close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

04 - Ziegler S doo

EinbettenHerunterladen
15230-k004-001
20.02.2006
12:25 Uhr
Seite 2
Feuerwehrpumpen
und Tragkraftspritzen
04
PUMPEN UND
TRAGKRAFTSPRITZEN
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen
- ausgereifte Spitzenqualität
04
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen
sind leistungsstarke und verschleißarme Kreiselpumpen in ein- oder zweistufiger Ausführung, robust, schmutzwasserunempfindlich, äußerst betriebssicher und sprichwörtlich wartungsfreundlich. Ihr einfacher, übersichtlicher Aufbau, gut ablesbare
Messinstrumente und automatische
Schalt-, Entlüftungs- und Druckregeleinrichtungen machen die Bedienung
leicht. Nach dem Baukastensystem
konzipiert, können sie innerhalb ihres
Leistungsbereiches erweitert und
damit besonderen Bedingungen, z. B.
ausländischen Normen, problemlos
angepasst werden.
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen
sind aus hochwertigen Materialien
gefertigt: Gehäuse, Leitapparat, Laufräder und Pumpendeckel aus seewasserbeständiger LM-Legierung, Pumpenwelle und Spaltringe aus nichtrostendem Stahl. Zur Wellenabdichtung
dienen Radialwellendichtringe in einer
auswechselbaren Dichtungsbuchse.
Die Druckabgänge sind mit selbstschließenden Niederschraubventilen
und Kugelhähnen nach DIN ausgestattet.
Die Leistung einer eingebauten
Kreiselpumpe im Fahrzeug ist abhängig von Drehzahl und Leistung des
Motors, der Anordnung der Pumpenanlage sowie den Bedingungen, unter
denen Wasser der Kreiselpumpe zugeführt wird. Die dargestellten Pumpendiagramme zeigen Leistungskurven,
die unter DIN-Bedingungen gemessen
wurden.
2
ZIEGLER-Heckpumpen robust, leistungsstark, ausbaufähig,
technisch ausgereift
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen
für den Heck- oder Mitteneinbau
liefern wir in den Leistungsgrößen von
750 bis 8000 l/min, passend zur Leistung der unterschiedlichen Fahrzeugmotoren. Die robuste und klare
Konstruktion macht unsere Kreiselpumpen zuverlässig und erlaubt eine
übersichtliche Gestaltung des Fahrzeug-Pumpenraumes auch bei komplizierten Leitungssystemen, wie beim
Einbau von Zumischeinrichtungen
oder Monitoren.
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen
sind leistungsstark: Sie bieten eine
große Wasserleistung bei Drücken bis
20 bar und höher sowie obendrein die
Vorteile des Hochdruck-Einsatzes bis
40 bar durch den zuschaltbaren
Hochdruckteil.
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen
sind optimal zu bedienen:
Die vollautomatische Entlüftungseinrichtung TROKOMAT PLUS vereinfacht die Bedienung der Kreiselpumpen aufs Äußerste: Sie erfolgt
nach dem Einkuppeln nur noch mit der
Gasregulierung. Auch das Einkuppeln
haben wir problemlos gemacht. Ein
Knopfdruck und das ZIEGLER-ANSSystem sorgt für automatisches Einrücken des Nebenantriebs.
Die Arbeit des Maschinisten erleichtert
unsere automatische Pumpendrucksteuerung TOURMAT D, die eine vorgegebene Pumpenleistung in Sekundenbruchteilen den Druckschwankungen durch wechselnde Verbraucher anpasst. Unsere durchflussgesteuerten Schaummittel-Zumischsysteme PROFOMAT dosieren prozentgenau und machen die wahlweise
gleichzeitige Abgabe von Wasser oder
Schaum an den Abgängen möglich.
Den vielfältigen Funktionen einer
modernen, umfangreichen Pumpenanlage trägt unser modulares Bedienund Kontrollsystem Rechnung.
Die Pumpenleistungen entsprechen
DIN EN 1028 Tabelle 3.
Die maximalen Pumpenleistungen sind
Werte, die auf dem Pumpenprüfstand
unter optimalen Bedingungen mit
saug- und druckseitig einfachster
Wasserführung gemessen wurden.
Die nachfolgenden Abbildungen
können Ausführungsvarianten beinhalten, die nur gegen Mehrpreis
erhältlich sind.
Die aufgeführten Artikelnummern
beziehen sich ausschließlich auf die
Grundausstattungen der einzelnen
Pumpen.
PUMPENDREHRICHTUNG:
Alle ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen sind links- oder rechtsdrehend lieferbar.
Bezeichnung:
HL: Pumpe linksdrehend auf den
Pumpendeckel gesehen.
HR: Pumpe rechtsdrehend auf den
Pumpendeckel gesehen.
Bei Pumpen ohne Getriebeübersetzung sind die Pumpendrehrichtung und die Drehrichtung des Nebenantriebflansches identisch.
Bei Pumpen mit Getriebeübersetzung
ist die Pumpendrehrichtung entgegengesetzt der Drehrichtung des Nebenantriebflansches.
***Bestellhinweise siehe Preisliste
FEUERLÖSCHPUMPEN
IM MODUL-SYSTEM
04
ZIEGLER-Feuerlöschpumpen im
Modul-System
Die bewährten ZIEGLER-Pumpen gibt
es nicht nur in verschiedenen Leistungsgrößen. Die nachfolgend aufgeführten Feuerlöschkreiselpumpen
können mit nach Anzahl und Lage
unterschiedlichen Druckabgängen,
mit automatischer Schaltung und
Drucksteuerung wie auch mit verschiedenen Schaummittel-Zumischanlagen ausgestattet werden.
Die zunehmende Zahl hochtechnischer, elektronischer Anlagen verstärkt die Forderung nach einer
Löschtechnik, die den sekundären
Wasserschaden so gering wie möglich
hält. Daher liefern wir unsere Feuerlöschkreiselpumpen vorbereitet zum
Nachrüsten mit unserer Hochdruckpumpe.
Die seit über 30 Jahren bewährte und
weiterentwickelte dreistufige
ZIEGLER-Hochdruckpumpe wird über
eine elektromagnetische Kupplung zur
laufenden Normaldruckpumpe zugeschaltet. Ihre Laufräder sitzen nicht
auf der Welle der Normaldruckpumpe,
laufen also beim Niederdruckbetrieb
nicht mit. Dies verringert ganz erheblich den Verschleiß und erlaubt eine
verhältnismäßig leichte Nachrüstung.
Die Konstruktion lässt folgende
Einsatzarten zu:
reiner Normaldruck-Pumpenbetrieb
(Hochdruckpumpe steht still)
reiner Hochdruck-Pumpenbetrieb
(Normaldruckpumpe im Kreislauf)
kombinierter Pumpenbetrieb
(beide Pumpen laufen)
Die Bedienung unserer
Hochdruckpumpe ist einfach:
Wird die Verbindungsleitung von der
Normaldruckpumpe zur Hochdruckpumpe geöffnet, wird gleichzeitig die
elektromagnetische Kupplung betätigt. Anschließend Druckabgang zur
Hochdruckhaspel öffnen. Eine thermische Entlastungsleitung zum Tank
verhindert eine Überhitzung bei Unterbrechung der Wasserabgabe.
3
MODULARES BEDIEN- UND
KONTROLLTABLEAU BKT
BKT Modulares Bedien- und
Kontrolltableau
Beschreibung der Module:
7
6
5
4
3
1
2
max. 4 bar
max. 1600 l/min
1/2
10
1/2
3/4
1/4
2
0
Inhalt
content
0
1/1
214 174
0000 0 0
I
0
I
0
Inhalt
content
1/1
8
0
bar
12
8
6
4
3/4
1/4
20
14
6
10
16
4
bar
214 174
I
0
I
0
04
6
60
15
4
20
0
bar
25
6
2
20
8
0
bar
10
30
40
RPM
50
10
0
x 100
60
VDO
z. B. Hauptschalter, Drehzahlmesser
z. B. Ausgangsdruck-, Eingangsdruck-, Druckluftmanometer, Drucktaster Pumpe „EIN/AUS“, Drehzahl +/z. B. Hochdruckmanometer, Kontrollleuchte,
Schnellangriffsschalter
z. B. automatische Druckregulierung
z. B. Tankinhaltsanzeige, Tankfülldruck-Manometer,
Schalter Niveauregulierung
z. B. Tankinhaltsanzeige/Wipptaster, Scheinwerferverstellung
z. B. Schalter „EIN/AUS“, Betriebsstundenzähler
20
N
8
30
40
RPM
50
10
bar
bar
10
5
1 Hauptschalter
2 Pumpe
7 Lautsprecher
4
0
-0,2 0 5
-0,4
10
-0,6
15
-0,8
20
-1 bar 25
Funktion
6 Schaum/Lichtmast
0
50
Modul (Bedienfeld)
4 Tourmat D
5 Wasser
2
40
I
0
3 Hochdruck
0000 0 0
30
10
10
0
x 100
60
VDO
10
20
30
40
10
0
bar
5
1/2
20
3/4
1/4
50
0
60
0
15
Inhalt
content
bar
25
-0,2 0 5
-0,4
10
-0,6
15
-0,8
20
-1 bar 25
10
12
8
14
6
1/1
16
4
214 174
bar
I
I
I
0
0
0
3
2
1
Modul (Bedienfeld)
Funktion
1 Hauptschalter/
Tourmat D
2 Pumpe
z. B. Hauptschalter, Drehzahlmesser,
Tourmat D, Tankinhaltsanzeige
z. B. Ausgangsdruck-, Eingangsdruck-, Druckluftmanometer, Drucktaster Pumpe „EIN/AUS“, Drehzahl +/-,
Lautsprecher
z. B. Hochdruckmanometer, Kontrollleuchte,
Schnellangriffsschalter, Betriebsstundenzähler,
Schaum „AUF/ZU“
3 Hochdruck/
Schaum
4
Diese Beschreibungen enthalten einige
Grundfunktionen.
Weitere Zusatzfunktionen sind auf
Wunsch erhältlich.
ENTLÜFTUNGSSYSTEM
TROKOMAT PLUS
TROKOMAT PLUS –
die automatische Entlüftungseinrichtung, die Maßstäbe setzt!
Aufbau und Arbeitsweise:
Der ZIEGLER-TROKOMAT PLUS ist
eine moderne Trocken-Kolben-Entlüftungspumpe, die den Entlüftungsvorgang vollautomatisch durchführt und
so den Pumpenbetrieb aufs Äußerste
vereinfacht. Der TROKOMAT PLUS
saugt trocken an, d. h. ohne jedes
Hilfsmedium wie Wasser oder Öl. Der
TROKOMAT PLUS wird rein hydraulisch vom Förderwasser geschaltet
und benötigt keine Hilfssteuerung. Die
automatisch ablaufenden Vorgänge
werden von ganz wenigen Teilen ausgeführt (Abb. 1): das macht den
TROKOMAT PLUS störunanfällig und
erhöht die Lebensdauer.
Der TROKOMAT PLUS saugt schon
bei niedriger Motordrehzahl an. Das
wirkt sich, vor allem bei kaltem Motor,
auf dessen Lebensdauer sehr vorteilhaft aus. Das vollautomatische Entlüftungssystem TROKOMAT PLUS besteht aus zwei vollkommen getrennt
arbeitenden Kurzhub-Trockenkolbenpumpen. Die Kolben werden von jeweils einer Feder gegen einen Exzenter
der Pumpenwelle gedrückt. Wird die
Pumpe eingekuppelt, so drückt der
rotierende Exzenter die Kolben abwechselnd nach außen, wobei Luft aus
Saugleitung und Gehäuse angesaugt
wird. Der Federdruck bewegt die
Kolben wieder nach innen. Dabei wird
die angesaugte Luft verdichtet und
membrangesteuert ins Freie geleitet
(Abb. 2). Das in die entlüftete Pumpe
nachdringende Wasser überwindet
den Federdruck und trennt so die Kolben vom Exzenter. Der TROKOMAT
PLUS schaltet ab (Abb. 3). Fällt der
Pumpendruck ab, so drücken die
Federn die Kolben erneut gegen den
Exzenter und der Entlüftungsvorgang
beginnt von neuem. Der Maschinist
muß also nur noch die Pumpe einkuppeln und Gas geben.
Ein weiterer, wesentlicher Vorteil:
Der ZIEGLER-TROKOMAT PLUS wird
von uns in alle Fahrzeug-Feuerlöschkreiselpumpen und in Tragkraftspritzen
ab der Leistungsgröße der TS 5/6 eingebaut. Er ist also in diesen Pumpentypen in allen Teilen, Funktionen und in
der Wirkungsweise völlig gleich.
