close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Blumen, pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
Anmeldung zur Lehrer/innenfortbildung
unkompliziert über die Homepage der KPH Graz: www.kphgraz.at
Link: http://www.kphgraz.at/index.php?id=1114
• Lehrer/innen, die sich über die Homepage der KPH angemeldet
haben, werden im sDAV in PH-Online nachgetragen.
• Wir ersuchen alle Lehrer/innen vor der Anmeldung auf der Homepage der KPH die Einholung des Dienstauftrages der Dienststellenleitung (sDAV) zu erledigen.
Künstlerische Fächer – Quo Vadis?
Wo
Künstlerische
B ildung ?
bleibt das
in der
Tagungsbeitrag
• Tagungsmappe inkl. Tagungsband (Das Steirische Kunstpädagogische
Generationengespräch, 512 Seiten in Vollfarbe, Leykam Verlag im Wert
von 25 Euro) und Abendessen: € 38,• ermäßigter Beitrag für BÖKWE-Mitglieder: € 32,• Die Anmeldung ist erst nach Bezahlung der Teilnahmegebühr fixiert.
Einzahlung bis spätestens 23.10.2014
• Überweisung an: Stiftung der Diözese Graz-Seckau für Hochschule und
Bildung
Steiermärkische Sparkasse
BIC: STSPAT2GXXX; IBAN: AT892081500001144104
Verwendungszweck: Generationengespräch 410/1014/430020
Es können aus organisatorischen Gründen keine Gebühren rückerstattet
werden. Die Veranstaltung wird als Fortbildungsveranstaltung anerkannt
und ist steuerlich absetzbar.
Im Falle einer Verhinderung wird Ihnen die Tagungsmappe zugesandt.
Anfahrtsmöglichkeiten
Impressum: Institut für Ganzheitliche Pädagogik in Kooperation mit BÖKWE Steiermark.
Layout: Mag. Karin Böhmer-Polanz. Tagungsbüro: Mag. Daniela Schwarzl. Moderation: Dr.
Christian Brunnthaler
D as Steirische Kunstpädagogische
G enerationengespräch
D onnerstag , 6. November 2014
15:00 – 21:00
K irchliche P ädagogische Hochschule
der
Diözese Graz -Seckau
L ange G asse 2, 8010 G raz
Artwork: Karin Böhmer-Polanz
Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des
Österreichischen Umweltzeichens für
Green Events auszurichten. Bitte reisen Sie nach Möglichkeit öffentlich
an.
Die KPH Graz und der Berufsverband Österreichischer Kunst- und
Werkerzieher/innen, Landesgruppe Steiermark laden zum Erfahrungsaustausch und Netzwerktreffen der Steirischen Kunst- und Werkerzieher/innen.
Mit
Das Symposium zielt darauf ab, die Kunst- und Werkerzieher/innen der Steiermark zu versammeln, sich auf Stärken zu
besinnen, Netzwerke zu spinnen, Potenziale zu bündeln, um mit
neuem Schwung die Zukunft zu gestalten.
Programm
Gotthard Fellerer (Kunstmultiplikator, Publizist)
Peter Pakesch (Leiter des Kunsthauses Graz)
Eberhard Schrempf (Graz City of Design)
Gustav Zankl (Gründungsmitglied des BÖKWE, WET)
Manfred Gollowitsch (Steirische Kunsterzieherlegende)
Andrea Winkler und Elfriede Niederl (Fachinspektorinnen)
Franz Billmayer (MOZ)
Angelika Plank (Kunstuniversität Linz)
14:30 -15:00 Registrieren, Begrüßungsgetränk
dem Bundesvorstand des BÖKWE
16:40 -17:00 Einblicke in die Publikation
Gerrit Höfferer, Lucia Bock, Reingard Klingler, Hilde Brunner
sowie namhaften nationalen und internationalen Vertreter/innen
aus Kultur und Politik
Tagungsleitung und weitere Information
Dr.in Franziska Pirstinger
franziska.pirstinger@kphgraz.at
15:00 -16:00 Eröffnung und Interaktive Begegnungen
16:00 -16:15
16:15 -16:45
Gotthard Fellerer Keynote: „Das Künstlerische wird jetzt abgeschafft!“
Rede und Antwort: Eberhard Schrempf / Peter
Pakesch
17:00 -18:30 Podiumsdiskussion: „Quo vadis, WET, WEX – und warum diese Fächer nicht zusammen passen“
18.30 -19:15 Wohin entwickelt sich die Bildnerische Erziehung?
19.15 -19:30 Die steirische Petition der Kunst- und Werkerzieher/
innen
ab 19:30 Diskussion mit Abendjause, Kultur und Inspiration
Wir freuen uns auf ein Begegnungs-, Inspirations- und Ermutigungstreffen!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 040 KB
Tags
1/--Seiten
melden