close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aufbauanleitung / Assembly Manual - Nixiekits.eu

EinbettenHerunterladen
Phono- / Line Tube Preamplifier
Aufbauanleitung • Assembly Manual
Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses exzellenten Phono- / Line Vorverstärkers.
Um Erfolg beim Zusammenbau garantieren, ist die Beachtung einiger Grundregeln unbedingt erforderlich.
• Dieser Bausatz richtet sich an den fortgeschrittenen Bastler. Erfahrungen in der Elektronik
sind hierbei unerlässlich.
• Wenn Sie merken, dass der Bausatz für Sie zu kompliziert ist, versuchen Sie bitte nicht, ihn
„zusammenzuschustern“. Dies endet in der Regel in einem nicht mehr reparablen Gerät. Bitte
wenden Sie sich so früh wie möglich an den Anbieter, der Ihnen Hilfestellung geben kann.
• Bitte nehmen Sie mindestens 1-2 Stunden Zeit. Einen Bausatz in Hektik zusammenzulöten,
erzeugt letztendlich nur Frust – und die Fehlersuche dauert hinterher „ewig“.
• Ihr Arbeitsplatz sollte sauber, aufgeräumt und gut ausgeleuchtet sein.
• Entsprechendes Elektronikerwerkzeug wie Schraubendrehersatz, Seidenschneider, Spitzzange und Pinzette sollte sich in Griffnähe befinden.
• Nur eine temperaturgeregelte Elektronik-Lötstation mit max. 1 mm runder Spitze samt entsprechendem bleifreien dünnem Lötzinn verwenden; sehr gute Erfahrung wurde mit Lötzinn
Iso-Core EL Sn95,5 Ag3,8 Cu0,7 mit 0,5 mm Ø und 3,5% Flussmittel von Felder Löttechnik und
400°C Löttemperatur gemacht.
• Für den Funktionstest benötigen Sie ein Multimeter mit einem Messbereich von 200 V.
• Eine Lupe für das Lesen der Bauteilebedruckungen ist ganz hilfreich.
• Bitte halten Sie sich beim Bestücken an die in dieser Anleitung vorgegebene Reihenfolge.
Diese ist erprobt und vermindert auch das Fehlerrisiko.
• Es wird davon ausgegangen, dass Ihnen bekannt ist, dass Halbleiter (Dioden, IC’s, Transistoren) oder Elkos gepolte Bauelemente sind, eine entsprechende Markierung besitzen und
deshalb auch in der korrekten Richtung bestückt werden müssen.
Congratulations for purchasing this excellent Phono- / Line Tube Preamplifier.
For successful assembly of the this kit please read the following helpful hints.
• This kit is designed for someone who has advanced solering skills and experience with
assembling electronics.
• If you believe that the kit is too complicated for your skill level please do not try to assemble it
- this generally ends up with a device that is not repairable and results in you being very
frustrated. Please contact the provider and they can offer you other options that will end in a
more fulfilling result!
• Take your time - this kit should take 1-2 hours to complete if uninterrupted. Assembling the kit
in a hurry will lead to frustration and the troubleshooting takes three times as long.
• Ensure your work area is well lit (daylight preferred) and clean.
• Electronic tools, such as pliers, small side-cutters or tweezers should be handy. You will also
need a T8 (Torx) or SW2 Allen screwdriver for the housing assembly.
• A soldering iron station with a 1 mm round tip (maximum) and a 0.8 mm (maximum) fine
electronic solder (lead-free) is required. For lead-free solder good experience was made with
type Iso-Core EL Sn95,5 Ag3,8 Cu0,7 with 0,5 mm Ø and 3,5% Flux from Felder Löttechnik an
400°C soldering tip temperature.
• For the intermediary function test you need a multimeter with at least 200 VDC range.
• A loupe to read the small device markings is often helpful.
• Assemble the board in the order as stated in the instructions - this has been proven and will
minimize mistakes.
• It is assumed that you understand that semiconductors (diodes, ICs, transistors) or electrolytic
capacitors are polarized components. Appropriate markings are silk-screened on the PCB and
shown on the board schematic.
