close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Repabad

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
für Spa-Pool
Komforttaster Spa 1000
Diese Bedienungsanleitung unbedingt
vor der Benutzung des Spa-Pools
sorgfältig lesen!
Pflegehinweise unbedingt beachten!
Für Schäden durch nicht sachgemäße
Verwendung haftet
nicht.
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitshinweise
3
Tipps zum Wohlfühlen
3
Spa-Poolausführungen
Luft- und Jet-Massage
4
4
Komforttaster Spa 1000
Befüllen des Spa-Pools
Ohne automatischer Niveauregulierung
Mit automatischer Niveauregulierung (Sonderzubehör)
Filterpumpe
4
5
5
5
6
Während der Benutzung
Bedienung mit Komforttaster Spa 1000
Spa-Pool-Programme
Manuelle Verstellung der Wasserverteilung
Sicherheitsabschaltung
Tastensperre
7
7
11
11
11
12
Wasserpflege
Prüfen der Filterfunktion
Filterreinigung
pH-Wert messen und einstellen
Brom-Wert messen und einstellen
Wasserwechsel
12
12
13
15
15
17
Spa-Pool entleeren
17
Wartung
Reinigung der Düsen
Ozonator
18
18
18
Pflegehinweise
Acrylteile
Holzverkleidung (Zedernholz, Sonderzubehör)
18
18
18
Funktion und Aufbau der Düsen
Luftdüsen
Champagnerdüsen
Jetdüsen
Multi-Jetdüsen
19
19
19
20
20
Technische Daten
Spa-Pool Dubai
Spa-Pool Tahiti
21
21
21
2
Sicherheitshinweise
Lebensgefahr! Gefahr eines Stromschlages!
Beim Baden im Spa-Pool dürfen im Pool und in seiner unmittelbaren
Nähe keine elektrischen Geräte betrieben werden. Bei Kontakt eines an eine
Steckdose angeschlossenen elektrischen Gerätes mit Wasser oder beim Baden
kann es zu lebensgefährlichen Stromschlägen kommen.
Kinder dürfen ohne Aufsicht nicht im Spa-Pool baden.
Zur Sicherheit können die angebrachten Verriegelungen der Thermoabdeckung
mit kleinen Schlössern gesichert werden.
Baden im Spa-Pool kann jeder, der ein gesundes Herz-Kreislauf-System besitzt.
Sollten Sie diesbezüglich Unklarheiten oder Fragen haben, sprechen Sie mit
Ihrem Arzt.
Nach Alkoholgenuss oder direkt nach dem Essen sollten Sie nicht im Spa-Pool
baden. Dies könnte das Herz-Kreislauf-System belasten.
Bei Erkältungen, Infektionskrankheiten, offenen Wunden und Entzündungen
sollten Sie nicht im Spa-Pool baden. Erst nach vollständiger Ausheilung ist dies
anzuraten.
Spa-Pools im Aussenbereich müssen das ganze Jahr über gefüllt bleiben.
Das Wasser des Spa-Pools darf bei Frostgefahr nicht unter 10 °C abkühlen!
Auch bei Nichtbenutzung!
Da der Spa-Pool auch über einen längeren Zeitraum gefüllt bleiben kann, muss
besonderer Wert auf die Wasserpflege gelegt werden (siehe Seite 12, Wasserpflege).
Um die Wasserqualität zu erhalten, muss bei gefülltem Spa-Pool das Filtersystem immer in Betrieb sein.
Tipps zum Wohlfühlen
Der Körper empfindet eine Wassertemperatur zwischen 35 und 36 °C als am
angenehmsten.
Die Badedauer bei einer Wassertemperatur von 38 °C sollte 10 Minuten nicht
überschreiten. Bei einer Wassertemperatur von 36 °C maximal 20 Minuten.
Um sich an den belebenden Massageeffekt beim Baden im Spa-Pool zu gewöhnen, sollte am Anfang die Massagezeit kurz gehalten werden.
Die Massagezeit kann mit der Zeit nach Ihren Wünschen gesteigert werden.
Nach dem Baden im Spa-Pool sollte eine Ruhepause eingelegt werden, die der
Dauer der Badezeit entspricht.
3
Spa-Poolausführungen
Luft- und Jet-Massage
-Spa-Pools sind mit einer Luft- und Jet-Massage ausgerüstet.
