close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Qnap

EinbettenHerunterladen
QNAP IT Management Station
angetrieben durch Mandriva Pulse
Bedienungsanleitung
April 2014
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
1
V1.0
QNAP IT Management Station angetrieben durch Mandriva Pulse
Über Mandriva
Mandriva S.A. ist ein französischer Open-Source-Softwareanbieter innovativer und nutzerfreundlicher Unternehmens- und
Serverlösungen. Im Jahr 1998 gegründet, verfügt das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris über Entwicklungszentren in Curitiba,
Brasilien, und in Metz, Frankreich. Mit dem Ziel, Open-Source-Technologien für Unternehmen zugänglich zu machen, bietet
das Unternehmen Produkte und Lösungen für Unternehmen, Regierungsorganisationen und den Bildungssektor. MandrivaProdukte sind online in mehreren Sprachen verfügbar und werden über direkte und indirekte Kanäle in zahlreiche Länder auf
der ganzen Welt verkauft. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mandriva.com
QNAP Turbo NAS mit Mandriva Pulse-Lösung
Die gemeinsame Lösung aus QNAP / Mandriva ermöglicht eine Kombination guter Software und guter Hardware.
QNAP (Quality Network Appliance Provider) Systems, Inc. konzentriert sich, wie es auch der Markenname verspricht, auf ein
umfangreiches Angebot erstklassiger Lösungen für Netzwerkspeichergeräte (NAS), die sich durch einfache Bedienung, robuste
Betriebsfunktionen, große Speicherkapazität und vertrauenerweckende Zuverlässigkeit auszeichnen. QNAP integriert
Technologien und Designs zum Vorantreiben hochwertiger Produkte, welche die Betriebseffizienz in puncto Dateifreigabe,
Virtualisierungsapplikationen, Speicherverwaltung und Überwachung in Unternehmensumgebungen effektiv steigert.
Publikum
Dieses Dokument dient dem besseren Verständnis der IT Management Station aus einer technischen Perspektive (erfordert
einige IT-Kenntnisse) und seiner Vorzüge aus Nutzersicht. Es beinhaltete eine Installationsbeschreibung und eine
Startanleitung. Eine Testumgebung wird in diesem Dokument zur Veranschaulichung einiger Möglichkeiten der IT Management
Station verwendet.
Haftungsausschluss
Haftungsausschluss: Wie bei allen bewährten Verfahren kann – oder sollte – nicht jede Empfehlung Anwendung finden.
Bewährte Verfahren sind allgemeine Richtlinien, keine festen, starren Regeln, die befolgt werden müssen. Daher sollten Sie
jeden Punkt sorgfältig darauf prüfen, ob er in Ihrer Umgebung sinnvoll ist. Falls die Implementierung eines (oder mehrerer)
dieser bewährten Verfahren sinnvoll erscheint, ist das gut; falls nicht, ignorieren Sie es einfach. In anderen Worten: die
Entscheidung, ob sie in Ihrer Umgebung Anwendung finden sollten, liegt bei Ihnen.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
2
V1.0
Inhalt
Übersicht über die IT Management Station (Mandriva Pulse)............................................................................ 4
1.
1.1.
Wozu dient sie?....................................................................................................................... 4
1.2.
Vorteile ................................................................................................................................ 4
Installation ...................................................................................................................................... 5
2.
2.1.
Lösungsarchitektur ................................................................................................................... 5
2.2.
Vorab-Voraussetzungen ............................................................................................................. 5
2.3.
Anforderungen vor/nach der Installation ........................................................................................... 5
2.4.
Installation ............................................................................................................................. 7
2.4.1.
Konfiguration ........................................................................................................................ 13
2.5.
2.5.1.
Pulse-Schnittstelle öffnen ......................................................................................................... 13
Mit der Benutzung der IT Management Station (Pulse) beginnen ..................................................................... 24
3.
3.1.