Zusammen mit dieser Bauanleitung erhalten Sie weitere hilfreiche Dokumente:
Together with this construction guide you get some additional helpful documents:
• Das komplette Schaltbild des Vorverstärkers.
• Die vollständige Stückliste mit sowie den Bestückungsplan (bedrahtet und SMD).
• Eine zweisprachige Bedienungsanleitung für Ihren Vorverstärker
• The full colour schematic of the preamplifier
• A full part list plus the assembly list for SMT and through hole parts
• A bilingual operation manual is encluded to the preamplifier.
Wichtige Sicherheitshinweise:
Safety precautions:
Beim Aufbau, der Inbetriebnahme sowie bei Messungen und Reparaturen ist besondere Vorsicht geboten! Der Aufbau der Schaltung geschieht auf eigene Gefahr. Die Funktionstüchtigkeit
kann nicht garantiert werden, ebenso wenig die Eignung für bestimmte Einsatzzwecke. Der
Anwender hat diese Eignung selbst zu überprüfen und zu verantworten. Für Schäden, die
während oder als Folge des Aufbaus oder Betriebs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden, insbesondere für Schäden, die aus mangelnder Fachkenntnis heraus entstehen. Der Verstärker darf nur in einem berührungssicheren Gehäuse in trockenen Innenräumen betrieben werden. Derjenige, der einen Bausatz fertig gestellt oder eine Baugruppe durch
Erweiterung bzw. Gehäuseeinbau betriebsbereit gemacht hat, gilt nach VDE 0869 als Hersteller und ist verpflichtet, bei der Weitergabe des Geräts alle Begleitpapiere mitzuliefern und auch
seinen Namen nebst Anschrift anzugeben. Geräte, die aus Bausätzen selbst zusammengestellt werden, sind sicherheitstechnisch wie ein industrielles Produkt zu betrachten.
During assembly, operation, measurements and maintenance extra precautions must be taken.
Assemble the circuit at your own risk.
The functionality cannot be guaranteed when assembled by the customer.
No responsibility can be taken for any personal claims and damages during assembly and
commission, especially for damages based on insufficient technical knowledge.
The amplifier may only be operated in a solid and moisture-proof enclosure.
The person who completes the kit and assembles this board into an enclosure for operation is
considered by the German directive VDE 0869 as a manufacturer and is required to indicate
their name and address including all documents when selling the thermometer.
Ready-to-go devices, which are assembled from kits, are counted safety-related as an industrial
made product.
Und nun, meine Dame, mein Herr – befeuern Sie Ihre Lötstation und blättern Sie um...
Okay, and now, Ladies and Gentlemen – start your soldering irons and flip the page...
Wie Sie sehen, sind die meisten Teile des Vorverstärkers schon
vorbestückt und gelötet, so dass wir nur noch wenige Komponenten von Hand nachbestücken müssen
As you have noticed, the most parts on the boards are just preassembled and soldered. Therefore we need only fit manually
a small amount of components
Fertigstellung des Röhrenboards
Zu allererst setzen Sie die Brücken auf dem Röhrenboard passend zu Ihrem Anwendungszweck (Phono- oder Line-Verstärker)
sowie zu den verwendeten Röhren. Wenn Sie einen Phonoverstärker mit den mitgelieferten PCC88 Doppeltrioden aufbauen möchten, so halten Sie sich an die Abbildung.
Für alternative Röhrentypen finden Sie die Brückenverschaltung
in der Anleitung.
Vergessen Sie nicht die Brücken zwischen den Trimmern und
neben den beiden roten Kondensatoren!
Bitte drehen Sie nach dem Löten der Brücken die beiden Trimmer auf Linksanschlag.
Danach bestücken Sie die 10-polige Stiftleiste von der Unterseite (beachten Sie die Lage der Nase) und verlöten diese von oben.
Finalizing the tube board
Please solder at the first task the solder jumpers on the tube
board according to the use of the preamplifier (Phono- or Line
amplification) and according to the tubes, you are using. If you
want to build a Phono-preamplifier and want to use the included
PCC88 dual triodes, please have a close look at the pictures.
