close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CARESCAPE_B450_Spec_sheet_2013 PDF 330KB - GE Healthcare

EinbettenHerunterladen
CARESCAPE Patientenmonitor B450
Für Verlegungen und am Patientenbett
Der CARESCAPE* Monitor B450 ist eine wichtige Komponente der CARESCAPE-Monitoring-Plattform. Es handelt sich dabei um einen
Monitor für den Einsatz am Patientenbett, der robust genug für wechselnde Anforderungen in den verschiedenen Abteilungen ist sowie
alle Überwachungsfunktionen am Patientenbett auch während Verlegungen innerhalb des Krankenhauses aufrechterhalten kann.
Überragende klinische Exzellenz
• E
rmöglicht die Verwendung eines breiten Spektrums an
Parametern dank der Kompatibilität mit dem CARESCAPE
Patientendatenmodul (PDM), Patientenbettmodul (E-PSM)
und E-Modulen mit einfacher Breite.
• K
onsistente, innovative Algorithmen ermöglichen präzise
Diagnosen, einschließlich Datex-Ohmeda NebenstromCO2, diagnostisches 12SL*-EKG mit direkter 2-WegeMUSE*-Kommunikation, DINAMAP* SuperSTAT NIBP,
Entropie*, BIS** und GE TruTrak+*, Masimo SET** oder
Nellcor** OxiMax** SpO2 nach Ihrer Wahl.
Leichtes, intuitives Design und einfache Wartung
• S
peziell für die Verlegung von Patienten innerhalb des
Krankenhauses entwickelt, mit der Möglichkeit, GEHämodynamikmodule, das Patientenbettmodul E-PSM(P)
oder das CARESCAPE Patientendatenmodul zu betreiben.
• D
ie für unterschiedliche Abteilungen vorgesehene „Seiten
und Profile“-Funktion steigert die Effizienz Ihres Workflows,
indem sie Ihnen die Konfiguration des Monitors nach den
Standards und Patienten Ihrer Abteilung ermöglicht.
• D
ie einzigartige Alarmfunktionalität bietet bettübergreifenden Fernzugriff (Auto View on Alarms) und ermöglicht
die schnelle Anpassung aller Parametergrenzwerte, das
Definieren von Parametergrenzbereichen, das Sperren der
Abschaltung spezifischer Alarme und die Anpassung von
Einstellungen, um wechselnden Patienten zu entsprechen.
Sie trägt somit zur Optimierung Ihres Workflows bei und
hilft, der Ermüdung durch Alarme vorzubeugen.
• S
pezielle Software und Parameter für den OP, Anästhesie,
Aufwachräume, Intensivpflege, Notaufnahmen und
Neonatologie-Intensivstationen vereinfachen die
Konfiguration Ihrer Arbeitsabläufe.
• F ernwartung über InSite ExC für Aktualisierungen
und vorbeugende Wartung zur Unterstützung Ihres
biomedizinischen Wartungspersonals
Zuverlässige Datenkontinuität und
umfassende Integration
• B
ietet kontinuierliche hämodynamische Messungen bei
Verlegungen innerhalb des Krankenhauses und überträgt
mit dem CARESCAPE Patientendatenmodul sogar
Trenddaten.
• D
ie optional drahtlose Verbindung mit dem CARESCAPE
Gateway von GE ermöglicht die Kommunikation mit EMRSystemen über das Standard-HL7-Protokoll.
• V
ereinfacht den Workflow und bietet umfassende Mobilität
mit Telemetrie- und kombinierten Monitoring-Funktionen.
• B
ietet eine Peer-to-Peer-Netzwerkoption, über die Monitor
miteinander kommunizieren können und Informationen
von anderen GE CARESCAPE-Monitoren angezeigt werden
können.
• U
nterstützt die Vernetzung mit anderen Produkten von GE
Healthcare einschließlich von CARESCAPE CIC Pro, iCentral,
der MUSE*-EKG-Datenbank, Unity Network* ID und
anderen Produkten, die im CARESCAPE-Netzwerk betrieben
werden.
Technische Daten
E-Module2
Parameter
Anzeige
Größe
12 in (diagonal)
Module mit mehreren Parametern
Typ
Active Matrix TFT Farb-LCD
E-P1, E-PP1, E-PT
Auflösung
1024 x 768 Pixel (XGA)
Invasiver Blutdruck und
Temp.
Anzahl Kurven
6 (max.)