Dieses kombinierte System ist mit einem fest unter der Wanne installierten
Gebläse und einer oder zwei Jetpumpen ausgestattet. Über Luftdüsen wird Luft
vom Gebläse in die Wanne geleitet. Die Jetpumpe saugt das Badewasser an und
leitet es über Jet- bzw. Champagnerdüsen in die Wanne.
Die Luftbeimischung wird über den Taster in zwei verschiedenen Zonen ein- bzw.
ausgeschaltet. Beschreibung der Düsen siehe Seite 19 und 20.
Komforttaster Spa 1000
Die Bedienung erfolgt über den Komforttaster Spa 1000. Das Gebläse und die
Jetpumpe werden über den Komforttaster Spa 1000 ein- bzw. ausgeschaltet. Das
Gebläse kann stufenlos geregelt werden. Eine vorhandene Spa-Pool-Beleuchtung
(Sonderzubehör) kann über den Komforttaster Spa 1000 ein- bzw. ausgeschaltet
werden.
Die Luftbeimischung erfolgt über den Komforttaster Spa 1000.
Die Heizung wird über die Filterpumpe, unabhängig von der Spa-Pool-Benutzung,
automatisch aktiviert. Die Solltemperatur ist einstellbar und die aktuelle Wassertemperatur wird auf dem Display angezeigt. Die Wassertemperatur wird automatisch auf die eingestellte Solltemperatur geregelt.
Die automatische Niveauregulierung (Sonderzubehör) wird ebenfalls über den
den Komforttaster Spa 1000 ein- bzw. ausgeschaltet.
Zusätzlich kann über den Komforttaster Spa 1000 auch eine externe Funktion,
wie z. B. eine externe Beleuchtung geschaltet werden.
4
Befüllen des Spa-Pools
-
Spa-Pool mit kaltem Wasser ausspülen.
Ablaßhahn schließen.
Die Wanne muss vor dem Einschalten des Spa-Pools bis mindestens
6 cm über die Unterkante des
Skimmerschachts gefüllt werden!
Ohne automatischer Niveauregulierung
-
Versorgungsspannung einschalten.
Den Spa-Pool über eine externe Befüllung (z.B. Gartenschlauch) bis
mindestens 6 cm über die Unterkante des Skimmerschachts füllen.
Die grüne LED
(Symbol Wanne voll) leuchtet.
Nach Erreichen des notwendigen Füllniveaus startet automatisch die Filterpumpe und
das Wasser wird kontinuierlich gefiltert.
Mit automatischer Niveauregulierung (Sonderzubehör)
-
Versorgungsspannung einschalten.
Bauseitigen Absperrhahn der Frischwasserversorgung öffnen.
Automatische Niveauregulierung durch Drücken der Taste
einschalten.
Der Spa-Pool wird automatisch bis mindestens 6 cm über die Unterkante des
Skimmerschachts gefüllt.
Bei Wasserverlust wird automatisch bis zu diesem Niveau nachgefüllt.
Nach Erreichen des Füllniveaus startet automatisch die Filterpumpe und das
Wasser wird kontinuierlich gefiltert.
5
Filterpumpe
Nach Erreichen des notwendigen Füllniveaus startet automatisch die Filterpumpe
und das Wasser wird kontinuierlich gefiltert.
● Filterzyklus
Die Pumpe filtert mindestens 3mal täglich für ca. 20 Minuten.
● Reinigungszyklus
1mal täglich werden Spa-Pool-Pumpe
und Gebläse vor einem Filterzyklus
automatisch gestartet. Dadurch
werden Schmutzpartikel im Spa-Pool
aufgewirbelt und können besser
ausgefiltert werden. Der Zeitpunkt des
Reinigungszyklus ist über die Zeitschaltuhr (siehe Bild rechts und beiliegende Bedienungsanleitung) einstellbar.
6
Während der Benutzung
Bedienung mit Komforttaster Spa 1000
SollTemperatureinstellung
(Option)
Display
(Wassertemp.,
Programm-Nr.,
Programmlaufzeit)
ProgrammJet-Massage
anwahlLuft-Massage
taste
Automatische
Niveauregulierung
Symbol
„Wanne voll“
Symbol
„Wanne leer“
Externer
Schaltkanal
Spa-Poolbeleuchtung
AUS-Taste
Tastensperre
Luft-System, Funktionen der Einzeltaster
Taste
schaltet die Luft-Massage ein bzw. aus.
(kann auch bei leerer Wanne eingeschaltet werden)
LED
leuchtet bei eingeschalteter Luft-Massage.
Taste
erhöht die Luftmenge (bei eingeschalteter Luft-Massage).