Pulse-Bedienungsanleitung ....................................................................................................... 25
3.2.
Den ersten Computer hinzufügen ................................................................................................ 26
3.3.
Computerinventur prüfen .......................................................................................................... 28
3.4.
Dateisicherung und -wiederherstellung konfigurieren .......................................................................... 29
3.5.
Dateien aus der Sicherung wiederherstellen .................................................................................... 31
3.6.
Ein vollständiges Datenabbild über das Netzwerk erstellen ................................................................... 32
3.7.
Ein Datenabbild aus dem Netzwerk wiederherstellen .......................................................................... 35
3.8.
Eine Software auf allen Computern einsetzen .................................................................................. 36
3.9.
Windows-Aktualisierungen verwalten ............................................................................................ 37
3.10.
Mehr Funktionen und Optionen verfügbar ....................................................................................... 39
3.11.
Tutorial-Videos...................................................................................................................... 39
Wissenswertes ............................................................................................................................... 40
4.
5.
Vorab-Voraussetzung verifizieren .................................................................................................. 7
4.1.
MySQL-Kennwort ändern ......................................................................................................... 40
4.2.
So aktivieren Sie den LDAP-Server .............................................................................................. 44
4.3.
Lizenzierung ........................................................................................................................ 45
4.4.
Technischer Support ............................................................................................................... 45
4.5.
Zusätzliche Links ................................................................................................................... 45
Referenzen ................................................................................................................................... 46
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
3
V1.0
1. Übersicht über die IT Management Station (Mandriva Pulse)
1.1. Wozu dient sie?
Die IT Management Station (angetrieben durch Mandriva Pulse) dient der Vereinfachung täglicher Aufgaben und des IT-AssetManagements für Unternehmen aller Größen. Administratoren können von der IT Management Station zur Zentralisierung ihrer
Verwaltung mehrerer Betriebssysteme und der IT-Assets an mehreren Orten profitieren. Pulse erweitert die
Unternehmensapplikationen des Turbo NAS durch Unterstützung der folgenden Schlüsselmerkmale:
Mit der IT Management Station erweitert der Turbo NAS seine Unternehmensapplikationen durch Unterstützung der folgenden
Schlüsselmerkmale:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Webschnittstelle: Große Orte über eine einzelne Webschnittstellenkonsole überwachen
Umfassendes Inventur: Hardware- und Softwareinventuren durchführen
Softwareeinsatz: Neue Software und Sicherheitsaktualisierungen bei all Ihren IT-Assets einsetzen
Datenabbilder: Festplattenabbilder Ihres Computers direkt über das Netzwerk erstellen und einsetzen (per PXE)
Fernsteuerung: Externe Verwaltung & Support durchführen
Sicherung und Wiederherstellung: Unterstützt vollständige Sicherung und tägliche inkrementale Sicherung zum
Schutz der IT-Assets der Organisation
Patch-Verwaltung: Zentralisierte Softwareaktualisierungen und Steuerung Ihrer Endpunktsicherheit
Lizenzverwaltung: Nutzung Ihrer Software-Assets optimieren
Berichte: Berichte zu IT-Assets generieren
Pull-Modus: Komplianz Ihrer Roaming-Geräte erhöhen
Softwarekonvergenz: Automatisierte Softwareeinsätze
1.2. Vorteile
Die Hauptmerkmale von Pulse werden entsprechend den vier Dimensionen gruppiert: Flexibilität, Industrialisierung von IT,
Verwaltung/Überwachung und Sicherheit.
Flexibilität: Pulse ist eine Applikation, die perfekt die Anforderungen von Nutzern und ihren bestehenden IT-Computersysteme
erfüllt und die Verwaltung heterogener Systeme und mehrerer Plattformen mit variablem Zeitbereich ermöglicht. Pulse
ermöglicht die Übernahme der Nutzeraktivität durch Einsatz dynamischer Gruppen, die intelligente Verwaltung, angepasste
Netzwerkstartvorgänge für verwaltete IT-Systeme und ACL für jede einzelne Funktion bereitstellen.
