close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Löt- und Schweißtechnik - Würth

EinbettenHerunterladen
LÖT- UND
SCHWEISSTECHNIK
INHALT
Grundwissen Schweißverfahren
Schweißtechnik Seminar
4–5
6
Rundum-Service
7–8
Schweiß- und
Autogentechnik
9–49
Hart- und Weichlöttechnik
50–62
Löt- und Schweiß]XVDW]ZHUNVWR̄H
63–73
Chemisch-technische
Löt- und Schweißprodukte
74–78
Arbeitsschutz
79–92
Technische Informationen
93–97
2
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
3
GRUNDWISSEN SCHWEISSVERFAHREN
Elektroden-Handschweißen
MIG/MAG-Schweißen/
Schutzgas-Schweißen
MIG-Lötschweißen
Der elektrische Lichtbogen brennt zwischen dem
Werkstück und einer abschmelzenden Elektrode.
Die Elektrode liefert also gleichzeitig den ZuVDW]VWR̄ 'LH 6WDEHOHNWURGH ZLUG LQ HLQHQ (OHN
trodenhalter eingespannt und vom Schweißer an
der Nahtstelle geführt. Stabelektroden sind
im Allgemeinen umhüllt. Die Umhüllung schmilzt
ebenfalls vor dem Zutritt der Außenluft. Nach
dem Erkalten des Schmelzbades wird Schlacke
entfernt.
Geräte mit (S)-Zeichen können auch unter erhöhter elektrischer Gefährdung eingesetzt werden.
Inverterschweißgeräte haben besonders gute
Schweißeigenschaften und sind daher auch für
Sonderelektroden gut geeignet. Beinahe alle
schweißbaren Materialien können mit Stabelektroden geschweißt werden, z. B. Baustahl,
Kesselstahl, Röhrenstahl, Stahlguss, Edelstahl,
Hartauftragungsstähle usw.
Elektroden-Handschweißen ist einfach und
sicher. Die kompakten Geräte sind problemlos zu
handhaben und einfach zu transportieren.
Da kein Gas erforderlich ist, kann auch im Freien,
selbst bei Wind, geschweißt werden.
Elektroden-Schweißgeräte werden in allen
Bereichen, von der Industrie bis zum Handwerk,
eingesetzt.
Beim MIG/MAG-Verfahren (MIG = Metall-InertGas/MAG = Metall-Aktiv-Gas) brennt der elektrische Lichtbogen zwischen dem abschmelzenden, automatisch zugeführten Schweißdraht
(= Elektrode) und dem Werkstück. Ein separat
zugegebenes Gas schützt vor dem Lichtbogen
und die Schweißzone vor dem Zutritt der
Außenluft. Schutzgas und Schweißdraht müssen
GHP *UXQGZHUNVWR̄ DQJHSDVVW ZHUGHQ
Die schweißbaren Materialien sind:
Aluminium und Alu-Legierungen
Verfahren: MIG
Die Drahtelektrode muss dem zu verschweißenden Material entsprechend angepasst werden.
Schutzgas: Argon, Helium oder Gemische
Allgemeiner Bau-, Kessel-, Rohrstahl
Verfahren: MAG
Drahtelektrode: SG 1–3
Schutzgas: Mischgas (Ar/CO2) oder CO2
Hochlegierte Stähle
Verfahren: MAG
Drahtelektrode: dem zu verschweißenden
Material entsprechend.
Schutzgas: Mischgase
(z. B. Ar/CO2 oder Ar/CO2/O2)
Durch die enormen Vorteile ist MIG/MAGSchweißen heute das meist angewandte
Schweißverfahren.
Die große Schweißgeschwindigkeit, die minimale Nacharbeit und der geringe Verzug sorgen
für eine hohe Wirtschaftlichkeit.
Die hohe Schweißnahtfestigkeit, die hervorragenden Dünnblecheigenschaften und die einfache
und sichere Handhabung bei Stahl, Aluminium
und Edelstahl machen das Verfahren universell.
Normenkorrekt: MSG (Metall-Schutzgas-Schweißen) ist ein Hartlötverfahren. Der elektrische Lichtbogen brennt zwischen der abschmelzenden,
kontinuierlich zugeführten Lötdrahtelektrode und
dem Werkstück. Das zugegebene Schutzgas
VFKW]W GHQ /LFKWERJHQ XQG GDV ÁVVLJH /RW YRU
GHQ (LQÁVVHQ GHU 8PJHEXQJVOXIW 'LH +DQG
habung ist so einfach wie MIG-MAG-Schweißen.
Für das Fügen von verzinkten Blechen
bietet das MIG-Lötschweißen klare
Vorteile gegenüber dem MIG-MAGSchweißen. Durch die niedrige Schmelztemperatur des Lötdrahts (ca. 1.000°C) entsteht
nur minimaler Zinkabbrand im Bereich der direkten Lötzone. (Zink schmilzt bei 419°C, verdampft bei 906°C). Die Lötnaht besitzt eine
höhere Korrosionsbeständigkeit und ermöglicht
HLQH OHLFKWHUH 2EHUÁlFKHQEHDUEHLWXQJ 'LH
Lötdrähte bestehen aus Kupferbasislegierung
mit Legierungsanteilen, wie z. B. Silizium oder
Aluminium.
Durch die geringe Wärmeeinbringung entsteht
auch bei sehr dünnen Blechen wenig Verzug.
Beschichtete (verzinkt, phosphatiert, aluminiert)
und unbeschichtete Stahlbleche, Edelstahl und
Stahl/Edelstahlverbindungen (Schwarz/WeißVerbindungen) können gelötet werden. Lötnähte
haben eine sehr gute Verbindungsfestigkeit.
Schutzgas: Reines Argon oder Argon mit geringen Beimischungen.
9HU]LQNWHV )HLQEOHFK ÀQGHW PDQ KHXWH
im Automobilbau, in der Bauwirtschaft,
Klimatechnik, bei Haushaltsgeräten
und in der Möbelindustrie.
Für diese Einsätze ist MIG-Lötschweißen ideal.
Elektroden-Schweißen
MIG/MAG-Schweißen
MIG-Lötschweißen
Stabelektrode
Schutzgasdüse
Stromdüse
Elektrode
Löt-Elektrode
Gas/Schlacke
Schutzgas
Schutzgas
Lichtbogen
Lichtbogen
Lichtbogen
Kernstab
4
Schutzgasdüse
Stromdüse
Umhüllung
Aufgeschmolzene Zone
Aufgeschmolzene Zone
Lot
*UXQGZHUNVWR̄
*UXQGZHUNVWR̄
*UXQGZHUNVWR̄
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
WIG-Schweißen
Plasma-Schneiden
Beim WIG-Verfahren (WIG = Wolfram-InertGas) brennt der elektrische Lichtbogen zwischen
der nicht abschmelzenden Wolfram-Elektrode
und dem Werkstück. Der Lichtbogen ist sehr intensiv und kann sehr gut geführt werden.
Ein separat zugeführtes Argon-Schutzgas schützt
den Lichtbogen und die Schweißzone vor
dem Zutritt der Atmosphäre. Falls erforderlich,
ZLUG =XVDW]ZHUNVWR̄ YRQ +DQG RGHU PLW HLQHU
speziellen Kaltdrahtzufuhr zugegeben.
Stahl, Edelstahl, Kupfer, Titan u. a. werden mit
Gleichstrom geschweißt. Die Elektrode ist am
0LQXVSRO DQJHVFKORVVHQ XQG VSLW] ]XJHVFKOL̄HQ
Aluminium, Magnesium sowie deren
Legierungen werden, um die Oxidhaut
aufzureißen, ausschließlich mit Wechselstrom
geschweißt. Die Elektrode ist stumpf. Beim
Schweißen stellt sich eine runde bis ballige Form
ein. Mit modernen Inverterstromquellen kann
auch mit spitzer Wolfram-Elektrode geschweißt
werden.
Die Vorteile des WIG-Schweißens:
Die einfache Handhabung und eine gute Beherrschbarkeit des Lichtbogens ermöglichen
ein sehr komfortables und sauberes Arbeiten.
Die geringe Verzunderung des Werkstücks,
die schmale Schweißzone, der Wegfall von
Flussmitteln und der spritzerfreie Lichtbogen
sorgen für saubere, exakte Nähte ohne
Schlackeneinschlüsse und ohne wesentliche
Nacharbeit.
Beim Plasma-Schneiden brennt der elektrische
Lichtbogen zwischen einer nicht abschmelzenden
Elektrode und dem Werkstück. Durch eine Düse
und durch zugeführte Druckluft wird er zusätzlich eingeschnürt, wodurch die Intensität und Stabilität wesentlich erhöht wird.
Durch diese Einschnürung entsteht im Brenner
ein hoch erhitztes Gas mit hohem Energiegehalt,
dessen elektrische Energie direkt in Wärme umgesetzt wird.
Dieses ionisierte Gas, das den Lichtbogen auf das
Werkstück überträgt, bezeichnet man als Plasma.
Schneidbare Materialien:
Mit dem Plasma-Schneid-Verfahren können
Stahl, Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Guss,
Messing usw. geschnitten werden.
Die besonderen Vorteile: Durch die große
Energiedichte des Plasmalichtbogens erreicht man
eine hohe Schnittgeschwindigkeit.
Die Schnitte sind steil und verzugsfrei und von
hoher Wirtschaftlichkeit. Durch das problemlose
Handling und die Verwendung einfacher Druckluft als Schneidgas bieten sich grenzenlose
Möglichkeiten:
In Stahlbau, Metallbau, Installation,
Behälterbau und vielen mehr.
WIG-Schweißen
Plasma-Schneiden
Gasdüse
WolframElektrode
Schutzgas
Lichtbogen
Aufgeschmolzene Zone
*UXQGZHUNVWR̄
Elektrode
Schneidgas
Kühlgas
Plasmadüse
Plasmalichtbogen
*UXQGZHUNVWR̄
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
5
SCHWEISSTECHNIK SEMINAR
Einführungen in das Elektrodenschweißen,
das MIG/MAG-Schweißen und das WIG-Schweißen
Bei einer Konstruktion spielen die Schweißverbindungen eine – im wahrsten Sinne des Wortes – tragende
Rolle. Eine fachgerechte Ausführung und Verarbeitung muss gewährleistet sein. Unkenntnis bzw. Falschanwendung können für einen Betrieb große Folgen nach sich ziehen.
Aus diesem Grund bieten wir Ihnen ein Seminar mit den Grundlagen des Schweißens an.
Der Kurs ist aufgeteilt in Theorie und Praxis, wobei der Fokus auf den praktischen Anwendungen liegt.
Nach Teilnahme des Schweißkurses werden Sie in der Lage sein, einfache Montagearbeiten aus Stahl,
Edelstahl sowie Aluminium selbst herzustellen bzw. auch Bauteile zu reparieren.
Seminarinhalte:
‡ 9RUVWHOOXQJ GHU XQWHUVFKLHGOLFKHQ /LFKWERJHQVFKZHL‰YHUIDKUHQ
‡ $QZHQGXQJ XQG )XQNWLRQ GHV (OHNWURGHQVFKZHL‰HQV
‡ $QZHQGXQJ XQG )XQNWLRQ GHV 0,*0$*6FKZHL‰HQV
‡ $QZHQGXQJ XQG )XQNWLRQ GHV :,*6FKZHL‰HQV
‡ (LQVDW] GHU 6FKZHL‰YHUIDKUHQ
‡ 9RU XQG 1DFKEHDUEHLWXQJHQ YRQ 6FKZHL‰QlKWHQ
Teilnehmerkreis:
Schlossereien, Betriebswerkstätten, Metallbau, Stahlbau, Landwirtschaft,
Karosserieinstandsetzung, Kfz-Betriebe
Seminargebühr: 89,- € (zzgl. gesetzl. MwSt.)
Seminardauer: 10.00 –16.00 Uhr
SCHWEISSTECHNIK SEMINAR
Kundennummer
Veranstaltungsort
Datum
Magdeburg
07.03.2012
Regensburg
28.03.2012
Lübeck
17.04.2012
Ulm/Neu-Ulm
26.04.2012
Rodgau
08.05.2012
Saarbrücken
23.05.2012
Bremen
14.06.2012
Karlsruhe
04.09.2012
Bielefeld
11.09.2012
Leipzig
12.09.2012
Hamburg
18.09.2012
München
19.09.2012
Bochum
11.10.2012
Kassel
23.10.2012
Stuttgart
20.11.2012
Akademie
Würth Würth
Akademie
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Handwerkerzentrum
Handwerkerzentrum
MWK - SC - ZPPD - 1,5’ - 10/11
T 07940T15-2330
07940 15-2330
Gedruckt auf umweltfreundlichem Papier.
F 07940F15-4099
07940 15-4099
akademie-kundenseminare@wuerth.com
akademie-kundenseminare@wuerth.com© by Adolf Würth GmbH & Co. KG
www.wuerth.de/seminare
www.wuerth.de/seminare
Printed in Germany. Alle Rechte vorbehalten.
Vor- und Nachname Teilnehmer
Firmenadresse
Seminardatum
6
Seminarort
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Bitte per Fax zurücksenden an: 07940 15-4099
RUNDUM-SERVICE
masterService
Ersatzteil-Service
master Maschinen werden seit 30 Jahren für den Dauereinsatz
auf der Baustelle konstruiert. Ist dennoch eine Reparatur erforderlich,
ist der masterService Ihr Garant für eine schnelle und unkomplizierte
Abwicklung. Sicherheitscheck und Wartung inklusive.
Rufen Sie technische Zeichnungen, Ersatzteillisten und Bedienungsanleitungen online unter www.wuerth.de/partsmanager auf
und bestellen Sie Ersatzteile über unseren Online-Shop oder
unter T 07940 15 2556.
Einfach
Beauftragen Sie die Abholung unter der kostenfreien Hotline
0800/9627837 oder www.wuerth.de/masterservice.
Wir kümmern uns um den Rest.
Schnell
In der Regel ist Ihr Ersatzteil am Tag Ihrer Bestellung schon auf dem
Weg zu Ihnen.
Schnell
In der Regel ist Ihre Maschine innerhalb 5–6 Werktagen
nach Abholbeauftragung wieder bei Ihnen.
Kompetent
Mehr als 20.000 Ersatzteile für Master-Maschinen stehen sofort
zur Verfügung.
Kompetent
Erfahrene Monteure reparieren alle Maschinen und Geräte, auch
Fremdmarken. Mehr als 20.000 Ersatzteile stehen zur Verfügung.
Kostenlose Servicehotline:
0800 9627837 (0800–WMASTER)
Der Partsmanager
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
7
Flottenmanagement
3 Jahre Gewährleistung
Mit ORSY®ÁHHW HQWVFKHLGHQ 6LH VLFK IU GDV $OO,QFOXVLYH3DNHW EHL
master Maschinen. Eine attraktive monatliche Rate deckt alle Kosten
für Nutzung und Service. Überschaubare Vertragslaufzeiten sorgen
für immer aktuelle und leistungsfähige Geräte.
master Maschinen stehen für Ausdauer, auch bei der Gewährleistung.
Ohne Registrierung verlängern wir die gesetzliche Gewährleistung auf
volle 3 Jahre. Sie arbeiten mit Ihrer Maschine, wir stehen für
Herstellungs- und Materialfehler kostenlos gerade.
Sicher kalkulierbar
‡ .RVWHQORVH 5HSDUDWXU LQNO 6LFKHUKHLWVFKHFN
Wartung und Kalibrierung
‡ 9HUVLFKHUXQJ JHJHQ 'LHEVWDKO RSWLRQDO
Unkompliziert – zuverlässig – fair
Immer einsatzbereit
‡ /HLKPDVFKLQHQ EHL UHSDUDWXUEHGLQJWHQ $XVIlOOHQ
‡ *QVWLJH 0LHWPDVFKLQHQ EHL %HGDUIVVSLW]HQ
Einfach
‡ 6RIWZDUH XQG (WLNHWWHQ IU HLQH EHUVLFKWOLFKH 9HUZDOWXQJ
8
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
SCHWEISS- UND
AUTOGENTECHNIK
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
9
ÜBERSICHT SCHWEISSGERÄTE
Technische Daten
Bezeichnung
ESI 150
ESI 200
WIG 180 DC
ElektrodenSchweiß-Inverter
Art.-Nr. 0702 351 01
ElektrodenSchweiß-Inverter
Art.-Nr. 5952 351 1
WIG-Schweiß-Inverter WIG-Schweiß-Inverter
Gerätetypen
Art.-Nr. 0702 353 01
WIG 180 AC/DC
Art.-Nr. 0702 353 180
Schweißverfahren
Elektroden-Handschweißen Elektroden-Handschweißen WIG-Schweißen
WIG-Schweißen
WIG-Schweißen
WIG-Schweißen
Elektroden-Handschweißen Elektroden-Handschweißen
Schweißbare Materialien
Kupfer/Stahl/Edelstahl
Kupfer/Stahl/Edelstahl
Kupfer/Stahl/Edelstahl
Elektroden-Schweißen:
Stahl/Edelstahl bis 10 mm
Elektroden-Schweißen:
Stahl/Edelstahl bis 10 mm
WIG-Schweißen:
Kupfer 1–3 mm
Stahl/Edelstahl 1–6 mm
WIG-Schweißen:
Kupfer 1–3 mm
Stahl/Edelstahl 1–4 mm
WIG-Schweißen:
Kupfer 1–3 mm
Stahl/Edelstahl 1–4 mm
Elektroden-Schweißen:
Stahl/Edelstahl bis 10 mm
Schweißbare
Materialstärken
Schweißbare
Stabelektroden Ø
Ø 1,5–4,0 mm
WIG-Schweißstäbe Ø
Ø 1,0–2,4 mm
Schutzgas-Schweißdraht Ø
Kupfer/Stahl/Edelstahl/
Aluminium
Aluminium 1–8 mm
Kupfer 1–3 mm
Stahl/Edelstahl 1–8 mm
Ø 1,5–5,0 mm/CEL bis Ø 3,2 mm Ø 1,5–4,0 mm
Ø 1,0 – 3,2 mm
Ø 1,0–2,4 mm
Ø 1,0–3,2 mm
Ø 1,5–4,0 mm
Elektroden-Schweißen:
5–150 Ampere
Elektroden-Schweißen:
5–200 Ampere
WIG-Schweißen:
5–180 Ampere
WIG-Schweißen:
3–180 Ampere
WIG-Schweißen:
5–150 Ampere
WIG-Schweißen:
5–200 Ampere
Elektroden-Schweißen:
5–150 Ampere
Elektroden-Schweißen:
10–150 Ampere
4,3 kVA
5,6 kVA
3,3 kVA
3,5 kVA
Elektroden-Schweißen:
35%
Elektroden-Schweißen:
30%
WIG-Schweißen:
30%
WIG-Schweißen:
35%
WIG-Schweißen:
35%
WIG-Schweißen:
30%
Elektroden-Schweißen:
40%
Elektroden-Schweißen:
35%
Elektroden-Schweißen:
135 Ampere
Elektroden-Schweißen:
150 Ampere
WIG-Schweißen:
150 Ampere
Elektroden-Schweißen:
150 Ampere
WIG-Schweißen:
135 Ampere
WIG-Schweißen:
150 Ampere
Elektroden-Schweißen:
150 Ampere
WIG-Schweißen:
150 Ampere
Strom bei
100% Einschaltdauer (40°)
115 Ampere
130 Ampere
130 Ampere
WIG-Schweißen: 130 Amp.
Elektr.-Schweißen: 130 Amp.
Schutzklasse IP
Wärmeklasse
Leerlaufspannung
IP 23
F
85 V
IP 23
F
< 70 V
IP 23
F
85 V
IP 23
F
max. 113 V
Spannungs- und
Stromeinstellung
stufenlos
stufenlos
stufenlos
stufenlos
N° Phasen
Netzspannung
Netzabsicherung
Maße
Gewicht
1
230 V
16 A/träge
337 x 130 x 211 mm
5,25 kg
3
3 ˕ 400 V
16 A/träge
337 x 130 x 211 mm
5,8 kg
1
230 V
16 A/träge
337 x 130 x 211 mm
6,5 kg
1
1 ˕ 230 V
16 A/träge
480 x 185 x 326 mm
13,3 kg
Schweißbereich/Ampere
Schweißleistung
Aufnahmeleistung/
Nennleistung 100%
Einschaltdauer
MWF - 01/12 - 10677 - ©
Strom bei
60% Einschaltdauer (40°)
10
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
MWF - 01/12 - 10678 - ©
ÜBERSICHT SCHWEISSGERÄTE
MM 230
MM 350
CuSi 150
MIG/MAG-Schweißanlage
MIG/MAG-Schweißanlage
MIG-Lötanlage
Plasma Schneidgerät
Art.-Nr. 0702 352 0
Art.-Nr. 5952 352 350
Art.-Nr. 5952 352 150
Art.-Nr. 0691 500 350
MIG/MAG-Schweißen
(Schutzgas-Schweißen)
MIG/MAG-Schweißen
(Schutzgas-Schweißen)
MIG-Löten
Plasma-Schneiden
Stahl/Edelstahl/Aluminium
Stahl/Edelstahl/Aluminium
Stahl/Edelstahl/Aluminium
MAG-Schweißen:
Stahl/Edelstahl 0,8–10 mm
MAG-Schweißen:
Stahl/Edelstahl 0,8–12 mm
MIG-Schweißen:
Aluminium 2–6 mm
Stahl/Edelstahl/Aluminium
CuSi 0,8–1,0 mm
Stahl/Edelstahl 0,6–0,8 mm
Stahl 10 mm
Edelstahl 8 mm
MIG-Schweißen:
Aluminium 2–8 mm
Aluminium 1,0 mm
Aluminium 6 mm
Aluminium Ø 1,0–1,2 mm
Stahl/Edelstahl Ø 0,8–1,2 mm
Aluminium Ø 0,6–1,6 mm
Stahl/Edelstahl Ø 0,8–1,6 mm
0,8–1,0 mm
0,6–0,8 mm
30–230 Ampere
25–350 Ampere
15–150 Ampere
2,3 kVA
21,5 kVA
3,0 kVA
20%
30%
40%
350 Ampere
120 A
115 Ampere
160 Ampere
100 Ampere
IP 23
F
16,8–32,6 V
IP 23
F
16,8–32,6 V
IP 23
F
14,8–27,5 V
IP 23C
F
13,3 V
7 Stufen
24 Stufen
7 Stufen
stufenlos
3
3 ˕ 400 V
16 A/träge
830 x 390 x 690 mm
66 kg
3
3 ˕ 400 V
16 A/träge
830 x 390 x 690 mm
107 kg
3 ˕ 400 V
10 A/träge
870 x 390 x 610 mm
66 kg
1
115/230 V / 50/60 Hz
16 A/träge
150 x 360 x 380 mm
13 kg
5–25 Ampere
35%
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
11
ELEKTRODEN-SCHWEISSINVERTER
Digital gesteuerter Elektroden-Schweiß-Inverter
mit Umschaltung von Elektrodenschweißen auf
WIG-Schweißen. Durch die robuste Bauweise
des Gerätes ideal geeignet für den mobilen
Einsatz.
ESI 150
Art.-Nr. 0702 351 01
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
0DVVHNDEHO PP2 P
(OHNWURGHQVFKZHL‰NDEHO PP2 P
0RQWDJHNRIIHU VFKZDU] OHHU
7UDJHULHPHQ
Art.-Nr.
0984 150 7
0984 150 8
0984 150 6
–
Technische Daten
6FKZHL‰EDUH (OHNWURGHQ ‘
6FKZHL‰EDUH :,*6FKZHL‰VWlEH ‘
6FKZHL‰EHUHLFK IU (OHNWURGHQ XQG :,*6FKZHL‰HQ
(LQVFKDOWGDXHU EHL PD[ 6WURP ƒ&
EHLP (OHNWURGHQ XQG :,*6FKZHL‰HQ
Schweißbare Materialstärken
6WDKO
:,*6WDKO(GHOVWDKO
.XSIHU
VE/St.
1
Erhältlich im Flottenmanagement ORSY®fleet.
² PP
² PP
² $
ELV PP
² PP
² PP
Arc-Force:
(UK|KW GLH /LFKWERJHQVSDQQXQJ LQ NULWLVFKHQ 6LWXDWLRQHQ
9HUKLQGHUW GDV 1DFKODXIHQ GHU 6FKODFNH LQV 6FKPHO]EDG
XQG GDV (UO|VFKHQ GHV /LFKWERJHQV 'DGXUFK N|QQHQ DXFK
VFKZHU ]X VFKZHL‰HQGH (OHNWURGHQ YHUDUEHLWHW ZHUGHQ
MWF - 01/12 - 07886 - ©
Hot-Start:
6RUJW IU HLQ VLFKHUHV =QGHQ GHU (OHNWURGH 'LH +RW6WDUW
(QHUJLH ZLUG ]X GHP JHZlKOWHQ 6FKZHL‰VWURP DXWRPDWLVFK
HLQJHVWHOOW
Anti-Stick:
9HUKLQGHUW GDV )HVWNOHEHQ GHU (OHNWURGH DP :HUNVWFN GXUFK
DXWRPDWLVFKH 5HGX]LHUXQJ GHV 6WURPHV 'DGXUFK JOKW GLH
(OHNWURGH QLFKW DXV XQG HLQ $XVGDPSIHQ YRQ /HJLHUXQJV
HOHPHQWHQ ZLUG YHUKLQGHUW
12
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
‡ 6WXU]VLFKHU ELV ]X HLQHU +|KH YRQ FP
‡ 6FKXW]NODVVH ,3 GDGXUFK VSULW]ZDVVHUGLFKW XQG
NRQGHQVZDVVHUJHVFKW]W
‡ 6SH]LHOOH %HVFKLFKWXQJ GHU (OHNWURQLNEDXWHLOH ² GDGXUFK
KRKH %HVWlQGLJNHLW YRU +LW]H .lOWH 6WDXE XQG 6FKPXW]
‡ 'LJLWDOHU 6WURPZDQGOHU JOHLFKW +DQGKDEXQJVIHKOHU DXV
XQG VRUJW IU DX‰HURUGHQWOLFK JXWH 6FKZHL‰HUJHEQLVVH
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
Anwendungshinweis
Elektroden-Handschweißen
5LFKWZHUW IU HLQ]XVWHOOHQGHQ 6FKZHL‰VWURP
(OHNWURGHQ.HUQGUDKW‘ [ $PSHUH
WIG-Schweißen
5LFKWZHUW IU 'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ
² $PSHUH ˈ ² OPLQ
² $PSHUH ˈ ² OPLQ
Passendes Gas fürs WIG-Schweißen
$UJRQ
Passendes Zubehör
Stabelektroden
$UW1U « «
WIG-Schweißstäbe
$UW1U «
WIG Brenner WLV 17
$UW1U WIG-Ausrüstungs-Kit 1 oder Kit 2
$UW1U Wolframelektroden Gold
$UW1U ELEKTRODEN-SCHWEISSINVERTER
Bedienungselemente Elektroden-Schweiß-Inverter ESI 150
Hauptschalter: Ein/Aus
Trageriemenhalterung
LED-Anzeige
für Störungsfunktion
Kippschalter
für die Umschaltung
von Elektrodenauf WIG-Schweißen
LED-Anzeige für Netzfunktion
Drehregler zur Einstellung
der Schweißstromstärke
Buchsenanschlüsse
für Plus- und Minuspol +/–
MWF - 12/11 - 10682 - ©
Luftauslass
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
13
ELEKTRODEN-SCHWEISSINVERTER
Der kleinste, leichteste und robusteste 400 Volt
Elektroden-Schweiß-Inverter seiner Klasse. Mittels
Auswahlknopf im Frontdisplay können die Schweißparameter des Gerätes auf die unterschiedlichen
Elektrodentypen wie basisch, rutil und zellulose
angepasst werden.
ESI 200
Art.-Nr. 5952 351 1
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
0DVVHNDEHO PP2 P
(OHNWURGHQVFKZHL‰NDEHO PP2 P
0RQWDJHNRIIHU VFKZDU] OHHU
7UDJHULHPHQ
Art.-Nr.
0984 150 170
0984 150 180
0984 150 6
–
Technische Daten
6FKZHL‰EDUH (OHNWURGHQ ‘
6FKZHL‰EDUH :,*6FKZHL‰VWlEH ‘
6FKZHL‰EHUHLFK IU (OHNWURGHQ XQG
:,*6FKZHL‰HQ
(LQVFKDOWGDXHU EHL PD[ 6WURP ƒ&
EHLP (OHNWURGHQ XQG :,*6FKZHL‰HQ
Schweißbare Materialstärken
6WDKO
:,*6WDKO(GHOVWDKO
.XSIHU
/lQJH 1HW]NDEHO
*HZLFKW
VE/St.
1
² PP
² PP
ELV PP
² PP
² PP
P
NJ
MWF - 01/12 - 12162 - ©
Hot-Start:
6RUJW IU HLQ VLFKHUHV =QGHQ GHU (OHNWURGH 'LH +RW6WDUW
(QHUJLH ZLUG ]X GHP JHZlKOWHQ 6FKZHL‰VWURP DXWRPDWLVFK
HLQJHVWHOOW
Anti-Stick:
9HUKLQGHUW GDV )HVWNOHEHQ GHU (OHNWURGH DP :HUNVWFN GXUFK
DXWRPDWLVFKH 5HGX]LHUXQJ GHV 6WURPHV 'DGXUFK JOKW GLH
(OHNWURGH QLFKW DXV XQG HLQ $XVGDPSIHQ YRQ /HJLHUXQJV
HOHPHQWHQ ZLUG YHUKLQGHUW
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Erhältlich im Flottenmanagement ORSY®fleet.
