close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

bedienung und installationsanleitung split system - Kälte Bast GmbH

EinbettenHerunterladen
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 1
®
BEDIENUNG UND INSTALLATIONSANLEITUNG
SPLIT SYSTEM KLIMAGERÄT
COOLING Model
COOL / DRY / HEAT Model
AWR 218 CLE AWR 318 HLE
AWR 222 CLE AWR 322 HLE
COOLING Model
FC 512 CL
FC 218 CLE
FC 222 CLE
COOL / DRY / HEAT Model
FC 512 HL
FC 318 HLE
FC 322 HLE
COOL / DRY Model
AWR 508CL
AWR 509CL
AWR 512CL
COOL / DRY / HEAT Model
AWR 508HL
AWR 509HL
AWR 512HL
37.4140.166.0
04/99
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 2
INHALTSVERZEICHNIS
BEZEICHNUNG DER TEILE UND BETRIEBSWAHLSCHALTER
3
AUFSTELLUNGSORT
4
ELEKTRISCHE ERFORDERNISSE
4
SICHERHEITSANWEISUNGEN
4
BENUTZUNG DER FERNBEDIENUNG
4
• Einsetzen der Batterien
4
• Wahlschalter des Temperatursensors (A/C Sensor)
5
• Position der Fernbedienung
5
• Betriebsweise mit Fernbedienung
5
• Anwendung der Fernbedienung
5
FERNBEDIENUNG
6
EINSTELLUNG DER UHR
7
KÜHLUNG - HEIZUNG
7
AUTOMATISCHER BETRIEB
ENTFEUCHTUNG
COOL / DRY / HEAT Model Only
COOL / DRY / HEAT Model Only
COOL / DRY Model
7
7
WAHL DER VENTILATOR-GESCHWINDIGKEIT
8
NACHT-PROGRAMM
8
TIMER-EINSTELLUNG
8
1-STUNDE TIMER EINSTELLUNG
8
LUFTSTROM-EINSTELLUNG
9
BETRIEBSWEISE OHNE FERNBEDIENUNG
9
PFLEGE UND WARTUNG
10
RATSCHLÄGE FÜR HÖCHSTEN KOMFORT UND NIEDRIGSTEN VERBRAUCH
11
FESTSTELLUNG UND BEHEBUNG VON BETRIEBSSTÖRUNGEN
11
INFORMATIONEN ÜBER DAS PRODUKT
Falls Schwierigkeiten oder Fragen zu diesem Klimagerät entstehen, werden
nachfolgende Informationen verlangt. Die Modell- und Seriennummen
sind auf dem Namensschild ersichtlich, das sich auf dem unteren Teil des
Klimageräts befindet.
WARNZEICHEN
In dieser Bedienungsanleitung werden die folgenden Zeichen verwendet
um den Benutzer und das Kundendienstpersonal gegen persönliche oder
Gefahren für das Produkt zu warnen.
WARNUNG
Modellnummer................................................................................................................................................
Dieses Zeichen warnt gegen Gefahren oder Eingriffe, welche schwere
Verletzungen oder sogar den Tot verursachen könnten.
Seriennummer ................................................................................................................................................
Kaufdatum..........................................................................................................................................................
VORSICHT
Anschrift des Fachhändlers ................................................................................................................
Dieses Zeichen warnt gegen Gefahren oder Eingriffe, welche das Produkt
schwer beschädigen könnten.
Telefonnummer .................................................................................
HINWEIS
Dieses Klimagerät ist mit der Külhfunktion COOLING Model Only , Kühl- Entfeuchtungs funktionen COOL / DRY Model Only ,
und den Kühl- Heiz- und Entfeuchtungsfunktionen COOL / DRY / HEAT Model Only ausgestattet. Weitere Details zu diesen
Funktionen werden nachfolgend aufgeführt. Bei der Verwendung dieses Klimagerät müssen folge Anzeisungen befolgt werden.
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Dieses Produkt ist mit dem
-Zeichen gekennzeichnet, weil es den folgenden Richtlinien entspricht:
– Niederspannungsrichtlinie 73/23 EWG und 93/68 EWG.
– Elektromagnetische Verträglichkeit 89/336 EWG, 92/31 und 93/68 EWG.
Bei falschem Einsatz des Gerätes und/oder Nichtbeachtung auch nur von Teilen der Bedienungsanleitung und den
Installationsanweisungen wird diese Erklärung ungültig.
2
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 3
BEZEICHNUNG DER TEILE UND BETRIEBSWAHLSCHALTER
INNEREINHEIT
4
Nur Kühlung Ausführung
5
TEST
OFF
ON
6
OPR
TIMER
9
2
3
7
TEST
OPR
1
OFF
ON
STANDBY
TIMER
9
7
8
Wärmepumpe Ausführung
Nur Kühlung Ausführung
5
3
9
4
7
5
Wärmepumpe Ausführung
6
9
2
8
7
5
1
OFF
TEST
ON
6
INNENEINHEIT
5
5
Betriebslampe
OPERATION
Betriebslampe
OPERATION
2
Zeitschaltuhrlampe
(TIMER)
Zeitschaltuhrlampe
TIMER
1
COOL / DRY Model Only
Bereitschftslampe STANDBY
COOL / DRY / HEAT Model Only
6. Betriebswahlschalter.
1. Fernbedienung.
Position ON (eingeschaltet): In dieser Position arbeitet das
Klimagerät unter der Kontrolle
der Fernbedienung.
Der Wahlschalter muß
normalerweise auf dieser
Position stehen.
2. Sensor: Mißt die Raumtemperatur in der Umgebung der
Fernbedienung. Das Klimagerät wird in Abhängigkeit zur
Raumtemperatur eingestellt.
3. Luftzufuhr: Verteilt die behandelte Luft im Raum.
4. Luftansaugung: Die Raumluft wird angesaugt und über einen
Filter, der den Staub zurückhält, geführt.
Position OFF (ausgeschaltet): Der Wahlschalter ist auf diese
Position umzustellen, wenn
das Klimagerät für mehrere
Tage nicht benutzt werden soll.
5. Empfänger: Empfängt die von der Fernbedienung gesendeten
lnfrarot-Signale (Sender).
3
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 4
WARNUNG
VORSICHT
Die Position OFF unterbricht die Stromversorgung nicht. Den
Hauptschalter zum Ausschalten des Klimagerätes benutzen.
GILT NUR FÜR MODELLE
AER18X - AER22X
Nach längeren Zeiten außer Betrieb, ist die
Stromversorgung zum System wenigstens fünf (5)
Stunden vor Anlauf des Klimagerätes einzuschalten.
Den Hauptschalter auf «ON» (eingeschaltet) lassen,
falls nicht vorgesehen ist, das Klimagerät für eine
längere Zeit nicht zu benutzen.
VORSICHT
Position TEST: Diese Position darf nur für Betriebsprüfungen
vonseiten des technischen Kundendienstes
benutzt werden. Den Schalter während der
normalen Betriebsweise nicht in dieser
Position lassen.
STROMVERSORGUNGS-HAUPTSCHALTER
SICHERHEITSANWEISUNGEN
7. Betriebsleuchte (OPR): Leuchtet bei lnbetriebnahme der
Einheit auf.
8.
–
–
–
STANDBY Anzeige leuchtet
während der Vorheizzeit
während der Abtauung
wenn die auf der Fernbedienung eingestellte Temperatur
erreicht wird.
●
Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie
die Klimaanlage anschließen. In Zweifelsfällen wenden Sie
sich bitte an den Händler oder an das autorisierte
Kundendienstzentrum.
●
Diese Klimaanlage wurde konzepiert, um ideale klimatische
Bediengung in Ihrem Zimmer zu schaffen. Sie soll nur für
diesen spezifischen Zweck und wie in diesem Handbuch
beschrieben, benutzt werden.
Die Leuchtanzeige erlischt automatisch am Ende
– der Abtauung
– der Vorheizzeit
WARNUNG
Zur Beibehaltung einer konstanten Raumtemperatur wird das
Klimagerät eine leichte Belüftung während der Vorheizzeit oder
wenn die Heizung vom Thermostat unterbrochen ist, weiterhin
produzieren (Ausführung Wärmepumpe).
9. Leuchtanzeige Timer: Sie leuchtet auf, wenn die Einheit vom
Timer kontrolliert wird.
●
Niemals Benzin oder andere entzündbare Flüssigkeiten in der
Nähe der Klimaanlage anwenden oder aufbewahren. Dies ist
sehr gefährlich. Dazu keine Schaltgeräte, die keinen Schutz
IPX1 (Schutz gegen senkrechten Wasseranfall) haben, unter
der Einheit installieren.
●
Der Hersteller übernimmt keinerlei Verantwortung in den Fällen,
in denen die Sicherheits- und Unfallverhütungs-Vorschriften
nicht beachtet werden.
AUFSTELLUNGSORT
●
VORSICHT
Es wird empfohlen, dieses Klimagerät von einem
qualifizierten Techniker unter Beachtung der beiliegenden
Aufstellungsanweisung aufstellen zu lassen.
●
Niemals den Stromversorgungs- Hauptschalter benutzen,
um das Klimagerät ein/auszuschalten. Immer die ON/OFFTaste auf der Fernbedienung oder den Wahlschalter auf
der Einheit benutzen.
●
Niemals Gegenstände in die Klimaanlage hineinstecken.
Es ist sehr gefährlich, da sich der Ventilator mit hoher
Geschwindigkeit dreht.
●
Kinder nicht mit der Klimaanlage spielen lassen.
●
Das Zimmer nicht zu stark abkühlen, wenn sich darin kleine
Kinder oder Kranke aufhalten.
WARNUNG
●
●
●
Dieses Klimagerät nicht an Orten aufstellen, in denen Rauch,
brennbares Gas oder viel Feuchtigkeit vorhanden sind, wie
z.B. in einem Treibhaus.
Das Klimagerät nicht dort aufstellen, wo Geräte übermäßig
Hitze erzeugen.
Das Klimagerät nicht an Orten aufstellen, in denen es von
Wassertropfen naß gemacht werden könnte (z.B. in den
Waschküchen).
BENUTZUNG DER FERNBEDIENUNG
Zu vermeiden:
Um das Klimagerät vor übermäßiger Korrosion zu schützen, ist die
äußere Einheit nicht dort aufzustellen, wo sie direkt
Meerwasserspritzern oder schwefeligen Dämpfen in Luftkurorten
ausgesetzt ist.
EINSETZEN DER BATTERIENRIMENTO DELLE BATTERIE
ELEKTRISCHE ERFORDERNISSE
●
Vergewissern Sie sich vor der Aufstellung, daß die Netzspannung
in Ihrem Büro oder Haus die gleiche ist, die auf dem Typenschild
des Klimagerätes angegeben wurde.
●
Alle elektrische Anschlüsse müssen den örtlichen elektrischen
Vorschriften entsprechen.
Wegen Einzelheiten den Händler oder einen Elektriker fragen.
●
Jede Einheit muß ordnungsgemäß mit einer Masseleitung
geerdet sein.
●
Die elektrischen Anschlüsse müssen von einem spezialisierten
Elektriker durchgeführt werden.
4
ACL-TASTE
●
Den Deckel der Fernbedienung in
Pfeilrichtung schieben und
abnehmen.
●
Zwei Batterien von 1,5 V-DC Art
AAA alkaline einsetzen.
Die Pole, wie auf der Fernbedienung
angegeben, beachten.
●
Die mittlere Betriebsdauer der
Batterien ist 6 Monate. Sie hängt
davon ab, wie oft die Fernbedienung
benutzt wird. Die Batterien bei
längerer Nichtbenutzung der Fernbedienung (mehr als 1 Monat)
herausnehmen.
Mit einer Spitze, z.B von einer Feder oder eines Bleistiftes, die
ACL-Taste nach dem Auswechseln der Batterien drücken.
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 5
(Dieser Vorgang erlaubt die korrekte Nullung aller Programme.
Die Fernbedienung muß wieder eingestellt werden).
Die Batterien auswechseln, wenn die Leuchtanzeige zur
Signalübetragung von der Fernbedienung nicht blinkt oder,
wenn das Klimagerät auf die Fernbedienungsbefehle nicht
reagiert.
1. Nicht ortsfeste Position (1)
• Die Fernbedienung momentan in die gewünschte Position
anbringen.
• Prüfen, ob die Fernbedienung von dieser Position aus
funktionsfähig ist.
• Die Schraube in die Wand einschrauben und die
Fernbedienung anhängen.
2. Montage an einer Wand (2)
• Sehen nicht ortsfeste Position (1).
• Die Batterien von der Fernbedienung herausnehmen, die
Schraube in die Wand einschrauben und die Fernbedienung
anhängen.
• Das im Batteriefach vorgebohrte Loch bestimmen.
• Durch das vorgebohrte Loch die Fernbedienung an der Wand
mit der gelieferten Schraube einschrauben.
• Die beiden Batterien einsetzen und den korrekten Betrieb
der Fernbedienung überprüfen.
WAHLSCHALTER DES TEMPERATURSENSORS (A/C Sensor)
● Unter normalen Bedingungen wird die Raumtemperatur von
dem in der Fernbedienung angebrachten Sensor gemessen
und kontrolliert.
●
Diese Taste aktiviert den in der
Inneneinheit angebrachten
Temperatursensor. Mit einer
Spitze (z.B. einer Feder oder
eines Bleistiftes) diese Taste
drücken, das
Symbol
erscheint auf der Anzeige. Das
Klimagerät wird nach der
Ansaugluft-Temperatur (mittlere
Raumluft-Temperatur) eingestellt.
MODE
OFF ̈ ON
CLOCK
NIGHT
SETBACK
FLAP
HH
TIMER
FAN SPEED
MM
SELECT
SELECT TIME SET
ACL
A/C
SENSOR
BETRIEBSWEISE MIT FERNBEDIENUNG
ANMERKUNG
VORSICHT
Überprüfen Sie, daß der Hauptschalter der Stromversorgung auf
ON ist und daß sich der Betriebs-Wahlschalter auf der inneren
Einheit auf Position ON befindet.
Bei normalen Austellungen wird es empfohlen, den in der
Fernbedienung angebrachten Temperatursensor aktiviert zu
lassen.
Die Ferbedienung überträgt das
Temperatursignal in regelmäßigen
Abständen von drei Minuten an das
Klimagerät. Falls dieses Signal
aufgrund einigen Störungen mehr
als zehn Minuten lang ausbleibt, FERNBEDIENUNGSANZEIGE
schaltet das Klimagerät zur Regelung der Raumtemperatur
auf den in die Inneneinheit eingebauten Temperatur-Sensor
um. In einem solchen Fall weicht die am Aufstellungsort der
Inneneinheit erfaßte Temperatur u.U. geringfügig von der
Temperatur in der Nähe der Fernbedienung ab.
ANWENDUNG DER FERNBEDIENUNG
Der IR-Sender der Fernbedienung auf den Empfänger auf dem
Klimagerät richten.
INNENEINHEIT
IR-EMPFÄNGER
POSITION DER FERNBEDIENUNG
Die Fernbedienung kann an die
Wand montiert oder in nicht
befestigter Position benutzt werden.
