close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ionensprüh-Luftmesser - Relstatic AG

EinbettenHerunterladen
relstatic ag
Gublenstrasse 1
CH-8733 Eschenbach
Bedienungsanleitung
Luftmesser mit Ionensprühstab
Transvector
abcde
Transvector
INHALTSVERZEICHNIS
Seite
1. Einführung
3
2. Sicherheit
3
3. Einsatz und Funktionsweise
3
4. Technische Daten
4
5. Installation
4
6. Inbetriebnahme
7
7. Funktionsprüfung
7
8. Wartung
7
9. Störungen
8
10. Reparatur
11. Entsorgung
www.relstatic.ch
9
9
Seite 2
Transvector
1. Einführung
Lesen Sie diese Anleitung vor der Installation und Inbetriebnahme dieses Produktes vollständig
durch.
Befolgen Sie die Anweisungen in dieser Anleitung, um eine richtige Funktionsweise des
Produktes sicherzustellen und irgendwelche Garantieansprüche geltend machen zu können.
Die Garantiebedingungen sind in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen von SIMCO
(Nederland) B.V. festgelegt.
2. Sicherheit
− Das Luftmesser mit Ionensprühstab wurde lediglich zum gleichzeitigen Abblasen und
Neutralisieren elektrostatisch geladener Flächen entwickelt.
− Elektrische Anschluß- und Reparaturarbeiten sind von elektrotechnisch fachkundigem
Personal durchzuführen.
− Bei der Durchführung von Arbeiten am Gerät: das Gerät spannungslos machen.
− Wenn ohne vorhergehende schriftliche Genehmigung Änderungen, Anpassungen usw.
vorgenommen wurden, können keine Garantieansprüche geltend gemacht werden.
− Reparaturarbeiten sind nur von SIMCO durchzuführen.
− Sorgen Sie für eine richtige Geräte-Erdung.
Erdung ist für eine einwandfreie Funktionsweise erforderlich und verhindert Stromschläge bei
Berührung.
3. Einsatz und Funktionsweise
Das Luftmesser neutralisiert und beseitigt Verunreinigungen auf flachen und gewölbten
Oberflächen.
Das Luftmesser erzeugt einen kräftigen, dünnen, jedoch breiten Luftstrom, der sich
ausgezeichnet zum Sauberblasen von Flächen eignet.
Das Luftmesser ist serienmäßig mit einem Ionensprühstab vom Typ MEB ausgestattet. Für die
Anwendung in explosionsgefährlichen Räumen wird der P-SH-N-Ex montiert.
Der Ionensprühstab produziert positive und negative Ionen, die durch das Luftmesser auf die
Oberfläche geblasen werden.
Dadurch findet ein Austausch von Elektronen statt, so daß die Oberfläche neutralisiert und die
Verunreinigung beseitigt wird.
Die Spitzen der Ionensprühstäbe sind berührungssicher.
www.relstatic.ch
Seite 3
Transvector
4. Technische Daten
Ionensprühstab vom Typ MEB
Betriebsspannung
ca. 7 kV AC
Stromstärke
25 µA (zwischen Spitze und Erde)
Umgebungstemperatur
max. 55 °C
Ionensprühstab vom Typ P-SH-N-Ex
Sehe beiliegender Bedienungsanleitung
Netzteil für MEB-Stab
Spezifikationen
siehe Typenschild des Netzteils
Luftmesser
Luftverbrauch
Luftdruck
Betriebsentfernung
Luftfilter
Luftanschluß
siehe Tabelle 1
max. 10 bar
50 - 300 mm
Autodrain-Filterabscheider (5 Mikron)
1/4" BSP
5. Installation
5.1. Kontrolle
− Kontrollieren Sie, ob Sie das Luftmesser mit Ionensprühstab unbeschädigt erhalten haben.
− Prüfen Sie, ob die Angaben auf dem Packzettel mit den am Produkt angezeigten Daten
übereinstimmen.
− Prüfen Sie, ob die auf dem Typenschild angezeigte Spannung der Netzspannung
(P-SH-N-Ex) entspricht.
Bei irgendwelchen Problemen und/oder Unklarheiten
wenden Sie sich bitte an SIMCO oder Ihren Regionalagenten.
5.2. Installation
Warnung:
− Elektrische Anschlußarbeiten sind von elektrotechnisch fachkundigem Personal
durchzuführen.
5.2.1. Übersicht
Dort wo das Material (B) neutralisiert wird, ist ein Untergrund aus Luft erforderlich.
Das Luftmesser muß so montiert werden, daß für ein optimales Ergebnis eine Verstellung
möglich ist.
