close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

+'0 - Hilti

EinbettenHerunterladen
+'0
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
%HGLHQXQJVDQOHLWXQJ
GH
2SHUDWLQJLQVWUXFWLRQV
HQ
0RGHG·HPSORL
IU
,VWUX]LRQLG·XVR
LW
0DQXDOGHLQVWUXFFLRQHV
HV
0DQXDOGHLQVWUXo}HV
SW
*HEUXLNVDDQZLM]LQJ
QO
%UXJVDQYLVQLQJ
GD
%UXNVDQYLVQLQJ
VY
%UXNVDQYLVQLQJ
QR
.l\WW|RKMH
À
ƁƕƘƔƚƖƢƧơƘƣƖƩƢ
HO
+DV]QiODWLXWDVtWiV
KX
,QVWUXNFMDREVãXJL
SO
DžǪǮǯǭǰǧdzǥǼǬǫǤǧǮǬǨǰǝǯǝdzǥǥ
UX
1iYRGNREVOX]H
FV
1iYRGQDREVOXKX
VN
8SXWH]DXSRUDEX
KU
1DYRGLOD]DXSRUDER
VO
ǍǷǧǫǟǫǡǮǯǟǫǤǝǫǞǮǨǰǣǟǝǪǢ
EJ
,QVWUXFőLXQLGHXWLOL]DUH
UR
.XOOODQPD7DOLPDW×
WU
DU
/LHWRåDQDVSDPąFħED
OY
,QVWUXNFLMD
OW
.DVXWXVMXKHQG
HW
,NJǎǏǍǐLJǓ,ǜDŽǂLJǎnjLjǐƽǏƽǓ,Ƶ
XN
njǝǦǡǝǨǝǪǰǞǫǦǸǪǵǝǞǝǮǵǸǨǸϖ
NN
MD
NR
]K
FQ
‫ݤ‬
‫ݣ‬
‫ݥ‬
‫ݦ‬
‫ݧ‬
‫ݩ‬
‫ݨ‬
‫ݯ‬
HDM 330
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
HDM 500
POIOR]
‫ݭ‬
POIOR]
POIOR]
+,7&%
‫ݪ‬
‫ݬ‬
POIOR]
‫ݭ‬
+,7&%
‫ݬ‬
POIOR]
POIOR]
+,7&%
‫ݪ‬
‫ݬ‬
POIOR]
‫ݮ‬
+,7&%
‫ݬ‬
POIOR]
POIOR]
+,7&5
‫ݫ‬
‫ݬ‬
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
+,7&5
‫ݬ‬
3
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
+,/7,
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
ORIGINAL BEDIENUNGSANLEITUNG
HDM 330/500 Auspressgerät
de
Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor
Inbetriebnahme unbedingt durch.
Im Text dieser Bedienungsanleitung bezeichnet «das
Gerät» immer das manuelle Auspressgerät Hilti
HDM 330 bzw. HDM 500.
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung
immer beim Gerät auf.
Gerätebauteile und Bedienungselemente
Geben Sie das Gerät nur mit Bedienungsanleitung an andere Personen weiter.
Inhaltsverzeichnis
1. Allgemeine Hinweise
2. Beschreibung
3. Zubehör
4. Sicherheitshinweise
5. Bedienung
6. Pflege und Instandhaltung
7. Fehlersuche
8. Entsorgung
9. Herstellergewährleistung Geräte
Seite
1
2
3
3
4
6
6
7
7
1 Die Zahlen verweisen jeweils auf Abbildungen. Die
Abbildungen zum Text finden Sie auf den ausklappbaren Umschlagseiten. Halten Sie diese beim Studium
der Anleitung geöffnet.
@ Halterung zur Aufnahme der Kassette
; Vorderer Lagerzapfen zum Einbau der Kassette
= Hinterer Lagerzapfen zum Einbau der Kassette
% Parallele Vorschubstangen mit Griff
& Entriegelungstaste
( Handgriff
) Betätigungshebel zum Auspressen und Dosieren
Zubehör 1
+ Schwarze Kassette mit integrierten Kolben
330 ml (11.1 fl.oz.) oder 500 ml (16.9 fl.oz.)