LED
leuchtet bei gedrückter Taste
und blinkt bei Maximalwert.
Ist die Intervallfunktion eingeschaltet, ist diese Taste nicht aktiv.
Taste
vermindert die Luftmenge (bei eingeschalteter Luft-Massage).
LED
leuchtet bei gedrückter Taste
und blinkt bei Minimalwert.
Ist die Intervallfunktion eingeschaltet, ist diese Taste nicht aktiv.
Taste
schaltet die Intervallfunktion der Luft-Massage ein bzw. aus.
LED
leuchtet bei eingeschalteter Intervallfunktion.
Bei zunehmender Leistung leuchtet die LED der Taste
Bei abnehmender Leistung leuchtet die LED
der Taste
.
.
Ist die Luft-Massage ausgeschaltet, wird sie mit der Intervallfunktion eingeschaltet.
Taste
schaltet die Spa-Poolbeleuchtung ein bzw. aus (nur bei voller Wanne).
LED
leuchtet bei eingeschalteter Spa-Poolbeleuchtung.
7
Jet-Massage, Funktionen der Einzeltaster
Taste
schaltet die Jet-Massage ein bzw. aus.
LED
leuchtet bei eingeschalteter Jet-Massage.
Die Richtung des Massagestrahls wird durch Verdrehen der Jetdüsen eingestellt.
Taste
schaltet die Luftbeimischung für den Bereich 1 ein.
Beim 2. Drücken wird die Intervall-Luftbeimischung eingeschaltet.
Beim 3. Drücken wird die Luftbeimischung ausgeschaltet.
LED
leuchtet bei eingeschalteter Luftbeimischung.
Ist die Jet-Massage ausgeschaltet, wird sie mit der Luftbeimischung eingeschaltet.
Taste
schaltet die Luftbeimischung für den Bereich 2 ein.
Beim 2. Drücken wird die Intervall-Luftbeimischung eingeschaltet.
Beim 3. Drücken wird die Luftbeimischung ausgeschaltet.
LED
leuchtet bei eingeschalteter Luftbeimischung.
Ist die Jet-Massage ausgeschaltet, wird sie mit der Luftbeimischung eingeschaltet.
Taste
schaltet bei aktivem Spa-Pool alle Funktionen aus.
Heizung und Filterfunktion bleiben erhalten.
Durch langes Drücken der Taste
(ca. 5 Sekunden) wird die gesamte Tastatur
für unbefugtes Bedienen gesperrt. Auf der Anzeige erscheint --.
Das Entsperren erfolgt durch nochmaliges langes Drücken der Taste
8
.
Heizung, Funktionen der Einzeltaster
Die Heizung regelt über die Filterpumpe automatisch das Badewasser auf die
eingestellte Solltemperatur (Einstellbereich 10 - 42 °C). Die Heizung kann die
Wassertemperatur in Abhängigkeit vom Wannenmodell und der Aussentemperatur um ca. 2 °C pro Stunde erhöhen. Die Heizung ist nur aktiv, wenn
Jet- und Luftmassage ausgeschaltet sind.
Taste
erhöht bei einmaligem Drücken die Solltemperatur um 1 °C.
Taste
vermindert bei einmaligem Drücken die Solltemperatur um 1 °C.
Wird eine Taste gedrückt gehalten, verändert sich die Solltemperatur entsprechend kontinuierlich.
Während des normalen Betriebs wird die Ist-Temperatur des Badewassers auf
dem Display angezeigt. Wird die Soll-Temperatur über die Taster verändert,
wird die neue Soll-Temperatur auf dem Display angezeigt und der Punkt rechts
neben den Anzeigeziffern blinkt. Ca. 4 Sekunden nach der letzten SollTemperaturänderung schaltet die Anzeige wieder auf die Ist-Temperatur um.
9
Programmsystem, Funktionen der Einzeltaster
Taste
wählt die Spa-Poolprogramme aus.
Durch mehrmaliges Drücken nacheinander werden die Programme P1, P2 oder
P3 angewählt (siehe Seite 11 „Spa-Poolprogramme“). Das jeweilige Programm
wird auf dem Display angezeigt. Wird die Taste für 2 Sekunden nicht betätigt,
startet das angewählte Programm.
Taste
startet bei leerem Spa-Pool mit automatischer Niveauregulierung
(Sonderzubehör) das automatische Befüllen. Die LED leuchtet. Das Befüllen
wird automatisch bei voller Wanne beendet.