²² $
Arc-Force:
(UK|KW GLH /LFKWERJHQVSDQQXQJ LQ NULWLVFKHQ 6LWXDWLRQHQ
9HUKLQGHUW GDV 1DFKODXIHQ GHU 6FKODFNH LQV 6FKPHO]EDG
XQG GDV (UO|VFKHQ GHV /LFKWERJHQV 'DGXUFK N|QQHQ DXFK
VFKZHU ]X VFKZHL‰HQGH (OHNWURGHQ YHUDUEHLWHW ZHUGHQ
14
‡ 8PVFKDOWXQJ YRQ (OHNWURGHQ DXI :,*6FKZHL‰HQ &RQWDFW
‡ 6WXU]VLFKHU ELV ]X HLQHU +|KH YRQ FP
‡ (LQVDW] YRQ 9HUOlQJHUXQJVOHLWXQJHQ YRQ ELV ]X P
‡ 3UREOHPORVHU (LQVDW] PLW 6WURPHU]HXJHUQ
‡ (LQIDFKVWH %HGLHQXQJ GXUFK 9RUDXVZDKO GHU HQWVSUHFKHQGHQ
(OHNWURGHQW\SHQ
‡ 9HUDUEHLWXQJ YRQ ]HOOXORVHQ (OHNWURGHQ IU 5RKUOHLWXQJVEDX
‡ 'LJLWDOHU 6WURPZDQGOHU JOHLFKW +DQGKDEXQJVIHKOHU DXV XQG
VRUJW IU DX‰HURUGHQWOLFK JXWH 6FKZHL‰HUJHEQLVVH
‡ 6SH]LHOOH %HVFKLFKWXQJ GHU (OHNWURQLNEDXWHLOH GDGXUFK KRKH
%HVWlQGLJNHLW YRU +LW]H .lOWH 6WDXE XQG 6FKPXW]
‡ 6FKXW]NODVVH ,3 GDGXUFK VSULW]ZDVVHUGLFKW XQG
NRQGHQVZDVVHUJHVFKW]W
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
Anwendungshinweis
Elektroden-Handschweißen
5LFKWZHUW IU HLQ]XVWHOOHQGHQ 6FKZHL‰VWURP
(OHNWURGHQ.HUQGUDKW‘ [ $PSHUH
WIG-Schweißen
5LFKWZHUW IU 'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ
² $PSHUH ˈ ² OPLQ
² $PSHUH ˈ ² OPLQ
Passendes Gas fürs WIG-Schweißen
$UJRQ
Passendes Zubehör
Stabelektroden
$UW1U WIG-Schweißstäbe
$UW1U WIG Brenner WLV 17
$UW1U WIG-Ausrüstungs-Kit 1 oder Kit 2
$UW1U Wolframelektroden Gold
$UW1U WIG-SCHWEISS-INVERTER
Tragbarer, primärgetakteter Schweißinverter mit
digitaler Regelung. WIG-Schweißen mit abschaltbarer, berührungsloser HF-Zündung. Elektroden-Ø
bis 4 mm. Durch das robuste Montagedesign und die
UnempÀndlichkeit gegenüber einem Sturz ist dieses
Gerät ideal geeignet für den Einsatz auf Baustellen.
WIG 180 DC
Art.-Nr. 0702 353 01
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
0DVVHNDEHO PP2 P
:,*%UHQQHU :/7 . P
'UXFNPLQGHUHU $UJRQ&22 lKQOLFK :UWK
0RQWDJHNRIIHU VFKZDU]
7UDJHULHPHQ
Technische Daten
6FKZHL‰EDUH :,*6FKZHL‰VWlEH ‘
6FKZHL‰EDUH (OHNWURGHQ ‘
6FKZHL‰EHUHLFK :,*6FKZHL‰HQ
6FKZHL‰EHUHLFK (OHNWURGHQ6FKZHL‰HQ
(LQVFKDOWGDXHU EHL PD[ 6WURP ƒ&
EHLP (OHNWURGHQ XQG :,*6FKZHL‰HQ
Schweißbare Materialstärken
6WDKO
:,*6WDKO(GHOVWDKO
.XSIHU
Art.-Nr.
VE/St.
0984 150 7
0984 150 104
0984 018 03 1
0984 150 6
–
² PP
² PP
² $
² $
ELV PP
² PP
² PP
Arc-Force:
(UK|KW GLH /LFKWERJHQVSDQQXQJ LQ NULWLVFKHQ 6LWXDWLRQHQ 9HUKLQGHUW GDV
1DFKODXIHQ GHU 6FKODFNH LQV 6FKPHO]EDG XQG GDV (UO|VFKHQ GHV /LFKW
ERJHQV 'DGXUFK N|QQHQ DXFK VFKZHU ]X VFKZHL‰HQGH (OHNWURGHQ YHU
DUEHLWHW ZHUGHQ
Hot-Start:
6RUJW IU HLQ VLFKHUHV =QGHQ GHU (OHNWURGH 'LH +RW6WDUW(QHUJLH ZLUG ]X
GHP JHZlKOWHQ 6FKZHL‰VWURP DXWRPDWLVFK HLQJHVWHOOW
Anti-Stick:
9HUKLQGHUW GDV )HVWNOHEHQ GHU (OHNWURGH DP :HUNVWFN GXUFK DXWR
PDWLVFKH 5HGX]LHUXQJ GHV 6WURPHV 'DGXUFK JOKW GLH (OHNWURGH QLFKW DXV
XQG HLQ $XVGDPSIHQ YRQ /HJLHUXQJVHOHPHQWHQ ZLUG YHUKLQGHUW
MWF - 01/12 - 09292 - ©
Passendes Zubehör
WIG-Schweißstäbe
$UW1U «
Stabelektroden
$UW1U « «
WIG Brenner WLT 17 K
$UW1U WIG-Ausrüstungs-Kit 1 oder Kit 2
$UW1U Wolframelektroden Gold
$UW1U ‡ 6WXU]VLFKHU ELV ]X HLQHU +|KH YRQ FP
‡ %HGLHQHUIKUXQJ GXUFK /HXFKWV\PEROH
‡ 6FKXW]NODVVH ,3 GDGXUFK VSULW]ZDVVHUGLFKW XQG
NRQGHQVZDVVHUJHVFKW]W
‡ 6SH]LHOOH %HVFKLFKWXQJ GHU (OHNWURQLNEDXWHLOH ² GDGXUFK KRKH
%HVWlQGLJNHLW YRU +LW]H .lOWH 6WDXE XQG 'UHFN
‡ 6=HLFKHQ IU GDV 6FKZHL‰HQ XQWHU EHHQJWHQ 9HUKlOWQLVVHQ
‡ 'LJLWDOHU 6WURPZDQGOHU JOHLFKW +DQGKDEXQJVIHKOHU DXV XQG
VRUJW IU DX‰HURUGHQWOLFK JXWH 6FKZHL‰HUJHEQLVVH
‡ $XWRPDWLVFKH *DVYRU XQG 1DFKVWU|P]HLW VFKW]W GLH :ROIUDP
HOHNWURGH XQG 1DKW YRU 2[LGDWLRQ
‡ +RKH 1HW]VSDQQXQJVWROHUDQ] LGHDO JHHLJQHW IU 9HUOlQJHUXQJV
OHLWXQJHQ XQG *HQHUDWRUHQ
‡ )HUQUHJHOEDU PLWWHOV )X‰IHUQUHJOHU
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
Erhältlich im Flottenmanagement ORSY®fleet.
Anwendungshinweis
Elektroden-Handschweißen
5LFKWZHUW IU HLQ]XVWHOOHQGHQ 6FKZHL‰VWURP
(OHNWURGHQ.HUQGUDKW‘ [ $PSHUH
WIG-Schweißen
5LFKWZHUW IU 'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ
² $PSHUH ˈ ² OPLQ
² $PSHUH ˈ ² OPLQ
Richtwert für Stromstärke und Gasmenge
Wolframelektroden-Ø
Stromstärke
[A] Ampere
² ²
²
Gasmenge
[l/min]
²
²
Passendes Gas fürs WIG-Schweißen
$UJRQ
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
15
WIG-SCHWEISSANLAGE
Bedienungselemente WIG-Schweißanlage WIG 180 DC
Hauptschalter: Ein/Aus
Trageriemenhalterung
Buchsenanschlüsse
für Plus- und Minuspol +/–
Luftauslass
1
2
3
4
11
MWF - 12/11 - 10683 - ©
12
16
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
5
6
7
8
9
10
Bedienungselemente:
1 LED-Anzeige für Störungsfunktion
2 LED-Anzeige für Fußfernregler
3 LED-Anzeige für Netzfunktion
4 LED-Anzeige für Elektroden-Schweißen
5 LED-Anzeige für WIG-Schweißen
6 LED-Anzeige für 2-Takt-Schweißen
7 LED-Anzeige für 4-Takt-Schweißen
8 LED-Anzeige für Hochfrequenz-Zündung
(HF-Zündung)
9 LED-Anzeige für Slope-Funktion
Steuert die automatische Stromabsenkung
beim Beenden des Schweißvorganges
10 Hauptfunktionstaste zur Einstellung der
einzelnen Geräte-Funktionen
11 Drehregler zur Einstellung der Schweißstromstärke
12 Steuerleitungsanschluss
(WIG-Brenner)
WIG-SCHWEISSANLAGE
Tragbare, voll digital gesteuerte WIG AC/DC
Schweißanlage für das Verschweißen von
Aluminium, Kupfer, Stahl und Edelstahl. Durch
die Leistung von 180 Ampere und die robuste
Bauweise ideal geeignet für den direkten Einsatz
auf Baustelle aber auch an festen Arbeitsplätzen
in der Werkstatt.
WIG 180 AC/DC
Art.-Nr. 0702 353 180
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
0DVVHNDEHO PP2 P
*DVVFKODXFK P
7UDJHULHPHQ
Technische Daten
6FKZHL‰EDUH :,*6FKZHL‰VWlEH ‘
6FKZHL‰EDUH (OHNWURGHQ‘
6FKZHL‰EHUHLFK :,*6FKZHL‰HQ
6FKZHL‰EHUHLFK (OHNWURGHQ6FKZHL‰HQ
(LQVFKDOWGDXHU EHL PD[ 6WURP ƒ&
EHLP :,* XQG (OHNWURGHQ6FKZHL‰HQ
Schweißbare Materialstärken
6WDKO (GHOVWDKO
.XSIHU
$OXPLQLXP
$UF)RUFH
+RW6WDUW
$QWL6WLFN
Art.-Nr.
0984 150 70
0984 150 250
–
VE/St.
1
² PP
² PP
² $
² $
² PP
² PP
² PP
MD
MD
MD
MWF - 01/12 - 10312 - ©
Passendes Zubehör
WIG-Brenner WLT 26, Doppeldrucktastenbrenner, 4 m
$UW1U WIG-Brenner WLT 26, Doppeldrucktastenbrenner, 8 m
$UW1U WIG-Brenner WLT 26, Up-Down Brenner, 4 m
$UW1U WIG-Brenner WLT 26, Up-Down Brenner, 8 m
$UW1U Druckminderer Argon/CO2, 1/4”
$UW1U WIG-Schweißstäbe
$UW1U Stabelektroden
$UW1U Wolframelektrode gold
$UW1U ‡ hEHUVLFKWOLFKH VHOEVWHUNOlUHQGH %HGLHQHUIKUXQJ
‡ (LQ]HOQ YHUVWHOOEDUH 3DUDPHWHU ZLH *DVYRU XQG *DVQDFK
VWU|P]HLW 6WURPDQVWLHJV]HLW +DXSW XQG =ZHLWVWURP 3XOV
)UHTXHQ] 6WURPDEVHQNXQJ 7DNW7DNW3XQNW)XQNWLRQ
‡ ,QWHJULHUWH 3XOV XQG )DVW3XOVIXQNWLRQ
‡ 7HPSHUDWXUJHVWHXHUWH /IWHUUHJHOXQJ JHULQJHUHU 6WURP
YHUEUDXFK
‡ *HWUHQQWHU /IWXQJVNDQDO 6FKXW] GHU (OHNWURQLNEDXWHLOH
‡ )DOOVFKXW] FP
‡ ,QWHJULHUWHV .DEHOIDFK IU 0DVVHNDEHO XQG *DVVFKODXFK
‡ 8PVFKDOWXQJ YRQ :,* $&'& DXI (OHNWURGHQVFKZHL‰HQ
‡ 8PVFKDOWEDUH +)=QGXQJ DXI .RQWDNW=QGXQJ
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
Erhältlich im Flottenmanagement ORSY®fleet.
WIG-Brenner und Druckminderer nicht im
Lieferumfang enthalten!
Anwendungshinweis
WIG-Schweißen
5LFKWZHUW IU 'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ
² $PSHUH ˈ ² OPLQ
Richtwert für Stromstärke
Wolframelektroden-Ø
Stromstärke
Gleichstrom [DC]
² ²
²
²
Stromstärke
Wechselstrom [AC]
² ² ²
²
Passendes Gas für WIG-Schweißen
$UJRQ
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
17
WIG-SCHWEISSANLAGE
Bedienungselemente WIG-Schweißanlage WIG 180 AC/DC
6
7
8
1
10
9
2
3
11
4
12
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Bedienfeld
Anschlussbuchse Brenner/Elektrodenhalter/Werkstückleitung
Anschlussbuchse Brennertaster
Gasanschluss Brenner
Anschlussbuchse Werkstückleitung/Elektrodenhalter
Handgriff
1
2
11
14
7
6
8
3
4
9
5
10
12
15
MWF - 12/11 - 10313 - ©
13
18
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Tragegurt
Integriertes Kabelfach
Hauptschalter (EIN/AUS)
Netzkabel
Anschluss Schutzgas
Anschlussbuchse Fernregler
1 LED-Anzeigen für WIG-Schweißen Gleichund Wechselstrom (DC/AC)
2 LED-Anzeigen für Elektroden-Schweißen
Gleich- und Wechselstrom (DC/AC)
3 Auswahl-Taster zur Einstellung der Schweißverfahren WIG/Elektrode
4 LED-Anzeige für Gasvorströmzeit
5 LED-Anzeige für Schweißstromanstieg
6 LED-Anzeige für Hauptstrom
7 LED-Anzeige für WIG-Pulsfunktion
8 LED-Anzeige für Zweitstrom
9 LED-Anzeige für Schweißstromabsenkung
10 LED-Anzeige für Gasnachströmzeit
11 LED-Anzeigen für 2-Takt/4-Takt und
WIG-Pulsfunktion
12 Auswahl-Taster zur Einstellung der
2-Takt/4-Takt und WIG-Pulsfunktion
13 Auswahl-Taster zur Einstellung der einzelnen
Schweißparameter
14 Digitalanzeige
15 Drehknopf
ELEKTRODENSCHWEISSKABEL
Für ESI 150/WIG 180 DC/
WIG 180 AC/DC
25 mm², 3,5 m
Art.-Nr. 0984 150 8
VE/St. 1
Für ESI 200
35 mm², 4 m
Art.-Nr. 0984 150 180
VE/St. 1
MASSEKABEL
Für ESI 150/WIG 180 DC
25 mm², 3,5 m
Art.-Nr. 0984 150 7
VE/St. 1
Für ESI 200
MWF - 01/12 - 14833 - ©
35 mm², 4 m
Art.-Nr. 0984 150 170
VE/St. 1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
19
WIG BRENNER WLT 17 K
für WIG 180 DC
‡ %UHQQHU PLW KRFKÁH[LEOHP .XJHOJHOHQN IU PHKU
+DQGOLFKNHLW EHLP $UEHLWHQ
‡ %UHQQHUVFKODXFK ]XVlW]OLFK PLW HLQHP P ODQJHQ
1DSSDOHGHU EHU]RJHQ
‡ /LHIHUXQJ PLW :ROIUDPHOHNWURGH JROG ‘ PP
XQG ODQJHU %UHQQHUNDSSH
Länge m
4
8
Art.-Nr.
0984 150 104
0984 150 108
Aufbau WIG-Brenner WLV 17 und WLT 17 K
:ROIUDPHOHNWURGH
%UHQQHUNDSSH
6SDQQKOVH
6SDQQKOVHQJHKlXVH
.HUDPLN*DVGVH
MWF - 12/11 - 09291 - ©
20
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
VE/St.
1
Verschleißteile passend wie bei Brenner WLV 17.
WIG-BRENNER WLT 26
für WIG 180 AC/DC Doppeldrucktastenbrenner
Funktionen:
‡ (LQ XQG $XVVFKDOWXQJ 6FKZHL‰VWURP 1
‡ 6RIRUWLJH $EVHQNXQJ GHV 6FKZHL‰VWURPHV 'RZQVORSH 2
‡ %UHQQHU PLW YHUVWHOOEDUHP %UHQQHUKDOV XQG .XJHOJHOHQN IU PHKU
+DQGOLFKNHLW EHLP $UEHLWHQ
‡ %UHQQHUVFKODXFK KLQWHU GHP +DQGJUL̄ LVW ]XVlW]OLFK
PLW HLQHP FP ODQJHP 1DSSDOHGHU EHU]RJHQ
‡ /LHIHUXQJ PLW :ROIUDPHOHNWURGH JROG ‘ PP
.HUDPLN*DVGVH *U|‰H XQG ODQJH %UHQQHUNDSSH
Länge m
4
8
1
Art.-Nr.
0984 180 104
0984 180 108
VE/St.
1
2
Verschleißteile passend wie bei Brenner WLV 17 und
WLT 17 K
für WIG 180 AC/DC UP-Down-Brenner
Funktionen:
‡ (LQ XQG $XVVFKDOWXQJ 6FKZHL‰VWURP 1
‡ 6RIRUWLJH $EVHQNXQJ GHV 6FKZHL‰VWURPHV 'RZQVORSH 2
‡ 9DULDEOH (LQVWHOOXQJ GHV 6FKZHL‰VWURPHV DP %UHQQHU 3
‡ %UHQQHU PLW YHUVWHOOEDUHP %UHQQHUKDOV XQG .XJHOJHOHQN IU PHKU
+DQGOLFKNHLW EHLP $UEHLWHQ
‡ %UHQQHUVFKODXFK KLQWHU GHP +DQGJUL̄ LVW ]XVlW]OLFK
PLW HLQHP FP ODQJHP 1DSSDOHGHU EHU]RJHQ
‡ /LHIHU]XVWDQG PLW :ROIUDPHOHNWURGH JROG ‘ PP
.HUDPLN*DVGVH *U|‰H XQG ODQJH %UHQQHUNDSSH
1
3
3
2
Länge m
4
8
Art.-Nr.
0984 180 204
0984 180 208
VE/St.
1
Verschleißteile passend wie bei Brenner WLV 17 und
WLT 17 K
1
2
Massekabel
)U 6FKZHL‰JHUlW :,* $&'& :,* '&
(6, ² PP2
Abb.
1
Länge m
4
Art.-Nr.
0984 150 70
VE/St.
1
MWF - 12/11 - 10314 - ©
Gasschlauch mit Schnellverschluss
)U :,* $&'& :,* '&
Abb.
2
Länge m
Art.-Nr.
0984 150 250
VE/St.
1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
21
WIG-LIFT-ARC-SET
WLV 17
für ESI 150/ESI 200
Art.-Nr. 0984 150 2
Bezeichnung
WIG-Brenner WLV 17,
4 m lang, mit Drehventil,
Wolframelektrode gold, Ø 1,6 mm
Druckminderer K: Argon/CO2
WIG-AUSRÜSTUNGS-KIT 1
Art.-Nr.
VE/St.
0984 150 2
1
für WIG-Brenner WLV 17/WLT 17 K/WLT 26
Ø 1,6 mm
Art.-Nr. 0984 150 3
Bezeichnung
Wolframelektrode gold, Ø 1,6 mm
Spannhülsengehäuse, Ø 1,6 mm
Spannhülse, Ø 1,6 mm
Keramik-Gasdüse, Größe 5
Plastikkoffer, schwarz-rot
WIG-AUSRÜSTUNGS-KIT 2
Stück
1
3
3
5
1
für WIG-Brenner WLV 17/WLT 17 K/WLT 26
Ø 2,4 mm
Art.-Nr. 0984 150 4
MWF - 12/11 - 07887 - ©
Bezeichnung
Wolframelektrode gold, Ø 2,4 mm
Spannhülsengehäuse, Ø 2,4 mm
Spannhülse, Ø 2,4 mm
Keramik-Gasdüse, Größe 6
Plastikkoffer, schwarz-rot
Zusatzartikel:
WIG-Schweißstäbe
Art.-Nr. 0982 71…
22
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Stück
1
3
3
5
1
WIG BRENNER WLV 17
für ESI 150/ESI 200
Länge m
4
8
Art.-Nr.
0984 150 0
0984 150 1
VE/St.
1
Lieferung mit Wolframelektrode gold, Ø 1,6 mm
SPANNHÜLSE
für WIG-Brenner WLV 17/WLT 17 K/WLT 26
Ø mm Passendes Spannhülsengehäuse und Wolframelektrode
1,0
0984 150 010 + 0984 150 110
1,6
0984 150 012 + 0984 150 116
2,4
0984 150 024 + 0984 150 124
3,2
0984 150 032 + 0984 150 132
SPANNHÜLSENGEHÄUSE
MWF - 12/11 - 07888 - ©
0984 150 10
0984 150 16
5
0984 150 24
0984 150 32
Art.-Nr.
VE/St.
0984 150 010
0984 150 012
5
0984 150 024
0984 150 032
für WIG-Brenner WLV 17/WLT 17 K/WLT 26
Größe
5
6
7
BRENNERKAPPE
VE/St.
für WIG-Brenner WLV 17/WLT 17 K/WLT 26
Ø mm Passende Spannhülse und
Wolframelektrode
1,0
0984 150 10/110
1,6
0984 150 16/116
2,4
0984 150 24/124
3,2
0984 150 32/132
KERAMIK-GASDÜSE
Art.-Nr.
Innen-Ø Düse mm
8,0
9,5
11,0
Art.-Nr.
0984 150 15
0984 150 166
0984 150 17
VE/St.
5
für WIG-Brenner WLV 17/WLT 17 K/WLT 26
Ausführung
lang, L = 122 mm
kurz, L = 27 mm
Art.-Nr.
0984 150 30
0984 150 35
VE/St.
1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
23
WOLFRAMELEKTRODE GOLD
für WIG-Brenner WLV 17/WLT 17 K/WLT 26
‡ *XWH =QGHLJHQVFKDIWHQ XQG KRKH 6WDQG]HLWHQ
‡ *HHLJQHW IU *OHLFK XQG :HFKVHOVWURP
Ø mm Passende Ampereleistung
zum Elektroden-Ø
Art.-Nr.
1,0
1,6
2,4
3,2
0984 150 110
10
0984 150 116
0984 150 124
5
0984 150 132
3– 40 A
15–130 A
70–240 A
140–320 A
VE/St.
Anwendungshinweis
Werkstoff
6WDKO XQG (GHOVWDKO
.XSIHU XQG .XSIHUOHJLHUXQJHQ
Passende
Wolframelektrode
Passende
Ampereleistung
Passende
Gasdüsengröße
1,0
1,5
2,0
3,0
4,0–6,0
1,0
1,5
3,0
1,0
1,5
2,0
3,0
4,0
5,0
1,0
1,0–1,6
1,6
1,6–2,4
2,4–3,2
1,0
1,6
2,4
1,0
1,6
1,6
2,4
3,2
3,2
10– 60
40– 80
70–120
90–150
140–180
60– 80
100–150
150–180
10– 60
40– 80
70–120
90–150
140–180
170–180
5
5
5
6
7
5
5
6
5
5
5
6
7
7
MWF - 12/11 - 14581 - ©
$OXPLQLXP
Materialstärke
24
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
WELNOX® REINIGUNGSGERÄT
ICSS 300-P
Reinigungsgerät zum sofortigen elektrolytischen
Beizen von WIG-Schweißnähten und zum Signieren
oder Polieren von Edelstahl- und AluminiumoberÁächen
Art.-Nr. 0702 353 550
VE/St. 1
Lieferumfang
Bezeichnung
:(/12;® 5HLQLJXQJVJHUlW ,&66 3
6WlQGHU IU +DQGJUL̄
7UDJHULHPHQ
+DQGJUL̄
6WURPNDEHO VFKZDU] P
0DVVHNDEHO URW P
5HLQLJXQJV6HW
5HLQLJXQJVO|VXQJ IU (GHOVWDKO PO
256<® .R̄HU
%HGLHQXQJVDQOHLWXQJ
Technische Daten
1HW]VSDQQXQJ
6FKXW]DUW
$EPHVVXQJ
6SDQQXQJVEHUHLFK
*HUlWHJHZLFKW
/lQJH 1HW]NDEHO
Art.-Nr.
–
0708 984 234
0708 984 230
0708 984 232
0708 984 236
0708 984 238
0984 250 901
0893 984 800
0955 253
–
9
,3 [ [ PP
9 $&'&
NJ
P
VE/St.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
‡ 6RIRUWLJHV %HL]HQ XQG 3DVVLYLHUHQ GHU :,*6FKZHL‰QDKW ²
NHLQH PHFKDQLVFKH 1DFKEHKDQGOXQJ Q|WLJ
‡ .HLQH :DUWH]HLW DXI GLH 5HDNWLRQ ZLH EHLP %HL]HQ ² PLQ
GDGXUFK K|KHUH 3URGXNWLYLWlW XQG 5HLQLJXQJ GHU 6FKZHL‰QDKW
‡ (V ZHUGHQ NHLQH JHVXQGKHLWV XQG XPZHOWVFKlGOLFKHQ 'lPSIH
IUHLJHVHW]W
‡ hEHUVFKVVLJH 5HLQLJXQJVO|VXQJ DXI GHU 2EHUÁlFKH NDQQ
HLQIDFK PLW HLQHP IHXFKWHP 7XFK HQWIHUQW ZHUGHQ
‡ =XVlW]OLFKH )XQNWLRQ ]XP 6LJQLHUHQ YRQ (GHOVWDKO XQG
$OXPLQLXPREHUÁlFKHQ
‡ =XVlW]OLFKH )XQNWLRQ ]XP 3ROLHUHQ YRQ (GHOVWDKO *ODQ]ELOGXQJ
LVW DEKlQJLJ YRQ GHU /HJLHUXQJ GHV (GHOVWDKOV
‡ (QWIHUQXQJ YRQ :lUPHHLQÁXVV]RQHQ OHLFKWHQ 9HU]XQGHUXQJHQ
XQG )OXJURVW
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
Erhältlich im Flottenmanagement ORSY®Áeet.
Achtung!
‡ $OXPLQLXP ]XP 3ROLHUHQ QLFKW JHHLJQHW
‡ 3ROLHU XQG 6LJQLHU6HW QLFKW LP /LHIHUXPIDQJ GHV :(/12;®
5HLQLJXQJVJHUlW ,&66 3 HQWKDOWHQ
Anwendungsbeispiele
$SSDUDWHEDX )DVVDGHQEDX /DGHQEDX $XI]XJVEDX 5RKUOHLWXQJV
EDX %UDXHUHLHQ (GHOVWDKO0|EHOEDX *UR‰NFKHQKHUVWHOOHU
6FKORVVHUHLHQ 7UHSSHQEDX
Passendes Zubehör
0:) ‹
Polier-Set
$UW1U Signier-Set
$UW1U Reinigungs-Set
$UW1U Signier-Schablone
.DQQ EHU 6RQGHUHLQNDXI EHVWHOOW ZHUGHQ
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
25
REINIGUNGS-SET ICSS 300-P
Zubehör zum Reinigen
von WIG-Schweißnähten
Art.-Nr. 0984 250 901
VE/St. 1
Bitte beachten:
Die Chromstahlspitzen und Soft Filzpads
dürfen nur auf den mitgelieferten Handgrī
des WELNOX® Reinigungsgerätes ICSS 300-P
montiert und aufgesteckt werden.
Als zusätzliche Befestigung für die Pads kann eine Haltefeder
auf den Handgrī montiert werden.
Lieferumfang
Abb.
Bezeichnung
Art.-Nr.
VE/St.
Soft Filzpad,
schmal
0984 800 005
Soft Filzpad,
schmal, 60°
0984 800 006
Soft Filzpad,
standard
0984 800 007
Soft Filzpad,
standard, 60°
0984 800 008
Chromstahlspitze,
schmal
0984 800 001
Chromstahlspitze,
schmal, 60°
0984 800 002
Chromstahlspitze,
standard
0984 800 003
Chromstahlspitze,
standard, 60°
0984 800 004
Haltefeder
0708 984 240
1/1*
Plastikrohr
0708 984 242
1/10*
Montageschlüssel
0715 31 37
1/1*
5/10*
1/5*
* VE bei Nachbestellung
Zusatzartikel
MWF - 12/11 - 12602 - ©
Reinigungslösung für Edelstahl,
100 ml
Art.-Nr. 0893 984 800
VE/St. 1/20
26
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Achtung:
Das Soft Filzpad ist nur für die Reinigung von WIG-Schweißnähten gedacht, nicht zum Polieren oder Signieren geeignet.
Das Filzpad muss immer vollständig mit Flüssigkeit durchtränkt
sein, da ansonsten die Lebensdauer stark verkürzt wird.
SIGNIER-SET ICSS 300-P
Zubehör zum Signieren von Edelstahl- und
Aluminiumbauteilen mit einer speziellen
Schablone
Art.-Nr. 0984 800 01
VE/St. 1
Mit dieser auf Kundenwunsch erstellten Schablone lassen
sich sämtliche Namen, Firmenlogos, Anschriften, Serialnummern, Chargennummern auf die OberÁäche des
Materials eingravieren.
Die Signierpads sind nur in Verbindung mit dem Signierhandgrī zu verwenden.
Signierpads sind nicht geeignet zum Reinigen oder Polieren.
Lieferumfang
Abb.
Bezeichnung
Art.-Nr.
VE/St.
Signierhandgriff
0708 984 254
1
Signierstempel
0984 800 009
1
Signierflüssigkeit,
schwarz, 100 ml
0893 984 801
1/20*
Signierflüssigkeit,
weiß, 100 ml
0893 984 802
1/20*
Signierpads
0984 800 010
20
Testschablone
–
1
O-Ringe
0468 024 30
5/25*
Montageschlüssel,
2,5 mm
0715 31 37
1
Es sind zwei Arten von Markierungen möglich:
1. Signierung schwarz ˈ ähnlich dem Lasergravieren
(dunkler Schriftzug)
2. Signierung weiß ˈ ähnlich dem Sandstrahlen
(heller Schriftzug)
Achtung!
Nicht geeignet für Edelstahl AISI 430
* VE bei Nachbestellung
Zubehör:
MWF - 12/11 - 12603 - ©
Signierhandgrī
Art.-Nr. 0708 984 254
VE/St. 1
Muster-Signierschablone
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
27
POLIER-SET ICSS 300-P
Zubehör zum Polieren von WIG-Schweißnähten
und EdelstahloberÁächen
Art.-Nr. 0984 250 902
VE/St. 1
Die Polierstempel dürfen nur auf den mitgelieferten Handgrī
montiert werden.