Um eine einwandfreie Betriebsweise
der Einheit zu gewährleisten, ist zu
vermeiden, die Fernbedienung wie
folgt aufzustellen:
WAND
(IR-SENDER)
IR-EMPFÄNGER
FERNBEDIENUNG
(1)
WAND
●
Direkt den Sonnenstrahlen ausgesetzt.
●
Hinter einem Vorhang oder
anderen bedeckten Stellen.
●
In einem Abstand größer als 8 m
vom Klimagerät.
●
Wo sie von der Ausgangsluft des MONTAGEN NOTWENDIGEN SCHRAUKlimageräts erreicht wird.
BEN WERDEN MIT DER INNENEINHEIT
●
An übermäßig warmen oder zu
kalten Stellen.
●
Wo sie elektrischen oder magnetischen Interferenzen ausgesetzt
sein könnte.
●
Wo Hindernisse zwischen Fernbedienung und Klimagerät
bestehen. (Die Fernbedienung sendet alle 3 Minuten ein
Kontrollsignal).
(IR-SENDER)
FERNBEDIENUNG
(2)
IR-EMPFÄNGER
DIE FÜR DIE ZWEI VERSCHIEDENEN
MITGELIEFERT
(IR-SENDER)
FERNBEDIENUNG
5
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 6
FERNBEDIENUNG
ANZEIGE
Zeigt Informationen an, wenn die Fernbedienung in Betrieb ist.
Wenn das Klimagerät ausgeschaltet ist,sind die Betriebsweise, die Uhr
(Stunden/Minuten) und die Raumtemperatur angezeigt.
Betriebsweise
Automatik
Eingestellte Temperatur
für 5 Sekunden
Kühlung
Heizung
1-STUNDE TIMER
SENSOR
TEMPERATURWAHLTASTEN
Ein Temperatursensor im Innern
der Fernbedienung mißt die
Raumtemperatur.
Bei Drücken dieser Taste
läuft das Klimagerät eine
Stunde lang und dann
schaltet es sich aus, sei
es, daß es ein- oder ausgeschaltet ist.
(kälter)
Diese Taste zur Senkung der gewählten Temperatur
drücken.
(wärmer)
Diese Taste zur Erhöhung der gewählten Temperatur
drücken.
Raumtemperatur
Entfeuchtung
Ventilation
SENDER
Wenn die Fernbedienungs-Tasten gedrückt werden,
leuchtet die
Lampe auf dem Display auf, um die
Einstellungsänderungen des Klimagerätes zu übertragen.
Vom Inneneinheits-Sensor
gemessene
Raumtemperatur
1-Stunde-Timer ein
TASTE ON/OFF (ein/aus)
Diese Taste dient zum Ein- und Ausschalten des
Klimageräts.
Datenverkehrsbestätigung
Zeigt die min. und max.
Werte im TemperaturEinstellungsbereich
16 C
min.
30 C
max.
Taste PROGRAM
Wahl der Funktionen:
NachtProgramm
AIR CONDITIONER
• Uhr-Einstellung
• ON-OFF (Ein-/Ausschalten) Timer
Uhr
(Stunden/Minuten)
Ausschaltzeit-Einstellung mit Timer.
(Blinkt).
Einschaltzeit-Einstellung mit Timer.
(Blinkt).
Zeit-Einstellung. (Blinkt).
(Die Taste TIME SET verwenden)
Inaktive Position.
Ventilator-Geschwindigkeit
Timer
ausgeschaltet
gestellt
Automatisch
Hohe Geschwindigkeit
LuftleitlamellenSchwingung
ein
Mittlere Geschwindigkeit
Niedrige Geschwindigkeit
Timer auf
Tagesprogramm
eingestellt
Timer
eingeschaltet
gestellt
(AWR5XX)
Hinweise
Deflektorwinkel
1 HR.
TIMER
TEMP.
ON I /OFF
BETRIEBSWEISE TASTE
Diese Taste drücken, um die Betriebsweise des Klimagerätes zu
ändern.
(Automatik) ‚
Wird die Position "Automatik" eingestellt, wählt der Mikroprozessor
zwischen Kühlung und Heizung aufgrund des Unterschieds
zwischen der Raumtemperatur und der auf der Fernbedienung
eingestellten Temperatur.
NIGHT
SETBACK
MODE
OFF ̈ ON
CLOCK
FLAP
HH
TIMER
MM
SELECT
FAN SPEED
SELECT TIME SET
(Heizung) ‚
Das Klimagerät erwärmt den Raum.
Taste NIGHT SETBACK
(Nacht-Programm)
Wegen Einzelheiten siehe "Nacht-Programm".
Wird diese Taste in der Betriebsweise KÜHLUNG,
HEIZUNG oder ENTFEUCHTUNG gedrückt, erscheint
das Zeichnen
auf dem Display. Der Mikroprozessor
der Fernbedienung reguliert die gewählte Temperatur in
energisparender Weise.
ACL
A/C
SENSOR
BATTERIES
Taste TIMER (Timereinstellung)
(Entfeuchtung) ‚ •
Das Klimagerät senkt die Raumfeuchte.
Timer auf Ausschalten gesetzt.
Das Klimagerät schaltet sich zur
gewählten Stunde aus.
(Kühlung)
Das Klimagerät kühlt die Luft und senkt die Raumtemperatur.
Timer auf Tages-Programm eingeschaltet/ausgeschaltet oder
ausgeschaltet/eingeschaltet gesetzt.
Das Klimagerät schaltet sich an
den eingestellten Stunden aus
oder ein bzw umgekehrt und wiederholt das Programm jeden Tag.
(Ventilation) ̆
Das Klimagerät funktioniert nur als Ventilator.
‚
COOL / DRY / HEAT Model Only
̆
COOLING Model Only
•
COOL / DRY Model Only
TASTE FLAP (automatische Luftverteilung)
Bei Drücken dieser Taste beginnt die Luftleitlamelle der
Luftzufuhr sich zu bewegen und das Zeichen FLAP erscheint
unten links auf dem Display
. Zum Anhalten der
Luftleitlamelle nochmals die Taste FLAP drücken.
TASTE FLAP (Luftverteilung) (AWR5XX)
Diese Taste drücken, um die Luftstromrichtung manuell auf
eine der sechs verschiedenen Positio-nen einzustellen, oder
um die Klappen- bewegungsfunktion zu aktivieren und die
Klappe automatisch nach oben und unten bewegen zu lassen.
: Die Luftstromrichtung kann manuell einge stell
werden (sechs Position).
: Die Klappe bewegt sich automatisch nach oben und unten.
Die Klappentaste (FLAP) gedrückt halten, um die
Klappenbewegungs-funktion (
) in der manuellen
(
) Betriebsart zu aktivieren.
Timer auf Einschalten gesetzt
Das Klimagerät schaltet sich zur
gewählten Uhrzeit ein.
DECKEL
Der Deckel ist
nach unten zu
öffnen.
TASTE (ACL)
BATTERIENERSETZUNG
TASTE FAN SPEED
(Ventilator-Geschwindigkeit)
Die Ventilator-Geschwindigkeit
wird automatisch vom
Mikroprozessor gewählt.
WAHLSCHALTER:
TEMPERATURSENSOR
Leerraum:Timer nicht eingesetzt.
TASTEN: EINSTELLUNG DER UHR
UND EINGABE DER TIMERZEIT
Durch Drücken der Taste “Program” wird die Einstellung aktiviert
(Blinken der Uhrzeit auf der Anzeige). Für Einzelheiten siehe
Beispiel “Timer Einstellung”.
HH
MM
Einstellung der
Stunden.
Hohe Ventilator-Geschwindigkeit.
Mittlere Ventilator- Geschwindigkeit.
HH
MM
Niedrige Ventilator-Geschwindigkeit.
6
Einstellung der
Minuten.
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 7
BETRIEB UND LEISTUNG EINES SYSTEMS
IN WÄRMEPUMPEN-AUSFÜHRUNG
EINSTELLUNG DER UHR
1.
2.
Die Taste PROGRAM dreimal drücken.
Die Stundenangabe beginnt zu blinken.
Die Taste HH (TIMER SET) solange drücken, bis die gewünschte
ON I /OFF
Stunde angezeigt wird. Die Taste
MM solange drücken, bis die
NIGHT
gewünschten Minuten angezeigt
MODE
SETBACK
werden. Die Stundenanzeige auf 1
FLAP
HH
TIMER
dem Display hört nach 10 SekunSELECT
den automatisch zu blinken auf 2
FAN SPEED
MM
(mit Ausnahme des Symbols 3
SELECT TIME SET
« : »).
BATTERIES
Ein Klimagerät in Wärmepumpen-Ausführung heizt den Raum, indem
es der Außenluft Wärme entzieht. Wenn die Außentemperatur unter 0°C
absinkt, kann sich die Leistung des Gerätes vermindern.
Wird der gewünschte Temperaturwert mit einem Klimagerät nicht erreicht,
muß ein weiteres Klimagerät verwendet werden.
OFF ̈ ON
CLOCK
AUTOMATISCHER BETRIEB
COOL / DRY / HEAT Model Only
A/C
SENSOR
ACL
1. Die Taste MODE (Betriebsweise) drücken, bis das Zeichnen
AUTOMATIK
auf dem Display erscheint.
2. Die Taste ON/OFF drücken und das Klimagerät in Betrieb setzen.
3. Die Tasten TEMP. drücken, um die gewünschte Temperatur einzugeben
(Der Einstellungsbereich liegt zwischen 16 °C minimum und 30 °C
maximum).
KÜHLUNG
ANMERKUNG
AIR CONDITIONER
Nachprüfen, daß der Hauptschalter aus ist und der
Betriebswahlschalter der Inneneinheit in der Stellung
ON (ein) ist.
1. Die Taste MODE (Betriebsweise) drücken, bis
das Zeichnen KÜHLUNG
auf dem Display
erscheint.
2. Die Taste ON/OFF drücken und das Klimagerät
in Betrieb setzen.
3. Die Tasten TEMP. drücken, um die gewünschte
Temperatur einzugeben (Der Einstellungsbereich
liegt zwischen 16 °C minimum und 30 °C
maximum).
DER GEWÄHLTE TEMPERATURWERT WIRD ANGEZEIGT.
1 HR.
TIMER
TEMP.
5 SEKUNDEN NACH DER EINSTELLUNG DER
GEWÄHLTEN TEMPERATUR DIE
RAUMTEMPERATUR WIRD WIEDER ANGEZEIGT.
3
ON I /OFF
2
MODE
OFF ̈ ON
CLOCK
FLAP
HH
FAN SPEED
MM
1
4
SELECT TIME SET
NIGHT
SETBACK
TIMER
SELECT
ACL
Das Klimagerät wählt automatisch zwischen Heizung und Kühlung
(bzw. umgekehrt), so daß die gewählte Temperatur ständig gehalten
wird.
4. Die Taste FAN SPEED drücken, um die Ventilator-Geschwindigkeit
A/C
SENSOR
BATTERIES
BETRIEB MIT HILFE DER FERNBEDIENUNG
DER GEWÄHLTE TEMPERATURWERT WIRD
ANGEZEIGT.
Beispiel eines Betetriebsschema in
(Auto) Betriebsweise mit einer
eingestellten Raumtemperatur von 23°C.
5 SEKUNDEN NACH DER EINSTELLUNG DER
GEWÄHLTEN TEMPERATUR DIE
RAUMTEMPERATUR WIRD WIEDER ANGEZEIGT.
27
26
25
24
4. Die Taste FAN SPEED drücken, um die Ventilator-Geschwindigkeit
einzugeben.
HEIZUNG
23
22
21
20
19
COOL / DRY / HEAT Model Only
1. Die Taste MODE (Betriebsweise) drücken, bis das Zeichnen HEIZUNG
auf dem Display erscheint.
2. Die Taste ON/OFF drücken und das Klimagerät in Betrieb setzen.
3. Die Tasten TEMP. drücken,um die gewünschte Temperatur einzugeben
(Der Einstellungsbereich liegt zwischen 16 °C minimum und 30 °C
maximum).
OPR
1
MIN.
H
ON
∆
1
H
MAX.
ON
COOL / DRY / HEAT Model Only
COOL / DRY Model Only
DER GEWÄHLTE TEMPERATURWERT WIRD ANGEZEIGT.
5 SEKUNDEN NACH DER EINSTELLUNG DER
GEWÄHLTEN TEMPERATUR DIE
RAUMTEMPERATUR WIRD WIEDER ANGEZEIGT.
ON
STANDBY
TIMER
STANDBY KONTROLLEUCHTE AWR
ANMERKUNG
Kondensatoreinheit die Heizleistung. In
● Wählen Sie die Funktion "Entfeuchtung", wenn Sie die
Raumluftfeuchte senken wollen.
● Wenn die Raumtemperatur den auf der Fernbedienung eingestellten
Wert (Thermostat) erreicht, wiederholt das Gerät das ON/OFF
Programm automatisch.
● Wenn die Funktion "Entfeuchtung" gewählt wird, läuft der Ventilator mit
niedriger und sehr nidriger Geschwindigkeit zyklisch alle 20 und 10
Sekunden an.
● Die Funktion "Entfeuchtung" darf bei einer Innentemperatur unter 15
°C nicht gewählt werden!.
diesem Fall schaltet der Mikroprozessor auf
Abtaubetrieb und der Ventilator bleibt stehen.
Die STANDBY-Anzeige leuchtet während des
∆
1. Die Taste MODE (Betriebsweise) drücken, bis das Zeichnen
ENTFEUCHTUNG
auf dem Display erscheint.
2. Die Taste ON/OFF drücken und das Klimagerät in Betrieb setzen.
3. Die Tasten TEMP. drücken,um die gewünschte Temperatur einzugeben
(Der Einstellungsbereich liegt zwischen 16 °C minimum und 30 °C
maximum).
Wird die Funktion “Heizung” gewählt, läuft der Ventilator der Inneneinheit
auf sehr nidrige Geschwindigkeit, um einen Kaltluftstrom zu vermeiden.
Die Ventilator-Drehzahl nimmt erst zu, wenn der Wärmeaustauscher der
Inneneinheit warm genug ist. Während dieses Vorgangs leuchtet die
STANBY-Anzeige auf.
absinkt, vermindert Eisbildung auf der
A
ENTFEUCHTUNG
WARNUNG
Wenn die Außentemperatur unter 0 °C
B
Das Klimagerät wechselt die Betriebsweise (von kalt auf warm oder
umgekehrt) je nach dem welcher Fall auftritt:
- BEREICH A: ändert, wenn die temperatur mindestens 3°C von der auf der
Fernbedienung eingegebenen temperatur variiert.
- BEREICH B: ändert nach einer stunde nach dem der kompressor gestoppt
wurde, wenn die temperatur mindestens 1°C von der auf der Fernbedienung
eingegebenen temperatur variiert.
- BEREICH C: ändert nie, wenn die temperatur nicht mindestens mehr als 1°C
gegenüber der auf der Fernbedienung eingegebenen temperatur variiert.
4. Die Taste FAN SPEED drücken, um die Ventilator-Geschwindigkeit
einzugeben.
