close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BEDIENUNGSANLEITUNG - nivelco

EinbettenHerunterladen
Vielen Dank, dass Sie sich für ein NIVELCO Produkt entschieden haben
Wir sind sicher, dass Sie mit dem gewählten Gerät zufrieden sind.
1. FUNKTION
Der Grenzwertschalter ist ein mechanisches Schwingungssystem, das elektrisch angeregt und in Vibration gehalten wird.
Durch die Berührung des Stabendes mit dem Schüttgut ändert sich das Schwingverhalten und die Elektronik betätigt nach
Ablauf einer Verzögerungszeit das Ausgangsrelais.
BEDIENUNGSANLEITUNG
2. TECHNISCHE DATEN
2.1. ALLGEMEINE ANGABEN
VERSION
Einbaulänge
STANDARD
STABVERLÄNGERT
235 mm
0,3 bis 3 m
Benetzte Teile
SEILVERLÄNGERT
1 bis 20 m
Sonde: 1.4571
Kabel: PE beschichtet
1.4571
Aluminium: farbbeschichtet (R-300)
Plastik: PBT glasfaserverstärkt, schwer entflammbar (DuPont) (R-400)
Gehäusematerial
RKH, RHH, RKR, RHR, RKK: 1 1/2" BSP
RKN, RHN, RKL, RHL, RKC: 1 1/2" NPT
siehe Tabelle 2.1A und Temperaturdiagramm
Prozessanschluss
Temperaturbereich
Max. Druck (absolut)
25 bar (2,5 MPa)**
Min. Dichte des Mediums*
Schaltverzögerung
(wählbar)
6 bar (0,6 MPa)**
0,05 kg/dm3 (max. Korngrösse: 10 mm)
Schwingt nicht (bedeckt)
< 1,8 sek oder 5 ±1,5 sek
< 2 sek oder 5 ±1,5 sek
Schwingt (frei)
Version I: 16 bis 40V AC (50/60Hz) / 19 bis 55V DC
VersionII: 85 bis 265V AC (50/60Hz) / 120 bis 375V DC
Versorgungsspannung
Version I: ≤ 2,5 VA, 1,2W
Leistungsaufnahme
Version II: ≤ 2,5 VA, 1,3 W
2 x Pg16 für Kabel ∅8 bis 15 mm; 2 x Anschlussstecker für max.
1,5 mm2 Aderquerschnitt
Elektrische Anschlüsse
Schutzart
IP 67 (NEMA6) EN60529:2001
Berührungsschutz
Klasse I. (zu erden)
Zündschutzart
0408
II 1/2D IP 65 (1D Sensor/2D Gehäuse) (ausser Version mit Kunststoffgehäuse)
Gewicht (mit
Verlängerung)
Plastikgehäuse
1,56 kg
1,56 kg (+1,4 kg/m)
1,56 kg (+ 0,6 kg/m)
Aluminiumgehäuse
1,94 kg
1,94 kg (+1,4 kg/m)
1,94 kg (+ 0,6 kg/m)
* kann von der Reibung und Korngröße des Mediums abhängen
Hersteller:
NIVELCO Industrie-Elektronik AG
H-1043 Budapest, Dugonics u. 11.
Telefon: (36-1) 369-7575 ♦ Fax: (36-1) 369-8585
e-mail: sales@nivelco.com http://www.nivelco.com
** in explosiver Atmosphere 0,8…1,1 bar
2.2. SPEZIELLE ANGABEN
TEMPERATURDATEN
RKH-3, RKN-3
RKL-3, RKR-3
Ex Version
Mediumtemperatur (Kategorie 1D)
Max. Oberflächentemperatur T am Schwingstab
Umgebungstemperatur (Kategorie 2D)
Max. Oberflächent.am Prozessanschluss (Kategorie 2D)
-30 °C … +110 °C
+110 °C
-30 °C … +50 °C
+90 °C
RKK-3, RKC-3
RHH-3, RHN-3
RHL-3, RHR-3
-30 °C … +95 °C
+95 °C
-30 °C … +60 °C
+85 °C
-30 °C … +160 °C
+160 °C
-30 °C … +35 °C
+135 °C
AUSGANGSAUSFÜHRUNGEN
Relais
Version
R††-†††-1
R††-†††-5
Solid State
R††-†††-2
R††-†††-6
R††-†††-3
R††-†††-7
R††-†††-4
R††-†††-8
Ausgang
SPDT (potentialfrei)
SPST (elektronisch)
Belastbarkeit
250 V AC, 8A, AC 1
350 mA / 50V Spitz
Ausgangsschutz
–
Überspannungs-, Überstrom- und
Überlastungsschutz
Spannungsabfall (Gerät eingeschaltet)
–
< 1,7 V @ 350 mA
Reststrom (Gerät eingeschaltet)
–
< 10 µA
RKHRHHRKNRHNF = 445 N
M = 85 Nm
RKRRHRRKLRHLM = 85 Nm
RKKRKCF = 45 kN
Abb. 1
Drehmoment und Kraft
TEMPERATURDIAGRAMM
TA [°C]
60
50
2.3 ZUBEHÖR
35
−
−
−
−
−
−
20
-30
0
0
50
75
100 110
160 TM [°C]
-30
Abb. 2
Umgebungstemperatur (TA) zur Mediumtemperatur (TM)
Bedienungsanleitung
Garantieschein
Konformitätserklärung
2 x 3-poliger Anschlussstecker
1½ " Dichtung, nur für G 1½” Gewinde
2 Pg16 Kabeleinführung
2.4 BESTELLCODE
NIVOCONT R
VERSION
Standard
High Temp.
