close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erteilte Baubewilligungen KW12

EinbettenHerunterladen
Arbeitsgemeinschaft
für Wissenschaftliche
Psychotherapie
AWP Freiburg
Kurse
2014
Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
für Borderline-Störung
Leitung: Prof. Dr. Martin Bohus
Curriculum Traumatherapie (CTT) nach DeGPT
Leitung: Dr. Regina Steil
Achtsamkeit in der Psychotherapie (APT)
Leitung: Prof. Marsha Linehan, PhD; Prof. Dr. Martin Bohus
Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)
Leitung: Dipl. Psych. Lisa Lyssenko
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 1
13.08.13 10:54
Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
Dialektisch Behaviorale Therapie der Borderline-Störung (DBT)
nach Marsha Linehan
Leitung: Prof. Dr. Martin Bohus
Die DBT gilt laut den S2-Leitlinien Persönlichkeitsstörungen als das wissenschaftlich am besten abgesicherte Behandlungsverfahren für Patienten mit
Borderline-Störung. Und sie ist relativ einfach zu erlernen. Die angebotenen
Kurse orientieren sich am Curriculum des Deutschen Dachverbandes DBT
(www.dachverband-dbt.de). Heute findet DBT eine breite Anwendung bei
vielen Störungen der Emotionsregulation.
DBT zielt auf spezifische Verbesserung der Emotionsregulation unter Einsatz
von Verhaltensmodifikation, kognitiver Umstrukturierung und Verbesserung
der Selbst-Akzeptanz durch Achtsamkeitsbasierte Methoden. Methodisch
werden Einzel- und Gruppentherapie unter ambulanten und (teil)- stationären Bedingungen kombiniert.
Gegenüber herkömmlichen, unspezifischen Behandlungsmethoden war die
DBT in mittlerweile 12 randomisierten, kontrollierten Studien im ambulanten
und stationären Bereich überlegen. DBT verbessert die gesamte Psychopathologie, reduziert die Häufigkeit von Selbstschädigungen und von stationären Aufenthalten. Zudem wird die soziale Einbindung deutlich verbessert.
Die DBT legt großen Wert auf eine klare Didaktik und eine rasche und einfache Umsetzung in den klinischen Alltag.
Folgende Modifikationen wurden entwickelt und evaluiert:
> DBT-PTSD: für Patienten nach sexuellem Missbrauch in der Kindheit
>
>
>
>
(mit und ohne Borderline-Störung)
DBT-S: für den Drogenbereich
DBT-F: für forensisches Setting
DBT-A: für adoleszente Borderline-Patienten
DBT-E: für komorbide Essstörungen (mit und ohne Borderline-Störung)
Akkreditiert von und in enger Kooperation mit Marsha Linehan und ihrem
Team, haben wir uns zum Ziel gesetzt, die DBT und deren Adaptationen im
deutschsprachigen Raum zu verbreiten. Dies betrifft sowohl den ambulanten
als auch den stationären Sektor. Unser Team besteht aus PsychologInnen
und ÄrztInnen, die bei Marsha Linehan ausgebildet wurden und Trainer bzw.
Supervisorenstatus erhalten haben.
i
Gerne stehen wir auch für Schulungen und Fortbildungen vor Ort,
sowie stationäre Implementierungen und Aufbau von ambulanten
Netzwerken zur Verfügung.
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 2
13.08.13 10:54
Programmübersicht DBT
DBT Kompakt I (Basis I und Skills I) – Freiburg
Dieser Kurs vermittelt in 4 Tagen die Grundlagen der Borderline-Störung und der DBT
inkl. Skillstraining: Psychopathologie; Diagnostik; Komorbidität; Struktur der DBT;
Beziehungsaufbau; Validierungstechniken, Kommittment-Strategien; Therapieplanung; Achtsamkeit; Stresstoleranz; Zwischenmenschliche Fertigkeiten. Der Kurs ist
für Einsteiger aller Berufsgruppen.
Termine (Kurs an einem der vier Termine buchbar)
Kurs-Nr.
