close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Bedienungsanleitung - Digimoba

EinbettenHerunterladen
Der Signalbaustein 2041
1
Der Signalbaustein 2041 dient zur Steuerung von Lichtsignalen mit der Darstellung
von bis zu 4 Signalbegriffen, welche im Bereich der DB, der ehemaligen DR, sowie
auch der ÖBB und der SBB gebräuchlich sind bzw. waren.
Neben der Erzeugung dieser notwendigen Signalbilder kann noch ein am gleichen
Mast des Hauptsignals befestigtes Lichtvorsignal mit bis zu drei Vorsignalbildern
mitgesteuert werden. Dabei wird das Vorsignal dunkelgeschaltet, solange das am
gleichen Mast befestigte Hauptsignal HP0 (Rot= Halt) zeigt.
Für eine Zugbeeinflussung steht ein Relaiskontakt mit 2 Anschlüssen zur Verfügung.
Dieser wird bei Freigabe geschlossen und ist absolut potentialfrei und daher
universell verwendbar.
Ein spezieller Steuereingang erlaubt das Freischalten der Zugbeeinflussung für eine
Durchfahrt in Gegenrichtung.
Grundsätzlich nimmt der Signalbaustein nach dem Einschalten der
Versorgungsspannung immer Signalbild HP0 ein, nur der Ausgang Rot ist aktiv.
Alle Signalbildanzeigen werden mikroprozessorgesteuert vorbildgerecht umgeblendet und erlauben somit ein sehr realitätsnahes Darstellen des großen Vorbildes.
Alle Steuereingänge (HP0, HP1, HP2, SH1 und Rd) reagieren auf Impulse, welche
das Potenzial 0 der Versorgungsspannung haben müssen. Neben der verzögerten
Umblendung der Signalbilder wird auch der Relaiskontakt zusätzlich verzögert
eingeschaltet bzw. als erstes wieder ausgeschaltet. Die folgende Grafik zeigt ein
Schaltbeispiel mit einem HEKI- GBS Modul. Natürlich können auch andere Taster
und Anzeigen verwendet werden.
Der gemeinsame Rückleiter des Signals wird immer mit 1 der Versorgungsspannung
verbunden. Zu beachten ist hier unbedingt, dass für diesen Baustein ausschließlich
2
Wechselspannung verwendet werden darf! Daraus ergibt sich eine universelle
Einsatzmöglichkeit dieses Signalbausteins für alle Lichtsignalmodelle diverser
Hersteller, da die Ausgänge des Signalbausteins 2041 Wechselspannung führen.
Durch den Einsatz von Dioden, welche meist den Signalen beiliegen, kann jede
beliebige Polarität eingestellt werden.
Der Eingang Dt dient der Dunkeltastung des Vorsignals, falls sich dieses am Mast
eines Hauptsignals befindet. Hier wird einfach der Anschluss für die rote LED des
vorherliegenden Signals, also des Hauptsignals am selben Mast, mit angeschlossen.
Sobald das Hauptsignal Rot zeigt, wird das Vorsignal ausgeblendet.
Folgende Zustände sind mit Impulsen an den jeweiligen Eingängen darstellbar:
• HP0= Nur Ausgang Rt ist aktiv. Liegt am Eingang Dt kein 0-Potenzial an (also
wenn kein Rot zeigendes Signal angeschlossen ist), so sind zusätzlich auch
die Ausgänge Glb-V1 und Glb-V2 aktiv. Alle anderen Ausgänge sind
abgeschaltet. Die Relaiskontakte sind unterbrochen und alle anderen
Steuereingänge sind empfangsbereit. Dies ist auch die Grundstellung nach
Inbetriebnahme.
• HP1= Nur Ausgang Gn ist aktiv. Führt der Eingang Dt kein 0-Potenzial, so
sind zusätzlich die Ausgänge Gn-V1 und Gn-V2 aktiv. Die anderen Ausgänge
sind abgeschaltet, Relaiskontakte geschlossen. Die Steuereingänge mit
Ausnahme HP0 sind abgeschaltet bzw. bleiben Wirkungslos.
• HP2= Nur die Ausgänge Gn und Glb sind aktiv. Führt der Eingang Dt kein 0Potenzial, so sind die Ausgänge Glb-V1 und Gn-V1 ebenfalls aktiv. Die
anderen Ausgänge sind abgeschaltet. Relaiskontakt geschlossen. Die
Steuereingänge mit Ausnahme HP0 sind abgeschaltet bzw. bleiben
Wirkungslos.
• SH1= Nur Ausgang Ws und Rt ist aktiv. Für die Ausgänge Glb-V1 und Glb-V2
gilt das gleiche, wie unter HP0 beschrieben. Die anderen Ausgänge sind
abgeschaltet. Relaiskontakt überbrückt. Die Steuereingänge mit Ausnahme
HP0 sind abgeschaltet bzw. bleiben Wirkungslos.
• Rd= Wie bei HP0, lediglich die Relaiskontakte sind geschlossen. Die
Steuereingänge mit Ausnahme HP0 sind abgeschaltet bzw. bleiben
Wirkungslos.
Das folgende Schaltungsbeispiel zeigt eine Anwendung zweier Signalbausteine mit
einem Gleisbaustein 2021,welcher in beide Richtungen betrieben werden kann. Zur
besseren Übersichtlichkeit wurde nur die Hauptsignalbeschaltung ohne
Rangierfahrsignal und Vorsignal dargestellt. Die jeweiligen Relaiskontakte
übernehmen hier die Zugsteuerung mittels des Gleisbausteines 2021. Die Funktion
Rd (Reverse Direction) für Durchfahrt am Halt zeigendem Hauptsignal in Gegenrichtung ist hier nicht notwendig, da der Gleisbaustein 2021 diese von Haus aus
implementiert hat.
Auf die Funktionsweise des Gleisbausteines 2021 wird hier nicht näher eingegangen.
Bitte informieren Sie sich bei Bedarf in der entsprechenden Betriebsanleitung,
welche auch noch weitere Schaltungsbeispiele enthält.
3
Die Ausgänge des 2041 sind mit maximal 100mA belastbar. Dieser Wert sollte auf
keinen Fall überschritten werden, was bei Betrieb mit LED- Lichtsignalen absolut
problemlos gegeben ist.
Für die Montage gilt grundsätzlich:
Nie Arbeiten an der Anlage oder der Verdrahtung unter Spannung durchführen,
andernfalls können Zerstörungen elektronischer Bauteile innerhalb des
Bausteins die Folge sein. Solche Beschädigungen können wir nicht als
Gewährleistungsanspruch anerkennen!
Elektroaltgeräte gehören nicht in den Hausmüll! Bitte geben Sie diese kostenfrei bei den
entsprechenden Sammelstellen ab!
Änderungen im Sinne des technischen Fortschrittes vorbehalten
Digimoba Elektronic
Sudetenstraße 10
D-96253 Untersiemau
Tel.: 09565 488423
Fax.: 09565 7616
Ust-Id-Nr.: DE 814201353
EAR- Nr. : DE 58841812
info@digimoba.de
www.digimoba.de
4
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
552 KB
Tags
1/--Seiten
melden