close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(VM2010 Stethoskop DB und Handbuch Brosch\374re) - TBJ

EinbettenHerunterladen
VM2010
Elektronisches Stethoskop
Schadensfrüherkennung
Qualitätssicherung
Instandhaltung
Fehlersuche
Diagnose
Reparatur
Wartung
TBJ-Dynamische Messtechnik
Niederlassung Wolfratshausen
www.tbj-messtechnik.de
info@tbj-messtechnik.de
Tel. 08171 16882
Eine beeindruckende Idee setzt sich durch - preiswert und effizient.
Zur Ortung, Analyse und Beseitigung von Störgeräuschquellen sind elektronische Hilfsmittel unentbehrlich geworden. Einen preisgünstigen Einstieg bietet die elektronische Körperschallsonde VM2010, in
verschiedenen Ausbaustufen.
Lokalisieren von Schwingungsherden / vorbeugende Instandhaltung an Produktionsanlagen
Reduzieren Sie den Zeitaufwand bei der Lokalisierung von Störgeräuschquellen. Die Tastsonde erlaubt
ein gezieltes ``Mithören´´ auf Körperschallpfaden in Kraftfahrzeugen und an Maschinen.
Die elektronische Körperschallsonde VM2010 bewährt sich im Einsatz zur Schadensfrüherkennung
bei der Inspektion und Wartung Ihrer Investitionsgüter. Erkennen Sie frühzeitig auftretende Schäden.
Planen Sie notwendige Reparaturarbeiten und sichern Sie dadurch die Verfügbarkeit Ihrer Produktionsmaschinen.
VM2010 in der Entwicklung und QS bei Fahrzeugherstellern und bei deren Zulieferanten
Neue Werkstoffe, sowie neue Fertigungstechnologien reduzieren die Schallemissionen unserer Fahrzeuge. Früher unbedeutende ``Nebengeräusche´´ treten durch den erhöhten Fahrkomfort als störende
Größe in den Vordergrund.
Bekannt ist, dass das Geräuschbild einen erheblichen Anteil an der Beurteilung des Fahrkomforts einnimmt. Das Untersuchen und Beseitigen möglicher Störgeräuschquellen erreichte in den Bereichen
Entwicklung, Versuch, Qualitätskontrolle bis hin zur Servicewerkstatt einen hohen Stellenwert. Mit der
elektronischen Körperschallsonde VM2010 messen Sie an Getrieben, Abgasanlagen, Zusatzaggregaten, Bremsen, Lenkung, Schiebedach, Türschloss, Radlagern, uvm..
Wird ein Sensor mit Magnet-Hafter am Fahrwerk, am Achskörper u.s.w. befestigt, lassen sich über eine
Kabelverbindung Fehlergeräusche von unzugänglichen Stellen, auch während des Fahrbetriebes, in
der Fahrerkabine abhören. Über einen Analogausgang können die Signale an einen Speicher oder
Analogschreiber zu Vergleichszwecken weitergeführt werden.
Qualitätsverbesserung durch Lokalisieren von Geräuschquellen
Vibrationen haben ihre Ursache in mechanischen Resonanzen, in Zahneingriffsspielen oder in Unwuchten drehender Aggregate. Das daraus resultierende Geräuschbild ordnen wir subjektiv oft einem
falschen Quellort zu. Hilfe bei der Verfolgung und Lokalisierung von Luftschallwegen, bietet das für die
Körperschallsonde VM2010 optional erhältliche Richtmikrofon. In enger Zusammenarbeit mit der Fahrzeugindustrie wurde dieses für das Aufspüren nur „Pfennigstück-großer„ Abstrahlflächen an WärmeAbleitblechen, Gurtstraffern, Handschuhfächern, Schiebedächern, Lüftermotoren usw. optimiert.
Das komplette Körperschall-und Luftschallset KS/LS/VM2010 bewährt sich mit diesen Möglichkeiten
vielfach in der Entwicklung und akustischen Qualitätssicherung aller Fahrzeughersteller.
TBJ-Dynamische Messtechnik
Niederlassung Wolfratshausen
www.tbj-messtechnik.de
guenter.jaeger@tbj-messtechnik.de
Tel. 08171 16882
Anwendungsbeispiele der VM2010 an Werkzeugmaschinen
Mechanischer Verschleiß ist mit 25% die zweithäufigste Ursache für Maschinenausfälle. In der Praxis
ist oft die Kombination unterschiedlicher Mechanismen für eine Abnützung, bzw. für einen Maschinenausfall verantwortlich. Fehlererscheinungen sind: Graufleckigkeit, Welligkeit, Grübchenbildung, Aufrauhungen,
Aufwachsungen, Kneifstellen, Haarrissbildungen, Kratzer, Lackschichtenquellungen, Fressungen usw.