Das Wasserniveau im Spa-Pool wird automatisch geregelt und Wasserverlust
ausgeglichen.
Erneutes Drücken der Taste
schaltet die Befüllung aus. Die LED
erlischt.
(ca. 5 Sekunden) bei vollem Spa-Pool schaltet die
Langes Drücken der Taste
automatische Niveauregulierung aus (wichtig beim Entleeren der Wanne).
Die LED erlischt.
Blinkt die LED beim Befüllen des Spa-Pools, wurde die Füllzeit überschritten
(Sicherheitsfunktion). Sicherstellen, dass der Ablasshahn geschlossen ist und
kein technischer Defekt vorliegt!
Blinkt die LED beim Entleeren des Spa-Pools, ist die automatische Niveauregulierung nicht ausgeschaltet.
(ca. 5 Sekunden) schaltet die automatiErneutes langes Drücken der Taste
sche Niveauregulierung wieder ein. Die LED leuchtet.
LED
leuchtet bei vollem Spa-Pool und blinkt, wenn eine bei leerem SpaPool unzulässige Bedienung erfolgte (z.B. Jetpumpe, Licht).
LED
leuchtet bei leerem Spa-Pool .
Taste
schaltet den externen Schaltkanal ein bzw. aus.
Über diese Taste kann eine bauseits realisierte Sonderfunktion, wie z.B. eine
Zusatzbeleuchtung, geschaltet werden.
Anzeige Reinigungszyklus
Wird im Display CL angezeigt, erfolgt der tägliche Reinigungszyklus (Dauer ca.
2 Minuten). Dabei wird die Jetpumpe und das Gebläse automatisch über die
Zeitschaltuhr eingeschaltet. Der Reinigungszyklus kann nicht abgebrochen
werden.
10
Spa-Pool-Programme
Die Spa-Pool-Programme können mit der Taste
angewählt werden (siehe
Bedienung mit Komforttaster Spa 1000, Programmsystem, Funktionen der
Einzeltaster).
Alle Programme haben eine Laufzeit von 15 Minuten. Danach schaltet sich der
Spa-Pool automatisch ab.
oder der Taste
kann der Programmablauf jederzeit unterbroMit der Taste
chen werden.
Zur Auswahl stehen drei Programme:
-
P1 Sportprogramm
P2 Relaxprogramm
P3 Vitalprogramm
● P1 Sportprogramm
Das Sportprogramm zeichnet sich durch eine intensive Massagewirkung aus.
Luft- und Jet-Massage sind aktiviert.
● P2 Relaxprogramm
Das Relaxprogramm dient besonders zur Entspannung und Gewöhnung an den
Spa-Pool.
Zu Beginn des Programms ist nur die Luft-Massage aktiv. Im weiteren Programmablauf wird die Jet-Massage zusätzlich aktiviert.
● P3 Vitalprogramm
Das Vitalprogramm belebt bei Müdigkeit Geist und Körper.
Für den vitalisierenden Effekt sorgen häufige Intervallfunktionen und eine abwechslungsreiche Aktivierung der Luft- und Jet-Massage.
Manuelle Verstellung der Wasserverteilung
Beim Spa-Pool befinden sich auf dem
Wannenrand zwei Umstellknöpfe für
die manuelle Wasserverteilung der
Jetdüsen. Durch Drehen der Knöpfe
kann die Intensität und Wassermenge
der Jet-Massage stufenlos zwischen
verschiedenen Düsengruppen variiert
werden.
Sicherheitsabschaltung
30 Minuten nach der Inbetriebnahme des Spa-Pools werden alle Funktionen des
Spa-Pools automatisch abgeschaltet. Der Spa-Pool ist weiterhin betriebsbereit
und kann jederzeit wieder eingeschaltet werden.
11
Tastensperre
Durch langes Drücken der Taste
(ca. 5 Sekunden) wird die gesamte Tastatur
für unbefugtes Bedienen gesperrt. Auf der Anzeige erscheint --.
Das Entsperren erfolgt durch nochmaliges langes Drücken der Taste
.
Wasserpflege
Bedingt durch die hohe Wassertemperatur in einem Spa-Pool, bei der sich Viren
und Bakterien sehr schnell vermehren können, muss der Wasserpflege eine
besondere Beachtung zukommen. Es müssen besonders effektive Methoden zur
Wasserpflege und Keimtötung eingesetzt werden.