OFF
C
C
HINWEIS
5 SEKUNDEN NACH DER EINSTELLUNG DER
GEWÄHLTEN TEMPERATUR DIE
RAUMTEMPERATUR WIRD WIEDER ANGEZEIGT.
TEST
B
ON
DER GEWÄHLTE TEMPERATURWERT WIRD ANGEZEIGT.
ABTAUUNG DER KONDENSATOREINHEIT
(AUßENEINHEIT) “STANDBY”
A
STANDBY KONTROLLEUCHTE FC
Abtauvorgangs. Je nach Raum-und
Außentemperatur arbeitet das Gerät nach
einigen Minuten wieder.
7
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 8
KÜHLUNG UND ENTFEUCHTUNG
Eingegebene Temperatur Raumtemperatur
WAHL DER VENTILATOR-GESCHWINDIGKEIT
3
AUTOMATIK
1°C
Mit der Taste FAN SPEED die Position “AUTO”
eingeben. Der
Mikroprozessor wird automatisch die Ventilator-Geschwindigkeit
kontrollieren. Beim Anlauf des Klimageräts wird der Unterschied zwischen
Raumtemperatur und eingegebener Temperatur vom Temperatur-Sensor
gemessen und zum Mikroprozessor übertragen, welcher automatisch
die geeigneste Ventilator-Geschwindigkeit wählt.
AIR CONDITIONER
1°C
30 min.
30 min.
ZEIT
1 HR.
TIMER
HEIZUNG
Eingegebene Temperatur
Raumtemperatur
TEMP.
ON I /OFF
UNTERSCHIED ZWISCHEN
RAUMTEMPERATUR UND
EINGEGEBENER TEMPERATUR
Kühlung
und Entfeuchtung
Heizung
2°C
VENTILATOR-GESCHWINDIGKEIT
2 °C und mehr
Zwischen 2 u. 1 °C
Weniger als 1 °C
2 °C und mehr
Weniger als 2 °C
30 min.
Höchste
Mittlere
Niedrige
Höchste
Mittlere
NIGHT
SETBACK
FLAP
HH
TIMER
FAN SPEED
MM
SELECT
SELECT TIME SET
ACL
2. Die Taste HH solange drücken, bis die gewünschte
Stunde angezeigt wird. Die Taste MM solange drücken,
bis die gewünschten Minuten angezeigt werden.
Die Anzeige auf dem Display zeigt nach 10
Sekunden wieder die laufende Zeit an.
MANUELL
2
A/C
AIR CONDITIONER
3. Die Taste ON/OFF drücken, um das
Klimagerät zu starten.
Zur manuellen Einstellung der Ventilator-Geschwindigkeit die
Taste FAN SPEED betätigen und die gewünschte Geschwindigkeit
wählen.
Hohe
Mittlere
Niedrige
Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
4. Die Taste TIMER SELECT drücken, um den
Timer auf die Funktion “OFF TIME”
(Ausschalten) einzustellen.
B) WIE DIE EINSCHALT-UHRZEIT
EINZUSTELLEN IST
DIE TASTE (3) ON/OFF DRÜCKEN (OFF),
UM DAS KLIMAGERÄT AUSZUSCHALTEN
1. Zweimal die Taste PROGRAM drücken. Die
Anzeige ON und die Uhrzeit beginnen zu
blinken.
COOLING Model Only
Will man lediglich die Luft im Zimmer umwälzen, ohne die Temperatur
zu verändern, ist wie folgt zu verfahren:
1. Die Taste MODE (Betriebsweise) drücken, bis das
Ventilationssymbol
angezeigt wird.
1 HR.
TIMER
TEMP.
ON I /OFF
MODE
OFF ̈ ON
CLOCK
3
NIGHT
SETBACK
FLAP
HH
TIMER
FAN SPEED
MM
SELECT
SELECT TIME SET
ACL
1
4
2
A/C
SENSOR
BATTERIES
2. Die Taste HH solange drücken, bis die
gewünschte Stunde angezeigt wird. Die Taste
MM solange drücken, bis die gewünschten Minuten
angezeigt werden. Die Anzeige auf dem Display
zeigt die laufende Zeit wieder nach 10 Sekunden an.
2. Die Taste ON/OFF einmal drücken und das Klimagerät in Betrieb
setzen.
3. Die Taste ON/OFF drücken, um das Klimagerät
zu starten.
NACHT-PROGRAMM
4. Die Taste TIMER SELECT viermal drücken, um
den Timer auf die Funktion “ON TIME” einzustellen.
(Start).
Das Nacht-Programm dient zum Energiesparen.
1. Die Taste MODE drücken, um Kühlung, Entfeuchtung oder Heizung
einzustellen.
C) WIE DAS TAGES-PROGRAMM EINSCHALTEN/AUSSCHALTEN
(ODER UMGEKEHRT) EINZUSTELLEN IST
1. Den Timer wie unter den Punkten “A” und “B”
beschrieben einstellen.
2. Die Taste NIGHT SETBACK drücken.
3. Das Symbol
erscheint auf dem Display. Zum Löschen
desselben nochmals die Taste NIGHT SETBACK drücken.
2. Die Taste ON/OFF drücken, um das Klimagerät
zu starten.
Was ist das Nacht-Programm?
Zu Beginn kühlt oder heizt das Klimagerät den Raum bis zur
eingegebenen Temperatur (SET TEMP) dann hält es an. Nach ca. 30
Minuten wird die eingegebene Temperatur automatisch wie folgt
verändert (siehe graphische Darstellungen).
BETRIEBSWEISE
Heizung
Kühlung und Entfeuchtung
ZEIT
OFF ̈ ON
CLOCK
A) WIE DIE AUSSCHALT-UHRZEIT EINZUSTELLEN IST
DIE TASTE (3) ON/OFF DRÜCKEN (OFF), UM DAS
KLIMAGERÄT AUSZUSCHALTEN
1. Nur einmal die Taste PROGRAM drücken. Die
Anzeige OFF und die Zeitanzeige beginnen zu
blinken.
Die in der Liste genannten Werte beziehen sich auf das Klimagerät,
wenn der Sensor der Fernbedienung aktiviert wurde. (Siehe
Wahlschalter des Temperatursensors auf Seite 59).
Die Werte können sich ein wenig ändern, wenn der Sensor der
Inneneinheit aktiviert wird.
(Das Symbol
ist angezeigt).
●
30 min.
MODE
TIMER - EINSTELLUNG
ANMERKUNG
VENTILATION
1
2°C
3. Die Taste TIMER SELECT zweimal drücken, um das Programm
des Timers eingeschaltet/ausgeschaltet, oder umgekehrt,
einzustellen.
ÄNDERUNG DER EINGEGEBENEN TEMPERATUR
Senkung um 2 °C
Erhöhung um 1 °C
ANMERKUNG
Nach der Timereinstellung die Taste PROGRAM drücken, um die
eingegebene Ein/Aus-Uhrzeit zu kontrollieren.
Das Klimagerät arbeitet bis zur Erreichung der eingegebenen
Temperatur, dann bleibt es stehen. Nach ca. 30 Minuten wird die
eingegebene Temperatur erneut um 1 °C in der Kühlphase erhöht
und um 2 °C in der Heizphase gesenkt. Auf diese Weise wird Energie
gespart, ohne auf den nächtlichen Komfort im Raum verzichten zu
müssen.
1-STUNDE TIMER-EINSTELLUNG
Durch diese Einstellung läuft das Klimagerät eine Stunde lang, sei
es, daß es ein- oder ausgeschaltet ist.
8
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 9
EMPFOHLENE LUFTLEITLAMELLEN-EINSTELLUNG MOD. AWR
TIMER-EINSTELLUNG.
• Die Timer-Taste 1HR drücken. Auf dem Display wird das Symbol
1-STUNDE
TIMER ON angezeigt.
1-Stunde TIMER-Einstellungs-Löschen.
• Die Taste ON/OFF zum Ausschalten des Klimagerätes drücken.
• Warten, bis das Klimagerät ausgeschaltet ist.
• Nochmals die Taste ON/OFF zum Wiedereinschalten des
Klimagerätes drücken.
DISPLAY AM ENDE DER EINSTELLUNG
Zone «A»
für Kühlung und Entfeuchtung
ANMERKUNG
• Wird die Taste 1HR TIMER gedrückt, nachdem einige Zeit nach der
Einstellung vergangen ist, wird die 1-Stunde Einschalt-Zeit wieder
in Betrieb gesetzt.
KOMBINATION VOM 1-STUNDE TIMER MIT DEM TAGESPROGRAMM
• Der 1-Stunde Timer kann nach der Tages-Programm-Einstellung
aktiviert werden (Par. C).
• Wird die Taste 1HR TIME gedrückt, wenn der Timer in AUS
programmiert worden ist (Symbol
angezeigt), wird diese
Programmierung gelöscht, da der 1-STUNDE TIMER aktiviert wird,
das Klimagerät arbeitet für eine Stunde, dann hält es.
Zone «B»
für Heizung
MODELL FC
VERTIKALE LUFTLEITLAMELLE
KLAPPE
LUFTSTROM-EINSTELLUNG
HORIZONTAL (manuell)
Der Luftstrom kann horizontal eingestellt werden, indem die vertikalen
Luftleitlamellen nach links oder rechts gestellt werden, wie auf nächsten
Abbildungen gezeigt ist.
EMPFOHLENE LUFTLEITLAMELLEN-EINSTELLUNG MOD. FC
VERTIKAL (mit Fernbedienung für Modelle AWR - FC)
Sich vergewissern, daß die Fernbedienung eingschaltet ist. Die Taste
FLAP drücken. Die horizontale Luftleitlamelle beginnt sich zu bewegen.
Wenn Sie sie in einer bestimmten Position anhalten wollen, ist die Taste
FLAP nochmals zu drücken.
«A»
«B»
40°
50°
40°
«A»
50°
VORSICHT
«B»
Während der Kühlung oder Entfeuchtung, besonders mit großem
Feuchtigkeitsgehalt im Raum, stellen Sie die vertikalen
Luftleitlamellen stirnseitig ein.Wenn die Luftleitlamellen äußerst
nach links oder nach rechts gestellt werden, könnten sich
Kondenswasser und Tropfen auf dem Luftauslaufgitter bilden.
Zone «A»
für Kühlung und Entfeuchtung
Zone «B»
für Heizung
BETRIEBSWEISE OHNE FERNBEDIENUNG
VORSICHT
Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert oder verloren ging, wie folgt
vorgehen:
Die Luftleitlamelle nicht mit den Händen bewegen bei
Inbetriebnahme der Einheit auf (Modelle AWR - FC).
1. KLIMAGERÄT AUßER BETRIEB.
Wenn Sie das Klimagerät in Betrieb setzen wollen, ist der
BETRIEBSWAHLSCHALTER auf OFF und anschließend wieder auf
die Position ON zu stellen.
MODELL AWR
ANMERKUNG
VERTIKALE
LUFTLEITLAMELLE
Eingestellte Temperatur und Ventilator Geschwindigkeit bleiben
die gleichen, die vor dem Ausschalten gewählt wurden.
KLAPPE
9
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 10
2. KLIMAGERÄT IN BETRIEB.
WIE DER FILTER ABZUNEHMEN IST (MODELL AWR2/3)
Wollen Sie das Klimagerät abstellen, ist der BETRIESWAHLSCHALTER auf OFF zu stellen.
2
1
4
ANMERKUNG
Stromunterbrechung während des Betriebs.
Beim Auftreten einer Stromunterbrechung hält das Kilmagerät an.
Wird die Versorgung wiederhergestellt, schaltet sich das Klimagerät
nach 3 Minuten automatisch wieder ein.
TEST
OFF
OPR STANDBY
3
1. Die Luftleitlamelle des Luftansauggrills mit der Fernbedienung in
die vertikale Position stellen.
2. Filter lösen. Hierzu ist die Lasche nach oben zu drücken.
3. Den Filter an der Lasche nehmen und nach unten herausziehen.
Den Luftfilter reinigen.
4. Bein Wiedereinsatz des Filters in die Einheit ist darauf zu achten,
daß die Aufschrift FRONT gegen Sie gerichtet ist. Den Filter einsetzen
und dann nach oben drücken bis er in seinem Sitz einrastet.
ON
TIMER
BETRIEBSWAHLSCHALTER
BETRIEBSWAHLSCHALTER
BETRIEBSWAHLSCHALTER
PFLEGE UND WARTUNG
WIE DER FILTER ABZUNEHMEN IST (MODELL FC)
WARNUNG
●
●
Zu Ihrer Sicherheit vergewissern Sie sich, daß das Klimagerät aus
- und der Strom abgeschaltet ist, bevor Sie mit den
Reinigungsvorgängen beginnen.
1
FRONT
2
3
Kein Wasser auf die innere Einheit gießen. Es könnte während der
Reinigung die inneren Teile der Einheit beschädigen und einen
Kurzschluß verursachen.
ABDECKUNG UND GRILL (INNERE EINHEIT)
1. Das Ansauggitter öffnen, indem Sie es gegen Sie ziehen.
Abdeckung und Grill der inneren Einheit mit der Bürste eines
Staubsaugers oder weichen Tuch reinigen. Wenn diese Teile Flecken
aufweisen, ein feuchtes Tuch und leichtes Reinigungsmittel benutzen.
Bei der Reinigung des Grills ist darauf zu achten, daß die
Luftleitlamellen nicht aus ihren Sitz gedrückt werden.
2. Den Filter an der Lasche nehmen und nach oben herausziehen.
Den Luftfilter reinigen.
4. Beim Wiedereinsatz des Filters in die Einheit ist darauf zu achten,
daß die Aufschift FRONT gegen Sie gerichtet ist. Den Filter in Sitz
einsetzen und das Ansauggitter wiederschliessen.
VORSICHT
●
●
●
LUFTFILTER MIT GROßER LEISTUNGSFÄHIGKEIT (MODELL FC)
(AUF ANFRAGE).
Keine Lösungsmittel, starke Reinigungsmittel oder chemische
Substanzen benutzen. Kein heißes Wasser zum Reinigen der
inneren Einheit verwenden.
Einige Metallkanten und die Luftleitlamellen des Klimageräts sind
scharf. Diese Teile sind daher mit großer Sorgfalt zu reinigen.
Der Kondensatoreinheit und andere Komponenten der äußeren
Einheit müssen wenigstens einmal im Jahr gereinigt werden.
Wenden Sie sich bitte an den Technischen Kundendienst.
●
●
Der Filter soll zum Standardfilter angebaut werden.
Er besteht aus 2 Schichten:
- Die erste funktioniert als Vorfilter mit großer Leistungsfähigkeit
und hält auch die winzigen Teilchen in der Luft ab.
- Die zweite Schicht besteht aus Aktivkohlen, die die Luft von
Gerüchen reinigen.
Wie der Zubehör anzubauen ist.
1. Das Ansauggitter öffnen und den mit der Einheit gelieferten Filter
herausziehen.
2. Die gelieferten Federn der Hinterseite des Standardfilters
anmontieren.
3. Auf jedem Filter den entsprechenden "Filter mit großer
Leistungsfähigkeit" anmontieren; dieser wird von den Federn
festgehalten.
4. Den Doppelfilter in den entsprechenden Schienen einsetzen und
das Ansauggitter schliessen.