§ Rote Kassette mit integrierten Kolben 330 ml
(11.1 fl.oz.) oder 500 ml (16.9 fl.oz.)
/ Entriegelungstaste an der Kassette
Verbrauchsmaterial
: Schwarzes oder weisses Hilti 2-Komponenten
·
$
Foliengebinde, Inhalt: 330 ml (11.1 fl.oz.) oder
500 ml (16.9 fl.oz.)
Rotes Hilti 2-Komponenten Foliengebinde,
Inhalt: 330 ml (11.1 fl.oz.) oder 500 ml
(16.9 fl.oz.)
Statikmischer
1. Allgemeine Hinweise
1.1 Signalworte und Ihre Bedeutung
GEFAHR
Für eine unmittelbar drohende Gefahr, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führt.
VORSICHT
Für eine möglicherweise gefährliche Situation, die
zu leichten Körperverletzungen oder zu Sachschaden
führen könnte.
WARNUNG
Für eine möglicherweise gefährliche Situation, die zu
schweren Körperverletzungen oder zum Tod führen
kann.
HINWEIS
Für Anwendungshinweise und andere nützliche Informationen.
1
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
1.2 Erläuterung der Piktogramme und weitere
Hinweise
Warnzeichen
Symbole
Vor Benutzung
Bedienungsanleitung
lesen
de
Warnung vor
allgemeiner
Gefahr
Abfälle der
Wiederverwertung
zuführen
Nationales
AbfallVerwertungssystem
Gebotszeichen
Schutzkleidung
benutzen
Augenschutz
benutzen
Schutzhandschuhe
benutzen
2. Beschreibung
2.1 Bestimmungsgemässe Verwendung
Das Gerät ist bestimmt um Hilti Foliengebinde zu
entleeren und deren Inhalt zu dosieren.
Das Hilti HDM 330 ist ausschliesslich bestimmt zur
Verwendung von Hilti Kassetten HIT CB 330 und
HIT CR 330 (siehe Abb. 1).
Das Hilti HDM 330 ist ausschliesslich bestimmt zur
Verarbeitung von Hilti Foliengebinden mit 330ml
(11.1 fl.oz) Inhalt.
Das Hilti HDM 500 ist ausschliesslich bestimmt zur
Verwendung von Hilti Kassetten HIT CB 500 und
HIT CR 500 (siehe Abb. 1).
Das Hilti HDM 500 ist bestimmt zur Verarbeitung
von Hilti Foliengebinden mit 330ml (11.1 fl.oz) oder
500ml (16.9 fl.oz) Inhalt.
Schwarze Kassette: Zur Verarbeitung von Hilti Mörtelsystemen mit schwarzen oder weissen Foliengebinden
Rote Kassette: Zur Verarbeitung von Hilti Mörtelsystemen mit roten Foliengebinden
Es dürfen keine Produkte Dritter in dem Gerät zum
Einsatz kommen.
Das Gerät ist für den professionellen Benutzer bestimmt und darf nur von autorisiertem, eingewiesenem Personal bedient, gewartet und instandgehalten
2
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
werden. Dieses Personal muss speziell über die auftretenden Gefahren unterrichtet sein.
Manipulationen oder Veränderungen am Gerät sind
nicht erlaubt.
Befolgen Sie die Angaben zu Betrieb, Pflege und
Instandhaltung in der Bedienungsanleitung.
Benutzen Sie, um Verletzungsgefahren zu vermeiden,
nur Original Hilti Zubehör und Werkzeuge.
Richten Sie das Gerät nicht gegen sich oder eine
andere Person.
Vom Gerät und seinen Hilfsmitteln können Gefahren
ausgehen, wenn sie von unausgebildetem Personal
unsachgemäss behandelt oder nicht bestimmungsgemäss verwendet werden.
Das Arbeitsumfeld kann sein: Baustelle, Werkstatt,
Renovierungen, Umbau und Neubau.
Beachten Sie auch Ihre nationalen Arbeitsschutzanforderungen.
