close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurzbedienungsanleitung Moisture Analyzer HR83 - Mettler Toledo

EinbettenHerunterladen
Kurzbedienungsanleitung
Moisture Analyzer HR83
Detaillierte Infos siehe Bedienungsanleitung
Feuchtebestimmung (zeitlicher Ablauf des Messzyklus’ und Statusanzeige “User Guide”)
1
Grundzustand
Einschalten
On/Off
2
Schale auflegen
3
Tarieren
4
Einwägen
Mit «Reset» lässt sich
jederzeit der Grundzustand herstellen.
2
Trocknungstemperatur eingeben
7
Resultat ablesen
Start
#
Reset
6
Trocknung
5
Starten
warten ....
Numerische Eingaben
(Standard- und Schnelltrocknung)
Heizmodul-Justierung
95
Menu
ENDE: 5.37%
Waage justieren
W.JUST:Î NEIN
Menu
W.JUST:Î NEIN
W.JUST:Î JA
oder:
125
T.JUST:Î NEIN
7
8
9
4
5
6
1
2
3
0
.
T.JUST:Î JA
130
Trocknungsdauer eingeben
W.JUST: 50.000g
125
3:30
Alphanumerische Eingaben
4:00
A...Z
warten
Start
Methode auswählen
W.JUS:Î 50.000g
1. Temperatur vom Temperatur-Justierset
ablesen und eingeben:
M
Methode wählen:
Method
A
01
T.JUST: Î102
A...Z
MA
warten
12
MARGARINE
2. Temperatur vom Temperatur-Justierset ablesen und eingeben:
T.JUST: Î158
Funktionstasten
Wahl der Anzeigeart
Wahl des Abschaltkriteriums
Wahl des Trocknungsprogramms
%
Automatische Abschaltung
1: Schnell trocknende Probe
5: Langsam trocknende Probe
Manuelle Abschaltung mit
der Taste «Stop»
Freie Abschaltung pro
Methode 1 freies Abschaltkriterium
© Mettler-Toledo AG 2008
Zeitgesteuerte
Abschaltung
Feuchtegehalt
ATRO Feuchtegehalt
Standardtrocknung
Testmessung
mit ProtokollAusdruck
Trockengehalt
ATRO Trockengehalt
Schnelltrocknung
Aktuelles
Probengewicht in
Gramm
11780537 Printed in Switzerland 0808/7.11
Mettler-Toledo AG, Laboratory & Weighing Technologies, CH-8606 Greifensee, Switzerland
Phone +41-44-944 22 11, Fax +41-44-944 30 60, Internet: http://www.mt.com
Stufentrocknung
Schontrocknung
(mit Temperaturrampe)
*11780537*
Technische Änderungen und Änderungen im
Lieferumfang des Zubehörs vorbehalten.