LUFTFILTER
Der Luftfilter hinter dem Ansauggrill muß wenigstens einmal alle zwei
Wochen gereinigt werden.
FILTERREINIGUNG
HINTERSEITE
DES STANDARDFILTERS
Den filter mit einem Staubsauger reinigen. Ist öliger Staub
vorhanden, ist der Filter mit lauwarmen Seifenwasser zu waschen,
zu spülen und trocknen zu lassen.
FILTER MIT GROßER
LEISTUNGSFÄHIGKEIT
MIT AKTIVKOHLEN
10
FEDER
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 11
Entfernung und Wiedermontage des Ansauggitters
AWR5XX
• Bei ganz geöffnetem Gitters die beiden Enden mit den
Händen ergreifen und gegen sich ziehen, um es zu
entfernen.
• Um es wieder anzubauen, halten Sie das Gitter waagerecht und drücken Sie die Flügel bis sie in die
Einheit einhaken, das Gitter danach schließen.
1. Den Schimmelverhütungs-Filter mit nach vorn weisender
Markierung «FRONT» nach oben in das Gerät
einschieben und dann die Lasche in die Nut am Gerät
einpassen.
2. Nach Einsetzen des SchimmelverhütungsFilters auf die
mit den Pfeilen ( ) gekennzeich-neten Stellen drücken,
um das Lufteinlaßgitter zu schließen.
REINIGUNGS-LUFTFILTER
(STK-ARF4B-ARW5)
Arm
Der Reinigungs-Luftfilter entzieht der Luft Staub und
Schmetz und reduziert unangenehme Gerüche und
Zigarettenrauch.
Lufteinlaßgitter
WARNUNG
Der Reinigungs-Luftfilter ist nicht in der Lage der Luft
schädliche Gase und Dämpfe zu entziehen oder den Raum
zu belüften. Bei Betrieb eines Gas oder Ölheizgeräts im
Raum müssen Türen und Fenster regelmäßig geöffnet
werden um Frischluft einzulassen. Anderenfalls besteht in
extremen Fällen Erstickungsgefahr.
Reinigung des Gitters mit Wasser AWR5XX
• Das Gitter leicht mit einem weichen Schwamm oder
etwas ähnliches reinigen. Dann gut trocknen.
• Ein leichtes Reinigungsmittel kann benutzt werden, um
den schweren Smutz wegzunehmen. Dann gut mit
Wasser spülen und trocknen.
ANMERKUNG
Entfernen des Schimmelverhütungs-Filters AWR5
Lufteinlaßgitter
Dieser Polyethylenbeutel enthält zwei Reinigungs-Luftfilter
für eine Innenraumeinheit.
Den Beutel unmittelbar vor der Installation der Luftfilter
öffnen, andernfalls kann die Deodorantwirkung und die
Haltbarkeit des FiltersSchaden nehmen.
EINSETZEN DES REINIGUNGS-LUFTFILTER
Der Reinigungs-Luftfilter muß hinter den SchimmelverhütungsFilter eingesetzt werden.
1.Den Schimmelverhütungs-Filter entfernen.
2.Den Reinigungs-Luftfilter mit nach vorn weisender Markierung
"FRONT" einsetzen, wie in der Abbildung gezeigt ist.
3.Den Schimmelverhütungs-Filter wiedereinsetzen.
SchimmelverhütungsFilter
1. Das Lufteinlaßgitter an beiden Enden anfassen und
heraus- und nach oben ziehen.
2. Den Schimmelverhü-tungs- Filter sacht nach oben
drücken und dann nach unten ziehen.
REINIGUNGS-LUFTFILTER
Vorn: weiß
Hinten: schwarz
Einsetzen des Schimmelverhütungs-Filters AWR5XX
REINIGUNGS-LUFTFILTER
Lufteinlaßgitter
AUSTAUSCH DES REINIGUNGS-LUFTFILTER
• Der Luftfilter ist ein Einwegfilter.
• Den Filterrahmen nicht wegwerfen.
• Der alte Filter kann auch nach Reinigung nicht
wiederverwen werden.
• Kaufen Sie den Austauschfilter bei Ihrem nächsten
Händler (Modelle STK-ARF4B).
• Den Verschmutzungsgrad mindestens alle zwei Wochen prüfen.
• Den Filter austauschen wenn sie so schmutzig wie die Farbe
des Schildes "Color gauge for filter replacement" ist.
SchimmelverhütungsFilter
In die Nut am Gerät einpassen.
11
D-uso374140166.0-ted
31-03-1999 15:38
Pagina 12
FESTSTELLUNG UND BEHEBUNG VON
BETRIEBSSTÖRUNGEN
RATSCHLÄGE FÜR HÖCHSTEN KOMFORT
UND NIEDRIGSTEN VERBRAUCH
VERMEIDEN SIE:
●
Den Lüftzuführ und Luftansauggrill der Einheit zu versperren. Sind
diese nicht frei, arbeitet die Einheit nicht einwandfrei und könnte
Schaden erleiden.
●
Notfalls Sonnenschutz benutzen oder Vorhänge zuziehen, um
Sonnenbestrahlung des Raumes zu verhindern.
ANZEIGE
Der Gebrauch von mobilen Telefonen muß in der Nähe des
Klimagerätes vermieden werden, weil sie beim Betrieb des Gerätes
Störungen verursachen können. Die Betriebslampe (OPR) leuchtet,
aber die Außeneinheit läuft nicht. Im Falle einer Betriebsstörung
schalten Sie die Stromversorgung für 60 Sekunden am
Hauptschalter oder durch Ziehen des Steckers ab und schalten das
Gerät anschließend wieder ein.
Falls das Klimagerät nicht richtig funktioniert, führen Sie bitte die
unten aufgeführten Überprüfungen durch, bevor Sie den
technischen Kundendienst rufen. Falls die Störung bleibt, wenden
Sie sich an den Händler oder den Technischen Kundendienst.
ÜBERPRÜFEN SIE:
●
●
Daß der Luftfilter immer sauber ist. Ein schmutziger Filter vermindert
den Luftdurchlauf und setzt die Leistung der Einheit herab.
Störung: Das Klimagerät läuft überhaupt nicht.
Mögliche Ursache:
1. Keine Stromzufuhr.
2. Niederdruckschalter wurde ausgelöst.
3. Netzspannung ist zu niedrig.
4. Betriebstaste ist ausgeschaltet (OFF).
5. Batterien in der Fernbedienung sind erschöpft.
Abhilfe:
1. Für erneute Stromzufuhr sorgen.
2. Wenden Sie sich an eine Kundendienststelle.
3. Lassen Sie sich von Ihrem Elektriker oder Fachhändler beraten.
4. Taste ON/OFF erneut drücken.
5. Batterien auswechseln.
Daß Fenster und Türen geschlossen sind, um das Eindringen nicht
konditionierter Luft zu vermeiden.
Störung: Die Betriebslampe (O.P.R.) blinkt, und das Klimagerät
arbeitet nicht.
Mögliche Ursache:
1. Störung in der elektrischen Verdrahtung.
Abhilfe:
1. Wenden Sie sich an eine Kundendienststelle.
Störung: Kompressor läuft, kommt jedoch bald zum Stillstand.
Mögliche Ursache:
1. Ein Hindernis befindet sich vor der Kondensatorschlange.
Abhilfe:
1. Hindernis entfernen.
Störung: Schlechte Kühl- oder Heizleistung.
Mögliche Ursache:
1. Luftfilter ist schmutzig oder zugesetzt.
2. Eine Wärmequelle oder viele Leute befinden sich im Raum.
3. Türen und/oder Fenster sind geöffnet.
4. Ein Hindernis befindet sich in der Nähe des Lufteinlasses oder
-auslasses.
5. Thermostat ist zu hoch (für Kühlung) oder zu niedrig (für
Heizung) eingestellt.
6. Außentemperatur ist zu niedrig (Wärmepumpe Ausführung).
7. Entfrostungssystem arbeitet nicht (Wärmepumpe Ausführung).
Abhilfe:
1. Luftfilter reinigen, um den Luftstrom zu verbessern.
2. Die Wärmequelle möglichst abschalten.
3. Diese schließen, damit keine Wärme bzw. Kälte von außen
eindringt.
4. Hindernis entfernen, um einen unbehinderten Luftstrom zu
gewährleisten.
5. Temperatur niedriger (bzw. höher) einstellen.
6. Ein zweites Heizgerät einsetzen (Wärmepumpe Ausführung).
7. Lassen Sie sich von Ihrem Fachhändler beraten (Wärmepumpe
Ausführung).
Störung: Knackgeräusche werden vom Klimagerät gehört.
Mögliche Ursache:
1. Beim Heiz- und Kühlbetrieb können plötzliche
Temperaturwechsel eine Ausdehnung bzw. ein Schrumpfen
von Künststoffteilen verursachen. In einem solchen Fall werden
u.U. Knackgeräusche gehört.
Abhilfe:
1. Dies ist normal, und die Geräusche hören bald wieder auf.
12
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:35
Pagina 1
®
INSTALLATIONSANLEITUNGEN
- Zweirohrsystem-Klimaanlage Modellkombinationen
Innenraum- und Außengeräte sollen nur wie in der folgenden
Liste miteinander verbunden werden.
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Dieses Produkt ist mit
-Zeichen gekennzeichnet, weil
es den folgenden Richtlinien entspricht:
– Niederspannungsrichtilinie 73/23 EWG und 93/68 EWG.
– Elektromagnetische Verträglichkeit 89/336 EWG, 92/31
EWG und 93/68 EWG.
Bei falschem Einsatz des Gerätes und/oder Nichtbeachtung
auch nur von Teilen der Bedienungsanleitung und der
Installatinsanweisungen wird diese Erklärung ungültig.
NUR KÜHLUNG MODELLE R407C
Außengeräte
Innenraumgeräte
NUR KÜHLUNG MODELLE R407C
BETRIEBSBEREICH
í Maximumbedingungen
Außentemperatur
: 43°C T.K.*
Raumtemperatur
: 32°C T.K. / 23°C F.K.
í Minimumbedingungen
Außentemperatur
: 19°C T.K.**
Raumtemperatur
: 19°C T.K. / 14°C F.K.
í Modellname AExxxSCL
** : 43°C T.K.
** : –15°C T.K.
AWR218CLE
AER218SC
AER218SCL3*
AWR222CLE
AER222SC
AER222SC3*
FC512CL
AER512SCL
FC218CLE
AER218SC
AER218SCL3*
FC222CLE
AER222SC
AER222SC3*
AWR508CL
AER507SCL
AWR509CL
AER509SCL
AWR512CL
AER512SCL
WÄRMEPUMPE MODELLE R407C
Innenraumgeräte
Außengeräte
WÄRMEPUMPE MODELLE R407C
AWR318HLE
AER318SH
AER318SH3*
AWR322HLE
BETRIEBSBEREICH
í Kühlbetrieb bei Maximumbedingungen
Außentemperatur
: 43°C T.K.
Raumtemperatur
: 32°C T.K. / 23°C F.K.
AER322SH
AER322SH3*
FC512HL
AER512SH
FC318HLE
í Kühlbetrieb bei Minimumbedingungen
Außentemperatur
: 19°C T.K.
Raumtemperatur
: 19°C T.K. / 14°C F.K.
AER318SH
AER318SH3*
FC322HLE
AER322SH
AER322SH3*
í Heizbetrieb bei Maximumbedingungen
Außentemperatur
: 22°C T.K. / 17°C F.K.
Raumtemperatur
: 25°C T.K.
AWR508HL
AER507SH
AWR509HL
AER509SH
í Heizbetrieb bei Minimumbedingungen
Außentemperatur
: –8°C T.K. / –9°C F.K.
AWR512HL
AER512SH
Für die Installation notwendige Erzeugnisse (nicht mitgeliefert)
1. Standardschraubenzieher 19. Hammer
10. Bohrmaschine
2. Kreuzschraubenzieher
11. Rohrabschneider
3. Abisoliermesser
12. Bördelgerät
4. Meßband
13. Drehmomentenschlüssel
5. Wasserwaage
14. Verstellbarer Schraubenschlüssel
6. Hohlfräser-Spitze
15. Abgratzwerkzeug
7. Bügelsäge
8. Bohrer ø 5
Stromversorgung:
* 220 - 240 V ~ 50 Hz
* 380 - 400 V - 3N ~ 50 Hz
MITGELIEFERTES ZUBEHÖR MODELL FCXXX
TELLE
MITGELIEFERTES ZUBEHÖR
TELLE
DÜBEL
PLASTIKABDECKUNG
SELBSTSCHNEIDENDE
GEWINDESCHRAUBE
FERNBEDIENUNG
ABBILDUNG
TRAGBÜGEL
2
SCHEIBE- FEDERSCHEIBE
4
TELLE
7
oder
4
SCHRAUBE FÜR
FERNBEDIENUNG
1
SCHRAUBENBOLZ
4
1
AAA ALKALINE
BATTERIE
2
BESONDERE SCHEIBE
4
6
oder
3
SCHABLONE
1
BOGENROHR
1
BÜGEL
1
SEITENWAND
(RECHTS UND LINKS)
2
SCHELLE
1
*
SAUBERLUFTFILTER
▲
MEN.
MENGE
MEN.
1
ABBILDUNG
ABBILDUNG
2
* Nur für Wärmepumpe Modelle.
▲ Nur für AW5/FC Modelle.
1
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:35
Pagina 2
WICHTIG!
Bitte vor Arbeitsbeginn lesen
• Erden Sie das Gerät gemäß den örtlich zutreffenden Vorschriften.
• Das Gelbe/Grüne Kabel ist für die ausschließliche Verwendung
als Erdleitung.
• Verbinden Sie Kabel fest miteinander. Lockere Verbindungen
können Überhitzung an den Verbindungspunkten erzeugen und
ein mögliches Feuerrisiko bedeuten.
• Stellen Sie sicher, daß die Verdrahtung nicht die Kühlmittelrohre,
den Kompressor oder die beweglichen Teile des Ventilators
berührt.
• Verwenden Sie keine Mehraderkabel für die Verdrahtung der
Stromversorgung und Steuerleitungen. Benutzen Sie separate
Kabel für jeden Leitungstyp.
Diese Klimaanlage entspricht strengen Sicherheits- und
Betriebsnormen.
Für den Installateur oder Bediener dieser Anlage ist es wichtig, sie
so einzubauen oder zu warten, daß ein sicherer und effizienter
Betrieb gewährleistet wird.
Für eine sichere Installation und einen sorgenfreien Betrieb
müssen Sie:
• Diese Anleitungsbroschüre vor Arbeitsbeginn aufmerksam lesen.
• Jeden Installations- und Reparaturschritt entsprechend der
Beschreibung ausführen.
• Alle örtlichen, regionalen und landesweiten Vorschriften zum
Umgang mit Elektrizität befolgen.
• Alle Hinweise zur Warnung und Vorsicht in dieser Broschüre
aufmerksam beachten.
• Eine eigene elektrische Zuleitung für die Versorgung.
Transport
Heben und bewegen Sie die Innenraum- und Außengeräte mit
großer Vorsicht. Lassen Sie sich von einer dritten Person helfen
und beugen Sie die Knie, um die Belastung auf den Rücken zu
verringern. Scharfe Kanten oder die dünnen Aluminiumrippen des
Klimatisierungsgerätes können Schnittwunden an den Fingern
verursachen.
