close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung GasGrill „PiTTsBUrG“ - Tepro

EinbettenHerunterladen
Bedininungs
Bedienungsanleitung
Gasgrill „PITTSBURG“
Grillwagen mit Holzgestell
Version 2013/
Art. Nr. 13042
1
BDA 13042 1
09.08.12 10:54
FREIZEIT GASGRILL
BETRIEBS- UND MONTAGEANLEITUNG
FÜR DEN GEBRAUCH MIT FLÜSSIGGAS
Ihr neuer TEPRO-Gasgrill wurde aus Materialien höchster Qualität
und nach strengen Anforderungen hergestellt.
Das Gerät entspricht den deutschen Sicherheitsvorschriften.
Es ist nach der europäischen CE-Norm (EN 498) geprüft und zugelassen
Lesen Sie die Gebrauchsanweisung bitte sorgfältig durch
und folgen Sie den einfachen Montageanweisungen.
Wir beglückwünschen Sie zu Ihrer Entscheidung für diesen Freizeit-Gasgrill
und wünschen Ihnen viel Grillvergnügen
Aufstellungsort – wichtige Hinweise
Der Grill darf nur im Freien benutzt werden. Der Grill ist waagrecht auf einem festen, ebenen und
nicht brennbaren Untergrund, windgeschützt aufzustellen. Beachten Sie einen Mindestabstand zu
angrenzenden Materialien von ca. 50 cm, insbesondere brennbare Materialen dürfen sich nicht im
näheren Umfeld des Gerätes befinden!
Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von Eingängen oder viel begangenen Zonen auf.
Schützen Sie die Gasflasche vor direkter Sonneneinstrahlung!
Verändern Sie den Standort des Grills niemals im heißen Zustand!
ACHTUNG: Der Grilldeckel muss beim Grillen geöffnet sein.
ACHTUNG: Auf Kinder achten!
ACHTUNG: Jede Änderung des Gerätes, insbesondere an den gasführenden Teilen ist strengstens verboten, führt zum sofortigen
Erlöschen der Garantie und kann außerdem gefährlich sein!
Achtung: Vom Hersteller oder Vertreiber versiegelte Bauteile dürfen
vom Betreiber nicht verändert werden.
ACHTUNG: Unbedingt Dichtigkeitsprüfung laut Anweisung durchführen!
Die Gasflasche ist neben oder hinter das Gerät zu stellen.
22
BDA 13042 2
09.08.12 10:54
6. Aufbau .................................................................. 5-7
7. Sicherheitshinweise ............................................ 8
8. Gaszylinder........................................................... 9
9. Druckminderventil ............................................... 9
10. Flüssiggasschlauch .......................................... 9
11. Aufstellort ........................................................... 10
Inhalt
12.
Bedienung .......................................................... 10-11
2
Wichtige ....................................
Hinweise ...................12
13.Aufstellungsort
Reinigung und Wartung
14
................................................13
3
..................................................
1. Technische
Daten
14.
Störungstabelle
................................................................
3
.................................................. 14
2. Garantie
15.
Serviceadresse
3. Montagetipps ....................................................... 3
1.) Technische Daten
4. Zubehörteile ......................................................... 4
.................................................
4
Befestigungsteile
Modell:
Tepro "PITTSBURG"5.Art.
Nr. 13042 ( Hersteller
Art.Nr. 2FL4701)
6. Aufbau .................................................................. 5-7
Gaskategorie:
I3B/P (50)
7. Sicherheitshinweise ............................................ 8
Gasart:
Flüssiggas Butan / Propan
........................................................... 9
8. Gaszylinder
Gasflasche:
LPG Butan 50/Propan
50 mbar
9. Druckminderventil ............................................... 9
Druck:
50 mbar
10. Flüssiggasschlauch .......................................... 9
Verbrauch:
509 g/h
11. Aufstellort ........................................................... 10
Leistung:
7 kW
12. Bedienung .......................................................... 10-11
Düse:
2 x 0,80 mm
13. Reinigung und Wartung .................................... 12
Gewicht:
16,5 kg
.................................................. 13
Störungstabelle
Gesamtabmessungen:
B 109 cm, T 50 cm, 14.
H 89
cm
15. Serviceadresse .................................................. 14
Grillfläche:
ca. 42 x 46 cm
1.) Brenner:
Technische DatenEdelstahl Röhrenbrenner
Zündung:
Piezo Zündung.
Modell:
Tepro "PITTSBURG" Art. Nr. 13042 ( Hersteller Art.Nr. 2FL4701)
Der Inhalt einer 5 kg Gasflasche ist ausreichend für eine Brenndauer von ca. 10-11 Std. bei voller Leistung.
Gaskategorie:
I3B/P (50)
Normalerweise wird nach der Aufheizphase
mit verringerter Leistung weitergegrillt, dementsprechend kann sich
Gasart:
Flüssiggas Butan / Propan
die Brenndauer
verlängern.
