3
Adapter Kranhaken mit Schnellwechselkupplung
Der Adapter für den Kranhaken ermöglicht die Verwendung der
Manulift-Lastaufnahmemittel auch an anderen Hebezeugen.
718 332 45
4
Lasthaken
im Standardlieferumfang enthalten
835 665 44
5
Drehbarer Lasthaken
6
Kupplungsstift
zum Anbau individueller Lastaufnahmemittel
7
Drehgelenk Manulift
Drehadapter Scherenzange
8
14
[kg]
1
125
718 333 45
0,950
0,317
835 584 44
0,608
835 580 44
0,084
Das Drehgelenk verhindert das Verdrehen der Kette zwischen
dem Kettenzug und dem Manulift-Steuergerät.
835 669 44
0,324
Der Drehadapter für die Scherenzangen SZ 1 + 2 ermöglicht das
freie Drehen der Scherenzangen am Manulift DSM.
717 330 45
0,419
250
20353244.indd/060510
Beschreibung
© Demag Cranes & Components GmbH
42789344.eps
Pos. Benennung
2.4 Energieversorgung
Spannung (CE/CSA)
380 V - 480 V AC Wechselspannung 3-phasig, 50/60 Hz.
USA 460 V 60 Hz.
2.4.1 Steckerschutz
Für den D-Grip ist ein Schutzblech (Bestell-Nr.: 773 235 44) erhältlich, das den
Winkelstecker vor Beschädigungen schützt. Das Schutzblech ist galvanisch verzinkt.
Schutzblech (Option)
42540844.eps
2.4.2 Not Halt
Wird der D-SH mit Wippengriff oder Manulift DSM ausgestattet, wird kein externer
Nothalt benötigt. Der NOT-Halt-Taster ist im Wippengriff bzw. Manulift DSM integriert.
20353244.indd/060510
© Demag Cranes & Components GmbH
(1)
42707744.jpg
40215745.eps
15
Für den Betrieb des D-SH mit D-Grip ist eine externe Not-Halteinrichtung vorzusehen. Diese wird im Analog-PWM-Wandler des D-SH auf den Klemmen X2.1 und
X2.2 aufgelegt.
Es ist sinnvoll die Lage der Not-Halteinrichtung entsprechend der jeweiligen Anlage festzulegen, z.B. eingebaut in die Bedienelemente eines Lastaufnahmemittels
oder einer Hubsäule.
externer
Not-Halt 1)
• D-Grip
• Wippengriff
• Manulift DSM
Umrichter
Analog-PWMWandler 2)
Steuerkarte
Motor
Bremse
Lüfter
Impulsgeber
Endschalter Endschalter
Senken
Heben
42777444.eps
Eine entsprechende Auswahl ist zu treffen:
a) Not-Halt über Auf-Putz-Schalter
Bestell-Nr.: 792 407 44
1) nur bei D-Grip. Bei Ausrüstung mit Wippengriff oder Manuliftgriff DSM ist der Nothalt im Steuerschalter
integriert.
16
2) nur bei D-Grip
20353244.indd/060510
© Demag Cranes & Components GmbH
b) Not-Halt wird kundenseitig beigestellt und in der Anlage integriert
3
Parametrierung
3.1 Kurzanleitung
Soft-Terminal
3.1.1 Beschreibung
Die Werkeinstellung der Parameter ist so gewählt, dass der SpeedHoist betriebsbereit ist.
Für viele Anwendungsfälle kann dies auch schon die optimale Einstellung sein.
Um den SpeedHoist darüber hinaus für bestimmte Anwendungen individuell anpassen zu können, gibt es beim D-SH eine Parametriermöglichkeit.
Mit Hilfe des auch optional erhältlichen Parametrier-Sets (720 905 45) in Verbindung mit einem Laptop oder über das Handbedienterminal (537 414 84) lassen
sich weitere Parameter verändern bzw. Systemzustände und Betriebsdaten erfassen.
Das Parametrieren über einen Laptop oder über das Handbedienterminal darf nur
von eingewiesenem Fachpersonal durchgeführt werden!
Das Parametrier-Set (Bestell-Nr. 720 905 45) beinhaltet:
• RJ12 Modular-Kabel (5m),
• RJ12/DSUB9 Adapter (blauer Punkt) für PC/ Laptop,
• RJ12/DSUB9 Adapter (roter Punkt) für Bedienterminal,
• CD-ROM mit Softterm-Programm.
3.1.2 Anschluss
Sie benötigen zur Parametrierung des D-SH einen PC / Laptop.
20353244.indd/060510
© Demag Cranes & Components GmbH
Eine weitere Parametriermöglichkeit bietet Ihnen unser Bedienterminal
UPBT2-A00 aus unserem Zubehör. Siehe Abschnitt 3.2
42738344.jpg
Die Bedienung des Programms erfolgt entweder über Maus oder über Tastatur.
17
3.2 Zubehör Bedienterminal
Bedienterminal: UPBT2-A00 (Bestell-Nr. 537 414 84)
RUN
ERROR
F
42520944.eps
3.3 Gesamtübersicht
Das folgende Schema zeigt eine Gesamtübersicht aller für die Steuerung benötigten Komponenten.
externer
Not-Halt 1)
• D-Grip
• Wippengriff
• Manulift DSM
Umrichter
Analog-PWMWandler
Bremse
18
1) Not-Halt siehe Abschnitt 2.4.2
Lüfter
Impulsgeber
Endschalter Endschalter
Senken
Heben
42777444.eps
20353244.indd/060510
Motor
© Demag Cranes & Components GmbH
Steuerkarte
20353244.indd/060510
19
© Demag Cranes & Components GmbH
Die aktuellen Anschriften der Vertriebsbüros in Deutschland sowie der Gesellschaften
und Vertretungen weltweit finden Sie auf der Homepage der
Demag Cranes & Components GmbH unter
www.demagcranes.de/Kontakt
Demag Cranes & Components GmbH
Postfach 67 · 58286 Wetter (Deutschland)
Printed in Germany
Telefon (0 2335) 92-0 · Telefax (02335) 927676
www.demagcranes.de
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Demag Cranes & Components GmbH, 58286 Wetter (Deutschland)
Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
110
Dateigröße
2 516 KB
Tags
1/--Seiten
melden