close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ecomat SP 1200 (Arjo).pdf

EinbettenHerunterladen
Ecomat
Reinigungs- und
. Desinfektionsautomat
1)'
P A
?tf'CP
.,
SIlTi~1
No.
SEV0430001-
5015511-01
'U<>Hl6
Reinigungs-/
Desinfektionsautomat
Bedienungsanleitung
,
Inhalt
Emrohnmg~~======================~3
Best.'l.ndteile
3
Bediilllpult
4
Anleitung
5
Beispielevoll Deslnfektionsg(ltem undProgrammeD
Sparprogrumrn
Nonnalprogramme
6
6
6
Wartung
SpüJkmrtmer
7
7
Außenflilche
7
Feblllnneldnng
8
Eine rote Lampe leuchtet auf~
Bestätigung einer Fehleoneldung ~
Stromausfälle
8
8
S
Di_!rodokt <vutJe ~II, voo:
ljlfllliOf N;;'NIH:TION All. W~ 11. f<W1l<h 1101, ))I lS V'*"' S<b~
-
SIcherheItsvorschrIften
DieAusfÜSlung muss gemllß der unten angegebroen Skherheitsvorschritlen verwendet werden.
ln Zweifelsfällen wenden Sie sich biltt an Thron Vertragshändlcr.
Wichtig
VOt$jcllt bei :dcr Arbeit mit den chemisehen Rcini.llungsruitteln der Maschine! Machen Si" sich
Jnmdill. mit dmn lJeW\lter twd den ,AIIWcißullIWU des lIIm\\ellcrs v<lrtntnt 111. Jeu Fan, dns.s
" der cbemiscbe Stoff in die Angm. ~ auf die Hallt gerät, 00cr dass Dllmpfe cingclIlDlN wcrdetI U,;\V
• Mnch~n Sie sich auch kundig darüb!:r, wi~ die dllmliOCMIl Mi~l g~lagtat wd lwc~ B~h1\lWr
<:J1lOOrgl werdrm mIl:;wn; und wie
die Allsriittling V<>D erfulu-enem P"Jj;o~11:oediellt wird; das Personal lllUSS an der
An~rljstllnjl
wgelmWif!; geschult warden.
vor ...,etlrau~tI Isr nie l::Ienienungll:mlelmng lIurellrulesen.
D~f ftdnlgung~"!De~lnfdtt!o"lUtn((lmat darf nicht hen~ werden, faUs Z"""Üe1 an ~eine:r
Booienung hesf"beu.
Schriflli<:be AnweimlIlg~n .iod zu befDIgm..
Die A\ISrll$I\lIIg i~1 SIIub« 7),! billten.
•
v",. r,ffi,~" A~. (,,, ... ,~.~~.t..~hr.~t....< l,t.-1 .... 1-T~"I't.,.~.t ..... ",><.",o~_h.1t,..n (!)~. <1.rh,lt<~hTOn\;
enthält
&tr"mführ~nde K"mp"n~nl~n,)
ProdUktbaftung
Die l'rOOukthqftung erlischt f\Ir den Fall, da.'ls die Ausriistung ohne Zw;timmung deo H;;'ii;i.ellen;
gclltldcrt oder dass sie full'cll bedient WIIId"
Vor dem Gebrauch
Benutzen Sie die Au.rustung sIel!; in Übereinstilnmung mit den teilenden sicbetbeitsvorsduiikn.
Die AW<l'fu;hlllg id an dnell Feltler!ltrOlu~Schutzschalter ant'IIl!ehlicßen.
Der Relnlgunlls.fDe.. !nfcktlon~aulomat mms kmrnkt gcerdet $cm.
Um V(-rlCl9.Ungen M vermelde", mUssen die deslnfizj~lten lligeru;tiinde end lIhgekOWt sein,
bevor sie dem
Vor
d~m
(i~r4t
Si'lrl sjud
eu(u<:mUllM'l werdrm.
Ahtlus~
und Boden d<:1" Sllillkammer m kontroilleren uml herumliegende
(fi''''~'' n."lJI'ft"~nrl~ "'" "nff~",,,,,. 11m ~,IIMlII1,. '''' "M'M~;A~n
IIitu:.- od~. feuehtigkeitsempfindli~he G<:geusliiud~ dOrfeu nicht auf dem
Dr.&infulrtion:;aulomat abgelcgt \Vcrden.
R~inigung.~·1
& WARNUNG
Die Mooehitt", dürf nioht mit Wacoot tI'bg(lilpUlt W(lMcn..
Warn- u. Hinweisscbllder an der Maschine
.&.