Abb.: 1
1
3
1
7
Abb.: 2
2
3
Arbeitsstellung
5
4
1
3
7
•
•
Ausstoßhub
Ansaughub
Exzenter
•
3
Abb.: 3
•
4
6 82
7
1
9
Ruhestellung
2 8 6
4
9
7
1
•
•
Exzenter
•
4
04
3
6
01 Lagerflansch
02 Kolben komplett
03 Druckfeder
04 Zylinderkappe
05 Sechskantschraube
06 Einlassmembrane
07 Auslassmembrane
08 Leckwasserbohrung
09 Wiedereinschaltventil
2
•
2
6
4
Der TROKOMAT PLUS ist patentiert,
Patent-Nr.: P 196 00 641.1.
5
AUTOMATISCHE
NEBENANTRIEBSSCHALTUNG ANS
DRUCKREGELUNG TOURMAT D
max. 4 bar
max. 1600 l/min
1/2
1/4
10
1/2
3/4
1/4
1/1
0
Inhalt
content
214 174
0000 0 0
I
0
I
0
Inhalt
content
1/1
8
0
bar
20
14
6
16
4
30
40
10
10
50
0
bar
214 174
I
0
12
8
6
4
3/4
2
0
I
0
bar
60
-0,2 0 5
-0,4
10
-0,6
15
-0,8
20
-1 bar 25
10
15
4
5
20
0
bar
6
2
20
8
0
25
bar
30
40
RPM
50
10
10
0
x 100
60
VDO
I
0
4
7
Steuermodul
Fahrgestell
12
8
5
6
Steuermodul
ZIEGLER
2
1
9
04
10
11
ANS/TOURMAT D mit elektronischer
Einspritzung EDC
Der Druckregler TOURMAT D (1) ist
eine automatische Pumpendruckregelung für ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpen (3). Druckänderungen durch
unterschiedliche Wasserabgabe, z. B.
beim Öffnen und Schließen von Strahlrohren werden bereits im Entstehen
erkannt und schnell ausgeregelt. Der
gewünschte Pumpendruck wird über
einen Drehknopf (8) gewählt. Die maximal mögliche Wassermenge lässt sich
am Pumpen-Leistungsdiagramm ablesen. Alle Prüf- und Bedienelemente
sind mit einem Blick zu erfassen und
übersichtlich auf dem BKT (Bedienund Kontrolltableau) (4) angeordnet.
Wirkungsweise:
Nach Betätigung des Drucktasters (5)
Hauptschalter (Option) und Drucktaster (6) Pumpe „Ein“ wird über das
vollautomatische ZIEGLER-ANSSystem der Nebenabtrieb zugeschaltet. Jetzt kann mit dem Drucktaster (7)
„Automatik“ die Elektronik des
TOURMAT D aktiviert werden.
6
3
Daraufhin wird der am Drehknopf (8)
vorgewählte Druck mit dem an der
Pumpe gemessenen Druck (9) verglichen. Liegt dieser gemessene Druck
unter 3 bar und die Wassersäule ist in
diesem Fall noch nicht aufgebaut bzw.
abgerissen, wird ein Ansaugvorgang
eingeleitet. Die Elektronik schaltet hierzu um auf Drehzahlregelung. Dabei
wird eine zum Ansaugen optimale
Pumpendrehzahl eingestellt. Der am
Pumpenflansch angebrachte Drehzahlaufnehmer (10) liefert den Istwert
der Pumpendrehzahl. Wird ein Druck
von 3 bar überschritten, so arbeitet der
Regelkreis als Druckregler. Ist der
Pumpendruck niedriger oder höher als
der eingestellte Druck, steuert der
Regelkreis direkt die elektronische
Gasverstellung (2) des Fahrzeuges so
lange an, bis der gewünschte Druck
erreicht ist. Wird die Automatik (7) bzw.
die Pumpe abgeschaltet (6), wird die
Drehzahl automatisch auf Leerlaufdrehzahl geregelt.
1. Steuermodul Tourmat D
2. Steuermodul Fahrgestell
3. Feuerlöschkreiselpumpe
4. BKT Bedien- und Kontrolltableau
5. Drucktaster Hauptschalter
6. Drucktaster „EIN/AUS“ Pumpe
7. Drucktaster Automatik TOURMAT D
8. Drehknopf Pumpendruck
9. Druckaufnehmer
10. Drehzahlaufnehmer
11. Fahrgestellmotor
12. Drucktaster „Gas +/-“ (manuelle
Drehzahlverstellung)
Wird im Automatikbetrieb eine der Tasten „Gas +/-” (12) betätigt, schaltet der
TOURMAT D (Automatik) ab. Die
Druckregulierung erfolgt nun manuell.
Zum Schutz vor Fehlbedienungen
kann über die Tasten „Gas +/-“ nur bei
eingerückter Pumpe und betätigter
Feststellbremse die Motordrehzahl
verändert werden.
Dies gilt auch für den Notbetrieb.
Vorteile:
Die Elektronik des TOURMAT D entlastet den Maschinisten von belastenden Regel- bzw. Überwachungsaufgaben.
Bei veränderter Wasserabgabe wird
der Druck konstant gehalten.
AUTOMATISCHE
NEBENANTRIEBSSCHALTUNG ANS
FREQUENZREGELUNG TOURMAT F
ANS-System
Elektronisches System zum Einschalten des Generators. Durch Knopfdruck
laufen sämtliche Vorgänge, die zum
Ein- bzw. Ausschalten des Generators
notwendig sind, automatisch ab. Das
Einschalten kann, unabhängig von der
serienmäßigen Nebenantriebsschaltung im Fahrerhaus am Generatorschrank erfolgen.
3
4
EIN/AUS
Systemdarstellung der Nebenantriebsschaltung ANS:
ANS und TOURMAT F
mit elektronischer Einspritzpumpe
Der TOURMAT F (1) ist eine vollautomatische Frequenzregelung mit einer
stabilen Frequenz - in der Regel 50 Hz zur Verwendung an einem Einbaugenerator (7). Die Bedienelemente sind
im Generatorschrank (3) eingebaut.
Der Drucktaster (4) „Generator
EIN/AUS” aktiviert die Elektronik. Diese schaltet den Nebenantrieb automatisch zu.
Der am Nebenantriebsflansch angebrachte Drehzahlaufnehmer (5) liefert
die Rückmeldung an die Steuerung,
dass sich der Generator im betriebsbereiten Zustand befindet. Die Frequenzregelung wird jetzt über die elektronische Drehzahlverstellung (2) des
Fahrzeugs aktiviert.
Somit ist eine gleichmäßige Stromversorgung bei wechselnden Verbrauchern gewährleistet.
Eine Notbedienung zur Veränderung
der Generatorfrequenz ist bei Fahrzeugen mit elektronischer Gasregulierung im FHS möglich.
Nach Abschalten des Generators wird
die Drehzahl automatisch auf Leerlaufdrehzahl geregelt und der Nebenantrieb wieder ausgerückt.
Steuermodul
Fahrgestell
Steuermodul
ZIEGLER
2
1
04
5
6
7
1. Steuermodul Tourmat F
2. Steuermodul Fahrgestell
3. Generatorschrank
4. Drucktaster Generator „Ein/Aus“
5. Drehzahlaufnehmer
6. Fahrgestellmotor
7. Einbaugenerator
7
SCHAUMMITTELZUMISCHEINRICHTUNG ZZ
ZIEGLER-Schaummittelzumischeinrichtungen – das modernste und
umfassendste Programm auf dem
Markt!
Vorteile:
+ Gleichzeitig wahlweise Abgabe von
Wasser oder Schaum an den Abgängen
+ Unabhängig von der Art der Wasserzuführung zur Pumpe
+ Schaummittelentnahme auch aus
externen Behältern
Nachteile:
- Druckverlust bei 30 %
- Die Durchflussmenge des Zumischers muss auf den Verbraucher
abgestimmt sein
- Empfindlich gegen reibungsbedingten Gegendruck
ZZ ZIEGLER-Strahlpumpen-Zumischer für die Druckwasserleitung
Eine Querschnittsverengung erzeugt
einen Unterdruck, der das Schaummittel ansaugt.
8
2
04
4
0%
2%
4%
7
6%
6
1
5
3
8
1. Wassertank
2. Schaumtank
3. Saugleitung Wassertank
4. Saugleitung Schaumtank
5. Feuerlöschkreiselpumpe
6. Druckausgänge
7. „Z“ Zumischer
8. Druckschlauch
SCHAUMMITTELZUMISCHEINRICHTUNG ZPV
ZPV ZIEGLER-Pumpenvormischer
Der ZPV ist eine Zumischeinrichtung,
die nach dem Prinzip der Wasserstrahlpumpe Schaummittel ansaugt
und der Pumpe saugseitig zumischt.
Mit einem Dosierhahn kann die
Schaummittelmenge geregelt werden.
ZIEGLER-PV gibt es in folgenden
Größen: 50, 75, 100, 150, 200, 300,
400, 500 und 600.
Vorteile (Wasserstrahlpumpen-Prinzip):
+ intensive Durchmischung
+ gegendruckunabhängig
+ einfaches, zuverlässiges und preisgünstiges Zumischsystem
Nachteile
(Wasserstrahlpumpen-Prinzip):
- manuelle Nachregulierung bei Durchflussänderung notwendig
- 2,5facher Ausgangsdruck erforderlich bei Einspeisung vom Hydranten
- komplette Pumpenanlage muss gespült werden
- Leistungsverlust durch Treibwasserleitung
6
2
04
4
50
100 1
50
20
0
9
in
/m
0l
8
1. Wassertank
2. Schaumtank
3. Saugleitung Wassertank
4. Saugleitung Schaumtank
5. Feuerlöschkreiselpumpe
6. Druckausgänge
7. Pumpenvormischer
8. Treibwasserleitung
9. Wählskala für Schaummittelmenge
1
7
5
3
9
SCHAUMMITTELZUMISCHEINRICHTUNG
ZPV MAD
ZPV MAD
ZIEGLER-Pumpenvormischer mit
einer mechanisch-automatischen
Dosiereinrichtung
Die Zumischeinrichtung besteht aus
einem durchflussgeregelten Zumischregler und einem Pumpenvormischer.
Damit wird eine automatische Regelung der Schaummittelmenge erreicht.
Die Zumischrate kann auf drei Werte
zwischen 1 und 8 % eingestellt werden.
Die MAD reagiert schnell auf Veränderungen der Durchflussmenge und führt
der Strahlpumpe immer genau so viel
Schaummittel zu, wie zur Einhaltung
der gewählten Prozentrate erforderlich
ist.
ZPV MAD gibt es in zwei Größen:
- ZPV MAD 30 für Durchflussraten von
100-3000 l/min
- ZPV MAD 50 für Durchflussraten von
200-5000 l/min,
bei Reduzierung auf 6 % sogar bis
6000 l/min
6
2
4
9
1%
3%
6%
Sp
04
10
8
7
1
3
5
10
1. Wassertank
2. Schaumtank
3. Saugleitung Wassertank
4. Saugleitung Schaumtank
5. Feuerlöschkreiselpumpe
6. Druckausgänge
7. Pumpenvormischer
8. Treibwasserleitung
9. mechanisch-automatische Dosiereinrichtung MAD
10. Schaumzumischhebel
SCHAUMMITTELZUMISCHEINRICHTUNG
ZPV EAD 80
Das Schaummittel wird durch einen
Pumpenvormischer angesaugt und in
den Saugeingang der Feuerlöschkreiselpumpe eingespeist. Eine SPSSteuerung wertet die von den Durchflussmessern kommenden Signale aus
und steuert die Dosiereinrichtung entsprechend der vorgewählten Zumischrate.
ZPV EAD 80
ZIEGLER-Pumpenvormischer mit
einer elektronisch-automatischen
Dosiereinrichtung
Die Zumischeinrichtung besteht aus
einem magnetisch-induktiven Durchflussmesser in der Druckleitung der
Feuerlöschkreiselpumpe, einem weiteren magnetisch-induktiven Durchflussmesser sowie einer elektrisch gesteuerten Dosiereinrichtung in der
Schaumsaugleitung des Pumpenvormischers.
3%
6%
SP
1%
6
Wasserdurchflussbereich:
- 100 - 8000 l/min
Schaumdurchflussbereich:
- 1 - 700 l/min
Einstellbare Zumischraten:
- 1%-8%
2
04
SPS
9
4
M
11
10
1. Wassertank
2. Schaumtank
3. Saugleitung Wassertank
4. Saugleitung Schaumtank
5. Feuerlöschkreiselpumpe
6. Druckausgänge
7. Pumpenvormischer
8. Treibwasserleitung
9. Durchflussmesser
Wasser-Schaummittelgemisch
10. Dosiereinrichtung
11. Durchflussmesser Schaummittel
8
1
7
5
3
11
SCHAUMMITTELZUMISCHEINRICHTUNG
PROFOMAT
PROFOMAT
Das selbstregulierende Schaummittel-Druckzumischsystem
04
Das Druckzumischsystem PROFOMAT
wird zur automatischen und genauen
Zumischung von Schaummitteln über
den gesamten Druck- und Förderbereich von Feuerlöschkreiselpumpen
eingesetzt. Das PROFOMAT-System
besteht aus einem oder mehreren Zumischern, der Dosiereinrichtung mit
Einstellskala, einem Druckregler, einem
Rückschlagventil zum Schaummitteltank und einer Schaummittelpumpe.
