close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CR IT-Service - Anleitung Linksys Router mit nionet-Firmware

EinbettenHerunterladen
CR IT-Service
Christian Rauch
Weinbergstr. 4
97788 Neuendorf
Tel: 09351/8000045
http://www.cr-its.de
E-Mail: cr@cr-its.de
Anleitung zum Anschluss und Einrichten des
Linksys-Routers für Wavelink
1. Linksys aufbauen und anschließen
Antenne (von hinten gesehen links, also nicht
neben Stromanschluss)
Strom
Netzwerkkabel in Port 1-4 (nicht WAN) anderes
Ende in PC
2. PC einrichten
Am PC gehen sie auf Start -> Einstellungen ->
Netzwerkverbindungen
Hier sollten sie einen Eintrag: LAN-Verbindung sehen
Ein Doppelklick darauf öffnet das Fenster Status von LANVerbindung hier klicken sie auf den 2. Reiter
Netzwerkunterstützung und sie bekommen das Fenster
wie links abgebildet zu sehen. Steht bei Adresstyp „Von
DHCP zugewiesen“ und bei IP-Adresse eine Adresse in der
Form „192.168.1.xxx“ dann stimmen die Einstellungen.
Sollte bei ihnen etwas anders stehen, müssen sie ihre
Netzwerkkarte erst als DHCP-Client einrichten. Dazu
schließen sie das Fenster und klicken mit der rechten
Maustaste auf das Symbol LAN-Verbindung und wählen im
erscheinenden Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften.
Jetzt wählen sie in der Liste Internetprotokoll (TCP/IP) aus
und klicken auf Eigenschaften.
Wählen sie nun IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch
beziehen und schließen wieder alle Fenster mit OK bzw. Schließen bis sie wieder in den
Netzwerkverbindungen sind. Noch mal kurz nachschauen (siehe oben), ob die Karte jetzt
eine Adresse der Form „192.168.1.xxx“ erhalten hat und weiter geht es mit der Einrichtung
des Routers.
Tipp: es ist manchmal von Vorteil wenn man den DNS-Server manuell konfiguriert:
Bevorzugter DNS-Server:
91.214.11.132 (Bürgernetz)
Alternativer DNS-Server:
194.25.2.129 (Telekom)
Vorteil: fällt der Bürgernetz DNS-Server aus, kann man trotzdem noch surfen.
Anleitung für Linksys Router mit nionet-Firmware
Seite 1 von 6
CR IT-Service
Christian Rauch
Weinbergstr. 4
97788 Neuendorf
Tel: 09351/8000045
http://www.cr-its.de
E-Mail: cr@cr-its.de
3. Programm Putty auf dem PC installieren und einrichten
Internet Explorer (oder Opera / Firefox / etc.) öffnen und auf die Adresse: 192.168.1.1 gehen:
Auf Download klicken um das Programm Putty vom Linksys herunter zu laden. An
beliebiger Stelle speichern und ausführen. (Ich speichere es immer unter
c:\Programme\putty\putty.exe und erstelle eine Verknüpfung dahin auf dem Desktop).
Beim ersten Start kommt vermutlich die
unten abgebildete Meldung.
Haken bei Vor dem Öffnen dieser
Datei immer bestätigen entfernen und
auf Ausführen klicken.
Das nun erscheinende Fenster wie
rechts oben abgebildet ausfüllen und
auf Save klicken. Jetzt erscheint unter Default Settings ein Eintrag Namens linksys (der ist
jetzt bei jedem Start von Putty vorhanden). Ein Doppelklick auf den Eintrag linksys
ermöglicht nun den Zugriff auf den Linksys WRT54GL Router mit der nionet-Firmware.
Anleitung für Linksys Router mit nionet-Firmware
Seite 2 von 6
Christian Rauch
Weinbergstr. 4
97788 Neuendorf
CR IT-Service
Tel: 09351/8000045
http://www.cr-its.de
E-Mail: cr@cr-its.de
4. Konfigurieren Linksys
Beim ersten Zugriff erscheint ein Fenster das
einfach mit Ja bestätigt wird (Der Linksys ist dem
Computer noch nicht vertraut, deshalb wird jetzt
erst der Fingerprint des Linksys gespeichert).