19. - 22.03.2014
09. - 12.04.2014
04. - 07.06.2014
17. - 20.09.2014
DBT 110-14
DBT 120-14
DBT 130-14
DBT 140-14
DBT Kompakt II (Basis II und Skills II) – Freiburg
Dieser Kurs vermittelt DBT-spezifische Strategien zur Veränderung dysfunktionalen
Erlebens und Verhaltens: Krisenintervention; Kontingenzmanagement; kognitive
Umstrukturierung; Mitkroanalysen; Akzeptanz-basíerte Techniken; Skills zur Emotionseregulation und Verbesserung des Selbstwerts.
Termine (Kurs an einem der drei Termine buchbar)
Kurs-Nr.
25. - 28.06.2014
02. - 05.07.2014
15. - 18.10.2014
DBT 210-14
DBT 220-14
DBT 230-14
DBT Kompakt III (Basis III und Skills III) – Freiburg
Dieser Kurs vertieft die ersten beiden Kurse, konzentriert sich auf Fallkonzeptualisierung, Regeln der Team-Supervision und Vermittlung von DBT-Stilistik, sowie typische Fallen und Probleme, die sich in der Einzeltherapie oder im Skills-Training
entwickeln.
Leitung: Trainer der AWP-DAGDBT
Termine (Kurs an einem der zwei Termine buchbar)
Kurs-Nr.
26. - 29.11.2014
1o. - 13.12.2014
DBT 310-14
DBT 320-14
DBT Co-Therapeut – Ludwigshafen
Diese Kurse werden als sehr praxisorientierte Kurse speziell für Kollegen aus dem
pflegerisch/erzieherischen Bereich, sowie für Sozialarbeiter und Sozialpädagogen
angeboten.
Leitung: Pflege-Trainer der AWP-DAGDBT
DBT Co-Therapeut I – Voraussetzung Kompakt I.
Commitment- und Validierungsstrategien, Umgang mit Dissoziationen, Achtsamkeit,
Skillsvermittlung, Bezugsgespräche, Diarycardbesprechung und das Anleiten von
Gruppen werden trainiert.
Termine
Kurs-Nr.
09. - 10.05.2014
DBT 410-14
DBT Co-Therapeut II – Voraussetzung: Kompakt I und II.
Grundlegende Kenntnisse der VT; Gesprächsführung; Krisenmanagement; Schwierige Gruppensituationen; Teamstrukturen.
Termine
Kurs-Nr.
12. - 13.09.2014
DBT 420-14
Kosten:
2-tägige Kurse: 330 €, 4-tägige Kurse: 660 €
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 3
13.08.13 10:54
Programmübersicht DBT
DBT – Komplettangebote
Der Komplettkurs ist als geschlossener Kurs gedacht, der die Inhalte von Kompakt
I bis III (Inhalte siehe dort) in relativ kurzer Zeit im Rahmen einer stabilen Gruppe
vermittelt. Bei Buchung der Kurse als Komplettangebot erhalten Sie eine Ermäßigung
der Kursgebühren.
Leitung: Trainer der AWP
Gesamtkosten: 1.800,00 €, Einzelkurse 330,00 €
Termine
Kurs-Nr.
Mannheim (auch als Einzelkurs buchbar)
24. – 25.01.2014, 28.02.- 01.03.2014, 25. – 26.04.2014,
06. – 07.06.2014, 12.09.- 13.09.2014, 31.10. – 01.11.2014
DBT 100-14
DBT 200-14
Lengerich (auch als Einzelkurs buchbar)
22.- 23.08.2014, 19. – 20.09.2014, 16. – 17.01.2015,
30.-31.01.2015, 24.-25.04.2015, 08.-09.05.2015
DBT für Adoleszente – Voraussetzung: Kompakt I (Basis I, Skills I)
DBT-A wurde spezifisch für jugendliche Borderline-Patienten entwickelt und evaluiert. Der Kurs wir von erfahrenen KJP-Therapeuten geleitet.
Leitung: K. von Auer
Gesamtkosten für die DBT-A: 1.320,00 €, Einzelkurse 330,00 €
Termine
Kurs-Nr.
Ludwigshafen (auch als Einzelkurs buchbar)
21.-22.11.2014, 27. – 28.02.2015,
22. – 23.05.2015, 28.08. – 29.08.2015
DBT 300-14
DBT-PTBS – Frankfurt
Die DBT-PTBS wurde entwickelt und evaluiert als störungsspezifisches Behandlungsprogramm für PTSD nach sexuellem Missbrauch in der Kindheit und schwerer Störung der Emotionsregulation (Borderline).