CÓDE
K
H*
CODE
PROZESSANSCHLUSS STANDARD STAB
1½"G
H
R
1 ½ " NPT
N
L
* nur für Standard und stabverlängerte Ausführung
SEIL
K
C
–
GEHÄUSE
Alu-Guss
Kunststoff
CODE
3
4
–
EINBAULÄNGE
235 mm
0.5 … 3 m
1 … 20 m
STANDARD
02
—
—
CÓDE
STAB
SEIL
—
—
05…30
—
—
01…20
SPANNUNGSVERSORGUNG/AUSGANG/Ex
85-265 V AC / 120-375 V DC / Relais
16-40 V AC / 19-55 V DC / Relais
85-265 V AC / 120-375 V DC / Solid-State
16-40 V AC / 19-55 V DC / Solid-State
85-265 V AC / 120-375 V DC / Relais / Ex
16-40 V AC / 19-55 V DC / Relais / Ex
85-265 V AC / 120-375 V DC / Solid-State / Ex
16-40 V AC / 19-55 V DC / Solid-State / Ex
CODE
1
2
3
4
5
6
7
8
DMT 02 ATEX E 090 ♦ rkh3011n0600h_04 ♦ 2/1
2.5 ABMESSUNGEN
5. ELEKTRISCHER ANSCHLUSS
STABVERLÄNGERT
A
A
B
C
C
2 x Pg16
2 x NPT ½"
C
120
R-400
93
89
118
C
Status LED
A
B
250VAC
8A/AC1
N L1
1 2 3
4 5 6
50V
350mA
2,7k
N L1
1 2 3
L=1000-20000
4 5 6
IN
COM
+24V
N
L1
PE
NO C NC
N L1
A
Status LED
3. INSTALLATION
PLC
PE PE
Abb. 7
Anschluss für Ausführung mit Relaisausgang
Abb. 3
B
Abb. 8
Anschluss der Ausführung mit Solid-State Ausgang
an PLC mit Optokoppler-Sink-Eingang
C
Status LED
A
Overload LED
Vor dem Einbau sollte die Einstellung und Funktionsprüfung mit Hilfe von ein paar Litern
Probematerial erfolgen. (siehe Inbetriebnahme)
In einigen Fällen z.B. bei Schüttkegel- bzw. Trichterbildung ist der Schwingstab versetzt
zum eigentlich gewünschten Grenzstand einzubauen. (siehe Abb. 3)
Min. Melder
5W
IN
N
GND
PE
L1
Abb. 9
Anschluss der Ausführung mit Solid-State
Ausgang an einen logischen Spannungseingang
Abb 10
Anschluss der Ausführung mit Solid-State Ausgang
an eine Last
5.1. FUNKTIONSDIAGRAMM
SENSOR
BETRIEBSART
LED
GRÜN
VIBRIERT
NICHT
(BEDECKT)
ROT
AN
Für den Einsatz als Sicherheitsschaltung (Schalter C) ist es zweckmäßig, dass die
Alarmierung bei abgefallenem Relais oder geöffnetem Ausgang erfolgt, da ein
Spannungsausfall einem Alarmsignal gleichkommt (siehe Funktionsdiagramm). Die
Schaltverzögerung (Schalter B) muss so gewählt werden, dass das Gerät den
Anforderungen der Prozesstechnologie, für die es benutzt wird, gerecht wird.
HINWEIS: Das Gerät kann durch elektrostatische Entladung (ESD) über die Schalter
beschädigt werden. Um das zu verhindern, müssen die allgemeinen
Vorsichtsmaßnahmen unbedingt beachtet werden.
