close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Installationsanleitung Modem Thomson 570/571 - Wasserwerke Zug

EinbettenHerunterladen
Mai 2013 SAP: 470 265
KURZANLEITUNG
Festnetz-Telefonie
Beratung, Verkauf und Support:
041 748 46 46
Installationsanleitung
Modem Thomson 570/571
Metalli und Chollerstrasse 24, Zug
info@wwz.ch, support@wwz.ch
WWZ Telekom AG
Chollerstrasse 24, Postfach, 6301 Zug
Telefon 041 748 46 46, Fax 041 748 47 47
info@wwz.ch, www.wwz.ch
wwz.ch/quickline
1. ANSCHLUSS DES K ABELMODEMS
Als erster Schritt muss das Kabelmodem installiert werden. Wenn Sie bereits ein
Kabelmodem vom Typ Thomson Modell THG 570/571 installiert haben, können
Sie diesen Schritt überspringen und gleich mit Kapitel 2 weiterfahren.
2
Radio/TV-Dosen
3-Loch-Dose
Herzliche Gratulation zu QuickLine-Telefonie
2-Loch-Dose
Wir freuen uns, dass Sie sich für QuickLine-Telefonie entschieden haben. Hier
erfahren Sie die wichtigsten Schritte zur Installation von QuickLine-Telefonie.
Ausführliche Informationen zum Funktionsumfang finden Sie in der Bedienungsanleitung QuickLine-Telefonie.
Netzgerät
Kabelmodem
Antennenkabel
1
3
Kabelmodem
Das Modem Thomson 570/571 kann auch als Internet-Modem benutzt werden.
Gerne beraten wir Sie bezüglich einem Internetabo.
1. Stecker des Antennenkabels am Kabelmodem aufstecken.
2a.Bei 2-Loch-Dosen wird das Antennenkabel an der TV-Buchse eingesteckt.
Hierzu verwenden Sie zusätzlich den beigelegten Adapter:
Sie können Ihren Fernseher mittels folgendem Stecker über die Radio(R)Buchse am Kabelnetz einstecken. Der Übergangsstecker kann
beim WWZ-Kundenkontakt-Center bestellt werden:
2b.Bei 3-Loch-Dosen wird das Antennenkabel an der Datenbuchse eingesteckt.
3. Netzgerät am Kabelmodem anschliessen und in Stromsteckdose einstecken.
Netzschalter auf der Modemrückseite einschalten.
Installationsanleitung Thomson 570
2
3
Der Anschluss eines falschen Netzgerätes
führt zur sofortigen Zerstörung des Kabelmodems!
2. ANSCHLUSS VON QUICKLINE-TELEFONIE UND PC
Schliessen Sie Ihr analoges Telefon mit dem Original-Anschlusskabel,
wenn notwendig, über einen Adapter RJ 11 USA – TT83 (auf Anfrage)
am Kabelmodem an.
3. FUNKTIONSKONTROLLE K ABELMODEM
(IN BETRIEBNAHME BE VOR IHRE TELEFONNUMMER PORTIERT WIRD)
Falls Sie QuickLine-Telefonie mit einer neuen Telefonnummer erhalten haben,
können Sie dieses Kapitel überspringen und gleich mit Kapitel 6 weiterfahren.
Prüfen Sie die Anzeigen (LEDs) auf der Vorderseite des Kabelmodems, die wie
abgebildet leuchten müssen:
Radio/TV-Dose
1
2
Netzgerät
Kabelmodem
Antennenkabel
3
Power
DS
1
Zustand
LEDs
US
2
Online
2
2
Kabelmodem
1
2
3
4
Basisanschluss
Adapter RJ11
USA-TT87
Netzwerkkabel (Ethernet)
5
6
7
Phone 1
3
4
Phone 2
5
6
7
5
6
7
Kein Telefonservice aktiv geschaltet
Die LED leuchtet Telefonservice aktiv
– Hörer aufgelegt
Die LED blinkt bei aktivem Telefonservice wenn der Hörer abgehoben ist;
blinkt die LED auch bei aufgelegtem
Hörer: Portierungsprozess nocht nicht
abgeschlossen
Falls die Lämpchen (LED) nicht richtig leuchten, prüfen Sie, ob die Verkabelung
stimmt. Nehmen Sie anschliessend das Kabelmodem vom Strom, schliessen es
wieder am Strom an und warten Sie einige Minuten, bis die Lämpchen (LED) den
Zustand nicht mehr ändern.
Störungsmeldungen richten Sie bitte an den Telekom-Support (Kontaktinformationen siehe letzte Seite).