Leitung: Dr. Regina Steil und K. Priebe
Termine
Kurs-Nr.
09. - 12.10.2014
DBT 430-14
Körpertherapie – Freiburg
Körpertherapie ist ein integraler Bestandteil der DBT insbesondere unter stationären
Bedingungen. Der Kurs ist sehr praxisbezogen und vermittelt grundlegende Kompetenz in der Körperarbeit mit Borderline-Patienten.
Leitung: Ilona Brokuslaus und Trainer der AWP
Termin
Kurs-Nr.
14. - 15.11.2014
DBT 440-14
Kosten:
2-tägige Kurse: 330 €, 4-tägige Kurse: 660 €
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 4
13.08.13 10:54
Achtsamkeit in der Psychotherapie (APT)
Achtsamkeit in der Psychotherapie
Die empirische Datenlage ist eindeutig: Achtsamkeit hat einen wichtigen Platz als
modularer Baustein in der modernen Psychotherapie gefunden- unabhängig davon,
ob Sie eher schulen-basierte Psychotherapie betreiben oder sich mit störungsspezifischen Verfahren auseinandersetzen.
Doch wie, und in welcher Form sollte Achtsamkeit an diejenigen Patienten vermittelt
werden, die Schwierigkeiten haben, täglich zu meditieren? Oder denen spirituelle
Erfahrungen fremd sind? Sollte man dann auf diese Komponenten völlig verzichten?
Kann man sich eventuell auf die Vermittlung von metakognitiven Fertigkeiten reduzieren? Und ist die eigene Praxis des Therapeuten tatsächlich unabdingbar? Wer sollte diese Fragen besser und kompetenter beantworten, als Prof. M. Linehan?
Basierend auf den neuesten empirischen Erkenntnissen und ihrer eigenen spirituellen Erfahrung hat M. Linehan in den letzten Jahren das erfolgreiche Konzept der
Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT) erweitert und für das gesamte Spektrum der
Psychotherapie zugänglich gemacht. Damit steht nun erstmals ein praxisbewährtes
Behandlungsmodul „Achtsamkeit“ zur Verfügung, das einerseits klare Richtlinien
und Werkzeuge zur Verfügung stellt, andererseits flexibel an die jeweiligen Ausrichtungen der Therapeuten und individuellen Bedürfnisse der Patienten angepasst
werden kann. Der Einsatz ist damit sowohl für „spirituell Begabte“ als auch für „Agnostiker“ möglich und erfolgreich.
Die Weiterbildung wird vom Deutschen Dachverband DBT (DDBT) zertifiziert, und gilt
als CME-zertifizierte Veranstaltung.
Leitung: Prof. Dr. Martin Bohus; Prof. Dr. Marsha Linehan
Grundkurs APT - Benediktushof
Prof. M. Bohus: Theorie und Didaktik der Achtsamkeit (Fertigkeitentraining).
Prof. M. Linehan: Selbsterfahrung (Zazen, Sitzen im Stillen), Kinhin (Gehmeditation).
Der Kurs beinhaltet sowohl die Vermittlung von Theorie, als auch eigene Meditationserfahrung im Sitzen. Letztere beinhaltet auch längere Meditation im Sitzen.
Termin
Kurs-Nr.
25. - 30.05.2014
APT 510-14
Kursbeginn am 25.05. um 16.00 Uhr, Kursende am 30.05. um 13.00 Uhr
Supervision in APT - Benediktushof
Reflexion der Erfahrung von APT in der therapeutischen Umsetzung
„Schwierige Fälle“ Vertiefung der eigenen Praxis
Voraussetzung für den Kurs im Januar 2014 ist die Teilnahme am Grundkurs 2013;
Dozenten: Dr. Martin Bohus; Dr. Elke Max
Termine
Kurs-Nr.
17. - 19.01.2014
16. - 18.01.2015
APT 520-13
APT 520-14
Kursbeginn am 17.01.14 (16.01.15) um 16.00 Uhr; Kursende am 19.01.14 (18.01.15)
um 13.00 Uhr.