Um eine einwandfreie Wasserqualität zu gewährleisten, müssen dem Wasser
Pflegemittel zugesetzt werden. Es dürfen nur
Produkte zur Wasserbehandlung verwendet werden (z. B. Bromtabletten Art. Nr. Spa Tabletten, ph-PlusGranulat Art. Nr. ph-Plus und ph-Minus-Granulat Art. Nr. ph-Minus). Unbedingt
die Anwendungshinweise des
Wasserbehandlungssets beachten!
Prüfen der Filterfunktion
Ohne eine Filterung und Umwälzung des Wassers, bei der Brom und ggf. Ozon
zur Desinfektion zugefügt werden, ist eine Wasserpflege des Spa-Pools nicht
möglich.
-
-
Zur schnellen und einfachen Funktionsprüfung der Zirkulation, eine Funktion
des Spa-Pools (Pumpe oder Gebläse) kurz ein- und wieder ausschalten.
Anschließend ist die Filterpumpe für ca. 2 Minuten eingeschaltet.
Die Skimmerklappe muss angesogen werden und darf sich nicht leicht öffnen
lassen
Bei Ausführung mit Ozonator müssen Luftbläschen aufsteigen
Die Wasseroberfläche muss bewegt werden
Die Filterpumpe muss zu hören sein
Falls die Skimmerklappe nicht angesogen wird, die Filterpumpe jedoch läuft:
-
Den Grobfilter und die Filterplatte, wie im Abschnitt Filterreinigung beschrieben, ausbauen.
Die Zirkulation muss jetzt funktionieren, da der Feinfilter bei heraus genommener
Filterplatte umgangen wird.
-
12
Sicherstellen, dass die Öffnungen in der Filterplatte offen sind
Gegenenfalls Filter reinigen/wechseln (siehe Abschnitt Filterreinigung)
Der Einbau von Feinfilter, Filterplatte und Grobfilter erfolgt sinngemäß in
umgekehrter Reihenfolge.
Filterreinigung
Grob- und Feinfilter müssen in regelmäßigen Abständen mit Filterreiniger (Art. Nr.
Reiniger-FI) gereinigt werden.
Filterreiniger für Kinder unzugänglich aufbewahren!
Hände und Augen schützen!
Filterreiniger enthält Mineralsäuren und wirkt als Konzentrat ätzend.
Spritzer auf der Haut und in den Augen gründlich mit Wasser spülen, bei
anhaltender Rötung Arzt aufsuchen.
Gebrauchte Reinigungslösung stark mit Wasser verdünnen und erst dann in
den Ausguss schütten.
-
Skimmerklappe nach außen öffnen.
Grobfilter aus dem Skimmerschacht
herausnehmen.
Der Grobfilter darf nur in der
dargestellten Position und Ausrichtung (schmaler Steg oben) wieder in
den Skimmerschacht eingesetzt
werden.
-
Filterplatte aus dem
Skimmerschacht herausnehmen.
Die Filterplatte darf nur in der
dargestellten Position und Ausrichtung, mit freien Öffnungen, wieder
in den Skimmerschacht eingesetzt
werden.
13
-
Feinfilter (1 St. bei Modell Dubai, 2 St.
bei Modell Tahiti) vorsichtig aus dem
Skimmerschacht herausnehmen.
Die Feinfilter dürfen nur in der
dargestellten Position und Ausrichtung (runde Öffnungen oben und
unten) wieder in den Skimmerschacht eingesetzt werden.
-
Grobfilter, Filterplatte und Feinfilter unter fließendem Wasser abspülen und
von groben Rückständen befreien.
Filterreiniger, entsprechend folgender Tabelle mit Wasser verdünnt, in einen
Eimer oder ein anderes Behältnis aus säurefestem Kunststoff geben.
Starke atmosphärische Verschmutzungen, z.B. Ruß u.a.
Starke kalkhaltige Verschmutzungen
Leichte kalkhaltige Verschmutzungen
Laufende, routinemäßige Reinigung
1:1 bis 1:3
1:2 bis 1:3
1:3 bis 1:5
1:5 bis 1:10
-
Den zu reinigenden Filter komplett in die Reinigungslösung tauchen.
Einwirkzeit je nach Verschmutzung 10 bis 30 Minuten.
Nach der Einwirkzeit den Filter intensiv unter fließendem Wasser abspülen.
Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen den Reinigungsvorgang wiederholen.
Der Einbau von Feinfilter, Filterplatte und Grobfilter erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.
Ist der Filter nach längerem Einsatz nicht mehr einwandfrei zu reinigen, muss der
Filter ersetzt werden.