Der/die Zumischer wird/werden auf
der Druckseite der Pumpe eingebaut.
Druckwasser für die Verbraucher fließt
durch den/die Zumischer. Mittels der
Dosiereinrichtung kann die gewünschte
Zumischrate für das Schaummittel
manuell/fernbedient eingestellt werden. Das Schaummittel wird von der
Schaummittelpumpe über einen
Druckregler zum Zumischer gepumpt.
Der Druck des Schaummittels muss
dabei mindestens 2 bar höher als der
jeweilige Ausgangsdruck liegen. Im
Druckregler wird die Differenz zwischen
Wasser- und Schaummitteldruck
mechanisch über eine Membrane geregelt. Über den Zumischer wird das
von der Schaummittelpumpe über den
Druckregler und die Dosiereinrichtung
strömende Schaummittel in der vorgewählten Rate (Prozentanteil) dem
Druckwasser zugemischt.
Vorteile/Eigenschaften:
a) Unabhängig von Wassermenge und
Druck des von der Feuerlöschkreiselpumpe abgenommenen Druckwassers
bleibt die Zumischung konstant, so
lange der Druck des Schaummittels
mindestens 2 bar über dem Wasserdruck liegt. Die von der Feuerlöschkreiselpumpe und der Schaummittelpumpe abgegebene Leistung braucht
dabei jeweils nur den Erfordernissen
des größten Verbrauchers (Werfer) zu
entsprechen.
b) Wenn erforderlich, kann jedem der
Verbraucher (Druckwasserabgänge,
Werfer, Selbstschutzanlage, etc.) ein
eigener Zumischer zugeordnet werden.
In solchen Fällen wird der Zumischer
der jeweiligen maximalen Verbrauchsmenge (max. Leistung) des Verbrauchers entsprechend ausgelegt.
c) Werden einzelne Zumischer den
Verbrauchern zugeordnet, so können
diese unabhängig voneinander mit
Wasser oder Schaummittellösung in
variabler, dem Verbraucher angemessener Zumischung (Prozentanteil an
Schaummittel) beschickt werden.
d) Die Zumischrateneinstellung ist
stufenlos veränderbar.
e) Da keine beweglichen Teile verwendet werden, ist das System verschleißarm und weitestgehend wartungsfrei.
Anwendung:
- Wasser/Schaumfahrzeuge für Raffinerien und Industrieanlagenschutz;
- dezentrale Zumischung in stationäre
Schaumsysteme in Raffinerien und
Tanklagern.
8
2
11
6
9
7
4
6
9
1
10
6
9
5
6
12
3
1. Wassertank
2. Schaumtank
3. Saugleitung Wassertank
4. Saugleitung Schaumtank
5. Feuerlöschkreiselpumpe
6. Druckausgänge
7. Schaummittelpumpe
8. Druckzumischsystem
PROFOMAT 50
9. Druckzumischsystem
PROFOMAT 12
10. Wasserleitung
11. Schaumleitung
DRUCKZUMISCHANLAGEN UND
DRUCKLUFTSCHAUMANLAGEN
AUF EINEN BLICK
ZIEGLER FOAM SYSTEM (Class A)
ZIEGLER POWER FOAM BASIC NA (Class A und Class B nach Wunsch)
ZIEGLER POWER FOAM PRO (Class A und Class B nach Wunsch)
ZIEGLER-Anlage
max.
Durchfluss
Fördermenge
Wasser/Schaum
Schaummittelpumpe
Fördermenge
max. Schaum
max.
einstellbare
Zumischrate
Kompressor
Fördermenge
Luft
(Nennleistung)
Bemerkungen
neue
Normbezeichnung
DIN V 14430
Foam System 1
Foam System 2
1200 l/min
1600 l/min
9,5 l/min
19 l/min
1%
10 %
ohne
ohne
DZA 4
DZA 8
DZA 16
Power Foam
Basic NA
1200 l/min
9,6 l/min
6%
1400 l/min
7 bar
DLS
Power Foam
Pro 1
1600 l/min
19 l/min
10 %
2500 l/min
10 bar
DLS
Power Foam
Pro 2
2400 l/min
19 l/min
10 %
5400 l/min
10 bar
DLS
13
04
FOAM SYSTEM 1
04
ZIEGLER - FOAM SYSTEM 1
dient zur Erzeugung von Class-ASchaum mit Brandklasse-A-Schaummitteln und Strahlrohren (CM-Strahlrohre, Hohlstrahlrohre u. a.) bis zu
1200 l/min Wasser/Schaummittel-Gemisch bei einer Zumischung von
0,1 - 1 %. Die Zumischrate ist in Abhängigkeit von der abgegebenen
Wassermenge einstellbar. Mit dem
Einsatz von Schaumrohren (S2 - S4
bzw. M2 - M4) und Universal- bzw.
Brandklasse-B-Schaummitteln kann
Schaum erzeugt werden.
Die Anlage kann bei allen Fahrzeugtypen mit FPN oder TS betrieben
werden. Wir empfehlen Fahrzeuge
mit FPN und integriertem Tank.
Einsetzbar bei:
TSF/TSF Doka mit TS 8/8 und
Schaumkanisterbetrieb, TSF-W,
Fahrzeugen mit vorhandener FPN
10-1000 (z. B. LF 10/6) bis zu FPN
10-2000 (z. B. LF 16 oder TLF 16).
Schaumeinsatz kann über einen oder
mehrere Schläuche oder einen Monitor
erfolgen. Hohlstrahlrohre haben sich
beim Einsatz von Class-A-Schaum als
günstigstes Strahlrohr erwiesen. Der
Einsatz von Hohlstrahlrohren unterstützt die Erzeugung des feinen Tröpfchen-Spektrums.
Das ZIEGLER - FOAM SYSTEM 1
besteht aus:
SCHAUMZUMISCHSYSTEM
DZA 4
• ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(oder TS) zur Förderung des benötigten Löschwassers
• Schaumzumischsystem mit Schaummittelpumpe Typ 2.5 V (9,5 l/min),
Dosiereinheit, Schaumtank (Class-Aoder Universalschaum), im Fahrzeug
integriert oder über Schaumkanister
• Anschluss Schaumanlage an der
Pumpendruckleitung
• Spezielle Schaumkanisterdeckel
mit Anschlüssen für Schaum-Zu-
Pumpenbedienstand mit ”FOAM SYSTEM 1”
Technische Daten:
Schaummittelpumpe: 9,5 l/min
Volumenstrom:
bis 1200 l/min
Zumischrate:
0,1 bis 1 %
üsten!
r
h
c
a
um N
auch z
DRUCKZUMISCHANLAGE DZA 4 (DIN V 14430)
Nennleistung:
- 400 l/min Wasser-Schaummittel-Gemisch
- Zumischrate = 0,3 - 1 %
14
und Rücklauf, Schaummittelfilter
und Rückschlagklappen
• Volumenstrom bis 1200 l/min
durch die Dosiereinheit
• Eingang und Abgang über
1x ”B-Storz”
• elektrische Verkabelung
• Bedienelement in schwenkbarem
BKT integriert
FOAM SYSTEM 2
B
SCHAUM
ZUMISCHUNG
A
Max
Auslastung
1/2
FOAM SYSTEM
1/4
1/2
1/4
3/4
3/4
Total
Fluß l/min
0
1/1
0
Inhalt
content
%
Wasser
Auswahl
Schaum
1/1
Inhalt
content
ON
Auswahl
%
Achtung! Betriebsanleitung lesen
und beachten.
ZIEGLER - FOAM SYSTEM 2
dient zur Erzeugung von Class-ASchaum mit Brandklasse-A-Schaummitteln und Strahlrohren (CM-Strahlrohre, Hohlstrahlrohre u. a.) bis zu
1600 l/min Wasser/SchaummittelGemisch bei einer Zumischung von
0,1 - 10 %. Die eingestellten Zumischraten passen sich automatisch den
variierenden Volumenströmen an. Mit
dem Einsatz von Schaumrohren
(S2 - S4 bzw. M2 - M4) und Universal- bzw. Brandklasse-B-Schaummitteln kann Schaum erzeugt werden.
Die Anlage ist geeignet zum Einbau
in jeden Fahrzeugtyp mit einer FPN
10-1000 oder einer FPN 10-2000.
Es können entweder 4 Rohre (C, M4,
S4) oder ein Monitor eingesetzt werden.
Hohlstrahlrohre haben sich beim Einsatz von Class-A-Schaum als günstigstes Strahlrohr erwiesen. Der Einsatz
von Hohlstrahlrohren unterstützt die
Erzeugung des feinen TröpfchenSpektrums.
stellung, Schaummittelfilter und
Rückschlagklappen
• Bedienfeld mit der Anzeige vom
aktuellen Volumenstrom, der
Zumischrate, dem Wasser- und
Schaummittelverbrauch sowie der
Auslastung
Das ZIEGLER - FOAM SYSTEM 2
besteht aus:
• ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
zur Förderung des benötigten
Löschwassers
• Schaumzumischsystem mit Schaummittelpumpe, Durchflussmesser,
Schaumtanks 50/100 l
(50 l Class-A-/100 l Universalschaum),
Schaummitteleinspritzdüse, elektropneumatisches Selektorventil für
Schaummittelauswahl mit Spül-
Technische Daten:
Zahnrad-Schaummittelpumpe:
19 l/min bei 17 bar
Durchflussmesser 2”-Messbereich:
60 - 1600 l/min
Pumpen-Antriebsmotor:
24 V, 0,5 kW
DRUCKZUMISCHANLAGE DZA 16
(DIN V 14430)
Nennleistung:
DRUCKZUMISCHANLAGE DZA 8
(DIN V 14430)
Nennleistung:
- 1600 l/min Wasser-Schaummittel-Gemisch
- Zumischrate = 0,3 - 1 %
- 800 l/min Wasser-Schaummittel-Gemisch
- Zumischrate = 0,3 - 2 %
Wasserleitung
1
Schaummittelpumpe
Schaumleitung
2
4
6
Feuerlöschkreiselpumpe
Regeltechnik
Pumpenbedienstand mit „FOAM SYSTEM 2“
04
Funktionsschema DZA (FOAM SYSTEM)
15
3
POWER FOAM BASIC NA
B
A
1/2
1/4
0
POWER FOAM
BASIC NA
04
1/2
3/4
1/1
Inhalt
content
1/4
0
4
3/4
1/1
Inhalt
content
6
2
8
0
bar
00 00 0 0
10
ON
OFF
ZIEGLER - POWER FOAM BASIC NA
Bei ZIEGLER-Anlagen sind mit CAFS
Wurfweiten von 30 - 50 m möglich.
Die Kompressorleistung beträgt
1400 l/min bei 7 bar.
Der Volumenstrom beträgt bis zu
1200 l/min Wasser/SchaummittelGemisch bei einer Zumischung von
0,2 - 6 % und Druckluftschaum mit
zusätzlich bis zu 1400 l/min Druckluft.
Schaumqualität einstellbar:
Volumenverhältnis Wasser-/Schaumgemisch zu Luft (Vv)
nass:
3 ≤ Vv ≤ 10
trocken: 10 < Vv ≤ 18
Die Anlage wird mit einem Arbeitsdruck bis maximal 7 bar betrieben.
Die Zumischung ist regelbar von
0,2 - 6 % in Zehntelschritten über
Drucktaster und passt sich automatisch den variierenden Volumenströmen an.
Das System ist sehr übersichtlich und
leicht zu bedienen. Mit einem Knopfdruck kann die Anlage während des
Betriebs von Wasser- auf CAFS-Betrieb oder umgekehrt geschaltet werden.
Der gleichzeitige Einsatz von 3 C-Rohren mit Class-A-Foam oder 3 C-Rohren mit Druckluftschaum bzw. der Einsatz eines Monitors ist ohne weiteres
möglich. Andere Kombinationen wie
beispielsweise Wasserabgabe über
Druckabgänge in 2 C-Schläuche und
gleichzeitig mit einem Abgang CAFSBetrieb ist auch möglich.