Ein Großteil dieser Schadensbilder weist den für eine Fehlerfrühdiagnose erforderlichen, allmählichen
Schädigungsverlauf auf. Durch die damit verbundene Geräuschentwicklung kann eine Schadensentwicklung leicht lokalisiert werden. Praxis ist jedoch, das die Fehlerquellen, z.B. Lager, Kupplungen, Getriebe usw. verkapselt sind und bisher nur eine aufwändige Demontage Aufschluss über den Zustand
des schadhaften Teiles ergab.
Abhilfe schafft die Körperschallsonde VM2010. Mit sehr hoher Empfindlichkeit, wird das Innenleben
des Prüflings abgehört, die Zeit-und kostenaufwendige Demontage entfällt.
Zur Auswahl stehen Sensoren mit integrierter Tastnadel oder mit Magnethaftung.
Lieferumfang:
Technische Daten:
VM2010-SET
Empfindlichkeit:
Verstärkung:
Frequenzbereich:
Ausgangsleistung:
Spannungsversorgung:
Gewicht:
Testset für Körperschall und Luftschall.
* Verstärker VM-2010, in 12 Stufen schaltbar.
* Analogausgang (unkalibriert!)
* Tastgriff inclusive Spiralkabel.
Körperschalltastspitze Typ 2001
50µV
x 400
30 Hz. Bis 18 KHz
0.5 Watt
9 Volt Blockbatterie
0.25 Kg
mit BNC-Adaption.
* Elektret-Mikrofonkapsel (Sennheiser KE10-420),
inkl. Tastgriff und BNC-Adaption
* Körperschallsensor Typ 2003 mit Magnethafter
und 3 Meter Anschlusskabel
* Bügel-Köpfhörer / geschlossenes System.
* 2 x 9 V Blockbatterie.
* Bedienungsanleitung.
TBJ-Dynamische Messtechnik
Niederlassung Wolfratshausen
www.tbj-messtechnik.de
guenter.jaeger@tbj-messtechnik.de
Tel. 08171 16882
Bedienungsanleitung
!!!!
Achten Sie immer darauf, daß vor dem Einschalten des Verstärkers VM2010 der Drehschalter für den Verstärkungsfaktor auf Linksanschlag ( = kein Signal) steht, da hohe Schwingungsamplituden an Ihrer Messstelle spontan sehr hohe Schallpegel am Kopfhörer erzeugen
würden.
1.)
Setzen Sie je eine der beiden im Lieferumfang enthaltenen 9-Volt-Blockbatterien in die
Batteriefächer des Verstärkers VM2010 ein.
2.)
Adaptieren Sie den Körperschallsensor Typ 2001 (mit Tastspitze) auf den Tastgriff und verbinden
Sie das BNC-Spiralkabel des Tastgriffes mit der Buchse ``Eingang´´ am Verstärker VM2010.
3.)
Setzen Sie den Kopfhörer auf.
4.)
Plazieren Sie den Sensor mit leichtem Druck an Ihrer Messstelle in einem Anstellwinkel von circa
90° . Drücken Sie immer in Längsrichtung !
5.)
Achten Sie darauf, dass die Lautstärkeregler am Köpfhörer auf „maximal“ stehen. (Abhängig
vom Typ des Kopfhörers)
6.)
Schalten Sie den Verstärker ein.
7.)
Erhöhen Sie die Verstärkung über den Drehschalter nach Bedarf schrittweise.
8.)
Zusätzlich läßt sich dem Drehschalter zur Einstellung der Verstärkung, ein Abschwächer mit dem
Faktor 3 vorschalten.
Dies kann bei Messungen an stark vibrierenden Messstellen hilfreich sein, da hier bereits bei kleiner Verstärkung ein hoher Schallpegel am Kopfhörer ansteht.
Aktivieren Sie diesen Abschwächer bei Bedarf über den Schiebeschalter am Seitenteil des Verstärkergehäuses.
9.)
Über den Analogausgang des Verstärkers VM2010 können Sie die Signale zur Darstellung an
entsprechende Systeme leiten. Beachten Sie jedoch immer, dass es sich um ein subjektives
Messverfahren handelt, bei dem die Messwerte von der Handhabung des Systems (Andruck des
Sensors und dem Aufsetzwinkel des Sensors) abhängig sind !
Die Signale sind deshalb nicht auf einen Kalibrierwert rückführbar !
TBJ-Dynamische Messtechnik
Niederlassung Wolfratshausen
www.tbj-messtechnik.de
guenter.jaeger@tbj-messtechnik.de
Tel. 08171 16882
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
135 KB
Tags
1/--Seiten
melden