Gasflasche:
LPG Butan 50/Propan 50 mbar
Druck:
50 mbar
2.) Garantie
Verbrauch:
509 g/h
TEPRO
Garten
GmbH
garantiert
Leistung:
7für
kWihre Gasgrills im Rahmen ihrer Garantie-bedingungen und bei
normaler,
freizeitmäßiger und nicht
Nutzung für 24 (vierundzwanzig) Monate, vom Tag des
Düse:
2 x gewerblicher
0,80 mm
Kaufdatums
ab, für alle Teile hinsichtlich
Gewicht:
16,5 kg Verarbeitungsfehler und Fehlerhaftigkeit der Teile.
Ausgenommen
sind Verschleißteile,
wie
Brenner,
Roste
Gesamtabmessungen:
B 109
cm,
T 50 cm,
H 89und
cmZünder.
Grillfläche:
ca. 42 x 46 cm
Brenner:Kosten wie Arbeitszeit,
Edelstahl
Röhrenbrenner
Alle anderen
Transport,
Fracht und Verpackung gehen zu Lasten des Käufers.
Zündung:behält sich das Recht
Piezovor,
Zündung.
Der Vertreiber
die entstandenen Kosten selbst zu tragen, oder an den Käufer
weiter
zu berechnen.
Der Inhalt
einer 5 kg Gasflasche ist ausreichend für eine Brenndauer von ca. 10-11 Std. bei voller Leistung.
Normalerweise wird nach der Aufheizphase mit verringerter Leistung weitergegrillt, dementsprechend kann sich
Diese
Garantie schließt
nicht das Versagen oder Benutzerschwierigkeiten mit ein, die durch mutwillige
die Brenndauer
verlängern.
Be-schädigung, Missbrauch, Veränderung, falsche Anwendung, unvorsichtige Benutzung, Abnutzung,
2.) Garantie
falsche
Montage oder schlechte Wartung entstanden sind.
TEPRO Garten GmbH garantiert für ihre Gasgrills im Rahmen ihrer Garantie-bedingungen und bei
Montagetipps
3.)
normaler,
freizeitmäßiger und nicht gewerblicher Nutzung für 24 (vierundzwanzig) Monate, vom Tag des
Kaufdatums
ab,zum
für alle
Teile hinsichtlich
und
Fehlerhaftigkeit
der Teile.
Wir
empfehlen,
Auspacken
des GrillsVerarbeitungsfehler
die Seitenwände des
Kartons
einzuschneiden
und dann die Teile
Ausgenommen sind
Verschleißteile,
wie Brenner,
Roste
Zünder.
herauszunehmen.
Sortieren
und kontrollieren
Sie die
Teileund
anhand
der Montageanleitung.
Alle anderen
wie alle
Arbeitszeit,
Transport,
Frachtlose
undzusammen.
VerpackungZiehen
gehenSie
zu alle
Lasten
des Käufers.
Schrauben
SieKosten
zunächst
Schrauben
und Muttern
Verbindungen
nach
Dervollständigen
Vertreiber behält
sich das
Recht
dieerleichtert
entstandenen
selbst
tragen,
an den
Käufer
der
Montage
richtig
fest.vor,
Dies
IhnenKosten
die Arbeit
undzu
erhöht
dieoder
Stabilität
Ihres
weiter zu berechnen.
Gerätes.
Wenn Sie mit der Montage beginnen, sollten Sie alle Einzelteile aus der Verpackung nehmen und anhand
Diese
Garantie
schließt
nicht
Versagen
Benutzerschwierigkeiten mit ein, die durch mutwillige
der
folgenden
Liste
prüfen,
obdas
eventuell
Teileoder
fehlen.
Be-schädigung, Missbrauch, Veränderung, falsche Anwendung, unvorsichtige Benutzung, Abnutzung,
falsche
Montage
oderZusammenbau
schlechte Wartung
sind. eine Zange, einen Schlitzschraubendreher,
Sie
benötigen
für den
einenentstanden
Gummihammer,
einen Kreuzschraubendreher, sowie je einen 8er, 10er und 17er Maulschlüssel. Bitte lesen Sie zuerst
Montagetipps
3.)Anleitung
die
vollständig durch, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Sie werden sehen, dass der Zusammenbau nicht kompliziert ist. Kleinere Abweichungen der abgebildeten Ausstattung, insbesondere im Hinblick
Wir empfehlen, zum Auspacken des Grills die Seitenwände des Kartons einzuschneiden und dann die Teile
auf den Inhalt des Schaubenpaketes, können auftreten. Dies ist kein Qualitätsmangel, sondern geschieht
herauszunehmen. Sortieren und kontrollieren Sie die Teile anhand der Montageanleitung.
aufgrund von technischen Verbesserungen.
3
Schrauben Sie zunächst alle Schrauben und Muttern lose zusammen. Ziehen Sie alle Verbindungen nach
der vollständigen Montage richtig fest. Dies erleichtert Ihnen die Arbeit und erhöht die Stabilität Ihres
Gerätes.