Warnung (siehe
A
Warnung (heiße Oberfläcbe)
Bedienung~anlcihmg)
AUS8i'bIo Q1.
os. 2004
- '-
Einführung
, Der &Omat· Reinigungs-/Desinfektionsautomat dient der Reinigung l.D1d
D~infektion yon GebrauchsgegenStänden
wie Schüsseln, Becken, Urinflaschen us\\'o
Die CcgcU3ilindc werden durch Spü1UUS ruittcl3 kolt<;m und hciJ3.cm Wml10r l5=inib'1,
mittels Dampf desinfiziert und dann mit Warmwasser abgekühlt,
Die Halterung der Spülkammet ist Standard. Bei ander~ Modellen gibt es besondere
Anleitungen ZVm Platzieren des Splllguts.
Pcomflt i~t ein Reitlie:un21i~)esi.nfekti(}nQ"ulornat
der Arjc"Pmd"uktreihc.
,
Bestandteile
,"
1. DOOicnpult
2, TürzumOerätcschrank
3. Tür
4. STJU\l;ammer
5. Bchälterfllr Reinigungs" bzw. Entkatkungsrnittcl
-------------------------A~OI.
os, 2004
Redienplllt
Starten eines
Display
Sparpmgramm
NOffi)!I1progmmm
Programms'
\
Roe
Gelb;
Prozess läuft
Prozess beendet
Desinfektion ist unvollständig, ooer
ein anderer Fehlercode F liegt Vor
•
Tastel
Lau.",
()
Gelbe, blinkendeAnzeigel:1Mpe: Der Prozess kann abgebrochen wcroen.
GelbeAnzeigelampe: Die :Maschine:fiihrt ein Programm. AufdemDisplay
woo.lenjcweils die aktuelle Rcinigungspba.'\Cund die Ten1Penullr ongcroIgt.
GrilueAnzeigelampc: Das Programmistbeendel. Bei ÖffhcndcrTOr
"r1isoht difO gri1n1l Laml'0' Wöhnmd ornm'kumenZoitd4ullrw;rd nur dem
Display die Höchsttemperatur des Prozesses angezeigt.
Rote Anzeigelampe: Die Maschine erreichte nicht die erforderliche
DesinfektionM.emperntur; oder ein anderer Fehlercode Fliegtvor (siehe
F,hkllll<•.JJUng).
(:;)
4
Taste zur Wahl des SparprograIlllIl$ tUt gering ve.owbmulZte (}egenstll.rH1e.
e
Taste zur Wahl desNonnalprogrnmms ftlrnormal verschmutzte
@
Taste für Programmstart.
GOB;IlI1MHndo.
AIlSll"bc 111. 03. 2(104
ße4ienVn,g.>al)Jeilung SOISSII·OO
Anleitung
1. . Tür öffuen.
2 Legen Sie diczu reinigenden Gegenstände in die Halterung,
J. Tür IlchJi .. thm.
4. Wählen Siedn Programm aus der Tabelle.
5. Starten Sie das Prog,ramm mittels@.DiegelbeLampe,bei('>blinktse.chsSekunden lang. Während dieser Zeitdaucr kann das Programm abgebrochen werden.
n
NlI~h HP.f!t1r1ienng flr.~ PmgrnmmA l",l1/'lhfptdi", grilnft T.ampe hr.i C'l Auf. nir. Tür
wird automatisch entriegelt.
Bei Pmgrnulluend(', können die Gegenstände heiß sein. Falls. die Oegenstända heißer
als 60°C sind, wird U7 aufdemDisplay angezeigt
,"
7. öffuen Sie die Tür und entfernen Sie die Gegenstände.
8pruprogramm
N~_
Vcrschmutzungsart
Leichte Verschmutzung
Normale Verschmutzung
Druoken Sie die
e
Programme
Progmnu:ntaste
Progrmumabfolge
..
Ei
..
Reinigung
Desinfektion
Reinigung
Desinfuktion
Ki1hltnl§
Programmende
KühlUIIg
Prognunmende
Pmgrnmrndauer
306Min.
5-7Min.
3111)11' Vo.;,lllilUUlJ
O,16k.VVh
O,16kWll
111
201
...
_.
_.~-.--.
WasserVerbrilUCb
(cinsl'W. KtlWung)
lJle beHlen ::;tandatdprogrnmme von I:}comat sind oben beschneben. ÜoerdJe
S
und 9Thsten können andere Ptogflln:une abgerufen werden (siehe
Sen'iceanleitung).
5
Beispiele von Desinfektionsgütern und Programmen
. Sparprogramm
Noonalprogramm
e
I
,I
Nonnalprogramm
e
•
Nonnalprogramm
e
, '"
Wartuug
,Spülkammer
Bei korrekter Dosierung des EntkalkVl)gSmJttcls 1ST dlose Maßnahnle nonnfdet-
weise nicht erforderlich.
Falls Kalkruste immer noch vomanden sind,
müsSoen sie mit eitlem normalen.