The jumper settings for alternative tube types you’ll find in the
user manual.
Please don’t forget the solder jumpers between both
potentiometers and between both red capacitors. After soldering
set both potentiometers fully anticlockwise.
Fit now the 10-pol. male connector from the solder side. Take
care about the correct orientation (notice the notch) and solder
from the component side.
Nehmen Sie nun den beiliegenden Elko (22μ
oder 10μ) und biegen die Anschlussdrähte wie
im Bild gezeigt zurecht. Diesen Elko löten wir
dann ebenfalls von oben auf die Lötpunkte der
Stiftseite auf. Bitte sehen Sie für den korrekten
Anschluss auf die Abbildungen. Beachten Sie
unbedingt die Polung (weiße Markierung am
Elko beim rechten Röhrensockel) und dass Sie
keine Kurzschlüsse zwischen den Pins der Stiftleiste verursachen. Die max. Höhe darf die
Höhe der Röhrensockel nicht überschreiten.
Now pick up the extra electrolythic capacitor
(22u or 10u) and bend the wires according as
shown in the pictures. This capacitor we will
solder from the component side on two pads
of the board connector. Please have a close
look at the pictures left for this task. Keep
special care about the correct orientation (white
marking on the capacitor’s package) and that
you don’t make any short circuits to contiguous
pads. Also the final height may not exceed the
ceramic tube sockets heigh.
Fertigstellung der Hauptplatine
Bitte bestücken Sie zuerst die beiden Cinch- sowie die DC-Buchse. Drücken Sie die Cinchbuchsen ganz bis auf die Leiterplatte.
Finalizing the main board
Please fit and solder both RCA and the DC jacks. Push both RCA
jacks fully down on the board before soldering.
Tipp: Löten Sie bei der DC-Buchse den mittleren Pin von der
Oberseite aus an; so bleibt sie beim Verlöten der restlichen Pins
von der Unterseite aus fixiert.
Tip: To fix the DC jack, first solder the „middle“ pin from the
component side. This will prevent the DC jack from dropping out
of the board when turning around for final soldering.
Verlöten Sie sodann die beiden Lötbrücken gemäß Ihrem Anwendungszweck (das Bild zeigt den Phono-Verstärker).
Now solder both solder jumpers as shown according to the use
of the preamplifier (the picture shows the Phono-amplifier).
Bitte löten Sie nun von der Unterseite aus an Anschlüsse die Buchse
„OUTPUT“ die beiden beiliegenden 1 nF (102) Kondensatoren so wie im
Bild gezeigt.
Bevor wir den Druckschalter bestücken, müssen wir dessen Stößel um
eine „Kerbe“ kürzen wie in Bild gezeigt. Danach kann der Knopf einfach
aufgedrückt werden. Beim Einbau des Schalters achten Sie bitte auf den
schwarzen Punkt am Gehäuse. Dieser muss mit seiner Lage mit der PunktMarkierung auf der Leiterplatte übereinstimmen.
Bestücken Sie abschließend die orange Polyfuse sowie den 470 μF Elko.
Achten Sie bei dem Elko unbedingt auf die korrekte Polung !
Nun schließen wir nur die Hauptplatine (ohne Röhrenboard) an eine 12VDC
Spannungsversorgung an und schalten ein. Die beiden roten LEDs unterhalb des Schalters müssen sofort aufleuchten.
Überprüfen Sie nun bitte Mithilfe eines Multimeters die im Bild angegebenen Spannungswerte. Gewisse Streuungen sind aufgrund der fehlenden
Röhrenlast möglich; besonders die 65V können um bis zu 10 % abweichen. Ist alles in Ordnung, schalten wir den Verstärker aus, bestücken nun
das Röhrenboard mit den Röhren, stecken dies auf die Hauptplatine auf
und schalten erneut ein. Die Röhren müssen nach wenigen Sekunden zu
Glühen beginnen und nach ein paar weiteren Sekunden müssen beide
blaue LEDs in den Sockeln zu leuchten beginnen. Damit ist unser Funktionstest beendet und wir beginnen mit dem Zusammenbau.