Für die Befestigung der Polierpads sollte der mitgelieferte
Halter für den Handgrī verwendet werden.
Lieferumfang
Abb.
Bezeichnung
Art.-Nr.
VE/St.
Polierstempel,
VFKPDO
0984 250 3
1/1*
Polierstempel,
EUHLW
0984 250 4
1/1*
Polierpad,
VFKPDO
0984 800 013
5/10*
Polierpad,
EUHLW
0984 800 014
5/10*
Befestigungsring für
0984 800 015
VFKPDOHV 3ROLHUSDG
1/10*
Befestigungsring für
0984 800 016
EUHLWHV 3ROLHUSDG
1/10*
9( EHL 1DFKEHVWHOOXQJ
Achtung:
‡ 'DV 3ROLHUSDG LVW QLFKW JHHLJQHW ]XP 6LJQLHUHQ
oder Reinigen
‡ 'DV 3ROLHUHQ LVW QXU JHHLJQHW IU (GHOVWDKOREHUÁlFKHQ
Zusatzartikel
MWF - 12/11 - 12604 - ©
PolierÁüssigkeit, 100 ml
Art.-Nr. 0893 984 803
VE/St. 1/20
28
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
MIG/MAG-SCHWEISSANLAGE
Schweißanlage mit 2-Rollen-Drahtvorschubeinrichtung für das Verschweißen von Alu-, Stahl- und
Edelstahl-Schweißdrähten. Durch die hochwertige
Elektronik und das stabile Gehäuse ideal geeignet
für jeden Monteur, Servicetechniker, Handwerker
und Kfz-Mechaniker.
MM 230
Art.-Nr. 0702 352 0
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
6FKODXFKSDNHW NRPSOHWW P ODQJ
0% $.
0DVVHNDEHO PP2 P ODQJ
'UXFNPLQGHUHU PLW 0HQJHQ XQG
,QKDOWVPDQRPHWHU
Art.-Nr.
VE/St.
‡ $XWRPDWLVFKH 6WHXHUXQJ YRQ 6FKZHL‰VWURP 'UDKWUFNEUDQG
*DVQDFKVWU|PXQJ XQG 3XQNW]HLW
‡ 'UDKWYRUVFKXE SDVVW VLFK GHU HLQJHVWHOOWHQ 6FKDOWVWXIH
DXWRPDWLVFK DQ
‡ 8PVFKDOWXQJ YRQ 7DNW3XQNWVFKZHL‰HQ
‡ 7KHUPRNRQWUROOH IU hEHUODVWVFKXW]
‡ -DKUH *DUDQWLH DXI GHQ +DXSWWUDIR
‡ /IWHUNKOXQJ IU KRKH (LQVFKDOWGDXHU
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
0984 260 130
0984 150 7
1
Erhältlich im Flottenmanagement ORSY®fleet.
0984 018 03
Anwendungshinweis
Technische Daten
6FKZHL‰EDUH 6FKZHL‰GUlKWH 6WDKO ‘
6FKZHL‰EDUH 6FKZHL‰GUlKWH $OXPLQLXP ‘
6FKZHL‰EHUHLFK 0,*0$*
(LQVFKDOWGDXHU EHL PD[ 6WURP ƒ&
6FKZHL‰EDUH 0DWHULDOVWlUNHQ
6WDKO(GHOVWDKO
$OXPLQLXP
/lQJH 1HW]NDEHO
(LQJHULFKWHWHU 'UDKW‘
'UDKWYRUVFKXEUROOH
² PP
² PP
² $
² PP
² PP
P
PP
PP
IU 6WDKO(GHOVWDKO
MIG/MAG-Schweißen
5LFKWZHUW IU 'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ
'UDKW‘ [ OPLQ
Für die Verarbeitung von Aluminium- und EdelstahlSchweißdrähten ist eine Umrüstung von PTFE-Seelen am
Schlauchpaket erforderlich.
$OX%UHQQHU6HW
$UW1U (GHOVWDKO%UHQQHU6HW
$UW1U (GHOVWDKO%UHQQHU6HW
$UW1U MWF - 01/12 - 07889 - ©
Passendes Zubehör
Umrüstsets PTFE-Seelen für Aluminium und Edelstahl
$UW1U Drahtvorschubrollen für Aluminium- und
Edelstahl-Schweißdraht
$UW1U Verschleißteile-Sets für Schlauchpaket
MB 15 AK und MB 25 AK
$UW1U Gasdüsen
$UW1U Stromdüsen
$UW1U Schweißdraht
$UW1U «
Zusatzartikel
Adapter für Korbspule K300
Art-Nr. 0982 0
9(6W LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
29
MIG/MAG-SCHWEISSANLAGE
Bedienungselemente MIG/MAG-Schweißanlage MM 230
LED-Anzeige für Netzfunktion
LED-Anzeige
für Störungungsfunktion
Drehregler zur Einstellung
der Punktschweißzeit
Hauptschalter: Ein/Aus
Stufenschalter zur Einstellung
der Schweißstromstärke
Anschlussbuchse
für Massekabel
Euro-Zentralanschluss
Umschaltknopf zur Einstellung von
2-/4-Taktschweißen, Punktschweißen
Drahtvorschubregler
Drahtvorschubeinrichtung bei MIG/MAG-Schweißanlage MM 230
Taster für Drahtförderung
Drahtvorschubmotor
Spannschraube zur Einstellung
der Anpresskraft
Spannbügel
MWF - 12/11 - 10685 - ©
Drahtvorschubrolle
30
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
MIG/MAG-SCHWEISSANLAGE
Schweißanlage mit 4-RollenDrahtvorschubeinrichtung für
das Verschweißen von Alu-,
Stahl- und Edelstahl-Schweißdrähten. Ideal geeignet für den
Metallbau, Stahlbau und Landwirtschaftsbereich.
MM 350
Art.-Nr. 5952 352 350
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
6FKODXFKSDNHW NRPSOHWW P ODQJ 0/ 0DVVHNDEHO PP2 P ODQJ
'UXFNPLQGHUHU PLW 0HQJHQ XQG ,QKDOWVPDQRPHWHU
*DVVFKODXFK P PLW RIIHQHP (QGH
1HW]NDEHO P PLW 6WHFNHU &((
Technische Daten
6FKZHL‰EDUH 6FKZHL‰GUlKWH $OXPLQLXP ‘
6FKZHL‰EDUH 6FKZHL‰GUlKWH 6WDKO(GHOVWDKO ‘
6FKZHL‰EHUHLFK 0,*0$*
(LQVFKDOWGDXHU EHL PD[ 6WURP ƒ&
6FKZHL‰VWURP EHL (LQVFKDOWGDXHU
(LQJHULFKWHWHU'UDKW‘
6FKDOWVWXIHQ
1HW]VSDQQXQJ1HW]DEVLFKHUXQJ
$EPHVVXQJ *HUlW / [ % [ +
*HZLFKW RKQH =XEHK|U
Art.-Nr.
0984 380 303
0984 380 354
0984 018 03
0984 380 180
0708 352 378
VE/St.
1
² PP
² PP
² $
ʚ%
$
PP
[ 9$
[ [ PP
NJ
‡ $XWRPDWLVFKH 6WHXHUXQJ YRQ 6FKZHL‰
VWURP *DVQDFKVWU|PXQJ XQG 3XQNW
]HLW
‡ )HLQ DEJHVWXIWH 6FKDOWXQJ EHU
*UREHQVWXIHQVFKDOWHU VRZLH )HLQ
VWXIHQVFKDOWHU [ 6WXIHQ
‡ 'UDKWYRUVFKXE SDVVW VLFK GHU HLQ
JHVWHOOWHQ 6FKDOWVWXIH DXWRPDWLVFK DQ
‡ 8PVFKDOWXQJ YRQ 7DNW3XQNW
VFKZHL‰HQ
‡ -DKUH *DUDQWLH DXI GHQ +DXSWWUDIR
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
Erhältlich im Flottenmanagement
ORSY®fleet.
MWF - 01/12 - 14495 - ©
Passendes Zubehör
Adapter für Korbspule K 300
$UW1U Drahtvorschubrollen für Aluminium,
Stahl und Edelstahl
$UW1U Umrüstsets PTFE-Seelen für Aluminium
und Edelstahl
$UW1U Stromdüsen
$UW1U Schweißdraht
$UW1U «
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
31
MIG/MAG-SCHWEISSANLAGE
Bedienungselemente MIG/MAG-Schweißanlage MM 350
LED-Anzeige für Netzfunktion
LED-Anzeige
für Störungungsfunktion
Drehregler zur Einstellung
der Punktschweißzeit
Hauptschalter: Ein/Aus
Stufenschalter: Stufe 1 und 2
Stufenschalter zur Einstellung
der Schweißstromstärke 1–12
Anschlussbuchse
für Massekabel
Euro-Zentralanschluss
Umschaltknopf zur Einstellung von
2-/4-Taktschweißen, Punktschweißen
Drahtvorschubregler
Drahtvorschubeinrichtung bei MIG/MAG-Schweißanlage MM 350
Taster für Drahtförderung
Drahtvorschubmotor
Spannschraube zur Einstellung
der Anpresskraft
Spannbügel
MWF - 12/11 - 14497 - ©
Drahtvorschubrolle
32
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
MIG-LÖTANLAGE
MIG-Lötanlage für das Verschweißen von verzinkten,
hochfesten und beschichteten Blechen in Kfz- und
Karosseriebetrieben. Aufgrund des geringen Wärmeeintrags bei diesem Verfahren kann sich das Blech
nicht verbiegen und der Korrosionsschutz bleibt
erhalten.
CuSi 150
Art.-Nr. 5952 352 150
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
0,*0$*%UHQQHU PLW .RPEL37)(6HHOH
P 0% $.
0DVVHNDEHO PP2 P
'UXFNPLQGHUHU $UJRQ&22 lKQOLFK :UWK
1HW]NDEHO P PLW &((6WHFNHU
0RQWLHUWHU *DVVFKODXFK
+DQGEXFK
MWF - 12/11 - 11117 - ©
Technische Daten
/|W XQG 6FKZHL‰EHUHLFK
/HHUODXIVSDQQXQJ PLQ ² PD[
6FKDOWVWXIHQ
9RUVFKXEHLQKHLW
(' EHL PD[ 6WURP ƒ&
6FKZHL‰VWURP EHL (' ƒ&
6FKZHL‰VWURP EHL (' ƒ&
6FKZHL‰EDUH 'UlKWH &X6L
6FKZHL‰EDUH 'UlKWH 6WDKO9$
6FKZHL‰EDUH 'UlKWH $OX
'UDKWI|UGHUJHVFKZLQGLJNHLW
1HW]VSDQQXQJ
1HW]IUHTXHQ]
1HW]DEVLFKHUXQJ WUlJH&
0D[LPDOH $XIQDKPHOHLVWXQJ 6L 9
0D[LPDOH 1HW]VWURPDXIQDKPH 9
0DWHULDOGLFNH 6WDKO
0DWHULDOGLFNH $OX QXU 6FKZHL‰HQ
(LQJHULFKWHWHU 'UDKWGXUFKPHVVHU
'UDKWYRUVFKXEUROOHQ
6FKXW]DUW ,3
.HQQ]HLFKQXQJ
0D‰H /[%[+
*HZLFKW
Art.-Nr.
VE/St.
0984 160 130
0984 150 70
0984 018 03
–
–
–
1
² $² 9
² 9
/HLVWXQJVVWXIHQ
5ROOHQ$QWULHE
$
$
² PP
² PP
PP
² PPLQ
˕ 9
+]
$
N9$
$
DE PP² PP
² PP
PP /|WGUDKW
$OX
&( 6
[ [ PP
NJ
Erhältlich im Flottenmanagement ORSY®fleet.
MIG-Lötverfahren
‡ *UXQGHLJHQVFKDIWHQ GHV :HUNVWFNV EOHLEHQ HUKDOWHQ
‡ %LHJHYHUKDOWHQ XQG :lUPHDXVGHKQXQJ GHV :HUNVWFNV ZHUGHQ
GXUFK GDV /|WHQ QLFKW EHHLQÁXVVW
‡ :HQLJHU 6SULW]HUELOGXQJ ˈ 5HGX]LHUXQJ GHU 1DFKDUEHLWHQ
‡ 0LQLPDOH 3RUHQELOGXQJ ˈ +RKH 1DKWIHVWLJNHLW
‡ +RKH 6FKZHL‰JHVFKZLQGLJNHLW
Lötanlage
‡ 3UR]HVVRUJHVWHXHUWH $EVWLPPXQJ YRQ 6FKZHL‰VWURP 'UDKW
YRUVFKXE 'UDKWUFNEUDQG *DVQDFKVWU|PXQJ XQG 3XQNW]HLW
‡ 2SWLPLHUWH /IWHUNKOXQJ VRUJW IU (UK|KXQJ GHU (LQVFKDOWGDXHU
‡ hEHUODVWVLFKHUHU *OHLFKULFKWHU
‡ $XWRPDWLVFKHU 5ROOHQDQWULHE ]XU 'UDKWHLQIlGHOXQJ
‡ 8PVFKDOWXQJ YRQ 7DNW3XQNWVFKZHL‰HQ
‡ -DKUH *DUDQWLH DXI GHQ +DXSWWUDIR
‡ -DKUH *HZlKUOHLVWXQJ
Anwendungshinweis
MIG-Löten
5LFKWZHUW IU 'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ
'UDKW‘ [ OPLQ
Für die Verarbeitung von Aluminium- und EdelstahlSchweißdrähten ist eine Umrüstung von PTFE-Seelen am
Schlauchpaket erforderlich.
3DVVHQGHV *DV IU 0,*6FKZHL‰HQ $UJRQ
Passendes Zubehör
Drahtvorschubrollen für Aluminium- und
Edelstahl-Schweißdraht
$UW1U Umrüstsets PTFE-Seelen für Aluminium und Edelstahl
$UW1U Führungspiralen für Schutzgasschweißdraht SG 2/SG 3
$UW1U CO2 -Spezialzange
$UW1U Verschleißteile-Set für Schlauchpaket MB 15 AK
$UW1U Gasdüsen
$UW1U Stromdüsen
$UW1U Schweißdraht
$UW1U «
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
33
MIG-LÖTANLAGE
Bedienungselemente MIG-Lötanlage CuSi 150
LED-Anzeige für Netzfunktion
LED-Anzeige
für Störungungsfunktion
Drehregler zur Einstellung
der Punktschweißzeit
Hauptschalter: Ein/Aus
Stufenschalter zur Einstellung
der Schweißstromstärke
Anschlussbuchse
für Massekabel
Euro-Zentralanschluss
Umschaltknopf zur Einstellung von
2-/4-Taktschweißen, Punktschweißen
Drahtvorschubregler
Drahtvorschubeinrichtung bei MIG-Lötanlage CuSi 150
Taster für Drahtförderung
Drahtvorschubmotor
Spannschraube zur Einstellung
der Anpresskraft
Spannbügel
MWF - 12/11 - 11118 - ©
Drahtvorschubrolle
34
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
MIG/MAG-SCHUTZGAS-SCHWEISSBRENNER
MB 15 AK
Luftgekühlt, mit BIKOX®
Schlauchpaket und Zentralstecker KZ-2
Euro-Anschluss
Bezeichnung
MIG/MAG-Schlauchpaket komplett, 3 m lang
MIG/MAG-Schlauchpaket komplett, 4 m lang
Taster, Ergogriff
Brennerhals
Gasdüsenträger
Stromdüse, Ø 0,6 mm
Stromdüse, Ø 0,8 mm
Stromdüse, Ø 1,0 mm
Stromdüse für Alu-Draht, Ø 0,8 mm
Stromdüse für Alu-Draht, Ø 1,0 mm
Gasdüse konisch
Gasdüse zylindrisch
Punktgasdüse
Haltefeder
Art.- Nr.
0984 160 130
0984 160 140
0984 160 265
0984 160 17
0984 160 18
0984 160 106
0984 160 108
0984 160 110
0984 160 115
0984 160 116
0984 160 14
0984 160 16
0984 160 15
0984 160 13
VE/St.
1
Ideal für den gesamten
Apparate-, Fahrzeuge-,
Maschinen- und Stahlbau
‡ 2SWLPDOHV +DQGOLQJ GXUFK GDV HUJR
nomisch gestaltete Handgrīsystem
‡ 'DV 2ULJLQDO%,.2;® -Schlauchpaket
ist hochÁexibel, kompakt, robust und
hat eine hohe Lebensdauer
‡ 'LH 6FKODXFKSDNHWH KDEHQ GDV
Zentralanschlusssystem, das auch
„Euro-Anschluss“ genannt wird
2
5
3
2
5
Technische Daten nach EN 60974-9
%HODVWXQJHQ
$ &22, 150 A Mischgas M21 nach EN 439, 60% ED
Passende Draht-Ø
0,6–1,0 mm
Die Einzelteile des MB 15 passen auch in baugleiche Ausführungen, als Vergleich
dienen die bemaßten Abbildungen
MWF - 01/12 - 01058 - ©
Lieferung des Schlauchpaketes mit Stromdüse Ø 1,0 mm
Zusatzartikel:
PTFE-Seelen
für Aluminium-Schweißdraht
Art.-Nr. 0984 300 05
PTFE-Seelen
für Edelstahl-Schweißdraht
Art.-Nr. 0984 300 06
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
35
ZUBEHÖR FÜR SCHWEISSBRENNER MB 15 AK
Gasdüse konisch
Art.-Nr. 0984 160 14
VE/St. 3
Gasdüse zylindrisch
Art.-Nr. 0984 160 16
VE/St. 3
Punktgasdüse
Art.-Nr. 0984 160 15
VE/St. 2
Stromdüsen
Bezeichnung
Art.-Nr.
VE
St.
für Stahldraht
Ø 0,6 mm
0984 160 106
Ø 0,8 mm
0984 160 108 5
Ø 1,0 mm
0984 160 110
für Aluminiumdraht
Ø 0,8 mm
0984 160 115
5
Ø 1,0 mm
0984 160 116
Gasdüsenträger
Art.-Nr. 0984 160 18
VE/St. 2
Haltefeder
Art.-Nr. 0984 160 13
VE/St. 5
MWF - 12/11 - 07890 - ©
Brennerhals
Art.-Nr. 0984 160 17
VE/St. 1
36
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
MIG/MAG-SCHUTZGAS-SCHWEISSBRENNER
MB 25 AK
Luftgekühlt, mit BIKOX®
Schlauchpaket und Zentralstecker KZ-2
Euro-Anschluss
Bezeichnung
MIG/MAG-Schlauchpaket komplett, 3 m lang
MIG/MAG-Schlauchpaket komplett, 4 m lang
Taster, Ergogriff
Brennerhals
Düsenstock
Stromdüse, Ø 0,8 mm
Stromdüse, Ø 1,0 mm
Stromdüse, Ø 1,2 mm
Stromdüse für Alu-Draht, Ø 0,8 mm
Stromdüse für Alu-Draht, Ø 1,0 mm
Stromdüse für Alu-Draht, Ø 1,2 mm
Gasdüse konisch
Gasdüse zylindrisch
Punktgasdüse
Haltefeder
Art.- Nr.
0984 260 130
0984 260 140
0984 160 265
0984 260 17
0984 260 18
0984 260 108
0984 260 110
0984 260 112
0984 260 115
0984 260 116
0984 260 117
0984 260 14
0984 260 16
0984 260 15
0984 260 13
VE/St.
1
2
Ideal für den gesamten
Apparate-, Fahrzeuge-,
Maschinen- und Stahlbau
‡ 2SWLPDOHV +DQGOLQJ GXUFK GDV HUJR
nomisch gestaltete Handgrīsystem
‡ 'DV 2ULJLQDO%,.2;® -Schlauchpaket
ist hochÁexibel, kompakt, robust und
hat eine hohe Lebensdauer
‡ 'LH 6FKODXFKSDNHWH KDEHQ GDV
Zentralanschlusssystem, das auch
„Euro-Anschluss“ genannt wird
‡ 3DVVHQG IU 00 &X6L QXU
bedingt für MM 300 (nutzbar bis
230 A)
5
3
2
5
Technische Daten nach EN 60974-9
%HODVWXQJHQ
$ &22, 200 A Mischgas M 21 nach EN 439, 60% ED
Passende Draht-Ø
0,8–1,2 mm
Die Einzelteile des MB 25 passen auch in baugleiche Ausführungen, als Vergleich
dienen die bemaßten Abbildungen
MWF - 01/12 - 01060 - ©
Lieferung des Schlauchpaketes mit Stromdüse Ø 1,2 mm
Zusatzartikel:
PTFE-Seelen
für Aluminium-Schweißdraht
Art.-Nr. 0984 300 05
PTFE-Seelen
für Edelstahl-Schweißdraht
Art.-Nr. 0984 300 06
Art.-Nr. 0984 300 07
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
37
ZUBEHÖR FÜR SCHWEISSBRENNER MB 25 AK
Gasdüse konisch
Art.-Nr. 0984 260 14
VE/St. 3
Gasdüse zylindrisch
Art.-Nr. 0984 260 16
VE/St. 3
Punktgasdüse
Art.-Nr. 0984 260 15
VE/St. 2
Stromdüsen
Bezeichnung
Art.-Nr.
VE
St.
für Stahldraht
Ø 0,8 mm
0984 260 108
Ø 1,0 mm
0984 260 110 5
Ø 1,2 mm
0984 260 112
für Aluminiumdraht
Ø 0,8 mm
0984 260 115
Ø 1,0 mm
0984 260 116 5
Ø 1,2 mm
0984 260 117
Düsenstock
Art.-Nr. 0984 260 18
VE/St. 2
Haltefeder
Art.-Nr. 0984 260 13
VE/St. 5
MWF - 01/12 - 07891 - ©
Brennerhals
Art.-Nr. 0984 260 17
VE/St. 1
38
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
MIG/MAG-SCHUTZGASSCHWEISSBRENNER
ML 38
Luftgekühlt, mit BIKOX® Schlauchpaket und
Zentralstecker KZ-2
Ideal für den gesamten Apparate-, Fahrzeuge-,
Maschinen- und Stahlbau
‡ 2SWLPDOHV +DQGOLQJ GXUFK GDV HUJRQRPLVFK JHVWDOWHWH
+DQGJUL̄V\VWHP
‡ 'DV 2ULJLQDO%,.2;® 6FKODXFKSDNHW LVW KRFKÁH[LEHO
NRPSDNW UREXVW XQG KDW HLQH KRKH /HEHQVGDXHU
‡ 'LH 6FKODXFKSDNHWH KDEHQ GDV =HQWUDODQVFKOXVVV\VWHP
GDV DXFK Å(XUR$QVFKOXVV´ JHQDQQW ZLUG
‡ 3DVVHQG IU 00 00 &X6L Bezeichnung
Art.- Nr.
VE/St.
0,*0$*6FKODXFKSDNHW NRPSOHWW
P ODQJ
0984 380 230
1
0,*0$*6FKODXFKSDNHW NRPSOHWW
P ODQJ
0984 380 250
1
%UHQQHUKDOV
*DVGVHQWUlJHU
6WURPGVH ‘ PP
6WURPGVH ‘ PP
6WURPGVH ‘ PP
6WURPGVH IU $OX'UDKW ‘ PP
6WURPGVH IU $OX'UDKW ‘ PP
6WURPGVH IU $OX'UDKW ‘ PP
*DVGVH NRQLVFK
*DVGVH ]\OLQGULVFK
0984 380 217
0984 380 218
0984 380 208
0984 380 210
0984 380 212
0984 380 308
0984 380 310
0984 380 312
0984 380 219
0984 380 220
1
1
Technische Daten nach EN 60 974-7
$ &22
$ 0LVFKJDV 0 QDFK
%HODVWXQJHQ
',1 (1 3DVVHQGH 'UDKW‘
² PP
/LHIHUXQJ GHV 6FKODXFKSDNHWHV PLW 6WURPGVH ‘ PP
PTFE-Seelen für Aluminium-Schweißdraht
MWF - 01/12 - 14496 - ©
Art.-Nr. 0984 300 05
PTFE-Seelen für Edelstahl-Schweißdraht
Art.-Nr. 0984 300 06
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
39
ZUBEHÖR FÜR SCHWEISSBRENNER ML 38
GASDÜSEN
konisch
Länge: 72 mm
Ȫnungs-Ø: 18 mm
Art.-Nr. 0984 380 219
VE/St. 3
zylindrisch
Länge: 72 mm
Ȫnungs-Ø: 21 mm
Art.-Nr. 0984 380 220
VE/St. 3
STROMDÜSEN
Länge: 20 mm
Gewinde: M8
Bezeichnung
für Stahldraht
Ø 0,8 mm
Ø 1,0 mm
Ø 1,2 mm
für Aluminiumdraht
Ø 0,8 mm
Ø 1,0 mm
Ø 1,2 mm
GASDÜSENTRÄGER
Länge: 52 mm
Innengewinde: M8
Art.-Nr. 0984 380 218
VE/St. 2
MWF - 12/11 - 14494 - ©
BRENNERHALS
Innengewinde: M10 x 1
Außengewinde: M12
Art.-Nr. 0984 380 217
VE/St. 1
40
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Art.-Nr.
VE/St.
0984 380 208
0984 380 210
0984 380 212
5
0984 380 308
0984 380 310
0984 380 312
5
ZUBEHÖR FÜR SCHWEISSBRENNER MB 15 AK/MB 25 AK/ML 38
FÜHRUNGSSPIRALEN
Bezeichnung
Führungsspirale isoliert 1,5/4,5
blau, mit Haltenippel für
Drahtelektroden Ø 0,6–0,9 mm
Führungsspirale isoliert 2,0/4,5
rot, mit Haltenippel für
Drahtelektroden Ø 1,0–1,2 mm
Drahtführung für
Schutzgasschweißdraht
SG 2/SG 3
für Schlauchpaket
3m
MB 15/MB 25/ML 38
Art.-Nr.
für Schlauchpaket
VE/St.
4m
MB 15/MB 25/ML 38
Art.-Nr.
0984 300 01
0984 300 02
1
0984 300 04
0984 300 03
PTFE-SEELEN
Alu-Brenner-Set
zum Umrüsten für
Aluminiumschweißdraht
Ø 1,0–2,3 mm, 3 m
Art.-Nr. 0984 300 05
Drahtführung für Aluminium- und
Edelstahlschutzgasschweißdraht
EdelstahlBrenner-Set
zum Umrüsten für
Edelstahlschweißdraht
Ø 0,6–1,0 mm, 5 m
EdelstahlBrenner-Set
zum Umrüsten für
Edelstahlschweißdraht
Ø 1,0–1,2 mm, 5 m
Art.-Nr. 0984 300 06
Art.-Nr. 0984 300 07
MWF - 01/12 - 01062 - ©
CO2-SPEZIALZANGE
Bezeichnung
*U|‰H IU 'VHQ ² PP
*U|‰H IU 'VHQ ² PP
Einbauhinweis für PTFE-Seelen
Die PTFE-Seele muss bis an die Drahtführungsrolle geführt werden. Anstelle des
Kapillarrohres wird das anzupassende
Stützrohr als Durchmesserausgleich und zur
Stabilisierung verwendet. (Nur bei PTFESeelen bis 4,0 mm Außendurchmesser.)
‡ 6FKQHOOHV XQG PD‰JHVFKQHLGHUWHV
Beschneiden des Schweißdrahtes
‡ =HLWVSDUHQGHV 5HLQLJHQ GHU 6FKXW]JDV
düse
‡ $E]LHKHQ GHU 6FKXW]JDVGVH
‡ /|VHQ XQG )HVW]LHKHQ GHU 6WURPGVH
Art.-Nr.
0984 301
0984 302
VE/St.
1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
41
DRAHTVORSCHUBROLLEN
für MM 230
Draht-Ø
0,8/1,0 mm
1,0/1,2 mm
1,0/1,2 mm
0,8/1,2 mm
DRAHTVORSCHUBROLLEN
BRENNER-VERSCHLEISSTEILE-SET
Stahl/Edelstahl
Aluminium
Art.-Nr.
0984 352 01
0984 352 02
0984 352 03
0984 352 04
VE/St.
Art.-Nr.
0984 352 05
0984 352 06
0984 352 07
0984 352 08
VE/St.
Schweißdraht
Stahl/Edelstahl
Aluminium
Schlüsselweite
Leistung
Art.-Nr.
VE/St.
M6
M10
bis 200 A
bis 400 A
0984 150 72
0984 150 74
1
für MB 15 AK
Inhalt:
Gasdüse konisch
Stromdüse-Ø 0,8 mm
Haltefeder
3 St.
10 St.
10 St.
für MB 25 AK
MWF - 12/11 - 10681 - ©
Art.-Nr. 0984 260 120
VE/St. 1
Inhalt:
Gasdüse konisch
Stromdüse-Ø 1,0 mm
Haltefeder
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
1
für ESI 150/ESI 200/WIG 180 DC/
WIG 180 AC/DC/MM 230/MM 350/CuSi 150
Art.-Nr. 0984 160 120
VE/St. 1
42
1
für MM 350
Draht-Ø
0,8/1,0 mm
1,0/1,2 mm
1,0/1,2 mm
0,8/1,2 mm
MASSEKLEMME
Schweißdraht
3 St.
10 St.
10 St.
PLASMA-SCHNEIDGERÄT
Inverter-Plasma-Schneidgerät mit HochfrequenzZündung
Art.-Nr. 0691 500 350
Zum Schneiden folgender Materialien:
‡ +RFK XQG K|FKVWIHVWH 6WDKOEOHFKH
‡ (GHOVWDKO ELV PP
‡ $XFK IU /HLFKWPHWDOOH
‡ )U %OHFKVWlUNHQ ELV PP
Der Pilotlichtbogen ermöglicht das Schneiden von
beschichteten Materialien, sowie große Abstandstoleranzen bei der Brennerführung
‡ 6SDUW OlVWLJH 9RUDEHLWHQ XQG HUOHLFKWHUW GDV )KUHQ GHV %UHQQHUV
Reduzierte Funkenbildung durch optimiertes Düsenkonzept
‡ 6FKRQW GLH 8PJHEXQJ YRU VWDUNHP )XQNHQÁXJ
Extrem kleiner, handlicher Brenner in kompakter
Bauform für Schnitte in Kehlen und Ecken
‡ %HTXHPHV $UEHLWHQ DQ VFKZHU ]XJlQJOLFKHQ 6WHOOHQ
Sehr geringer Luftverbrauch, nur 60 l/min bei 3,5 bar
‡ :LUWVFKDIWOLFKHU %HWULHE
Arbeitet verzugsfrei und mit hoher Schnittgeschwindigkeit
‡ 5DWLRQHOOHV $UEHLWHQ
Qualitätsschnitte entlang von Schablonen oder
Anrissen durch aufsetzbaren Brenner und stufenlose
Einstellung der Stromstärke
Lieferumfang:
‡ 6WURPTXHOOH PLW 1HW]NDEHO XQG 'UXFNOXIWDQVFKOXVV
‡ 0DVVHNDEHO P PP2 PLW 0DVVHNOHPPH
‡ 3ODVPD+DQGEUHQQHU &3 PLW 6FKODXFKSDNHW P
Netzanschluss
+15%/–20%
Max. Schneidstärke
bei Stahl
Einstellbereich
Stromstärke
Max.