Wenn Sie mit der Montage beginnen, sollten Sie alle Einzelteile aus der Verpackung nehmen und anhand
der folgenden Liste prüfen, ob eventuell Teile fehlen.
Sie benötigen für den Zusammenbau einen Gummihammer, eine Zange, einen Schlitzschraubendreher,
einen Kreuzschraubendreher, sowie je einen 8er, 10er und 17er Maulschlüssel. Bitte lesen Sie zuerst
die Anleitung vollständig durch, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Sie werden sehen, dass der Zusammenbau nicht kompliziert ist. Kleinere Abweichungen der abgebildeten Ausstattung, insbesondere im Hinblick
auf den Inhalt des Schaubenpaketes, können auftreten. Dies ist kein Qualitätsmangel, sondern geschieht
aufgrund von technischen Verbesserungen.
33
BDA 13042 3
09.08.12 10:54
4.) Zubehörteile Liste
1. Körper…… 1 Stück
2. Seitenablage links... 3. Kurze Beine ……
1 Stück
5. Deckel ……
9. Grillrost…
1 Stück
1 Stück
4. Lange Beine ……
2 Stück
2 Stück
6.Träger-A … 2 Stück
7. Träger -B … 2 Stück
8. Bodenplatte ……… 1 Stück
10. Grillplatte…
11. Reflektor Platte…… 1 Stück
12. Öl - Behälter … 1 Stück
15. Räder ……
16.
1Stück
13. Zündknopf
… 1Stück
14. Kontrollknopf ……
2 Stück
Achse ……… 1 Stück
2 Stück
(vormontiert)
17.
Deckelgriff ……1 Stück
19. Druckregler + Gasschlauch
18.Deckelhalterung …
……… 1 Stück
……1 Stück
20. Seitenablage rechts....
1 Stück
5.) Befestigungsteile
A
Schrauben
M6X30
24
Stück
D
Distanzhülse
B
Radmuttern
2
Stück
E
Schraube M6 x40
2
Stück
F
Schraube M6 x22
C
Schrauben
M4X8
8
Stück
8
Stück
8
Stück
Bitte überprüfen Sie VOR der Montage die Vollständigkeit anhand der Liste. Sollte ein Teil
fehlen oder fehlerhaft sein, informieren Sie bitte innerhalb von 2 Wochen den Vertragspartner. Sie erhalten umgehend kostenlosen Ersatz.
Eine Reklamation nach angefangener oder erfolgter Montage kann nicht anerkannt
werden.
44
BDA 13042 4
09.08.12 10:54
6.) Aufbau
17
5
Schritt 1:
Befestigen Sie den Deckelgriff (17) von
aussen und die Deckelhalterung (18) von
innen am Deckel (5) mit Schrauben (C).
18
C
2
Schritt 2:
Träger (6+7) an linker Seitenablage (2) und rechter
Seitenablage (20) mit Schrauben (F) befestigen.
7
20
Schritt 3:
F
Bodenplatte (8) zwischen Beine (3+4) mit
6
Schrauben (A) befestigen.
Achse (16) durch die Öffnungen am
Ende der kurzen Beine (3) einschieben,
Räder
(15)
aufstecken und mit
Radmuttern (B) fixieren.
3
4
3
8
4
16
A
B
15
55
BDA 13042 5
09.08.12 10:54
A
Schritt 4:
Seitenablagen links (2) und rechts (20) mit den
Schrauben (A) an den Beinen befestigen.
1
E
Schritt 5:
Körper (1) zwischen Beine (3+4) mit
Distanzhülse (D) und Schrauben (E)
befestigen.
Alle Schrauben fest anziehen.
D
Schritt 6:
Drücken Sie die Kontrollknöpfe(14)
auf die Metallarmaturen.
Schieben Sie den Öl – Behälter (12)
in die Aufnahme unter dem Körper.
14
12
66
BDA 13042 6
09.08.12 10:54
Schritt 7:
9
Legen Sie die Reflektor Platte (11)
links unten über den Brenner in
11
den Körper. Legen Sie den Grillrost
(9) über die Reflektor Platte. Die
10
Grillplatte (10) kommt neben den
Grillrost und die Fettablauföffnung
soll zur Grillaußenseite zeigen.
Sie können nun den Deckel als Windund Spritzschutz hinten am Körper
aufhängen.
Schritt 8:
Gasschlauch (19) am Grillgerät
befestigen.
19
Schritt 9:
Der Grill ist jetzt einsatzbereit.
Die Demontage erfolgt in
umgekehrter Reihenfolge.
77
BDA 13042 7
09.08.12 10:54
7). Sicherheitshinweise

Nicht in geschlossenen oder überdachten Räumen verwenden.

Gewerbliche Nutzung ist nicht zulässig.

Vorsicht! Grill wird sehr heiß, Kinder und Tiere fernhalten.

Bewegen Sie das Grillgerät während des Betriebes nicht.

Nach dem Benutzen, schließen Sie bitte sofort das Ventil an der
Gasflasche.

Führen Sie keine Umbauten oder Reparaturen am Gerät aus.

Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung gut auf.
FÜR IHRE SICHERHEIT
FÜR IHRE SICHERHEIT
Kein Benzin oder andere brennbaren
Wenn Sie Gasgeruch wahrnehmen:
1. Das Gasventil an der Gasflasche sofort schließen. Flüssigkeiten in der Nähe des Gerätes
benutzen oder lagern.
2. Alle offenen Feuer löschen .
Keine unbenutzten Gasflaschen in der
3. Deckel des Grills öffnen.
4. Falls der Gasgeruch nicht weicht, sofort den Nähe des Gerätes lagern.
Gaslieferant anrufen.
Bitte lesen Sie diese Aufbau-/Bedienungsanleitung vor Aufbau und Verwendung sorgfältig durch.
Diese Aufbau-/Bedienungsanleitung bitte nicht wegwerfen und für zukünftige Hinweise aufbewahren.
Um Schäden oder Verletzungen zu vermeiden, befolgen Sie bitte unbedingt die Aufbau
-/Betriebsanleitung.
Grillgerät nicht in geschlossenen oder überdachten Räumen verwenden.
Grillgerät nur im Freien verwenden.
Eine Entfernung von mindestens 1 m zwischen dem Gerät und brennbarem Material sollte eingehalten
werden.
Gasflasche nicht unter einer brennbaren Schutzhülle oder Überdachung lagern.
Die Umgebung um das Gerät sollte unter allen Umständen von brennbarem Matreial, Benzin oder
anderen brennbaren Dämpfen und Flüssigkeiten freigehalten werden.
Das ausströmende Gas, die Flamme und Lüftung darf auf keinen Fall behindert werden.
Spraydosen dürfen nicht in der Nähe des Grillgerätes benutzt werden.
Bewegen Sie das Grillgerät nicht nachdem es angezündet wurde.
Angezündetes Grillgerät darf nicht allein gelassen werden.
Benutzen nur mit zugelassene Gasflaschen. Es ist ein Druckminderventil für 50 mbar zu verwenden.
Leicht zugängliche Teile des Grillgerätes werden sehr heiß, Verwendung von Handschuhen ist empfehlenswert.
Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen (einschl. Kinder) mit eingeschränkten physischen,
sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder mangels Erfahrung und/oder mangels Wissen benutzt zu werden.
Diesen Personenkreis auf die Gefahren des Geräts hinweisen und durch eine für ihre Sicherheit zuständige
Person beaufsichtigen.
Prüfen Sie nach Anschluss der Gasflasche und die Anschlüsse auf Lecks (Leck – Suchspray).
Nehmen Sie den Deckel ab, wenn Sie das Grillgerät anzünden.
Decken Sie das Grillgerät nicht ab, bevor es vollständig abgekühlt ist.
Wenn Sie Fragen zum Grillgerät haben, kontaktieren Sie bitte den Lieferant.
88
BDA 13042 8
09.08.12 10:54
8.) Gaszylinder
Für dieses Grillgerät sind Propan / Butan Gasflaschen geeignet. Bei Gasflaschen - Tausch ist ein
Schraubenschlüssel zu verwenden. Für dieses Grillgerät empfehlen wir Propan / Butan Gasbehälter
von 5 kg bis zu 15 kg Größe. Der Behälter sollte die 15 kg Größe nicht überschreiten.
Alle Gaszylinder müssen neben dem Grillapparat auf dem Boden stehen.
Der Gasbehälter muss immer mit Sorgfalt gehandhabt werden. Er darf niemals seitlich gelegt werden,
da dadurch das Ventil beschädigt werden kann, was ein gefährliches Gasleck zur Folge haben kann.
Der Gasbehälter muss immer aufrecht stehen, besonders während des Gebrauchs. In horizontaler Lage,
flüssiger Brennstoff könnte in die Zufuhrschläuche gelangen, was zur Beschädigung des Gerätes führen
würde.
Der Behälter sollte immer an einer leicht zugänglichen Stelle stehen, um das Auswechseln oder gar ein
schnelles Abstellen des Gases im Notfalle zu ermöglichen.
Der Gaszylinder muss immer abgeschaltet und ausgekuppelt werden bevor man den Grillapparat
wegrückt oder wegschiebt.
Der Behälter darf niemals Hitze ausgesetzt werden, da der Druck im Gasbehälter sich dadurch
verstärken kann und die vorgeschriebene Sicherheitsgrenze überschreiten würden.
Der Gasbehälter darf niemals im Keller, neben offnen Abflußrohren, oder unter Grund aufbewahrt
werden. Propangas ist schwerer als Luft und im Falle eines Lecks würde es sich in Bodennähe
sammeln und können durch einen Funken oder eine offene Flamme zu einer Expolsion führen.
Butangas- oder Propangasbehälter dürfen niemals im Haus aufbewahrt werden.
Wenn das Gerät für längere Zeit nicht benutzt wird, den Zylinder entfernen und das Gerät zudecken.
Den Gasbehälter im Freien an einer gut gelüfteten Stelle aufbewahren.