Alle CAFS-Komponenten sind im GR
zusammengefasst. Dadurch geht in
den übrigen Geräteräumen kein wertvoller Platz verloren. Das System ist
sehr wartungsarm. Zum Service kann,
wie bei ZIEGLER üblich, einfach das
komplette BKT auf die Seite geklappt
werden und man hat alle wichtigen
Elemente auf einen Blick vor sich. Die
Anlage wiegt so wenig, dass sie in jedes ZIEGLER-LF 10/6 eingebaut werden kann. Die ZIEGLER-Power Foam
Basic NA kann von ihrem Leistungsspektrum her in jedem Fahrzeug mit einer FPN 10-1000 oder einer FPN 10-2000 verwendet werden.
DRUCKLUFTSCHAUM DLS/CAFS
DLS
DRUCKZUMISCHANLAGE DLS (DIN V 14430)
Leistung:
- 400 l/min Wasser-Schaummittel-Gemisch
- Zumischrate = 0,3 - 2 %
- 1400 l/min Druckluft bei 7 bar
- Volumenverhältnis Luft/Schaum = 3 - 15
16
DLS
DRUCKLUFTSCHAUM DLS/CAFS
Wasserleitung
1
Schaummittelpumpe
Schaumleitung
Feuerlöschkreiselpumpe
3
Kompressor
4
5
6
2
Regeltechnik
"nass/trocken"
7
Luftleitung
9
8
Luftregulierventil
10
Wasser-/Schaum-/Luftgemisch
04
Pumpenbedienstand mit POWER FOAM BASIC NA
Funktionsschema DLS/CAFS für POWER FOAM BASIC NA
Technische Daten:
Schaummittelpumpe:
max. 9,6 l/min bei 17 bar
Kompressorleistung:
max. 1400 l/min bei 7 bar
System-Arbeitsdruck:
7 bar
Durchflussmesser 2”-Messbereich:
60 - 1200 l/min
Kompressorantrieb:
Nebenantrieb, über Riementrieb
mit Magnet-Kupplung
Leistungsaufnahme Kompressor:
max. 9 kW
Andere Konfigurationen
von ZIEGLER-Class-AFoam-Anlagen und DLSAnlagen mit ZIEGLERFeuerlöschkreiselpumpen
sind möglich.
Lassen Sie sich beraten!
POWER
POWER FOAM
FOAM BASIC
BASIC NA
NA
17
POWER FOAM PRO 1
POWER FOAM PRO
B
A
SCHAUM
ZUMISCHUNG
1/2
1/4
0
+
1/2
1/1
0
Inhalt
content
10
Luftmengenanzeige
3/4
1/1
Inhalt
content
LUFTZUMISCHUNG
Max
Auslastung
1/4
3/4
Total
Fluß l/min
%
Auswahl
Achtung! Betriebsanleitung lesen und
beachten.
Schaummittel muß zur Luftzumischung
gefördert werden!
Schaumzumischung am ARC regeln.
15
5
Wasser Schaum
20
25
Luft bereit
ON
%
-
04
Achtung! Betriebsanleitung lesen
und beachten.
ZIEGLER - POWER FOAM PRO 1
zur Erzeugung von Class-A-Schaum
bis zu 1600 l/min bei einer Zumischung von 0,1 - 10 % und Druckluftschaum mit zusätzlich bis zu
2500 l/min Druckluft.
Schaumqualität einstellbar für PRO 1
und PRO 2:
Volumenverhältnis Wasser-/Schaumgemisch zu Luft (Vv)
nass:
3 ≤ Vv ≤ 10
trocken: 10 < Vv ≤ 18
Die eingestellten Zumischraten passen
sich automatisch den variierenden
Volumenströmen an. Die ZIEGLERPOWER-FOAM-PRO-1-Anlage ist geeignet zum Einbau in jedes Fahrzeug
mit einer FPN 10-1000 oder einer
FPN 10-2000. Der gleichzeitige Einsatz von 6 C-Rohren mit Class-ASchaum oder Druckluftschaum,
respektive der Einsatz eines Monitors, ist möglich.
0
ON
Auswahl
bar
30
AIR / LUFT
WATER / WASSER
HVC
TEMP
HVC
HOURS
Öltemperatur
Betriebsstunden
Keine Blindkupplungen an den CAFS-Abgängen anbringen!
ZIEGLER-POWER-FOAM-PRO-1Anlage besteht aus:
• ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
zur Förderung des benötigten
Löschwassers
• Schaumzumischsystem mit Schaummittelpumpe, Durchflussmesser,
Schaumtanks, Schaummitteleinspritzdüse, elektropneumatisches
Selektorventil für Schaummittelauswahl mit Spülstellung, Schaummittelfilter und Rückschlagklappen
• Bedienfeld mit Anzeige vom aktuellen Volumenstrom, der Zumischrate, dem Wasser- und Schaummittelverbrauch sowie der Auslastung
• HVC-Kompressor mit SeparatorTank und Ölkühler
• Luftdrucksteuerventil mit manueller
Notbetätigung
• Automatische Luftmengenmessund Steuereinheit mit LuftmengenAnzeigefeld
• ARC-Steuereinheit zur Steuerung
der Verschäumung (nass/trocken)
Technische Daten:
Zahnrad-Schaummittelpumpe:
19 l/min bei 17 bar
Kompressorleistung:
2500 l/min bei 10 bar
Kompressorantrieb:
Nebenantrieb, über Riementrieb
mit Magnet-Kupplung
Durchflussmesser 2”-Messbereich:
60 - 1600 l/min
Schaumpumpe-Antriebsmotor:
24 V, 0,5 kW
Leistungsaufnahme Kompressor:
max. 37 kW
DLS
DRUCKLUFTSCHAUM DLS/CAFS
DRUCKZUMISCHANLAGE DLS (DIN V 14430)
Leistung:
- 800 l/min Wasser-Schaummittel-Gemisch
- Zumischrate = 0,3 - 2 %
- 2500 l/min Druckluft bei 10 bar
- Volumenverhältnis Luft/Schaum = 3 - 15
POWER FOAM PRO 1
18
POWER FOAM PRO 2
Wasserleitung
1
Schaummittelpumpe
Schaumleitung
Feuerlöschkreiselpumpe
3
Kompressor
4
5
6
2
Regeltechnik
"nass/trocken"
7
Luftleitung
9
8
Luftregulierventil
10
Wasser-/Schaum-/Luftgemisch
Pumpenbedienstand mit „POWER FOAM PRO“
04
Funktionsschema DLS/CAFS für POWER FOAM PRO
DRUCKLUFTSCHAUM DLS/CAFS
ZIEGLER - POWER FOAM PRO 2
zur Erzeugung von Class-A-Schaum
bis zu 2400 l/min bei einer Zumischung von 0,1 - 10 % und Druckluftschaum mit zusätzlich bis zu
5400 l/min Druckluft. Schaumqualität
einstellbar für PRO 1 und PRO 2:
Volumenverhältnis Wasser-/Schaumgemisch zu Luft (Vv)
nass:
3 ≤ Vv ≤ 10
trocken: 10 < Vv ≤ 18
Die eingestellten Zumischraten passen sich automatisch den variierenden
Volumenströmen an. Die ZIEGLERPOWER-FOAM-PRO-2-Anlage ist geeignet zum Einbau in jedes Fahrzeug
mit einer FPN 10-1000 oder einer
FPN 10-2000. Der gleichzeitige Einsatz von 6 C-Rohren mit Class-ASchaum oder Druckluftschaum und
zusätzlichem Einsatz eines Monitors ist möglich.
Die ZIEGLER-POWER-FOAMPRO-2-Anlage
besteht aus den gleichen Komponenten wie die POWER-FOAM-PRO1-Anlage mit folgenden abweichenden Leistungsparametern:
Kompressorleistung:
5400 l/min bei 10 bar
Durchflussmesser 2,5”-Messbereich:
60 - 2450 l/min
Lassen Sie sich beraten!
POWER FOAM PRO 2
DRUCKZUMISCHANLAGE DLS (DIN V 14430)
Leistung:
- 1600 l/min Wasser-Schaummittel-Gemisch
- Zumischrate = 0,3 - 1 %
- 5400 l/min Druckluft bei 10 bar
- Volumenverhältnis Luft/Schaum = 3 - 15
19
HOCHDRUCKLÖSCHANLAGEN
59301
04
Das Prinzip
Effiziente Brandbekämpfung durch optimale Ausnutzung der Löscheffekte
des Wassers. Durch feinste Vernebelung wird eine fast vollständige Verdampfung des Wassers erreicht. Die
Sauerstoffkonzentration bzw. die Sauerstoff-Zufuhr wird behindert und ein
optimaler Kühleffekt erzielt.
Einsatzbereiche
Das Hochdrucklöschgerät HDL wird
bei Bränden der Klasse A und B eingesetzt. In der Brandklasse A (Feststoffbrände) wird vorwiegend das klassische Löschmittel Wasser verwendet.
Je nach Bedarf und Situation kann
durch die Zumischung des Schaummittels und die schnelle und unkomplizierte Umschaltung an der Schnellangriffs-Einrichtung auf Schaum umgestellt werden. Dieser eignet sich hervorragend zum Löschen brennbarer
Flüssigkeiten (Brandklasse B) und verhindert bei Feststoffbränden eine mögliche Rückzündung.
Die Vorteile im Überblick:
- Schnellangriffseinrichtung in kompakter Bauweise
- optimale Ausnutzung des Kühleffektes von Wasser
- Stickeffekt durch Wasserdampfbildung
- minimaler Wasserverbrauch von
max. 25 l/min
- Reduzierung des Löschwasserschadens
- Zumischung von Schaummitteln nur
bei Bedarf
- Multifunktionalität in Verbindung mit
weiteren Komponenten (Ölblitz,
Schlammsauger etc.)
Hochdrucklöschgerät HDL 250
Fahraggregat mit Tank 125 l
mit stabilem Stahlrohr-Rahmen-Fahrgestell, Kanisterhalter und Schubholm.
Antrieb durch 2-Zylinder-V-Benzinmotor 18 PS/13,2 kW. Öldruck-Überwachung, vibrationsfeste Starterbatterie
12 V/44 Ah, Elektrostart, Not-Seilzugstarter. Wechselbarer Kanistertank 5 l
für Normalbenzin. Kraftübertragung
durch ölbadgeschmiertes Untersetzergetriebe 3.600:1.450 min-1, 3-ZylinderKolbenpumpe, ölbadgeschmiert, mit
verschleißfesten Keramikplungern,
Edelstahlventilen, chem. vernickeltem,
korrosionsfestem Messing-Zylinderkopf. Wasserfilter mit V4A-Sieb. Hochdruck-Steuerventil mit Druckentlastung
bei geschlossener Löschpistole.
Überhitzungsschutz durch Thermoventil 58 °C. Glyceringedämpftes Manometer 0 - 400 bar (Klasse 1.6). Unter
vollem Druck drehbare Schlauchtrommel für 60 m Panzerschlauch (600 bar)
mit Kurbel, Schlauch-Rollenfenster,
Bremse/Feststeller. Schaummittel-Ansaugeinrichtung 3 % mit Absperrhahn.
Mit 50 m Panzerschlauch (600 bar),
Schlauch-Entdrallungsgelenk, selbstschließender, verriegelbarer Löschpistole, durch Schwenken von Hochdrucknebel auf Schwerschaum umstellbarem Kombi-Löschvorsatz (korrosionsfest).
Wasserfördermenge: max. 24 l/min
Betriebsüberdruck: 280 bar
Löschwasserdruck: 250 bar
Maße (LxBxH):
ca. 1210x760x1100 mm
Leergewicht: ca. 177 kg
...................................................59301
Hochdrucklöschgerät HDL 250
TS-Version mit Tank 125 l *
wie Art.-Nr. 59301, jedoch ohne Fahrgestell, Kanisterhalter und Schubholm.
Mit Rahmen für TS 8/8-Schiene, Traggriffen und Batterie-Ladesteckdose
nach DIN 14690.
Maße (LxBxH):
ca. 1150x560x1052 mm
Leergewicht: ca. 163 kg
...................................................59302
59304
Hochdrucklöschgerät HDL 170 S
Einbau-Version ohne Tank
mit stabiler Montageplatte und Metallgummi-Puffer für Festmontage. Antrieb durch 1-Zylinder-Benzinmotor
9,6 kW. Öldruck-Überwachung, vibrationsfester Seilzugstarter. Tank 5 l für
Normalbenzin. 3-Zylinder-Kolbenpumpe, ölbadgeschmiert, mit verschleißfesten Keramikplungern, Edelstahlventilen, chem. vernickeltem, korrosionsfestem Messing-Zylinderkopf. Wasserfilter mit V4A-Sieb. Hochdruck-Steuerventil mit Druckentlastung bei geschlossener Löschpistole. Glyceringedämpftes Manometer 0 - 250 bar
(Klasse 1.6). Unter vollem Druck drehbare Schlauchtrommel mit 50 m Hochdruckschlauch (300 bar) mit Kurbel,
Bremse/Feststeller. Schaummittel-Ansaugeinrichtung 3 % mit Absperrhahn.