Installation...
... an einer Decke oder Wand
Versichern Sie sich, daß die Decke/Wand stark genug ist, das
Gewicht des Gerätes zu tragen. Es mag notwendig sein, einen
starken Holz- oder Metallrahmen zu konstruieren, um zusätzliche
Unterstützung zu erhalten.
WARNUNG
Dieses Symbol bezieht sich auf eine Gefahr oder eine falsche
Verwendung der Anlage, die starke Körperverletzungen oder Tod
verursachen können..
... in einem Raum
Isolieren Sie vollständig jede im Zimmer verlegte Röhre, um
"Schwitzen" und Tropfen zu verhindern, was zu Wasserschäden
an Wänden und Böden verursachen kann.
VORSICHT
... an feuchten oder unebenen Stellen
Um für eine solide, ebene Unterlage für das Außengerät zu sorgen,
benutzen Sie einen erhöhten Betonsockel oder Betonsteine. Dies
verhindert Wasserschaden und ungewöhnliche Vibrationen.
Dieses Symbol bezieht sich auf eine Gefahr oder eine falsche
Verwendung der Anlage, die starke Körperverletzungen oder
Sachbeschädigungen verursachen können.
... in Gebieten mt starkem Wind
Sichern Sie das Außengerät mit Bolzen und einem Metallrahmen.
Sorgen Sie für einen ausreichenden Windschutz.
Fragen Sie um Rat, wenn das notwendig ist
Diese Anleitungen sind für die meisten Einbauten und
Wartungsbedingungen ausreichend. Wenn Sie wegen eines
besonderen Problems Rat benötigen, wenden Sie bitte an unser
Verkaufs-/Wartungsbüro oder Ihren autorisierten Händler.
... in Bereichen mit starkem Schneefall (für Wärmepumpesysteme)
Installieren Sie das Außengerät auf einer Unterlage, die höher
als mögliche Schneeverwehungen ist. Sorgen Sie für geeignete
schneesichere Durchlaßöffnungen für An- oder Abluft..
Verlegung der Kühlrohre
• Halten Sie alle Rohrlänge so kurz wie möglich.
• Verbinden Sie die Rohre mit der Bördelmethode.
• Streichen Sie vor dem Zusammenfügen Kühlschmierfett auf die
Rohrenden und Verbindungsrohre, ziehen Sie dann die Mutter
mit einem Drehmomentenschlüssel zu, um eine dichte
Verbindung zu erhalten.
• Suchen Sie nach Leks, bevor Sie den Testdurchlauf beginnen.
Im Falle unsachgemäßer Installation
Der Hersteller ist in keinem Fall für unsachgemäße Installation
und Wartung verantwortlich, wenn den Anleitungen in dieser
Broschüre nicht gefolgt werden.
BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN
WARNUNG
BITTE BEACHTEN:
Je nach Systemtyp können Flüssigleits- und Gasleitungen eng
oder weit sein. Um Verwirrung vorzubeugen, werden die Kühlrohre
für ihr bestimmtes Modell deshalb als "eng" für die Flüssigkeit
und als "weit" für das Gas gekennzeichnet.
Bei der Kabelverlegung
STROMSCHLÄGE KÖNNEN KÖRPERVERLETZUNGEN
UND TOD ZUR FOLGE HABEN.
DIE KABELVERLEGUNG DIESES SYSTEMS SOLLTE
NUR VON QUALIFIZIERTEN UND ERFAHRENEN
ELEKTRIKERN AUSGEFÜHRT WERDEN.
Wartung
• Schalten Sie beim Hauptschalter den Strom auf OFF, bevor Sie
das Gerät öffnen, um elektrische Teile oder Kabel zu überprüfen
oder reparieren.
• Halten Sie Ihre Finger oder lose Kleidungen von allen sich
bewegenden Teilen fern.
• Säubern Sie nach Abschluß der Arbeiten und stellen Sie sich
sicher, daß keine Metallabfälle oder Kabelstücke in dem
gewarteten Gerät liegen bleiben.
• Belüften Sie das Zimmer während den Installationsarbeiten und
der Prüfung an dem Kühlmittelkreislauf; vergewissern Sie sich,
daß keine Kühlgasverluste eintreten; der Kontakt mit Flammen
oder Wärmequellen kann toxisch oder sehr gefährlich sein.
• Stelle Sie die Stromversorgung des Gerätes erst wieder her,
wenn alle Kabel und Rohre verlegt oder wiederverbunden und
überprüft sind.
• Dieses System benutzt hochgefährliche Spannungen. Beachten
Sie mit größter Aufmerksamkeit den Stromaufplan und diese
Anleitungen, wenn Sie Leitungen verlegen. Unsachgemäße
Verbindungen und unzureichende Erdung können
Unfallverletzungen oder Tod verursachen.
2
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:35
Pagina 3
Wahl des Installationsortes - Innenraumgerät
VERMEIDEN SIE
• Direkte Sonneneinstrahlung.
• Wärmequellen in der Nähe des Gerätes, die dessen Leistungsfähigkeit beeinflussen
könnten.
• Bereiche, wo Leckgasen erwartet werden können.
• Die Installationen an Stellen, an denen die Geräte starkem Öldunst ausgesetzt sind
(wie z.B. in Küchen oder in der Nähe von Fabrikmaschinen). Ölverschmutung
kann zu Betriebstörungen und zur Verformung von Plastikoberflächen und -teilen
des Gerätes führen.
• Stellen, wo ein unsolides Fundament zu Vibrationen, Lärm oder möglicherweise
zu Wasserlecks führen kann.
• Stellen, an denen die Fernbedienung Wasserspritzen oder Feuchtigkeit ausgesetzt
ist.
• Löcher im Bereich mit elektrischen Kabeln und Rohrkabeln zu bohren.
WAS SIE TUN SOLLTEN
• Wählen Sie eine passende Stelle, von der aus jede Ecke des Zimmers gleichmäßig
gekühlt werden kann.
• Wählen Sie eine Stelle, an der der Boden das Gewicht des Gerätes tragen kann.
• Wählen Sie eine Stelle, von der aus die Rohre und der Wasserablaufschlauch
den kürzesten Weg nach darußen haben.
• Berücksichtigen Sie, daß genug Platz sowohl für Betrieb und Wartung als auch für
ungehinderten Luftstrom vorhanden ist.
Wahl des Installationsortes - Außengerät
VERMEIDEN SIE
• Wärmequellen, Sauggebläse.
• Direkte Sonneneinstrahlung.
• Feuchte, luftfeuchte oder unhebene Stellen.
• Löcher im Bereich mit elektrischen Kabeln und Rohrkabeln zu bohren.
WAS SIE TUN SOLLTEN
• Wählen Sie eine Stelle, an der es so kühl wie möglich und leicht belüftet ist.
• benutzen Sie Haltebolzen oder ähnliches, um das Gerät zu befestigen und
Vibrationen und Lärm zu vermeiden.
ZUSÄTZLICHES ZUBEHÖR FÜR DIE AUFSTELLUNG (AUF ANFRAGE)
●
Deoxidierte und geglühte Kupferrohre für die Verlegung von Kühlrohren zwischen den beiden Einheiten, und mit geschäumter Polyethylenisolierung
(r Isolierung min. 8mm).
ENGES ROHR
AUßENDURCHMESSER
MIN. DICKE
MODELLE
AWRX08 - AWRX09
AWRX12 - AWRX18 - FCX12 - FXC18
AWRX22 - FCX22
●
●
●
6,35 mm
0,8 mm
WEITES ROHR
AUßENDURCHMESSER
MIN. DICKE
9,52 mm
0,8 mm
12,7 mm
15,88 mm
1 mm
PVC-Rohr für Kondenswasser-Auslaß (Innen ø 18mm). Es soll lang genug sein, um das Kondenswasser zu einer Außendränung zu leiten.
Kühlschmierfett für Plattenanschlüsse (ca. 30g).
Mehradriges Kabel. Seine Länge soll die Verbindung zwischen den beiden Einheiten erlauben. Querschnitt und Länge des Kabels sind in der Tafel
"Elektrische Angaben" angezeigt. Die Kabel sollen nicht leichter als H07RN-F-Typen sein (gemäß CEI 20-19 CENELEC HD22).
WICHTIG:
1. Die Oberfläche der Verbindungen nur mit synthetischen Schmieröl HAB in kleinen Mengen schmieren (“Alkylbenzenz” Typ ZERICE S EXXON oder etwas
Ähnliches).
2. Die eigene Ladungseinrichtung, Vakuum-Pumpe, verbindungen und Röhre für R407C benutzen.
3. Den Bestand von Kühlmittel in der Flasche nachprüfe, indem man sie wiegt. Wenn das in der Flasche bleibende Kühlmittel weniger als 20% des Gewichtes
ist, darf es nicht benutzt werden.
4. Die Ladung nur ausführen, wenn das Kühlmittel flüssig ist. Vergewissern Sie sich, daß es das richtige Kühlmittel ist.
5. Sollte es Lechen geben, auch partiell, kein Kühlmittem zusetzen. Das Vakuum und die Ladung des Klimgerätes wiederausführen. Das Rückgut, das
Recycling und die Beseitugung des Kühlmittels muß den örtlich zutreffenden Vorschriften entsprechen.
ELEKTRISCHE ANGABEN
KABEL-LÄNGE UND QUERSCHNITT UND TRÄGE SICHERUNGEN
MODELLE
Querschnittfläche (mm2)
AERX07
AERX09
AERX12
AERX18
AERX22
Stromversorgungskabellänge
(“A”) m
Länge der
starkstromleitung
(“B”) m
Länge der kontrolleitung
zwischen den einheiten
(“C”) m
Träge
sicherung
2,5
77
41
34
22
100*
16
87*
2,5
1
20 m
20 m
–
10A
10A
10A
20A
10A
20A
10A
* Dreiphasen-Ausführung
BEGRENZUNG DER VERROHRUNGSLÄNGE UND DES ERHÖHUNGSUNTERSCHIEDS
H
MODELLE
AWRX08 - AWRX09
AWRX12
AWRX18 - FCX12 - FCX18
AWRX22 - FCX22
H
BEGRENZUNG DER
VERROHRUNGSLÄNGE BEI
LIEFERUNG
(m)
7.5
H
BEGRENZUNG DER
VERROHRUNGSLÄNGE
(m)
BEGRENZUNG DER
ERHÖHUNGSUNTERSCHIEDS
H
(m)
ZUSÄTZLICHE
KÜHLMITTELMENGE
(g / m)*
15
15
20
10
H
7
25
30
* Zusätzliche kühlmittelmenge (R407C) für verrohrungen länger der bei lieferung. Ölzusatz im Kompressor ist nicht notwendig.
3
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 4
INNENEINHEIT MODELLE AWR2XX - AWR3XX
B
150
2000
B
150
A
150
150
1700
250
A
MODEL
A
AWRX18
1300
B
760
AWRX22
1300
Die Rückwande der
Einheit entfernen.
Raumbedarf
des Gerätes.
C
D
Hintere Verrohrung. Die Rückwand als Schablone verwenden,
nivellieren und die zu schneidenden Löcher zeichnen.
Die Röhre können in vier Richtungen verlaufen: links hinten,
rechts hinten, rechtsseitlich, linksseitlich.
E
5 - 10 mm
F
Ein Loch in die
Wand schneiden
(siehe Tabelle).
Ein PVC-Rohr
einfügen. Die
mitgelieferte
Abdeckung
befestigen.
Ø
G
Die Befestigung der
Rückwand vorbereiten.
Stellen Sie sich sicher,
daß
Sie
eine
ausreichende Menge der
richtigen Dübel für die
Befestigung des Gerätes
an der Wand haben.
5
H
NO
YES
NO
Befestigen Sie die Rückwand an die Wand durch die Schrauben.
Stellen Sie sich sicher, daß die Gerätrückwand gleichmäßig an
der Wand anliegt. Jeder Zwischenraum zwischen Wand und
Gerät wird Lärm und Vibrationen verursachen.
Seitliche Verrohrung. Eine Ecke (rechts oder links) schneiden.
K
15
cm
I
Die elektrischen Kabel und einen Erddraht zwischen den beiden
Einheiten strecken (sieh die Tafel für den Rohrquerschnitt).
Profilieren Sie die Rohrleitungen, so daß sie einfach durch das
in der Wand gebohrte Loch gestreckt werden können.
Die Einheit an die vorher angebaute Rückwand hängen.
Die eventuellen Schutzkeile des Ventils entfernen, die wärhend
des Transportes verwendet werden.
4
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 5
L
M
Die Abdeckplatte des Klemmbrettes entfernen.
Die Leitungen für die Klemmbrett-Verbindung vorbereiten und
sie verbinden. (Sieh elektrische Angaben).
WARNUNG
Stellen Sie sicher, daß alle Kabelverbindungen fest sind.
Lose Kabel können zur Überhitzung des Anschlüsses oder
Fehlfunktion des Gerätes führen. Feuergefahr mag ebenfalls
bestehen.
Das Gitter leicht drücken, um es an die Rückwand zu hängen.
N
O
(▲)
Überprüfung des korrekten Kondenswasser-Ablaufs
• Stellen Sie den Verschluß auf die horizontale Stellung
• Entfernen Sie das Gitter
• Gießen Sie das Wasser ins Gehäuse und überprüfen Sie das
es gut fließt.
• Wenn Sie das Gitter zurücksetzen, drücken Sie es an der
Markierung (▲) ein, wie in Abb. gezeigt ist.
Das Kondenswasser nach außen mit einer guten Neigung nach
unten richten. Wenn nötig, Dücker verwenden.
INNENEINHEIT MODELLE FCXXX
A
B
250
250
250
250
2000
3000
250
3000
max 400
Die Rohre können in vier Richtungen verlaufen: rechts hinten,
links hinten, rechts unten, links unten. Die Seite des Gerätes
wählen, an der Sie eine Öffnung machen.
Raumbedarf des Gerätes.
5
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 6
C
D
Installation auf dem Boden.
Die Schablone biegen, sie nivellieren und die zu schneidenden
Löcher zeichnen (Rohre, Kondenswasser-Auslaß-Rohr,
Tragwinkel).
Installation an einer Wand.
Die Schablone an die Wand anlehen, sie nivellieren und die zu
schneidenden Löcher zeichnen (Rohre und Tragdübel).
E
F
5 - 10 mm
Ein Loch in die Wand schneiden (siehe Tabelle). Ein PVC-Rohr
einfügen. Die mitgelieferte Abdeckung befestigen.
Installation an der Decke.
Die Schablone an die Decke anlehnen, sie nivellieren und die
zu schneidenden Löcher zeichnen (Rohre an der senkrechten
Wand oder Decke, Kondenswasser-Auslaß-Rohr und Tragdübel).
Auf diesem fall darf die Dränrohrvebindung nicht hinten
durchgeführt werden.
G
Model
Ø Hole (mm)
FCX12
65
FCX18 - FCX22
80
H
ቢ
ቤ
ባ
ቢ
Ein vorgeschnittenes Loch für die Rohrverlegung öffnen (von
außen arbeiten).