9.) Druckminderventil
Dieses Gerät muß mit einem Druckminderventil ausgerüstet werden, der den jeweiligen Orts- und
Landesnormen entspricht und einen nominellen Abflußdruck aufweist von:
Kat. I3 B/P (50)
Butan - Propan = 50 mbar
Niemals darf eine unregulierte Gaszufuhr benutzt werden.
10.)Flüssiggasschlauch
Dieses Gerät muss mit einem Flüssiggasschlauch ausgerüstet werden, der den jeweiligen Orts- und
Landesnormen entspricht.
Die Länge des Flüssiggasschlauches, mit dem das Grillgerät am Gaszylinder angeschlossen wird, sollte
1,5 Meter nicht überschreiten.
Der Flüssiggasschlauch sollte von heißen Flächen ferngehalten werden, ebenso vom unteren Rand des
Gerätes.
Achten Sie darauf, daß der Flüssiggasschlauch nicht verdreht wird.
Prüfen Sie den Flüssiggasschlauch jedesmal wenn Sie den Gasbehälter auswechseln oder einmal im
Jahr, je nachdem was häufiger der Fall ist. Wenn der Flüssiggasschlauch in irgendeiner Weise geplatzt,
eingeschnitten, abgeschürft oder sonst irgendwie beschädigt wurde, darf das Grillgerät auf keinen Fall
eingeschaltet und benutzt werden.
Der Flüssiggasschlauch muß ersetzt werden, wenn er beschädigt ist oder wenn Staatsvorschriften es
vorschreiben. Setzen Sie sich mit Ihrem Händler zwecks eines Ersatzes in Verbindung.
99
BDA 13042 9
09.08.12 10:54
11.) Aufstellort
Ebenen, festen Aufstellungsort wählen:
Das Grillgerät darf nur im Freien und auf einen gut belüftenden Platz verwendet werden.
Grillgerät nicht in der Nähe von der brennbaren Materialien oder Oberflächen verwenden.
Vorsichtsmaßnahmen:
Stellen Sie die Gasflasche aufrecht auf den ebenen Boden und halten Sie sie von Hitze fern.
Vor einem Flaschentausch stellen Sie sicher, dass das Grillgerät geschlossen ist und das keine
Zündquelle (Zigarette, offenes Feuer, Funke, usw) in der N ähe ist. Der Schlauch sollte keine Knicke
aufweisen und den Grill, ausser am Verbindungspunkt nicht berühren. Prüfen Sie den Schlauch auf
äußere Beschädigungen, im Zweifelsfall tauschen Sie den Schlauch gegen einen neuen aus. Die Länge
sollte 1.5 Meter nicht überschreiten.
Befestigen Sie das Druckminderventil an der Gasflasche; Vergewissern Sie sich, dass alle
Kontrollknöpfe in der Stellung "ZU" sind. Verbinden Sie den Schlauch nun mit dem Anschluß am
Grillgerät.
Leck Prüfung:
Vergewissern Sie sich, dass der Kontrollknopf in Stellung "zu" sind. Öffnen Sie das Ventil der Gasflasche.
Sprühen Sie nun “Leck – Suchspray” (z.B. 1/2 Wasser + 1/2 Seife) auf alle Verschraubungen. Wenn Blasen
entstehen, ist die Verbindung undicht. In diesem Fall schließen Sie die Gasversorgung an der Gasflasche
und ziehen Sie bitte alle Verschraubungen nach. Wiederholen Sie die gleiche Prüfung. Sollten immer noch
Blasen entstehen, schließen Sie die Gasversorgung an der Gasflasche, benutzen Sie das Grillgerät nicht,
kontaktieren Sie bitte den Lieferant. Suchen Sie ein Leck niemals mit einer offenen Flamme !
12.)
. Bedienung
Der Grillrost darf nur zu 70% mit Grillgut belegt werden. Eine vollständige Belegung würde zu
Überhitzung führen und das Grillgerät beschädigen.
Vorbereitung vor dem Grillen
Fetten Sie den Grillrost und die Grillplatte vor der Benutzung mit etwas Pflanzenöl ein.
Achtung: Beim ersten Grillen verändert sich die Farbe des Grillrostes und der Grillplatte ein wenig,
dies ist normal und kein Grund zur Besorgnis.
10
10
BDA 13042 10
09.08.12 10:54
Brenner anzünden :
1.Deckel öffnen.
2.Vergewissern Sie sich dass alle Kontrollknöpfe in Stellung “ZU” sind, drehen Sie nun das
Druckminderventil an der Gasflasche auf.
3.Drücken und drehen Sie den linken Kontrollknopf in Stellung “HOCH”
.
4.Drücken Sie den Zündknopf mehrmals schnell hintereinander bis der linke Brenner
angezündet ist.
5.Wenn der Brenner nicht zündet, drehen Sie den Kontrollknopf auf Stellung
“ZU” und schliessen die Gasversorgung an der Gasflasche. Warten Sie 5 Minuten, dann
wiederholen Sie Schritte 2 - 4.