Anschlusswert
Einschaltdauer
Leistungsaufnahme
10 Min. gem. EN 60974.1
9+]
PP
² $
N9$
$
N9$
Netzabsicherung
Brennerlänge
(Schlauchpaket)
Schutzklasse
Luftverbrauch
bei 3,5 bar
Nettogewicht
Dimension
$ WUlJH
P
,3 6
OPLQ
NJ
[ [ PP
Ersatzteile
Pos.
1
Bezeichnung
9HUVFKOHL‰WHLOH6DW]
[ 3RV [ 3RV [ 3RV [ 3RV (OHNWURGH
'L̄XVRU
'VH
'VHQKDOWHU
Art.-Nr.
VE/St.
0691 500 351
1
0691 500 352
0691 500 353
0691 500 354
0691 500 355
5
2
5
1
MWF - 12/11 - 06962 - ©
Zubehör
$XWRPDWLN
6FKZHL‰HUKHOP
Art.-Nr. 0984 680
+RFKWHPSHUDWXU6FKXW]GHFNHQ
Art.-Nr. 0984 350 ..
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
43
SCHWEISS- UND
SCHNEIDBRENNER-GARNITUR
‡ )U $FHW\OHQ6DXHUVWR̄
‡ 6FKDIW‘ PP
‡ =XP 6FKZHL‰HQ YRQ ² PP
‡ =XP 6FKQHLGHQ YRQ ² PP
‡ *DUQLWXU LP 6WDKOEOHFKNDVWHQ
Art.-Nr. 0984 017
11
2
10
3
8
6
7
5
4
1
Lieferumfang*
Abb. Bezeichnung
1
+DQGJULII ‘ PP
6FKZHL‰HLQVlW]H PLW .XSIHUPXQGVWFN
² PP
2
² PP
² PP
² PP
6FKQHLGGVH
² PP
3
² PP
² PP
4
6FKQHLGEUHQQHU
)HGHUKHEHO )KUXQJVZDJHQ XQG
5
5XQGIKUXQJ
6
8QLYHUVDOVFKOVVHO
7
'VHQUHLQLJHU IU 6FKZHL‰GVHQ
8
=QGSLVWROH
11
+HL]GVH
Art.-Nr.
0984 017 0
0984 017 2
0984 017 3
0984 017 4
0984 017 5
0984 017 31
0984 017 32
0984 017 33
0984 017 010
0984 017 20
0984 017 19
0984 017 90
0984 017 9
0984 017 30
6FKZHL‰HLQVDW] ² PP XQG 6FKQHLGGVHQ ² PP VLQG
QLFKW LP /LHIHUXPIDQJ HQWKDOWHQ N|QQHQ DEHU ]XVlW]OLFK ]XU
*DUQLWXU EHVWHOOW ZHUGHQ
Handgrī
‡ 6FKDIW‘ PP PLW DXVZHFKVHOEDUHQ 9HQWLOHLQVlW]HQ
0RQREORFNYHQWLOH
‡ 6FKODXFKDQVFKOVVH PP
Art.-Nr. 0984 017 0
9(6W Anschlussmutter für Handgrī
‡ 6FKDIW‘ PP0 [ MWF - 01/12 - 03612 - ©
Art.-Nr. 0984 017 01
9(6W 44
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
SCHWEISS- UND
SCHNEIDBRENNER-GARNITUR
Materialdicke mm
0,5– 1,0
1,0– 2,0
2,0– 4,0
4,0– 6,0
6,0– 9,0
9,0–14,0
Art.-Nr.
0984 017 1
0984 017 2
0984 017 3
0984 017 4
0984 017 5
0984 017 6
Schweißeinsätze für Acetylen
Materialdicke mm/Anschlussgewinde
0,5– 6,0 mm = M10 x 1,5
6,0–14,0 mm = M12 x 1,5
VE/St.
1
Kupfermundstück für Schweißeinsätze
Materialdicke mm
0,5– 1,0
1,0– 2,0
2,0– 4,0
4,0– 6,0
6,0– 9,0
9,0–14,0
Art.-Nr.
0984 017 21
0984 017 22
0984 017 23
0984 017 24
0984 017 25
0984 017 26
VE/St.
1
Installationseinsätze für Acetylen
Materialdicke mm
1–2
2–4
Art.-Nr.
0984 017 7
0984 017 8
VE/St.
1
‡ 6FKDIW‘ PP
‡ )U +HL]XQJV XQG 5RKUPRQWDJH PLW ELHJVDPHP .XSIHUURKU
‡ *HVDPWOlQJH PP
‡ ‘ .XSIHUURKU PP
Mischrohre (Vorderteile) für Installationseinsätze
‡ *HZLQGH µ [ *DQJ
Materialdicke mm
1–2
2–4
Art.-Nr.
0984 017 07
0984 017 08
VE/St.
1
Heizdüse
Art.-Nr.
0984 017 30
VE/St.
1
MWF - 01/12 - 03613 - ©
Materialdicke mm
3–100
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
45
SCHWEISS- UND
SCHNEIDBRENNER-GARNITUR
Materialdicke mm
3– 10
10– 25
25– 40
40– 60
60–100
Art.-Nr.
0984 017 31
0984 017 32
0984 017 33
0984 017 34
0984 017 35
Schneiddüsen
VE/St.
1
Düsenreinigungsbohrer für Schweißdüsen
‡ $EPHVVXQJ ² PP
Art.-Nr. 0984 017 90
VE/St. 1
Zündpistole
MWF - 12/11 - 14582 - ©
Art.-Nr. 0984 017 9
VE/St. 1
Zusatzartikel:
Schweißerbrille
46
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
FLASCHENDRUCKMINDERER
1
2
Abb. Gasart
1
nach DIN EN/ISO 2503
Sauerstoff
Acetylen
Argon/CO2
TypDIN+
ArbeitsAusgang Vordruck Art.-Nr.
Manometer
bar
DIN-OX 10/16 bar
DIN-AC 1,5/2,5 bar
DIN-ARC 30 Ltr./min.
1/4”
3/8” l.h.
1/4”
VE
St.
0984 018 01
0984 018 02
0984 018 03
200
1
Abb. Gasart
Typ-DIN+
ArbeitsManometer
Ausgang
Art.-Nr.
VE/St.
2
DIN-FLOW
30 Ltr./min.
1/4”
0984 018 04
1
Argon/CO2
Achtung! DurchÁussmenge wird am Absperrventil reguliert.
DRUCKMINDERER-MANOMETER
Gasart
Sauerstoff
Acetylen
MWF - 01/12 - 04694 - ©
Argon/CO2
Arb.-Manom.
0–10/16 bar
0–200/315 bar
0–1,5/2,5 bar
0–18/40 bar
0–200/315 bar
0–32 Ltr./min.
Ausgang
Arbeitsdruck
Inhaltsdruck
Arbeitsdruck
Inhaltsdruck
Durchflussmenge Ltr./min.
nach DIN EN 562/ISO 2503
Art.-Nr.
0984 018 010
0984 018 011
0984 018 020
0984 018 021
0984 018 030
0984 018 031
Anschlussdichtung
Manometerschutzkappe
Flaschendruckminderer
Kunststō. Alle Gasarten außer Acetylen
und Propan
Farbe: grau (Allgas)
VE/St.
1
Art.-Nr. 0984 018 060
VE/St. 5
Art.-Nr. 0984 018 050
VE/St. 10
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
47
GEBRAUCHSSTELLENVORLAGEN
zum Anschluss an den
Druckminderer Typ GVX 10
Achtung! Gesetzlich vorgeschriebene
jährliche Prüfung von Gebrauchsstellenvorlagen gemäß BGV D1, § 49
Druckminderer
Sauerstō
P1 = 5 bar
P2 = 3,5 bar
= 24 m3/h Durchsatz
Gasart
Sauerstoff
Allgas
Bezeichnung
GVO 10
GVA 10
Brenngas
P1 = 1,5 bar
P2 = 0,9 bar
= 6,5 m3/h Durchsatz
Anschluss
Ein- und Ausgang: 1/4”
Ein- und Ausgang: 3/8” l.h.
Art.-Nr.
0984 017 920
0984 017 930
AUTOGEN-HOCHDRUCKSCHLAUCH
VE/St.
1
9 x 3,5 + 6 x 5 mm. Konfektioniert mit Tüllen
und Überwurfmuttern.
Anschlüsse: 1/4” rechts und 3/8” links.
Länge: 5 m
Art.-Nr. 0984 017 905
VE/St. 1
Länge: 10 m
MWF - 12/11 - 14583 - ©
Art.-Nr. 0984 017 910
VE/St. 1
48
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
SCHWEISSERHAMMER
(Schlackenhammer)
DIN 5133
‡ 6WDKO J
SCHWEISSSPIEGEL
POLSCHWEISSZWINGE
Bezeichnung
6FKZHL‰HUKDPPHU
Art.-Nr.
0715 82 400
VE/St.
1
Bezeichnung
+DQGVFKZHL‰VSLHJHO
0DJQHWVFKZHL‰VSLHJHO
(UVDW]VSLHJHO
Art.-Nr.
0984 300 1
0984 300 2
0984 300 3
VE/St.
1
5
‡ 0LW 7HPSHUJXVVEJHOQ
‡ $QVFKOXVVORFK DP *XVVREHUWHLO
‡ 0LW )OJHOVFKUDXEH KRKHV $Q]XJVGUHKPRPHQW GDGXUFK
JXWHU +DOW
Maximale Strombelastung bei 100% Einschaltdauer
300 Ampère
WINKEL-MAGNET
Lmax
mm
L1
mm
B
mm
L2
mm
Ø
mm
Art.-Nr.
VE/St.
150
60
20
5
11
0695 964 11
1
Magnetischer WinkelÀxierer für schnelles Halten
und Fixieren bei Schweiß- und Lötarbeiten sowie als
Montagehilfe
MWF - 12/11 - 07892 - ©
‡ :LQNHOJHQDXHV =XVDPPHQIJHQ YRQ ÁDFKHQ JHERJHQHQ XQG
UXQGHQ 0HWDOOEDXWHLOHQ
‡ (UVHW]W GHQ Å]ZHLWHQ 0DQQµ EHL GHU 0RQWDJH XQG VSDUW
GDGXUFK $UEHLWV]HLW XQG .RVWHQ
‡ (LQIDFKHV (QWIHUQHQ GXUFK VHLWOLFKHV $ENLSSHQ
‡ 'HU PDJQHWLVFKH :LQNHOÀ[LHUHU ELHWHW IROJHQGH :LQNHO DQ ƒ
ƒ ƒ XQG ƒ VLHKH $EELOGXQJ :HLWHUH 0|JOLFKNHLWHQ
ƒ ƒ XQG ƒ
Abm.
mm
[ Magnetische
Anziehungskraft kg
Nettogewicht
g
Art.-Nr.
VE/St.
0691 180
1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
49
HART- UND
WEICHLÖTTECHNIK
50
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
LÖTPISTOLE
im ORSY® 100 Sortimentskōer
mit Zubehör
Art.-Nr. 0965 94 01
‡ ,Q IQI 6HNXQGHQ O|WEHUHLW
‡ .XQVWVWR̄JHKlXVH PLW HLQJHEDXWHU
/|WVWHOOHQEHOHXFKWXQJ
‡ =ZHLDGULJHV .DEHO PLW (XUR6WHFNHU
‡ 6FKXW]LVROLHUW QDFK LQWHUQDWLRQDOHQ
1RUPHQ
‡ *HZLFKW J
‡ ,P 6RUWLPHQWVNDVWHQ
‡ .R̄HU SDVVHQG IU 256<® 5HJDO
Kofferinhalt
Bezeichnung
/|WSLVWROH :DWW 9ROW
/|WVSLW]HQ
(OHNWULNORW 1U J
6DOPLDN/|WVWHLQ [ [ PP
Art.-Nr.
0715 94 01
0715 94 02
0987 111
0987 30
VE/St.
1
3
1
ELEKTRO-LÖTKOLBEN
Leistung
Lötspitzentemperatur
Anheizzeit
Art.-Nr.
:
9
FD ƒ&
PLQ
0715 94 03
30 W
9
FD ƒ&
‡ 0LW 6FKXNRVWHFNHU
‡ P .DEHO
‡ 9HUQLFNHOWH .XSIHUVSLW]H
‡ .XQVWVWR̄JUL̄
VE
St.
Ersatzlötspitzen
Art.-Nr.
0715 94 07
1
PLQ
VE
St.
0715 94 04
‡ $QZHQGXQJVJHELHWH
:DWW 0LNURHOHNWURQLN 3ODWLQHQ
:DWW (OHNWURQLN 0RGHOOEDX
)XQN1DFKULFKWHQWHFKQLN
3
0715 94 08
‡ $QZHQGXQJVJHELHWH
:DWW JUREH /|WDUEHLWHQ
] % %OHFKH
:DWW 1DKWO|WXQJHQ IHLQH %OHFKH
] % .XSIHU
Leistung
Lötspitzentemperatur
Anheizzeit
Art.-Nr.
100 W
9
FD ƒ&
PLQ
0715 94 05
200 W
9
FD ƒ&
PLQ
0715 94 06
VE
St.
Ersatzlötspitzen
Art.-Nr.
VE
St.
0715 94 09
3
0715 94 10
1
1
MWF - 01/12 - 01198 - ©
Salmiak-Lötstein
Maße mm
[ [ Art.-Nr.
0987 30
VE/St.
1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
51
LÖTSTATION ANALOG
60 Watt
Art.-Nr. 0715 94 50
VE/St. 1
Leistung
Elektr.
Station
Temperaturregelung
Anheizzeit
Art.-Nr.
VE/St.
Lötkolben
60 W
60 W
EHL ƒ&
ƒ&
ELV ƒ&
V
ƒ&
0715 94 50
1
‡ (OHNWURQLVFK WHPSHUDWXUJHUHJHOWH
/|WVWDWLRQ
‡ (UJRQRPLVFK GHVLJQWHU /|WNROEHQ
‡ 3RWHQWLDODXVJOHLFKVEXFKVH KRFKRKPLJ
PLW GHU /|WVSLW]H YHUEXQGHQ IU GLH
%DXWHLOHVLFKHUKHLW
‡ 0XOWLIXQNWLRQDOHU $EODJHVWlQGHU PLW
VFKZHQNEDUHP 6FKZDPPEHKlOWHU IU
5HFKWV XQG /LQNVKlQGHU
‡ 6FKXW]LVROLHUW
‡ +RFKÁH[LEOH KLW]HEHVWlQGLJH
/|WNROEHQDQVFKOX‰OHLWXQJ P
‡ 9HUVRUJXQJVVSDQQXQJ 9 ˕
² +]
‡ /|WNROEHQ 9 ˕
Ersatzheizkörper
)U /|WVWDWLRQ $QDORJ :DWW
MWF - 12/11 - 05345 - ©
Art.-Nr. 0715 94 51
VE/St. 1
52
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
DAUERLÖTSPITZE
1
2
3
4
5
6
VISKOSESCHWAMM
‡ 3DVVHQG IU /|WVWDWLRQ $QDORJ DXFK IU :/6 ‡ /DQJOHELJH LQQHQEHKHL]WH 'DXHUO|WVSLW]H
‡ *UXQGPDWHULDO DXV KRFKZlUPHOHLWIlKLJHP (OHNWURO\WNXSIHU
‡ &KURPEHU]XJ YHUKLQGHUW .RUURVLRQ XQG GDV $QQHKPHQ
YRQ /RW DQ XQHUZQVFKWHQ 6WHOOHQ
Nr.
1
2
3
4
5
6
Bezeichnung
:%'
:&'
:('
:.'
:6'
:9'
Art.-Nr.
0715 94
0715 94
0715 94
0715 94
0715 94
0715 94
VE/St.
14
15
16
17
18
19
2
‡ 6SH]LDOVFKZDPP ]XP 5HLQLJHQ GHU /|WVSLW]H
Art.-Nr. 0715 94 21
9(6W ENTLÖTPUMPE
‡ =XP (QWO|WHQ YRQ /|WVWHOOHQ
‡ $QWLVWDWLVFK
‡ FP3 6DXJYROXPHQ
Art.-Nr. 0715 94 22
9(6W ENTLÖTLITZEN
‡ )OXVVPLWWHOJHWUlQNW
‡ +RKH 6DXJIlKLJNHLW
‡ /lQJH P
MWF - 01/12 - 04786 - ©
Breite mm
Art.-Nr.
0715 94 24
0715 94 25
VE/St.
4
Zusatzartikel:
Elektriklot
Elektroniklot
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
53
HART- UND WEICHLÖTGARNITUR
im Holzkasten,
mit ergonomischem
Piezo-Handgrī
‡ /HLFKWH +DQGKDEXQJ LQ DOOHQ
3RVLWLRQHQ
‡ %DMRQHWWIDVVXQJ %UHQQHUZHFKVHO
RKQH :HUN]HXJ
‡ 6WXIHQORV XQG OHLFKW UHJXOLHUEDUH
)ODPPH
‡ 6WRS GHU *DV]XIXKU RKQH %UHQQHU
‡ *DV]XIXKU QXU EHL JHGUFNWHU 7DVWH
‡ 6HNXQGHQVFKQHOOH 3LH]R]QGXQJ
0LW ZLHGHUEHIOOEDUHU .OHLQVWÁDVFKH
6WDELOHU +RO]NDVWHQ PLW 6WDKOZLQNHOQ
UXQGXP YHUVWlUNW
Achtung! .OHLQVWÁDVFKH ZLUG XQEHIOOW
DXVJHOLHIHUW
Art.-Nr. 0984 8
Lieferumfang
Bezeichnung
3LH]R+DQGJULII
6SLW]EUHQQHU ‘ PP
7XUER=\NORQEUHQQHU ‘ PP
.OHLQVWIODVFKH PLW )X‰ 9HQWLO XQG +DNHQ J
'UXFNUHJOHU EDU IHVWHLQJHVWHOOW 5 µ
/LQNVJHZLQGH [ 5 µ /LQNVJHZLQGH
0DXOVFKOVVHO [ 6FKODXFKJDUQLWXU P
+RO]NDVWHQ
Art.-Nr.
0984 80
0984 801
0984 802
0984 810
0984 811
–
0984 82
0984 800
Piezo-Handgrī
Mit Aufhängehaken und
seitlichen Ablagestützen
‡ 6FKODXFKDQVFKOXVV
/LQNVJHZLQGH 5 µ
‡ %HWULHEVGUXFN ² EDU
MWF - 12/11 - 05263 - ©
Art.-Nr. 0984 80
54
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
SPITZBRENNER
Ø 9 mm
Weichlötungen für die Sanitär- und
Heizungsinstallation
‡ 6SLW]ÁDPPH IU DOOH $UWHQ YRQ 3Ul]LVLRQVDUEHLWHQ NOHLQH
:HLFKO|WXQJHQ %OHLO|WXQJHQ *ROGVFKPLHGHDUEHLWHQ HWF
‡ 0D[ 'UXFN EDU
‡ *DVYHUEUDXFK JK
Art.-Nr. 0984 801
TURBO-ZYKLONBRENNER
Ø 18 mm
Weich-, Hart- und Kapillarlöten
‡ +DUWO|WHQ YRQ 5RKUHQ ‘ PP
‡ :HLFKO|WHQ ‘ PP
‡ 0D[ 'UXFN EDU
‡ *DVYHUEUDXFK JK
Art.-Nr. 0984 802
6SH]LDOEUHQQHU ² GHU *DVVWURP ZLUG GXUFK VFKUlJJHVWHOOWH .DQlOH
DXIJHWHLOW XQG GXUFK GDV 6WDKOEUHQQHUURKU ]X HLQHU =\NORQÁamme
JHIRUPW 'LH :LUEHOÁDPPH XPKOOW GDV JDQ]H 5RKU XQG EHZLUNW
HLQH JOHLFKPl‰LJH 7HPSHUDWXU DXFK DXI GHU 5FNVHLWH 'LH
OHLVWXQJVVWDUNH )ODPPH HLJQHW VLFK KHUYRUUDJHQG IU HLQH 9LHO]DKO
YRQ :lUPHDUEHLWHQ
TURBO-ZYKLONBRENNER
Ø 25 mm
‡ +DUWO|WHQ YRQ 5RKUHQ ELV ‘ PP
‡ :HLFKO|WHQ ELV ‘ PP
‡ 0D[ 'UXFN EDU
‡ *DVYHUEUDXFK JK
Art.-Nr. 0984 803
HEISSLUFTBRENNER
Ø 35 mm
=XP $XIVFKUXPSIHQ YRQ 3ODVWPDWHULDO )DUEDEEUHQQHU VRZLH IU
DOOH $UEHLWHQ EHL GHQHQ HLQH R̄HQH )ODPPH 0DWHULDOVFKlGHQ
YHUXUVDFKW $XFK ]XP :HLFKO|WHQ ELV 5RKU‘ PP JHHLJQHW
MWF - 12/11 - 05264 - ©
‡ 0D[ 'UXFN EDU
‡ *DVYHUEUDXFK JK
Flachdüsenaufsatz für
Heißluftbrenner
IU HLQH NRQ]HQWULHUWH
+HL‰OXIWZlUPHYHUWHLOXQJ
Art.-Nr. 0984 804
Art.-Nr. 0984 804 0
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
55
PIEZO-LÖTKOLBEN
Robuster Lötkolbeneinsatz für Piezo-Handgrī
Art.-Nr. 0984 80
‡ .RPSOHWW HLQJHNDSVHOWH )ODPPH
‡ :LQGXQHPSÀQGOLFK
‡ .HLQH %HVFKlGLJXQJ YRQ XPOLHJHQGHQ 0DWHULDOLHQ ] % EHL
%DONRQ XQG 7UHLQIDVVXQJHQ XQG DEGLFKWXQJHQ
‡ 'DV .XSIHUVWFN LVW VWXIHQORV GUHKEDU XQG VRPLW OHLFKW GHQ
UlXPOLFKHQ %HGLQJXQJHQ DQ]XSDVVHQ
‡ 0LW NODSSEDUHP 6WW]IXVV IU VLFKHUHQ +DOW
‡ (LQIDFKH XQG H[DNWH -XVWLHUXQJ GHU )ODPPH GLH GXUFK HLQHQ
)HVWVWHOOEJHO DXFK DXI 'DXHUEHWULHE HLQJHVWHOOW ZHUGHQ NDQQ
XP HLQH NRQVWDQWH $UEHLWVWHPSHUDWXU GHV .XSIHUVWFNHV ]X
JHZlKUOHLVWHQ
‡ *DVYHUEUDXFK JK
‡ 0D[ 'UXFN EDU
3LH]R/|WNROEHQHLQVDW] RKQH .XSIHUVWFN
Art.-Nr. 0984 888 0
.XSIHUVWFN IU 3LH]R/|WNROEHQHLQVDW]
Gewicht
J
J
KLEINSTFLASCHE 425 g
Art.-Nr.
0984 888 01
0984 888 02
‡ 7h9JHSUIW
‡ .RPSOHWW PLW 9HQWLO XQG +DNHQ
‡ %DXDUW ]XJHODVVHQ
‡ 6FKODXFKDQVFKOXVV /LQNVJHZLQGH 5 µ
Achtung! .OHLQVWÁDVFKH ZLUG XQEHIOOW DXVJHOLHIHUW
Art.-Nr. 0984 810
.OHLQVWÁDVFKHQYHQWLO PLW hEHUGUXFNYHQWLO
6FKODXFKDQVFKOXVV /LQNVJHZLQGH 5 µ
Art.-Nr. 0984 810 0
$XIKlQJHKDNHQ IU .OHLQVWÁDVFKHQYHQWLO
Art.-Nr. 0984 810 01
DRUCKREGLER
‡ EDU IHVWHLQJHVWHOOW
‡ 'XUFKÁXVVOHLVWXQJ PD[ NJK
$QVFKOXVV /LQNVJHZLQGH 5 µ [ /LQNVJHZLQGH 5 µ
MWF - 12/11 - 05265 - ©
Art.-Nr. 0984 811
)U )ODVFKHQJU|‰H J
$QVFKOXVV ',1.RPEL [ 5 µ /LQNVJHZLQGH
Art.-Nr. 0984 811 0
)U )ODVFKHQJU|‰H NJ XQG NJ
56
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
UMFÜLLSTUTZEN FÜR KLEINSTFLASCHE
‡ =XP 8PIOOHQ YRQ .OHLQÁDVFKH
NJ XQG NJ)ODVFKH DXI .OHLQVW
ÁDVFKH J
‡ $QVFKOXVVJHZLQGH /LQNVJHZLQGH
R 3/8”
Art.-Nr. 0984 812
HOCHDRUCK-SCHLAUCHLEITUNG
Max. Druck: 2 bar
3% ² [ QDFK ',1 ² *XPPL PLW 7H[WLO
HLQODJH
6FKODXFKDQVFKOVVH /LQNVJHZLQGH
5 ´ [ /LQNVJHZLQGH 5 µ
Länge
P
P
P
SCHLAUCHBRUCHSICHERUNG
Art.-Nr.
0984 82
0984 83
0984 85
Max. Druck: 2 bar
Art.-Nr. 0984 87
MWF - 12/11 - 05266 - ©
%HL )ODVFKHQJU|‰HQ NJ XQG NJ YRQ
GHU %HUXIVJHQRVVHQVFKDIW YRUJHVFKULH
EHQ
‡ $QVFKOVVH /LQNVJHZLQGH 5 ´
[ /LQNVJHZLQGH 5 µ
‡ 0D[ 'XUFKÁXVVOHLVWXQJ NJK
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
57
PROPAN-LÖTGARNITUR
‡ 5REXVWHU /|WNROEHQ PLW +RO]KDQGJUL̄
‡ 6HKU KDQGOLFKH HLQIDFKH %HGLHQXQJ
JHULQJHV *HZLFKW
‡ 6WXIHQORV XQG OHLFKW UHJXOLHUEDUH )ODPPH
‡ ,GHDO IU 'DFK XQG .OHPSQHUDUEHLWHQ
]XP :HLFKO|WHQ YRQ 'DFKULQQHQ
7UDXIEOHFKH .HKOEOHFKH XVZ
Achtung! .OHLQVWÁDVFKH ZLUG XQEHIOOW
DXVJHOLHIHUW
Art.-Nr. 0984 88
9(6W Lieferumfang
Bezeichnung
/|WNROEHQ
.XSIHUVWFN J RYDO JHNU|SIW
.OHLQVWIODVFKH PLW )X‰ 9HQWLO XQG +DNHQ J
3URSDQVFKODXFK P
'UXFNUHJOHU EDU IHVW HLQJHVWHOOW
5 µ /LQNVJHZLQGH [ 5 µ /LQNVJHZLQGH
Art.-Nr.
0984 880
0984 881
0984 810
0984 892
0984 889
Lötkolben ohne Kupferstück
‡ .RPSOHWWHU /|WNROEHQ PLW +DQGJUL̄
.ROEHQEUHQQHU XQG .ROEHQKDOWHU
‡ *DVYHUEUDXFK JK
0984 880 2
Bezeichnung
Art.-Nr.
$QVFKOXVVJHZLQGH
/LQNVJHZLQGH 0 [ $QVFKOXVVJHZLQGH
/LQNVJHZLQGH 5 µ
:LQGVFKXW]
VE
St.
0984 880
0984 880 1 1
0984 880 2
Kupferstück für Lötkolben
1 _ +DPPHUIRUP RYDO JHNU|SIW
Gewicht
J
J
Art.-Nr.
0984 881
0984 882
VE/St.
1
2 _ +DPPHUIRUP RYDO JHUDGH
1
3
MWF - 12/11 - 05312 - ©
2
Gewicht
J
J
Art.-Nr.
0984 883
0984 884
VE/St.
Art.-Nr.
0984 885
0984 886
VE/St.
1
3 _ 6SLW]IRUP
Gewicht
J
J
58
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
1
DRUCKREGLER
‡ EDU IHVWHLQJHVWHOOW
‡ 'XUFKÁXVVOHLVWXQJ PD[ NJK
$QVFKOXVV /LQNVJHZLQGH 5 ´ [
/LQNVJHZLQGH 5 ´
Art.-Nr. 0984 889
IU )ODVFKHQJU|‰H J
$QVFKOXVV ',1.RPEL [
5 ´ /LQNVJHZLQGH
Art.-Nr. 0984 889 0
IU )ODVFKHQJU|‰H NJ XQG NJ
HOCHDRUCK-SCHLAUCHLEITUNG
Max. Druck: 2 bar
3% ² [ QDFK ',1 ² *XPPL PLW
7H[WLOHLQODJH
$QVFKOVVH
/LQNVJHZLQGH 5 ´ [ 0 [ Länge
P
P
P
Art.-Nr.
0984 892
0984 893
0984 895
$QVFKOVVH
/LQNVJHZLQGH 5 ´ [ /LQNVJHZLQGH
5 µ
Art.-Nr.
0984 82
0984 83
0984 85
MWF - 12/11 - 05313 - ©
Länge
P
P
P
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
59
TITAN-AUFSCHWEISSBRENNER
Ges.-Länge
mit Griff
mm
Brenner-Ø
mm
max.