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 5
13.08.13 10:54
Achtsamkeit in der Psychotherapie (APT)
Aufbaukurs APT
>
>
>
Didaktik der Achtsamkeit II
Störungsspezifische Aspekte
Vertiefung der Selbsterfahrung (Zazen; Sitzen im Stillen), Kinhin (Gehmeditation),
Körperübungen
Voraussetzung für den Aufbaukurs 2014 ist die Teilnahme am Grundkurs 2013; für
den Aufbaukurs 2015, die Teilnahme am Grundkurs 2014.
Dozenten: Prof. Marsha Linehan, PhD; Prof. Dr. Martin Bohus
Termine
Kurs-Nr.
25. - 30.05.2014
07. - 12.06.2015
APT 530-13
APT 530-14
Kursbeginn am 25.05.14 (07.06.15) um 16.00 Uhr, Kursende am 30.05.14 (12.06.15)
um 13.00 Uhr
Gesamtkosten für Grundkurs, Supervision und Aufbaukurs: 1.880 €
Zzgl. Unterkunft und Verpflegung in Abhängigkeit des Buchungszeitraumes
und Zimmerkategorie am Benediktushof
Die Kurse können auch einzeln gebucht werden:
Grundkurs:
790 €
Supervision:
300 €
Aufbaukurs:
790 €
Informationen zu Storno und Rücktritt finden Sie im Internet
unter www.borderline–online.de
Veranstaltungsort:
Benediktushof
Seminar- und Tagungszentrum GmbH
Klosterstraße 10, 97292 Holzkirchen/Unterfranken
Tel.: 09369/98 38-0
kurse@benediktushof-holzkirchen.de
Eine Reservierung von Einzel-, Doppel- bzw. Mehrbettzimmer am Veranstaltungsort ist erst nach Kursbuchung bei der AWP Freiburg und nach
Rechnungserhalt möglich. Sie benötigen hierfür Ihre Rechnungsnummer.
Prof. Marsha Linehan
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 6
13.08.13 10:54
Curriculum Traumatherapie (CTT)
Frankfurter Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie
nach den Empfehlungen der DeGPT
Leitung: Dr. Regina Steil
Dieses Curriculum orientiert sich am neuesten Stand der Forschung zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTB) und anderer Traumafolgestörungen.
Die Kognitive Verhaltenstherapie erwies sich in Metaanalysen als besonders
wirksam für PTB. Sie stellt die Veränderung von ungünstigen Einstellungen
und Bewertungen zum Trauma und seinen Folgen und einen entlastenden
Umgang mit den Traumaerinnerungen in den Mittelpunkt. Bei schwerwiegender komorbider Symptomatik hat sich eine Ergänzung mit Techniken der
Emotionsregulation aus der DBT und der Achtsamkeit als sehr hilfreich erwiesen (Steil et al., 2011).
Vor dem Einsatz von Konfrontation hilft der Therapeut dem Patienten, Bewältigungsstrategien (Skills) für traumabezogene Belastungssituationen einzuüben. So wird Konfrontation für den Patienten akzeptabel: er kann sie sogar
während der Exposition einsetzen. Auch andere Interventionsverfahren, wie
zum Beispiel EMDR oder die mehrphasige integrative Traumatherapie, die
viele Gestaltelemente enthält, werden unterrichtet.
Zusatzqualifikation Spezielle Psychotraumatherapie nach den
Richtlinien der DeGPT
Das Frankfurter Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie ist eines der
wenigen deutschsprachigen Fortbildungsangebote mit Schwerpunkt auf der
Kognitiven Verhaltenstherapie. Es wird seit 2005 durchgeführt und bietet
Weiterbildung durch klinisch äußerst erfahrene und kompetente Referenten,
angefangen von der Prävention der PTB bis hin zur Behandlung von Patienten mit besonders schwerer und komplexer Symptomatik. Die Fortbildung
führt zur Zertifizierung der Zusatzqualifikation.
