close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebrauchsanweisung Hospi-Lift EE Hospi-Lift Mini EE - ATO FORM

EinbettenHerunterladen
Gebrauchsanweisung
Patientenlifter
Hospi-Lift EE
Hospi-Lift Mini EE
Lifter
Ausgabe 06/12
Vorwort
Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde!
Wir möchten Ihnen für das
entgegengebrachte Vertrauen und den Kauf
unseres Produktes danken.
Der Hospi-Lift EE und Mini EE zeichnen
sich durch seine Qualität, Sicherheit und
einfache Bedienung aus.
Damit Sie dieses Hilfsmittel optimal nutzen
können, bitten wir Sie und evtl. andere
Benutzer die Gebrauchsanweisung sorgfältig
durchzulesen.
Bitte lesen Sie die Anleitung vor dem
­ersten Gebrauch sorgfältig durch und
nutzen Sie das Gerät sachgemäß!
Seite 3
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Thema Seite
Allgemeine Warn- und
Sicherheitshinweise… ……………………   5
Gewährleistung und Produkthaftung ……   5
Verwendungszweck… ……………………   6
Geräteübersicht……………………………… 7
Anlieferung und Montage… …………… 8/9
Bedienung… ……………………………… 10
Bedienung – allgemeine Hinweise… …… 11
Typen… …………………………………… 12
Zubehör… ………………………………… 12
Reinigung… ……………………………… 13
Technische Daten… ……………………… 13
Ersatzteile… ……………………………… 14
Seite 4
Allg. Warn- und Sicherheitshinweise
Gewährleistung und Produkthaftung
Allgemeine Warn- und
Sicherheitshinweise
Die Hospi-Lifter besitzen das CE-Zeichen
und wurden nach neuesten Erkenntnissen
entwickelt. Ihre Herstellung unterliegt einer
ständigen Qualitätskontrolle.
Der Hospi-Lift EE kann bis max. 165 kg,
der Hospi-Lift Mini EE bis max. 135 kg
belastet werden.
Der Hospi-Lift EE und der HospiLift Mini EE verfügen über folgende
Sicherheitseinrichtungen:
1. Not-Stopp-Schalter:
In Gefahrensituationen den roten
Pilzknopf drücken!
2. Überlastungsschaltung:
Verhindert Motor- und
Materialüberlastung!
3. Not-Absenkung am Hubmotor:
Bei Defekt der Elektrik oder der
Fernbedienung!
4. Manueller Auf-/Abknopf:
Bei Versagen der Fernbedienung den
Knopf an der Steuereinheit betätigen.
5. Überlastabschaltung der
Breitenverstellung!
Gewährleistung
und Produkthaftung
ATO FORM gibt auf den Hospi-Lift EE und
Mini EE zwei Jahre Gewährleistung.
Es dürfen nur Original-Ersatzteile
und Zubehör verwendet werden. Bei
Nichtbeachtung bzw. Reparaturen oder
Änderungen an den Hospi-Liftern oder
deren Bestandteilen durch nicht autorisierte
Personen, erlischt die Gewährleistung.
Jede Produkthaftung seitens des Herstellers
(Faaborg Rehab Technic, Smedemestervej 9,
DK-5600 Faaborg) wird in diesen Fällen im
voraus ausgeschlossen.
Seite 5
Verwendungszweck
Verwendungszweck
Die Hospi-Lifter EE und Mini EE sind
durch ihre Wendigkeit und einfache
Bedienung auch von nur einer Person
einsetzbar. Bei Hebevorgängen wie auch
beim Transportieren von Patienten sind Sie
unentbehrliche Helfer geworden.
Die elektrische Breitenverstellung des
Fahrgestells ermöglicht ein müheloses
bewältigen enger Durchgänge.
Zusätzlich steht das umfangreiche
Systemzubehör aus dem ATO FORMProgramm zur Verfügung.
Die beiden Lifter dürfen nur für die oben
aufgeführten Anwendungen benutzt
werden. Für alle anderen Anwendungen
und in Verbindung damit entstehender
Schäden jeglicher Art übernimmt der
Hersteller keine Haftung.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim
Gebrauch Ihres Hospi-Lift EE und Mini EE.