Leistung
kW
Zum Trocknen, Auftauen und
Verlegen von Bitumen-Schweißbahnen. Max. 1 m lange druckvolle
ArbeitsÁamme.
Gewicht
g
Art.-Nr.
VE/St.
0984 898 14
0984 898 16
0984 898 18
1
HOCHDRUCK-SCHLAUCHLEITUNG
‡ %UHQQHU DXV 7$7LWDQ ² GDGXUFK H[WUHP
EHODVWEDU XQG VWXU]VLFKHU
‡ OHLFKWHU DOV KHUN|PPOLFKH $XI
VFKZHL‰EUHQQHU DXV 6WDKO XQG 0HVVLQJ
‡ %UHQQHU IKUW GXUFK GLH HUJRQRPLVFKH
*HVWDOWXQJ EHVRQGHUV ]XU (QWODVWXQJ
EHLP $UEHLWHQ
‡ ,QNOXVLYH 6WHKIX‰ IU %UHQQHU
‡ 9RUHLQJHVWHOOWH =QGÁDPPH YRQ FP
NDQQ EHL %HGDUI PLW 6FKUDXEHQGUHKHU
QDFKMXVWLHUW ZHUGHQ
‡ 6FKQHOOHV 8PVFKDOWHQ YRQ :DFK DXI
$UEHLWVÁDPPH PLWWHOV 6FKDOWKHEHO DP
*UL̄
‡ *XWH )HLQUHJXOLHUXQJ GHU $UEHLWVÁDPPH
‡ $QVFKOXVV /LQNVJHZLQGH 5 µ
für Aufschweißbrenner
Max. Druck: 4 bar
‡ 3% ² [ ‡ 1DFK ',1 ² *XPPL PLW
7H[WLOHLQODJH
‡ $QVFKOVVH /LQNVJHZLQGH 5 µ [
/LQNVJHZLQGH 5 µ
Länge m
DRUCKREGLER
Art.-Nr.
0984 898 05
0984 898 10
VE/St.
1
mit integrierter Schlauchbruchsicherung
MWF - 01/12 - 04165 - ©
‡ 6SH]LHOO IU $XIVFKZHL‰DUEHLWHQ
‡ ² EDU VWXIHQORV UHJHOEDU
‡ 'UHKEDUHU $QVFKOXVV YHUKLQGHUW 6FKODXFK
YHUZLQGXQJHQ
‡ $QVFKOXVV ',1.RPEL [ 5 µ OLQNV
‡ 'XUFKÁXVV NJK
Art.-Nr. 0984 898 2
9(6W 60
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
LÖTPISTOLE POWERJET
LÖTPISTOLE TURBOJET
Bezeichnung
Ausführung
Technische Daten
Lieferumfang
Zubehör
Ersatzpatronen
Schrumpfbrenner
Heißluftbrenner
MWF - 12/11 - 05965 - ©
Einsatzbereiche
$XWRPRWLYH0HWDOO
(OHNWUR6DQLWlU
Art.-Nr. 0984 900 01
VE/St. 1
Art.-Nr. 0964 984 900
VE/St. 1
Lötpistole Powerjet
Lötpistole Turbojet
Piezo-Zündung
Regulierbare Gaszufuhr
Tastensperre für Dauerbetrieb
Einfacher Brennerwechsel durch Bajonett-Schnellverschluss
Automatische Sperre der Gaszufuhr, wenn kein Brenner eingesetzt ist
Arbeitsdruck: 1 bar
Arbeitsdruck: 2 bar
Leistung: 0,9 kW
Leistung: 2,2 kW
Gasverbrauch: 70 g/h
Gasverbrauch: 165 g/h
Standardbrenner (Weichlöten) Art.-Nr. 0984 900 5
Zyklonbrenner (Weich- und Hartlöten) Art.-Nr. 0984 900 4
Gaspatrone Art.-Nr. 0984 900 02
2 Gaspatronen Art.-Nr. 0984 900 12
Standfuß
Standfuß
Metallkoffer
ORSY® 200 Koffer Art.-Nr. 0955 251
Gebrauchsanweisung
Gebrauchsanweisung
Propan-Butan-Mixtur
Inhalt: 175 g
Art.-Nr. 0984 900 02 VE/St. 12/3
–
Propan-Butan-Aceton-Mixtur
Inhalt: 210 g
Art.-Nr. 0984 900 12 VE/St. 4
Windstabiler Brenner speziell für Wärmeschrumpfschläuche
und Weichlötarbeiten
Art.-Nr. 0984 900 2 VE/St. 1
Liefert einen kraftvollen und stabilen Heißluftstrom
Hervorragend geeignet zur Farbentfernung und für leichte Schrumpfarbeiten, etc.
Art.-Nr. 0984 900 3 VE/St. 1
‡ :HLFKO|WHQ ELV ‘ PP
‡ /|VHQ YRQ IHVWVLW]HQGHQ XQG DQJHURVWHWHQ 6FKUDXEHQ
‡ (QWIHUQXQJ YRQ /DFNHQ XQG 8QWHUERGHQVFKXW]
‡ 9HU]LQQHQ YRQ .DURVVHULH %OHFKHQ
‡ .XQVWVWRIIH YHUIRUPHQ
‡ /HLFKWH 6FKUXPSIDUEHLWHQ
‡ :HLFKO|WHQ ELV ‘ PP
‡ $XIWDXHQ YRQ /HLWXQJVURKUHQ
‡ Hartlöten bis Ø 18 mm
‡ :HLFKO|WHQ ELV ‘ PP
‡ /|VHQ YRQ IHVWVLW]HQGHQ XQG DQJHURVWHWHQ 6FKUDXEHQ
‡ (QWIHUQXQJ YRQ /DFNHQ XQG 8QWHUERGHQVFKXW]
‡ 6FKUXPSIDUEHLWHQ MHJOLFKHU $UW
‡ Hartlöten bis Ø 18 mm
‡ :HLFKO|WHQ ELV ‘ PP
‡ $XIWDXHQ YRQ /HLWXQJVURKUHQ
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
61
FITTINGBÜRSTEN
Für
Innenrohr-Ø
mm
Gesamtlänge
mm
15
18
150
‡ (GHOVWDKOGUDKW URVWIUHL JHZHOOW
‡ =XP 5HLQLJHQ YRQ ,QQHQURKUHQ
‡ 0LW $XIKlQJHORFK
Besatzlänge
mm
Besatzdraht
VA mm
Art.-Nr.
VE/St.
0714 69 315
0714 69 318
0714 69 322
1/10
SCHLEIFVLIES
Größe
Ausführung
Körnung
Zum Säubern der zu
verlötenden Kupferrohre
Geeignet für
Winkelschleifer
Exzenterschleifer
Schwingschleifer
Handbearbeit.
²
²
ZINNHÖLZER
1
Art.-Nr.
VE/St.
0585 44 600
10
Zum Verarbeiten von Stangenlötzinn und Verzinnungspaste
1
1 | Art.-Nr. 0899 480
9(6W 2
3
2
2 | Art.-Nr. 0899 481
9(6W 3
3 | Art.-Nr. 0899 482
9(6W MWF - 01/12 - 07885 - ©
LÖTWASSERPINSEL
Länge
PP
62
Breite
PP
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Für Flussmittelpaste Nr. 31
und Lötwasser Nr. 41
Art.-Nr.
0987 141 0
VE/St.
3
LÖT- UND SCHWEISSZUSATZWERKSTOFFE
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
63
WEICHLOTE
Metallverarbeitung Nr. 2
‡ 63E6Q QDFK ',1 (1 ,62 ‡ =LQNFKORULGIUHL
‡ )OXVVPLWWHO QDFK ',1 (1 %
‡ 9HUDUEHLWXQJVWHPSHUDWXU ƒ&
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ²ƒ&
‡ )U (LVHQ .XSIHU 1LFNHO 0HVVLQJ =LQN
QLFKW IU HOHNWULVFKH 9HUELQGXQJHQ XQG $OXPLQLXP
Draht-Ø
mm
Spule
g
Art.-Nr.
VE/St.
0987 121
0987 122
1/20
1/10
Metallverarbeitung Nr. 4
Elektriklot Nr. 1
‡ 66Q3E QDFK ',1 (1 ,62 ‡ )OXVVPLWWHO QDFK ',1 (1 %
‡ 9HUDUEHLWXQJVWHPSHUDWXU ²ƒ&
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ²ƒ&
‡ *HULQJH /|WWHPSHUDWXU GXUFK VFKQHOOÁLH‰HQGHV /RW
‡ )OXVVPLWWHO LVW DNWLYHU DOV EHL /RW 1U ‡ )OXVVPLWWHOUFNVWlQGH N|QQHQ EHGLQJW NRUURGLHUHQG ZLUNHQ
‡ +DORJHQKDOWLJHU DNWLYHU :HLFKO|WGUDKW
Draht-Ø
mm
Spule
g
Art.-Nr.
VE/St.
0987 111
0987 112
0987 113
0987 114
1/20
1/10
1/20
1/10
Elektroniklot Nr. 10
‡ 66Q3E QDFK ',1 (1 ,62 ‡ )OXVVPLWWHO QDFK ',1 (1 %
‡ 9HUDUEHLWXQJVWHPSHUDWXU ²ƒ&
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ²ƒ&
‡ )OXVVPLWWHOUFNVWlQGH ZLUNHQ QLFKW NRUURGLHUHQG
‡ *HULQJH /|WWHPSHUDWXU GXUFK VFKQHOOÁLH‰HQGHV /RW
‡ 6SH]LHOO JHHLJQHW IU /HLWHUSODWWHQ
‡ +DORJHQIUHLHU DNWLYHU :HLFKO|WGUDKW
MWF - 01/12 - 03614 - ©
Draht-Ø
mm
0,7
1,0
64
Spule
g
Art.-Nr.
0987 105
0987 107
0987 108
0987 109
0987 109 0
0987 110 0
0987 110 1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
‡ 63E6Q QDFK ',1 (1 ,62 ‡ 2KQH )OXVVPLWWHO
‡ 9HUDUEHLWXQJVWHPSHUDWXU ƒ&
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ²ƒ&
‡ )U +HL]XQJV .lOWH XQG .OLPDWHFKQLN
QLFKW IU 7ULQNZDVVHUDQODJHQ
Draht-Ø
mm
Spule
g
Art.-Nr.
VE/St.
0987 14
1/20
Lötwasser Nr. 41
‡ =LQNFKORULGIUHLHV :HLFKO|WÁXVVPLWWHO QDFK ',1 (1 $
‡ )U PHWDOOYHUDUEHLWHQGHV *HZHUEH ,QGXVWULH .XSIHUURKU
LQVWDOODWLRQ
‡ :HLFKO|WÁXVVPLWWHO ]XP /|WHQ YRQ .XSIHU .XSIHUOHJLHUXQJHQ
0HVVLQJ 0HVVLQJOHJLHUXQJHQ 5RWJXVV XQG 6WDKO LQ 9HUELQGXQJ
PLW 0HWDOO/RW 1U 0HWDOO/RW 1U 6WDQJHQO|W]LQQ RGHU =LQN
‡ Hinweis: 1LFKW IU (GHOVWDKO XQG HOHNWULVFKH 9HUELQGXQJHQ
JHHLJQHW
Inhalt ml
Art.-Nr.
0987 141
VE/St.
1
Fittinglot Nr. 3
VE/St.
1/20
1/10
1/20
1/10
1/20
1/10
‡ 66Q&X QDFK ',1 (1 ,62 ‡ 9HUDUEHLWXQJVWHPSHUDWXU ²ƒ&
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ²ƒ&
‡ *HHLJQHW ]XP :HLFKO|WHQ YRQ .XSIHUURKUHQ LQ GHU .DOW XQG
:DUPZDVVHULQVWDOODWLRQ ZDUPIHVW ELV ƒ& .lOWH XQG .OLPD
WHFKQLN +HL]XQJVWHFKQLN EHL .KOHUDUEHLWHQ
Draht-Ø
mm
Spulen-Ø
mm
Spule
g
3,0
2,0
Art.-Nr.
VE/St.
0987 13
0987 132
1/20
BLEIFREIE WEICHLOTE
RoHS-konform
Elektroniklot Nr. 1
Draht-Ø
mm
Spule
g
Draht-Ø
mm
Spule
g
Art.-Nr.
VE/St.
0987 111 3
0987 113 3
1/20
Art.-Nr.
VE/St.
0987 105 3
0987 107 3
0987 109 3
0987 110 03
1/20
‡ 66Q&X QDFK ',1 (1 ,62 ‡ )OXVVPLWWHO]XVDPPHQVHW]XQJ QDFK ',1 (1 %
PLW RUJDQLVFKHQ KDORJHQIUHLHQ $NWLYLHUXQJV]XVlW]HQ
‡ 9HUDUEHLWXQJVWHPSHUDWXU ²ƒ&
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ƒ&
‡ )U /HLWHUSODWWHQ (OHNWURWHFKQLN
Elektroniklot Nr. 10
BLEIFREIES STANGENLÖTZINN
Legierung
66Q&X
66Q=Q&X
Schmelzbereich
²ƒ&
²ƒ&
Verarbeitungstemperatur
²ƒ&
²ƒ&
MWF - 01/12 - 07884 - ©
BLEIHALTIGES STANGENLÖTZINN
Zinn- Legierung
Anteil
Schmelzbereich
²ƒ& )ODFKVWDQJH
²ƒ&
²ƒ&
²ƒ&
'UHLNDQWVWDQJH
²ƒ&
²ƒ&
ƒ&
63E6Q6E
63E6Q
63E6Q
63E6Q
63E6Q
66Q3E
66Q3E
Lieferform
‡ 66Q&X QDFK ',1 (1 ,62 ‡ )OXVVPLWWHO]XVDPPHQVHW]XQJ QDFK ',1 (1 %
PLW =XVlW]HQ RUJDQLVFKHU KDORJHQKDOWLJHU $NWLYDWRUHQ
‡ 9HUDUEHLWXQJVWHPSHUDWXU ²ƒ&
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ƒ&
‡ )U )HLQO|WXQJHQ )HUQPHOGHEDX (OHNWURQLNEDXWHLOH
‡ 1DFK ',1 (1 ‡ /|W]LQQ LPPHU LQ 9HUELQGXQJ PLW EOHLIUHLHU 9HU]LQQXQJVSDVWH
YHUZHQGHQ
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ²FD ƒ&
Lieferform Mögliche Einsatzgebiete Art.-Nr.
0982 111 20
)ODFKVWDQJH .KOHUEDX .DURVVHULHEDX
0982 111 30
VE/kg
‡ 1DFK ',1 (1 Mögliche Einsatzgebiete
Art.-Nr.
.KOHUEDX .DURVVHULH:HUNVWlWWHQ
.DURVVHULH:HUNVWlWWHQ ,QVWDOODWLRQVEHWULHEH .KOHUEDX
'DFKGHFNHUHL 6LJQDOEDX 1DFKULFKWHQ XQG .RPPXQLNDWLRQVEDX
'DFKGHFNHUHL ,QVWDOODWHXUH +HL]XQJVEDX %DXVSHQJOHUHL
%HWULHEVVFKORVVHUHL %DXVSHQJOHU +HL]XQJVEDX $SSDUDWHEDX
0HWDOOEDX6WDKOEDX (OHNWURDQODJHQEDX 'DFKGHFNHUHL
(OHNWURDQODJHQEDX 6FKORVVHUHL .KOHUEDX %HWULHEVVFKORVVHUHL
0982 111
0982 30
0982 35
0982 3
0982 50
0982 36
0982 63
VE/kg
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
65
HARTLOT
Kupfer Hartlot Nr. 94
DIN EN 1044, ISO 3677, B-Cu94P
Zum Áussmittelfreien Löten von Kupfer-Kupfer-Verbindungen in der
Öl-, Gas- und Flüssiggasinstallation sowie in der Heizungs- und
Trinkwasserinstallation über 28 x 1,5 mm Rohrabmessung. Bei
Lötungen an Messing oder Rotguss muss zusätzlich ein Flussmittel
eingesetzt werden.
Kein Flussmittel im Lot enthalten!
Draht-Ø x Länge mm
2,0 x 500
3,0 x 500
Art.-Nr.
0987 594
0987 594 3
VE
1 kg
Arbeitstemperatur: 730°C
Schmelzbereich: 710–880°C
Hartlot Nr. 2
Draht-Ø x Länge mm
2,0 x 500
Art.-Nr.
0987 52
VE
1 kg
DIN EN 1044, ISO 3677, B-Cu92PAg
Zum Áussmittelfreien Löten von Kupfer-Kupfer-Verbindungen in der
Öl-, Gas- und Flüssiggasinstallation sowie in der Heizungs- und
Trinkwasserinstallation über 28 x 1,5 mm Rohrabmessung. Bei
Lötungen an Messing oder Rotguss muss zusätzlich ein Flussmittel
eingesetzt werden.
Kein Flussmittel im Lot enthalten!
Arbeitstemperatur: 710°C
Schmelzbereich: 650–810°C
Hartlot Nr. 5
DIN EN 1044, ISO 3677, B-Cu89PAg
Zum Hartlöten von Kupferrohren in Kälte- und Klimatechnik.
Kein Flussmittel enthalten!
Draht-Ø x Länge mm
2,0 x 500
Art.-Nr.
0987 55
VE
1 kg
Arbeitstemperatur: 710°C
Schmelzbereich: 650–810°C
Hartlot Nr. 15
DIN EN 1044, ISO 3677, B-Cu80AgP
Zum Hartlöten von Kupferrohren in der Kälte-Klimatechnik. Kein
Flussmittel enthalten!
Draht-Ø x Länge mm
2,0 x 500
Art.-Nr.
0987 515
VE
1 kg
Arbeitstemperatur: 710°C
Schmelzbereich: 650–800°C
MWF - 01/12 - 01054 - ©
Messing Hartlot Nr. 95 F
DIN EN 1044, ISO 3677, B-Cu60Zn(Si)(Mn),
Flussmittelgefüllt nach DIN EN 1045 – FH 21,
Zum Hartlöten/Fugenlöten von Kupfer, Nickel, Stahl sowie zum
Schweißen von Messing und Bronze.
Draht-Ø x Länge mm
2,5 x 2,5 x 500
66
Art.-Nr.
0987 595 2
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
VE
2,5 kg
Arbeitstemperatur: 900°C
Schmelzbereich: 890 – 900°C
SONDERMESSINGHARTLOT
Hartlot Nr. 90 F
Sondermessinghartlot Nr. 90 F ist ein aus vier
dünnen verdrillten Drähten bestehender Zusatzstab mit Flussmittel. Der Drillstab ist geeignet für
Stahl, Gusseisen, Kupfer und Kupferlegierungen,
Auftragshartlötungen und verzinkte Stahlbleche
und Rohre (Autokarosserien).
Draht-Ø x Länge mm
[ Art.-Nr.
0987 590 1
VE
NJ
‡ ',1 (1 ,62 %&X=Q6Q1L0Q6L
$UEHLWVWHPSHUDWXU ƒ&
6FKPHO]EHUHLFK ²ƒ&
‡ :HUNVWR̄ 1U ‡ *XWH :LGHUVWDQGVIlKLJNHLW JHJHQ .RUURVLRQ XQG
9HUKLQGHUXQJ YRQ 5LVVELOGXQJ
MWF - 01/12 - 09694 - ©
+LQZHLV EHL YHU]LQNWHP 6WDKOEOHFK
1DFK :HJQDKPH GHU )ODPPH ÁLH‰W GDV =LQN ELV DQ GLH
/|WQDKW ]XUFN VR GDVV LP %HUHLFK GHU :lUPH]RQH HLQ
RSWLPDOHU .RUURVLRQVVFKXW] JHZlKUOHLVWHW LVW
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
67
STABELEKTRODEN
Eigenschaften:
‡ *XWH 9HUVFKZHL‰EDUNHLW LQ DOOHQ /DJHQ EHVRQGHUV LQ IDOOHQGHU
3RVLWLRQ
‡ *XWH 6SDOWEHUEUFNXQJ
‡ *HHLJQHW IU 9HUELQGXQJHQ 6WDKO PLW 6WDKO YHU]LQNWEODQN
‡ /HLFKWH 6FKODFNHQHQWIHUQXQJ
‡ 6DXEHUH 1DKW]HLFKQXQJ
‡ *XWH :LHGHU]QGIlKLJNHLW
‡ +|FKVWH %HWULHEVWHPSHUDWXU ƒ&
Schweißpositionen:
Schweißanleitung:
'LH (OHNWURGH LVW PLW *OHLFKVWURP ²3RO 3RO XQG PLW :HFKVHOVWURP
]X YHUVFKZHL‰HQ
Normal grün
Anwendungsgebiete:
9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ LP 6WDKO )DKU]HXJ %HKlOWHU .HVVHO
XQG 6FKL̄VEDX DQ XQOHJLHUWHQ 6WlKOHQ ZLH 6W ²6W .HVVHO
EOHFK + ,²+ ,,, 0Q *6 ²*6 Zulassungen, Eignungsprüfungen: DB, TÜV
6WDEHOHNWURGH ( 55 (1 ,62 $
$:6
$ ( 8PKOOXQJ
UXWLO
Ø
mm
Länge
mm
Stromstärke A
² ²
²
Gew.
kg
Art.-Nr.
VE/St.
0982 2
0982 25
0982 325
360
220
130
Eigenschaften:
‡ *XWH 9HUVFKZHL‰EDUNHLW LQ DOOHQ /DJHQ DXFK LQ OHLFKW IDOOHQGHU
3RVLWLRQ ²ƒ
‡ 6SH]LHOO JHHLJQHW IU 6WDKO YHU]LQNW DXI 6WDKO YHU]LQNW
‡ *XWH :LHGHU]QGIlKLJNHLW
‡ *HULQJH 6SULW]YHUOXVWH
‡ /HLFKWH 6FKODFNHQHQWIHUQEDUNHLW
‡ 6DXEHUH 1DKW]HLFKQXQJ
‡ +|FKVWH %HWULHEVWHPSHUDWXU ƒ&
Schweißpositionen:
Schweißanleitung:
'LH (OHNWURGH LVW PLW *OHLFKVWURP ²3RO 3RO XQG PLW :HFKVHOVWURP
]X YHUVFKZHL‰HQ
Anwendungsgebiete:
9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ LP 6WDKO )DKU]HXJ 0DVFKLQHQ
%HKlOWHU XQG .HVVHOEDX DQ XQOHJLHUWHQ 6WlKOHQ ZLH 6W ²6W .HVVHOEOHFK + ,²+ ,,, 6W 6W *6 ²*6 DXFK IU
'QQEOHFKVFKZHL‰XQJHQ JHHLJQHW
Zulassungen, Eignungsprüfungen: DB, TÜV
Universal blau
MWF - 01/12 - 01063 - ©
6WDEHOHNWURGH ( 5& (1 ,62 $
$:6
$ ( 8PKOOXQJ
UXWLO]HOOXORVH
Ø
mm
68
Länge
mm
Stromstärke A
² ²
²
²
Gew.
kg
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Art.-Nr.
VE/St.
0982 21
0982 251
0982 325 1
0982 41
300
120
Spezial weiß
6WDEHOHNWURGH ( % + (1 ,62 $
$:6
$ ( 8PKOOXQJ
EDVLVFK
Ø
mm
Länge
mm
Stromstärke A
² ²
Gew.
kg
Art.-Nr.
VE/St.
0982 252
0982 325 2
200
130
Eigenschaften:
‡ 'LFN XPKOOWH NDONEDVLVFKH $OOVWURP6SH]LDO(OHNWURGH DXFK
]XP 6FKZHL‰HQ DQ .OHLQVFKZHL‰WUDQVIRUPDWRUHQ JHHLJQHW
‡ ,P *HJHQVDW] ]X GHQ ELVKHU DOV FKDUDNWHULVWLVFK EH]HLFKQHWHQ
6FKZHL‰HLJHQVFKDIWHQ NDONEDVLVFKHU (OHNWURGHQ ÁLH‰W 6SH]LDO
ZHL‰ VHKU UXKLJ EHL QXU JHULQJHQ 6SULW]YHUOXVWHQ
‡ %HVWH 9HUVFKZHL‰EDUNHLW LQ =ZDQJVODJHQ XQG :XU]HO
VFKZHL‰XQJHQ
‡ .HUEIUHLH 1DKWEHUJlQJH EHL .HKOQlKWHQ
‡ *OHLFKPl‰LJH 1DKW]HLFKQXQJ
‡ *XWH 6FKODFNHQGHFNXQJ
‡ /HLFKWH 6FKODFNHQO|VOLFKNHLW
‡ +|FKVWH %HWULHEVWHPSHUDWXU ƒ&
Schweißpositionen:
Schweißanleitung:
'LH (OHNWURGH LVW PLW *OHLFKVWURP 3RO XQG :HFKVHOVWURP ]X
YHUVFKZHL‰HQ
Anwendungsgebiete:
*HHLJQHW IU 9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ LP 6WDKO .HVVHO %HKlO
WHU 6FKL̄VIDKU]HXJ XQG 0DVFKLQHQEDX DQ XQOHJLHUWHQ 6WlKOHQ
ZLH 6W ²6W 6W 6W *6 ²*6 .HVVHOEOHFK
+ ,²+ ,,, 0Q )HLQNRUQEDXVWlKOH 6W( ²6W( (LQVHW]EDU LQ ,QGXVWULH XQG +DQGZHUN IU 0RQWDJH :HUNVWDWW XQG
5HSDUDWXUVFKZHL‰XQJHQ
Zulassungen, Eignungsprüfungen: DB, TÜV
STABELEKTRODEN
Inox 29.9 gelb
Stabelektrode:
Werkstō Nr.:
AWS:
Umhüllung:
Inox 2 lila
6WDEHOHNWURGH
Werkstō Nr.:
$:6
Umhüllung:
Ø
mm
2,5
3,2
( / 5 (1 1.4316
$ ( / ² rutil
Länge
mm
300
350
Stromstärke A
50– 90
70–130
Gew.
kg
1,7
2,0
Art.-Nr.
VE/St.
0982 253
0982 325 3
90
55
Eigenschaften:
‡ 6HKU JXWH 9HUVFKZHL‰EDUNHLW
‡ 6SH]LHOO JHHLJQHW IU (GHOVWDKO $
‡ *ODWWH VDXEHUH 1DKW]HLFKQXQJ
‡ *XWH :LHGHU]QGIlKLJNHLW
‡ *HULQJH 6SULW]YHUOXVWH
‡ /HLFKWH 6FKODFNHQHQWIHUQEDUNHLW
‡ +|FKVWH %HWULHEVWHPSHUDWXU ƒ&
Anwendungsgebiete:
)U GDV 6FKZHL‰HQ YRQ QLFKWURVWHQGHQ XQG KLW]HEHVWlQGLJHQ
6WlKOHQ LP )DKU]HXJ %HKlOWHU 6FKL̄ XQG $SSDUDWHEDX
Werkstō Nr. 1.4301, 1.4303, 1.4306, 1.4308, 1.4312, 1.4325,
DXFK IU KLW]HEHVWlQGLJH &KURPVWlKOH 1.4016, 1.4057.
Zulassungen, Eignungsprüfungen: DB, TÜV
( / 5 (1 1.4430
A 5.4: E 3162 – 17
rutil
Stromstärke A
45– 90
60–125
Gew.
kg
1,7
2,0
Art.-Nr.
VE/St.
0982 254
0982 325 4
87
53
Art.-Nr.
VE/St.
0982 325 5
55
Anwendungsgebiete:
)U VFKZHU VFKZHL‰EDUH 6WlKOH $XIWUDJVVFKZHL‰XQJHQ DQ :DUP
DUEHLWVZHUN]HXJHQ VRZLH 6FKLHQHQ /DXIUROOHQ XQG .XQVWVWR̄SUHVV
IRUPHQ =lKH VSDQQXQJVDXVJOHLFKHQGH =ZLVFKHQVFKLFKWHQ EHL
+DUWDXIWUDJVVFKZHL‰XQJHQ =lKH 9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ DQ
6WlKOHQ K|KHUHU )HVWLJNHLW XQG ]ZLVFKHQ DUWYHUVFKLHGHQHQ :HUN
stōHQ 9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ DQ 0DQJDQKDUWVWDKO
Guss 100 schwarz
Stabelektrode: EC Ni – C13 EN ISO 1071
AWS:
A 5.15
Länge
mm
300
350
Stromstärke A
55–110
80–140
Gew.
kg
2,0
2,5
Art.-Nr.
VE/St.