6.Nachdem der linke Brenner angezündet ist, drücken und drehen Sie den rechten
Kontrollknopf in Stellung “HOCH”, der rechte Brenner wird sich nun automatisch
entzünden.
Wenn der Brenner immer noch nicht angezündet ist, zünden Sie den Brenner wie folgt manuell an.
Manuelle Zündanweisung:
Vergewissern Sie sich dass der Kontrollknopf in Stellung "ZU" sind.
Schieben Sie ein angezündetes Streichholz durch das dafür vorgesehene Loch an der linken Seite des
Grillgerätes unter der linken Seitenablage. Drücken und drehen den linken Kontrollknopf auf Stellung
"HOCH" und zünden Sie den linken Brenner an. Nachdem der linke Brenner angezündet ist, drücken
und drehen Sie den rechten Kontrollknopf in Stellung “HOCH”, der rechte Brenner wird sich nun
automatisch entzünden.
Wenn der Brenner immer noch nicht angezündet werden kann, kontaktieren Sie den Lieferant.
Nachdem der Brenner angezündet ist, sollten diese bei Stellung "HOCH" ca. 3-5 Minuten brennen, um
den Grill vorzuheizen. Dieser Prozess sollte vor jedem Grillen durchgeführt werden. W ährend des
Vorheizens sollte der Deckel offen sein.
Nach dem Vorheizen drehen Sie alle Brenner auf Stellung "NIEDRIG" .
Ende des Grillens:
Nach dem Grillen drehen Sie die Brenner auf Stellung "hoch" und lassen den Brenner 5 Minuten
brennen. So werden Speiserest im Brenner verbrannt, und Reinigung wird erleichtert. Achten Sie
darauf dass der Deckel während dieses Prozesses offen ist.
Das Grillgerät ausschalten:
Zum Ausschalten schließen Sie die Gasflasche und drehen Sie dann alle Kontrollknöpfe auf Stellung "zu".
Decken Sie das Gerät erst ab, wenn es vollständig abgekühlt ist.
11
11
BDA 13042 11
09.08.12 10:54
13.)
. Reinigung und Wartung
Reinigen Sie das Grillgerät regelmäßig, besonders wenn es lange Zeit gelagert werden soll. Reinigen
es nur wenn es vollständig abgekühlt ist.
Übergießen Sie das Gerät niemals mit Wasser. Gießen Sie auch kein Wasser in das Gerät.
Berühren Sie heiße Teile niemals mit bloßen Händen.
Um die Lebensdauer des Grillgerätes zu verlängern, empfehlen wir Ihnen, das Gerät bei Nichtgebrauch
mit einer Schutzhülle zu versehen.
Pflege des Grillrostes und der Grillplatte
Reinigen Sie Grillrost und Grillplatte mit warmer Seifenlauge und lassen Sie sie an der Luft trocknen.
Wartung des Brenners:
Im Normalfall reinigt sich der Brenner durch das Nachbrennen selbsttätig. Einmal j ährlich sollte der
Brenner auf R ückstände untersucht werden, die mit einem Pfeifenreiniger aus den L öchern entfernt
werden können. Falls Sie den Brenner zu diesem Zweck demontieren, achten Sie bitte darauf, diesen
nachher wieder sorgfältig zu verschrauben.
Gehäuse des Grillgerätes:
Reinigen Sie das Gehäuse regelmäßig mit Seifenlauge, um Fett und Verschmutzungen zu beseitigen.
Für eine gründliche Reinigung entfernen Sie bitte Grillrost/Grillplatte und die Reflektorplatte. Nach der
Reinigung lassen Sie alle Teile an der Luft trockenen und vergessen Sie nicht, die Funktion des
Brenners danach zu prüfen.
Verschraubungen:
Prüfen Sie einmal jährlich alle Verschraubungen auf festen Sitz.
Lagern:
Lagern Sie den Grill an einem kühlen und trockenen Platz.
Bedecken Sie den Brenner mit Aluminiumfolie, um ein Verstopfen der L öcher des Brenners durch
Insekten und zu vermeiden. (Achten Sie darauf, dass in diesem Fall Aluminiumfolie vor dem nächsten
Benutzen des Grillgerätes wegnehmen müssen.)
Wenn Sie das Grillgerät im Haus lagern, muss es von der Gasflasche getrennt werden. Die Gasflasche
ist im Außenbereich an einem trockenen und gut belüftenden Platz zu lagern.
Verstauen Sie die Gasflasche immer außerhalb des Zugriffs von Kindern.