Ersatzfilterkartuschen (Art. Nr. Spa Filter) verwendet werden.
Es dürfen nur
14
pH-Wert messen und einstellen
Der pH-Wert wird mit dem Pooltester (im Lieferumfang) gemessen (siehe beiliegende Bedienungsanleitung Pooltester) und kann durch Beimischung von pHMinus- bzw. pH-Plus-Granulat (Art. Nr. SPA ph Minus/SPA ph Plus) zum Badewasser eingestellt werden.
Der pH-Wert des Wassers sollte 7,0 - 7,4 betragen.
Um den pH-Wert um 0,1 Grad zu senken, müssen auf 1000 Liter Wasser ca.
10 g pH-Minus-Granulat beigemischt werden.
Um den pH-Wert um 0,1 Grad zu erhöhen, müssen auf 1000 Liter Wasser ca.
10 g pH-Plus-Granulat beigemischt werden.
Nach der Beimischung von pH-Granulat , die Jetpumpe (Taste
) und das
Gebläse (Taste
) zur besseren Verteilung einschalten. Das Ergebnis ist ca.
nach 10 Minuten messbar.
Erfahrungsgemäß neigt warmes Wasser, gerade nach der Befüllung, zu hohen
pH-Werten. Aus diesem Grund muss der pH-Wert in den ersten Tagen täglich
gemessen und reguliert werden. Wenn sich der pH-Wert stabilisiert hat, kann auf
eine wöchentliche Messung umgestellt werden.
Brom-Wert messen und einstellen
Um die Wasserqualität in Spa-Pool zu erhalten, wird ein sogenannter Brominator
eingesetzt. Der Brominator dient zur Desinfektion des Spa-Pools. Hier wird mittels
selbstauflösenden Tabletten Brom dem Wasser beigefügt.
Der Brom-Wert wird mit dem Pooltester (im Lieferumfang) gemessen (siehe
beiliegende Bedienungsanleitung Pooltester) und kann über Verdrehen des
Brominator-Deckels eingestellt werden.
15
● Brominator füllen
Es darf kein Chlor oder andere Chemikalien außer Bromtabletten
verwendet werden.
Der Brominator ist selbstdichtend und kann bei gefüllter Wanne aufgeschraubt
werden.
Um eine Überdosierung zu vermeiden, sollte Brom erst nach dem ersten
Aufheizen des Spa-Pools zugegeben werden.
-
Brominator gegen den Uhrzeigersinn aufschrauben.
Den weißen Behälter mit Bromtabletten auffüllen.
-
-
Brominator zuschrauben.
Durch Ein- bzw. Aufschrauben des
Deckels wird der Wasserdurchfluss
geändert und der Bromgehalt des
Wassers eingestellt.
Die Skala auf dem Brominator dient
nur zur Orientierung. Die Einstellung
ist abhängig von Art und Häufigkeit
der Benutzung. Die Anfangseinstellung sollte zwischen 2 und 3
liegen.
Eine Änderung am Brominator ist
erst ca. zwei Tage nach der Einstellung richtig messbar, da sich der
Bromwert durch den veränderten
Durchfluss am Brominator erst
einstellen muss.
16
Wasserwechsel
Das Wasser des Spa-Pools sollte je nach Benutzungsart und -häufigkeit ca. alle 4
Wochen teilweise gewechselt werden.
-
Ca. 20 cm Wasser ablassen (siehe Seite 17, Spa-Pool entleeren).
Spa-Pool wieder bis mindestens 6 cm über die Unterkante des
Skimmerschachts füllen (siehe Seite 5, „Befüllen des Spa-Pools)
Ein kompletter Wasserwechsel sollte je nach Benutzungsart und -häufigkeit ca.
alle 6 Monate durchgeführt werden.
Spa-Pool entleeren
Da in den technischen Komponenten und der Verrohrung Restwasser verbleiben kann, darf der Spa-Pool bei Frostgefahr nie entleert bleiben!
Zuerst
-
-
Vor dem Entleeren gegebenenfalls
die automatische Niveauregulierung
(Sonderzubehör) ausschalten (siehe
Seite 10).
Ablasshahn öffnen und Spa-Pool
leerlaufen lassen.
Restwasser mit Eimer und
Schwamm entfernen.
Nachblasen mit Komforttaster Spa 1000
Nach dem Entleeren des Spa-Pools sollte, nach der Reinigung der Wanne und vor
dem Trockenreiben, die Luft-Massage eingeschaltet werden.