~~W'.,b,,"icrten
Klllkcntf"mQl' IxIsliitigt
wr.rden. Dje Rt',ste bnmcht'<ll nicht
abgespült zu werden. Siewt'rden beim
näc11stcn Spfilprogramm automatisch
entfernt
AußenOliche
Die Vorder_ und Seitenfllichen und das
Bed:ienpultköruim mit einem alkoholischen
odernormalim Rcinigullgsmittel
ge.S!iubcrt Md desinfiziert werden.
Flecken werden mit einem normalen
Poliermittcl fiir Edelstahl entfernt.
Fehlermeldung
Eine rote Lampe leuchtet auf
W.. nn di", TOW Llltnpel:> ...; Ai!.al.lft",uQhtel,
wird die Desinfektion wegen zu niedriger
Temperatur oder wegen eines anderen
Fehlers abgebl::ochcn. EinFcltlercodc winl
angezeigt (siehe Feblercode.
. Tabelle).
.
Bestätigung einer
Febfunneldung
l:;iniSII F",hl"mlo;:ldul1s('n ii111~~"," "';01' b...
Wiedcraufuahme des Maschinenbetrieb8
bMlätigt (d. h. genullt) werd~n. Nach der
Fcblerbeseitigung wird die Fehlermeldung
wie folgt bestätigt (genullt):
Zuerst die ~ Taste und dann die
@ 'rasJc drücken, Beide Tasten $ind
ftinfSekunden langru drücken. Falts die
Fehlcru:rsachc nicl1t \:lcs('itigt wird, kann die
F"hJmmcldung omlh nicht ~t5tigt w<mlon.
Die Maschine ist nicht betriebsbereit.
Fal1& sielJ noch Spülgut'in der Maschine
befindet: fahren Sie das abgebrochene
Promamm noch einmaL Falls der Fehler
erneut auftritt: Servicepersonal verständigen.
Stromallsfiille
Bei Str-omausfall währendeines
Prozesses verbleibt die Maschine verriegelt
Bei Beendigung de1:; SIroWlUSfillls 00nt die
Maschine den unterbrochenen Prozess
erneut von Aniaug an,
."
Fehlerttlde
, \JI
Ftblerbe~chrcibunll
Enlkalkl,Qlg~nrittcl
Maßnahme
fehlt
EntkalkungsmllWl oachfüllcn
\)2
Reinigung<;mittel fe}l]t
Rl'i ui 2uIlusmittcllll\ChfillJen
Vl
Spülmittel fchlt
Sptllmittd nachtnllen
U7
Wllrr\ung vor Gegcmutndan. mit
m hoh"'l Temperatur
H6
Slal'tVOViucli bei ofl'ootr lilr
H7
Tm verriegelt sieh nicht
Tür schließen (da!; Gwil.t machl einen neuen
~'tartycroucb). V<mJtändigen Siedas
~usUlndige Serviccpmonal. faUs .ich der
FeblefwiNirrholl.
'FehJer'l>estGligcn (siehe vorige Seite). T1lr
korrekt sehließen. Mac./nm Sie ~iuen neuen
8trutveltiueh. Verstlindigcn Sie dw :.:ustfuldige
S~:tliIJs!1kb o::In' l'cbJcrwicdcd:loli
11'
TIl entriegmr $lch nicht
BCSW!igoo Sk. den.Fehlcc (siebe
Be.<!r-Iucibuug auf voriger Seite). V~TI;tandigen
Sie das Z11!lIl1ndigc 8el'\':loopelsonal, falls sich
d~r Fehler wüxkrholt.
l'eblct deIi '1 emperat:ursemOl'S
Vel'llt!ndlgoo f:lfedas wsländigo; Sm1~
pel'Wllal
F4
1'9
_,
Logischer TiltfeWcrj Tür vllITiegclt
aMrn1chl geschlQ<lsen
Verfitäodigen Sie das zuslllndige Servic;:·
""",,01
Die Dcsinfcktiolllltemperattu wurde
nicht errticht
Vemmdigen Sie das mslilndigc SWlicepcrwnal
Tür offen/entriegelt während
Ven.tändigen Sie das zustmdi,ge Servi*
dll!lPro1~
{l~,.,."n"l
Fal'lChe Einstellungen (E2-Pchh;r)
Vemtlilldi gen Sie das zm;llIudige Selvi ceper~"ual
FIO
T!mJ; kl'llUlto
nkht gefüllt!
