close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - G.S.Stolpen GmbH & Co.KG

EinbettenHerunterladen
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
Bedienungsanleitung
Gerät:
Hockerkocher, elektrisch beheizt
Typ:
Typ KE 55/1
Bitte beachten Sie die mitgelieferten Hinweise und Anleitungen vor
der Inbetriebnahme des Gerätes, um einen einwandfreien Betrieb zu
gewährleisten!
Stand: 30.April 2012
Seite 1 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
Inhaltsverzeichnis
1.
Vorwort ........................................................................................................................................3
1.1.
2.
Gerätetypen: .........................................................................................................................3
Lieferumfang................................................................................................................................4
2.1.
Prinzipskizzen ......................................................................................................................4
3.
Technische Daten .........................................................................................................................4
4.
Installation und Inbetriebnahme...................................................................................................5
4.1.
Reihenfolge der Arbeitsgänge für Direktanschluss .............................................................6
Erstinbetriebnahme..........................................................................................................................6
4.2.
Leistungswahl für KE55/1 - KE55/1FS - KE55/1FSG........................................................7
4.3.
Schema ELT für KE55/1 - KE55/1FS - KE55/1FSG ..........................................................7
4.4.
Leistungswahl für KE55/1T.................................................................................................8
4.5.
Schema ELT für KE55/1T ...................................................................................................8
5.
Reinigung und Instandhaltung .....................................................................................................9
6.
Entsorgung ...................................................................................................................................9
7.
Garantiehinweis ...........................................................................................................................9
8.
Verschleiß – und Ersatzteilliste..................................................................................................10
Erläuterung der verwendeten Symbole
wichtige Textstelle
Zusätzliche Information
Umweltinfo
Beobachten
Ausführen
Stand: 30.April 2012
Seite 2 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
1. Vorwort
Vielen Dank, dass Sie sich für einen Hockerkocher der
G.S. Stolpen GmbH & Co. KG entschieden haben.
Die von unserer Firma angebotenen Geräte sind ausschließlich für den Einsatz in der Küche
entwickelt worden. Der Kocher mit elektrisch beheizter Rundkochplatte stellt die ideale Kochstelle
zwischen Herd und Kessel dar. Seine extrem niedrige Bauweise ist sehr bedienfreundlich,
besonders bei der Verwendung von Kochgefäßen mit einem hohen Gewicht.
Das Gerät ist als Edelstahl- Rahmenkonstruktion aus Vierkantrohr geschweißt und allseitig mit
Edelstahlblech verkleidet. Durch den Einsatz von verstellbaren Füßen mit Einsätzen aus
Zinkdruckguss ist eine mühelose waagerechte Aufstellung möglich. Bodenunebenheiten bis 15mm
können so ausgeglichen werden.
Komplettiert wird das Erzeugnis durch die eingebaute Gusskochplatte mit Ø 400mm. Diese ist
zusätzlich mit einem Stabprotektor ausgerüstet, der im Leerlauf, ohne ein aufgestelltes Gargefäss,
nach ca. 20 Minuten von der Vollleistung (5000 W) auf 3333 Watt zurückschaltet und so vor einer
Überhitzung der Kochplatte schützt und für Sie wertvolle Elektroenergie spart.
Zwei, in der vorderen Blende, angebrachte Vier-Takt- Schalter gestatten eine Leistungswahl im
Bereich von 0,55-5 kW (siehe Tab.2).
1.1. Gerätetypen:
KE 55/1
ortsfeste Ausführung mit verstellbaren Füßen
KE 55/1T
ortsfeste Tischausführung mit verstellbaren Füßen,
steckerfertig mit ca. 2m Anschlusskabel; 210mm hoch
KE 55/1FS
fahrbare Ausführung auf vier Lenkrollen, davon zwei
feststellbar, steckerfertig mit ca. 2m Anschlusskabel
KE 55/1FSG
fahrbare Ausführung auf vier Lenkrollen, davon zwei
feststellbar, mit Schiebegriff, steckerfertig
Verwenden Sie das Gerät ausschließlich in der Weise und zu dem Zweck, wie hier in der
Bedienungsanleitung beschrieben.
Ein bestimmungswidriger Gebrauch kann zu Sach- und Personenschäden führen.
Reparaturen und technische Wartungen am Gerät dürfen nur von dafür autorisiertem
Fachpersonal durchgeführt werden. Wenden Sie sich gegebenenfalls bitte an Ihren Händler.
Werksseitig werden unsere Geräte nach DIN VDE 0701 geprüft.