2.2 Zum Lieferumfang der Standardausrüstung
gehören
1
1
1
1
1
1
Gerät
Schutzbrille
Hilti Koffer oder Kartonverpackung
Bedienungsanleitung
Kassette schwarz (optional)
Kassette rot (optional)
3. Zubehör
HDM 330
Bezeichnung
Kurzzeichen
Beschreibung
Kassette
Kassette
HIT CR 330
HIT CB 330
330 ml (11.1 fl.oz.), rot
330 ml (11.1 fl.oz), schwarz
Bezeichnung
Kurzzeichen
Beschreibung
Kassette
Kassette
HIT CR 500
HIT CB 500
500 ml (16.9 fl.oz.), rot
500 ml (16.9 fl.oz.), schwarz
de
HDM 500
4. Sicherheitshinweise
ACHTUNG! Sämtliche Anweisungen sind zu lesen.
Befolgen Sie diese Sicherheitshinweise.
4.1 Arbeitsplatz
a) Sorgen Sie für gute Belüftung des Arbeitsplatzes.
b) Sorgen Sie für gute Beleuchtung des Arbeitsbereichs.
c) Halten Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und aufgeräumt. Unordnung und unbeleuchtete Arbeitsbereiche können zu Unfällen führen.
d) Halten Sie Kinder und andere Personen während
der Benutzung des Geräts fern. Bei Ablenkung
können Sie die Kontrolle über das Gerät verlieren.
4.2 Sicherheit von Personen
Seien Sie aufmerksam, achten Sie darauf, was Sie
tun, und gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit mit
dem Gerät. Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn Sie
müde sind oder unter dem Einfluss von Drogen,
Alkohol oder Medikamenten stehen. Ein Moment
der Unachtsamkeit beim Gebrauch des Geräts kann
zu ernsthaften Verletzungen führen.
4.3 Sorgfältiger Umgang und Gebrauch
a) Betreiben Sie das Gerät nur bestimmungsgemäss und in einwandfreiem Zustand.
b) Verwenden Sie nur Kassetten, die für das Gerät
zugelassen sind.
c) Verwenden
Sie
keine
beschädigten
Kassetten/Foliengebinde.
d) Das Gerät, die Halterung zur Aufnahme der Kassetten, die Vorschubstangen mit Druckstücken
sowie die Kassetten müssen frei von Verunreinigungen sein.
e) Pflegen Sie das Gerät mit Sorgfalt. Kontrollieren Sie, ob bewegliche Geräteteile einwandfrei funktionieren und nicht klemmen, ob Teile
gebrochen oder so beschädigt sind, dass die
Funktion des Geräts beeinträchtigt ist.
f) Verwenden Sie Gerät und Zubehör entsprechend
diesen Anweisungen und so, wie es für diesen
speziellen Gerätetyp vorgeschrieben ist. Berücksichtigen Sie dabei die Arbeitsbedingungen
und die auszuführende Tätigkeit.
g) Das Gerät darf nicht geöffnet werden. Reparaturen dürfen nur durch den Hilti Service ausgeführt
werden.
4.4 Persönliche Schutzausrüstung
a) Tragen Sie während des Einsatzes des Geräts persönliche Schutzausrüstung: Dichtschliessende Schutzbrille/ Gesichtsschutz, Schutzhandschuhe und Schutzkleidung. Das Tragen
persönlicher Schutzausrüstung verringert das Risiko von Verletzungen.
b) Personen, die sich in der Nähe aufhalten, müssen während des Einsatzes des Geräts persönliche Schutzausrüstung tragen.
3
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
5. Bedienung
de
VORSICHT
Klemmgefahr! Halten Sie die Hände beim Einschwenken der Kassette nicht im Bereich der Kassettenaufnahme.
1.
2.
WARNUNG
Beachten Sie vor der Anwendung das Sicherheitsdatenblatt des Produktes, die Hinweise auf der
Verpackung und die Gebrauchsanleitung des Foliengebindes.
4.