12
12
BDA 13042 12
09.08.12 10:54
14.) Probleme und Lösungen
Probleme
Brenner zündet
Zündsystem
Mögliche Gründe
nicht
mit Gasflasche ist leer
Stellknopf schwergängig
Neue Gasflasche anschließen
Druckminderventil defekt
Gegen neues austauschen
Verstopfung am Brenner
Brenner reinigen
Wackelkontakt an der
Zündeinheit
Verschraubungen auf festen Sitz
prüfen
Zündeinheit beschädigt
Zündeinheit austauschen
Zündknopf beschädigt
Zündknopf austauschen
Manuelle Zündung nicht möglich Gasflasche ist leer
Schwache Flamme
Lösungen
Neue Gasflasche anschließen
Druckminderventil defekt
Gegen neues austauschen
Verstopfung am Brenner
Brenner reinigen
Druckminderventil defekt
Gegen neues austauschen
Verstopfung am Brenner
Brenner reinigen
Starker Wind
Grill an windgeschützter Stelle
aufstellen
Stellknopf verklemmt
Stellknopf austauschen
ACHTUNG:
Führen Sie keine Umbauten, Austausch oder Reparaturen am Gerät selbst aus,
kontaktieren Sie bitte den Lieferant in diesem Fall.
13
12
BDA 13042 13
09.08.12 10:54
1.) Technische
1.) Technische
Daten
Daten
..................................................................
..................................................................
5-7 5-7
6. Aufbau
6. Aufbau
............................................ 8
............................................
8
7. Sicherheitshinweise
7. Sicherheitshinweise
...........................................................
...........................................................
9
9
8. Gaszylinder
8. Gaszylinder
............................................... 9
...............................................
9
9. Druckminderventil
9. Druckminderventil
.......................................... 9
9
10. Flüssiggasschlauch
10. Flüssiggasschlauch..........................................
...........................................................
...........................................................
10 10
11. Aufstellort
11. Aufstellort
..........................................................
..........................................................
10-1110-11
12. Bedienung
12. Bedienung
....................................
....................................
12 12
13. Reinigung
13. Reinigung
und Wartung
und Wartung
..................................................
..................................................
13 13
14. Störungstabelle
14. Störungstabelle
..................................................
..................................................
14 14
15. Serviceadresse
15. Serviceadresse
Modell:
"PITTSBURG"
Art.13042
Nr. 13042 ( Hersteller Art.Nr. 2FL4701)
Modell:
TeproTepro
"PITTSBURG"
Art. Nr.
Gaskategorie:
I3B/P (50)
Gaskategorie:
I3B/P (50)
Gasart:
Gasart:
Flüssiggas
Flüssiggas
ButanButan
/ Propan
/ Propan
Gasflasche:
Gasflasche:
LPG Butan
LPG Butan
50/Propan
50/Propan
50 mbar
50 mbar
Druck:
Druck:
50 mbar
50 mbar
Verbrauch:
Verbrauch:
509 g/h
509 g/h
Leistung:
Leistung:
7 kW 7 kW
Düse:Düse:
2 x 0,80
2 x mm
0,80 mm
Gewicht:
Gewicht:
16,5 kg
16,5 kg
Gesamtabmessungen:
Gesamtabmessungen:
B 109Bcm,
109Tcm,
50 cm,
T 50Hcm,
87 H
cm89 cm
Grillfläche:
Grillfläche:
ca. 42ca.
x 46
42 cm
x 46 cm
Brenner:
Brenner:
Edelstahl
Edelstahl
Röhrenbrenner
Röhrenbrenner
Zündung:
Zündung:
PiezoPiezo
Zündung.
Zündung.
Der Inhalt
Der Inhalt
einer einer
5 kg 5Gasflasche
kg Gasflasche
ist ausreichend
ist ausreichend
für eine
für Brenndauer
eine Brenndauer
von ca.
von10-11
ca. 10-11
Std. bei
Std.voller
bei voller
Leistung.
Leistung.
Normalerweise
Normalerweise
wird nach
wird nach
der Aufheizphase
der Aufheizphase
mit verringerter
mit verringerter
Leistung
Leistung
weitergegrillt,
weitergegrillt,
dementsprechend
dementsprechend
kann kann
sich sich
die Brenndauer
die Brenndauer
verlängern.
verlängern.
2.) Garantie
2.) Garantie
TEPRO
TEPRO
Garten
Garten
GmbH
GmbH
garantiert
garantiert
für ihre
fürGasgrills
ihre Gasgrills
im Rahmen
im Rahmen
ihrer Garantie-bedingungen
ihrer Garantie-bedingungen
und bei
und bei
Hersteller und Zertifikatsinhaber: Jiedong CGS Hardware Products Industry Co., Ltd., Luoshan Industrial
normaler,
normaler,
freizeitmäßiger
freizeitmäßiger
und nicht
und nicht
gewerblicher
gewerblicher
Nutzung
Nutzung
für 24für
(vierundzwanzig)
24 (vierundzwanzig)
Monate,
Monate,
vom Tag
vomdes
Tag des
Park, Xinheng Town, Jiedong Conty, Jieyang, Guangdong, 515548, P.R.China
Kaufdatums
Kaufdatums
ab, für
ab,
alle
fürTeile
alle Teile
hinsichtlich
hinsichtlich
Verarbeitungsfehler
Verarbeitungsfehler
und Fehlerhaftigkeit
und Fehlerhaftigkeit
der Teile.
der Teile.