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 7
13.08.13 10:54
Programmübersicht CTT
Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie
Programmübersicht 2014 in Frankfurt am Main
Seminar /
Termin
Thema und Referenten
UE
(Modul nach
DeGPT)
Blockseminar I: 04./05./06. April 2014
CTT 01-14
04. und
05.04.2013
Theoretische Grundlagen
- Dr. Dipl. Psych. Regina Steil
- Dr. Alexander Jatzko
- RA Thomas Franz
20 (Modul 1)
CTT 02-14
06.04.2014
Behandlung akuter Traumata
- Dr. Dipl. Psych. Jörg Angenendt
10 (Modul 3)
Blockseminar II: 27./28./29. Juni 2014
CTT 03-14
27. und
28.06.2014
Techniken zur Stabilisierung
- Dipl. Psych. Kathlen Priebe
20 (Modul 2)
CTT 04-14
29.06.2014
Traumabearbeitung mit
kognitiver Verhaltenstherapie (KVT) I
- Dipl. Psych. Simone Matulis
10 (Modul 3)
Blockseminar III: 26./27./28. September 2014
CTT 05-14
26.09.2014
Behandlung komplexer
Traumafolgestörungen
- Prof. Dr. Markos Maragkosl
10 (Modul 3)
CTT 06-14
27.09.2014
Traumabearbeitung mit KVT II
- Dipl. Psych. Simone Matulis
10 (Modul 4)
CTT 07-14
28.09.2014
Behandlung komplexer PTB mit KVT I
- Dr. Anne Dyer
10 (Modul 5)
i
Ausführliche Informationen zu den Kursen des CTT und dem Kurs DBTPTBS, einem spezifischen Behandlungsprogramm für die schwere,
chronifizierte PTBS bei schweren komorbiden Störungen, finden Sie im
Internet unter www.awp-freiburg.de.
Mit freundlicher Unterstützung von:
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 8
13.08.13 10:54
Programmübersicht CTT
Seminar /
Termin
Thema und Referenten
UE
(Modul nach
DeGPT)
Blockseminar IV: 07./08./09. November 2014
CTT 08-14
07.11.2014
Behandlung komplexer PTB mit KVT II
- Dr. Anne Dyer
10 (Modul 4)
CTT 09-14
08.11.2014
Traumabearbeitung mit EMDR
- Dipl. Psych. Kathlen
10 (Modul 5)
CTT 10-14
09.11.2014
Selbsterfahrung und Psychohygiene
- Dipl. Psych. Kathlen Priebe
- Dr. Dipl. Psych. Regina Steil
10 (Modul 6)
Kosten:
Blockseminare:
170 € pro Seminartag,
bei Buchung aller 4 Blockseminare
160 € pro Seminartag
Zusatzseminare:
170 € pro Seminartag
Bisher schon absolvierte Inhalte können angerechnet werden.
Alle Kurse sind einzeln buchbar.
Je 10 Unterrichtseinheiten pro Seminartag.
Gerne stehen wir auch für Kurse vor Ort zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 9
13.08.13 10:54
Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)
Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)
Leitung Dipl. Psych. Lisa Lyssenko
Die Akzeptanz und Commitment-Therapie (ACT) wurde von Steven Hayes
(z.B. Hayes at al., 2006) entwickelt und versteht sich als ein Therapiemodell, das nicht die Symptome einzelner psychischer Störungen behandelt,
sondern dem Patienten Fertigkeiten vermittelt um dezidiert mit der Symptomatik umzugehen und dabei die eigene Verhaltensflexibilität und werteorientiertes Handeln im Alltag zu fördern.
Damit stellt ACT ein prototypisches Verfahren der sog. „dritten Welle“ der
Verhaltenstherapie dar. Wirksamkeitsstudien zeigen eindrucksvoll, dass diese Fertigkeiten zum Rückgang der psychischen Symptomatik führen, ohne
dass diese in jedem Fall einer expliziten Thematisierung bedürfen (Powers
et al., 2009).
Aus diesem Grund kann ACT als störungsübergreifendes Konzept gut bei
bereits psychisch erkrankten oder belasteten Personen zur Sekundärprävention eingesetzt werden. ACT versucht die zwei wesentlichen Dimensionen
der Psychotherapie „Akzeptanz“ und „Veränderung“ auszubalancieren: So
wurden zahlreiche sehr eingängige Übungen entwickelt, um die Toleranz
auch für höhere Erlebnisintensität unangenehmer Emotionen zu fördern, die
Achtsamkeit für das Erleben des Augenblicks zu verbessern, wohlwollende
Distanz zu entwickeln gegenüber seinen eigenen Gedanken und Gefühlen,
sowie sich seiner persönlichen Werte bewusst zu werden und diese auch im
Alltag umzusetzen. Trotz aller Hindernisse.