5.1 Kassette auswählen 2
VORSICHT
Prüfen Sie die Kassette auf Beschädigungen und/
oder Verschmutzungen. Beide Kolben müssen sich
in der Kassette leichtgängig und vollständig vor und
zurück bewegen lassen. Ersetzen Sie beschädigte
und/ oder stark verschmutzte Kassetten.
HINWEIS
Kassetten sind als Zubehör erhältlich.
Wählen Sie je nach Farbe des Foliengebindes die
passende Kassette aus.
SCHWARZE Kassette: SCHWARZES oder WEISSES
Foliengebinde
ROTE Kassette: ROTES Foliengebinde
5.2 Foliengebinde in Kassette
einlegen 3 4 5 6 7
3.
5.
6.
Halten Sie die Entriegelungstaste gedrückt.
Ziehen Sie die Vorschubstange vollständig zurück.
Schwenken Sie die Kassette durch leichten Druck
von unten aus dem Gerät heraus.
Fassen Sie das Gerät mit Kassette seitlich mit einer Hand an und schieben Sie das Foliengebinde
von vorn bis zum Anschlag in die Kassette ein.
Schrauben Sie den Statikmischer vollständig auf
das Foliengebinde.
Schwenken Sie die Kassette mit Foliengebinde
in das Gerät ein und arretieren sie mit leichtem
Druck (Click).
5.3 Mörtelvorlauf verwerfen
VORSICHT
Der am Anfang aus dem Mischer austretende Mörtelvorlauf ist für die Anwendung nicht geeignet. Die
zu verwerfende Menge ist produktspezifisch und in
der jeweiligen Gebrauchsanleitung angegeben. Auch nach einem Mischerwechsel ist der Vorlauf zu
verwerfen.
WARNUNG
Richten Sie das Gerät nicht gegen sich oder eine
andere Person.
WARNUNG
Nur mit aufgeschraubtem Statikmischer mit dem
Dosieren beginnen.
HINWEIS
Das Foliengebinde öffnet automatisch bei Auspressbeginn. Am Statikmischer wird das Vermischen der
beiden Komponenten sichtbar.
HINWEIS
Befolgen Sie die Gebrauchsanweisung der Foliengebinde.
WARNUNG
Prüfen Sie die Foliengebinde auf Beschädigungen. Verwenden Sie niemals beschädigte Foliengebinde.
4
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
1.
2.
Ziehen Sie den Betätigungshebel wiederholt zum
Handgriff, bis das Gebinde öffnet und Masse am
Statikmischer austritt.
Ziehen Sie für einen Hub den Betätigungshebel
bis zum Handgriff.
3.
4.
5.
Nach der vorgeschriebenen Anzahl von Hüben
drücken Sie die Entriegelungstaste.
Verwerfen Sie den Mörtelvorlauf.
Das Gerät ist jetzt bereit zum Dosieren von gebrauchsfertigem Mörtel.
5.4 Dosierung 8
VORSICHT
Beim Mischerwechsel darf das Gerät / Foliengebinde nicht unter Druck stehen.
HINWEIS
Nach längerer Arbeitsunterbrechung härtet die Masse
im Mischer aus. Schrauben Sie zum Weiterverarbeiten
des Foliengebindes einen neuen Mischer auf.
HINWEIS
Entnehmen Sie die weiteren Arbeitsschritte zur Anwendung des Mörtels der Gebrauchsanleitung des
Foliengebindes.
HINWEIS
Lagern Sie angebrochene Foliengebinde mit aufgeschraubtem Mischer in der Kassette. Angebrochene
Gebinde sind nur begrenzt lagerfähig. Siehe Gebrauchsanleitung der Produkte.
1.
2.
3.
Ziehen Sie den Betätigungshebel wiederholt vollständig bis zum Handgriff.
Betätigen Sie bei Unterbrechung der Dosierung
die Entriegelungstaste.
Durch Drücken der Entriegelungstaste wird ein
Nachlaufen der Mörtelmasse verhindert.
5.5 Foliengebinde wechseln 9 10 11
1. Halten Sie die Entriegelungstaste gedrückt.
2. Ziehen Sie die Vorschubstange vollständig zurück.
3. Schwenken Sie die Kassette durch leichten Druck
von unten aus dem Gerät heraus.