Mit Schlauch-Entdrallungsgelenk,
selbstschließender, verriegelbarer
Löschpistole, durch Schwenken von
Hochdrucknebel auf Schwerschaum
umstellbarem Kombi-Löschvorsatz
(korrosionsfest).
Wasserfördermenge: max. 21 l/min
Betriebsüberdruck: 180 bar
Löschwasserdruck: 170 bar
Maße (LxBxH): ca. 680x565x520 mm
Leergewicht: ca. 75 kg
...................................................59304
Weitwurf-Hochdruckdüse für Hochdrucklöschgeräte *
aufschraubbare Düse für löschwirksame Wurfweiten bis 7 m.
...................................................59306
Weitere Hochdrucklöschgeräte auf
Anfrage!
* ohne Abbildung
20
AUTOMATISCHE WASSERZUFÜHRUNG AWZ
7
3
1
6
2
4
AWZ Automatisches Wasserzuführungssystem
Zweck:
Das AWZ-System dient zur Wassereinspeisung vom Hydranten in die
Pumpe, wobei automatisch bei anstehendem Hydrantendruck die Wasserentnahme der Pumpe aus dem Tank
gestoppt wird und die Pumpe mit
Wasser aus dem Hydranten versorgt
wird. Es erübrigt sich hierbei die Verwendung eines Sammel- oder Übergangsstückes am Saugeingang. Das
Zusammenziehen des Schlauches bei
Entnahme zu großer Wassermengen
wird ebenfalls vermieden. Außerdem
entfällt das Umschalten der Schwenkklappe.
Funktionsbeschreibung:
Das System besteht aus zwei federbelasteten Rückschlagventilen. Das
Ventil (1) sitzt in der Tanksaugleitung
und hat einen sehr geringen Öffnungsdruck. Das Ventil (2) sitzt in einer Abzweigung der Tanksaugleitung, die
zwischen Ventil (1) und der Pumpe einmündet. Das Ventil (2) hat eine starke
Feder und öffnet deshalb erst bei einer
Druckdifferenz von 1 bar.
5
1. Rückschlagventil
2. Rückschlagventil
3. Tank
4. Saugeingang
5. Hydranteneinspeisung
6. Schwenkklappe
7. Feuerlöschkreiselpumpe
Tanksaugbetrieb:
Beim Tanksaugbetrieb öffnet sich das
Ventil (1) in der Tanksaugleitung. Das
Ventil (2) in der Hydranteneinspeiseleitung bleibt durch die hohe Federkraft geschlossen. Dadurch wird verhindert, dass über das Ventil (2) Luft
angesaugt wird.
Hydrantenbetrieb:
Wird die Zuleitung vom Hydranten unter Druck gesetzt, so dass der Wasserdruck vor dem Ventil (2) auf ca. 1,5 bar
oder mehr ansteigt, dann öffnet sich
das Ventil (2) und es strömt Wasser
vom Hydranten in die Tanksaugleitung
ein. Durch das einströmende Wasser
wird in der Tanksaugleitung ein Überdruck aufgebaut, der das Ventil (1) in
der Tanksaugleitung schließt. Hierdurch geschieht eine automatische
Umschaltung von Tanksaug- auf
Hydrantenbetrieb.
Leistungsdaten:
Die über das AWZ-System einspeisbare Wassermenge hängt in erster
Linie von der Leistungsfähigkeit des
Hydranten ab. Die Nennweite und der
vorhandene Wasserdruck sind hier
die bestimmenden Faktoren. Bei
einem Fließdruck von 1,5 - 2,0 bar vor
dem Einspeiseventil (2) können bis zu
1200 l/min eingespeist werden.
21
04
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 750 - 2 H
FPN 10 - 750 - 2 H
Prüfnummer AZ 100720403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
62 kW (85 PS)
Pumpen-Nennleistung:
750 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
1900 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2100 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
16
12
0
750
200
400 600
800 1000 1200 1400 1600 1800 2000 2200
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 750 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
22
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
2
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p (bar)
14
7,5 m
Mess- und Bedieninstrumente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 875x750x680 mm
Gewicht: ca. 76 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 750 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169352
rechtsdrehend FPN 10 - 750 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169485
linksdrehend FPN 10 - 750 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156542
rechtsdrehend FPN 10 - 750 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156544
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 1000 - 2 H
FPN 10 - 1000 - 2 H
Prüfnummer AZ 101020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
62 kW (85 PS)
Pumpen-Nennleistung:
1000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
1900 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2100 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
16
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 1000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169352
rechtsdrehend FPN 10 - 1000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169485
linksdrehend FPN 10 - 1000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156542
rechtsdrehend FPN 10 - 1000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156544
12
2
0
200
400
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Mess- und Bedieninstrumente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 875x750x680 mm
Gewicht: ca. 76 kg
Gesamtförderdruck p (bar)
14
600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2000 2200
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 1000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
23
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 1500 - 1 H
FPN 10 - 1500 - 1 H
Prüfnummer AZ 101510403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
120 kW (165 PS)
Pumpen-Nennleistung:
1500 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
2500 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2800 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
14
12
2
0
300 600 900 1200 1500 1800 2100 2400 2700 3000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 1500 - 1 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
24
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
16
7,5 m
Mess- und Bedieninstrumente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 90 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 1500 - 1 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................168987
rechtsdrehend FPN 10 - 1500 - 1 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169106
linksdrehend FPN 10 - 1500 - 1 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156546
rechtsdrehend FPN 10 - 1500 - 1 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156548
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 1500 - 2 H
FPN 10 - 1500 - 2 H
Prüfnummer AZ 101520403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
88 kW (120 PS)
Pumpen-Nennleistung:
1500 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
2600 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2850 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
16
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 1500 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169290
rechtsdrehend FPN 10 - 1500 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169724
linksdrehend FPN 10 - 1500 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156549
rechtsdrehend FPN 10 - 1500 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156550
12
2
0
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
14
Mess- und Bedieninstrumente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 115 kg
300 600 900 1200 1500 1800 2100 2400 2700 3000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 1500 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
25
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 2000 - 1 H
FPN 10 - 2000 - 1 H
Prüfnummer AZ 102010403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
120 kW (165 PS)
Pumpen-Nennleistung:
2000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
2500 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2800 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
14
12
2
0
2000
300 600 900 1200 1500 1800 2100 2400 2700 3000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 2000 - 1 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
26
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
16
7,5 m
Mess- und Bedieninstrumente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 90 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 2000 - 1 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................168987
rechtsdrehend FPN 10 - 2000 - 1 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169106
linksdrehend FPN 10 - 2000 - 1 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156546
rechtsdrehend FPN 10 - 2000 - 1 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156548
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 2000 - 2 H
FPN 10 - 2000 - 2 H
Prüfnummer AZ 102020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
88 kW (120 PS)
Pumpen-Nennleistung:
2000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
2600 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2850 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
16
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 2000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169290
rechtsdrehend FPN 10 - 2000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169724
linksdrehend FPN 10 - 2000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156549
rechtsdrehend FPN 10 - 2000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156550
12
2
0
2000
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
14
Mess- und Bedieninstrumente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 115 kg
300 600 900 1200 1500 1800 2100 2400 2700 3000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 2000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
27
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 3000 - 1 H
FPN 10 - 3000 - 1 H
Prüfnummer AZ 103010403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
140 kW (190 PS)
Pumpen-Nennleistung:
3000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
3800 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
4200 l/min bei 10 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit DN-125-Saugeingang, 3 BDruckabgängen, 1 Anschluss für
Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für
Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe
absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
14
12
4
2
0
3000
400 800 1200 1600 2000 2400 2800 3200 3600 4000 4400
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 3000 - 1 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
28
geod. Saughöhe = 1,5 m
6
geod. Saughöhe = 3,0 m
8
geod. Saughöhe = 4,5 m
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
16
7,5 m
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 90 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
Saugeingang 2x A, vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 3000 - 1 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................168987
rechtsdrehend FPN 10 - 3000 - 1 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169106
linksdrehend FPN 10 - 3000 - 1 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156546
rechtsdrehend FPN 10 - 3000 - 1 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156548
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 3000 - 2 H
FPN 10 - 3000 - 2 H
Prüfnummer AZ 103020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
105 kW (143 PS)
Pumpen-Nennleistung:
3000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
3250 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
3650 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit DN-125-Saugeingang, 3 BDruckabgängen, 1 Anschluss für
Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für
Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe
absperrbar
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 10 - 3000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169290
rechtsdrehend FPN 10 - 3000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169724
linksdrehend FPN 10 - 3000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156549
rechtsdrehend FPN 10 - 3000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156550
12
8
6
4
2
0
3000
geod. Saughöhe = 4,5 m
10
geod. Saughöhe =
3,0 m = 1,5 m
14
geod. Saughöhe = 6,0 m
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
Saugeingang 2x A, vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
16
geod. Saughöhe = 7,5 m
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 115 kg
Förderstrom Q (l/min)
18
Gesamtförderdruck p ges (bar)
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
04
400 800 1200 1600 2000 2400 2800 3200 3600 4000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 3000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
29
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 4000 - 2 H
FPN 10 - 4000 - 2 H
Prüfnummer AZ 104020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
130 kW (180 PS)
Pumpen-Nennleistung:
4000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
4700 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
5100 l/min bei 10 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit Flansch für Saugeingang und
Flansch für Druckabgang
04
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Förderstrom Q (l/min)
18
14
12
2
0
500 1000 1500 2000 2500 3000 3500 4000 4500 5000 5500
Garantiepunkte:
geod. Saughöhe
Garantiepunkte:
geod. Saughöhe3 m
3m
geod. Saughöhe
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 4000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
30
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
16
7,5 m
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1260x1260x970 mm
Gewicht: ca. 97 kg für Grundpumpe
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
Saugeingänge 2x Storz A, alternativ
Saugeingang 1x Storz 150, TanksaugAnschluss DN 150. Bis zu 6 Druckabgänge B, 1 Werferabgang, 2 Druckabgänge zu Schnellangriffseinrichtungen,
1 Abgang für Tankfüllleitung, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, Lenzeinrichtung,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 50
linksdrehend FPN 10 - 4000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156454
rechtsdrehend FPN 10 - 4000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156455
linksdrehend FPN 10 - 4000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156456
rechtsdrehend FPN 10 - 4000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156457
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 10 - 6000 - 2 H
FPN 10 - 6000 - 2 H
Prüfnummer AZ 106020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
200 kW (272 PS)
Pumpen-Nennleistung:
6000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
7200 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
8000 l/min bei 8 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit Flansch für Saugeingang und
Flansch für Druckabgang
04
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, Lenzeinrichtung,
TROKOMAT-Absperrung, EAD
linksdrehend FPN 10 - 6000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156466
rechtsdrehend FPN 10 - 6000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156467
linksdrehend FPN 10 - 6000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156468
rechtsdrehend FPN 10 - 6000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156469
16
14
12
2
0
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
Saugeingang 2x Storz 125, alternativ
Saugeingang 1x DN 200, TanksaugAnschluss 2x DN 150, bis zu 8 Druckabgänge B oder wahlweise 2 Druckabgänge A, mit Zwischenbauklappe absperrbar, 2 Werferabgänge, 2 Druckabgänge zu Schnellangriffseinrichtungen, 1 Abgang für Tankfüllleitung,
Anbau eines Pumpenvormischers
Förderstrom Q (l/min)
18
Gesamtförderdruck p ges (bar)
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1300x860x750 mm
Gewicht: ca. 128 kg für Grundpumpe
1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000 9000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 10 - 6000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
31
FEUERLÖSCHKREISELPUMPEN
FPN 10 - 8000 - 1 H
UND FPN 10 - 8000 - 1 HH
Abbildung mit
Hochdruckteil
FPN 10 - 8000 - 1 H und
FPN 10 - 8000 - 1 HH
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA oder
Antriebsaggregat ab 270 kW (H)
320 kW (HH)
Pumpenleistungen im Einzelbetrieb:
Normaldruckpumpe (H):
8000 l/min bei 10 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Hochdruckpumpe (HH):
250 l/min bei 40 bar
Maximale Pumpenleistung:
10000 l/min bei 8 bar und 1,5 m geod.
Saughöhe
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes oder Pumpenaggregat
Grundausstattung:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe mit
Flansch für Saugeingang und Flansch
für Druckabgang. Die Hochdruckpumpe ist aufgesetzt, mit einem Hochdruckabgang zur Schnellangriffseinrichtung.
