close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung NTBA Split 4B3T - Elcon Systemtechnik

EinbettenHerunterladen
Technische Daten
Das NTBA Split stellt das Bindeglied zwischen
dem digitalen Netz der Telekommunikationsgesellschaft, den ISDN-Endgeräten und dem
ADSL-Modem dar.
m it
den
Ansch lü ssen
Unsere Produkte werden ständig weiterentwickelt und verbessert.
Wir behalten uns technische Änderungen vor.
Achtung: Gerät darf nur von Fachpersonal geöffnet werden!
Vor Öffnen des Gerätes Netzstecker ziehen!
Da das NTBA Split keinen EIN/AUS-Schalter für das Wechselstromnetz besitzt, ist zu gewährleisten, dass der Gerätestecker am NTBA Split oder die
Netzsteckdose für den Netzstecker stets leicht zugänglich ist.
© ELCON Systemtechnik GmbH 2012
F
Bei Fragen oder Problemen zu Installation
oder Betrieb Ihres NTBA Split wenden Sie
sich bitte direkt an Ihre Telekommunikationsgesellschaft. Dort werden Ihnen kompetente Fachleute gern helfen.
Führen Sie die Installation keinesfalls vor
dem Freischaltungstermin durch, der Ihnen
von Ihrer Telekommunikationsgesellschaft
genannt worden ist!
U
~
2m
DSL So
1m
ADSL-Modem
ISDN-Endgeräte
1. Wandmontage
Montieren Sie das NTBA Split nahe des Übertragungskabels und der ersten TAE (Telefonanschlusseinheit). Die Länge des beiliegenden Verbindungskabels beträgt ca. 1 m. Weiterhin benötigen Sie bei
Bedarf eine Netzsteckdose für die Stromversorgung Ihrer Endgeräte über das NTBA Split (Netzanschlusskabel ca. 2 m lang).
Vor der Positionierung der Bohrlöcher sollte sichergestellt sein, dass sich an dieser Stelle
keine anderweitigen Installationselemente (z.B. Strom, Wasser, Gas) verbergen.
Wand
2 mm
NTBA
NTBA
1.
30 mm
55 mm
6 mm
Bohrschablone
TAE
230 V/ 50 Hz
2.
35 mm
Geräteun ters eite
≤ 4,5 W im Normalbetrieb (bei Netzspeisung)
≤ 420 mW im Notbetrieb (bei Uk0-Fernspeisung)
Nennspannung
230 V AC, 50 Hz
Spannungsbereich
196 V ... 253 V, 48 Hz ... 52 Hz
Leistungsaufnahme
8 VA
Maße und Umgebungstemperaturen
Lagerung / Transport
- 25 °C ... + 55 °C
Betrieb
- 5 °C ... + 45 °C
Gehäuseabmessungen
150  110  45 mm3
Gewicht
0,3 kg
NTBA Split
Bedienungs- und Montageanleitung
100 mm
Netzspeisung
Speiseleistung an S0
Netzabschlussgerät für den ISDN-Basisanschluss
in der Standardversion mit integriertem ADSL-Splitter
150 mm
Speisebedingung
S0-Schnittstelle
Übertragungsverfahren
Kanalstruktur
Leitungscode
Gesamtbitrate
Nutzbitrate
Buskonfiguration:
gemäß TS 102 080
2-Draht-Übertragung mit Echokompensation
2B+D, Synchronisierung und Servicedaten
4B3T
120 kBd
144 kbit/s (2  64 kbit/s + 16 kbit/s)
4,2 km mit 0,4 mm Cu-Doppelader
8,0 km mit 0,6 mm Cu-Doppelader
(ohne Störer nach ETR 080)
28 V DC ... 105 V DC, max. 20 mA
gemäß ETS 300 012
4-Draht Duplexübertragung
2B+D, Synchronisierung und Überwachung
AMI (modifiziert)
192 kbit/s
144 kbit/s
1. Kurzer passiver Bus: Reichweite ca. 220 m
2. Punkt-zu-Punkt: Reichweite ca. 1100 m
100 mm
Uk0-Schnittstelle
Übertragungsverfahren
Kanalstruktur
Leitungscode
Übertragungsrate
Nettodatenrate
Reichweite
NTBA Split
Bild 2a
Bild 2b
Bild 2c
Markieren Sie die Bohrungen mit Hilfe der Bohrschablone ( Rückseite) an der vorgesehenen Stelle
der Wand (vgl. Bild 2a). Nach dem Bohren der Löcher ( 6 mm) und Einsetzen der Dübel schrauben
Sie die 3,5 mm Rundkopfschrauben soweit in die Wand, dass zwischen Wand und Schraubenkopf
ein Abstand von 2 mm bleibt (vgl. Bild 2b). Hängen Sie das NTBA Split über die Schraubenköpfe und
ziehen Sie es dann nach unten, bis es sicher einrastet (vgl. Bild 2c).