Das Gitter entfernen, indem Sie es von den Seitenschienen und
der Federsperrung loshaken.
I
K
ø5
15 cm
Installation auf dem Boden.
Bringen Sie die Halterung an der Wand mit den Schrauben an.
Ziehen Sie diese jedoch nicht vollständig an, damit Sie die
Halterung in die endgültige Position bringen können. Richten
Sie die Halterung aus, wie in Abbildung gezeigt ist, ziehen Sie
dann die Schrauben fest. Hängen Sie das Gerät an die Halterung,
wie gezeigt in Abbildung.
Die Befestigung des Wandbügels vorbereiten. Das elektrische
Kabel (mit Erddraht) zwischen den beiden Einheiten strecken
(Sieh die Tafel für den Rohrquerschnitt). Stellen Sie sich sicher,
daß Sie eine ausreichende Menge der richtigen Dübel für die
Befestigung des Gerätes an der Wand haben.
6
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 7
L
M
Installation an
einer Wand.
N
20 - 40 mm
35 - 45
mm
Wall installation
Under-ceiling
installation
AUSSTATTUNG FÜR DIE INSTALLATION AN EINER WAND
ODER DECKE
Die Bügel auf der Rückseite der Einheit durch die mitgelieferten
Schrauben befestigen.
Dübel, die für die Mauerkonsistenz geeignet sind, und vier
geschnittenen Stäbe von richtiger Länge verwenden (nicht
mitgeliefert).
Installation an der Decke.
Ein vorgeschnittenes Loch (Rück-oder Bodenseite) für die
Rohrverlegung und das Kondenswasser-Auslaß-Loch öffnen.
Die Einheit an der Decke befestigen.
O
Q
5 - 10 mm
Installation an der Decke
Das Kondenswasser-Auslaß-Rohr mit
einem Gefälle verlegen. Die Ecke des
Gitters schneiden (entsprechend der
Markierung).
P
Die Abdeckplatte des
Klammbrettes entfernen.
Das elektrische Kabel für die Klemmbrett-Verbindung vorbereiten
und sie verbinden. (Sieh elektrische Angaben).
Das Kabel an dem Flansch befestigen.
R
WARNUNG
Stellen Sie sicher, daß alle Kabelverbindungen fest sind.
Lose Kabel können zur Überhitzung des Anschlüsses oder
Fehlfunktion des Gerätes führen. Feuergefahr mag ebenfalls
bestehen.
Achten Sie beim Schließen des elektrischen
Komponentenkastens darauf, daß alle Kabel im Kasten sind
und daß sie nicht zwischen dem Kastendeckel und dem
Gerät eingeklemmt werden. Stellen Sie sicher, daß der Deckel
richtig eingepaßt ist, ziehen Sie dann die Schrauben an.
Die Seitenabdeckung entfernen, wo die Verbindungsrohre sind.
Das Kondenswasser-Auslaß-Rohr vorbereiten und, wenn nötig,
es an dem Ventilator befestigen.
7
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 8
S
T
Das Kondenswasser-Rohr nach draußen muß mit einer guten
Neigung nach unten verlegt werden.
Die beiden Seitenabdeckungen und das Gitter befestigen.
INNENEINHEIT MODELLE AWR5XX
A
2000
150
B
150
150
150
A
1700
250
Die Befestigungsschraube auf der
Rückwande der Einheit entfernen.
Raumbedarf des Gerätes.
C
D
Auf den zwei durch ein Dreieck gezeigten Stellen drücken, um
die beiden Befestigungen aus Plastik abzuhaken.
Die Röhre können in fünf Richtungen verlaufen: seitlich hinten
(recht und links), rechtsseitlich, linksseitlich, rechtsseitlich unten.
E
F
Hintere linksseitlich Verrohrung: die äußere Markierung der
Rückwand verwenden.
Hintere Verrohrung. Die Rückwand als Schablone verwenden,
nivellieren und die zu schneidenden Löcher zeichnen.
G
H
ø5
Ein Loch mit Durchmesser 65 mm in die Wand schneiden. Ein
PVC-Rohr einfügen. Die mitgelieferte Abdeckung befestigen.
Die Befestigung der Rückwand
vorbereiten.
8
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 9
I
J
NO
YES
NO
Befestigen Sie die Rückwand an die Wand durch die Schrauben.
Stellen Sie sich sicher, daß die Gerätrückwand gleichmäßig an
der Wand anliegt. Jeder Zwischenraum zwischen Wand und
Gerät wird Lärm und Vibrationen verursachen.
Die Inneneinheit kann installiert werden, ohne das Gitter zu
entfernen. Wenn nötig, die beiden Kleindeckel der
Befestigungsschrauben heben und die Schraube entfernen.
K
L
Das Gitter durch einen
Schraubenzieher auf der
drei gezeigten Stellen
wirkend entfernen. Das
Gitter von unten nach
oben herausnehmen.
Für die Remontage des Gitters: es in die Unterseite der Einheit
einsetzen, es mit den Klemmstellen einreihen und auf die
gezeigten Stellen leicht drücken.
M
N
Die Kühlmittel- und Kondenswasser-Auslaufrohre gehen aus
der Einheit auf der Rechtsseite aus. Die KondenswasserFangschale ist mit zwei Ausläufen mit Rohr auf der Rechtsseite
und Gummi-Stöpsel auf der Linksseite versehen.
Seitliche Verrohrung. Eine Ecke (rechts oder links) schneiden.
O
P
TO SLIP ON
60°
TO REMOVE
50 cm
Umstellung der Kondenswasser-Auslauf. Das KondenswasserAuslaufrohr durch Linksdrehung entfernen, den Gummi-Stöpsel
aud der anderen Seite entfernen. Mit Umstellung
wiedermontieren. Einen Schraubenzieher benutzen, um den
Stöpsel korrekt einzusetzen.
Ein Mehrleiterkabel und einen Erddraht zwischen den beiden
Einheiten strecken (sieh die Tafel für den Rohrquerschnitt).
Q
R
RECHTS
VERROHRUNG HINTEN
Die Leitungen
und das
Kondenswasser-Auslaufrohr in
das Wandloch hineinstecken.
Die Einheit an die vorher
angebaute Rückwand hängen.
Das Gitter öffnen. Die Abdeckplattenschraube des Klemmbrettes
entfernen. Die Kabel in den dazu bestimmten hinteren Durchgang
einsetzen und sie verbinden.
9
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 10
S
T
LINKS VERROHRUNG HINTEN
Die Verbindunskabel zwischen der Einheiten von außen strecken,
sie nach rechts biegen, den unteren abnehmbaren Teil der Struktur
entfernen. Die Einheit hängen und den unteren Halter erstrecken,
um die Verbindungsarbeiten zu erleichtern.
Das Gitter leicht drücken, um es an die Rückwand zu hängen.
U
V
Die Leitungen für die
K l e m m b r e t t - Ve r b i n d u n g
vorbereiten und sie verbinden.
(Sieh elektrische Angaben).
WARNUNG
Stellen Sie sich sicher, daß alle Kabelverbindungen fest
sind.
Lose Kabel können zur Überhitzung des Anschlüsses oder
Fehlfunktion des Gerätes führen. Feuergefahr mag ebenfalls
bestehen.
Das Kondenswasser nach außen mit einer guten Neigung nach
unten richten. Wenn nötig, Dücker verwenden.
W
X
Die Leitung füllen und den korrekten
Kondenswasser-Auslaß überprüfen. Das
Gitter nach “L” wiederzusammensetzen.
Das Gitter entfernen.
AUßENEINHEIT
B
2000
50
2000
A
50
500
Die Außeneinheit auf eine
waagerechte Unterlage
stellen (sie soll mit dem
Boden in Berührung
sein). Die Einheit mit 4
Bolzen sichern.
100
600
Raumbedarf des Gerätes.
C
D
AEX18 - AERX18
10 cm
40
10 cm
cm
AEX22/AERX22
45°
Vor der Installierung den plastischen Schutzabstandhalter für den
Trasport entfernen, wie auf der Etikette gezeigt ist.
Vor der Installierung die Bolzen einschrauben (sieh Abb.).
10
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 11
E
F
Wärmepumpe-Ausführung.
Wenn nötig, das mitgelieferte
Material benutzen.
G
min. 8 mm
min. 8 mm
Rohr mit KupferIsolierung verwenden.
Das Rohr auf die
benötigte
Länge
Insulation
zuschneiden.
Es wird empfohlen, die Röhre ungefähr 30-50 cm. länger zu
machen, als der Abstand zwischen den beiden Einheiten.
Die Seitenabdeckung entfernen. Die elektrischen Leistungskabel
mit den Außeneinheit-Anschlussleitungen verbinden und sie
durch Klemmen befestigen.
H
I
Das Ende der Kupferröhre kelchen und die vorher heraus
gezogenen Stutzen wieder hineinstecken.
Grat am Ende des Kupferrohres entfernen. Das Rohrende nach
unten halten, damit keine Kupferspäne in das Kupferrohr fallen.
K
L
Lubricate
-3 mm
45°
Eine gute Kelchung sollte die folgenden Eigenschaften besitzen:
- die Oberfläche der Innenseite ist glänzt und glatt
- die Kante ist glatt
- die Kelchförmig zulaufenden Seiten sind von gleicher Länge.
Die Oberfläche, die miteinander in Berührung kommen, mit
Frostschutzmittel-Schmierfett schmieren und dann zuschrauben.
TUBE DIA.
TIGHTENING TORQUE
6,35 mm (1/4")
Approx. 150 – 200 kgcm (1,5 - 2,0 N)
9,52 mm (3/8")
Approx. 350 – 400 kgcm (3,0 - 4,0 N)
12,7 mm (1/2")
Approx. 500 – 550 kgcm (5,0 - 5,5 N)
15,88 mm (5/8")
Approx. 600 – 650 kgcm (6,0 - 6,5 N)
Die Doppelringe anziehen, indem Sie einen Schraubenschlüssel
und einen Drehmomentschlüssel verwenden. Die in der Tabelle
angezeigten Werte beachten
M
N
Luftabblasen der Inneneinheit
und Verbindungsrohr. Die
Vakuum-Pumpe
mit
der
Außeneinheit so wie aus dem
Schaubild verbinden. Luft und
Feuchtigkeit
verursachen
Schäden im Kühlmittelsystem.
VACUUM PUMP CAPACITY
100 /h
Die Röhre gut isolieren; die Verbindungen aber für die DichtheitsPrüfung frei lassen.
11
Tubing length:
less than 10 m
Tubing length
longer than 10 m
10 min. or more
15 min. or more
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 12
O
Q
High pressure
Die Ventilverschlüsse der
beiden Rühren entfernen. Die
Vakuum-Pumpe starten und für
die in der Tabelle empfohlene
Zeitdauer arbeiten lassen
(Vakuum 10 mm Hg abs).
P
Low pressure
Mit der arbeitenden Vakuum-Pumpe den
Hahn des manometrischen Aggregats
(Niederdruck) zudrehen. Die Pumpe
abstellen. Mit dem mitgelieferten
Sechskanteinsteckschlüssel das Ventil
auf dem kleinen Rohr aufdrehen und es
nach 10 Sek. zudrehen. Die Dichtigkeit
aller Kupplungen durch flüssige Seife
überprüfen.
AERX22
R
Die
Röhre
mit
zweckgemäßem
Isolierungsmaterial gut
isolieren, an der Wand mit
Klammern fest klemmen
und, wenn nötig, das Loch
in der Wand mit
Dichtungsmasse füllen.
Die Ventile gänzlich aufdrehen (im Gegenuhrzeigersinn). Den
Schlauch der Vakuum-Pumpe ausschalten. Die Ventilverschlüsse
und den Stutzen wieder anbringen. Mit Drehmoment bei 200
Kg./cm. anziehen.
FUNKTION DER ABSPERRVENTILE
Action
Wide tube service valve (3-way)
Narrow tube service
valve (2-way)
AERX07 - AERX18
Valve cap
CLOSED
AERX22
CLOSED
O-ring
Stem
Versand
OPEN
OPEN
OPEN
OPEN
CLOSED
CLOSED
Betrieb und Probelauf der
Klimaanlage
Druckmessung und Gasladung
Ausblasung der Luft mit einer
Vakuumpumpe
Für den Zugriff auf das Kühlmittelsystem und für die Betriebsdruckmessung benutzt
das Serviceventil des Absperrhahns des großen Rohres ein Schrader Kernventil. Ihr
Vakuumschlauchverbindungstück sollte über einen Druckstift verfügen.
12
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 13
ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE
A
B
INDOOR
UNIT
OUTDOOR
UNIT
B
B
4
3
4
3
2
2
1
1
2
1
4
4
L
INDOOR
UNIT
1
2
N
N
GROUND
POWER SUPPLY
L
A
OUTDOOR
UNIT
220-240V ~ 50Hz
A
POWER SUPPLY
220-240V ~ 50Hz
AWR5XX - FC512CL: KÜHLUNG MODELLE
AERX18/22: EINPHASEN KÜHLUNG MODELLE
C
D
OUTDOOR
UNIT
INDOOR
UNIT
B
INDOOR
UNIT
1
2
1
2
4
4
L1
L2
L3
N
L1
L2
L3
B
L
L
N
N
1
2
1
2
3
3
4
4
C
N
GROUND
A
OUTDOOR
UNIT
POWER SUPPLY
380-400V - 3N ~ 50Hz
A
POWER SUPPLY
220-240V ~ 50Hz
AERX18/22: DREIPHASEN KÜHLUNG MODELLE
AWR5XX - FC512CL: WÄRMEPUMPE MODELLE
E
F
B
B
1
1
1
1
2
2
2
2
4
4
4
5
INDOOR
UNIT
7
INDOOR
UNIT
7
L
C
N
GROUND
A
4
5
5
6
6
C
OUTDOOR
UNIT
5
6
6
7
7
L1
L2
L1
L2
L3
N
L3
N
GROUND
POWER SUPPLY
POWER SUPPLY
220-240V ~ 50Hz
A
OUTDOOR
UNIT
380-400V - 3N ~ 50Hz
AERX18: EINPHASEN WÄRMEPUMPE MODELL
AERX18: DREIPHASEN WÄRMEPUMPE MODELL
13
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
G
H
B
B
1
1
1
2
2
2
2
4
5
4
4
4
5
6
5
5
6
1
INDOOR
UNIT
Pagina 14
6
7
6
7
8
8
C
INDOOR
UNIT
7
8
C
L
N
GROUND
POWER SUPPLY
OUTDOOR
UNIT
A
7
8
L1
L1
L2
L3
N
220-240V ~ 50Hz
L2
L3
N
GROUND
OUTDOOR
UNIT
A
POWER SUPPLY
380-400V - 3N ~ 50Hz
AERX22: EINPHASEN WÄRMEPUMPE MODELL
L
AERX22: DREIPHASEN WÄRMEPUMPE MODELL
220-240 V~ 50Hz
380-400 V - 3N~ 50Hz
L1
L2
L3
N
TRÄGE SICHERUNG
Der Unterbrechungsmechanismus (Hauptschalter) für die Stromversorgung muß
über eine Kontakt-Trennung von mindestens 3 mm. in allen Polen verfügen.
