close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gutachten - Irmscher

EinbettenHerunterladen
Allgemeine
Betriebserlaubnis
Unbedingt im Fahrzeug mitführen!
Nachdruck und jegliche Art der Vervielfältigung dieser ABE, auch auszugsweise, sind
untersagt. Zuwiderhandlungen werden gerichtlich verfolgt.
Diese ABE ist in den Kfz-Papieren mitzuführen und bei Fahrzeugkontrollen auf Verlangen
vorzuzeigen. Ein Eintrag in die Fahrzeugpapiere ist nicht erforderlich.
Automobilbau GmbH & Co. KG
D-73630 Remshalden x Tel.: 07151/971-300 x Fax.: 07151/971-305
3831/ Stand 12.10
Kraftfahrt-Bundesamt
DE-24932 Flensburg
ALLGEMEINE BETRIEBSERLAUBNIS (ABE)
nach § 22 in Verbindung mit § 20 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) in der
Fassung vom 28.09.1988 (BGBl I S.1793)
Nummer der ABE:
30917*01
Gerät:
Schwellerleisten
Typ:
A-J 04
Inhaber der ABE
und Hersteller:
Irmscher Automobilbau GmbH & Co. KG
DE-73630 Remshalden
Für die obenbezeichneten reihenweise zu fertigenden oder gefertigten Geräte wird dieser
Nachtrag mit folgender Maßgabe erteilt:
Die sich aus der Allgemeinen Betriebserlaubnis ergebenden Pflichten gelten sinngemäß
auch für den Nachtrag.
In den bisherigen Genehmigungsunterlagen treten die aus diesem Nachtrag ersichtlichen
Änderungen bzw. Ergänzungen ein.
Kraftfahrt-Bundesamt
DE-24932 Flensburg
2
Nummer der ABE: 30917*01
Die Schwellerleisten, Typ A-J 04, dürfen auch zum Anbau an den in den beiliegenden
Prüfunterlagen aufgeführten Kraftfahrzeugen unter den dort genannten Bedingungen
feilgeboten werden.
Im übrigen gelten die im beiliegenden Nachtragsgutachten des TÜV SÜD AUTOMOTIVE
GmbH München, vom 18.11.2010 festgehaltenen Angaben.
Flensburg, 14.12.2010
Im Auftrag
Anlagen:
Nebenbestimmungen und Rechtsbehelfsbelehrung
1 Nachtragsgutachten Nr. 09-00707-CP-BWG-01
Nachtragsgutachten
TÜV SÜD Automotive GmbH
Westendstrasse 199
D-80686 München
Hersteller
zur Erteilung einer
Allgemeinen Betriebserlaubnis Nr. 30917
nach § 22 StVZO
:
:
Typ
Irmscher Automobilbau GmbH & Co. KG
D-73630 Remshalden
A-J 04
Anlage 3.1 zum
Gutachten Nr.
09-00707-CP-BWG-01
Blatt: 1 von 3
Anlage - 3.1. Verwendungsbereich
Fahrzeughersteller
Handelsname
Fahrzeugtyp
(Handelsbezeichnung)
Adam Opel GmbH
(D)
Opel
P-J
Vauxhall
(Astra J)
P-J/SW
EWGGenehmigungsnummer
Auflagen
und
Hinweise
e4*xx/xx*0141*- - a)
1)
e4*xx/xx*0204*- - a)
1)
(Astra Sports
Tourer
Astra Station
Wagon)
a)
xx/xx steht für den jeweils aktuellen Stand der Richtlinie 70/156/EWG (EWG- Betriebserlaubnis) und _ _ für die jeweilige Erweiterung zur Betriebserlaubnis. Die Zuordnung des
Fahrzeugtyps zur Genehmigung ist für die Belange des vorliegenden Gutachtens
ausreichend.
1)
Eine Lackierung der Schwellerleisten ist zulässig, sofern die Kennzeichnung weiterhin
deutlich sichtbar bleibt.