4. Fassen Sie das entleerte Foliengebinde am Mischer an und ziehen Sie es aus der Kassette.
5.
6.
Neues Foliengebinde bis zum Anschlag in die
Kassette einschieben und neuen Mischer aufschrauben.
Kassette mit Foliengebinde in das Gerät einschwenken und mit leichtem Druck arretieren
(click).
5.6 Foliengebinde entsorgen
VORSICHT
Restentleerte Foliengebinde nach den behördlichen
Vorschriften entsorgen.
HINWEIS
Informationen zur Entsorgung von vollen, teilentleerten und vollständig entleerten Foliengebinde entnehmen Sie der Gebrauchsanleitung oder den Sicherheitsdatenblättern des Produktes.
5.7 Kassette aus dem Gerät
herausnehmen 12 13 14
1. Halten Sie die Entriegelungstaste gedrückt.
2. Ziehen Sie die Vorschubstange vollständig zurück.
3. Schwenken Sie die Kassette durch leichten Druck
von unten aus dem Gerät heraus.
4. Fassen Sie die Kassette am grossen Zylinder.
5. Halten Sie die Entriegelungstaste am hinteren
Ende der Kassette gedrückt.
6. Lösen Sie die Kassette aus dem hinteren Lagerzapfenbereich heraus.
7. Ziehen Sie das Auge der Kassette vom vorderen
Lagerzapfen und nehmen Sie die Kassette aus
dem Gerät.
5.8 Kassette in das Gerät einsetzen 15 16
1. Halten Sie die Entriegelungstaste gedrückt.
2. Ziehen Sie die Vorschubstange vollständig zurück.
3. Stecken Sie das Auge der Kassette auf den Lagerzapfen vorne am Gerät.
4. Führen Sie das hintere Ende der Kassette unter
den hinteren Lagerzapfen bis er einrastet.
5. Schwenken Sie die Kassette in das Gerät und
drücken Sie sie leicht herunter (Click), um den
korrekten Sitz in der Halterung zu gewährleisten.
5
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
de
6. Pflege und Instandhaltung
de
VORSICHT
Vor Beginn der Reinigungsarbeiten das Foliengebinde entfernen, um unbeabsichtigtes Dosieren zu
verhindern!
6.1 Pflege des Geräts
VORSICHT
Halten Sie das Gerät, insbesondere die Griffflächen
trocken, sauber und frei von Öl und Fett.
Reinigen Sie die Geräteaussenseite regelmässig mit
einem leicht angefeuchteten Putzlappen.
Ölen Sie bei Bedarf die Vorschubstangen. Produktanhaftungen an Gerät und Kassette möglichst rasch, vor
dem Aushärten, mit einem Putztuch entfernen. Aus-
gehärtete Masse kann nur mechanisch entfernt werden. Darauf achten, daß dabei keine Beschädigungen
verursacht werden. Verwenden Sie kein Sprühgerät,
Dampfstrahlgerät oder fliessendes Wasser zur Reinigung! Das Gerät oder Teile davon dürfen niemals in
Lösungsmittel getaucht werden. Halten Sie die Kolben
in der Kassette gängig!
6.2 Kontrolle nach Pflege- und
Instandhaltungsarbeiten
Nach Pflege- und Instandhaltungsarbeiten kontrollieren Sie, ob bewegliche Geräteteile einwandfrei
funktionieren und nicht klemmen, das keine Teile
gebrochen oder beschädigt sind und das das Gerät
fehlerfrei funktioniert.
7. Fehlersuche
Fehler
Mögliche Ursache
Behebung
Betätigungshebel lässt sich
nicht durchziehen.
Kassette nicht vollständig eingerastet.
Mörtelmasse im Statikmischer ausgehärtet.
Vorschubmechanik defekt.
Lebensdauerende des Geräts erreicht.
Foliengebinde ist zu kalt.
Kassette mit hörbarem "click" vollständig einrasten.
Entriegelungstaste drücken. Statikmischer ersetzen.
Gerät ersetzen.
Gerät ersetzen.