ENDKONTROLLE: TEST RUN
Operation
selector switch
ON
OFF
TEST
TEST
OFF
ON
TEST
OFF
ON
OFF
TEST
OPR
TIMER
ON
OPR STANDBY TIMER
Kühlung
Versorgung herstellen. Das Gerät durch die Fernbedienung einschalten
und die Betriebsart Kühlung wählen. Öffnen das Gitter und den
Mikroschalter auf der Rückseite der Inneneinheit auf die TEST-Position
schieben. Überprüfen Sie, daß die Einheit sich nach einer Lüftungs
phase (ca. 3 Min.) auf Kühlung stellt. Die Betriebsleuchte OPR leuchtet
auf. Den Mikroschalter wieder auf OFF und dann auf ON stellen; das
Klimagerät durch die Fernbedienung ausschalten.
Heizung
Versorgung herstellen. Das Gerät durch die Fernbedienung einschalten und
die Betriebsart Heizung wählen. Das Gerät ausschalten. Öffnen das Gitter
und den Mikroschalter auf der Rückseite der Inneneinheit auf die TESTPosition schieben. Der Ventilator läuft nicht; die Betriebs-und Warteleuchete
(OPR - STANDBY) leuchten auf. Nach einigen Minuten (je nach der
Raumtemperatur) wird das Gerät in Betriebsart Heizung arbeiten, um die
Batterie der Inneneinheit zu beheizen. Den Mikroschalter wieder auf OFF und
dann auf ON stellen. Das Klimagerät durch die Fernbedienung ausschalten.
POSITION DER FERNBEDIENUNG
POSITION DER FERNBEDIENUNG
Die Ferbedienung kann an die Wand montiert oder in nicht befestigter Position
benutzt werden. Um eine einwandfreie Betriebsweise der Einheit zu gewährleisten,
ist zu vermeiden, die Fernbedienung wie folgt aufzustellen:
• Direkt den Sonnenstrahlen ausgesetzt.
• Hinter einem Vorhang oder anderen bedeckten Stellen.
• In einem Abstand größer als 8 m vom Klimagerät.
• Wo sie von der Ausgangsluft des Klimageräts erreicht wird.
• An übermäßig warmen oder zu kalten Stellen.
• Wo sie elektrischen oder magnetischen Interferenzen ausgesetzt sein könnte.
• Wo Hindernisse zwischen Fernbedienung und Klimagerät bestehen. (Die
Fernbedienung sendet alle 3 Minuten ein Kontrollsignal).
(1)
DIE FÜR DIE ZWEI VERSCHIEDENEN MONTAGEN NOTWENDIGE
SCHRAUBEN WERDEN MIT DER INNENEINHEIT MITGELIEFERT.
NICHT ORTSFESTE POSITION (1)
• Die Fernbedienung momentan in die gewünschte Position anbringen.
• Prüfen, ob die Fernbedienung von dieser Position aus funktionsfähig ist.
• Die Schraube in die Wand einschrauben und die Fernbedienung anhängen.
MONTAGE AN EINER WAND (2)
• Sehen nicht ortfeste position (1).
• Die Batterien von der Fernbedienung herausnehmen, die Schraube in die Wand einschrauben und die Fernbedienung anhängen.
• Das im Batteriefach vorgebohrte Loch bestimmen.
• Durch das vorgebohrte Loch die Fernbedienung an der Wand mit der gelieferten Schraube einschrauben.
• Die beiden Batterien einsetzen und den korrekten Betrieb der Fernbedienung überprüfen.
14
(2)
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 15
PUMP DOWN
Das bedeutet: das Kühlmittel in die Außeneinheit ohne Gas-Verlust zurückzugewinnen. Man benutzt es, wenn das Klimagerät in eine neue
Position gestellt werden muß oder der Kühlmittelkreislauf Verbesserung braucht.
PUMP-DOWN-VERFAHREN
Das manometrische Aggregat
entfernen. Jetzt ist die PUMP
DOWN-Phase aus, weil das ganze
Kühlmittel in der Außeneinheit
zurückgewonnen worden ist.
Ein manometrisches Aggregat mit
dem Niederdruck-Ventil verbinden
(1/4 Umdrehung). Die Luft vom
Druckmesser abblasen. Das
Hochdruck-Ventil zudrehen.
Das Klimagerät in Betriebsart Kühlung
einschalten. Wenn der vom Druckmesser
angezeigte Druck einen Wert zwischen
1 und 0,5 kg/cm2 erreicht, drehen Sie
das Niederdruck-Ventil zu und schalten
Sie das Klimagerüt aus.
1
0,5
0
AE/AER222 MODELL - AUßENGERÄTS-BENUTZUNG BEI NIEDRIGEN TEMPERATUR
Wenn die Klimaanlage während Phasen von kälterem Wetter benutzt
wird (Außentemperatur niedrigen von 19°C), kann der Evaporator
einfrieren. Es wird empfohlen, das Gerät bei kühlerem Wetter nicht zu
benutzen. Jedoch können Sie am Gerät die unten beschriebenen
Veränderungen durchführen.
1) Auf Wunsch erhältliche Ventilatormotor-Geschwindigkeitssteuerung
Wenn Sie das Gerät bei kühlem Wetter benutzen wollen, ist es empfehlenswert,
eine der in der Tafel enthaltenen, im Handel erhältlichen VentilatormotorGeschwindigkeitssteuerungen zu gebrauchen. Stellen Sie die KondensatorVentilatormotor-Geschwindigkeitssteuerung an dem Ort ein, and dem Sie
das Gerät installieren wollen und überprüfen Sie, ob die Steuerung den
Ventilator durch direktes Wahrnehmen des Kondensatordruckes
(Spulentemperatur) auf Geschwindigkeiten zwischen “Stop” und Maximum
einstellt, um einen gleichbleibenden Druck (Temperatur) zu erhalten.
2) Installieren Sie den folgenden Akkumulator nach der Einstellung
der Geräte
Kapazität: 1,5 Liter oder mehr
Verbindungsdurchmesser: 15,88 mm (5/8”)
Betriebsdruck: 22 kg/cm2 oder mehr.
Verbindungsmethode: Siehe Abb.
VORSICHT
Im Kompressor kann Flüssigkeitskompression stattfinden, wenn ein Akkumulator nicht wie gezeigt installiert wird.
ANMERKUNG: Eine kleine Korrektur der Einstellung mag notwendig sein, abhängig von Kühlmittel und Rohrlänge. Deshalb sollten die hier
angegebenen Werte nur als Richtlinie dienen.
Überprüfen Sie, ob ausreichend Kühlmittel vorhanden ist (Möglichkeit eines Gaslecks), wenn während des Betriebes bei niedrigen Außentemperaturen
auf der Innenraumspule Frost erkennbar ist. Korrigieren Sie die Situation durch Erhöhung der Kühlmittelmenge.
Hersteller
Katalog Nummer
Einstellung (Siehe Anm.)
Sensorposition
1) Johnson
1) Controls
P215LR-9110 / P215DP-9100
16 Bar
(Fabrikeinstellung)
HochdruckMeßöffnung
2) Ranco
1) Controls
E31-2826 (sensor
L55-2000)
41°C
(Fabrikeinstellung)
KondensatorauslaßRückflußleitung
15
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 16
SYSTEM-SCHALTPLAN - NUR KÜLUNG MODELLE
TP1
TP2
BLK
1
1
WHT
2
2
ORG
4
BLK
2 1
1 2 3
2 1
2 1
1 2 3
TH2
TH1
SUP
6
2
4
BLK
C
PR
0
OLR (A)
1
THERMO
WHT
ORG
L
H
L
2 2
BLU
GRN/YEL
GRN/YEL
PCB
1 1
BLK
2 2
WHT
L M H FM
SWITCH ASSY
9 ~ 1
R
S
BRN
GRY
YEL
VTL
WHT
9 ~ 1
C3
C2
WHT
LM
PNK
BRN
1 1
GRY
BRN
N
WHT
YEL
2 2
PRY
1 1
SEC
NF
BLK
2 1
4
8
RED
BLK
BLK
BLK
(COIL)
BLK
BLK
BRN
BRN
WHT
WHT
TH1
(ROOM)
TH2
S
WHT
TR
P
AER218SC
RED
AWR218CLE - FC218CLE
C
PNK
C1
6 5 4 3 2 1
FMO
GRN/YEL
CM
GRN/YEL
BRN
PNK
VLT
YEL
SW ASSY
WHT
GRY
6 5 4 3 2 1
LM
FMI
REC ASSY
GRN/YEL
1
RED
WHT
2
2
GRY
ORG
4
4
BRN
WHT
LM
GRY
1 1
2 2
GRY
GRY
C2
A
TH4
(COIL)
BLK
BLK
BLK
1 1
2 2
BLK
BLK
1 2
PO2
FU2
VLT
THC1
THC2
BRN
C1
PNK
PO1
R1 R2
S1 S2
T
U
6 5 4 3 2 1
13
A
V
W
LM
GRN/YEL
THR1
THR2
GRY
GRY
E
RED
WHT
P
WHT
S
BRN
YEL
FM1
REC ASSY
1 1
2 2
GRY
7
U
RED
W
BLK
BLK
E
(AIR)
TH3
B
14
8
WHT
GRY
BRN
PNK
VLT
R
MG
6 5 4 3 2 1
YEL
S
PNK
PCB2
GRN/YEL
1
CM
GRN/YEL
BRN
1 2
FU1
1 1
2 2
WHT
P1
WHT
P2
1 1
2 2
BRN
S1
BRN
S2
CONTROLLER
1
SW ASSY
GRY
C
CRY
BLU
WHT
BLU
˜
˜
YEL
VLT
WHT
9
BLK
2 2
WHT
9
1 1
1
8
L M H FM
GRY
2 2
PCB1
PRY
1 1
T
N
RED
SUP
BRN
1 2 3
TH1
BLU
2 1
TH2
WHT
2 1
L3
GRN/YEL
2 2
1 2 3
GRN/YEL
1 1
SEC
NF
2 1
R
47C
RY
VLT
RED
CCH
S
7
GRN/YEL
GRY
WHT
PNK
BRN
RED
(COIL)
(ROOM)
FM0
L2
2 1
3
5
GRY
L1
BRN
BRN
WHT
WHT
TP2
1
BLK
BLK
S
BLK
BLK
P
TP1
BLK
TH1
TR1
BLK
TH2
AER218SCL3
3
4
5
GRN/YEL
AWR222CLE - FC222CLE
TH2
AER222SC
TH1
BLK
1
1
BLK
2
2
WHT
ORG
4
4
ORG
(COIL)
(ROOM)
CCH
GRN/YEL
BLK
BLK
GRY
BRN
BRN
11
12
R
U
S
V
T
W
GRY
BLU
L
LM
SW
9
˜
˜
1 1
BLK
2 2
WHT
1
WHT
BRN
C1
ORG
PNK
OLR
MG
C3
B
6 5 4 3 2 1
S
VLT
6 5 4 3 2 1
C2
GRN/YEL
REC ASSY
A
WHT
WHT
GRY
BRN
PNK
SW ASSY
N
LM
L M H FM
1
GRY
9
YEL
VLT
WHT
2 2
PCB
YEL
1 1
RED
BLK
RED
SUP
BLK
1 2 3
TH1
BLK
1 2 3
2 1
TH2
WHT
2 1
2 1
RED
2 2
2 1
GRN/YEL
1 1
SEC
NF
PRY
WHT
WHT
BLK
BLK
S
TP2
WHT
TR
P
TP1
FM1
FMO
PNK
BRN
GRY
WHT
YEL
CM
16
C
R
PNK
BRN
GRY
WHT
YEL
THERMO
GRN/YEL
VLT
RED
AWR218CLE - FC218CLE
GRN/YEL
ORG
YEL
PNK
3
4
5
SSR
Pagina 17
AWR222CLE - FC222CLE
BLK
1
1
WHT
2
2
ORG
4
(COIL)
GRY
4
BRN
S
WHT
L2
BRN
BRN
C
47C
L3
WHT
LM
1
1
C1
BRN
A
PNK
S
T
13
U
V
W
14
C2
8
GRY
7
WHT
GRY
BRN
PNK
VLT
6 5 4 3 2 1
YEL
R
MG
B
6 5 4 3 2 1
SW ASSY
GRY
U
W
WHT
YEL
BRN
PNK
GRY
˜
˜
YEL
VLT
WHT
9
BLK
2 2
WHT
YEL
9
1 1
L M H FM
GRY
PRY
2 2
PCB
SW
A
B
BLK
SUP
LM
1 1
T
CC
RED
RED
BLU
WHT
RED
GRY
BLU
TH1
TH2
R
N