Hersteller-Art.-Nr. 2FL4701
Ausgenommen
Ausgenommen
sind Verschleißteile,
sind Verschleißteile,
wie Brenner,
wie Brenner,
RosteRoste
und Zünder.
und Zünder.
Alle anderen
Alle anderen
Kosten
Kosten
wie Arbeitszeit,
wie Arbeitszeit,
Transport,
Transport,
Fracht
Fracht
und Verpackung
und Verpackung
gehengehen
zu Lasten
zu Lasten
des Käufers.
des Käufers.
Der Vertreiber
Der Vertreiber
behältbehält
sich das
sichRecht
das Recht
vor, die
vor,entstandenen
die entstandenen
Kosten
Kosten
selbstselbst
zu tragen,
zu tragen,
oder an
oder
den
anKäufer
den Käufer
weiterweiter
zu berechnen.
zu berechnen.
DieseDiese
Garantie
Garantie
schließt
schließt
nicht nicht
das Versagen
das Versagen
oder Benutzerschwierigkeiten
oder Benutzerschwierigkeiten
mit ein,
mitdie
ein,durch
die durch
mutwillige
mutwillige
Be-schädigung,
Be-schädigung,
Missbrauch,
Missbrauch,
Veränderung,
Veränderung,
falsche
falsche
Anwendung,
Anwendung,
unvorsichtige
unvorsichtige
Benutzung,
Benutzung,
Abnutzung,
Abnutzung,
falsche
falsche
Montage
Montage
oder schlechte
oder schlechte
Wartung
Wartung
entstanden
entstanden
sind. sind.
3.) Montagetipps
3.) Montagetipps
Wir empfehlen,
Wir empfehlen,
zum Auspacken
zum Auspacken
des Grills
des Grills
die Seitenwände
die Seitenwände
des Kartons
des Kartons
einzuschneiden
einzuschneiden
und dann
und dann
die Teile
die Teile
herauszunehmen.
herauszunehmen.
Sortieren
Sortieren
und kontrollieren
und kontrollieren
Sie die
SieTeile
die Teile
anhand
anhand
der Montageanleitung.
der Montageanleitung.
Schrauben
Schrauben
Sie zunächst
Sie zunächst
alle Schrauben
alle Schrauben
und Muttern
und Muttern
lose zusammen.
lose zusammen.
Ziehen
Ziehen
Sie alle
SieVerbindungen
alle Verbindungen
nach nach
der vollständigen
der vollständigen
Montage
Montage
richtigrichtig
fest. Dies
fest. erleichtert
Dies erleichtert
IhnenIhnen
die Arbeit
die Arbeit
und erhöht
und erhöht
die Stabilität
die Stabilität
Ihres Ihres
Gerätes.
Gerätes.
WennWenn
Sie mit
Sieder
mitMontage
der Montage
beginnen,
beginnen,
sollten
sollten
Sie alle
SieEinzelteile
alle Einzelteile
aus der
ausVerpackung
der Verpackung
nehmen
nehmen
und anhand
und anhand
der folgenden
der folgenden
Liste Liste
prüfen,
prüfen,
ob eventuell
ob eventuell
Teile Teile
fehlen.
fehlen.
Sie benötigen
Sie benötigen
für den
fürZusammenbau
den Zusammenbau
eineneinen
Gummihammer,
Gummihammer,
eine Zange,
eine Zange,
eineneinen
Schlitzschraubendreher,
Schlitzschraubendreher,
eineneinen
Kreuzschraubendreher,
Kreuzschraubendreher,
sowiesowie
je einen
je einen
8er, 10er
8er, und
10er17er
und Maulschlüssel.
17er Maulschlüssel.
Bitte lesen
Bitte lesen
Sie zuerst
Sie zuerst
die Anleitung
die Anleitung
vollständig
vollständig
durch,durch,
bevorbevor
Sie mit
Sieder
mitArbeit
der Arbeit
beginnen.
beginnen.
Sie werden
Sie werden
sehen,
sehen,
dass dass
der Zusammender Zusammenbau nicht
bau nicht
kompliziert
kompliziert
ist. Kleinere
ist. Kleinere
Abweichungen
Abweichungen
der abgebildeten
der abgebildeten
Ausstattung,
Ausstattung,
insbesondere
insbesondere
im Hinblick
im Hinblick
auf den
aufInhalt
den Inhalt
des Schaubenpaketes,
des Schaubenpaketes,
können
können
auftreten.
auftreten.
Dies ist
Dies
kein
ist Qualitätsmangel,
kein Qualitätsmangel,
sondern
sondern
geschieht
geschieht
aufgrund
aufgrund
von technischen
von technischen
Verbesserungen.
Verbesserungen.
3 3
15.) Serviceadresse und Inverkehrbringer
BDA 13042 14
14
09.08.12 10:54
15
BDA 13042 15
09.08.12 10:54
Bedininungs
16
BDA 13042 16
09.08.12 10:54
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
30
Dateigröße
2 318 KB
Tags
1/--Seiten
melden