Foliengebinde öffnet nicht
selbständig.
Betätigungshebel lässt sich
nur sehr schwer durchziehen.
Kassette lässt sich nicht
vollständig in das Gerät einschwenken.
Kassette rastet nicht mit hörbarem „click“ ein.
Auspresskräfte zu hoch für das
Gerät.
Foliengebinde nicht vollständig in
Kassette eingeschoben.
Vorschubstange nicht vollständig
zurückgezogen.
Rastnasen verschmutzt.
Rastnasen defekt.
6
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
Gebindetemperatur erhöhen
(Bedienungsanleitung Foliengebinde beachten).
Anwendungsgerechte Gerätewahl.
Foliengebinde vollständig bis zum
Anschlag in Kassette einschieben.
Entriegelungstaste drücken, Vorschubstangen bis Endanschlag
zurückziehen.
Rastnasen reinigen und Kassette
vollständig einrasten.
Kassette ersetzen. HiltiತService
aufsuchen falls Problem weiter
besteht.
8. Entsorgung
VORSICHT
Bei unsachgemässem Entsorgen der Ausrüstung können folgende Ereignisse eintreten: Beim Verbrennen von
Kunststoffteilen entstehen giftige Abgase, an denen Personen erkranken können. Bei leichtfertigem Entsorgen
ermöglichen Sie unberechtigten Personen, die Ausrüstung sachwidrig zu verwenden. Dabei können Sie sich
und Dritte schwer verletzen sowie die Umwelt verschmutzen.
Hilti-Geräte sind zu einem hohen Anteil aus wieder verwendbaren Materialien hergestellt. Voraussetzung für
eine Wiederverwendung ist eine sachgemässe Stofftrennung. In vielen Ländern ist Hilti bereits eingerichtet,
Ihr Altgerät zur Verwertung zurückzunehmen. Fragen Sie den Hilti Kundenservice oder Ihren Verkaufsberater.
9. Herstellergewährleistung Geräte
Hilti gewährleistet, dass das gelieferte Gerät frei von
Material- und Fertigungsfehler ist. Diese Gewährleistung gilt unter der Voraussetzung, dass das Gerät in
Übereinstimmung mit der Hilti Bedienungsanleitung
richtig eingesetzt und gehandhabt, gepflegt und gereinigt wird, und dass die technische Einheit gewahrt
wird, d.h. dass nur Original Hilti Verbrauchsmaterial,
Zubehör und Ersatzteile mit dem Gerät verwendet
werden.
menhang mit der Verwendung oder wegen der Unmöglichkeit der Verwendung des Gerätes für irgendeinen Zweck. Stillschweigende Zusicherungen
für Verwendung oder Eignung für einen bestimmten
Zweck werden ausdrücklich ausgeschlossen.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen,
soweit nicht zwingende nationale Vorschriften entgegenstehen. Insbesondere haftet Hilti nicht für
unmittelbare oder mittelbare Mangel- oder Mangelfolgeschäden, Verluste oder Kosten im Zusam-
Die vorliegende Gewährleistung umfasst sämtliche
Gewährleistungsverpflichtungen seitens Hilti und ersetzt alle früheren oder gleichzeitigen Erklärungen,
schriftlichen oder mündlichen Verabredungen betreffend Gewährleistung.
Für Reparatur oder Ersatz sind Gerät oder betroffene
Teile unverzüglich nach Feststellung des Mangels an
die zuständige Hilti Marktorganisation zu senden.
7
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
de
+LOWL&RUSRUDWLRQ
Printed: 07.07.2013 | Doc-Nr: PUB / 5069951 / 000 / 00
$
+LOWL UHJLVWHUHGWUDGHPDUNRI+LOWL&RUS6FKDDQ
:__3RV_
3ULQWHGLQ*HUPDQ\‹
5LJKWRIWHFKQLFDODQGSURJUDPPHFKDQJHVUHVHUYHG6(2
*2017694*
/,6FKDDQ
7HO )D[ ZZZKLOWLFRP
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
12
Dateigröße
267 KB
Tags
1/--Seiten
melden