SvO2 und
Herzminutenvolumen
E-COP, E-COPSv
Ablenkungs-
geschwindigkeit
0,625, 6,25, 12,5, 25, 50 mm/s
Module mit einem Parameter
Konfiguration
Automatische Konfiguration
gemäß der Verfügbarkeit
von Parametern. Manuelle
Konfiguration mit bis zu 8 vom
Benutzer konfigurierbaren
Profilen für pflegespezifische
Konfigurationen und bis zu 6
vom Benutzer konfigurierbare
Anzeigeseiten für jedes Profil.
SpO2
E-NSATX, E-MASIMO
NMT
E-NMT
CCO
E-PiCCO
EEG
E-EEG
BIS
E-BIS
Entropie*
E-ENTROPY
Respirationsmodule
Steuerung
Touch-Screen
Standard
Nebenstrom-CO2
E-miniC
Einschalten
Frontseite des Geräts
Nebenstrom-CO2 & O2
E-sCO, E-sCOV
Fernbedienung (USB)
Optional 11 Tasten für
die Bedienung ohne
Touchscreen: Alarmeinstellung,
Monitoreinstellung, Verfahren,
Trends, Daten und Seiten,
Kurven drucken, Einfrieren/
Schnappschuss, NIBD Auto, NIBD
Start/Stopp, Parameter und Alle
Drücke zurücksetzen
Nebenstrom-CO2, O2, Anästhesiegase & N2O
E-sCAiO3, E-sCAiOV3
Patientenspirometrie
E-sCOV3, E-sCAiOV3
Parametermodule sind separat zu bestellen.
1
Das Modul misst nur den invasiven Blutdruck.
2
Die Abkürzungen für die gemessenen Parameter haben folgende Bedeutungen:
P = invasiver Blutdruck; R = Atemfrequenz, E = EKG; S = SpO2; T = Temperatur; N =
nicht-invasiver Blutdruck; C = CO2 und N2O; Ai = Anästhesiegase und Stickstoffoxid mit
Erkennung des Anästhetikums; O = O2; V = Patientenspirometrie; s = einfache Baubreite.
3
Parameter und Module
Parameter
Patientenseitiges
Modul (E-PSM,
E-PSMP)
CARESCAPE
Patientendatenmodul
(PDM)
EKG
3, 5, 6 und 10
Ableitungen
3, 5, 6 und 10
Ableitungen
SpO2
GE SpO2
Masimo SET, Nellcor
OxiMax
NIBD
GE
GE DINAMAP
SuperSTATAlgorithmus
Invasiver
Blutdruck
0 oder 2
0 oder 4
Temperatur
2
2, optional mit
Herzzeitvolumen
Herzzeit-
volumen
-
Optional mit
Temperatur
Die angezeigten Daten (u.a. TV, MV, RR, Rohdaten und N2O), Trends und Alarme können
je nach dem Host-Gerät variieren. Die angegebenen technischen Daten beziehen sich
auf die Funktionen der Module. Prüfen Sie stets die Bedienungsanleitung des HostGeräts auf weitere Informationen.
Softwareoptionen
Hauptsoftware
ESP v2 Pflegebereich-spezifische
Softwarepakete zur Optimierung
des Workflows: OP, Aufwachstation,
Intensivpflege, NeonatologieIntensivstation und Notaufnahme
Weitere Softwareoptionen
Spezifische erweiterte
Softwareoptionen für jede
Hauptsoftware
Leistungsdaten
Alarme
Netzwerkübertragung
Kompatibilität
Merkmale
Netzwerktyp
CARESCAPE-Netzwerk, S/5Netzwerk, MUSE EKG-Datenbank,
Unity Network ID
Zentrale Anzeige und FernAlarmmanagement mit
bettübergreifenden Ansichten und
AVOA-Funktion
LAN, WLAN (optional)
WLANIEEE 802.11a/b/g
Kommunikationsprotokoll
(optional)
Betriebsfrequenz
2,4 GHz und 5 GHz
Datenrate
1 bis 54 Mbit/s
E/A-Anschlüsse
Kategorien
Patientenstatus und Systemstatus
Priorität
Hoch, Mittel, Niedrig, Ansteigend
und Informativ Gemäß IEC 606011-8
Benachrichtigung
Akustisch und visuell
Alarm-Pause, aktive Alarme 2 min
Alarm-Pause, alle Alarme
2 oder 5 min
Trend
1 min Auflösung
72 h
10 s Auflösung
30 min
2 s Auflösung
24 h
Momentaufnahme
Ethernet
3 RJ45 für IX, MC, Unity Network ID
Serielle Schnittstelle
Verfügbar über USB-Converter
Slave/unabhängiger
Bildschirm
1 DVI-D-Ausgang
USB-Anschluss
2 USB 2.0
Stromversorgung
E-Port
1 E-Port
Stromversorgung
Analogausgang
Proprietärer
Analogausgangsanschluss beim
CARESCAPE Patientendatenmodul.