Blasrichtung (A): senkrecht zur oder entgegengesetzt der Materialrichtung.
Abblasewinkel: zwischen 90° und etwa 45° in bezug auf das Material (erfahrungsgemäß zu
ermitteln).
www.relstatic.ch
Seite 4
Transvector
5.2.2. Montage des Luftmessers
Montieren Sie das Luftmesser möglichst nahe vor der Stelle, wo die statische Aufladung
Schwierigkeiten verursacht.
Montieren Sie das Luftmesser in einer Entfernung von 50-300 mm von der zu reinigenden
Fläche.
Montieren Sie das Luftmesser mit den mitgelieferten Montagematerialien.
5.2.3. Luftanschluß des Luftmessers
Wichtig:
− Die zu verwendende Druckluft muß sauber, trocken und ölfrei sein.
Es empfiehlt sich, ein Luftfilter einzusetzen.
Luftverbrauch Nm3/S/cm
4,
3,5
3,
Nm3/h
2,5
2,
1,5
1,
,5
,
1
2
3
4
5
6
7
Luftdruck in bar
Tabelle 1
www.relstatic.ch
Seite 5
Transvector
Luftstrom (m3 /S) durch das Rohr
Rohrlänge (m)
3
6
9
12
15
18
21
24
27
30
6,4 mm
1/4 “
49,5
35,0
28,6
24,8
22,1
20,2
18,7
17,5
16,5
15,7
Rohrabmessung (normal)
9,5 mm 12,7 mm 19,1 mm 25,4 mm 31,8 mm
1/2 ”
3/8 ”
3/4 ”
1”
1 - 1/4”
110,1
204,5
431,4
815,4
1661,0
77,9
144,6
305,0
576,5
1174,6
63,6
118,0
249,1
470,8
959,0
55,1
102,2
215,7
407,7
830,5
49,3
91,4
192,9
364,6
742,9
44,9
83,5
176,1
332,9
678,1
41,6
77,3
163,1
308,2
627,8
38,9
72,3
152,5
288,3
587,3
36,7
68,2
143,8
271,8
553,7
34,8
64,7
136,4
257,8
525,2
Tabelle 2. Die Tabelle basiert auf einem Druckverlust von 0,35 bar über das Rohr für die
angezeigten Luftmengen und Rohrlängen.
-
Verbinden Sie den Luftanschluß bzw. die Luftanschlüsse mit Ihrer Druckluftanlage.
Verwenden Sie hierfür einen Luftschlauch oder ein Metallrohr.
5.3. Montage des Netzteils für den MEB-Stab
− Montieren Sie das Netzteil an der von Ihnen gewünschten Stelle.
− Schließen Sie das Netzteil an die (Netz)spannung an.
Siehe auch die Anleitung des Netzteils.
5.4. Anschließen des Ionensprühstabs
5.4.1. MEB-Ionensprühstab
− Verlegen Sie das HS-Kabel mit den mitgelieferten Montageklemmen zum Netzteil.
− Montieren Sie die Stopfbuchse der Abschirmung im Netzteil.
− Schließen Sie das HS-Kabel an das Anschlußteil im Netzteil an.
Siehe die Anleitung des Netzteils.
Warnung:
− Sorgen Sie dafür, daß die HS-Kabel nicht entlang scharfkantigen Metallteilen und mit
einem scharfen Bogen verlegt werden, und daß sie nicht knicken.
5.4.2. Ionensprühstab vom Typ P-SH-N-Ex
Sehe beiliegender Bedienungsanleitung
Warnung:
− Achten Sie auf die richtige Anschlußspannung (siehe Typenschild).
www.relstatic.ch
Seite 6
Transvector
6. Inbetriebnahme
− Bringen Sie das Luftmesser auf den gewünschten Luftdruck.
− Schalten Sie das Netzteil für den Ionensprühstab oder die Spannung für den P-Sh-N-Ex-Stab
ein.
7. Funktionsprüfung
7.1. Ionensprühstäbe
Mit einem Ionensprühstabprüfer von SIMCO läßt sich feststellen, ob an den Ionensprühspitzen
Hochspannung anliegt.
Der Wirkungsgrad des Ionensprühstabs läßt sich mit einem Feldstärkemeßgerät messen.
Messen Sie die statische Aufladung der Ware vor und nach Passieren des Ionensprühstabs.
Die gemessene Aufladung soll nach Passieren des Ionensprühstabs verschwunden sein.
Warnung:
− In einer explosionsgefährlichen Umgebung muß ein für die Umgebung zugelassenes
Meßgerät verwendet werden.
7.2. Luftmesser
Die Luftmesser-Ausströmmenge richtet sich unmittelbar nach dem Luftdruck. Es sollte eine
regelmäßige Luftausströmung vorhanden sein.