Der 2 Tage- Kurs vermittelt sehr praxisorientiert die wesentlichen Kernbausteine und Übungen von ACT.
Leitung: Dipl. Psych. Lisa Lyssenko; Julia Kösters
Akzeptanz- und Commitment-Therapie- Freiburg
Der Kurs vermittelt die Grundlagen der 6 Kernprozesse von ACT: Akzeptanz und Bereitschaft; Defusion; Gegenwärtigkeit; Selbst als Kontext; Werte und Kommitment.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung praktischer therapeutischer Kompetenz und der Anwendung von ACT bei komplexen psychiatrischen Störungsbildern.
Der ACT Kurs, Nummer DBT 450-14 findet am 14.-15.11.2014 in der Caritas Akademie,
Wintererstrasse statt.
Dozenten: Dipl. Psych. Lisa Lyssenko; Julia Kösters
Termine
Kurs-Nr.
14. - 15.11.2014
ACT 540-14
Kosten:
2-tägige Kurse: 330 €
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 10
13.08.13 10:54
Borderline
ycard
Buch + Ke
Bohus, Wolf-Arehult
Interaktives Skillstraining
für Borderline-Patienten
Das Therapeutenmanual
Akkreditiert vom Deutschen
Dachverband DBT
• Konkrete Einsatzmöglichkeiten bei allen Störungen der
Emotionsregulation
• Relevante Hintergrundinformationen zur DBT
Im Set mit Software-Keycard „Interaktives Skillstraining“
2., überarb. Aufl. 2013. 424 Seiten, kart.,
mit 25 Abbildungen sowie 158 Info- und Arbeitsblättern
€ 69,99 (D) / € 72,– (A) | ISBN 978-3-7945-2827-1
CD-ROM o
der Keycard
Bohus, Wolf-Arehult
Interaktives Skillstraining
für Borderline-Patienten
Die Software für Betroffene
Akkreditiert vom Deutschen
Dachverband DBT
• Viele praktische Übungen zum spielerischen Erlernen von Skills
• Arbeitshilfe für Therapeuten bei der Behandlung von BorderlinePatienten
2., überarb. Auflage 2013, Softbox
CD-ROM: € 29,99 (D/A) | ISBN 978-3-7945-5189-7
Software-Keycard: € 24,99 (D/A) | ISBN 978-3-7945-5193-4
www.schattauer.de
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 11
13.08.13 10:54
AWP-Freiburg
Die Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Psychotherapie Freiburg (AWP)
bietet praxisorientierte Fortbildung in wissenschaftlich fundierter Psychotherapie.
Unser Programm richtet sich an:
> Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten
> Pflegepersonal, Erzieher
> Sozialarbeiter und Körpertherapeuten
2014 bieten wir folgende störungsspezifische
psychotherapeutische Verfahren an:
> Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT) für Borderline-Störungen
nach DDBT
Leitung: Prof. Dr. Martin Bohus
> Curriculum Traumatherapie (CTT) nach DeGPT
Leitung: Dr. Regina Steil
> Achtsamkeit in der Psychotherapie (APT)
Leitung: Prof. Dr. Marsha Linehan
> Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)
Leitung: Dipl. Psych. Lisa Lyssenko
Die Kurse werden nach den Fortbildungsrichtlinien der
jeweiligen Dachverbände anerkannt:
> Deutscher Dachverband DBT (DDBT)
> Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)
Zertifizierung aller Kurse durch Ärzte- und Psychotherapeutenkammern.
Nähere Informationen erhalten Sie bei der:
Arbeitsgemeinschaft
Wissenschaftliche Psychotherapie (AWP)
Dilgerhofstraße 13
79117 Freiburg
Tel.: 07 61/600 82-07
Fax: 07 61/600 82-08
awp@borderline-online.de
i
Alle Informationen finden sie auch online unter:
www.borderline-online.de
www.dachverband-dbt.de
AWP-Folder-Din-lang-2013-08-07.indd 12
13.08.13 10:54
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
2 669 KB
Tags
1/--Seiten
melden