04
Förderstrom Q (l/min)
18
Gesamtförderstrom p ges (bar)
16
14
12
10
8
6
4
2
8000
0
1500 3000 4500 6000 7500 9000 10500 12000 13500
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
Lenzeinrichtung, SchaummittelZumischeinrichtungen
linksdrehend FPN 10 - 8000 - 1 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................199413
rechtsdrehend FPN 10 - 8000 - 1 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................199414
linksdrehend FPN 10 - 8000 - 1 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................199415
rechtsdrehend FPN 10 - 8000 - 1 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................199416
32
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Mess- und Bedieninstrumente:
Normaldruckpumpe: 1 Überdruck- und
1 Überdruck/Unterdruckmanometer,
1 Betriebsstundenzähler
Hochdruckpumpe: 1 Hochdruckmanometer, Schalter und Kontrollleuchte
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH):
FPN 10 - 8000 - 1 H:
ca. 730x760x770 mm
FPN 10 - 8000 - 1 HH:
ca. 780x760x850 mm
Gewicht:
FPN 10 - 8000 - 1 H:
ca. 200 kg für Grundpumpe
FPN 10 - 8000 - 1 HH:
ca. 258 kg mit HD-Pumpe
Zusatzausstattung:
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ein zentraler Saugeingang DN 205
(zum Wasserbehälter) oder wahlweise
3 Saugeingänge DN 150, Größe F,
mittels Sammelstück zusammengeführt. Bis zu 8 Druckabgänge B oder
wahlweise 2 Druckabgänge A, mit
Zwischenbauklappe absperrbar. Bis zu
2 Druckabgänge zu Schnellangriffseinrichtungen. 1 Abgang für Tankfüllleitung. Bis zu 2 Werferabgänge.
Abgang für zweite HD-Schnellangriffsleitung für die Hochdruckpumpe.
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 15 - 1000 - 2 H
FPN 15 - 1000 - 2 H
Prüfnummer AZ 151020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
75 kW (102 PS)
Pumpen-Nennleistung:
1000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
1900 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2100 l/min bei 10 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
04
Förderstrom Q (l/min)
20
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
18
16
15
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 15 - 1000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169352
rechtsdrehend FPN 15 - 1000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169485
linksdrehend FPN 15 - 1000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156542
rechtsdrehend FPN 15 - 1000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156544
14
4
geod. Saughöhe = 1,5 m
6
geod. Saughöhe = 3,0 m
8
geod. Saughöhe = 4,5 m
10
geod. Saughöhe = 6,0 m
12
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p (bar)
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 875x750x680 mm
Gewicht: ca. 76 kg
2
0
200
400
600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2000 2200
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 15 - 1000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
33
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 15 - 2000 - 1 H
FPN 15 - 2000 - 1 H
Prüfnummer AZ 152010403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
125 kW (170 PS)
Pumpen-Nennleistung:
2000 l/min bei 15 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
2500 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2800 l/min bei 10 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
04
Förderstrom Q (l/min)
20
18
6
4
2
2000
0
300 600 900 1200 1500 1800 2100 2400 2700 3000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 15 - 2000 - 1 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
34
geod. Saughöhe = 1,5 m
8
geod. Saughöhe = 3,0 m
10
geod. Saughöhe = 4,5 m
12
geod. Saughöhe = 6,0 m
14
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
16
15
7,5 m
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 90 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau
eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 15 - 2000 - 1 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................168987
rechtsdrehend FPN 15 - 2000 - 1 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169106
linksdrehend FPN 15 - 2000 - 1 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156546
rechtsdrehend FPN 15 - 2000 - 1 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156548
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 15 - 2000 - 2 H
FPN 15 - 2000 - 2 H
Prüfnummer AZ 152020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
108 kW (147 PS)
Pumpen-Nennleistung:
2000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
2500 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
2900 l/min bei 10 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 1 A-Saugeingang, 2 B-Druckabgängen, 1 Anschluss für Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe absperrbar
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
04
Förderstrom Q (l/min)
20
18
16
15
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, Anschluss für zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 15 - 2000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169290
rechtsdrehend FPN 15 - 2000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169724
linksdrehend FPN 15 - 2000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156549
rechtsdrehend FPN 15 - 2000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156550
6
geod. Saughöhe = 1,5 m
8
geod. Saughöhe = 3,0 m
10
geod. Saughöhe = 4,5 m
12
geod. Saughöhe = 6,0 m
geod. Saughöhe = 7,5 m
14
Gesamtförderdruck p ges (bar)
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 115 kg
4
2
2000
0
300 600 900 1200 1500 1800 2100 2400 2700 3000
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 15 - 2000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
35
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 15 - 3000 - 1 H
FPN 15 - 3000 - 1 H
Prüfnummer AZ 153010403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
150 kW (205 PS)
Pumpen-Nennleistung:
3000 l/min bei 15 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
3700 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
4200 l/min bei 10 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit DN-125 Saugeingang, 3 BDruckabgängen, 1 Anschluss für
Schnellangriffsleitung, 1 Anschluss für
Tankfüllleitung, 1 Anschluss für Tanksaugleitung, durch Schwenkklappe
absperrbar
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
04
Förderstrom Q (l/min)
20
6
4
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1010x920x850 mm
Gewicht: ca. 90 kg
2
3000
0
400 800 1200 1600 2000 2400 2800 3200 3600 4000 4400
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 15 - 3000 - 1 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
36
geod. Saughöhe = 1,5 m
8
geod. Saughöhe = 3,0 m
10
geod. Saughöhe = 4,5 m
12
geod. Saughöhe = 6,0 m
16
15
14
geod. Saughöhe = 7,5 m
Gesamtförderdruck p ges (bar)
18
7,5 m
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
vierter Druckabgang, Anschluss für
zweite Schnellangriffsleitung, Anschluss für Werfer, Anbau eines Pumpenvormischers
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, AWZ-System,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 30,
Lenzeinrichtung
linksdrehend FPN 15 - 3000 - 1 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................168987
rechtsdrehend FPN 15 - 3000 - 1 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................169106
linksdrehend FPN 15 - 3000 - 1 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156546
rechtsdrehend FPN 15 - 3000 - 1 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156548
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPN 15 - 3000 - 2 H
FPN 15 - 3000 - 2 H
Prüfnummer AZ 153020403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
(Heckpumpe) für Fahrzeug-NA ab
170 kW (230 PS)
Pumpen-Nennleistung:
4000 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
Maximale Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
4600 l/min bei 10 bar und Hs geod. 3 m
5100 l/min bei 10 bar und Hs geod. 1,5 m
Antrieb:
über Gelenkwellen vom Nebenantrieb
des Fahrzeuggetriebes
Grundausstattung:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit Flansch für Saugeingang und
Flansch für Druckabgang
04
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Förderstrom Q (l/min)
20
Zusatzsysteme
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
ANS, TOURMAT D, Lenzeinrichtung,
TROKOMAT-Absperrung, MAD 50
linksdrehend FPN 15 - 3000 - 2 HL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156454
rechtsdrehend FPN 15 - 3000 - 2 HR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156455
linksdrehend FPN 15 - 3000 - 2 HHL
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156456
rechtsdrehend FPN 15 - 3000 - 2 HHR
(Drehrichtung siehe Seite 2)
.................................................156457
16
15
14
12
2
0
geod. Saughöhe = 1,5 m
4
geod. Saughöhe = 3,0 m
6
geod. Saughöhe = 4,5 m
8
geod. Saughöhe = 6,0 m
10
geod. Saughöhe = 7,5 m
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
Saugeingänge 2x Storz A, alternativ
Saugeingang 1x Storz 150, TanksaugAnschluss DN 150, bis zu 6 Druckabgänge B, 1 Werferabgang, 2 Druckabgänge zu Schnellangriffseinrichtungen,
1 Abgang für Tankfüllleitung, Anbau eines Pumpenvormischers
18
Gesamtförderdruck p ges (bar)
Mess- und Bedienelemente:
modulare Bedien- und Kontrolltafel
BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
Maße (LxBxH): ca. 1260x1260x970 mm
Gewicht: ca. 97 kg für Grundpumpe
500 1000 1500 2000 2500 3000 3500 4000 4500 5000 5500
Garantiepunkte: geod. Saughöhe
3m
geod. Saughöhe
7,5 m
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
FPN 15 - 3000 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
Siehe Hochdruck-Einzelblatt Seite 38.
37
FEUERLÖSCHKREISELPUMPE
FPH 40 - 250 - 3
FPH 40 - 250 - 3
Prüfnummer AZ 400230403
ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe
Aufsatzpumpe für alle Normaldruckpumpen
Leistungsaufnahme: 50 - 90 kW
Die erforderliche Hochdruck-Leistung
ist den Leistungsangaben der jeweiligen Normaldruckpumpe zu addieren!
Pumpen-Nennleistung:
250 l/min bei 40 bar
Max. Pumpenleistung:
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN
1028)
590 l/min bei 40 bar
Antrieb:
über Zahnradgetriebe und elektromagnetische Kupplung zuschaltbar
04
Grundausstattung:
3-stufige Feuerlöschkreiselpumpe in
Drehrichtung links- oder rechtsdrehend mit 2 Normaldruck-Eingängen,
wahlweise links oder rechts mit Zuleitung.
1 Hochdruck-Ausgang mit Verteiler
und 1 oder 2 Hochdruck-Abgänge
handbedient, Entwässerungshahn,
therm. Entlastungsleitung
Ges.-Förderdruck p ges (bar)
Förderstrom Q (l/min)
60
50
40
30
20
10
250
0
100
200 300 400 500 600
Garantiepunkte: 125 l/min
48 bar
250 l/min
700
40 bar
Mess- und Bedienelemente:
Hochdruck-Messgerät oder evtl. Taster Hochdruck EIN/AUS in modularer
Kontrolltafel BKT siehe S. 4
Lackierung:
silberfarben RAL 9006
(Prüfstandsleistungen nach DIN EN 1028)
Maße (LxBxH): ca. 380x320x400 mm
Gewicht: ca. 58 kg
Beispiel:
FPN 10 - 750 - 2 H
und
FPH 40 - 250 - 3
Alle FPN mit Hochdruckpumpe nachrüstbar.
38
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter Hochdruckabgang, alle Hochdruck-Abgänge fernbedient, elektron.
Druckbegrenzung, akustische Überhitzungs-Warneinrichtung, elektron.
Überhitzungsschutz mit autom.
Wasseraustausch
PUMPENAGGREGAT FP 16/8-2 A
Förderstrom Q (l/min)
16
Gesamtförderdruck p ges (bar)
14
12
1,5 m und 3 m
10
geod. Saughöhe
8
7,5 m geod.
6
Saughöhe
6 m geod.
4
Saughöhe
2
0
200
400
600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2 000
Garantiepunkte/geod. Saughöhe:
04
3m
FP 16/8-2 A
ZIEGLER-FeuerwehrpumpenAggregat FP 16/8-2 A
auf Montagerahmen aufgebaut
Maximale Pumpenleistung:
1600 l/min bei 8 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Antriebsmotor:
VW-Industrie-Dieselmotor Typ H 200
ADG, 4-Zylinder-Reihenmotor,
wassergekühlt, 41 kW (55 PS); mit
elektr. Anlasser, Batterie 12 V/66 Ah,
Lichtmaschine 12 V/65 A, Kraftstofftank 48 l
Grundausstattung:
Pumpe
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe
FP 16/8-2, mit 1 A-Saugeingang,
2 B-Druckabgängen mit selbstschließenden DIN-Niederschraubventilen, Saug- und Druckabgänge
mit Blindkupplungen
Bedienelemente:
Alle für die Motorbedienung erforderlichen Instrumente und Schalter sind in
einem Instrumentenkasten zusammengefasst, der an der Stirnseite des
Aggregates angebaut ist.
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Beleuchtung:
1 Halogenscheinwerfer auf ausziehbarer Stütze, Instrumentenbeleuchtung
Messinstrumente Pumpe:
1 Überdruck- und 1 Überdruck/
Unterdruckmanometer direkt an der
Pumpe angebaut
Lackierung:
Grundrahmen: schwarz
Abdeckungen und Pumpe: rot
(RAL 3000)
Maße (LxBxH): ca. 1230x700x990 mm
Gewicht: ca. 312 kg
.................................................123410
39
PUMPENAGGREGAT FP 24/8-1 A
Förderstrom Q (l/min)
16
Gesamtförderdruck p ges (bar)
14
04
FP 24/8-1 A
ZIEGLER-FeuerwehrpumpenAggregat FP 24/8-1 A
auf Montagerahmen aufgebaut oder
zum Aufbau auf Wechsellader oder Anhänger
Pumpenleistung:
2400 l/min bei 8 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Maximale Pumpenleistung:
3200 l/min bei 8 bar und 1,5 m geod.
Saughöhe
Antriebsmotor:
Mercedes-Benz-Dieselmotor (EURO 2)
Typ OM 904 LA, 4-Zylinder-Reihenmotor, Abgas-Turboaufladung und
Ladeluftkühlung, wassergekühlt,
100 kW (136 PS), mit elektr. Anlasser.