Jetzt will der Linksys ein Passwort wissen,
welches bei allen von mir verkauften Routern
Standardmäßig auf cr-its steht.
cr-its ↲
Jetzt erscheint die Übersichtsseite:
Auf der Übersichtsseite kann man viele Informationen ablesen. Was die Informationen alle
bedeuten erkläre ich unter 5. Die Übersichtsseite des Linksys.
Handhabung des Linksys mit der nionet-Firmware:
Auswahl erfolgt immer durch Eingabe der entsprechenden Nummer (nicht den Ziffernblock
der Tastatur verwenden) und Bestätigung mit der Return-Taste (auch Eingabe- oder EnterTaste genannt, Symbol auf Tastatur: ↵)
Funktionen auf der Übersichtsseite:
0 = Ende
Putty wird beendet
1 = Konfiguration Zur Konfigurationsseite
2 = Update
Um eine neuere Version der nionet-Firmware oder eine original
Linksys-Firmware herunter zu laden
3 = Reboot
Neustart des Linksys (Funktioniert selten, besser kurz Stromlos machen)
Anleitung für Linksys Router mit nionet-Firmware
Seite 3 von 6
CR IT-Service
Christian Rauch
Weinbergstr. 4
97788 Neuendorf
Tel: 09351/8000045
http://www.cr-its.de
E-Mail: cr@cr-its.de
Zum Einstellen des Linksys muss man in die Konfiguration. Dazu drückt man die Taste 1 und
dann die Return-Taste.
Konfigurationsseite:
Folgende Felder in der Konfiguration müssen geändert werden:
- System 1. Passwort:
hier kann man selber ein Passwort eingeben um auf den Linksys zu
kommen. Von mir gelieferte Router haben hier cr-its stehen
- Funkanbindung 2. SSID:
hier muss man den Einstieg eintragen mit dem man sich verbinden will.
Liste der Einstiege: http://www.bnmsp.de/wiki/wavelink/verfuegbarkeit
- nionet Server 4. Server-IP:
hier muss die 10.1.1.254 stehen
(Ausnahmen:
bnmsp-61 auf Burg Rothenfels: 10.6.1.254
bnmsp-71 in Hopferstadt: 10.7.2.254
bnmsp-db0wz auf Frankenwarte Würzburg: 10.3.2.254)
5. Benutzer:
Wavelinkbenutzerkennung: WLxxxx (x = Ziffer zwischen 0 und 9)
6. Passwort:
hier muss das mit der Wavelinkbenutzerkennung mitgeteilte Passwort rein
Nach erfolgreicher Konfiguration mit 0 → Return-Taste zurück zur Übersicht und dann mit
Speichern und Reboot 3 → Return-Taste die Einstellungen speichern und einen Reboot
durchführen. Leider gibt es in der aktuellen Firmware ein Problem, so das der Reboot oft
nicht durchgeführt wird, daher am besten selber einen Reboot durchführen, indem mal kurz
das Stromkabel entfernt wird und nach ca. 2-3 Sekunden wieder rein gesteckt wird.
Viel Spaß beim Surfen!
Tipp: Der Reboot über kurz Stromlos machen ist auch der erste Versuch, wenn es mal nicht
mehr geht. Meistens reicht das schon aus, wenn man gerade einmal nicht surfen kann.
Anleitung für Linksys Router mit nionet-Firmware
Seite 4 von 6
CR IT-Service
Christian Rauch
Weinbergstr. 4
97788 Neuendorf
Tel: 09351/8000045
http://www.cr-its.de
E-Mail: cr@cr-its.de
5. Die Übersichtsseite des Linksys:
- Funk-Anbindung SSID:
hier steht mit welchem Einstieg man Verbunden ist
Kanal:
auf welchem Kanal der Einstieg sendet
Signal S/N:
der Wert in Klammern gibt an wie gut man den Einstieg empfängt. Ein guter
Wert liegt zwischen 10 und 20 dBm.