Seite 6
Geräteübersicht
Geräteübersicht
1. Tragarm
6. Steuereinheit mit LCD-Display und
Bedienelementen
2. Tragebügel
7. Schenkel (breitenverstellbar)
3. Liftersäule
8. Kabelfernbedienung
4. Schiebegriff
9. Hubmotor
5. Rad (hinten feststellbar, vorne
ungebremst)
10.Notabsenkung
11.Breitenverstellungsmotor
➀
➂
➁
➃
➇
➈
➉
➅
➆
➄
Seite 7
Anlieferung und Montage
Anlieferung und Montage
Die Hospi-Lifter EE und Mini EE werden
in zwei Teilen (Untergestell A + Oberteil B)
im stabilen Karton angeliefert. Nach
dem Auspacken sind die Teile wie folgt
zusammen zu setzen:
Das Mastoberteil (C) in die Vierkant­
aufnahme des Untergestells (D) montieren.
Die Flügelschraube (E) auf der rechten Seite
der Vierkantaufnahme (D) fest anziehen.
Den Stecker des Hubmotors (F) in die
Anschlussbuchse auf der linken Seite des
Steuergehäuses einstecken.
Den Stecker des Breitenverstellungsmotors
in die Anschlussbuchse (H) auf der linken
Seite des Steuergehäuses einstecken.
Den Stecker der Fernbedienung in
Anschlussbuchse (6) auf der rechten Seite
des Steuergehäuses einstecken.
Den Not-Stopp-Schalter (4) kontrollieren,
dieser muss entriegelt sein.
Vor dem Einsatz mit dem Patienten den
Lifter auf einwandfreie Funktion prüfen.
Seite 8
1. LCD-Display (zeigt Ladestand und
Anzahl getätigter Bedienungen/
Hebevorgänge; akustisches Warnsignal
bei niedrigem Akkustand.)
2. Manueller Auf/Ab-Schalter (bei
Versagen der Fernbedienung kann der
Tragarm durch Drücken dieses Schalters
elektrisch Auf und Ab bewegt werden.)
3. Notabsenkung (durch Anheben des
roten Hebels am Hubmotor kann der
Patient im Falle des Aussetzens der
Funktionen während der Nutzung
abgesenkt werden.
4. Not-Stopp-Schalter
5. Stecker / Fernbedienung
6. Sicherung
Anlieferung und Montage
Bitte beachten Sie folgendes:
Vor dem ersten Gebrauch des Hospi-Lift EE
und Mini EE muss der Akku geladen
werden. Dies erfolgt über ein Ladegerät, das
für den Betrieb an einer 220 V-Steckdose
ausgelegt ist.
Zum Laden der Akkus den Netzstecker an
das Stromnetz anschließen. Eine rote/grüne
Leuchtdiode zeigt den Ladevorgang an
und erlischt, sobald die Akkus vollständig
geladen sind.
Grün = Voll / Rot = Leer
Regelmäßiges Aufladen, z. B. über Nacht ist
empfehlenswert.
Beim Gebrauch den Akku nie ganz entladen (Ladeanzeige beachten)! Achten
Sie darauf, dass der Akku nach dem
täglichen Gebrauch (über Nacht) wieder
aufgeladen wird. Eine Überladung des
Akkus ist nicht möglich, da das Ladegerät automatisch auf Erhaltungsladung
umschaltet.
Bitte beachten Sie, dass der Not-StopSchalter beim Ladevorgang nicht gedrückt sein darf, da sonst die Stromzufuhr unterbrochen wäre.
Seite 9
Bedienung des Hospi-Lift
Bedienung des Hospi-Lift EE
und Mini EE
Bevor Sie den Lifter nutzen, sollten Sie
darauf achten, dass der Not-Stopp-Schalter
nicht gedrückt ist.
Die Not-Absenkung lässt den Tragarm,
durch stetiges Drücken im Falle eines
Defekts der Fernbedienung, in die untere
Stellung fahren.
Mittels dem manuellen Auf-/Ab-Schalter
kann der Tragarm durch Drücken des
Schalters elektrisch Auf und Ab bewegt
werden.
Steuerung mit Hilfe der Fernbedienung:
Die -Taste (1) bewirkt eine Anhebung
des Tragarms und die -Taste (2) eine
Absenkung. Die OUT-Taste (3) lässt
die Holme ausfahren und die IN-Taste
(4) einfahren. Es ist auch möglich, zwei
verschiedene Verfahrarten gleichzeitig
anzuwählen. z. B. Ausfahren der Holme und
Anheben des Tragarmes.
➀
➁
➂
➃
Seite 10
Bedienung – Allgemeine Hinweise
Bedienung –
Allgemeine Hinweise
Der Hospi-Lift EE und Mini EE wird mit
Schiebegriff an den Patienten heranbewegt.
Es ist nicht notwendig, die Holme auf eine
bestimmte Breite auszufahren.
Der Patient sollte während des Transports
ruhig im Tragetuch sitzen. Der Blickkontakt
mit dem Patienten ist dabei sinnvoll (aber
nicht unbedingt notwendig!).