Die Rohrleitungen des Luft-Systems werden dabei trocken geblasen und die
letzten Wassertropfen werden von den Luftdüsen weggeblasen.
Dadurch wird die Verrohrung des Luft-Systems sauber gehalten.
-
Luft-Massage für ca. 2 Minuten einschalten.
Danach
-
Luftdüsen und Wanne mit einem weichen, nicht kratzenden und nicht fusselnden Tuch trockenreiben.
Ablasshahn geöffnet lassen.
17
Wartung
Reinigung der Düsen
Die Kalkrückstände an den Düsen des Spa-Pools bei Bedarf mit
„Spezialreiniger“ (Art.Nr. RR) entfernen.
Ozonator
Die UV-Lampe des Ozonators hat eine begrenzte Lebensdauer.
Die Wartung des Ozonators muss einmal jährlich durch Ihren Fachinstallateur
durchgeführt werden.
Pflegehinweise
Acrylteile
Keine lösungsmittelhaltigen, aggressiven oder scheuernden Reinigungsmittel
verwenden! Diese beschädigen die Wannenoberfläche.
Nur weiche, nicht kratzende und nicht fusselnde Tücher zur Reinigung verwenden!
Die Wannenoberfläche muss vor der Reinigung von kratzenden Stäuben usw.
befreit werden, z.B. durch Abspülen mit klarem Wasser.
Chemische Abflussreiniger dürfen nicht verwendet werden.
Die Wanne nach dem Entleeren mit einem Haushaltsspülmittel ausspülen.
In regelmäßigen Abständen Acrylteile mit antistatischem Acryl- / Plexiglasreiniger,
z.B.
„Spezialreiniger“ (Art.Nr. RR) säubern.
Für das Beseitigen von kleinen Kratzern eignet sich z.B. das
set“ (Art.Nr. PF).
„Pflege-
Holzverkleidung (Zedernholz, Sonderzubehör)
Holz ist ein Naturprodukt, das arbeitet und lebt. Es kann auch zu einem leichten
Verzug kommen, da es Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen und Licht ausgesetzt ist.
Deshalb benötigt die Holzverkleidung eine Grundbehandlung, sowie eine regelmäßige Pflege zum Schutz und zur Erhaltung der schönen Holzoberfläche. Nach der
Grundbehandlung direkt beim Aufstellen des Pools, muss dieser, je nach verwendetem Holzschutz, mindestens einmal jährlich entsprechend nachbehandelt werden.
Rauheiten lassen sich einfach mit feinkörnigem Sandpapier beseitigen und das
Holzschutzmittel verbessert und schützt das Aussehen des Holzes.
Informationen, Beratung und die geeigneten Holzschutzmittel erhalten Sie im
Farben-Fachhandel.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Gewährleistung übernehmen
können, wenn die Holzverkleidung nicht oder unsachgemäß behandelt wurde.
18
Funktion und Aufbau der Düsen
Luftdüsen
Durch Ein- und Ausschrauben der Luftdüsen kann die Luftmenge verändert
werden. Als Grundeinstellung empfiehlt es sich die Luftdüsen zuerst zu schließen,
d. h. durch Rechtsdrehung ganz einzuschrauben. Anschließend die Düsen etwa
um eine ¾ Linksdrehung (Abstand 1 mm) öffnen.
Zum Reinigen können die Luftdüsenkappen abgeschraubt werden:
- Kappe (1) der Luftdüse vom
Wannenboden abschrauben.
Die Gewindeaufnahme (2) der
1
Luftdüse darf nicht entfernt oder
2
verdreht werden!
- Luftdüsekappe (1) wieder einschrauben, dabei den Abstand (1 mm)
Luftdüse zu Wannenboden einhalten.
Das Entfernen der Luftdüsenkappen
führt nicht zu Undichtigkeiten des
Spa-Pools.
Champagnerdüsen
Zum Reinigen können die Champagnerdüsenkappen abgeschraubt werden:
-
Kappe (3) der Champagnerdüse vom
Wannenboden abschrauben.
-
Rohrverlängerung (4) aus der Kappe
(3) herausziehen bzw. aus der
Gewindeaufnahme (5) herausschrauben
Die Gewindeaufnahme (5) der
Champagnerdüse darf nicht entfernt
oder verdreht werden!
-
-
Rohrverlängerung (4) kräftig in
Kappe (3) eindrücken und wieder
um ca. 1 mm herausziehen.