Fehlermeldungen
FEHLER:È 1
Protokollausdruck lang (Beispiel)
Ursache: Keine Stabilität beim Tarie­ren oder Justie­ren
Behebung: Ruhige Umge­bung/op­ti­­malen Stand­ort suchen/vermeiden dass weder Probenteile noch Waagschale den Windschutzring oder den Probenschalenhalter berühren
FEHLER:È 2
Ursache: Kein oder fal­sch­es Ju­stier­ge­wicht aufgelegt
Behebung: Rich­tiges Gewicht auflegen
FEHLER:È 3
Ursache: Aufgelegte Probe ist zu leicht
Behebung: Probe mit ­Mini­mal­ge­wicht (100 mg) einwägen
FEHLER:È 4
Ursache: Der Probenbehälter wurde nicht tariert
Behebung: Probenbehälter tarieren
FEHLER:È 5
Ursache: Zulässiger Eingabe­be­reich unter-/über­­schritten. Im Fall der Taste «Target», siehe Bedienungsanleitung
Behebung: Wert im gültigen Be­reich eingeben. Im Fall der Taste «Target», siehe Bedienungs-
anleitung
FEHLER:È 6
Ursache: Die Tastatur wurde im Menü blockiert, Drucker im Menü ausgeschaltet
Behebung: Tastaturblockierung aufheben, Im Menü Drucker aktivieren
FEHLER:È 7
Ursache: Das gewählte Abschaltkriterium lässt keine Zeiteingabe zu
Behebung: Abschaltkriterium “­Zeit­gesteuer­te Ab­schal­tung” wählen
FEHLER:È 8
Ursache: Zeitlimite für Werteingabe bei Heizmoduljustierung überschritten (10 Minuten)
Behebung: Heizmoduljustierung wiederholen und Werte rechtzeitig eingeben
FEHLER:È 9
Ursache: Undefinierter Zustand
Behebung: «Reset» drücken oder ­Instrument mit Taste «On/Off» aus- und wieder einschalten
FEHLER: 10
Ursache: Probenraum ist noch nicht ausreichend abgekühlt
Behebung: Gerät auf die Start Temperatur abkühlen lassen
FEHLER: 11
Ursache: Passwort wurde nicht korrekt eingegeben
Behebung: Passwort korrekt eingeben
FEHLER:È 12
Ursache: Die Methodenparameter sind durch ein Passwort (PW-1) geschützt
Behebung: Passwort PW-1 zurücksetzen, Methode ändern und PW-1 neu setzen
A -- FEUCHTEBESTIMMUNG -B KAFFEE AG
C PRODUKTION XY
D
E
F
G H
I
METTLER TOLEDO
Halogen MoistureAnalyzer
Type:
HR83
SNR:
1234567890
SW:
2.01
Waagen-Justierung
52
Heizmodul-Justierung
23
J
K L M N O
P Q R Messung
12
Methode:
38
KAFFEE-PULVER
C1:
QUALITAETS-CHECK
C2:
VOR ABFUELLUNG
C3:
CHARGE 4711
C4:
HANS MUSTER
Abschaltkriterium 2
Schontrocknung
00Rampenzeit
1:00 min
Trocknungstemp.
105 °C
Anzeige
0...-100 %MC
Startgewicht
2.507 g
S 001:00 min
002:00 min
003:00 min
-2.51 %MC
-3.39 %MC
-3.71 %MC
T Gesamtdauer
U Trockengew.
V Feuchteanteil
3:19 min
2.412 g
0.095 g
W Endresultat
X Unterschrift:
-3.79 %MC
........................
Y - - - - 3 0 . 0 6 . 08 - - - 1 5 . 1 8 - - - -
Wichtig: Sie müssen die Fehlermeldungen mit der Taste «Reset» quittieren, bevor Sie mit dem Gerät weiterarbeiten können.
Hinweise zu weiteren Fehlermeldungen finden Sie in der Bedienungsanleitung zu Ihrem Gerät.
Menü-Übersicht
Methoden-Menü Übersicht
▼
Menu
PW.SET:Î
Funktionen
NEIN
JA
PW-1
AUS
EIN
ABBRECHEN?
LOESCHEN?
PW-2
AUS
EIN
ABBRECHEN?
LOESCHEN?
PW-3
AUS
EIN
ABBRECHEN?
LOESCHEN?