Kraftübertragung zur Pumpe mit
Elektromagnetkupplung und Gelenkwelle, Batterie 2x 12 V/66 Ah, Kraftstofftank 60 l
40
12
10
8
6
4
7,5 m geod.
Saughöhe
2
0
400
1,5 m geod.
Saughöhe
800 1200 1600 2000 2400 2800 3200 3600 4000
Garantiepunkte/geod. Saughöhe:
Grundausstattung:
Pumpe
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe
FP 24/8-1, mit 1 A-Saugeingang,
2 B-Druckabgängen mit selbstschließenden DIN-Niederschraubventilen, Saug- und Druckabgänge mit
Blindkupplungen
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Messinstrumente:
1 Überdruck- und 1 Überdruck/Unterdruckmanometer gemeinsam mit
Motorüberwachungs- und Bedienelementen auf Bedientafel montiert
Lackierung:
Grundrahmen: schwarz
Abdeckungen: rot (RAL 3000)
Pumpe: silberfarben (RAL 9006)
Maße (LxBxH):
ca. 2410x980x1750 mm
Gewicht: ca. 1050 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
dritter und vierter Druckabgang, PVAnbau, Arbeitsstellenscheinwerfer
.................................................196850
3 m geod.
Saughöhe
3m
Einachsiger Plattformanhänger
für FP 24/8-1 A und feuerwehrtechnisches Zubehör. Mit Gummifederachse,
Auflaufbremse, höhenverstellbarer
Zugdeichsel und Stützrad, eckseitig
mit zwei Abstellstützen, Beleuchtung
nach StVZO.
Lackierung:
Rahmen, Scheibenräder und
Deichsel: schwarz
Kotflügel: weiß
Maße (LxBxH):
ca. 4200x1955x1100 mm
Gewicht: ca. 400 kg
zul. Gesamtgewicht: 1600 kg
...................................................17248
PUMPENAGGREGAT FP 48/8-2 A
Förderstrom Q (l/min)
18
Gesamtförderdruck p ges (bar)
16
14
12
10
8
6
4
7,5 m geod.
Saughöhe
2
0
3 m geod.
Saughöhe
1,5 m geod.
Saughöhe
600 1200 1800 2400 3000 3600 4200 4800 5400 6000
Garantiepunkte/geod. Saughöhe:
04
3m
FP 48/8-2 A
ZIEGLER-FeuerwehrpumpenAggregat FP 48/8-2 A
auf Montagerahmen aufgebaut oder
zum Aufbau auf Wechsellader oder
Anhänger
Pumpenleistung:
4800 l/min bei 8 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Antriebsmotor:
Mercedes-Benz-Dieselmotor (EURO 2)
Typ OM 904 LA, 4-Zylinder-Reihenmotor, Abgas-Turboaufladung und Ladeluftkühlung, wassergekühlt, 125 kW
(170 PS), mit elektr. Anlasser. Kraftübertragung zur Pumpe mit Elektromagnetkupplung und Gelenkwelle,
Kraftstofftank 65 l
Grundausstattung:
Pumpe
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe
FP 48/8-2, mit 2 A-Saugeingängen,
4 B-Druckabgängen mit selbstschließenden DIN-Niederschraubventilen, Saug- und Druckabgänge mit
Blindkupplungen
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Messinstrumente:
1 Überdruck- und 1 Überdruck/Unterdruckmanometer gemeinsam mit
Motorüberwachungs- und Bedienelementen auf Bedientafel montiert
Lackierung:
Grundrahmen: schwarz
Abdeckungen: rot (RAL 3000)
Pumpe: silberfarben (RAL 9006)
Maße (LxBxH):
ca. 2800x820x1650 mm
Gewicht: ca. 1120 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
PV-Anbau, Arbeitsstellenscheinwerfer
.................................................196849
Einachsiger Plattformanhänger
für FP 48/8-2 A und feuerwehrtechnisches Zubehör. Mit Gummifederachse,
Auflaufbremse, höhenverstellbarer
Zugdeichsel und Stützrad, eckseitig
mit zwei Abstellstützen, Beleuchtung
nach StVZO.
Lackierung:
Rahmen, Scheibenräder und Deichsel:
schwarz
Kotflügel: weiß
Maße (LxBxH):
ca. 4500x2000x1100 mm
Gewicht: ca. 450 kg
zul. Gesamtgewicht: 2500 kg
...................................................17249
41
PUMPENAGGREGAT FP 60/10-2 A
Förderstrom Q (l/min)
18
Gesamtförderstrom p ges (bar)
16
04
FP 60/10-2 A
ZIEGLER-FeuerwehrpumpenAggregat FP 60/10-2 A
auf Montagerahmen aufgebaut oder
zum Aufbau auf Wechsellader oder
Anhänger
Pumpenleistung:
6000 l/min bei 10 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Antriebsmotor:
Mercedes-Benz-Dieselmotor (EURO 2)
Typ OM 906 LA, 6-Zylinder-Reihenmotor, Abgas-Turboaufladung und
Ladeluftkühlung, wassergekühlt,
205 kW (278 PS), mit elektr. Anlasser.
Kraftübertragung zur Pumpe mit
Elektromagnetkupplung und Gelenkwelle, Kraftstofftank 120 l
42
14
12
10
8
6
4
2
0
7,5 m geod.
3 m geod.
1,5 m geod.
Saughöhe
Saughöhe
Saughöhe
1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000 9000
Garantiepunkte/geod. Saughöhe:
Grundausstattung:
Pumpe
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe FP
60/10-2, mit 2 Saugeingängen Storz
125, 6 B-Druckabgängen mit selbstschließenden DIN-Niederschraubventilen, wahlweise 2 A-Druckabgänge
mit Absperrklappe und 2 B-Druckabgängen. Saug- und Druckabgänge mit
Blindkupplungen
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Messinstrumente:
1 Überdruck- und 1 Überdruck/Unterdruckmanometer gemeinsam mit
Motorüberwachungs- und Bedienelementen auf Bedientafel montiert
Lackierung:
Grundrahmen: schwarz
Abdeckungen: rot (RAL 3000)
Pumpe: silberfarben (RAL 9006)
Maße (LxBxH):
ca. 3100x1100x1800 mm
Gewicht: ca. 1950 kg
Zusatzausstattung
(auf Wunsch gegen Mehrpreis):
PV-Anbau, Arbeitsstellenscheinwerfer
.................................................196851
3m
Einachsiger Plattformanhänger
für FP 60/10-2 A und feuerwehrtechnisches Zubehör. Mit Gummifederachse,
Auflaufbremse, höhenverstellbarer
Zugdeichsel und Stützrad, eckseitig
mit zwei Abstellstützen, Beleuchtung
nach StVZO.
Lackierung:
Rahmen, Scheibenräder und Deichsel:
schwarz
Kotflügel: weiß
Maße (LxBxH):
ca. 4600x2200x1200 mm
Gewicht: ca. 600 kg, zul. Gesamtgewicht: 3500 kg
...................................................34095
TRAGKRAFTSPRITZE
TS 8/8 ULTRA-POWER
16
Förderstrom Q (l/min)
Gesamtförderdruck p ges (bar)
14
12
10
8
7,5 m geod.
Saughöhe
6
3 m geod.
Saughöhe
4
1,5 m geod.
Saughöhe
2
0
400
Garantiepunkte:
800
3 m geod. Saughöhe
1200
1600
2000
2200
04
7,5 m geod. Saughöhe
TS 8/8 Ultra-Power
PVR 380/4/97
Die leistungsstärkste DIN TS 8
Tragkraftspritze
»Die Umweltfreundliche«
• leistungsstark: 1800 l/min bei 8 bar
und 3 m geod. Saughöhe
• zuverlässiger VW-Polo-4-Takt-Alumotor (flächendeckendes VWWerkstattnetz)
• umweltfreundlich, vibrationsarm
und laufruhig
• Leistung als Lenzpumpe 2000 l/min
bei 3 m geod. Saughöhe
Nennleistung:
800 l/min bei 8 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Pumpenleistung (ca.-Werte):
bei 3 m geod. Saughöhe:
1950 l/min bei 6 bar
1800 l/min bei 8 bar
1500 l/min bei 10 bar
bei 1,5 m geod. Saughöhe:
2150 l/min bei 4 bar
bei 7,5 m geod. Saughöhe:
1050 l/min bei 8 bar
Pumpe:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe von
hohem Wirkungsgrad - ca. 70 %. Wasserführende Teile aus seewasserbeständiger LM-Legierung oder rostbeständigem Stahl. Abdichtung der Pumpenwelle durch Radialdichtringe. Mit
A-Saugeingang und zwei B-Druckabgängen mit selbstschließenden
Niederschraubventilen, alle mit Festund Blindkupplungen. Kraftübertragung vom Motor über EinscheibenTrockenkupplung.
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Motor:
VW-4-Zylinder-4-Takt-Aluminiummotor
mit elektronischer Benzineinspritzung
und Lambdaregelung, Typ ATE. Leistung: 37 kW (50 PS) bei 5000 U/min.
Hubraum: 999 cm3.
Kühlung durch geschlossenen Kühlwasserkreislauf mit Wärmetauscher
und Zusatzkühler (patentiert).
Elektronische 2-Stufen-Drehzahlbegrenzung für Ansaug- und max. Drehzahl auf die Einspritzanlage wirkend,
kontaktlose Batteriezündung, wartungsfreier Ventiltrieb durch Hydrostößel.
Startanlage: Elektrostart mit Notstarteinrichtung durch Seilzugstarter.
Formschöne Kunststoffverkleidung.
16-l-Kraftstofftank für bleifreies Superbenzin (ROZ 95) für zwei Stunden bei
Nennleistung.
Mess- und Bedieninstrumente:
Alle Bedien- und Kontrollelemente
funktionell in die Verkleidung integriert.
Überdruck-, Überdruck/Unterdruckmessgerät, Betriebsstundenzähler sowie alle Motor-Bedienelemente:
Zündschalter, Drehgriff für „Gas“ (einfachste Bedienung durch Wegfall des
Chokes), Kontrollleuchten für Öldruck,
Wassertemperatur, Batterieladung und
Ansaugdrehzahlbegrenzung. Kupplungshebel zwischen Pumpe und
Motorverkleidung.
Beleuchtung:
1 Halogen-Arbeitsscheinwerfer, ausfahrbar.
Traggestell:
Hochfester Leichtmetallrahmen mit
4 klapp- und jeweils um 90º drehbaren
Griffen mit gummiertem Kältehandschutz.
Maße (LxBxH): ca. 1085x740x830 mm
Gewicht: ca. 189 kg (betriebsbereit)
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 8/8
einstufig, mit automatischer Entlüftung TROKOMAT PLUS
.................................................208669
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 8/8
einstufig, mit automatischer Entlüftung TROKOMAT PLUS und automatischer Pumpendruckregelung
Tourmat D
.................................................218100
Tourmat D
Die automatische Pumpendruckregelung Tourmat D entlastet den Maschinisten während des Einsatzes. Bei veränderter Wasserabgabe, z. B. beim
Öffnen und Schließen von Strahlrohren, wird der Druck in Sekundenschnelle nachgeregelt und konstant
gehalten. Besonders vorteilhaft bei
Reihenschaltung mehrerer Pumpen.
43
TRAGKRAFTSPRITZE
TS 8/8 ULTRA-LEICHT
Förderstrom Q (l/min)
16
Gesamtförderdruck p ges (bar)
14
04
TS 8/8 Ultra-Leicht
PVR 357/7/92
Die leichteste DIN TS 8 Tragkraftspritze, die Maßstäbe setzt
• geringes Gewicht: 140 kg
• hohe Leistung: 1600 l/min bei 8 bar
und 3 m geod. Saughöhe
• startfreudiger ZIEGLER/Hirth2-Zyl.-Motor, 36 kW (49 PS), luftgekühlt, mit Getrenntschmierung
• Leistung als Lenzpumpe 2000 l/min
bei 3 m geod. Saughöhe
Nennleistung:
800 l/min bei 8 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Pumpenleistung (ca.-Werte):
bei 3 m geod. Saughöhe:
1900 l/min bei 6 bar
1600 l/min bei 8 bar
1300 l/min bei 10 bar
bei 1,5 m geod. Saughöhe:
2150 l/min bei 4 bar
bei 7,5 m geod. Saughöhe:
950 l/min bei 8 bar
44
12
10
1,5 m geod.
Saughöhe
8
6
4
7,5 m geod. Saughöhe
2
0
200
3 m geod.
Saughöhe
400 600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2000 2200
Garantiepunkte:
Pumpe:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe von
hohem Wirkungsgrad - ca. 70 %. Wasserführende Teile aus seewasserbeständiger LM-Legierung oder rostbeständigem Stahl. Abdichtung der Pumpenwelle durch Radialdichtringe. Mit
A-Saugeingang und zwei B-Druckabgängen mit selbstschließenden Niederschraubventilen, alle mit Fest- und
Blindkupplungen. Kraftübertragung
vom Motor über Einscheiben-Trockenkupplung.