Der Analogausgangsanschluss
(Mini-DIN 7) am Monitorrahmen
ist nur für das Patientenbettmodul
(PSM) vorgesehen.
Universeller Eingangs-
spannungsbereich
100 bis 240 VAC +/-10 %, 50/60 Hz
Stromaufnahme
< 200 VA
Schutzklasse
Klasse I
Ferneinschaltung über
Steuereingang zur Integration von
Anästhesiemaschinen
Erdung
Für klinischen Gebrauch
Kühlung
Natürliche Konvektion – keine
Lüfter
Ferneinschaltung
Papierschreiber (optional, integriert)
Methode
Thermodruckwerk
Horizontale Auflösung
24 Punkte/mm (600 dpi) bei 25
mm/s
Vertikale Auflösung
15 s der Kurve
400 Momentaufnahmen
ST
10 Momentaufnahmen
Ereignisse
999 Ereignisse
Batterie (optional)
Typ
Lithiom-Ionen, austauschbar
Anzahl von Batterien
1 oder 2
8 Punkte/mm (200 dpi)
Betriebsspannung
10,8 V (nominal)
Kurvenanzahl
4
Kapazität
Papierbreite
50 mm
3,8 Ah pro Batterie, 7,6 Ah mit 2
Batterien (min)
Papiergeschwindigkeit
1, 5, 10, 12.5, 25 und 50 mm/s (± 2 %)
Ladedauer
2 bis 3 Stunden pro Batterie, je
nach Konfiguration
Betriebsdauer
3,5 Stunden, je nach Konfiguration
Batterielebensdauer
300 Ladezyklen bis 60 % der
Kapazität
Montage
GCX-kompatibel
FM Quick-Mount-kompatibel
Integrierter Tragegriff
Umgebungsbedingungen
Betriebsbedingungen
Temperatur
10 bis 35 °C
Relative Luftfeuchtigkeit
10 bis 90 %, nicht kondensierend
Lagerungsbedingungen
Temperatur
-20 bis 60 °C
Relative Luftfeuchtigkeit
10 bis 90 %, nicht kondensierend
Abmessungen und Gewicht
Abmessungen (H x B x T)
29 x 30 x 16 cm
Gewicht
5 kg mit allen Optionen und
Batterie, ohne Module
Garantie
Ein Jahr.
Hinweise zum Zubehör finden Sie im Dokument
„CARESCAPE Modular Monitors Supplies and Accessories“
(Verbrauchsmaterialien und Zubehör für die modularen
CARESCAPE-Monitore).
© 2013 General Electric Company – Alle Rechte
vorbehalten.
GE und das GE-Monogramm sind Marken der General
Electric Company.
GE Healthcare
P.O. Box 900, FIN-00031 GE, Finnland
GE Direct Germany: +49 (0)800 1890461
Deutschland
Munzinger Str. 5
79111 Freiburg
T: +49 761 4543 0
F: +49 761 4543 233
www.gehealthcare.com
GE Healthcare Service Center
T: 0800 4343258
T: 0800 GEHealthcare
* Marken der General Electric Company.
** Alle Marken Dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen
Inhaber.
GE Healthcare behält sich das Recht vor, die genannten
Spezifikationen und Funktionen zu einem beliebigen
Zeitpunkt und ohne vorherige Ankündigung oder
Verpflichtungen zu ändern oder die Herstellung des
Produkts einzustellen. Aktuelle Informationen erhalten
Sie von Ihrem GE Healthcare-Vertriebsrepräsentanten.
GE Healthcare Finland Oy, ein Unternehmen der General
Electric Company, firmiert als GE Healthcare.
GE Medical Systems Information Technologies Inc., ein
Unternehmen der General Electric Company, firmiert als GE Healthcare.
GE Healthcare, ein Geschäftsbereich der General Electric
Company
EMEA DOC1438695 9/13
(Globale Version DOC1221577)
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
331 KB
Tags
1/--Seiten
melden