Wichtig: Das NTBA Split vor direkter Sonneneinstrahlung und Nässe schützen!
101207-1
4
1
Zustand
LED an
LED aus
LED U
U-Fernspeisung vorhanden
keine Fernspeisung - FEHLER
Konfiguration des NTBA Split
Schalter
SW 1-1/1-2 OFF
ON
SW 2-1/2-2 ON
OFF
Funktion
Kurzer passiver Bus
Punkt-zu-Punkt, Erweiterter passiver Bus
100 -Abschlusswiderstände S0 eingeschaltet
100 -Abschlusswiderstände S0 abgeschaltet
230 V~
Anschlussmöglichkeiten
TE1
TE2
NTBA
TE8
max. 500 m ... 1000 m
NTBA
< 10 m
TE1
TE2
TE4
max. 800 m ... 1500 m
NTBA
TE1
2
Punkt zu Punkt
S0
S0
Uk0-TeilnehmeranschlussBuchse, RJ-11 (Amt)
RJ-11-Kontaktbelegung (asymmetrisch)
Uk0 (Amt):
Pin 1
a-Anschluss zur TAE-Dose
Pin 6
b-Anschluss zur TAE-Dose
Klemmbockbelegung:
S0
ADSL/Uk0 (Amt)
Kontakt 4 a2
a-ADSL-Signal
Kontakt 3 b2
b-ADSL-Signal
Kontakt 2 a1
a-Ader Teiln.-ltg. z. Amt
Kontakt 1 b1
b-Ader Teiln.-ltg. z. Amt
erweiterter passiver Bus
S/T
U-R2/ADSL-Buchse, Ausgangssignal zum ADSLModem, RJ-45
RJ-45-Kontaktbelegung ADSL:
Pin 4
a-ADSL-Signal
Pin 5
b-ADSL-Signal
max. 25 m ... 50 m
S/T
S0-Bus, ISDN-Endgerät 2,
RJ-45
RJ-45-Kontaktbelegung S0:
Pin 3
a2
Empfänger
Pin 4
a1
Sender
Pin 5
b1
Sender
Pin 6
b2
Empfänger
max. 100 m ... 200 m
< 10 m
S0-Bus, ISDN-Endgerät 1,
RJ-45
ADSL
LED U
grün
ADSL
Uk0 (Amt)
230 V-Netzanschluss
Uk0
1234
SW1 SW2
S0
kurzer passiver Bus
7. Ansicht des NTBA Split vom Anschlussbereich
ON
Anordnung der Buchsen, Schalter und Klemmkontakte
S/T
6. Pflege und Wartung des NTBA Split
Das NTBA Split nur mit einem trockenen Tuch säubern, Wartungsarbeiten fallen nicht an.
Auslieferungszustand
OFF
Die beiden Schalter SW1-1 und SW1-2 bzw. SW2-1 und SW2-2 sind stets gemeinsam zu schalten.
