close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - WDT Werner Dosiertechnik

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung DUFTDOS-0-Sa (12-09)
Seite 1 von 5
DUFTDOS-0-Sa
mit Testschalter
INHALTSVERZEICHNIS
Seite
1.
1.1
1.2
1.3
2.
3.
4.
4.1
4.2
5.
Technische Beschreibung ..................................................................................... 2
Funktionsprinzip ................................................................................................... 2
Dosierleistungen .................................................................................................. 2
Schlauchset wechseln ....................................................................................... 2
Montage / Inbetriebnahme .................................................................................. 3
Wartung ....................................................................................................................... 3
Klemmplan ................................................................................................................. 4
Klemmplan 230V/AC ......................................................................................... 4
Klemmplan 24V/AC-DC ..................................................................................... 4
Ersazteilliste DUFTDOS Sa .................................................................................. 5
Bild mit 10 Liter Konsole Option
Bedienungsanleitung DUFTDOS-0-Sa (12-09)
1.
Seite 2 von 5
Technische Beschreibung
Der Duftdos-0-Sa mit Testaster verfügt über einen Testtaster, der an der
Vorderseite direkt über dem Pumpenkopf angebracht ist. Der Testaster ist
zum einen sehr hilfreich, um bei der erst- Inbetriebnahme oder bei leerem
Duftbehälter die Dosierleitung mit Duftstoff zu füllen. Zum anderen kann
mit dem Testtaster jederzeit die Funktion der Duftstoffpumpe überprüft
werden.
1.1
Funktionsprinzip
Umlaufende Rollen drücken den Dosierschlauch
gegen die Gehäusewandung, wodurch die
Flüssigkeit im Schlauch vor den Rollen
herausgedrückt und dahinter gleichzeitig
nachgesaugt wird. Die Schlauchpumpe fördert auch
kleinste Dosiermengen sicher, selbst wenn Luftoder Gasblasen in der Saugleitung eingeschlossen
sind. Sie ist außerordentlich funktionssicher und
leicht zu bedienen. Die Pumpe ist in einem Kunststoffgehäuse mit
Befestigungslaschen montiert.
Der verwendete Dosierschlauch aus Spezialgummi ist beständig gegen die
meisten Duftkonzentrate. Eine generelle Garantie über die Beständigkeit
kann aber nicht gegeben werden.
1.2
Dosierleistungen
Die Dosierleistung der Dosierpumpe DUFTDOS 0 (ohne Steuerung) ist nur
abhängig vom Schlauchdurchmesser. Sie fördert mit konstanter Leistung,
wenn Spannung anliegt
Schlauchdurchmesser
1.3
3,2x1,6
4,0 l/h
Schlauchset wechseln
Schlauchhalter an Saug und Druckanschluss unten leicht nach vorn
ziehen, die transparente Pumpenabdeckung und die Sicherungsscheibe
entfernen. Den Rollenträger nach rechts drehen und den Pumpenschlauch
über die Aussparung am Rollenträger nach vorn herausziehen. Beim
Einbau in umgekehrter Reihenfolge verfahren.
Pumpengehäuse
Rollenträger
Sicherungsscheibe
Schlauchhalter mit
Anschlüssen
Saugseite
Druckseite
Achtung
Der Schlauch darf
nicht verdreht
eingesetzt werden.
Bedienungsanleitung DUFTDOS-0-Sa (12-09)
2.
Seite 3 von 5
Montage / Inbetriebnahme
Die Dosierpumpen DUFTDOS 0 werden mit Steckertrafo oder mit Netzteil
21c geliefert, wodurch eine optimale elektrische Sicherheit erreicht wird.
Die Pumpe fördert, wenn die Steckdose Spannung hat
Für Transport und Lagerung ist bei den Dosierpumpen der Rollenträger
nicht eingelegt, um eine Deformation des Schlauches zu verhindern.
Das Dosierventil wird in die Dosierstelle eingeschraubt und die
Dosierleitung PE oder PTFE 6/4, evtl. in einem Schutzrohr verlegt, an der
Pumpe und am Dosierventil angeschlossen.
Achtung: Der Gegendruck des Rückschlagventils darf nicht größer
als 0,5 bar sein.
Nur Original WDT Dosierventile verwenden.
Dosierleitung nicht knicken!
Zur Dosierung von Duftkonzentraten nur PTFE-Dosierleitung
verwenden
Für die Haltbarkeit der Pumpenschläuche gegenüber sämtlichen
Duftstoffen kann keine Garantie übernommen werden!!!
3.
Wartung
Beim Betrieb der Schlauchpumpe DUFTDOS ist zu beachten:
-
-
Keine ungeeigneten Duftkonzentrate verwenden
Pumpenkopf öfters überprüfen, ob der Pumpenschlauch evtl.
aufgequollen ist. Wenn ja, Schlauch sofort auswechseln,
Rollen/Rollenträger überprüfen. Die Rollen müssen glatt sein, dürfen
keine Rillen aufweisen.
Anschlüsse der Dosierleitung öfters untersuchen. Falls Flüssigkeit
austritt, Schlauchende etwas abschneiden und neu anschließen,
Dosierventil untersuchen ob evtl. blockiert.
Dosierschläuche jährlich erneuern, auch wenn sie noch gut erscheinen.
Vorgehen wie beim Punkt 3.1 beschrieben.
Bei Außerbetriebnahme den Pumpenschlauch mit dem Schlauchhalter
herausdrücken, damit die Dosierschläuche entlastet sind und sie durch
längeres Belasten durch die Rollen auf einer Stelle nicht geschwächt
werden. Dosierventil reinigen.
Bedienungsanleitung DUFTDOS-0-Sa (12-09)
4.
Klemmplan
4.1
Klemmplan 230V/AC
4.2
Klemmplan 24V/AC-DC
Seite 4 von 5
Bedienungsanleitung DUFTDOS-0-Sa (12-09)
5.
Seite 5 von 5
Ersazteilliste DUFTDOS Sa (blauer Pumpenkopf)
Ersazteilliste Schlauchpumpe Duftstoff
Die Schlauchpumpe Sa
Transparente Pumpenabdeckung
Sicherungsscheibe
Schlauchhalter
Rollenträger
Pumpengehäuse
Filzdichtung
Membrane
Getriebemotor
Einbauschrauben
Elektroanschluss
Bezeichnung
Artikel Nr.
Duftpumpe
Deckel für Pumpenabdeckung transparent
Sicherungsscheibe blau
Rollenträger gelb
Pumpengehäuse Sa blau
Dichtscheibe Filz
Dichtscheibe EPDM
Getriebemotor Sa
Einbauschrauben
Schlauchhalter mit Dosierschlauch (Viton)
Schlauchset Sa-V 2 Schläuche mit Binder
14259
13633
12609
14140
14166
12709
18769
17067
13358
12782
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
602 KB
Tags
1/--Seiten
melden