BLU
1 2 3
RED
1 2 3
2 1
WHT
2 1
2 1
YEL
2 2
2 1
GRN/YEL
GRN/YEL
1 1
SEC
NF
RED
WHT
WHT
GRY
GRY
L1
BLK
BLK
S
BLK
BLK
P
(ROOM)
TR
GRY
TH1
TP2
THERMO
TH2
AER222SC3
TP1
BRN
PNK
31-03-1999 15:36
ORG
D-inst374140166.0-ted
S
R
T
FM1
REC ASSY
FMO
CM
GRN/YEL
GRN/YEL
GRN/YEL
AER512SCL
FC512CL
GRY
GRY
TP2
BLK
CCH
8
BLK
WHT
WHT
GRN/YEL
3
OLR (A)
CONTROLLER
1 3 5 7 FM
1 3 5 7
BLU
BLK
POWER RELAY
RED
3 1
3 1 SUP
SEC1
SEC2
PRY2
PRY1
C1
1 2 3 4 P
1 2 3 4 S
1 2
1 2
S
BRN
BRN
WHT
VLT
YEL
PNK
BLK
BLK
2P
Connector
1
OLR (T)
Earth
TH2
TH1
Thermistor
0
4P Connector
WHT
WHT
WHT
WHT
BRN
BRN
BRN
BRN
GRN/YEL
4
RED
GRN/YEL
ORG
ORG
4
2
BLK
BLK
RED
2
6
WHT
1
R C
CM
PRY
SEC
FM
GRN/YEL
GRN/YEL
C2
Fan motor
AWR508CL - AWR509CL
Compressor
motor
Transformer
AER507SCL - AER509SCL
BRN
BLU
GRN/YEL
TP1
L
WHT
N
TP2
1
10P
5P
FLAP
CONTROLLER A
1 1
WHT
2 2
BLU
3 3
BLU
4 4
BLU
5 5
BLU
FLP
8P
LL L M H FM
BRN
PNK
1 ~ 8
C1
Thermistor
GRY
1 ~ 8
8 7 6 5 4 3 2 1
ORG
VLT
8 7 6 5 4 3 2 1
IND LAMP
ASSY
Earth
CONTROLLER
1 3 5 7 FM
1 3 5 7
POWER RELAY
C1
1 2 3 4 P
1 2 3 4 S
1 2
1 2
S
R C
CM
PRY
SEC
FM
Fan motor
17
1
SEC1
SEC2
PRY2
PRY1
GRN/YEL
GRN/YEL
GRN/YEL
0
OLR (A)
3 1
3 1 SUP
TH2
(ROOM)
FMI
4
RED
TH2
TH1
BLU
BLK
4P
UNIT
2
BLK
RED
4
6
OLR (T)
4
GRN/YEL
ORG
ORG
GRN/YEL
10 10
CONTROLLER B
3
2P
Connector
1
~
1
10 10
~
1
~
10P
2
3
BLK
BLK
2 1
2P
COIL
~
2P
SEC
2 1
1 3 5
WHT
GRY
BRN
PNK
3 3
1 3 5
5P
SUP
3P
PRY
1 1
E
YEL
ORG
VTL
WHT
2 2
YEL
1 1
2
BLK
8
BLK
WHT
WHT
GRN/YEL
4P Connector
WHT
WHT
WHT
WHT
BRN
BRN
BRN
BRN
ORG
1
BRN
GRN/YEL
1
WHT
VLT
YEL
PNK
(COIL)
WHT
BLK
BLK
S
BRN
BRN
WHT
WHT
P
BLK
BRN
TH1
TR
BLK
RED
BLK
WHT
GRN/YEL
Transformer
C2
Compressor
motor
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 18
AWR512CL
AER512SCL
BRN
BLU
GRN/YEL
TP1
1
10P
5P
FLAP
CONTROLLER A
1 1
WHT
2 2
BLU
3 3
BLU
4 4
BLU
5 5
BLU
8P
LL L M H FM
1 ~ 8
C1
ORG
VLT
IND LAMP
ASSY
WHT
GRY
BRN
PNK
YEL
8 7 6 5 4 3 2 1
SUP
1 3 5 7 FM
1 3 5 7
1
POWER RELAY
C1
1 2 3 4 P
1 2 3 4 S
R C
S
CM
PRY
SEC
FM
TH2
GRN/YEL
GRN/YEL
(ROOM)
Compressor
motor
Transformer
C2
Fan motor
FMI
0
SEC1
SEC2
PRY2
PRY1
CONTROLLER
WHT
VLT
YEL
PNK
PNK
8 7 6 5 4 3 2 1
3 1
3 1
1 2
1 2
Thermistor
GRY
YEL
ORG
VTL
WHT
1 ~ 8
BRN
Earth
TH2
TH1
FLP
4
RED
GRN/YEL
ORG
ORG
GRN/YEL
4P
UNIT
2
BLK
OLR (A)
4
6
RED
4
ORG
10 10
CONTROLLER B
3
BLU
BLK
1
2
3
BLK
BLK
1
~
1
10 10
~
10P
2
GRN/YEL
BLK
8
BLK
WHT
WHT
GRN/YEL
2P
Connector
2 1
2P
COIL
5P
SUP
1
WHT
BLK
BLK
3 3
2 1
1 3 5
~
1 1
1 3 5
~
2 2
E
3P
PRY
1 1
2P
SEC
BRN
BRN
WHT
WHT
S
1
OLR (T)
(COIL)
BLK
CCH
BLK
RED
TR
P
GRY
GRY
TP2
TH1
WHT
N
4P Connector
WHT
WHT
WHT
WHT
BRN
BRN
BRN
BRN
L
WHT
BRN
BLK
BRN
GRN/YEL
GRN/YEL
SYSTEM-SCHALTPLAN - WÄRMEPUMPE MODELLE
AWR318HLE - FC318HLE
AER318SH
AWR318HLE - FC318HLE
2 2
ORG
YEL
3 3
4
4
1 2
1 2
RED
5
5
1 2
1 2
ORG
6
6
YEL
7
YEL
BLK
YEL
7
PNK
C1
T
R
C
47C
A
8 7 6 5 4 3 2 1
8
18
CM
B
7
W
RED
WHT
BLU
GRN/YEL
GRN/YEL
GRY
MG
U
WHT
GRY
BRN
PNK
FMI
CCH
R S T A
U V W
BLK
S
GRY
FM0
GRN/YEL
GRY
YEL
ORG
VTL
WHT
BRN
BLU
WHT
YEL
WHT
BRN
PNK
3 3
FLP
8 7 6 5 4 3 2 1
SW ASSY
20S
C2
THERMO
BLK
BLK
LL L M H FM
1 1
YEL
SW
GRY
N
FLAP
9 ~ 7
9 ~ 7
BLK
L3
RED
WHT
BLU
UNIT
PCB 1
YEL
1 2 3 4
SUP
RED
1 3
BLU
2 1
COIL
WHT
2 1
ROOM
BLK
2 2
20S 1 1
FM1FM2 FM 3 3
7
6
1 4 2 RY
8
5
3
L2
GRN/YEL
1 2 3 4
YEL
3 3
1 3
ORG
VLT
1 1
SEC
2 2
PRY
1 1
2 1
GRN/YEL
2 1
PR
BRN
L1
NF
SUP
BLU
BLU
4 4
TH
PCB2
1 1
DEF THERMO
RED
EARTH
BLK
BLK
2
1 1
GRY
2
BRN
RED
BLK
GRN/YEL
YEL
YEL
BLU
1
UNIT
1
BLK
(COIL)
(ROOM)
BLK
BLK
BLK
BLK
BRN
BRN
WHT
WHT
S
WHT
TH1
TR
P
TP2
BLK
TH2
AER318SH3
TP1
Pagina 19
AWR322HLE - FC322HLE
GRN/YEL
6
5
4 UNIT
7
6
PNK
5
5
YEL
PNK
8
7
L
R
S
12
U
V
WHT
GRY
OLR
BRN
4
4
RED
ORG
5
5
6
6
YEL
7
7
PNK
8
8
DEF THERMO
SV
BRN
RED
ORG
YEL
PNK
L1
WHT
1 3
L2
BLK
1 3
5 4
3
2
1
1 3
1 3
5 4
3
2
1
1 3
1 3
TM
SV
UNIT
PCB 2
SUPPLY
2 1
2 1
1 3
1 2 3 4 5
L3
2 1
2 1
1 3
1 2 3 4 5
N
1 3
ROOM
COIL
SUP
UNIT
2 2 SEC
T
V
W
THERMO
PNK
BLU
WHT
RED
WHT
RED
U
R
GRN/YEL
GRN/YEL
W
1 3
A
C
C2
L
B
8
7
GRY
YEL
WHT
GRY
BRN
PNK
BLK
ORG
VLT
S
U
CCH
WHT
GRY
BRN
PNK
YEL
R
H
MG
A
8 7 6 5 4 3 2 1
FMI
C
S
8 7 6 5 4 3 2 1
SW ASSY
R
47C
C1
BLU
PNK
WHT
GRY
YEL
ORG
VTL
WHT
T
BRN
1 3
20S
YEL
9 ~ 7
YEL
LL L M H FM
9 ~ 7
RED
FLP
GRY
WHT
GRY
BLK
3 3
BLU
SW
1 1
GRN/YEL
FLAP
GRN/YEL
PCB 1
3 3 PRY
20S
EARTH FM FM1FM2
BLK
BLK
BLK
WHT
2
BLU
1
BLU
2
BLU
1
BLK
WHT
BLK
WHT
TP2
TP1
MG
1 3
1 1
FM0
RED
ORG
VLT
WHT
GRY
BRN
PNK
BLK
BLK
(COIL)
(ROOM)
GRN/YEL
AER322SH3
TH1
BLK
BLK
S T
CM
FM0
GRN/YEL
AER512SH
FC512HL
GRN/YEL
EARTH
ORG
4
YEL
20S
GRN/YEL
WHT
SUP
1 3
PR
1 2
1 3
1 2
BLK
2 2
BLK
FM1
FM
1 1
3 3
C2
WHT
BRN
PNK
RED
BLK
BLK
PR
FM0
OLR(A)
TH1
WHT
OLR(T)
RED
RED
C
CM
BLK
R
BLK
WHT
C3
19
1 1
PCB 2
GRY
RED
3
TH
GRN/YEL
S
GRN/YEL
BLK
BRN
2
1
2
3
4
WHT
1
1
2
3
4
BLU
BLU
BLK
UNIT
WHT
N
WHT
L
DEF THERMO
TP2
BLK
BRN
BRN
RED
GRN/YEL
TR
WHT
WHT
C
GRN/YEL
AW322HLE - FC322HLE
1 1
CM
WHT
CCH
FMI
C2
R
BLK
S
8 7 6 5 4 3 2 1
YEL
BLU
L
H
RED
C1
PNK
SV
BRN
PNK
YEL
ORG
VTL
WHT
C3
BRN
8 7 6 5 4 3 2 1
NF
B
BRN
PNK
3 3
LL L M H FM
9 ~ 7
S
RED
MG
FLP
20S
C
GRY
BLK
9 ~ 7
SW ASSY
A
N
1 1
GRN/YEL
SW
BLU
11
BLU
PCB 1
3 3 PRY
1 3
BLK
BRN
PNK
TP2
UNIT
FLAP
1 3
1 3
THERMO
BLK
BLK
1 2 3 4 5
1 1
1 3
1 3
3
FM1 FM2
YEL
SUP
1 3
FM
YEL
1 3
SV
YEL
2 1
COIL
MG
BLK
2 1
ROOM
WHT
1 1
3
SUP
WHT
1 2 3 4 5
2 2
20S
GRY
1 3
PCB2
BLK
3
4
BLK
3
DEF THERMO
2 2
YEL
5
BLK
RED
ORG
4
RED
ORG
1 1
TH
4
BRN
2 2 SEC
P
1 1
8
2 1
TH2
GRN/YEL
BRN
BLK
BLK
BLU
WHT
2
BLU
1 1
1
GRY
NF
TP1
BLK
2 1
2
GRY
(COIL)
(ROOM)
BLK
BLK
BRN
BRN
BLK
BLK
S
WHT
WHT
P
1
BLK
WHT
TH1
WHT
GRY
TH2
TR
AER322SH
TP2
BLU
BLU
31-03-1999 15:36
GRN/YEL
D-inst374140166.0-ted
20S
D-inst374140166.0-ted
31-03-1999 15:36
Pagina 20
AWR508HL - AWR509HL
AER507SH - AER509SH
BRN
BLU
BLK
EARTH
1
2
3
4
TH1
10 10
2
RED
ORG
3
3
ORG
YEL
4
4
YEL
1
10P
5P
FLAP
10 10
CONTROLLER B
BRN
CONTROLLER A
1 1
WHT
2 2
BLU
3 3
BLU
4 4
BLU
5 5
BLU
BLK
SUP
1 3
PR
1 2
1 3
1 2
FM1
FM
3 3
C2
PR
20S
FLP
FM0
GRN/YEL
8P
LL L M H FM
OLR(A)
1 ~ 8
OLR(T)
1 ~ 8
BRN
GRY
YEL
ORG
VTL
WHT
BLK
2 2
1 1
20S
WHT
1 1
WHT
BRN
PNK
1
~
1
~
10P
1
1
2
RED
4P
UNIT
1
RED
BLK
1 2 3 4
3P
SUP
2P
COIL
BRN
GRN/YEL
BLK
BLK
3 3
1 2 3 4
1 2
~
1 1
1 2
1 3
~
2 2
1 3
3
PRY
1 1
2P
SEC
BRN
BRN
WHT
WHT
S
TH
PCB 2
BLK
(COIL)
TR
P
1
2
3
4
BLK
N
GRY
N
WHT
WHT
BLK
BLU
BLU
L
UNIT
TP2
L
WHT
TP1
WHT
DEF THERMO
GRN/YEL
GRN/YEL
BLK
TO POWER
SUPPLY
C1
PNK
RED
RED
8 7 6 5 4 3 2 1
ORG
VLT
C
IND LAMP
ASSY
WHT
GRY
BRN
PNK
YEL
8 7 6 5 4 3 2 1
TH2
CM
(ROOM)
FMI
GRN/YEL
R
S
BLK
GRN/YEL
WHT
C3
AWR512HL
AER512SH
BRN
BLU
GRN/YEL
EARTH
TH1
10 10
ORG
3
3
ORG
YEL
4
4
YEL
1 1
1
10P
5P
FLAP
10 10
CONTROLLER B
RED
CONTROLLER A
BLK
SUP
1 3
PR
1 2
1 3
1 2
FM1
FM
1 1
3 3
C2
20S
WHT
2 2
BLU
3 3
BLU
4 4
BLU
5 5
BLU
PR
FLP
FM0
GRN/YEL
PNK
OLR(T)
1 ~ 8
C1
WHT
BRN
OLR(A)
TH1
1 ~ 8
GRY
BLK
2 2
8P
LL L M H FM
YEL
ORG
VTL
WHT
20S
WHT
1 1
WHT
BRN
PNK
1
~
1
~
10P
1
BRN
2
RED
4P
UNIT
1
2
TH
PCB 2
BLK
1 2 3 4
2P
COIL
~
1 2 3 4
1 2
3P
SUP
1
RED
BLK
3 3
1 2
1 3
~
1 1
2P
SEC
2 2
1 3
3
PRY
1 1
BRN
GRN/YEL
BLK
BLK
S
BRN
BRN
WHT
WHT
P
(COIL)
TR
1
2
3
4
BLK
1
2
3
4
GRY
BLK
WHT
WHT
N
BLU
BLU
L
N
UNIT
L
BLK
WHT
WHT
DEF THERMO
TP2
TP1
GRN/YEL
BLK
TO POWER
SUPPLY
RED
RED
8 7 6 5 4 3 2 1
C
IND LAMP
ASSY
WHT
GRY
BRN
PNK
YEL
ORG
VLT
8 7 6 5 4 3 2 1
TH2
CM
BLK
(ROOM)
FMI
R
GRN/YEL
S
BLK
GRN/YEL
WHT
C3
Beschriftung der Leitungs-Farben
Bezeichnung der Symbole
SYMBOL
CCH
CM
C1, 2, 3
DEF THERMO
FLP
LM
FMO
FMI
REC. ASSY
MG
NF
OLR
PCB1, 2
SYMBOL
KURBELGEHÄUSEHEIZUNG
KOMPRESSORMOTOR
KONDENSATOR
ENTFROSTER-THERMOSTAT
KLAPPENMOTOR
LUFTKLAPPENMOTOR
AUSSENLÜFTERMOTOR
INNENLÜFTERMOTOR
EMPFÄNGER-BAUGRUPPE
MAGNETKONTGEBER
LÄRMSCHUTZFILTER
ÜBERLASTRELAIS
STEUERGERÄT
BLK
SCHWARZ
PR
LEISTUNGSRELAIS
BLU
BLAU
RY
RELAIS
BRN
BRAUN
SSR
SR
FESTKÖRPERRELAIS
STARTRELAIS
GRN / YEL
GRÜN / GELB
SV
MAGNETVENTIL
GRY
GRAU
SW. ASSY
THERMO
SCHALTER-BAUGRUPPE
THERMOSTAT
ORG
ORANGE
PNK
ROSA
TH1, 2, 3, 4
THERMISTOR
RED
ROT
TP1, 2, 3
KLEMMENPLATTE
TR1, 2
20S
NETZTRANSFORMATOR
4-WEG-VENTIL
VLT
VIOLETT
WHT
WEISS
47C
NEGATIVPHASENRELAIS
YEL
GELB
20
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 485 KB
Tags
1/--Seiten
melden