4. Anschließen der Endgeräte (4-Draht-Schnittstelle S0 zu den Endgeräten des Kunden)
Ihre ISDN-Endgeräte schließen Sie an eine der zwei Kommunikationssteckdosen (S0-Buchsen) des
NTBA Split (RJ-45, 3. und 4. Buchse von links) an. Hierbei kann frei gewählt werden, an welcher
Buchse die Endgeräte zuerst angeschlossen werden. Parallel zu diesen beiden Buchsen finden Sie
hinter der Gehäuseklappe rechts einen vierpoligen Klemmbock zum Festverdrahten der Endgeräte
oder für eine Bus-Anschaltung.
Bisherige analoge Endgeräte sind nur über Zusatzgeräte wie Terminaladapter (TA) oder ISDNTK-Anlagen nutzbar.
Ihr Anschluss ist damit betriebsbereit. Testen Sie die Funktionalität des NTBA Split mittels Ihres
ISDN-Endgerätes. Sollte Ihr Anschluss nicht funktionieren, so überprüfen Sie zunächst, ob die Stecker richtig gesteckt sind und an der TAE keine weiteren Endgeräte angeschlossen sind. Berücksichtigen Sie weiterhin die Programmierung Ihres ISDN-Endgerätes (siehe dessen Handbuch), achten
Sie besonders auf die Mehrfachrufnummer- (MSN-) Einstellung.
Lässt sich Ihr ISDN-Anschluss trotz allem nicht in Betrieb nehmen, wenden Sie sich bitte
direkt an Ihren Telekommunikationsnetzbetreiber.
5. Anschließen des ADSL-Modems
Das ADSL-Modem kann direkt an die U-R2/ADSL-Buchse (RJ-45, 2. Buchse von links) angeschlossen werden. Dabei wird ein integrierter Splitter im NTBA Split zur Trennung des ISDN-Signals vom
ADSL-Signal genutzt. Das NTBA Split muss für den ADSL-Betrieb nicht am 230 V-Netz angeschlossen sein, da das ADSL-Modem immer über eine eigene Stromversorgung verfügt.
LED ~
Lokalspeisung 230 V~ vorhanden
keine Lokalspeisung 230 V~
1234
3. Stromversorgung
Der 230 V-Netzanschluss des NTBA Split dient ausschließlich der Stromversorgung der angeschlossenen ISDN-Endgeräte über das NTBA Split. Maximal 8 Endgeräte können vom NTBA Split her
gespeist werden. Der Netzanschluss erfolgt bei Bedarf über das beiliegende, in das Gerät einsteckbare Netzanschlusskabel. Bei Anschluss eines Endgerätes mit eigener Stromversorgung (z.B. TKAnlage, Nebenstellenanlage) an das NTBA Split ist ein Netzanschluss des NTBA Split nicht erforderlich.
Damit ist die Montage beendet. Sie können Ihre ISDN-Endgeräte nun in Betrieb nehmen.
Signalisierungszustände der LEDs:
LED ~
gelb
2. Verbinden des NTBA Split mit dem Uk0-Übertragungskabel (2-Draht-Schnittstelle)
Entfernen Sie zuerst alle an der ersten TAE-Dose (Telefonanschlusseinheit) angeschlossenen Endgeräte. Verbinden Sie anschließend den RJ-11-Stecker des beiliegenden Uk0-Übertragungskabels
direkt mit der Uk0-Buchse des NTBA Split-Gerätes (RJ-11, linke Buchse). Bei TAE-Anschlusskabeln
ohne RJ-11-Stecker (blanke Kabelenden) werden diese direkt an den beiden linken Kontakten des
vierpoligen Klemmbocks angeschlossen. Dieser befindet sich hinter der Gehäuseklappe links im
Anschlussbereich. Dabei ist die Polung der beiden Adern gleichgültig, eine Vertauschung führt zu
keiner Fehlfunktion. Stecken Sie abschließend den F-Stecker des Uk0-Übertragungskabels in die mit
F gekennzeichnete Buchse der ersten TAE.
3
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
124
Dateigröße
207 KB
Tags
1/--Seiten
melden