Akkreditiert durch die Akkreditierungsstelle des Kraftfahrt-Bundesamtes, Bundesrepublik Deutschland unter DAR-Registriernummer KBA-P-00001-95
Schwellerleisten
Typ: A-J 04
007 30 01 310
1x
1x
1x
1x
1x
1
8x
6x
8x
2x
2
3
2
1
2
A=A
3
3350
4
5
links 007 30 01 354
6
links 007 30 01 354
7
3350
8
9
Min.+10°C/ Max.+35°C
Min.+50°F/ Max.+95°F
3350
1
3
2
10
1
2
6h
Min.+10°C/ Max.+35°C
Min.+50°F/ Max.+95°F
11
2
/ 6,2mm
1
Max. 10mm
12
3
2
1
13
3350
14
15
Min.+10°C/ Max.+35°C
Min.+50°F/ Max.+95°F
3350
1
3
2
16
1
2
6h
Min.+10°C/ Max.+35°C
Min.+50°F/ Max.+95°F
17
2
/ 6,2mm
1
Max. 10mm
18
19
2
/ 6,2mm
1
Max. 10mm
20
Hinweis zur Verwendung des Serienwagenhebers
Vor Verwendung des Serienwagenhebers muss
der betreffende Wagenheberdeckel an der
IRMSCHER-Schwellerleiste abgebaut werden!
- Zapfen aus 2x Spreizniet des Deckels herausziehen,
2x Spreizniet entfernen.
- Deckel entfernen.
- Serienwagenheber wie in der Bedienungsanleitung
des Fahrzeugs beschrieben verwenden.
- Montage des Wagenheberdeckels in umgekehrter
Reihenfolge zu oben.
Reference to the use of the Series-Jacking equipment
Before use the Series-Jacking equipment, the
cover of the concerned jacking point must be
removed!
- Pull out the Pin of 2x rivets at the cover, remove the
rivets.
- Remove the cover.
- Use the Series-Jacking equipment as in the car
guidance described.
- Assembly of the cover in reverse order to above.
Lackierhinweis
Painting instruction
Notice de peinture
Istruzioni per la verniciatura
Advertencias para el departamento de pintura
PUR-Hart
PUR-R-RIM
1.1)
Schleifen (trocken)
Rub down (dry)
Poncer (à sec)
Smerigliatura (secca)
Pulir en seco
1.2)
Spachteln
Smooth over with fine stopper (Pore filler)
Enduire de mastic
Stucco
Emplastecer
1.3)
Schleifen (trocken)
Rub down (dry)
Poncer (à sec)
Smerigliatura (secca)
Pulir en seco
1.4)
Schleifen (naß)
Rub down (wet)
Poncer (mouillé)
Smerigliatura (bagnato)
Pulir en mojado, lijar con agua
1.5)
Reinigen
Clean
Nettoyer
Pulizia
Limpiar
Bei Bedarf / If necessary / Si nécessaire / Se necessario / En caso de necesidad
2.2)
2.1)
Grundieren
Prime
Apprêter
Imprimar
Dare il colore di fondo
Trocknen: Nach Vorschriften des Lackherstellers, jedoch maximal 40°C!
Dry: According to instructions of the paint
manufacturer, however maximally 40°C!
Sécher: Conformément aux indications du
fabriquant de peinture, toutefois au
maximum 40°C!
Asciutto: Conforme ai dati del fabbricante
della vernice, per quanto al massimo 40°C!
Seco: Según datos del fabricante de la
pintura, al menos máximo 40°C!
2.3)
2.4)
Schleifen (naß)
Rub down (wet)
Poncer (mouillé)
Smerigliatura (bagnato)
Pulir en mojado, lijar con agua
3.1)
Lackieren: Nach Vorschriften des Lackherstellers.
Paint: According to instructions of the paint manufacturer.
Peinture: Conformément aux indications du fabriquant de peinture.
Verniciatura: Conforme ai dati del fabbricante della vernice.
Pintura: Según datos del fabricante de la pintura.
3.2)
Ca. 60-90 Minuten bei maximal 40°C
Approx. 60-90 minutes at maximum 40°C
Environ 60-90 minutes à 40°C maximum
Circa 60-90 min a max. 40°C
Aproximadamente 60-90 minutos a un máximo de 40°C
Reinigen
Clean
Nettoyer
Pulizia
Limpiar
Stand 10.2009
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
859 KB
Tags
1/--Seiten
melden