W.JUST:Î
NEIN
JA
TEST
T.JUST:Î
NEIN
JA
TEST
TEST-1
Rückkehr zur
Werkeinstellung
W.SET:Î
NEIN
JA
Methodenspeicher
komplet löschen
M.CLR:È
NEIN
JA
Waagen-Justierung
und – Test
Heizmodul-Justierung
und – Test
Einstellungen
Method
▼
Symbolanzeige
aktivieren/deaktivieren
7 SYMBOL:ˆ
EIN
AUS
Freies Abschaltkriterium
(= Abschaltkriterium F)
F.AK:¯
Einbaudrucker
ein-/ausschalten
8 DRUCK:¯
EIN
AUS
Freier Faktor -MC
(Korrekturfaktor)
F.F.-MC:
NEIN
JA 1.000 POS
(0.500-2.000)
NEG
Firmenname
aktivieren/deaktivieren
9 FIRMA:Å
AUS
EIN
Freier Faktor g
(Kalkuliertes Resultat)
F.F.G:
NEIN
JA 10
NORM
LANG
Methodenverknüpfung
ADD.M:˚
NEIN
JA
Hohe Auflösung
(0.0001 g)
AUFL:˚
STD
HOCH
Standby
(Temperatur)
STD.BY:˚
NEIN
JA
S.TEMP:
(0.1 – 81.0 g)
Protokolllänge wählen
(100 + 160 °C)
(var. Temp.)
Stat. und Journal
Funktion
12 ST/JOU:
Selektives Löschen von Codezeilen
13
13:04
Aktuelles Datum
eingeben
2 DAT:Î
20.02.08
Vilbrationsadapter
einstellen
3 VIBRA:Å
MED:
HIGH
LOW
Probeneinschub manuell/automatisch
4 START:Î
AUTO.
MAN.
Akustisches Signal einstellen
5 TON:˙
LEISE
LAUT
AUS
Einstellungen
schützen
6
C.CLR:
EIN
AUS
▼
Dialogsprache
wählen
▼
AUS
EIN
DEUTSCH
▲GEW.MG: 1
▲SEC.©100
(1-10 mg)
(5-180 sec)
(1-100)
01
02
03
40
ABBRECHEN?
LOESCHEN?
1-4
2-4
3-4
4
NEIN
Testgewicht 14 TEST.G:†‚ 50.000 g (0.1 – 81.0 g)
definieren (Waagen-Test)
Toleranz 15 TEST.T:Î
definieren (Waagen-Test)
NEIN
JA
AUS
EIN
ABBRECHEN?
LOESCHEN?
1 ZEIT:
SCHUTZ:Í
10 PROT:Î
Freies Druckintervall 11 FREI.DI:
aktivieren/deaktivieren
ABBRECHEN?
SETZEN?
Aktuelle Uhrzeit eingeben
Menu
…
▼
Passwortschutz
A Protokolltitel
B Firmenname-Text
CAbteilungsname-Text
DHersteller und Bezeichnung des
Instrumentes
E Typ des Instrumentes
F Serienummer des Instrumentes
GVersionsnummer der Software
HIdentifikation der Waagenjustierung
I Identifikation der Heizmoduljustierung
J Fortlaufende Nummer der Messung
K Nummer und Name der gewählten
Methode
L Kommentarzeilen
Mgewähltes Abschaltkriterium
Ngewähltes Trocknungsprogramm
ORampendauer
P Trocknungstemperatur (Solltemp.)
Qgewählte Anzeigeart
R Probengewicht vor Trocknung
S Messwert bei jedem Druckintervall
T Gesamtdauer der Trocknung
UTrockengewicht der Probe in
Gramm
V Anzeige des Feuchteanteils
WEndresultat in der gewählten
Anzeigeart
X Unterzeichnungsfeld
Y Datum und Uhrzeit am Ende des
Messvorgangs
≠0.002 g (0.001 – 0.010 g)
FRANCAIS
ITALIANO
ESPANOL
RUSSIAN
ENGLISH EU
ENGLISH US
40
(40 –100 °C)
S.DAUER:
PER
VAR 30
S.ZEIT:
NEIN
JA 18:00
(30 – 480 Min.)
(0:00 – 23:59)
Auswählen der Einstellung innerhalb eines Menüpunktes:
Reset
Verlassen des Menüs ohne Speichern des letzten veränderten Menüpunktes
Speichern des Menüpunktes und weiterspringen
zum nächsten Menüpunkt
Menu
Aufruf des nächsten Menüpunktes
Einstellungen auswählen
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
22
Dateigröße
243 KB
Tags
1/--Seiten
melden