0982 256
0982 325 6
112
77
Eigenschaften:
‡ *XWH 9HUVFKZHL‰EDUNHLW
‡ 6WDELOHU /LFKWERJHQ
Schweißpositionen:
Eigenschaften:
‡ 6HKU JXWH 9HUVFKZHL‰EDUNHLW
‡ 6SH]LHOO JHHLJQHW IU (GHOVWDKO $
‡ *ODWWH VDXEHUH 1DKW]HLFKQXQJ
‡ *XWH :LHGHU]QGIlKLJNHLW
‡ *HULQJH 6SULW]YHUOXVWH
‡ /HLFKWH 6FKODFNHQHQWIHUQEDUNHLW
‡ +|FKVWH %HWULHEVWHPSHUDWXU ƒ&
Schweißpositionen:
Schweißanleitung:
'LH (OHNWURGH NDQQ PLW *OHLFKVWURP 3RO XQG :HFKVHOVWURP
YHUVFKZHL‰W ZHUGHQ
MWF - 01/12 - 01064 - ©
Gew.
kg
1,9
Eigenschaften:
‡ 8QLYHUVDOHOHNWURGH PLW VHKU JXWHQ 6FKZHL‰HLJHQVFKDIWHQ
‡ $XFK JHHLJQHW IU GLH $UEHLW DQ (GHOVWDKO $ PLW 6W
‡ *ODWWH 1DKW]HLFKQXQJ
‡ *HULQJH 6SULW]YHUOXVWH
‡ /HLFKWH 6FKODFNHQHQWIHUQEDUNHLW
Ø
mm
2,5
3,2
Inox 4 rot
Länge
mm
300
350
Stromstärke A
55–120
Schweißanleitung:
'LH (OHNWURGH LVW PLW *OHLFKVWURP 3RO XQG EHGLQJW PLW :HFKVHO
VWURP YHUVFKZHL‰EDU
Schweißanleitung:
'LH (OHNWURGH NDQQ PLW *OHLFKVWURP 3RO XQG :HFKVHOVWURP
YHUVFKZHL‰W ZHUGHQ
Ø
mm
2,5
3,2
Länge
mm
350
Schweißpositionen:
Schweißpositionen:
6WDEHOHNWURGH
Werkstō Nr.:
AWS:
Umhüllung:
Ø
mm
3,2
E29 9 R 1 2 EN 1600
1.4337
A 5.4: E 312 – 17
rutil
Anwendungsgebiete:
)U GDV 6FKZHL‰HQ YRQ QLFKWURVWHQGHQ XQG KLW]HEHVWlQGLJHQ
6WlKOHQ LP %HKlOWHU 6WDKO )DKU]HXJ XQG $SSDUDWHEDX
Werkstō Nr. 1.4301, 1.4308, 1.4311, 1.4312, 1.4401, 1.4404,
DXFK
IU GLH $XVWHQLW)HUULW9HUELQGXQJ JHHLJQHW
Zulassungen, Eignungsprüfungen: DB, TÜV
Schweißanleitung:
'LH (OHNWURGH NDQQ DQ *OHLFKVWURP RGHU ²3RO XQG PLW :HFKVHO
VWURP YHUVFKZHL‰W ZHUGHQ
Anwendungsgebiete:
5HLQQLFNHO(OHNWURGH IU GDV .DOW +DOEZDUPVFKZHL‰HQ YRQ *UDX
JXVV 5HSDUDWXUVFKZHL‰XQJHQ 'LFKWVFKZHL‰HQ YRQ /XQNHUQ XQG
5LVVHQ LQ *XVVWHLOHQ hEHUJlQJH EHDUEHLWEDU
'DV 6FKZHL‰JXW GLHVHU (OHNWURGH LVW IHLOHQZHLFK OlVVW VLFK GDKHU
JXW VSDQDEKHEHQG EHDUEHLWHQ XQG ELHWHW HLQH KRKH 5LVVVLFKHUKHLW
Vergleich der Gütewerte des reinen Schweißgutes
Bezeichnung
Streckgrenze
N/mm2
Normal grün • 420
8QLYHUVDO EODX • 380
6SH]LDO ZHL‰ • 400
Inox 2 lila
• 320
Inox 4 rot
Inox 29.9 gelb • 450
Festigkeit
N/mm2
• 500
• 510
• 490
• 520
• 660
Dehnung ƥ5 Kerbschlag%
arbeit
ISO-VJ
• 20
• 47
• 47–10°C
• 22
• 47–20°C
• 33
• 32–60°C
• 27
• 20
–
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
69
SCHUTZGAS-SCHWEISSDRAHT
Adapter für Korbspule K 300
PLW HLQHP ,QQHQGXUFKPHVVHU YRQ PP
Art.-Nr. 0982 0
9(6W Ø mm2
Lagegespult
Spule kg
Spulenart
ja
15
Korbspule
Art.-Nr.
0982 008 01
0982 010 01
0982 012 01
VE/St.
für Stahl
15
DIN 8559 – SG 2
EN 440: G 3 Si1
verkupfert
Werkstōnummer: 1.5125
Lagegespult
Ø mm2
Lagegespult
Spule kg
Spulenart
ja
15
Korbspule
Werkstoffe für SG 2 und SG 3
%DXVWlKOH
5RKUVWlKOH
5RKUVWlKOH ZDUPIHVW
.HVVHOEOHFKH
6FKLIIEDXVWlKOH
)HLQNRUQEDXVWlKOH
6WDKOJXVV
Ø mm2
VE/St.
15
Lagegespult
Spule kg
Spulenart
ja
7
Korbspule
MWF - 01/12 - 07882 - ©
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Art.-Nr.
0982 020 10
0982 020 12
DIN 8559 – SG 3
EN 440: G 4 Si1
verkupfert
Werkstōnummer: 1.5130
Lagegespult
‡ 3DVVHQGH 6FKXW]JDVH
$UJRQ &22
',1 6W ² 6W ',1 6W ² 6W 6W ² 6W ',1 6W 6W 6(/ +,9 0Q
6(/ $( $( $(
',1 6W( ² 6W( ',1 *6 ELV *6
Anwendungsbereiche
8QLYHUVHOO IU QDKH]X DOOH $OXPLQLXP XQG *XVVOHJLHUXQJHQ PLW 0J
DOV +DXSWOHJLHUXQJVEHVWDQGWHLO JHHLJQHW
* Achtung: 1LFKW DQZHQGEDU EHL 5HLQDOXPLQLXP
6$O0J6FKZHL‰QlKWH N|QQHQ QLFKW HOR[LHUW ZHUGHQ
1LFKW DQZHQGEDU ZHQQ ] % GXUFK %DXYRUVFKULIWHQ
GLH 9HUZHQGXQJ HLQHV 'UDKWHV DQGHUHU /HJLHUXQJ IHVWJHOHJW LVW
$O0J IU HOR[LHUWH 6FKZHL‰QlKWH
70
Art.-Nr.
0982 008 013
0982 010 013
0982 012 013
VE/St.
für Aluminium
7
DIN 1732: S-Al-Mg5
Grundwerkstoffe
$O0J$O0J
$O0J0Q$O=Q
0J $O0J6L*$O0J
$$O0J6L
*$O0J*$O0J6L
*$O0J
*$O0J&X$O0J6L
Werkstōnummer: 3.3556
‡ )U 9HUVFKZHL‰XQJHQ DQ $OXPLQLXP
/HJLHUXQJHQ
‡ 3DVVHQGHV 6FKXW]JDV $UJRQ
SCHUTZGAS-SCHWEISSDRAHT
Ø mm2
Lagegespult
Spule kg
Spulenart
MD
.RUEVSXOH
für Edelstahl
Art.-Nr.
0982 030 08
0982 030 10
0982 030 12
Anwendungsbereiche
*HHLJQHW IU 9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ DQ QHEHQVWHKHQGHQ RGHU
lKQOLFK OHJLHUWHQ *UXQGZHUNVWRIIHQ
%HL 1DVVNRUURVLRQ +|FKVWH %HWULHEVWHPSHUDWXU ƒ&
+LW]H XQG ]XQGHUEHVWlQGLJ ELV FD ƒ&
VE/St.
DIN 8556
SG X2 CrNiMo 1912
15
Grundwerkstoffe
Werkstōnummer: 1.4430
‡ 3DVVHQGH 6FKXW]JDVH
$UJRQ &22
Technische Daten
*WHZHUWH GHV UHLQHQ 6FKZHL‰JXWHV 5LFKWZHUWH
SG2
&22
! ! ! 0LVFKJDV
! ! ! &22
! ! 0LVFKJDV
! ! Edelstahl SGX2
CrNiMo1912/1.4430
$UJRQ
! ! ! Aluminium
SG AlMg5
$UJRQ
! ! MWF - 12/11 - 14584 - ©
6FKXW]JDV ',1 6WUHFNJUHQ]H 1PP2
=XJIHVWLJNHLW 1PP2
'HKQXQJ $ SG3
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
71
GAS-SCHWEISSSTÄBE
nach DIN 8554, EN 12536: O I
zum Verbindungs- und Dichtungsschweißen,
insbesondere Verschweißungen in Zwangslagen an
unlegierten Stählen, verkupfert
Grundwerkstoffe
Stahlart
G I, EN 12536: O I, Werkstoff-Nr. 1.0324
Ø mm
Länge cm
Art.-Nr.
2
0982 002
3
100
0982 003
4
0982 004
G III, EN 12536: O III, Werkstoff-Nr. 1.6215
Ø mm
Länge cm
Art.-Nr.
2
0982 002 3
100
3
0982 003 3
VE/St.
NJ
NJ
VE/St.
NJ
NJ
SCHUTZGASSCHWEISSDRAHT
Schweißstabklasse
Stahlsorte
U St. 34-2, 37-2, 42-2
Baustähle nach
R St. 34-2, 37-2, 42-2 G III
DIN 17100
St. 37-3
U St. 37.0
GI
Rohrstähle nach
St. 37.0, 44.0
DIN 1626, DIN 1629
St. 52.0
Rohre nach
St. 35.8, 45.8
G III
DIN 17175
Blech und Band
H I, H II, 17 Mn 4
nach DIN 17155
zum MIG/MAG-Schweißen
DIN 8559 SG2-Ti
AWS-Bezeichnung: A5.18.93 EN 440
verkupfert
‡ 6SH]LHOO IU GLH $QZHQGXQJ DQ YHU]LQNWHQ .DURVVHULHEOHFKHQ
XQG JDOYDQLVFK YHU]LQNWHQ :HUNVWFNHQ
‡ *HHLJQHW IU HLQ XQG PHKUODJLJHV 6FKZHL‰HQ YRQ QLFKW
OHJLHUWHP 6WDKO PLW =XJIHVWLJNHLW ELV ]X 1PP2
‡ *HULQJH 6SULW]HUHUVFKHLQXQJ XQG JXWH 2EHUÁächenEHVFKD̄HQKHLW
Ø
mm
0,8
1,0
Lagegespult
MD
Spule
kg
Spulenart Art.-Nr.
.RUEVSXOH
0982 088
0982 090
VE/St.
15
Anwendungsgebiete
)DKU]HXJEDX .DURVVHULHZHUNVWlWWHQ .HVVHOLQGXVWULH ,QGXVWULH
PDVFKLQHQEDX 5DKPHQ XQG $QODJHQEDX
zum MIG-Löten
MWF - 12/11 - 01065 - ©
DIN 1733 SG - CuSi3
AWS-Bezeichnung: ER CuSi-A
Werkstō -Nr.: 2.1461
Ø
mm
Lagegespult
Spule
kg
Spulenart Art.-Nr.
0,8
1,0
MD
.RUEVSXOH
72
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
0982 050 08
0982 050 10
VE/St.
15
‡ 6SH]LHOO IU GLH $QZHQGXQJ DQ YHU]LQNWHQ .DURVVHULHEOHFKHQ
XQG JDOYDQLVFK YHU]LQNWHQ :HUNVWFNHQ
‡ 9HUELQGXQJVVFKZHL‰HQ YRQ .XSIHU .XSIHU6LOL]LXP XQG .XSIHU
=LQN/HJLHUXQJHQ
‡ :HQLJHU 6SULW]HUELOGXQJ ˈ 5HGX]LHUXQJ GHU 1DFKDUEHLWHQ
‡ 0LQLPDOH 3RUHQELOGXQJ ˈ +RKH 1DKWIHVWLJNHLW
Anwendungsgebiete
)DKU]HXJEDX .DURVVHULHZHUNVWlWWHQ .HVVHOLQGXVWULH ,QGXVWULH
PDVFKLQHQEDX 5DKPHQ XQG $QODJHQEDX
WIG-SCHWEISSSTÄBE
für Edelstahl-Verschweißungen
SG X2 CrNiMo 1912, DIN 8556
Bezeichnung nach AWS A 5.9: ER 316 L-Si
Werkstōnummer 1.4430
Draht-Ø
mm
1,0
1,6
2,0
2,4
3,2
Länge
mm
1.000
Gewicht
kg
5
Art.-Nr.
VE/St.
0982 711 0
0982 711 6
0982 712 0
0982 712 4
0982 713 2
1
‡ *HHLJQHW IU 9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ DQ IROJHQGHQ
*UXQGZHUNVWR̄en:
1.4301, 1.4306, 1.4401, 1.4404, 1.4408, 1.4435, 1.4436,
1.4541, 1.4550, 1.4552, 1.4571, 1.4573, 1.4580, 1.4581,
1.4583
Richtanalyse des Drahtes %
C
Cr
Ni
0,025
18,5
12,0
Mo
2,7
Gütewert des reinen Schweißgutes
FestigWärme- Argon
Dehnbehandgrenze keit
Rm
lung
Rp 0,2
N/mm2 N/mm2
U
X
> 350
Bruchdehnung
A5
%
600–700 > 30
Kerbschlagarbeit
ISO V (J)
Rt %
> 100
Schweißstäbe werden mit Gleichstrom-Pol
verschweißt.
Draht-Ø
mm
Länge
mm
Gewicht
kg
2,0
2,4
3,2
1.000
5
Art.-Nr.
VE/St.
0982 752 0
0982 752 4
0982 753 2
1
für Aluminium-Verschweißungen
S-AIMg 5, DIN 1732
Bezeichnung nach ASME: ER 5356
Werkstōnummer 3.3556
‡ *HHLJQHW IU 9HUELQGXQJVVFKZHL‰XQJHQ DQ IROJHQGHQ
*UXQGZHUNVWR̄en:
AIMg2Mn0,8, AIMg2,7Mn, AIMg3, AIMg4,5Mn, AIMg5
(max. +80°C), AIMgMn
*$,0J *$,0J6L *$,0J *$,0J6L
*$,0J &X ² QLFKW 7h9]XJHODVVHQ
MWF - 12/11 - 07883 - ©
Richtanalyse des Drahtes %
Mg
Mn
Cr
4,3–5,5
0–0,6
0–0,3
Ti
0,2
Gütewert des reinen Schweißgutes
WärmeSchutzgas Zugfestig- Dehngrenze
behandkeit
Rp 0,2 N/
lung
N/mm2
mm2
U
Reinargon
220–260
> 90
Al
Rest
Bruchdehnung
A5
%
> 20
Schweißstäbe werden mit Wechselstrom
verschweißt.
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
73
CHEMISCH-TECHNISCHE
LÖT- UND SCHWEISSPRODUKTE
74
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
ZUBEHÖR LÖTEN
Weichlotpaste
Nr. 30 mit Pinsel
Flussmittelpaste
Nr. 31
Hartlot-Universalflussmittel
Nr. 50 FM
‡ /RW 66Q &X ',1 (1 /6Q &X ',1 $QWHLO *HZLFKW ‡ )OXVVPLWWHO ',1 (1 &
)6: ',1 ‡ *HHLJQHW IU GLH .DOW XQG :DUPZDVVHU
LQVWDOODWLRQ PLW .XSIHUURKUHQ JHPl‰
'9*:*: XQG *: ‡ 5FNVWlQGH VLQG NDOWZDVVHUO|VOLFK
‡ )OXVVPLWWHOSDVWH QDFK ',1 (1 7\S &
‡ '9*:3UIQXPPHU $7 ‡ =XJHODVVHQ QDFK '9*:$UEHLWVEODWW
*:
‡ :DVVHUO|VOLFK
‡ =LQNFKORULGIUHL
‡ )OXVVPLWWHOUFNVWlQGH VLQG NDOW XQG ZDUP
ZDVVHUO|VOLFK
‡ )OXVVPLWWHOSDVWH QDFK ',1 7\S )6+ ‡ :HL‰H 3DVWH
‡ )OXVVPLWWHO ]XP +DUWO|WHQ DOOHU 0HWDOOH
XQG /HJLHUXQJHQ DX‰HU /HLFKWPHWDOOHQ PLW
HLQHP :LUNWHPSHUDWXUEHUHLFK YRQ ƒ&
ELV ƒ&
‡ 3DVWH YRU *HEUDXFK JXW XPUKUHQ )OXVV
PLWWHO GXUFK (LQVWUHLFKHQ RGHU (LQWDXFKHQ
DXI GDV JHUHLQLJWH :HUNVWFN DXIWUDJHQ
$XFK GLH 8PJHEXQJ GHU /|WVWHOOH VROOWH
PLW )OXVVPLWWHO YHUVHKHQ ZHUGHQ
‡ 'LH )OXVVPLWWHOUFNVWlQGH VLQG NRUURVLY XQG
PVVHQ GDKHU HQWIHUQW ZHUGHQ
Inhalt g
Art.-Nr.
0987 130
VE/St.
20
Inhalt g
200
Art.-Nr.
0987 131
VE/St.
10
Inhalt g
100
Art.-Nr.
0987 550
VE/St.
1
MWF - 01/12 - 07893 - ©
Lötwasser Nr. 41
‡ =LQNFKORULGIUHLHV :HLFKO|WÁXVVPLWWHO QDFK
',1 (1 $
‡ )U PHWDOOYHUDUEHLWHQGHV *HZHUEH
,QGXVWULH .XSIHUURKULQVWDOODWLRQ
‡ :HLFKO|WÁXVVPLWWHO ]XP /|WHQ YRQ
.XSIHU .XSIHUOHJLHUXQJHQ 0HVVLQJ
0HVVLQJOHJLHUXQJHQ 5RWJXVV XQG 6WDKO
LQ 9HUELQGXQJ PLW 0HWDOO/RW 1U 0HWDOO
/RW 1U 6WDQJHQO|W]LQQ RGHU =LQN
‡ Hinweis: 1LFKW IU (GHOVWDKO XQG
HOHNWULVFKH 9HUELQGXQJHQ JHHLJQHW
Inhalt ml
Art.-Nr.
0987 141
VE/St.
1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
75
KAROSSERIE-ZINNPASTE BLEIFREI
Bleifreie, hochwertige
Verzinnungspaste S-Sn97Cu3
Flussmitteltyp nach
DIN EN 29454-1
‡ 6FKPHO]EHUHLFK ƒ&
‡ (QWVSULFKW GHQ JHVHW]OLFKHQ 9RUJDEHQ
GHU 5LFKWOLQLH (* GHV
(XURSlLVFKHQ 3DUODPHQWV XQG GHP
QDWLRQDOHQ $OWIDKU]HXJ*HVHW]
‡ =LQQDQWHLO ² EOHLIUHL
Inhalt
J
Art.-Nr.
0982 90
VE/St.
1
Einsatzgebiete:
*HEUDXFKVIHUWLJH :HLFKO|WPHWDOOSDVWH
PLW KRKHP =LQQDQWHLO ]XP /|WHQ
9HU]LQQHQ XQG 9RUYHU]LQQHQ EOHLIUHL
MWF - 12/11 - 10755 - ©
Zusatzartikel:
Bleifreies Stangenlötzinn
Art.-Nr. 0982 111 20
Art.-Nr. 0982 111 30
76
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
SCHWEISS-SPRAY ÖKO
Biologisches Schweißschutzspray für Aluminium, Baustahl,
Buntmetalle, rostfreie Stähle
Verhindert das Festbrennen von
Schweißspritzern auf Metallen,
VA-Materialien und an Schweißbrenner-Düsen
‡ 7UlJW ]X HLQHU RSWLPDOHQ 6FKZHL‰
DUEHLW EHL $QVDW]SXQNWH IU .RUURVLRQ
ZHUGHQ YHUKLQGHUW
Kühlēekt
‡ %HLP 9$6FKZHL‰HQ ZHUGHQ
)DUEDQOlXIH YHUULQJHUW
Bezeichnung
6SUD\GRVH
.DQLVWHU
$XVJXVVKDKQ
6FKZHL‰VSUD\ gNR
REFILLO® 'UXFNOXIWGRVH
REFILLO® 'UXFNOXIWODGHVWDWLRQ
REFILLO®PDW'RVH
3XPSVSUD\GRVH
Füllvolumen
PO
O
²
O
PO
²
PO
PO
Art.-Nr.
0893 102 1
0893 102 10
0891 302 01
0893 102 20
0891 800 4
0891 800
0891 881 20
0891 510 210
VE/St.
Silikonfrei
‡ 1DFKIROJHQGH %HKDQGOXQJHQ ZLH
/DFNLHUHQ ZHUGHQ QLFKW QDFKWHLOLJ
EHHLQÁXVVW
1
Allgemeine Hinweise
‡ 7UHQQPLWWHO PVVHQ LPPHU VSDUVDP DXIJHWUDJHQ ZHUGHQ 'DV LVW HUIRUGHUOLFK XP
DXV]XVFKOLH‰HQ GDVV VLFK LP 6FKZHL‰JXW 3RUHQ ELOGHQ RGHU GDVV EHL HPSÀQGOLFKHQ
6WlKOHQ XQG NULWLVFKHQ %HDQVSUXFKXQJHQ ZDVVHUVWR̅QGX]LHUWH 5LVVH HQWVWHKHQ
‡ 9RU GHP 9HU]LQNHQ VLQG 6FKZHL‰VSUD\UFNVWlQGH DXI GHQ :HUNVWFNHQ JUQGOLFK
PLWWHOV 0RQWDJHNUDIWUHLQLJHU RGHU HLQHP +RFKGUXFNUHLQLJHU ]X HQWIHUQHQ
Enthält naturidentische
Inhaltsstōe
‡ )UHL YRQ &KORUNRKOHQZDVVHUVWR̄HQ XQG
DQGHUHQ /|VXQJVPLWWHOQ
‡ 'HU GQQH )LOP ZLUNW JOHLFK]HLWLJ
DOV WHPSRUlUHU .RUURVLRQVVFKXW]
Schweißsprayrückstände sind
leicht zu entfernen
‡ 'DQDFK LVW HLQH 9HU]LQNXQJ XQG
/DFNLHUXQJ SUREOHPORV P|JOLFK
MWF - 12/11 - 05770 - ©
REFILLO®mat
Absolut einfaches Handling
ohne brennbares Treibmittel
‡ 1LFKW HQWÁDPPEDU
‡ +RKH $UEHLWVVLFKHUKHLW
Zusatzartikel:
REFILLO®mat 1er Bauteil
Art.-Nr. 0961 891 311
REFILLO®mat 2er Bauteil
Art.-Nr. 0961 891 312
REFILLO®mat 3er Bauteil
Art.-Nr. 0961 891 313
Montagekraftreiniger
Art.-Nr. 0880 10. ...
'LHVH $QJDEHQ N|QQHQ QXU (PSIHKOXQJHQ VHLQ GLH DXI XQVHUHQ (UIDKUXQJHQ EHUXKHQ 9RUYHUVXFKH HUIRUGHUOLFK
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
77
PROMAX
Korrosionsschutzbeschichtung und
Schweißprimer mit TITANID-Formel
Erfüllt die DIN EN ISO 1461*
Erste, sprühfähige Mikrobeschichtung für den Einsatz im Handwerk
‡ PROMAX erzielt durch die neu
entwickelte TITANID-Formel eine extrem
harte OberÁäche
‡ (FKWH $OWHUQDWLYH ]XU $XVEHVVHUXQJ GHU
2ULJLQDO%HVFKLFKWXQJ
Höchster Schutz und maximale
Sicherheit bei bereits 10 –20 —m
Schichtstärke
‡ 'XUFK GDV PDWHULDOH̅]LHQWH 6SUKV\VWHP
ZLUG HLQH RSWLPDOH 6FKLFKWVWlUNH HUUHLFKW
‡ %HL PD‰KDOWLJHQ %DXWHLOHQ PLW HQJHU
Toleranz wirkt PROMAX DXIJUXQG GHU
JHULQJHQ 6FKLFKWVWlUNH ZHQLJHU VW|UHQG
Farbe
VLOEHUJUDX
Inhalt
PO
Art.-Nr.
0893 214 400
VE/St.
1/12
100% höhere Ergiebigkeit
‡ PROMAX LVW GRSSHOW VR HUJLHELJ ZLH
KHUN|PPOLFKH 2EHUÁlFKHQEHVFKLFKWXQJV
VSUD\V
Hervorragend schweißbar
Einsatzgebiete:
%HVFKLFKWXQJ YRQ 6FKZHL‰QlKWHQ 6FKQLWW
NDQWHQ XQG 5HSDUDWXUVWHOOHQ DQ EODQNHP XQG
YHU]LQNWHQ 6WDKO XQG 6WDKOEOHFK
VFKW]W 'XUFK GLH HLQ]LJDUWLJH TITANIDFormel EOHLEW GLH %HVFKLFKWXQJ GDXHUKDIW
GLFKW XQG ZLWWHUXQJVVWDELO XQG bildet
keinen Weißrost!
Eigenschaften:
([WUHP KDUWH 0LNUR=LQNODPHOOHQEHVFKLFK
WXQJ PLW KHUYRUUDJHQGHQ .RUURVLRQVVFKXW]
(LJHQVFKDIWHQ PROMAX EHVLW]W HLQHQ
DNWLYHQ .RUURVLRQVVFKXW] GHU GDV %DXWHLO EHL
NOHLQHUHQ PHFKDQLVFKHQ 9HUOHW]XQJHQ ZLH
5LVVHQ XQG .UDW]HUQ RSWLPDO YRU 5RVWELOGXQJ
Anwendung:
'RVH YRU *HEUDXFK PLQG PLQ JXW
VFKWWHOQ 8QWHUJUXQG PXVV VDXEHU WURFNHQ
XQG IHWWIUHL VHLQ 6SUKDEVWDQG ² FP
PROMAX GQQ LQ ² 6SUKJlQJHQ DXI
WUDJHQ
Dauerhaft temperaturstabil bis
300°C
'XUFK )HXHUYHU]LQNHQ DXI 6WDKO DXIJHEUDFKWH =LQNEHU]JH
6WFNYHU]LQNHQ
Hinweis:
6WDXEWURFNHQ QDFK FD ² PLQ *UL̄ IHVW
QDFK FD 6WXQGH 'RVH QDFK *HEUDXFK
EHU .RSI GUHKHQ XQG 9HQWLO OHHU VSUKHQ
Die neue Schutzformel
MWF - 12/11 - 12482 - ©
Zusatzartikel:
Aceton-Reiniger
Art.-Nr. 0893 460
'LHVH $QJDEHQ N|QQHQ QXU (PSIHKOXQJHQ VHLQ GLH DXI XQVHUHQ (UIDKUXQJHQ EHUXKHQ 9RUYHUVXFKH HUIRUGHUOLFK %HL GHU $QZHQ
GXQJ XQG hEHUODFNLHUXQJ VLQG QHEHQ GHP WHFKQLVFKHQ 'DWHQEODWW DXFK GLH $QJDEHQ GHV 'HFNODFNKHUVWHOOHUV ]X EHDFKWHQ
78
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Zinkvorreiniger
Art.-Nr. 0893 460 100
ARBEITSSCHUTZ
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
79
SCHWEISSERHANDSCHUHE
SPALTLEDER-HANDSCHUH
Eigenschaften
‡ .RPSOHWW DXV 6SDOWOHGHU
‡ 2̄HQSRULJH 2EHUÁlFKH
‡ *HVDPWOlQJH FP
EN 388 EN 12477
3.1.3.2.
Einsatzgebiete
‡ )U OHLFKWH 6FKZHL‰DUEHLWHQ
‡ +DQGVFKXKH VROOWHQ QLFKW DQ |OLJHQ XQG
IHWWLJHQ $UEHLWVSOlW]HQ HLQJHVHW]W ZHUGHQ
Größe
10
Art.-Nr.
0984 310
VE/Paar
1
4.1.3.X.4.X.
NAPPALEDER-HANDSCHUH
Eigenschaften
‡ +DQGLQQHQÁlFKH XQG +DQGUFNHQ
DXV JHVFKPHLGLJHP 1DSSDOHGHU
‡ 6WXOSH DXV 6SDOWOHGHU
‡ *HVDPWOlQJH FP
EN 388 EN 12477
1.1.1.1.
Einsatzgebiete
‡ )U OHLFKWH $UEHLWHQ PLW YLHO )LQJHUVSLW]HQ
JHIKO EHLP 6FKZHL‰HQ
Größe
10
Art.-Nr.
0984 311
VE/Paar
1
4.1.3.X.4.X.
VOLLLEDER-HANDSCHUH
EN 388 EN 12477
2.1.2.2.
Eigenschaften
‡ +DQGLQQHQÁlFKH DXV 5LQGVYROOOHGHU
‡ +DQGUFNHQ XQG 6WXOSH DXV 6SDOWOHGHU
‡ 6HKU UREXVW XQG ZLGHUVWDQGVIlKLJ
‡ gO IHWW XQG ZDVVHUDEZHLVHQG
‡ *HVDPWOlQJH FP
Einsatzgebiete
‡ 8QLYHUVHOO HLQVHW]EDU IU 6FKZHL‰HQ
(QWJUDWHQ XQG DOOJHPHLQH $UEHLWHQ
Größe
10
Art.-Nr.
0984 314
VE/Paar
1
4.1.3.X.4.X.
MWF - 12/11 - 09613 - ©
VOLLLEDER-HANDSCHUH
EN 388 EN 12477
2.1.3.2.
80
4.1.3.X.4.X.
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Eigenschaften
‡ .RPSOHWWH )WWHUXQJ LQNO 6WXOSH
‡ :lUPHLVROLHUHQGHV 0ROWRQIXWWHU
‡ +DQGLQQHQÁlFKH DXV 5LQGVYROOOHGHU
‡ +DQGUFNHQ XQG 6WXOSH DXV 6SDOWOHGHU
‡ 6FKZHL‰SHUOHQ XQG )XQNHQÁXJ ZHUGHQ
YRQ GHU JODWWHQ /HGHUREHUÁlFKH DEJH
ZLHVHQ
‡ gO IHWW XQG ZDVVHUDEZHLVHQG
‡ 6HKU JXWH 6WDQG]HLW
‡ *HVDPWOlQJH FP
Einsatzgebiete
‡ )U DOOH 6FKZHL‰DUEHLWHQ PLW HUK|KWHU
:lUPHHQWZLFNOXQJ
Größe
10
Art.-Nr.
0984 315
VE/Paar
1
LEDERHANDSCHUHE
RIND-SPALTLEDERHANDSCHUH
Robuster Arbeitshandschuh
aus Rind-Spaltleder
Eigenschaften
‡ 5REXVWHU $UEHLWVKDQGVFKXK DXV
5LQG6SDOWOHGHU
‡ +DQGUFNHQ DXV VFKZHUHP %DXPZROO
JHZHEH
‡ .Q|FKHOVFKXW] XQG )LQJHUNXSSHQ DXV
6SDOWOHGHU
‡ *XPPLHUWH 6WXOSH
‡ 'RSSHOYHUQlKXQJ KDOEH %DXPZROO
IWWHUXQJ
EN Normen/Leistungswerte
(1 .DW , JHULQJIJLJH 5LVLNHQ
Einsatzgebiete
‡ 0LWWOHUH ELV VFKZHUH PHFKDQLVFKH
%HODVWXQJHQ
‡ *XWH :LGHUVWDQGVIlKLJNHLW JHJHQ $EULHE
XQG 6FKQLWW
‡ )U 7lWLJNHLWHQ LQ 0HWDOOEHDUEHLWXQJ
.DURVVHULHEDX 7UDQVSRUWJHZHUEH
%DXZLUWVFKDIW XYP
‡ 1XU EHGLQJW EHL 1lVVH JHHLJQHW
Größe
10
Art.-Nr.