Stand: 30.April 2012
Seite 3 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
2. Lieferumfang
2.1. Prinzipskizzen
Abb.1 Typ KE55/1
Abb.3 Typ KE55/1T
Abb.2 Typ KE55/1FS
Abb.3 Typ KE55/1FSG
Die Lieferung des elektrisch beheizten Hockerkochers umfasst folgende Komponenten:
•
•
Grundgerät Standardausführung
Bedienungsanleitung
3. Technische Daten
Typ
KE 55
/1
Geräteabmessungen:
Länge
mm
Breite
mm
Höhe
mm
(Platte)
Höhe
mm
(Bügel)
Gewicht
kg
Anschluss
/ 1T
/ 1FS
/ 1FSG
550
550
570
210
570
900
36,5
30,0
38,5
AC 380...400V 3~, 5 kW
40,5
Tab. 1
Stand: 30.April 2012
Seite 4 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
4. Installation und Inbetriebnahme
Sämtliche Installationsarbeiten sind nur von dafür ausgebildetem und
autorisiertem Fachpersonal auszuführen!
Setzen Sie sich hierzu bitte mit ihrer zuständigen Wartungsfirma in Verbindung.
Arbeiten an elektrotechnischen Anlage stets im spannungslosen
Zustand durchführen
In unmittelbarer Nähe des Hockerkochers sollten Wände,
Trennwände, Küchenmöbel, dekorative Verkleidungen und anderes
aus nichtbrennbarem Material gefertigt sein. Andernfalls sind diese
mit geeignetem Material zu verkleiden
Den Hockerkocher zunächst an seinen vorgesehenen Standort bringen. Die Höhe und die
waagerechte Lage der Kochplatte durch Verdrehung der Stellfüße korrigieren. Hierbei ist ein max.
Ausgleich von ±15mm möglich. Um die Standfestigkeit günstig zu beeinflussen, ist es ratsam, eine
Bodenarretierung vorzunehmen.
Dazu wird zunächst der Fußumriss von mindestens zwei Füßen auf dem Boden markiert.
Anschließend wird der Hockerkocher nochmals entfernt, um mittig in die Umrissmarkierung je
einen Spreizdübel Ø10 mm einbringen zu können. Darin wird eine Stiftschraube oder ein Bolzen
Ø8 mm so eingeschraubt, dass dieser ca. 30 mm hervorsteht. Danach wird der Hockerkocher an
seinen vorgesehenen Standort zurückgestellt, wobei die Bolzen in den Bohrungen der Stellfüße
verschwinden.
Der elektrische Direktanschluss darf nur von einem Elektro-Fachmann
ausgeführt werden!
Stand: 30.April 2012
Seite 5 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
4.1. Reihenfolge der Arbeitsgänge für Direktanschluss
1. Schaltknebel abziehen.
2. Die Schrauben am unteren Rand des Schalterbleches lockern.
3. Das Blech durch Vor- und Herunterziehen entfernen.
4. Das Anschlusskabel durch die Kabelverschraubung führen und durch Anziehen der Mutter
fachgerecht zugentlasten.
5. Ein selbständiges Lösen wird dauerhaft durch einen Vibrationsschutz verhindert. Die
Anschlussdrähte fach- und zeichnungsgerecht anschließen.
6. Dabei auf einen ordnungsgemäßen Schutzleiteranschluss achten!
7. Das Schalterblech oben einstecken, unten heranführen und die Schrauben mit
Zahnscheiben (!) wieder befestigen.
8. Die Schaltknebel aufstecken.
•
Die Netzanschlussleitung muss mindestens eine Leitung des
Typs H 05 RN-F sein.
•
Zur Vermeidung von Potentialunterschieden bei Ableitströmen zwischen
den einzelnen Küchengeräten ist unbedingt eine
Potentialausgleichsleitung anzubringen.
•
Die vorgeschalteten Sicherungen bitte genau dimensionieren.
Erstinbetriebnahme
Der stabile Kochplattenkörper ist aus hochwertigem Grauguss. Die Kochfläche ist mit einem
Thermoschutzlack überzogen. Dieser Schutzlack muss vor Inbetriebnahme der Kochplatte durch
kurzes Aufheizen ohne Topf aushärten bzw. abrauchen. Dazu schalten Sie bitte beide Vier-TaktSchalter für ca. 5 Minuten auf die Stellung 2.