Industrialisierung von IT: Pulse ermöglicht Prozessautomatisierung für Einsatz und Homogenisierung aller IT-Assets mit
Verwaltungspaketen, Assistent, Datenabbildung. Automatisierte Prozesse reduzieren Zeit- und Arbeitsaufwand.
Verwaltung & Überwachung: Pulse ermöglicht konstante Überwachung mit Dashboard, Protokollaktivitäten und
Systemverlauf. Externe Aktionen und Aufgaben lassen sich leicht zum Administrieren oder Bereitstellen eines externen Zugriffs
für Techniker zur Unterstützung von Nutzern erledigen.
Sicherheit: Pulse bietet Werkzeuge zur Gewährleistung der Sicherheit von mit dem Netzwerk verbundenen Maschinen durch
den Einsatz von gesicherten Verbindungen, Verschlüsselung und Wiederherstellungsaufgaben. ACL- und LDAP-Unterstützung
bieten eine Granularität der Zugangssteuerung. Sicherungen können durch Datenabbildung und inkrementale
Sicherungsfunktion erledigt werden.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
4
V1.0
2. Installation
2.1. Lösungsarchitektur
Pulse – auf dem QNAP Turbo NAS gehostet – wird zum Mittelpunkt Ihrer verwalteten Umgebung und ermöglicht das Verwalten,
Überwachen und Sichern sämtlicher IT-Assets:
Internet
Router
Workstations
Server
- Pulse
-
VMs
DHCP-Server
LDAP-Server
TFTP-Server
MySQL-Server
NFS-Server
Workstations
IT Management Station
QNAP Turbo NAS +
Mandriva Pulse
Abbildung 1
2.2. Vorab-Voraussetzungen
Einige Anforderungen sind zur Installation und Nutzung der IT Management Station (Pulse) erforderlich:
Der Turbo NAS muss mit dem Internet verbunden sein: Das Installationsprogramm lädt zusätzliche Pakete zur
Installation herunter
Aus dem App Center installierte Optware-App
DNS-Server im Netzwerk verfügbar
Unterstützte Hardware
QNAP Turbo NAS, Unternehmesserie mit Firmware QTS 4.1 (und aktuelleren Versionen)
Turbo NAS-Serie: TS-x80, TS-x79, TS-x79U-SAS, SS-x79U-SAS, TS-x70, TS-x69.
Bei anderen Turbo NAS-Modellen1 beachten Sie bitte die Lösungsseite unter: http://www.qnap.com/i/station/en/itmanagement.php
Zusätzliche Freigabeordner werden während der Installation von Pulse erstellt: computers, imaging, isos, masters, packages,
postinst, pulse.
2.3. Anforderungen vor/nach der Installation
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
5
V1.0
Die folgenden Anforderungen können nach der Installation aus dem App Center erfüllt werden. Der Konfigurationsassistent
führt Sie durch die Einrichtung dieser Funktionen:
Ein DHCP-Server ist für den PXE-Boot erforderlich (Abbildungs- und Mastering-Funktion)
o
Nutzung des DHCP-Servers des Turbo NAS:

Feste IP am Turbo NAS (im Ethernet 1): Aktivierung des DHCP-Servers am Turbo NAS

DHCP-Server am Turbo NAS aktiviert (im Ethernet 1): Ermöglicht PXE-Boot und bietet
Netzwerksicherung, Datenabbildung und datenträgerlose Umgebungen zur Verwaltung
o
Zur Nutzung eines externen DHCP-Servers führt Sie der Einrichtungsassistent durch die Konfiguration.