- IP-Adressen Öffentlich:
steht hier eine Adresse ist man eingewählt
Transport:
hier steht die Adresse des Transportnetzes
(z.B. in Neuendorf: 10.4.1.xx)
Intern:
die Adresse im eigenen Netzwerk daheim über die man von seinem PC auf
den Linksys zugreifen kann
Tipp: Steht bei Transport eine Adresse, aber keine bei Öffentlich, so empfängt man den
eingestellten Einstieg, jedoch klappt die Einwahl ins Internet nicht.
bnmsp-61:
ping 10.6.1.254
Mögliche Ursachen:
bnmsp-71:
ping 10.7.2.254
Falsche Daten in der Konfiguration (unter - nionet Server - ) bnmsp-db0wz: ping 10.3.2.254
Problem im Funknetz zwischen Einstieg und Server in Lohr am Main
Funktioniert (0% Verlust): Start → Ausführen → cmd ↲ → ping 10.1.1.254 ↲ ist die
Verbindung bis zum Server in Ordnung, ist dem nicht so dann Anruf auf Hotline:
01805/526677 für 14ct/Minute oder E-Mail an admin@bnmsp.de über Einwahl via
Modem/ISDN bzw. Mail von Arbeit oder Bekanntem
Problem am Server (Anruf auf Hotline oder E-Mail an admin@bnmsp.de)
- Datenaufkommen für WL… Hier kann man Ablesen wie viel Daten man über Wavelink übertragen hat.
Unter Insgesamt wird alles bisher unter dem Benutzer angefallene angezeigt
Unter In diesem Abrechnungszeitraum wie der Name sagt seit der letzten Abrechnung
Unter Während dieser Verbindung was angefallen ist seitdem der Router sich das letzte
mal am Server angemeldet hat.
Tipp zur Berechnung für Volumen-Tarif:
Die angezeigten Werte sind in Kilobytes. Wer Volumen-Tarif gebucht hat zahlt je Megabyte
ein Cent. Ein Megabyte besteht aus 1.024 Kilobytes.
Rechenbeispiel:
Angezeigt wird bei In diesem Abrechnungszeitraum
Gesendet:
344,667 kBytes
Empfangen:
146,853 kBytes
Ergibt zusammen:
491,520 kBytes
491.520 geteilt durch 1.024 = 480 Megabyte seit der letzten Abrechnung übertragen,
daraus folgt:
Kosten fürs Surfen über Wavelink seit der letzten Abrechnung: 4,80 Euro
Anleitung für Linksys Router mit nionet-Firmware
Seite 5 von 6
CR IT-Service
Christian Rauch
Weinbergstr. 4
97788 Neuendorf
Tel: 09351/8000045
http://www.cr-its.de
E-Mail: cr@cr-its.de
6. Das Programm „Nionet Router Status“:
Hilfreich zur optimalen Antennenausrichtung ist das Programm „Nionet Router
Status“.
Download unter: http://www.cdaniel.de/nnrs/
Für die aktuelle Firmware 616 wird unter Windows die Version: nnrs-20081029.zip
benötigt.
Sollte das Programm nicht starten fehlt auf dem PC die Visual c++ Runtime.
Dann muss noch das Programm vcredist_x86de.exe heruntergeladen und installiert
werden. Danach lässt sich der Statusmonitor starten.
Beim öffnen des Statusmonitors zeigt sich linkes Bild:
Ich empfehle über das Menü „Anzeige“ den „SNR-Graph anzeigen“ zu lassen und die
„Automatische Skalierung“ einzuschalten. Da das Programm keine Daten auf dem
Computer ablegt, muss die Einstellungen bei jedem Start vorgenommen werden.
Mit Hilfe des SNR-Graph lässt sich die Antenne gut ausrichten. Der Graph ändert
auch die Farbe, so dass man leicht erkennt wie die aktuelle Ausrichtung ist.
rot = schlecht unbedingt externe Antenne anschließen oder ausrichten
gelb = geht noch gerade so wenn es mit Antenne nicht besser hinzubekommen ist
grün = alles Bestens, so sollte es keine Probleme geben
Der SNR Wert sollte mind. 10dBm haben.
Hier kann auch schön das Datenvolumen abgelesen werden und die aktuelle
Übertragungsrate beobachtet werden.
Über das Menü „Anzeige“ -> „Zeige ScanErgebnisse“ wird eine Liste aller
empfangenen Access Points angezeigt.
Der Access Point mit dem höchsten SNRWert ist in der Regel der für sie der beste.
Sollten sie da Probleme bekommen,
können sie mal auf den nächsten
wechseln und testen ob es dann besser
geht.
Anleitung für Linksys Router mit nionet-Firmware
Seite 6 von 6
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
1
Dateigröße
587 KB
Tags
1/--Seiten
melden