Stand: 30.April 2012
Seite 6 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
4.2. Leistungswahl für KE55/1 - KE55/1FS - KE55/1FSG
Schalterstellung 1
Schalterstellung 2
Leistung
0
0
0
0
1
555
1
1
1110
0
2
1670
1
2
2225
0
3
2500
1
3
3055
2
2
3340
2
3
4170
3
3
5000
(in Watt)
4.3. Schema ELT für KE55/1 - KE55/1FS - KE55/1FSG
Abb.4 Installation
Stand: 30.April 2012
Abb.5 Übersicht
Seite 7 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
4.4. Leistungswahl für KE55/1T
Schalterstellung 1
Leistung
Leistung
(in Watt)
(in %)
0
0
0
1
1000
18
2
2100
38
3
5600
100
4.5. Schema ELT für KE55/1T
Abb.4 Installation
Stand: 30.April 2012
Abb.5 Übersicht
Seite 8 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
5. Reinigung und Instandhaltung
Reinigen Sie das Gerät regelmäßig. Dadurch verhüten Sie Störungen und vorzeitigen Verschleiß.
Sie erreichen damit eine hohe Lebensdauer Ihres Gerätes.
Verwenden Sie zur Reinigung feuchte Tücher und handelsübliche, nicht
scheuernde und stets chlorfreie, nicht bleichende Putzmittel!
Chlor fördert den ungewollten Rostansatz bei Edelstahl!
Kalk-, Fett-, Stärke- und Eiweißschichten durch regelmäßige Reinigung entfernen. Das Entkalken
kann mit handelsüblichen Entkalkern oder mit 10%iger Essigsäure erfolgen.
Das Gerät ist zur Reinigung auszuschalten und auf Raumtemperatur
abzukühlen!
Das Gerät darf nie abgespritzt werden!
Die Kochplatte selbst bitte nur mit einem feuchten Lappen abwischen. Bei starker Verschmutzung
verwenden Sie ein handelsübliches, nicht scheuerndes Reinigungsmittel. Evtl. noch vorhandene
Rückstände der Reinigungsmittel sollten gründlich entfernt werden. Durch kurzes Einschalten der
Kochplatte, ist diese gut zu trocknen. Wenn Sie von Zeit zu Zeit ein handelsübliches
graphithaltiges Pflegemittel auftragen, verlängert sich die Haltbarkeit der Herdplattenoberfläche.
6. Entsorgung
Die Entsorgung dieses Gerätes darf nur über autorisierte
Entsorgungsunternehmen erfolgen!
Darüber hinaus können wir sie gern bei der Suche und Auswahl geeigneter Entsorgungspartner
unterstützen.
7. Garantiehinweis
Diese Anlage ist ausschließlich für die im Abschnitt 1 beschriebene Anwendung konzipiert.
Eine abweichende Verwendung dieses Produktes bewirkt einen Verlust der Garantie- und
Gewährleistungsansprüche.
Garantie und Gewährleistungsansprüche regeln sich nach den aktuellen Allgemeinen Verkaufs-,
Liefer- und Zahlungsbedingungen der G.S. Stolpen GmbH & Co. KG.
Stand: 30.April 2012
Seite 9 von 10
G. S. STOLPEN GmbH & Co. KG
Ernst-Uhlemann Str.4
D-01833 Stolpen
Tel 035973 20-0
Fax 035973 20-350
E-mail
info@gsstolpen.de
8. Verschleiß – und Ersatzteilliste
Typ KE 55
Nr.
Benennung
Bestellnummer
/1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Stellfuß, Zinkguss
INO 40H natur
Stellfuß,
I-E-2
Rolle (drehbar, feststellbar)
spezial
Rolle (drehbar),
spezial
Großkochplatte
Ø400mm, 5kW
Geräteschalter
4-Takt Nockenschalter
Knebel, schwarz 12Uhr
0/2 Flammensymbol
Kabelsatz
KE55-Baugruppe
Kabel HO7RN-F,
schwarz, 5x2,5mm²
Verschraubung PG 21
SKINTOP St M25x1,5
Gegenmutter PG 21
SKINTOP GMP-GLM 25x1,5
Stecker
CEE 16A, 400V, 5-polig
/1FS
/1FSG
RA-002-00106
X
X
RA-002-00107
X
X
SC-004-00005
/1T
X
KG-002-00017
X
EH-002-00011
X
X
X
X
ES-003-00009
X
X
X
X
KG -007-00010
X
X
X
X
56-20-001300
X
X
X
X
EK-002-00003
X
X
X
X
EN-002-00028
X
X
X
X
EN-002-00033
X
X
X
X
EV-006-00008
X
X
X
X
Tab 3
Stand: 30.April 2012
Seite 10 von 10
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
230 KB
Tags
1/--Seiten
melden