0899 400 251
VE/Paar
12/120
TOP-RINDVOLLLEDERHANDSCHUH
Hochwertiger Volllederhandschuh
EN 388
Eigenschaften
‡ %HVRQGHUV JHVFKPHLGLJ
‡ *XWH )OH[LELOLWlW XQG *UL̅JNHLW
‡ 5REXVWHU $UEHLWVKDQGVFKXK DXV
5LQGYROOOHGHU
‡ +DQGUFNHQ XQG 6WXOSH DXV VFKZHUHP
%DXPZROOJHZHEH
‡ 6LFKHUKHLWVJXPPL]XJ DXI GHP
+DQGUFNHQ
‡ .Q|FKHOVFKXW] XQG )LQJHUNXSSHQ DXV
5LQGYROOOHGHU
‡ =HLJHÀQJHU JDQ] DXV 9ROOOHGHU
‡ .RPSOHWWH 'RSSHOYHUQlKXQJ
‡ +DOEH %DXPZROOIWWHUXQJ
Einsatzgebiete
‡ 0LWWOHUH ELV VFKZHUH PHFKDQLVFKH
7lWLJNHLWHQ
‡ 7lWLJNHLWHQ LQ 0HWDOOEHDUEHLWXQJ
‡ .DURVVHULHEDX
‡ 7UDQVSRUWJHZHUEH
‡ +RO]EHDUEHLWXQJ
‡ 5HSDUDWXU 0RQWDJH XQG :DUWXQJV
DUEHLWHQ
‡ 1XU EHGLQJW EHL 1lVVH JHHLJQHW
Größe
10
Art.-Nr.
0899 402
VE/Paar
12
MWF - 12/11 - 10270 - ©
MÖBELLEDERHANDSCHUH HELL
Eigenschaften
‡ $XV 0|EHO RGHU $XWROHGHU
‡ .UlIWLJH /HGHUTXDOLWlW LQ XQWHUVFKLHGOLFK
KHOOHQ )DUEHQ
‡ +HOOHU %DXPZROOUFNHQ PLW 6HJHOWXFK
VWXOSH
‡ )LQJHUNXSSHQ XQG .Q|FKHOVFKXW] DXV
5LQG0|EHOOHGHU
‡ $FKWXQJ (V N|QQHQ YHUVFKLHGHQ KHOO VRU
WLHUWH )DUEHQ JHOLHIHUW ZHUGHQ
Einsatzgebiete
‡ 0LWWOHUH ELV VFKZHUH PHFKDQLVFKH
%HODVWXQJHQ
‡ 0HWDOO XQG %DXLQGXVWULH
‡ +RO] XQG )RUVWZLUWVFKDIW
‡ (QWVRUJXQJVZLUWVFKDIW
‡ 9RUZLHJHQG IU 7URFNHQDUEHLWHQ
Größe
10
Art.-Nr.
0899 403
VE/Paar
12
EN Normen/Leistungswerte
(1 .DW , JHULQJIJLJH 5LVLNHQ
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
81
LEDERHANDSCHUHE
VOLLLEDERHANDSCHUH „XXL“
Extra großer Arbeitshandschuh
aus Vollleder
Eigenschaften
‡ +HUYRUUDJHQGH 3DVVIRUP IU DOOH JUR‰HQ
+lQGH
‡ +DQGUFNHQ XQG 6WXOSH DXV VFKZHUHP
%DXPZROON|SHUJHZHEH
‡ 6LFKHUKHLWVJXPPL]XJ DXI GHP
+DQGUFNHQ
‡ .Q|FKHOVFKXW] XQG )LQJHUNXSSHQ DXV
9ROOOHGHU
‡ +DOEH %DXPZROOIWWHUXQJ
MWF - 12/11 - 14408 - ©
EN Normen/Leistungswerte
(1 .DW , JHULQJIJLJH 5LVLNHQ
82
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Einsatzgebiete
‡ )U OHLFKWH ELV PLWWOHUH PHFKDQLVFKH
7lWLJNHLWHQ
‡ %DX XQG 0HWDOOLQGXVWULH
‡ /DQG XQG )RUVWZLUWVFKDIW
‡ .DURVVHULHEDX
‡ 7UDQVSRUWJHZHUEH
‡ 1XU EHGLQJW EHL 1lVVH JHHLJQHW
Größe
12
Art.-Nr.
0899 402 100
VE/Paar
12
AUTOMATIK-SCHWEISSERHELM
WSH II 3/11
Art.-Nr. 0984 650 100
VE/St. 1
Während die Blendschutzkassette in nicht aktiviertem
Zustand die Schutzstufe 3 erreicht, wird bei Aktivierung
in Bruchteilen von Millisekunden auf Schutzstufe 11
abgedunkelt.
‡ =XUFNYHUVHW]WH 9RUVDW]VFKHLEH ]XU 9HUPHLGXQJ
von Kratzern auf der Scheibe beim Ablegen des Helms 1
‡ 6SH]LHOOHV UDXFKDEZHLVHQGHV 'HVLJQ 2
‡ +RKHU 7UDJHNRPIRUW GXUFK JHULQJHV *HZLFKW
1
2
Technische Daten
Schaltzeit hell/dunkel
Schaltzeit dunkel/hell
Lichtdurchlässigkeit hell
Lichtdurchlässigkeit aktiviert
Wasserdicht nach IP67
89 XQG ,56FKXW]
Kassettengröße
Sichtfeldgröße
%HWULHEVWHPSHUDWXU
MWF - 12/11 - 06029 - ©
Energieversorgung
3UI]HLFKHQ
1RUP
Material Maske
.RSIEDQG
*HZLFKW
0,4 ms
0,1 ms bei 55°C
0,20–0,30 s
Schutzstufe 3
Schutzstufe 11
mind. 30 min. unter Wasser
SHUPDQHQW JHZlKUOHLVWHW
90 x 110 x 7 mm
98 x 38 mm
²ƒ& ELV ƒ&
Solarzellen,
kein Batteriewechsel
(&6 &( $16, *2675
(1 (1 (1 PA 6.6
IDFK YHUVWHOOEDU
J NRPSOHWW
Anwendungsbereiche:
(OHNWURGHQVFKZHL‰HQ 0,* 6WDKO 0,* $OXPLQLXP
0,* URVWIUHL 0$* :,*
Achtung: Für Laser- und Gasschweißen nicht
geeignet!
Zubehör/Ersatzteile
Beschreibung
Blendschutzkassette
Äußere Vorsatzscheibe
Innere Vorsatzscheibe
.RSIEDQG IDFK
Stirnschweißband
Art.-Nr.
0984 650 10
0984 680 02
0984 700 04
0984 720 12
0984 700 14
VE/St.
1
2
5
1
5
Art.-Nr. 0984 650 10
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
83
AUTOMATIK-SCHWEISSERHELM
1
WSH II 9-13
Art.-Nr. 0984 670 100
VE/St. 1
Optimal für alle Anwendungsbereiche mit
wechselnden Schweißprozessen
2
3
4
1
6
8
7
3 5
2
Art.-Nr.
0984 670 110
1 (LQVWHOOEDUHU 6HQVRUVFKLHEHU ]XP 9HUlQGHUQ GHV (UIDVVXQJVZLQNHOV YRQ
ƒ DXI ƒ
2 *UR‰HV 6LFKWIHOG
3 gIIQXQJVYHU]|JHUXQJ XP GLH 6FKDOW]HLW YRP 'XQNHO]XVWDQG ]XUFN LQ
GHQ +HOO]XVWDQG DQ]XSDVVHQ
4 6FKXW]VWXIHQ)HLQHLQVWHOOXQJ ]ZLVFKHQ ',1 5 6FKOHLIPRGXV ]XP $XVVFKDOWHQ GHU .DVVHWWH IU IOLFNHUIUHLHV 6FKOHLIHQ
6 5HJOHU XP GLH (PSILQGOLFKNHLW DQ GLH 8PJHEXQJVYHUKlOWQLVVH XQG GLH
HLJHQHQ %HGUIQLVVH DQ]XSDVVHQ
7 $XVWDXVFKEDUH 6WW]EDWWHULHQ IU NRQVWDQWH (QHUJLHYHUVRUJXQJ
8 Å$XWR´ RGHU Å0DQXDO´0RGXV HLQVWHOOEDU
Technische Daten
6FKDOW]HLW KHOOGXQNHO
gIIQXQJVYHU]|JHUXQJ ÅIDVW´
gIIQXQJVYHU]|JHUXQJ ÅVORZ´
/LFKWGXUFKOlVVLJNHLW DNWLYLHUW
/LFKWGXUFKOlVVLJNHLW KHOO
89 XQG ,56FKXW]
6FKOHLIPRGXV
.DVVHWWHQJU|‰H
6LFKWIHOGJU|‰H
%HWULHEVWHPSHUDWXU
(QHUJLHYHUVRUJXQJ
MWF - 12/11 - 01069 - ©
3UI]HLFKHQ
1RUP
0DWHULDO 0DVNH
.RSIEDQG
*HZLFKW
PV PV EHL ƒ&
² V
² V
6FKXW]VWXIH 6FKXW]VWXIH 3HUPDQHQW JHZlKUOHLVWHW
',1 [ [ PP
[ PP
²ƒ& ELV ƒ&
6RODU]HOOHQ XQG DXVWDXVFKEDUH
.QRSI]HOOHQ 9 &5
(&6 &( $16, *2675
(1 (1 (1 3$ IDFK YHUVWHOOEDU
J NRPSOHWW
84
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
‡ 6WXIHQORVH (LQVWHOOXQJ ]ZLVFKHQ GHQ 6FKXW]VWXIHQ XQG ‡ ,QNOXVLYH $XWRPDWLN0RGXV GHU GLH 6FKXW]VWXIH DQ GLH MHZHLOLJHQ
%HGLQJXQJHQ LQGLYLGXHOO XQG DXWRPDWLVFK DQSDVVW
Helmschale
‡ +RKHU 7UDJHNRPIRUW GXUFK JHULQJHV *HZLFKW
‡ 0LQLPDOH %HODVWXQJ GHU 1DFNHQPXVNXODWXU
‡ =XUFNYHUVHW]WH 9RUVDW]VFKHLEH ]XU 9HUPHLGXQJ YRQ .UDW]HUQ 2
‡ 6SH]LHOOHV UDXFKDEZHLVHQGHV 'HVLJQ 3
‡ .RPIRUWDEOHV .RSIEDQG PLW LQGLYLGXHOO HLQVWHOOEDUHP
7HOHVNRSPHFKDQLVPXV
Blendschutzkassette
‡ *UR‰HV 6LFKWIHOG 1
‡ 9ROODXWRPDWLVFKH $EGXQNOXQJ LQ %UXFKWHLOHQ YRQ 0LOOLVHNXQGHQ
‡ Å$XWR´ RGHU Å0DQXDO´0RGXV IU DXWRPDWLVFKH $GDSWLRQ
GHU 6FKXW]VWXIH RGHU PDQXHOOH $QSDVVXQJ DQ GLH /LFKWERJHQ
LQWHQVLWlW
‡ $XVWDXVFKEDUH 6WW]EDWWHULH IU NRQVWDQWH (QHUJLHYHUVRUJXQJ
‡ 6FKOHLIPRGXV ]XP $XVVFKDOWHQ GHU .DVVHWWH IU ÁLFNHUIUHLHV
6FKOHLIHQ
Anwendungsbereiche:
$OOH HOHNWULVFKHQ 6FKZHL‰YHUIDKUHQ (OHNWURGHQVFKZHL‰HQ
0,*0$* +RFKOHLVWXQJVVFKZHL‰HQ )OOGUDKWVFKZHL‰HQ
:,*6FKZHL‰HQ 3ODVPDVFKZHL‰HQ
Achtung: Für Laser- und Gasschweißen nicht
geeignet!
Zubehör/Ersatzteile
Beschreibung
%OHQGVFKXW]NDVVHWWH
bX‰HUH 9RUVDW]VFKHLEH
,QQHUH 9RUVDW]VFKHLEH
.RSIEDQG IDFK
6WLUQVFKZHL‰EDQG
(UVDW]EDWWHULH 9 &5
Art.-Nr.
0984 670 110
0984 680 02
0984 700 05
0984 720 12
0984 700 14
0827 082 032
VE/St.
1
2
5
1
5
1
AUTOMATIK-SCHWEISSERHELM
1
WSH II 5-13
Art.-Nr. 0984 680 100
VE/St. 1
Für anspruchsvolle Schweißer mit wechselnden
Schweißprozessen
2
3
4
1
6
8
0984 680 110
1 (LQVWHOOEDUHU 6HQVRUVFKLHEHU ]XP 9HUlQGHUQ GHV (UIDVVXQJVZLQNHOV YRQ
ƒ DXI ƒ
2 *UR‰HV 6LFKWIHOG
3 gIIQXQJVYHU]|JHUXQJ XP GLH 6FKDOW]HLW YRP 'XQNHO]XVWDQG ]XUFN LQ
GHQ +HOO]XVWDQG DQ]XSDVVHQ
4 6FKXW]VWXIHQ)HLQHLQVWHOOXQJ ]ZLVFKHQ ',1 XQG ',1 0RGHOO :6+ ,, E]Z ',1 0RGHOO :6+ ,, 5 6FKOHLIPRGXV ]XP $XVVFKDOWHQ GHU .DVVHWWH IU IOLFNHUIUHLHV 6FKOHLIHQ
6 5HJOHU XP GLH (PSILQGOLFKNHLW DQ GLH 8PJHEXQJVYHUKlOWQLVVH XQG GLH
HLJHQHQ %HGUIQLVVH DQ]XSDVVHQ
7 $XVWDXVFKEDUH 6WW]EDWWHULHQ IU NRQVWDQWH (QHUJLHYHUVRUJXQJ
8 6FKXW]VWXIHQHLQVWHOOXQJ ',1 RGHU ',1 Technische Daten
6FKDOW]HLW KHOOGXQNHO
gIIQXQJVYHU]|JHUXQJ ÅIDVW´
gIIQXQJVYHU]|JHUXQJ ÅVORZ´
/LFKWGXUFKOlVVLJNHLW KHOO
/LFKWGXUFKOlVVLJNHLW DNWLYLHUW
89 XQG ,56FKXW]
6FKOHLIPRGXV
.DVVHWWHQJU|‰H
6LFKWIHOGJU|‰H
%HWULHEVWHPSHUDWXU
MWF - 12/11 - 10315 - ©
(QHUJLHYHUVRUJXQJ
3UI]HLFKHQ
1RUP
0DWHULDO 0DVNH
.RSIEDQG
*HZLFKW
Helmschale
‡ +RKHU 7UDJHNRPIRUW GXUFK JHULQJHV *HZLFKW
‡ (UK|KWHU 7UDJHNRPIRUW XQG PLQLPDOH %HODVWXQJ GHU 1DFNHQ
PXVNXODWXU
‡ =XUFNYHUVHW]WH 9RUVDW]VFKHLEH ]XU 9HUPHLGXQJ
YRQ .UDW]HUQ 2
‡ 6SH]LHOOHV UDXFKDEZHLVHQGHV 'HVLJQ 3
‡ .RPIRUWDEOHV .RSIEDQG PLW LQGLYLGXHOO HLQVWHOOEDUHP
7HOHVNRSPHFKDQLVPXV
7
3 5
2
‡ 6WXIHQORVH (LQVWHOOXQJ ]ZLVFKHQ GHQ 6FKXW]VWXIHQ XQG PV
² V
² V
6FKXW]VWXIH 6FKXW]VWXIH XQG 3HUPDQHQW JHZlKUOHLVWHW
',1 [ [ PP
[ PP
²ƒ& ELV ƒ&
6RODU]HOOHQ XQG DXVWDXVFKEDUH
.QRSI]HOOHQ 9 &5
(&6 &( $16, *2675
(1 (1 (1 3$ IDFK YHUVWHOOEDU
J NRPSOHWW
Blendschutzkassette
‡ *UR‰HV 6LFKWIHOG 1
‡ 9ROODXWRPDWLVFKH $EGXQNOXQJ LQ %UXFKWHLOHQ YRQ 0LOOLVHNXQGHQ
‡ $XVWDXVFKEDUH 6WW]EDWWHULH IU NRQVWDQWH (QHUJLHYHUVRUJXQJ
‡ 6FKOHLIPRGXV ]XP $XVVFKDOWHQ GHU .DVVHWWH IU ÁLFNHUIUHLHV
6FKOHLIHQ
Anwendungsbereiche:
6lPWOLFKH HOHNWULVFKH 6FKZHL‰YHUIDKUHQ (OHNWURGHQVFKZHL‰HQ
0,*0$* +RFKOHLVWXQJVVFKZHL‰HQ )OOGUDKWVFKZHL‰HQ
:,*6FKZHL‰HQ 3ODVPDVFKZHL‰HQ 0LNURSODVPDVFKZHL‰HQ
Achtung: Für Laserschweißen nicht geeignet!
Zubehör/Ersatzteile
Beschreibung
%OHQGVFKXW]NDVVHWWH
bX‰HUH 9RUVDW]VFKHLEH
,QQHUH 9RUVDW]VFKHLEH
.RSIEDQG IDFK
6WLUQVFKZHL‰EDQG
(UVDW]EDWWHULH 9 &5
Art.-Nr.
0984 680 110
0984 680 02
0984 700 05
0984 720 12
0984 700 14
0827 082 032
VE/St.
1
2
5
1
5
1
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
85
86
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Die empfohlenen Schutzstufen dienen lediglich als Anhaltspunkt und entsprechen EN 169:2002.
Die individuelle Sensivität der Augen erfordert eventuell eine Abweichung von ± 1.
15
8
8
15
8
6
30
40
40
7
9
60
60
9
8
10
125
10
100
9
125
WSH 9-13
WSH 5-13
10
10
10
11
11
10
30
70
225
175
200
11
225
WSH 3/11
12
12
12
250
13
300
12
12
300
WSH 9-13
WSH 3/11
11
250
WSH 9-13
12
WSH 9-13
11
WSH 3/11
WSH 9-13
WSH 5-13
9
200
WSH 9-13
11
175
WSH 3/11
150
WSH 5-13
10
WSH 5-13
100
WSH 5-13
9
70
150
6
5
10
Stromstärke
4
6
WSH 5-13
1,5
1,5
Plasma-Schmelzschneiden/Mikroplasmaschweißen
MIG
Leichtmetalle
Rostfrei, AI
MIG
Schwermetalle
WIG
MAG
Elektrode
Stromstärke
MWF - 12/11 - 07896 - ©
13
350 400
13
13
350 400
450
14
500
14
500
13
14
450
600
600
AUTOMATIK-SCHWEISSERHELM
Empfohlene Einsatzbereiche:
FREISICHTSCHILD
‡ *ODVJU|‰H [ PP
‡ *HZLFKW J
Bezeichnung
)UHLVLFKWVFKLOG RKQH *OlVHU
SCHUTZSCHIRM
Art.-Nr.
0713 82 100
VE/St.
1
Glasfaserverstärkter Kunststō
‡ *ODVJU|‰H [ PP
‡ +LW]HEHVWlQGLJ XQG VWUDKOHQXQGXUFKOlVVLJ
‡ 6SULW]IHVW XQG GXUFKEUHQQIHVW
‡ 6WXIHQORVH *U|‰HQYHUVWHOOXQJ GHU .RSIKDOWHUXQJ
‡ *HVLFKWV XQG 6WLUQVFKXW] KRFKNODSSEDU
‡ *HZLFKW J
ERSATZGLÄSER
Bezeichnung
Art.-Nr.
VE/St.
6FKXW]VFKLUP PLW .RSIKDOWHUXQJ
RKQH *OlVHU
0713 82 101
1
für Freisichtschild und Schutzschirm
‡ $EPHVVXQJ [ PP
Bezeichnung
(UVDW]JODV NODU PP
Art.-Nr.
0984 500 101
VE/St.
2
Art.-Nr.
0984 500 100
0984 500 108
0984 500 109
0984 500 110
0984 500 111
0984 500 112
0984 500 113
0984 500 114
0984 500 200
0984 500 208
0984 500 210
0984 500 211
VE/St.
MWF - 12/11 - 01071 - ©
‡ $EPHVVXQJ [ PP
Bezeichnung
(UVDW]JODV NODU +DUWJODV PP
(UVDW]JODV ',1 JUQ
(UVDW]JODV ',1 JUQ
(UVDW]JODV ',1 JUQ
(UVDW]JODV ',1 JUQ
(UVDW]JODV ',1 JUQ
(UVDW]JODV ',1 JUQ
(UVDW]JODV ',1 JUQ
6WXQGHQJODV IDUEORV
(UVDW]JODV YHUVSLHJHOW ',1
(UVDW]JODV YHUVSLHJHOW ',1
(UVDW]JODV YHUVSLHJHOW ',1
10
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
87
SCHWEISSERBRILLE FORNAX®
Bezeichnung
6FKZHL‰HUEULOOH Å)RUQD[´ ',1
(UVDW]JODV ',1
Art.-Nr.
0984 502 50
0984 502 500
‡ $QJHQHKP OHLFKW PRGHUQHV 'HVLJQ
‡ /lQJHQYHUVWHOOEDUH %JHO PLW /XIW
NLVVHQ IU KRKHQ 7UDJHNRPIRUW
‡ 6FKHLEHQQHLJXQJ LQGLYLGXHOO
DQSDVVEDU
‡ +RFKVFKODJ]lKH 3RO\FDUERQDWVFKHLEH
PLW LQWHJULHUWHP 6HLWHQVFKXW]
‡ 89 XQG ,56FKXW]
‡ (LQIDFKHU XQG VFKQHOOHU 6FKHLEHQ
ZHFKVHO
‡ (QWVSULFKW (1 XQG (1 VE/St.
1
SCHWEISSERBRILLE HOCHKLAPPBAR
MWF - 12/11 - 01072 - ©
Bezeichnung
6FKZHL‰HUEULOOH ',1
6FKZHL‰HUEULOOH ',1
(UVDW]JODV IDUEORV
(UVDW]JODV ',1
(UVDW]JODV ',1
88
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Art.-Nr.
0984 503 51
0984 503 81
0984 503 500
0984 503 510
0984 503 810
‡ 6FKZHL‰HUYROOVLFKWEULOOH PLW GLFKW
VLW]HQGHP %ULOOHQN|USHU
‡ +RFKNODSSEDUHU )LOWHUKDOWHU
‡ 89 XQG ,56FKXW]
‡ $XFK EHU .RUUHNWLRQVEULOOHQ WUDJEDU
‡ ,QGLUHNWHV 9HQWLODWLRQVV\VWHP
IU HLQ JXWHV $XJHQNOLPD
‡ (LQIDFKHU 6FKHLEHQZHFKVHO
‡ 6FKHLEHQ LP *UXQGWHLO DXV &$ NODU
‡ ,QGLYLGXHOO HLQVWHOOEDUHV NRPIRUWDEOHV
.RSIEDQG
‡ (QWVSULFKW (1 XQG (1 VE/St.
1
10
SCHWEISSERBRILLE CEPHEUS®
Bezeichnung
',1
',1
‡ /HLFKWH 6FKZHL‰HUEULOOH
PLW DQJHQHKPHP 7UDJHNRPIRUW
‡ 0RGHUQHV 'HVLJQ
‡ +RFKVFKODJ]lKH 3RO\FDUERQDWVFKHLEH
‡ 6SH]LHOOH 6FKZHL‰HUVFKXW]EHVFKLFK
WXQJ PLQLPLHUW GDV (LQEUHQQHQ YRQ
6FKZHL‰IXQNHQ
‡ 89 XQG ,56FKXW]
‡ (QWVSULFKW (1 XQG (1 Art.-Nr.
0984 502 120
0984 502 150
VE/St.
1
Hilfen zur Schutzstufen-Auswahl – Verwendungsbereiche nach DIN 4647 und EN 169
Elektroschweißen
(OHNWURVFKZHL‰HQ
$ 6WURPVWlUNH
1
2,5
5
10
20
30
40
80
100
150
175
200
225
250
300
350
400
450
500
8PKOOWH
(OHNWURGHQ
0,* EHL
6WDKOZHUNVWRII
0,* EHL
/HLFKWPHWDOO
/HJLHUXQJ
0$*
:,*
+RKO
(OHNWURGHQ
3/$60$
6FKPHO]VFKQHLGHQ
0,.52 3/$60$
6FKZHL‰HQ
DIN 6
DIN 8
DIN 7
DIN 8
DIN 9
DIN 9
DIN 10
DIN 8
DIN 9
DIN 10
DIN 10
DIN 11
DIN 11
DIN 12
DIN 12
DIN 11
DIN 10
DIN 12
DIN 11
DIN 11
DIN 10
DIN 11
DIN 9
DIN 11
DIN 12
DIN 10
DIN 13
DIN 12
DIN 13
DIN 13
DIN 14
DIN 14
DIN 14
DIN 14
DIN 15
DIN 15
DIN 11
DIN 12
DIN 13
DIN 12
DIN 13
DIN 13
DIN 12
DIN 13
DIN 14
DIN 13
DIN 14
DIN 14
DIN 15
DIN 15
Gasschweißen
Schutzfilter-Stufen
',1 ',1 ',1 ',1 MWF - 01/12 - 01073 - ©
',1 ',1 ',1 ',1 Einsatzbereich
)U 6FKZHL‰HUKHOIHU
*HJHQ 6WUHXVWUDKOXQJ
/HLFKWH %UHQQ 6FKQHLGDUEHLWHQ
)ODPPHQWURVWHQ
6FKZHL‰HQ XQG +DUWO|WHQ
%UHQQVFKQHLGHQ
6FKZHL‰HQ XQG +DUWO|WHQ
%UHQQVFKQHLGHQ
6FKZHL‰HQ XQG +DUWO|WHQ
%UHQQVFKQHLGHQ
6FKZHL‰HQ XQG +DUWO|WHQ
%UHQQVFKQHLGHQ XQG )OlPPHQ
%UHQQVFKQHLGHQ
Verbrauch
Gas
Volumendurchsatz (l/h)
$FHW\OHQ
6DXHUVWRII
$FHW\OHQ
6DXHUVWRII
$FHW\OHQ
6DXHUVWRII
$FHW\OHQ
6DXHUVWRII
6DXHUVWRII
! ! ! ! ! ! ! LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
89
SCHWEISSERGAMASCHEN
aus Spaltleder
‡ 0LW )X‰EODWW XQG 6WHJ
‡ 0LW 6FKQDOOHQULHPHQ
‡ 6FKDIWK|KH FD FP
Art.-Nr. 0984 317
9(6W Einsatzbereiche
%HVRQGHUV JHHLJQHW LQ 6FKZHL‰HUHLHQ 'UHKHUHLHQ XQG *LH‰HUHLHQ
ARMSCHUTZ
aus Spaltleder
‡ 6SDOWOHGHUlUPHO ]XP $QNQSIHQ DQ GHQ 6FKXOWHUEHUHLFK
‡ 0LW 6FKOLH‰EDQG DP +DQGJHOHQN
‡ )DUEH QDWXU
‡ /lQJH FD FP
Art.-Nr. 0984 318
9(6W Einsatzbereiche
%HVRQGHUV JHHLJQHW LQ 6FKZHL‰HUHLHQ 'UHKHUHLHQ *LH‰HUHLHQ
6WDQ]HUHLHQ 3UHVVZHUNHQ XQG LQ GHU 0HWDOOYHUDUEHLWXQJ DOOJHPHLQ
SCHWEISSERSCHÜRZEN
‡ 0LW %UXVWODW] XQG K|KHQYHUVWHOOEDUHU /HGHUEHULHPXQJ GDKHU IU
MHGH .|USHUJU|‰H HLQVHW]EDU
2
MWF - 01/12 - 04167 - ©
1
Abb.
Bezeichnung
Ausführung
1
6SDOWOHGHU
[ FP
5DXH 2EHUIOlFKH
9ROOHGHU
[ FP
*ODWWH 2EHUIOlFKH
2
90
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Einsatzbereiche
,GHDOHU 6FKQLWW XQG $EULHEVFKXW] %OHFKDUEHLWHQ
*ODVDUEHLWHQ 6FKLIIV XQG 0DVFKLQHQEDX
.I].DURVVHULHEDX
'HU LGHDOH 6FKXW] IU 6FKZHL‰HUHLHQ %UHQQHUHLHQ
*LH‰HUHL =LQNHUHL $XIJUXQG GHU JODWWHQ 2EHUIOlFKH
XQHPSILQGOLFK JHJHQ )XQNHQIOXJ 6FKZHL‰SHUOHQ IOVVLJ
6WDKO RGHU $OX
Art.-Nr.
VE/St.
0984 312
1
0984 313
HOCHTEMPERATURSCHUTZDECKEN
Zum Schutz von empÀndlichen Bauteilen bei
Schweiß- und Lötarbeiten
HTD 1000
‡ *HHLJQHW IU H[WUHPH %HODVWXQJHQ
‡ (LQVHW]EDU EHL /|WDUEHLWHQ DQ 5RKUYHUELQGXQJHQ
‡ %HVWlQGLJ JHJHQ )XQNHQ 6FKODFNHQ 6FKZHL‰SHUOHQ
XQG JOKHQGH 0DWHULDOLHQ
‡ $VEHVWIUHL
‡ $QZHQGXQJVWHPSHUDWXU ƒ&
‡ .XU]]HLWLJ ƒ&
Abmessung
[ PP
[ PP
[ PP
Art.-Nr.
0984 350 1
0984 350
0984 350 0
VE/St.
1
HTD 900
‡ (LQVHW]EDU EHL /|WDUEHLWHQ DQ 5RKUYHUELQGXQJHQ
‡ %HVWlQGLJ JHJHQ )XQNHQ 6FKODFNHQ 6FKZHL‰SHUOHQ
‡ $VEHVWIUHL
‡ $QZHQGXQJVWHPSHUDWXU ƒ&
‡ .XU]]HLWLJ ƒ&
Art.-Nr.