8. Wartung
Warnung:
− Bei der Durchführung von Arbeiten am Gerät: das Gerät spannungslos machen.
8.1. Ionensprühstäbe
−
−
−
−
Halten Sie den Ionensprühstab sauber.
Bei Verschmutzung: Reinigen Sie mit einer harten Nichtmetall-Bürste.
Verwenden Sie bei starker Verschmutzung Isopropylalkohol zur Reinigung.
Lassen Sie den Ionensprühstab ganz trocknen.
Achten Sie auf folgendes:
− Sorgen Sie dafür, daß die Ionensprühspitzen nicht beschädigt werden.
www.relstatic.ch
Seite 7
Transvector
8.2. Luftmesser
− Luftschlitz regelmäßig auf Verstopfung kontrollieren und erforderlichenfalls reinigen.
Reinigen des Luftmessers:
1.
2.
3.
4.
5.
Entfernen Sie die Endkappen und die Abdichtung (3/32"-Inbusschrauben).
Nehmen Sie die Schrauben aus der Oberkappe (1/8"-Inbusschrauben).
Entfernen Sie die Oberkappe.
Entfernen Sie die Folie.
Reinigen Sie die Oberkappe und das Gehäuse mit einem weichen Lappen oder einer
weichen Bürste.
6. Montieren Sie das Ganze in entgegengesetzter Reihenfolge.
Achten Sie auf folgendes:
− Sorgen Sie dafür, daß die Folie nicht beschädigt wird.
9. Störungen
9.1. Störung des Luftmessers
Problem
Ursache
Keine Luft aus Luftmesser Keine Druckluft
Filter verstopft
Unregelmäßige und/oder
Luftschlitz ist verstopft
unzureichende Blasleistung
Luftschlitz verstopft
Luftfilter verstopft
Verschmutzte Druckluft
Abhilfe
Druckluftschlauch
anschließen
Verstopfung beheben
Verstopfung entfernen
(siehe Wartungsanweisungen)
Filter reinigen
Filter verwenden
Tabelle 3 Störungen des Luftmessers
9.2 Störung des MEB-Ionensprühstabs
Problem
Ursache
Keine bzw. mangelhafte
Keine Hochspannung.
Ionisation.
Ionensprühstab ist
verschmutzt.
Ionensprühspitzen sind
beschädigt.
Ionensprühspitzen des
Stabs sind nicht auf
Luftstrom ausgerichtet.
Keine Hochspannung an
Defektes Hochspannungsden Ionensprühspitzen
Netzteil.
Kurzschluß im HS-Kabel
oder im Ionensprühstab.
Abhilfe
Hochspannung wiederherstellen.
Ionensprühstab reinigen.
Stab zur Reparatur
einschicken.
Stab mit Ionensprühspitzen
auf Luftstrom ausrichten
Hochspannungs-Netzteil
instandsetzen.
Kurzschluß beseitigen oder
Stab zur Reparatur
einschicken.
Tabelle 4 Störungen des MEB-Stabs
www.relstatic.ch
Seite 8
Transvector
9.3. Störung des Ionensprühstabs vom Typ P-SH-N-Ex
Problem
Ursache
Abhilfe
Keine bzw. mangelhafte
Keine Hochspannung.
Siehe Problem “Keine
Ionisation.
Hochspannung”.
Ionensprühstab ist
Ionensprühstab reinigen.
verschmutzt.
Ionensprühspitzen sind
Stab zur Reparatur
beschädigt.
einschicken.
Stab mit Ionensprühspitzen
Ionensprühspitzen des
auf Luftstrom ausrichten.
Stabs sind nicht auf
Luftstrom ausgerichtet.
Keine Hochspannung an
Keine Netzspannung.
Netzspannung
den Ionensprühspitzen
wiederherstellen.
Defekte
Sicherung ersetzen.
Vorschaltsicherung.
Defekter Transformator.
Stab ersetzen.
Tabelle 5 Störungen des P-SH-N-Ex-Stabs
10. Reparatur
Das Luftmesser und die Ionensprühstäbe enthalten keinerlei Teile, die der Kunde selbst
reparieren kann.
Sie müssen das Gerät zur Reparatur an SIMCO (Nederland) B.V. schicken.
In diesem Fall ist das Gerät sorgfältig zu verpacken und der Rücksendungsgrund eindeutig
anzugeben.
11. Entsorgung
Das Gerät ist gemäß den örtlich geltenden Umwelt- und sonstigen Regeln zu entsorgen.
www.relstatic.ch
Seite 9
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
2 268 KB
Tags
1/--Seiten
melden