Please solder now, also from the buttom side, both included 1 nF (102)
capacitors to the „OUTPUT“ RCA jack pins as shown in the picture.
Before we now fit the tactile switch, we need to shorten the stamper by it’s
first notch as shown in the picture. After cutting, press the knob on the
stamper. When installing the switch, pay attention to the black dot on the
housing. This must match with the dot marking on the board.
Finally, assemble the orange Polyfuse and the 470 uF electrolythic capacitor.
Please take care for the correct oriantation of the capacitor !
Now we connect only the mainboard (without mounted tube board) to a
12VDC supply and turn on the device. Both red LEDs below the switch
must illuminate bright at once.
Check now with a multimeter the produced voltages as shown in the
pictures. Due to the missing tubes current load, some tolerances of the
given voltage range are possible. Specially the produced 65V might have a
tolerance of up to 10 % at the moment. Are all voltages within their range,
turn off the amplifier and fit now the tubes on the tube board, plug this tube
board on the main board and turn on again. The tubes should start glowing
after a few seconds and some seconds later also both blue socket
illumination LEDs should start to light up. We have now finished the electrical
check and will now start assembliong the enclosure.
GND
-20V
16k
160R
16k
620R
C2
4n7
620R
330R
10k
C1
220p
C11
220p
+
C6
+
C16
160R
160R
C8
C7
160R
C12
4n7
270k
47k
IC 1
LM E49860
47k
C17
10k
270k
330R
C9
10k
C37
A
C5
33n
10k
330R
C15
33n
330R
82k
LED1
82k
10k
C14
100n
270k
C35
R40
Polyfuse
10k
LED4
C36
C31
A
C30
LED3
C21
C42
330R
C10
470µ
+
330R
C18
270k
16k
A
T1
BC635
620R
IC 4
79L18
T2
BC636
C38
LED2
C41
18V
620R
IC 3
78L18
C20
220p
IC 2
TS555CN
C19
K
C14
100n
10k
+17V
none
A
270k
K
330R
IC 6
NE5534
10k
270k
C44
27p
330R
C43
27p
330R
330R
C40
D14
C39
C29
D8
D13
C28
C34
330R
D12
IC 5
NE5534
D11
D7
C33
C26
C27
D6
D5
C25
D9
D4
C24
C23
D3
D2
D1
+65V
C22
C32
+20V
D10
!
!
Hier keine Brücke setzen
No solder jumper at this position
ECC8100
ECC88 / PCC88 / E88CC
6DJ8 / 7DJ8 / 6922 / 6N23P
f
f
a2
f
f
a2
g2
k1
g1
k1
g2
g1
k2
k2
k1
a1
a1
s
Diese Brücken müssen gelötet werden, wenn
Sie die beigefügten PCC88 verwenden.
These jumper settings must be set when you
are using the included PCC88.
Für ECC8100 müssen folgende Leiterbahnen auf dem Röhrenboard modifizert werden:
For the ECC8100 to following tracks on the tube board must be modified:
ECC82 / E82CC
ECC802S / 12AU7
f
f
a1
k2
g1
g2
k1
a2
fm
5670
6N3P
s
a1
1.:
2.:
Mit X markierte Leiterbahn an dieser Stelle auftrennen (aufbohren).
Cut with an X marked track at this position (drill out).
Die in rot markierten Verbindungen hinzufügen.
Add both red marked connections.
Achtung: Das Röhrenboard kann nach dieser Modifikation nur noch für die ECC8100
verwendet werden
Note: After this modification the tube board is only operating with the ECC8100.