WMlndigen Sie das ZU8U1ndig6 Service"
personal
entleert werden
FI J
VCl1lländlgm Sie dIlI! Z1Jsländige Str\1cepcl'llOllftl
YCrnanlllgen I:i!e (Jas ZU&W.rHlIge :5Cr\'JCC-
PrograwmfChler
penJ(mlil
AUßgobe 01,
os. 2004
_.,
AlllSHUA
PöhronwQg 5
GßRMANY
ARIO Sy~teme fiir
Rehabilitation GmbH
VI.3 Pogg!O Vcrde, 34
·AT·60(;~
Christof-Rulhof Weg
IT·00148 ROMA
PlIuhO Toll (O)Snl 19J1M
DE·5515}, MATNZ·
_
F.. """""''''''''1
KA),;TIH.
~~ ,,<0 /In ~""'''''
ARJO GmbH
THAUR
ITALlA
ARJO ITALIA S,p.A
+l~
06 6S0\I401.:!-3
r .. +49 (O}hlM 1~61t<i
ARIO HOSPITAl.
EQUIPMENT NY • SA FAR '-AST
TCHl,,"wulcl ;1:48
ARJO "ar l!..,;(·Lu.l.
I11'.<l:160
1001-1003 Ape~
Plaza
49 Hoi Yucn ROlli
WOMMELGEM
rh<>M ..-;1: \1))) J1HI 00
... +32 (0)1353 91 01
CANADA
Tong, KowluoD
HONGKONO
KWllll
1100 9~\J
r"" ;+11,~ 1,K\l S1~1
Tol
LUXEMBOUIW
AlUO lnMnationnl AG
H,
r()\lt~
des 3
ARlOAICAG
J.,U·8399
WINDHOF
I'b,,,,,, -<)51
Postfach
4023 BASEL
Swilzerland
1(>1
V... +~~H~ ;)(17\160
~6 ~o
i'hoo., IXHl.(iJ.JJJ ~117
Fa:<, roIl.(ij.llJ 914~
1HE
Roo'
IRELAND
B.V.
HlSSISS .... UO... ,
.-\lUD Ltd,
D., Jllomb.,o!>o,d
Oulilorill
Unit~
Canada lAW 5J1
19 HeroD ROII.d,
Sydenharn Busiuess
Park
·t.l, H 005ll! ?S/:o
r"" H WoHlS 10'1!1
SWITZERLAND
1'Iorenu;tr. 1 d
NETHERLANDS
ARJÖ NEIJERLAND
16.18
Box 61
24\ 21 ESLÖV
Swolffi
ClHtlUIlS
,"'~5]
UDil C
1.575 SO\llb Gateway
ARJO SVI;RlGE AB
VerhtadsvigCtl S
111_'~ (O}lB 61, 00
"1'... +4/i (0)0;1.1 645 8)
l'IIooe N9 (0)61,4 jU(l
BELGIUM
l:!'WJ;U:t;N
~
Postbus 6116
NL-4000 HC TIEL
1'1",,,,, +n
(~6-W ~oo
Pu. +.1 (0):144 (4(j U\
UN1TßD KINGDOM
ARJO
.'H
ßlhf>l"l,,~
.<;ttMt
GLOUCliSIER OLl 2SL
Great Brita,n
l'hati< 4<14 ((1)\452 HS 200
r... +44 (0)\4.-<;1"8 )}1
Jl\.. BELfAST Im 9LE
l'Iloo< 4<14 M'~ l'\l>Q ~OOO
CZECH REPUlJUC Fox +44 (O):/S 90302001
A.RJO HOSPITAL
EQUIPMENT HO.
Strrna 35
Cl~16 00 BRNO
Pho"" +420 {O)S 49 lS 4112
f>x*"1O(ßIHl111HO
FRANCE
SPAlN
'.
ARm grAIN g,A,
CJ San Rafae1, 6
IRELAND
ARJO Ud.
B6 Calmount Park
Dallymout
ll!.D\JßUN 12
Vb_ +Hl (n)1 ~56 5505
'.uHSl(O)14l65Wl
USA
ARJO Ine,
50 N Ga.')' AVC1IUC,
Suite A
ALCOBENDAS
ROSBLLE, IL 60112
USA
(Madrid)
1.1:"'1 6)0 '(I16m
pj,o .. +,14 91 4j1O 0<136
f ... ,H630301619S
ES_lRl0S
Pu .J,4914\M)(ki.ll
Al'UO IlQUlT'EhlliNlll
HQSPITALillRS $,A.
45, "v~uue de-
I'Furope,
EUROCIT
FR·.'i9436 RONCQ
CEDEX
I'ho"" +II (ß) 20 l~ 1) lJ
f ... +31(O)J~a~1)14
1(,_ ~ "U<olimN b«<. p~ """""" )'OIU k>;oJ <llOtn"...., ""
,wo lrlttt'n>ti"""'AO, 11, 1I.~,,", n;" 1 0!nIun:;, LlJ.lil99 W11flJ!i0l\ 1'Il_ +m16 lO 101. bt +311; 2t 1Q W W
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
64
Dateigröße
224 KB
Tags
1/--Seiten
melden