Die Schwenkrollen nur beim Abstellen des
Lifters feststellen, damit er nicht wegrollen
kann. Beim Arbeiten mit dem Lifter sollten
die Bremsen frei sein, dafür aber z. B. der
Rollstuhl oder das Bett gebremst sein.
Beim Manövrieren mit dem Patienten die
Lifterschenkel stets spreizen. Durch ziehen
(nicht Schieben) des Lifters wird ein ruhiges
Bewegen für den Patienten und eine
größtmögliche Entlastung für den Helfer
erreicht.
Zum Drehen den Lifter von hinten um seine
„eigene Achse“ drehen. Dabei mit der einen
Hand am Haltebügel ziehen und mit der
anderen Hand leicht am Tragetuch oder am
Tragebügel drücken. Niemals den Lifter nur
durch Benutzung des Handgriffes drehen,
da der Patient sonst ins Schaukeln gerät.
Einhängeteile wie Schlaufen, Ketten
oder Ringe, müssen immer korrekt in
den dafür vorgesehenen Haken sitzen.
Seite 11
Typen
Zubehör
Typen
HO-1000
Hospi-Lift EE
HO-1001
Hospi-Lift Mini EE
Zubehör
HO-0060
Aufstehhilfe (Nachrüstsatz)
SH-2000
Waage für Patientenlifter max. 400 kg, eichfähig
SH-2010
Waage für Patientenlifter max. 300 kg, eichfähig
HO-0600
Transportliege
QS-1000
Quick Step Aufstehhilfe
QS-0300 Gurt für Quick Step Aufstehhilfe
Unser umfangreiches TragetuchProgramm finden Sie im „Prospekt“
Lifter-Zubehör.
Seite 12
Reinigung
Technische Daten
Reinigung
Zur Reinigung des Hospi-Lift EE / Mini EE
nur wasserlösliche Reinigungsmittel und
ein feuchtes Microfaser-Reinigungstuch
verwenden.
Im Anschluss trocknen.
Keine Lösungsmittel verwenden.
Nicht besprühen!
Technische Daten
Hospi-Lift
EE
Mini EE
max. Belastbarkeit (kg)
165
135
Länge (mm)
1110
950
Breite (außen) (mm)
650 – 940
650 – 940
Breite (innen) (mm)
570 – 860
570 – 860
Gesamthöhe (mm)
1300
1300
460 – 1700
430 – 1620
24
24
Lifterarmhöhe (mm)
Elektroantrieb (Volt)
Gestell
Stahlrohr pulverbeschichtet bzw. verchromt
Technische Änderungen vorbehalten!
Seite 13
Ersatzteile
Ersatzteile
ATO FORM gibt auf den Hospi-Lift EE und
Mini EE zwei Jahre Gewährleistung.
Es dürfen nur Original-Ersatzteile
und Zubehör verwendet werden. Bei
Nichtbeachtung bzw. Reparaturen oder
Änderungen an den Hospi-Liftern oder
deren Bestandteilen durch nicht autorisierte
Personen, erlischt die Gewährleistung.
Jede Produkthaftung seitens des Herstellers
(Faaborg Rehab Technic, Smedemestervej 9,
DK-5600 Faaborg) wird in diesen Fällen im
voraus ausgeschlossen.
Für Fragen zu Ersatzteilen und Zubehör
wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler
oder an den ATO FORM-Service unter der
Tel.-Nr.: 0 60 93/9 44-0.
In Sachen Umweltschutz:
Alle Verpackungsteile sind wieder
verwendbar. Die Kartonage soll dem
Wertstoff Altpapier zugeordnet werden.
Wir verwenden deshalb als Füllstoff
auch Papier. Eventuell verwendete
Kunststofffolien der Verpackung sind
aus PE, können somit schadstoffarm
verbrannt oder recycelt werden.
Seite 14
Gesamtprogramm:
■ Gehhilfen
■ Gehtrainer
■ Stehhilfen
■ Sitzhilfen
■ Hilfsfahrzeuge
■ Lifter
■ Körperschutz
■ Sonderbau
Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Produkten.
Bei Fragen stehen wir Ihnen, wie auch unsere
Außendienstmitarbeiter oder Ihr Fachhändler, gerne
zur Verfügung.
Ihr ATO FORM Team
Ihr Fachhändler
ATO FORM GmbH, Zur Lauterhecke 34, 63877 Sailauf
Tel. 06093/944-0, Fax 06093/944-444, E-Mail: info@ato-form.com
www.ato-form.com
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
509 KB
Tags
1/--Seiten
melden