a2
g1
g2
k1
k2
f
f
5
4
R41
620R
3
HV
Line1
BL1-8
C4
100n
Phono1
C2
4n7 2,5%
160R
LED1
PH1
Cext3
22u
63V
R4
220u
1
SL1-8
COM1
C7
2
R3
16k
CM1
C5
R9
33n
2,5% 270k
R8
10k
BL1-6
R10
10k
LN1
R12
10k
R13
270k
R11
82k
SL1-6
D
D
C1
220p
+
R2
47k
R7
330R
2
1
LME49860
R1
-
IC1A
TR1
100k
A1
21
11
TU1
1
2
3
4
3
160R
G1
22
12
National Semiconductor
High Performance, HiFi
Audio Operational Amplifier
LME49860 (DIP 8 package)
Ultra-low distortion: 0,00003 %
Open loop gain: 140 dB
Ultra-low noise: 2,7 nV/sqr(Hz)
High slew rate: +/-20 V/µs
High supply voltage: +/-22 V
RED
WHITE
BL1-2
SL1-2
K1
23
13
15
12V
BL1-9
HV
BL1-7
SL1-9
F1
24
160R
C11
220p
R22
47k
R24
220u
160R
R16
270k
25
35
45
Cext1
14
BU3
1n
PH2
8
LME49860
1u
7
BL1-5
NFL
CM2
C15
R29
33n
2,5% 270k
R28
10k
R30
10k
RED
NFR
LED2
WHITE
Cext2
LN2
R32
10k
R33
270k
1n
C
R31
82k
SL1-5
R36
270k
6
+
C17
C6
10u
SL1-7
5
C
BL1-4
none
C14
100n
C8
IC1B
SL1-4
R17
R6
330R
+20V
R21
R15
10k
6
7
8
5
R27
330R
4
C9
1u -20V
R23
C12 16k
4n7 2,5%
Phono2
-
BU1
R14
330R
9
TR2
100k
A2
41
31
TU2
1
2
3
4
G2
42
32
BL1-1
SL1-1
R44
330R
K2
43
33
R42
620R
SL1-3
IC5
C/B
C43
BL1-10
SL1-10
F2
44
BL1-3
C41
1u
1 7
R37
B
6
NE5534
5
2
34
R35
10k
+20V
3
8
NFL
Line2
C16
10u
6
7
8
5
R26
330R
COM2
R34
330R
9
C
330R
27p
For ECC82 / 12AU7 (12 V filament) link:
A1-11 / G1-12 / K1-13 / F1-14
A2-31 / G2-32 / K2-33 / F2-34 / 15-25 / 35-45
R45
330R
For ECC88 / 6DJ8 / E88CC / 6922 (6 V filament) link:
A1-11 / G1-12 / K1-13 / F1-14
A2-31 / G2 -32 / K2-33 / F2-34 / 15-35 / 19-26
NFR
R43
B
PJ-313D
6
C
C42
1u
4
12V
+20V
C38
1u
IC3
IN
C18
1u
R20
620R
ZD1
IC2
TS555CN
1
2
3
4
GND VCC
TR DIS
OUT THR
RST CV
T1
BC635
R39
-20V
D14
LL103A
LED3
PWR
C30
1u
C29
1u
D6
D2
D3
D4
D5
LL103A
LL103A
C23
1u
LL103A
LL103A
C25
1u
LL103A
C24
1u
T2
BC636
1u
C32
1u
D10
LL103A
D11
LL103A
C34
1u
D12
LL103A
D13
LL103A
C40
1u
C26
1u
C21
330R
HV
OUT
GND
D1
C22
1u
R38
16k
C19
1u
C31
1u
620R
18V
C20
220p
8
7
6
5
78L18
R19
S1
LL103A
C27
1u
D8
LL103A
D7
Title
C28
1u
LED4
PWR
A
C36
1u
C37
1u
IC4
Phono / Line Tube Amp
Date:
Document Number
by Mr.Nixie
Sunday, May 13, 2012
5
Rev
1
Sheet
1
4
of
D9
LL103A
C33
1u
79L18
GND
IN
OUT
C35
1u
-20V
1
3
2
C39
1u
LL103A
Black parts are in SMT package
Size
B
330R
27p
12V
A
1 7
NE5534
5
2
Note: 6N1P/6N2P/6N6P are not recommended to use
in this circuit
BU2
12VDC
C/B
C44
For 6N3P / 5670 (6 V filament) link:
A1-21 / G1-22 / K1-23 / F1-24
A2-41 / G2-42 / K2-43 / F2-44
R40
0,9A
IC6
3
8
B
C10
470µ
BU4
4
1
Stückliste / Part List Phono- / Line Tube Preamplifier
Bauteile / Parts
Beschreibung / Description
39R
1206 1%
150R
1206 1%
3k3
1206 1%
3k3
1206 1%
22k
1206 1%
SMD-Bauteile
vorbestückt
270k
1M
1206 1%
1206 1%
SMT parts
pre-assembled
1µ 50V
1206 10%
2n2 50V
Halbleiter
Semiconductors
Divers
Mechanik
Gehäuse
Enclosure
1206 10%
Mini Melf Schottky
LL5819
Diode
LED
PLCC2 warm white
5V6
Mini Melf Zenerdiode
BC850C
SOT-23 Transistor
100µF >16V Elko
100µF 330V Elko
470µF >16V Elko
330pF Keramik Kondensator „331“
1N5819 Schottky Diode
TS555CN CMOS-Timer DIL 8-pol.