Kappe (3) der Champagnerdüse mit
Rohrverlängerung (4) wieder einschrauben.
3
4
5
Das Entfernen der Champagnerdüsenkappen führt nicht zu Undichtigkeiten des Spa-Pools.
19
Jetdüsen
Durch Schwenken der Jetdüsen kann die Strahlrichtung verändert werden.
Zum Reinigen können die Jetdüsen ausgebaut werden:
-
Abdeckung der Jetdüse (6) abschrauben.
Jetdüsenkugel (7) mit dem
Kunststoffring (8) herausnehmen.
-
6
7
Die Aufnahme (9) der Jetdüse darf
nicht entfernt oder verdreht werden!
-
Zum Einbau zuerst den Kunststoffring (8) über die Jetdüsenkugel (7)
schieben (Aussparungen beachten,
siehe Zeichnung rechts), Jetdüsenkugel in die Aufnahme (9) einsetzen
und die Abdeckung (6) wieder
aufschrauben.
9
Das Entfernen der Jetdüsenabdeckungen und der Jetdüsenkugeln
und führt nicht zu Undichtigkeiten
des Spa-Pools.
Multi-Jetdüsen
Zum Reinigen kann die Multi-Jetdüse ausgebaut werden:
-
Abdeckung der Jetdüse (9) abschrauben.
9
Die Aufnahme (10) der Jetdüse darf
nicht entfernt oder verdreht werden!
Das Entfernen der Jetdüsenkappen
führt nicht zu Undichtigkeiten des
Spa-Pools.
10
20
8
Technische Daten
Spa-Pool Dubai
Spa-Pool Tahiti
Leergewicht
220 kg
Leergewicht
280 kg
Wasserinhalt
650 l
Wasserinhalt
950 l
Abmessungen mit Edelstahlrahmen
Höhe
86,5 - 92,5 cm
Länge
196 cm
Breite
147 cm
Abmessungen mit Edelstahlrahmen
Höhe
89 - 95 cm
Länge
196 cm
Breite
206 cm
Abmessungen mit Holzrahmen
Höhe
79 cm
Länge
200 cm
Breite
150 cm
Abmessungen mit Holzrahmen
Höhe
89 cm
Länge
200 cm
Breite
210 cm
Abmessungen in Ausführung Mineralwerkstoff
Höhe
86,5 cm
Länge
202 cm
Breite
152 cm
Abmessungen in Ausführung Mineralwerkstoff
Höhe
89 cm
Länge
202 cm
Breite
212 cm
Betriebsspannung
Zuleitung
Bauseitige
Absicherung
Betriebsspannung
400 V AC
Zuleitung
5 x 1,5 mm² NYM
Bauseitige
Absicherung
Sicherung 3 x 16 A,
FI-Schutzschalter 3-phasig
Anschlussleistung
max. 3,7 kW
Pumpe
2 x 1,1 kW
Gebläse
1,1 kW
Heizung
2,0 kW
Anschlussleistung
Pumpe
Gebläse
Heizung
230 V AC
3 x 2,5 mm² NYM
Sicherung 16 A,
FI-Schutzschalter
max. 2,9 kW
1,5 kW
1,1 kW
2,0 kW
Externer Schaltkanal
Max. Anschlussleistung
Schutzart
Komforttaster Spa 1000
200 W
IP65
Externer Schaltkanal
Max. Anschlussleistung
Schutzart
Komforttaster Spa 1000
200 W
IP65
21
22
23
Garantiekarte nur im Reklamationsfall einschicken.
Garantiekarte
für
-Spa-Pools
-Spa-Pool übernehmen wir, bei EinFür den von uns gelieferten
haltung der Pflegehinweise und sachgerechter sowie sorgfältiger Verwendung,
entsprechend unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Gewährleistung für die Dauer von 5 Jahren auf alle Acryl-Teile.
Für die Spa-Pool-Technik und -Elektronik beträgt die Gewährleistung 2 Jahre.
Die Gewährleistung beginnt mit dem Tag der Lieferung durch
, ein
eventueller Anspruch ist unter Angabe untenstehender Daten über den Fachinstallateur, bei welchem unser Produkt gekauft wurde, anzumelden.
Geliefert am:
Anschrift des Kunden:
Rechnungs-Nr.:
Reklamationsgrund:
Anschrift des Fachinstallateurs
✁
Stempel/Unterschrift Installateur
BEDSPA © 03/2007
GmbH
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
668 KB
Tags
1/--Seiten
melden