2/2 ♦DMT 02 ATEX E 090 ♦ rkh3011n0600h_04
5
4
6
6
5
4
6
LOW
ROT
5
4
6
HIGH
GRÜN
5
4
6
6
LOW
oder
HIGH
AUS
5
4
6
ABGEFALLEN
2,7 k
5
4
OFF
6
2,7 k
5
4
OFF
6
2,7 k
5
4
ANGEZOGEN
AUSFALL
5
ON
ABGEFALLEN
VIBRIERT
(FREI)
2,7 k
4
ABGEFALLEN
Abbildung 4
Das Potentiometer DENSITY (Schalter A) ist in Abhängigkeit von der Materialdichte
einzustellen:
• LOW-Position mit einer geringen Amplitude, geringen Energie, sowie einer hohen
Empfindlichkeit, empfohlen für (loses und leichtes) Material mit einer Dichte
kleiner/gleich 0,1 kg/dm3.
• HIGH Position mit einer hohen Amplitude, hohen Energie, sowie einer geringen
Empfindlichkeit, empfohlen für (dickes und schweres) Material mit einer Dichte
größer 0,1 kg/dm3.
SOLID- STATE
AUSGANG
RELAIS
ANGEZOGEN
HIGH
Schrauben Sie den Gehäusedeckel ab, um an die Anschlussklemmen und einzustellenden
Schalter zu gelangen. Der Leiter an Anschlußpunkt 1 darf nicht gelöst werden. (Abb. 7)
Erden Sie das Gerät über die Anschlussklemme PE oder die Erdungschraube am Gerät.
Nachdem das Gerät ordnungsgemäß angeschlossen wurde, ist es sofort funktionsfähig. Bei
eingeschaltetem Gerät leuchtet die LED.
24 V AC
50 Hz
L1
PE
LOW
4. INBETRIEBNAHME
4 5 6
Device to be
controlled
+5 V
SPANNUNG
Bei pulverförmigen Schüttgütern ist es erforderlich,
dass das Gerät mit einer größeren Neigung (oder
bei Detektion eines Maximums auch senkrecht) als
der vorhandene Böschungswinkel eingebaut wird,
damit beim Entleeren nicht so viel Pulver auf dem
Schwingstab verbleiben kann, das ggf. das
Schwingen und die Selbstreinigung des Stabes
L30x30x3
verhindert. Weiterhin ist der Einbau auch, wie aus
Figure 5
Figure 6
Abb.5 ersichtlich, zu vermeiden.
Bei Behältern, in denen große Schwingungen auftreten, ist für eine Schwingungsdämpfung
am Gerät (z.B. Gummiunterlegscheibe) zu sorgen.
C
50V
350mA
2,7k
N L1
1 2 3
4 5 6
N
Mit Hilfe des Sechskantes zwischen Gehäuse und Sonde lassen sich die Geräte in den
Behälter einschrauben. Nach Befestigung des Gerätes kann das Gehäuse mit der Hand so
gedreht werden (max. 300°), dass die Stopfbuchsen in die gewünschte Richtung zeigen.
B
Overload LED
50V
350mA
2,7k
N L1
1 2 3
WARNUNG! Mit dem Gerät, insbesondere mit der Sonde ist vorsichtig umzugehen.
Mechanische Einflüsse (Stöße, Verbiegen) auf die Sonde können das Schwingungs-system
zerstören. Der Schwingstab ist vor einströmenden Schüttgutmassen zu schützen, evtl. ist es
erforderlich, einen Schutz (Abb. 6) anzubringen.
Max. Melder
C
Overload LED
161
B
89
161
L=500-3000
161
A
100
B
BSP 1 ½"
NPT 1 ½"
BSP 1 ½ "
NPT 1 ½"
R-300
A
B
2 x Pg16
2 x NPT ½"
BSP 1 ½ "
NPT 1 ½"
Status LED
A
B
2 x Pg16
2 x NPT ½"
235
SEILVERLÄNGERT
C
STANDARD
ON
6
2,7 k
5
4
OFF
5.2. Alle Vorschriften der Europäischen Norm EN 50281-1-2 sind zu erfüllen.
(Temperatur, Staubschichtdicke usw.)
6. INSTANDHALTUNG
Die Geräte der Reihe NIVOCONT R-300/R-400 erfordern keine regelmäßige Wartung. Eine
Reinigung der Sonde von anhaftendem Material kann in einzelnen Fällen notwendig sein.
Achten Sie auf eine vorsichtige Behandlung, um die Sonde nicht zu beschädigen.
Reparaturen, innerhalb und außerhalb der Garantiezeit, werden vom Hersteller
durchgeführt. Alle Gegenstände sollten vom Benutzer gereinigt oder desinfiziert werden,
bevor sie zurückgesendet werden.
7. LAGERUNG
Umgebungstemperatur:
Relative Luftfeuchtigkeit:
-35 bis +60°C
max. 98 %
8. GARANTIE
Für alle NIVELCO Geräte wird eine Garantie von 2 Jahren (gerechnet ab Verlaufsdatum)
dem Garantieschein entsprechend gewährt.
Juli, 2003
Technische Änderungen vorbehalten.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
329 KB
Tags
1/--Seiten
melden