0984 350 3
0984 350 10
VE/St.
1
MWF - 01/12 - 01144 - ©
Abmessung
[ PP
[ PP
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
91
MOBILE SCHWEISSSCHUTZWAND
nach EN 1598
‡ $XVJHUVWHW PLW 6FKZHL‰VFKXW]
YRUKDQJ
‡ ([WUHP VWDELOHV *UXQGJHUVW DXV
9LHUNDQWURKU [ PP
‡ *HHLJQHW ]XP /LFKWERJHQVFKZHL‰HQ
QDFK (1 ‡ 'XUFKVLFKW GXUFK 6FKZHL‰VFKXW]
YRUKDQJ RUDQJH
Technische Daten
‡ $EPHVVXQJHQ
:DQG % [ + [ FP
9RUKDQJ % [ + [ FP
‡ *HIlKUGXQJVIDNWRU ‡ 5HÁH[LRQVJUDG ELV QP
‡ 3UIXQJ QDFK (1 IU (6FKZHL‰HQ
Bezeichnung
6FKZHL‰VFKXW]ZDQG NRPSOHWW
(UVDW]YRUKDQJ
Einsatzbereiche
Schweißen
Schleifen
Lackieren
Nässe
Sonne
Art.-Nr.
0984 770
0984 770 3
6FKW]W 8QEHWHLOLJWH YRU VFKlGOLFKHU (LQZLUNXQJ
RSWLVFKHU 6WUDKOXQJ DXI +DXW XQG $XJH
0HFKDQLVFKHU 6FKXW] YRU 6FKZHL‰VSULW]HUQ
XQG ZHJ]XVFKODJHQGHU 6FKODFNH
+HL‰H 6FKOHLIIXQNHQ XQG 3DUWLNHO ZHUGHQ GXUFK
GHQ IODPPZLGULJHQ IXQNHQIHVWHQ 9RUKDQJ
DEJHKDOWHQ 0LWDUEHLWHU )DKU]HXJH ODFNLHUWH
)OlFKHQ *ODV XVZ ZHUGHQ ZLUNXQJVYROO JH
VFKW]W
'LH 6FKXW]ZDQG LVW GXUFK LKUH FKHPLVFKH %H
VWlQGLJNHLW DXFK EHL /DFNLHU XQG
8QWHUERGHQVFKXW]DUEHLWHQ HLQVHW]EDU
'LHQW HEHQIDOOV DOV 6FKXW] YRU :DVVHU RGHU
6SULW]ZDVVHU
6FKW]W YRU %OHQGXQJ XQG XQHUZQVFKWHU
+LW]HVWUDKOXQJ
'LH )ROLH LVW 89VWUDKOXQJVIHVW
VE/St.
1
Å/LFKWGXUFKOlVVLJ´
QDFK ',1 7HLO IODPPZLGULJ
XQG IXQNHQIHVW
QDFK ',1 7HLO FKHPLVFK IHVW
QDFK ',1 7HLO 89EHVWlQGLJ
QDFK ',1 7HLO MWF - 12/11 - 06164 - ©
1DFK 899 9%* † PVVHQ $UEHLWVSOlW]H ]XP /LFKWERJHQVFKZHL‰HQ VR HLQJHULFKWHW VHLQ GDVV
8QEHWHLOLJWH JHJHQ VFKlGOLFKH (LQZLUNXQJ RSWLVFKHU 6WUDKOXQJ DXI +DXW XQG $XJH JHVFKW]W VLQG
92
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
TECHNISCHE
INFORMATIONEN
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
93
TECHNISCHE INFORMATIONEN
1 Stabelektroden
1.1 Allgemeine Beschreibung
Stabelektroden sind besonders geeignet für das Schweißen von Stählen
jeder Art, speziell auch CuNi-Stähle, Stahlguss, Grauguss und diverse
Nichteisenmetalle. Beim Lichtbogenhandschweißen mit Stabelektroden
entsteht der Lichtbogen beim Durchgang eines Stromes durch die ionisierten
Gase der Luft. Der Lichtbogen bringt die Schweißzone am Werkstück und
das Ende der Stabelektrode bei Anschluss an Minuspol auf eine Temperatur
von ca. 3.600°C, bei Pluspol auf ca. 4.200°C. Es kommt zu einem
sofortigen Schmelzen. Die Elektrode wandert in Tropfen in das Schmelzbad
XQG ELOGHW PLW GHP JHVFKPRO]HQHQ *UXQGZHUNVWR̄ HLQH (LQKHLW
1.2 Umhüllung
Aufgaben:
‡ ,RQLVLHUXQJ GHU /XIW XP GHQ 6WURPÁXVV GHU (OHNWURGHQ ]X EHVFKOHXQLJHQ
‡ $EKDOWHQ YRQ 6DXHUVWR̄ XQG 6WLFNVWR̄ YRP 6FKPHO]EDG
‡ $EELQGHQ YRQ 9HUXQUHLQLJXQJHQ ZLH 6FKZHIHO 3KRVSKRU XQG .RKOHQVWR̄
‡ *OHLFKPl‰LJH 1DKWELOGXQJ
‡ *DVELOGXQJ GDPLW GLH 6FKODFNH OHLFKWHU DOV GDV 6FKZHL‰EDG XQG QDFK
oben geschwemmt wird
Je langsamer die Schlacke abkühlt, desto langsamer erkaltet die Schmelze
und die Schweißnaht wird dabei umso zäher.
1.3 Hauttypen
Rutil (R): Hervorragend für glatte, saubere Nähte geeignet.
Wenig Spritzer und guter Schlackenabgang. Ergibt relativ viel Schlacke.
Zellulose (C): Besonders für Füllnähte von oben nach unten geeignet.
,VW JXW IU YHU]LQNWH :HUNVWR̄H HLQ]XVHW]HQ %LOGHW ZHQLJ 6FKODFNH XQG NDQQ
sehr gut in Zwangslagen verarbeitet werden. Gute Luftspaltüberbrückung.
Neigt zum Kleben und zündet etwas schwerer.
Basisch (B): Ergibt ein Schweißgut mit sehr guten mechanischen FestigNHLWHQ DXFK IU 6WlKOH PLW K|KHUHP .RKOHQVWR̄JHKDOW XQG =ZDQJVODJHQ HLQ
setzbar. Gute Modellierfähigkeit. Wiederzünden ist schlechter. Neigt zum
Kleben, daher ist ein Vorwärmen der Elektroden eventuell erforderlich.
1.5 Einstellung der Stromstärken
Die in den Einzelkennblättern für die Elektrodendurchmesser angegebenen
maximalen und minimalen Stromstärken stellen den Stromstärkenbereich
dar, in dem die jeweilige Stabelektrode verschweißbar ist.
Das heißt aber nicht, dass mit jeder Stromstärke in diesem Bereich optimal
gearbeitet werden kann. Die einzustellende Stromstärke ist abhängig von der
Schweißposition, den Wärmeableitungsbedingungen des Bauteils (Größe
und Blechdicke) und der angestrebten Nahtqualität.
%HL 4XDOLWlWVVFKZHL‰XQJHQ ] % EHL DEQDKPHSÁLFKWLJHQ %DXWHLOHQ LVW GLH
maximal angegebene Stromstärke um ca. 10 % zu verringern. Der angegebene Stromstärkenbereich ist also so zu verstehen, dass die Elektrode bei
der minimalen Stromstärke gerade noch schweißt bzw. einen stabilen Lichtbogen hat und dass die maximale Stromstärke die oberste Belastbarkeit der
Elektrode darstellt. Bevor Sie mit dem Schweißvorgang beginnen, müssen
Sie sich überlegen, welchen Elektrodendurchmesser Sie zu welcher Materialdicke nehmen und wie viel Ampere Schweißstrom benötigt werden. Dazu
soll Ihnen die folgende Tabelle einen Richtwert geben:
Ampere
Elektroden-Durchmesser
25–50
1,5–2,0 mm
50–100
2,0–2,5 mm
100–140
2,5–3,25 mm
140–220
3,25–5,0 mm
1.6 Schweißposition nach DIN 1912
waagerecht
Wannenlage
horizontal
Quernaht
Überkopf
Fallnaht
Steignaht
1.4 Typ-Kurzzeichen für die Umhüllung nach DIN 1913
A
Elektroden- Durchmesser
C
celluloseumhüllt
R
rutilumhüllt (dünn/mitteldick)
R (C)
rutilcellulose-umhüllt (mitteldick)
RR
rutilumhüllt (dick)
RR (C)
rutilcellulose-umhüllt (dick)
AR
rutilsauer umhüllt (Mischtyp)
B (R)
basisch umhüllt mit nicht basischen Anteilen
B
basisch-umhüllt
RR (B)
rutilbasisch-umhüllt (dick)
94
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
1.7 Lagerung und Rücktrocknung
Die Umhüllung der Stabelektrode ist hygroskopisch, d. h. sie nimmt während
der Lagerung Wasser aus der Luft auf. Abhängig von der Luftfeuchtigkeit
NDQQ GHU :DVVHUVWR̄JHKDOW LQ GHU +OOH ]X KRFK VHLQ 'LHV IKUW ]X YHUVWlUN
tem Spritzen und Porenbildung.
Es ist daher erforderlich, die Elektroden in geschlossener Verpackung in
trockenen Räumen zu lagern. Basisch umhüllte Stabelektroden müssen, um
ihre optimale Qualität zu erreichen, rückgetrocknet werden (siehe Etikett).
2 Schutzgasschweißen
SG-Schweißen
(Schutzgasschweißen)
MSG
Metall-Schutzgasschweißen
WSG
Wolfram-Schutzgasschweißen
abschmelzende
Drahtelektrode
nicht abschmelzende
Wolframelektrode
MIG
MAG
WIG
Inert-Gas
(reaktionsträges Gas)
Aktiv-Gas
(reagierendes Gas)
Inert-Gas
(reaktionsträges/neutrales Gas)
Argon/Helium
CO2/Mischgas
Anwendungsbereich:
DOOH VDXHUVWR̄HPSÀQGOLFKHQ
:HUNVWR̄H ]% $OXPLQLXP
Kupfer und deren
Legierungen
Anwendungsbereich:
alle unlegierten,
niedriglegierten und
hochlegierten
Stähle und Stahlguss
2.1 Allgemeines
Metall-Aktivgasschweißen (MAG):
‡ Beim Einsatz von Schutzgasen werden
Kohlendioxid oder Gemische (Argon +
.RKOHQGLR[LG XQGRGHU 6DXHUVWR̄ YHU
wendet.
‡ Verwendete Schutzgase besitzen freien
RGHU QRFK XQJHEXQGHQHQ 6DXHUVWR̄
‡ 9HUELQGXQJVIUHXGLJHU 6DXHUVWR̄ EHZLUNW
beim Schweißen eine chemische Reaktion
und ist darum „aktiv“.
‡ 0LW VDXHUVWR̄KDOWLJHQ 6FKXW]JDVHQ ZHUGHQ
unlegierte, niedriglegierte und hochlegierte
Stähle geschweißt.
Metall-Inertgasschweißen (MIG):
‡ %HLP (LQVDW] YRQ 6FKXW]JDVHQ ZHUGHQ
in der Regel Argon, Helium oder Mischungen dieser Gase verwendet.
‡ 6FKXW]JDVH UHDJLHUHQ QLFKW PLW DQGHUHQ
6WR̄HQ LQHUW XQWlWLJ
‡ 0LW LQHUWHQ 6FKXW]JDVHQ ZHUGHQ $OXPL
nium, Kupfer, Titan und andere Nichteisenmetalle geschweißt.
Argon/Helium
Anwendungsbereich:
alle schweißbaren Metalle
Beim WSG-Schweißen kann kein
aktives Gas verwendet werden
2.2 Schutzgase zum Schweißen
$UJRQ , QDFK (1 LQ GHU 5HLQKHLW LVW GDV 6WDQGDUGVFKXW]JDV XQG LVW IU DOOH :HUNVWR̄H
DQZHQGEDU )U GLH DNWLYHQ :HUNVWR̄H ZLH 7LWDQ 7DQWDO XVZ ZLUG GLH 4XDOLWlW HPSIRKOHQ
'XUFK =XVlW]H YRQ +HOLXP E]Z :DVVHUVWR̄ ODVVHQ VLFK GLH (LJHQVFKDIWHQ GHV 6FKXW]JDVHV EHHLQ
ÁXVVHQ %HDFKWHW ZHUGHQ PXVV MHGRFK GLH :HUNVWR̄YHUWUlJOLFKNHLW
Schutzgas
Argon
®
VARIGON *S
®
VARIGON * He
30 S
®
VARIGON * He 30
®
VARIGON * He 50
®
VARIGON * He 70
Helium
®
VARIGON * H2
®
VARIGON * H5
®
VARIGON * H6
®
VARIGON * H10
:HUNVWR̄
alle schweißbaren Metalle
Al und Al-Legierungen
Al und Al-Legierungen
Cu und Cu-Legierungen
hochlegierte CrNi-Stähle
Ni und Ni-Basislegierungen
Bemerkungen
Ż KlXÀJH $QZHQGXQJ
Ż EHL JDVHPSÀQGOLFKHQ :HUNVWR̄HQ XQG &U1L6WlKOHQ
Wurzelschutz erforderlich
Ż erhöhte Lichtbogenstabilität und Zündsicherheit
beim Wechselstromschweißen
Ż durch heißeren Lichtbogen
– besserer Einbrand
– höhere Schweißgeschwindigkeit
Ż Zündschwierigkeiten durch He
– Zünden unter Argon
Ż durch heißeren Lichtbogen
– besserer Einbrand
– höhere Schweißgeschwindigkeit
Ż zur Porenvermeidung
* VARIGON ist eine eingetragene Marke der Fa. Linde Aktiengesellschaft, DE.
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
95
TECHNISCHE INFORMATIONEN
Schutzgas
Reaktion mit der Schmelze
Ar
keine
Mischgas
schwach
CO2
stärker
Ionisation
sehr gut
gut
weniger gut
Nahtaussehen
glatt
leicht geschuppt
rau geschuppt
Spritzer
keine
gering
zahlreicher
(PSÀQGOLFKNHLW JHJHQ =XJOXIW
sehr groß
groß
weniger groß
Nahtüberhöhung
Einbrandtiefe
Stahl + VA
(schwarz + weiß)
Aluminium
2.3 Schweißanlage – Stromwahl
Die folgende Tabelle enthält Richtwerte über die notwendige
/HLVWXQJ GHU 6WURPTXHOOH DEKlQJLJ YRQ :HUNVWR̄ XQG :DQGGLFNH
WerkVWR̄
Unlegierte
und legierte
Stähle
Aluminium
und AlLegierungen
Kupfer
und CuLegierungen
bis 2
120 A
120 A
200 A
bis 4
200 A
200 A
bis 6
250 A
250 A
Wanddicke (mm)
Regel:
'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ EHLP
MIG/MAG-Schweißen
Draht–Ø x 10 = l/min
'XUFKÁXVVPHQJH LQ OPLQ EHLP
WIG-Schweißen
5–520
A: 6,5–7,5 l/min
251–400 A: 8,5–9,5 l/min
Stahl (schwarz)
'LH :DKO GHU 6WURPDUW LVW HEHQIDOOV ZHUNVWR̄DEKlQJLJ
:HUNVWR̄H
Stromart
Polarität
Unlegierte und legierte Stähle, Kupfer und Cu Legierungen,
Nickel und Ni-Legierungen, Titan und Ti-Legierungen, Zirkon,
Tantal, Wolfram
= (–) *
250 A
Aluminium
und Al-Legierungen
~
= (–) *
300 A
Magnesium und Mg-Legierungen
~
2.4 Was ist 2- bzw. 4-Takt bei einer MIG/MAG-Schweißanlage?
Schweißen im 2-Takt:
Brennertaster gedrückt halten:
‡ *DVYHQWLO ZLUG JH|̄QHW
‡ 'UDKWYRUVFKXEJHVFKZLQGLJNHLW ZLUG DXWRPDWLVFK JHVWHXHUW
‡ 'HU /LFKWERJHQ ZLUG JH]QGHW
Schweißen im 4-Takt:
Brennertaster kurz drücken:
‡ *DVYHQWLO ZLUG JH|̄QHW
‡ 'UDKWYRUVFKXEJHVFKZLQGLJNHLW ZLUG DXWRPDWLVFK JHVWHXHUW
‡ 'HU /LFKWERJHQ ZLUG JH]QGHW
Brennertaster loslassen:
‡ 'UDKWYRUVFKXE ZLUG JHVWRSSW
‡ $XWRPDWLVFK JHVWHXHUWH )UHLEUHQQ]HLW OlXIW DE
‡ 'UDKW EUHQQW ]XUFN ² NHLQ )HVWNOHEHQ LP 6FKPHO]EDG
Brennertaster erneut kurz drücken:
‡ 'UDKWYRUVFKXE ZLUG JHVWRSSW
‡ $XWRPDWLVFK JHVWHXHUWH )UHLEUHQQ]HLW OlXIW DE
‡ 'UDKW EUHQQW ]XUFN ² NHLQ )HVWNOHEHQ LP 6FKPHO]EDG
96
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
3 WIG-Schweißen
Zündungsarten beim WIG-Schweißen
Berührungsloses Zünden durch Hochspannungsimpulse
Annäherung an das Werkstück
Zündung des Hilfslichtbogens
durch Hochspannungsimpulse
Entstehung des Lichtbogens
ContactTIC-Zündung
G
G
WIG-Nadel am Werkstück
leicht anreißen
Annäherung an das Werkstück
Abziehen und Entstehung
des Lichtbogens
3.1 Beschreibung Wolfram-Elektrode Abmessungen in mm
Nenndurchmesser
0,5
1,0
1,6
2,4
Länge
50
75
150
175
3,2
4,0
6,4
8,0
Neu entwickeltes Zündsystem
ohne HF
Anwendung:
Ż Schweißarbeiten an Anlagen,
die in direkter Verbindung zu
PCs stehen
Ż DQ VW|UHPSÀQGOLFKHQ $QODJHQ
Vorteile:
Ż einfache Handhabung
Ż fehlerfreie Zündung
Schweißen mit Gleichstrom (Minuspol an der Elektrode)
Die Elektrode wird in der Regel durch Längsschleifen angespitzt.
Schleifriefen sind in Sonderfällen durch Polieren zu entfernen.
Chemische Zusammensetzung und Farbkennzeichnung
Kurzzeichen :HUNVWR̄
nummer
WP
2.6005
Oxidzusätze
FarbkennAnteil in Gewichts-% zeichnung
keine
grün
lathanisiert
gold
WT20
1.7…2.2 Thoriumoxid
rot
1.8…2.2 Ceroxid
grau
WC20
2.6026
Wolfram-Elektroden-Gold
Neuartig lathanisiert. Sehr gute Zündeigenschaften und hohe
Standzeit. Geeignet für Gleich- und Wechselstrom. Umweltverträglich.
100 % strahlungsfrei.
Achtung:
Wird die Spitze der Wolframelektrode durch Berühren mit dem Schweißbad oder dem Schweißstab verunreinigt, so ist dieser Teil der Elektrode
vollständig abzuarbeiten.
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
97
PARTNER
DES KUNDEN
Die Würth-Gruppe ist mit über 400 marktaktiven Gesellschaften in 84 Ländern der Welt tätig
und beschäftigt über 66.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Jedem Kunden seinen Würth
Würth ist Qualität
Die Orientierung an speziellen Kundenwünschen
ist schon immer eine starke Seite des Handwerks
und des Mittelstandes. Diese Haltung haben wir
uns ebenfalls zu eigen gemacht und davon proÀWLHUHQ 6LH %HL GHU WlJOLFKHQ =XVDPPHQDUEHLW
ÀQGHQ ZLU LPPHU ZLHGHU QHXH $QVlW]H IU 9HUEHVVHUXQJHQ 8QVHU $QVSUXFK LVW MHGHP .XQGHQ
MHGHQ $UWLNHO MHGHU]HLW DQ MHGHQ 2UW ]X OLHIHUQ
So haben wir eine modulare Systemlogistik aufJHEDXW GLH H[DNW DXI GHQ HLQ]HOQHQ .XQGHQ
zugeschnitten ist. Dafür wurden wir im Oktober
2009 mit dem Deutschen Logistikpreis ausgezeichnet.
Akademie Würth
Mit 50 Handwerkerzentren bundesweit bieten wir
XQVHUHQ .XQGHQ 6HPLQDUH ]XU $XV XQG :HLWHU
ELOGXQJ DQ (LQ KRFK TXDOLÀ]LHUWHV 5HIHUHQWHQ
team steht für mehr als 850 Kundenseminare pro
-DKU ]XU 9HUIJXQJ
T +49 7940 15-2330
F +49 7940 15-4099
akademie-kundenseminare@wuerth.com
www.wuerth.de/seminare
Online immer topaktuell
'HU :UWK .DWDORJ LP ,QWHUQHW :.2 LQIRUPLHUW
6LH EHU DOOH 3URGXNWH XQG JLEW ,KQHQ GLH 0|JOLFK
NHLW GHU 2QOLQH%HVWHOOXQJ 'DPLW KDEHQ 6LH =X
JUL̄ ]XP JHVDPWHQ 6RUWLPHQW XQG VSDUHQ ]XVlW]OLFK QRFK =HLW
www.wuerth.de/wueko
98
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Über 340 Niederlassungen
bundesweit
$OOHLQ LQ 'HXWVFKODQG VLQG ZLU DQ EHU 6WDQG
RUWHQ SUlVHQW ZHOWZHLW VLQG NQDSS 1LHGHU
ODVVXQJHQ DNWLY :R LPPHU 6LH NXU]IULVWLJHQ %HGDUI
DQ :HUN]HXJHQ 0RQWDJHPDWHULDO RGHU $UEHLWV
EHNOHLGXQJ KDEHQ VLQG 6LH EHL XQV KHU]OLFK
willkommen.
8QVHUH 3URGXNWHQWZLFNOXQJ EHUSUIW VWlQGLJ GLH
$QIRUGHUXQJHQ GLH YRQ XQVHUHQ .XQGHQ HUZDUWHW
ZHUGHQ XQG HQWZLFNHOW GDUDXV 3URGXNWH LQ K|FKVWHU
4XDOLWlW
Service 24
JDUDQWLHUW ,KQHQ VFKQHOOH XQG ]XYHUOlVVLJH /LHIH
UXQJ ² DXI :XQVFK DXFK LQQHUKDOE YRQ 6WXQ
GHQ :LU ZLVVHQ GDVV ,KUH .XQGHQ QLFKW ZDUWHQ
N|QQHQ GHVZHJHQ ODVVHQ ZLU 6LH DXFK QLFKW ZDUWHQ
Über 3. 000 professionell
geschulte Verkäufer
stehen den Kunden bundesweit beratend zur Seite.
3 Mio. Kunden
Über 100. 000 Produkte und
Abmessungen
VLQG DXI GLH %HGUIQLVVH YRQ +DQGZHUN XQG ,QGXVWULH DEJHVWLPPW :UWK ELHWHW ,KQHQ DOV .XQGHQ
ein umfassendes Produktpaket – alles aus einer
Hand.
:HOWZHLW VRUJHQ PHKU DOV *HVHOOVFKDIWHQ GHU
:UWK*UXSSH LQ /lQGHUQ GDIU GDVV VLFK
XQVHUH .XQGHQ DXI GLH 4XDOLWlW /HLVWXQJVIlKLJNHLW XQG ,QQRYDWLRQVNUDIW YHUODVVHQ N|QQHQ
PARTNER
DES SPORTS
Große Sportveranstaltungen faszinieren bisher und auch in Zukunft,
daher unterstützt die Würth-Gruppe seit über 35 Jahren den Leistungssport.
Die Marken
8QVHU 1DPH LVW 9HUVSUHFKHQ EHVWH 4XDOLWlW
EHVWHU 6HUYLFH KRFK PRWLYLHUWH 0LWDUEHLWHU 'DV
gilt für uns seit mehr als 65 Jahren.
'LH 6SDQSODWWHQVFKUDXEH PLW LQQRYDWLYHP $QWULHE
IU K|FKVWH $QVSUFKH ,Q]ZLVFKHQ EHUHLWV HLQ
Klassiker.
Durchdachte Lager- und Entnahmesysteme bieten
25GQXQJ XQG 6<VWHP IU PHKU hEHUVLFKW XQPLWWHOEDUHQ =XJUL̄ XQG VLFKHUH /DJHUXQJ
Sportsponsoring
Motorsport
7HDP XQG %HJHLVWHUXQJVIlKLJNHLW /HLVWXQJVEHUHLWschaft und Erfolgsorientierung sind essenzielle
(OHPHQWH GHV 6SRUWV ² :HUWH GLH DXFK GLH 8QWHU
QHKPHQVNXOWXU EHL :UWK NHQQ]HLFKQHQ XQG
SUlJHQ 'DKHU HQJDJLHUHQ ZLU XQV DOV 6SRQVRU
LQ YLHOIlOWLJHU :HLVH IU GHQ 6SRUW 6SRUWVSRQVRULQJ
KDW EHL :UWK HLQH ODQJH 7UDGLWLRQ 8QVHUH HUVWH
Partnerschaft im Motorsport begann bereits 1976.
Würth – Partner der DTM
6HLW YLHOHQ -DKUHQ VLQG ZLU LQ GHU '70 'HXWVFKH
7RXUHQZDJHQ0DVWHUV SUlVHQW 'LH )DQ*HPHLQGH
GHU '70 LVW IDV]LQLHUW YRQ GHQ 5HQQIDKU]HXJHQ
PLW UXQG 36 XQG GHP JUDQGLRVHQ 6SRUW GHQ
GLH 3LORWHQ ELHWHQ ,Q GHQ %R[HQ XQVHUHV 3DUWQHUV
$XGL ZLUG EHUZLHJHQG PLW :UWK :HUN]HXJHQ
geschraubt und auch die verwendeten MontageXQG 3ÁHJHPLWWHO VWDPPHQ YRU]XJVZHLVH DXV
XQVHUHP +DXVH 'DKHU WUDJHQ DOOH $XGL%ROLGHQ
GDV :UWK /RJR LP %HUHLFK GHU &6lXOH
Fußball
)X‰EDOO LVW QDFK ZLH YRU LQ YLHOHQ HXURSlLVFKHQ
/lQGHUQ GLH VFK|QVWH 1HEHQVDFKH GHU :HOW
'XUFK GLH IRUWVFKUHLWHQGH ,QWHUQDWLRQDOLVLHUXQJ
des Unternehmens wurde ab 1991 der Fokus
PLW %DQGHQZHUEXQJ ]XQHKPHQG DXI GHQ )X‰EDOOsport verlagert.
Wintersport
Würth und der DSV
Fechten
master
$OV R̅]LHOOHU )|UGHUHU XQG 3DUWQHU GHV 2O\PSLDstützpunktes in Tauberbischofsheim bekennt sich
:UWK DXFK LQ VSRUWOLFKHU +LQVLFKW ]XU 5HJLRQ
Hohenlohe und Franken. Seit 1987 gibt es den
LQWHUQDWLRQDOHQ 5HLQKROG :UWK )HFKW:HOWFXS
in Deutschlands Fecht-Hochburg TauberbischofsKHLP ,P -DKU ZXUGH GHU )HFKW&OXE :UWK
Künzelsau gegründet.
'DV VWDUNH 6RUWLPHQW IU GHQ 3URÀDQZHQGHU
YRQ (OHNWUR $NNX XQG 'UXFNOXIWZHUN]HXJHQ PLW
Service und System.
Special Olympics
'LH 0DUNH IU DEVROXWH 6SLW]HQTXDOLWlW ELHWHW EHVRQGHUH 3UREOHPO|VXQJHQ K|FKVWH :LUWVFKDIWOLFKNHLW LQ GHU $QZHQGXQJ )XQNWLRQ XQG 6WDQG]HLW
Würth unterstützt Special Olympics
Special Olympics bietet Menschen mit geistiger
%HKLQGHUXQJ LQ DOOHU :HOW GLH 0|JOLFKNHLW VLFK
sportlich zu beweisen und dabei zu gewinnen:
6HOEVWYHUWUDXHQ JHVHOOVFKDIWOLFKH $QHUNHQQXQJ
XQG GDV XQHQGOLFK ZHUWYROOH *HIKO UHVSHNWLHUW
zu werden.
Å$OOHV HLQH )UDJH GHU 7HFKQLN´ ² GLHVHU 6ORJDQ
begleitet das seit der Saison 2002/2003 besteKHQGH 6SRQVRULQJ(QJDJHPHQW GHU $GROI :UWK
*PE+ &R .* PLW GHP 'HXWVFKHQ 6NLYHUEDQG
'69 2E EHLP 6NL DOSLQ 6NLVSULQJHQ %LDWKORQ
Langlauf oder bei der nordischen Kombination –
XP HUIROJUHLFK ]X VHLQ LVW GLH ULFKWLJH 7HFKQLN
ein entscheidender Faktor. Das bedeutet auch
SHUPDQHQWH :HLWHUHQWZLFNOXQJ XQG 2̄HQKHLW IU
,QQRYDWLRQHQ 'HQQ QXU GDPLW LVW PDQ VFKOLH‰OLFK
LP :HWWEHZHUE GHQ EHUKPWHQ 6FKULWW YRUDXV
99
LÖT- UND SCHWEISSTECHNIK
Adolf Würth GmbH & Co. KG
74650 Künzelsau
T +49 7940 15 - 0
F +49 7940 15 -1000
info@wuerth.com
www.wuerth.de
© by Adolf Würth GmbH & Co.KG
Printed in Germany
Alle Rechte vorbehalten
Verantwortlich für den Inhalt:
Marcel Haas/PFV, Elke Liehr/VSDM
Redaktion: Anja Wonner/GMV
Nachdruck nur mit Genehmigung
GMV-E00585-Au-9,8'-01/12
Wir behalten uns das Recht vor, Produktveränderungen, die aus unserer Sicht einer Qualitätsverbesserung
dienen, auch ohne Vorankündigung oder Mitteilung jederzeit durchzuführen.
Abbildungen können Beispielabbildungen sein, die im Erscheinungsbild von der gelieferten Ware
abweichen können. Irrtümer behalten wir uns vor, für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
49
Dateigröße
3 332 KB
Tags
1/--Seiten
melden