Ein installierter und konfigurierter LDAP-Server (kann der am Turbo NAS oder ein externer LDAP-Server sein)
Installierter und konfigurierter MySQL-Server
Installierter und konfigurierter TFTP-Server
Installierter und konfigurierter NFS-Server
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
6
V1.0
2.4. Installation
2.4.1. Vorab-Voraussetzung verifizieren
An QTS anmelden
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
7
V1.0
Sicherstellen, dass der Turbo NAS eine feste IP hat
Der Turbo NAS benötigt eine feste IP. In diesem Tutorial nutzen wir eine Klasse C (192.168.168.0/24) nur zur
Veranschaulichung.
DNS-Server und Standard-Gateway müssen richtig eingerichtet sein.
Δ Die feste IP des Turbo NAS muss sich zur Vermeidung eines IP-Konflikts in einem anderen Bereich befinden als der DHCPServerbereich.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
8
V1.0
Sicherstellen, dass der DHCP-Server am Turbo NAS aktiviert ist (optional)
Falls Sie den DHCP-Server des Turbo NAS nutzen möchten, stellen Sie bitte sicher, dass er wie nachstehend konfiguriert ist.
Aktivieren Sie den DHCP-Server des Turbo NAS nicht, falls Sie bereits einen in Ihrer Netzwerkumgebung haben.
Falls Sie einen externen DHCP-Server nutzen möchten, können Sie diese Einstellung überspringen.
Der Konfigurationsassistent führt Sie später durch die Konfiguration Ihres DHCP-Servers.
-
Sie können den DHCP-Server am Turbo NAS aktivieren. Der Turbo NAS stellt allen von Pulse verwalteten
Computern IP-Adressen bereit.
Wählen Sie den DHCP-Bereich entsprechend Ihrer Netzwerkkonfiguration.
WINS-Server ist optional.
DNS-Suffix muss die Domain sein, die Sie für die LDAP-Domain nutzen.
Die IP-Adresse des TFTP-Servers ist die IP-Adresse des Turbo NAS.
Boot-Datei muss „pxe_boot“ sein
Δ Der DHCP-Server ist eine Voraussetzung und ermöglicht PXE-Boot. Dies stellt Netzwerkstartvorgänge, Sicherung und
Datenabbildung über das Netzwerk bereit sowie datenträgerlose Umgebungen zur Verwaltung.
Δ Der ausgewählte DHCP-Bereich darf nur für DHCP genutzt werden. Feste IP-Adressen müssen sich außerhalb dieses
Bereichs befinden. In diesem Beispiel beachten wir diese Voraussetzung:
Die IP des Turbo NAS lautet 192.168.168.168
die IP des DNS-Servers lautet 192.168.168.254
Die Gateway-IP lautet 192.168.168.254
Der DHCP-Bereich lautet 192.168.168.100 bis 192.168.168.150
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
9
V1.0
Optware-App installieren
Die Installation von Optware ist obligatorisch. Sie müssen diese App vor Installation der IT Management Station aus dem App
Center installieren.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
10
V1.0
IT Management Station aus dem App Center installieren
Je nach Ort und Netzwerkverkehr scheint die Installation bei 45 % 10 bis 45 Minuten zu pausieren. Während dieser Phase
werden zusätzliche Installationsdaten heruntergeladen.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
11
V1.0
Installation abschließen
Sobald die Installation abgeschlossen ist, ist die IT Management Station, Mandriva Pulse, über das App Center, den Desktop
und das Hauptmenü verfügbar.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
12
V1.0
2.5. Konfiguration
2.5.1. Pulse-Schnittstelle öffnen
Sie können die Pulse-Administrationsseite über das Desktop-Symbol, das Hauptmenü oder das App Center öffnen.
Der erste Schritt ist die Konfigurationsverifizierung. Der Assistent prüft alle erforderlichen Komponenten und ihre Einstellungen.
Falls einige Einstellungen nicht stimmen, erscheint eine Warnung. Das Fragezeichen-Symbol zeigt ein Bild der richtigen
Einstellungen, die geändert werden müssen. (Siehe folgende Seite.)