LM358 Dual OP-Amp DIL 8-pol.
BA3308 Stereo-Vorverstärker mit ALC
IC-Fassung DIL 8-pol.
RFD3055 N-Kanal MosFet TO-251AA
MPSA42 NPN-Transistor TO-92
ZD33 Zenerdiode 33V 0,5W
Druckschalter ALPS
Druckknopf ALPS
DC-Buchse HEBW 21
Stereo-Cinchbuchse
MicroMatch Stiftleiste 10-pol.
Polyfuse 0,9A
470µF 35V Elko
22µF 63V Elko
1nF Keramikkondensator
Gummifüße
Schraube Torx M3 x 10 oder M3 x 8
Schraube Imbus M3 x 8 sw
Distanz M3 x 23 sw
Schraube Torx M3 x 4
Feder-Unterlagscheibe M3
Distanz M3 x 6
Distanz 2,7 x 3
Schraube M2,5 x 8 gewindefurchend
Leiterplatte „Mainboard“
Leiterplatte „Tubeboard“
Unterteil anthrazit
Oberteil anthrazit
Seitenteil anthrazit
Frontteil mit Bohrung für Klinkenbuchse
Rückteil mit Bohrungen
Bedienungsanleitung
Download Aufbauanleitung
Code
R1,R17,R19
R6,R7,R8,R9,R26
R2,R4,R14,R15,R20,R21,R24,R27,R29,R32
R38 (auf R4 aufgelötet)
R3,R10,R11,R16,R18,R30,R31,R33,R34,
R35,R37
R5,R25,R28
R12,R13,R22,R36
C3,C5,C6,C8,C9,C10,C11,C12,C13,C19,C20,
C21,C22,C23,C28,C29,C30,C32,C33,C35,
C36,C37
C15,C16,C17,C18,C24,C25,C38
D1,D2,D3,D4,D5,D6,D7,D8,D9,D10,D11,
D12,D13,D15,D16,D17,D18,D20,D21
LED1,LED2,LED3,LED4,LED5,LED6
ZD1,ZD2,ZD4
T2,T5
C1,C7,C26,C27,C31
C14
C34
C2
D14,D19
IC1
IC2
IC3
Für IC1 und IC2
T1
T3,T4
ZD3
S1
Für S1
BU2
BU1,BU3
SL1 (Tube Board)
R40
C10
Cext3
Cext1,Cext2
Bumper
Tx M3x10 (Tx M3x8)
IB M3x8 sw
DiP M3x23
Tx M3x4
F-Scheibe M3
Di M3x6
Di 2,7x3
GF 2,5x8
Bottom cover anthrazit
Top cover anthrazit
Side frame anthrazit
Front cover with cutout for 1/8” TRS jack
Rear cover with cutouts
Owners Manual
Download Assembly Manual
St./Qty
3
5
10
1
11
3
4
22
7
19
6
3
2
5
1
1
1
2
1
1
1
2
1
2
1
1
1
1
2
1
1
1
1
2
4
4
4
4
6
4
3
4
4
1
1
1
1
2
1
1
1
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 557 KB
Tags
1/--Seiten
melden