1. QuickLine-Telefonie Basisanschluss
2. QuickLine-Telefonie 2. Anschluss (sofern abonniert)
3. A nschluss eines PC’s mit Netzwerkkabel für Internet (sofern abonniert)
Mit QuickLine-Telefonie können Sie Ihre vorhandenen analogen Telefone mit
Mehrfrequenzwahl weiter nutzen. Der Anschluss kann auf verschiedene Arten
erfolgen.
a) D
irektanschluss; wie oben beschrieben, sehr einfach, keine ZusatzInstallation.
b) N
utzung der bestehenden Telefoninstallation; Hierzu ist ein Fachmann
(z.B. Elektriker) erforderlich, die WWZ vermitteln Ihnen gerne einen
entsprechenden Kontakt.
Installationsanleitung Thomson 570
Diese LED muss leuchten; ansonsten
Netzschalter an der Rückseite auf I
Diese LEDs müssen leuchten
Diese LED blinkt bei Aktivität auf
Ethernetkabel (PC angeschlossen)
Kein PC am Kabelmodem angeschlossen
Link
4
5
6. FUNKTIONSKONTROLLE K ABELMODEM TELEFONTEIL
Nehmen Sie das Kabelmodem vom Strom und schliessen es wieder am Strom an.
Prüfen Sie nun die Anzeigen (LEDs) auf der Vorderseite des Kabelmodems, die wie
abgebildet leuchten müssen:
5. TELEFONNUMMERN
Falls Sie eine neue Telefonnummer erhalten haben, können Sie Quick-Line
Telefonie sofort ohne Einschränkungen nutzen. Falls Sie uns beauftragt haben,
Ihre bestehende Telefonnummer beim vorherigen Anbieter auf QuickLine-Telefonie zu übertragen, beachten Sie bitte den folgenden Abschnitt.
QuickLine-Telefonie (mit Internet)
Ihre bisherige Telefonnummer wird an dem von Ihnen gewünschten Datum auf
QuickLine-Telefonie übertragen. Der Übertragungsvorgang dauert ab der
Funktionskontrolle des Kabelmodems und der Benachrichtigung unseres
Telekom-Supports mindestens 20 Arbeitstage. Das definitive Umschaltdatum
geben wir Ihnen schriftlich bekannt. Bis zur Übertragung nutzen Sie Ihren
bestehenden Festnetzanschluss problemlos weiter.
Power
1
Zustand
LEDs
1
2
3
1. Nutzung vor der Übertragung der Telefonnummer
QUICKLINE-TELEFONIE
4
FESTNETZANSCHLUSS (SWISSCOM)
Nutzung QuickLine-Telefonie
noch nicht möglich
Gespräche werden über den
bestehenden Festnetzanschluss
geführt
2. Nutzung nach der Übertragung der Telefonnummer
Gespräche werden über
QuickLine-Telefonie geführt
US
2
Online
2
Diese LED muss leuchten; ansonsten
Netzschalter an der Rückseite auf I
Diese LEDs müssen leuchten
Diese LED blinkt bei Aktivität auf
Ethernetkabel (PC angeschlossen)
Kein PC am Kabelmodem angeschlossen
Link
2
5
6
7
Phone 1
3
4
Phone 2
5
6
7
5
6
7
Kein Telefonservice aktiv geschaltet
Die LED leuchtet Telefonservice aktiv
– Hörer aufgelegt
Die LED blinkt bei aktivem Telefonservice wenn der Hörer abgehoben ist;
blinkt die LED auch bei aufgelegtem
Hörer: Portierungsprozess nocht nicht
abgeschlossen
Falls die Lämpchen (LED) nicht richtig leuchten, prüfen Sie, ob die Verkabelung
stimmt. Nehmen Sie anschliessend das Kabelmodem vom Strom, schliessen es
wieder am Strom an und warten Sie einige Minuten, bis die Lämpchen (LED) den
Zustand nicht mehr ändern. Störungsmeldungen richten Sie bitte an unseren
Telekom-Support.
Sollten die beiden LEDs TEL1 und TEL2 (bei Basis + 2. Anschluss) auch bei nicht
abgehobenem Telefonhörer blinken, so ist bei der Variante «Übertragung der
bisherigen Telefonnummer» die Portierung noch nicht erfolgt. Störungsmeldungen richten Sie bitte an unseren QuickLine-Telefonie Support (Kontaktinformationen siehe letzte Seite).
schriftliche Ankündigung mit Datum
QUICKLINE-TELEFONIE
DS
FESTNETZANSCHLUSS (SWISSCOM)
7. TESTANRUF MIT QUICKLINE-TELEFONIE
Bitte führen Sie mit QuickLine-Telefonie einen Testanruf auf eine beliebige
Nummer aus. Sollte QuickLine-Telefonie nicht zu Ihrer vollen Zufriedenheit
funktionieren, melden Sie dies bitte unserem Telekom-Support.
ausser Betrieb gesetzt
Zu jedem QuickLine-Telefonie erhalten Sie auch eine ausführliche Bedienungsanleitung zu allen Funktionen wie Callbox und diversen Zusatzfunkionen. Sie
finden alle Anleitung auch auf unserer Website www.wwz.ch.
Installationsanleitung Thomson 570
6
7
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
4
Dateigröße
440 KB
Tags
1/--Seiten
melden