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Motor:
ZIEGLER/Hirth-2-Zylinder-Motor,
luftgekühlt, membrangesteuert, mit
Getrenntschmierung, Hubraum
625 cm3, Leistung 36 kW (49 PS) bei
4900 U/min, geräuschgekapselt, mit
24-l-Kraftstofftank für bleifreies/verbleites Superbenzin, Schmieröltank
und Seilzugstarter. Last- und drehzahlabhängige Getrenntschmierung mit
Restölwarnlampe und automatischer
Ölmangelabschaltung.
Auf Wunsch mit elektrischem Anlasser
und 12-V-Batterie mit Ladesteckdose.
Formschöne Kunststoffverkleidung.
3 m geod. Saughöhe
7,5 m geod. Saughöhe
Mess- und Bedieninstrumente:
Moderne Bedienungstafel mit einem
Überdruck- und einem Überdruck/Unterdruckmessgerät, Betriebsstundenzähler. Drehgriffe für „Gas“ und „Luft“,
Kontrollleuchten „Öl“ und „Kühlung“
und Abstellknopf. Zusätzlich Starterknopf bei Ausführung mit elektrischem
Anlasser. Kupplungshebel zwischen
Pumpe und Motorhaube.
Beleuchtung:
1 Halogen-Arbeitsscheinwerfer, ausziehbar, Beleuchtung der Bedienungstafel.
Traggestell:
Hochfester Leichtmetallrahmen mit
4 klapp- und jeweils um 90º drehbaren
Griffen mit Kältehandschutz.
Maße (LxBxH): ca. 1085x745x850 mm
Gewichte: betriebsbereit:
ca. 140 kg (ohne Anlasser)
ca. 152 kg (mit Anlasser)
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 8/8
einstufig, mit automatischer Entlüftung TROKOMAT PLUS
.................................................119283
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 8/8
einstufig, mit automatischer Entlüftung TROKOMAT PLUS, mit zusätzlichem elektrischem Anlasser und
Batterie
.................................................119308
TRAGKRAFTSPRITZE
TS 6/6 ULTRA-COMPACT
Förderstrom Q (l/min)
10
Gesamtförderdruck p ges (bar)
9
8
7
6
5
4
3
3 m geod.
Saughöhe
7,5 m geod.
Saughöhe
2
1,5 m geod.
Saughöhe
1
0
100 200 300 400 500 600 700 800 900 1000 1100
Garantiepunkte/geod. Saughöhe:
TS 6/6 Ultra-Compact
Die Kompakte in der ZIEGLER„ULTRA“-Baureihe
»Die Kleine, Starke«
• zweistufige ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe mit bewährten
Komponenten
• zuverlässiger, laufruhiger Briggs &
Stratton-4-Takt-Motor (weltweites
Servicenetz)
• serienmäßige, automatische
Entlüftungseinrichtung
• Lagerungsmaße identisch mit
5-kVA-Stromerzeuger, DIN 14685
Nennleistung:
600 l/min bei 6 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Pumpenleistung (ca.-Werte):
bei 3 m geod. Saughöhe:
800 l/min bei 4 bar
400 l/min bei 8 bar
650 l/min bei 6 bar
bei 1,5 m geod. Saughöhe:
900 l/min bei 2 bar
bei 7,5 m geod. Saughöhe:
380 l/min bei 6 bar
04
3m
Pumpe:
2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe.
Wasserführende Teile aus seewasserbeständiger LM-Legierung oder rostbeständigem Stahl. Laufräder mit
Edelstahl-Spaltwasserringen. Abdichtung der Pumpenwelle durch
Radialdichtringe. Mit B-Saugeingang
und Deckel sowie 1 B-Druckabgang
mit selbstschließendem Niederschraubventil. Kraftübertragung vom
Motor über automatische Fliehkraftkupplung.
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Motor:
Briggs & Stratton-2-Zylinder4-Takt-V-Motor, Hubraum 570 cm3,
Leistung 13 kW (18 PS) bei 3600 U/min,
mit 8,5-l-Kraftstofftank für bleifreies
oder verbleites Normalbenzin (min.
85 ROZ), Luftkühlung durch Gebläse,
wartungsfreie, elektronische, kontaktlose Magnetzündung, Startanlage mit
Reversierstarter und mit elektrischem
Anlasser und Batterie.
Mess- und Bedieninstrumente:
Ein Überdruck- und ein Überdruck/
Unterdruckmessgerät auf der Pumpe.
Moderne Bedienungstafel mit Drehgriff
für „Gas“, Abstellknopf. In der Version
mit Anlasser mit Zündschalter, Betriebsstundenzähler, Öldruckkontrollleuchte und Halogen-Arbeitsscheinwerfer.
Traggestell:
Hochfester Leichtmetallrohrrahmen
mit 4 Klappgriffen und Kältehandschutz.
Maße (LxBxH): ca. 745x440x590mm
Gewicht: betriebsbereit:
ca. 94 kg
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 6/6
zweistufig, mit automatischer Entlüftung TROKOMAT PLUS, mit elektrischem Anlasser und Batterie
.................................................182294
45
TRAGKRAFTSPRITZE
TS 2/5 ULTRA-PICCO
Förderstrom Q (l/min)
8
Gesamtförderdruck p ges (bar)
7
04
TS 2/5 Ultra-Picco
Die Kleinste in der ZIEGLER„ULTRA“-Baureihe
Pumpennennleistung:
200 l/min bei 5 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Maximale Pumpenleistung:
420 l/min bei 2 bar und 1,5 m geod.
Saughöhe
Pumpe:
1-stufige Feuerlöschkreiselpumpe mit
einseitig offenem Laufrad, schmutzwasserunempfindlich.
Wasserführende Teile aus seewasserbeständiger LM-Legierung. Welle aus
rostbeständigem Stahl, Pumpenwellenabdichtung durch Radialdichtringe. Mit 1 Saugeingang C 52, 1 Druckabgang C 52, mit selbstschließendem
Niederschraubventil, beide mit Festkupplung und Blinddeckel, Kraftübertragung Motor-Pumpe direkt.
46
6
5
4
6 m geod. Saughöhe
3
1,5 m geod.
Saughöhe
2
3 m geod.
Saughöhe
1
0
50
100 150 200
Garantiepunkte/geod. Saughöhe:
Motor:
Göbler-Hirth-1-Zylinder-2-Takt-Motor
Typ H165, luftgekühlt, Hubraum
164 cm3, Leistung 4,6 kW (6,3 PS) bei
4500 U/min. Mit Reversierstarter und
3,6-l-Tank für Gemisch 1:50.
Entlüftungseinrichtung:
Kolbenpumpe, handbetätigt.
Mess- und Bedieninstrumente:
Ein Überdruck/Unterdruckmessgerät
mit Schutzkappe am Pumpengehäuse
angebracht, Motor-Gashebel.
Traggestell: aus Stahlrohr
Maße (LxBxH): ca. 550x440x480 mm
Gewicht: ca. 34,5 kg (betriebsbereit)
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 2/5
H165 einstufig, mit Kolbenentlüftungspumpe
.................................................182310
Schutzhaube aus Gitterplastik *
...................................................20053
250 300 350 400 450 500
3m
550
TRAGKRAFTSPRITZEN
MIT DIESELMOTOR
TS 6/6-2 UND TS 800 D
TS 6/6-2 mit Dieselmotor
TS 800 D mit Dieselmotor
TS 6/6-2
Förderstrom Q (l/min)
16
Gesamtförderdruck p ges (bar)
14
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 6/6
zweistufig, mit automatischer Entlüftung TROKOMAT PLUS
.................................................223361
10
8
6
1,5 m geod.
Saughöhe
4
2
0
100
7,5 m geod.
3 m geod.
Saughöhe
Saughöhe
200 300
400 500 600
Garantiepunkte/geod. Saughöhe:
700
800 900 1000
3m
Förderstrom Q (l/min)
16
14
Gesamtförderdruck p ges (bar)
Pumpenleistung:
600 l/min bei 6 bar und 3 m geod.
Saughöhe
400 l/min bei 8 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Maximale Pumpenleistung:
950 l/min bei 2 bar und 1,5 m geod.
Saughöhe
Pumpe:
2-stufige ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe, wasserführende Teile aus
seewasserbeständiger LM-Legierung,
Welle aus rostbeständigem Stahl.
Abdichtung der Pumpenwelle durch
Radialdichtringe. Mit B-Saugeingang
und B-Druckabgang mit selbstschließendem Niederschraubventil,
B-Festkupplungen.
Motor:
Ruggerini-2-Zylinder-4-Takt-Dieselmotor, Typ MD 191, Direkteinspritzung,
luftgekühlt, Leistung 12 kW (16,3 PS)
bei 3600 U/min, Hubraum 851 cm3. Mit
elektr. Anlasser sowie Starterrolle als
Notbedienung. 4-l-Kraftstofftank.
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Mess- und Bedieninstrumente:
Ein Überdruck- und ein Überdruck/
Unterdruckmessgerät. Bedientafel mit
Gashebel und Starter/Abstellknopf.
Traggestell:
Schutz- und Tragrahmen aus Stahlrohr
mit 4 klappbaren Traggriffen.
Maße (LxBxH): ca. 825x450x530 mm
Gewicht: ca. 114 kg (betriebsbereit)
12
12
10
8
6
1,5 m geod.
Saughöhe
4
2
0
TS 800 D
200
400
7,5 m geod.
3 m geod.
Saughöhe
Saughöhe
600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2000
Pumpenleistung:
800 l/min bei 8 bar und 3 m geod.
Saughöhe
1200 l/min bei 4 bar und 3 m geod.
Saughöhe
Pumpe:
2-stufige ZIEGLER-Feuerlöschkreiselpumpe, wasserführende Teile
aus seewasserbeständiger LMLegierung, Welle aus rostbeständigem
Stahl. Abdichtung der Pumpenwelle
durch Radialdichtringe. Mit A-Saugeingang und 2 B-Druckabgängen mit
selbstschließenden Niederschraubventilen, B-Fest- und Blindkupplungen.
Kraftübertragung vom Motor über
autom. Fliehkraftkupplung.
Motor:
Ruggerini-2-Zylinder-4-Takt-Dieselmotor, Typ RD 270, Direkteinspritzung,
luftgekühlt, Dauerleistung 20 kW
(27 PS) bei 3600 U/min, Hubraum
1204 cm3. Mit elektrischem Anlasser
und 10-l-Kraftstofftank.
Entlüftungseinrichtung:
TROKOMAT PLUS vollautomatisch
Mess- und Bedieninstrumente:
Ein Überdruck- und ein Überdruck/
Unterdruckmessgerät auf der Pumpe.
Bedientafel mit Gashebel und Starter/
Abstellknopf.
Traggestell:
Schutz- und Tragrahmen aus Stahlrohr
mit 4 klappbaren Traggriffen.
Maße (LxBxH): ca. 945x560x630 mm
Gewicht: ca. 170 kg (betriebsbereit,
ohne Batterie)
ZIEGLER-Tragkraftspritze TS 800 D
zweistufig, mit automatischer Entlüftung TROKOMAT PLUS
.................................................122281
47
04
15230-k004-001
20.02.2006
12:25 Uhr
Seite 1
ZIEGLER-Tragkraftspritzen mit automatischer Entlüftungseinrichtung
TROKOMAT PLUS - leistungsstark,
zuverlässig, seit Jahrzehnten im harten Einsatz.
ZIEGLER baut Tragkraftspritzen in verschiedenen Leistungsgrößen:
von 200 bis 2000 l/min, beispielsweise
von der kleinen, leichten TS 2/5 UltraPicco bis zur leistungsstarken TS 8/8
Ultra-Power. Je nach Einsatzzweck
mit kraftvollen 2- und 4-Takt-Motoren
oder als Dieselaggregat.
Eines haben sie alle gemeinsam:
Ihre praxisbewährte Konstruktion mit
absolut wirksamen Entlüftungseinrichtungen und robusten, zuverlässigen Motoren macht sie zu begehrten,
verlässlichen Partnern der Feuerwehren
in vielen Ländern der Welt.
Weit mehr als 65.000 ZIEGLER-Tragkraftspritzen sind weltweit im Einsatz.
Albert Ziegler GmbH & Co. KG • Feuerwehrgerätefabrik und Schlauchweberei
Postfach 16 80 • D-89531 Giengen • Memminger Str. 28 • D - 89537 Giengen
Tel. (0 73 22) 9 51-0 • Fax (0 73 22) 95 12 11*
WWW: http://www.ziegler.de • E-Mail: ziegler@ziegler.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
47
Dateigröße
8 664 KB
Tags
1/--Seiten
melden