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
13
V1.0
Durch Anklicken des Fragezeichen-Symbols wird die Bildschirmaufnahme mit den richtigen Einstellungen angezeigt.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
14
V1.0
Falls Sie einen externen DHCP- oder LDAP-Server nutzen möchten, können Sie zur Anzeige einer Anleitung die Warnmeldung
im unteren Bereich der Konfigurationsseite anklicken:
So konfigurieren Sie den externen DHCP-Server
So konfigurieren Sie den externen LDAP-Server
Bei einem externen DHCP-Server:
Bei einem Windows-DHCP-Server müssen Sie die Optionen 66 und 67 konfigurieren:
o
Option 66, IP-Adresse des Turbo NAS eingeben.
o
Option 67, der Boot-Dateiname lautet: /bootloader/pxe_boot
Bei einem Linux-DHCP-Server bearbeiten Sie dhcpd.conf und fügen 2 Zeilen im richtigen Abschnitt hinzu:
filename "/bootloader/pxe_boot";
next-server ip.du.serveur.pulse;
Bitte beachten Sie in jedem Fall die Konfigurationsanleitung des DHCP-Servers Ihres Systems.
Δ Die Konfiguration des DHCP-Servers kann nach Abschluss der Installation von Pulse durchgeführt werden. Die Konfiguration
des DHCP-Servers ist zur Nutzung von PXE-Boot erforderlich, was Datenabbildungen sowie Betriebssystemeinsätze über das
Netzwerk ermöglicht.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
15
V1.0
Befolgen Sie alle Schritte zum Aktivieren der einzelnen Komponenten.
Die einzige verfügbare Option ist „Einstellungen erneut prüfen“, bis sämtliche Bedingungen stimmen.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
16
V1.0
Alle Einstellungen für erforderliche Komponenten stimmen
Wenn alle Einstellungen abgeschlossen ist, können Sie zum automatischen Konfigurieren von Pulse auf „Konfigurieren“ klicken.
Falls Sie einen externen DHCP- oder LDAP-Server verwenden, können Sie zudem zum Fortsetzen der Konfiguration auf
„Konfigurieren“ klicken.
Klicken Sie auf „Konfigurieren“ und warten, bis die Konfiguration abgeschlossen ist. Dieser Schritt kann einige Minuten dauern.
Δ Wir empfehlen, die Standardkennwörter am Turbo NAS und MySQL-Server zu ändern. Die Standardkennwörter lauten:
NAS: admin/admin
MySQL: root/admin
LDAP: Es gibt kein Standardkennwort. Das Kennwort wird gewählt, wenn der LDAP-Server aktiviert wird.

Bitte beachten Sie zum Ändern des MySQL-Kennwortes Abschnitt 4.1 MySQL-Kennwort ändern auf Seite 40.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
17
V1.0
Kennwörter zur Konfiguration eingeben
MySQL:
Standard-MySQL-Kennwort lautet:
Benutzer: root
Kennwort: admin
Falls Sie das Kennwort geändert haben, geben Sie das Kennwort für den Root-Nutzer ein, das Sie an Ihrem MySQL-Server
eingerichtet haben.
Wählen Sie „Pulse-Datenbank rücksetzen“ nicht. Diese Option dient dem Rücksetzen und Leeren der Pulse-Datenbank. Sie
wird nur bei Neuinstallation verwendet, wenn die bestehenden Daten in der Pulse-Datenbank nicht aufbewahrt werden sollen.
LDAP:
Geben Sie das Kennwort für Ihren LDAP-Server ein.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
18
V1.0
Warten Sie, bis die Konfiguration abgeschlossen ist.
Die Konfiguration kann einige Minuten dauern.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
19
V1.0
Mandriva Pulse aktivieren
Zum Abschließen der Installation muss Pulse aktiviert werden.
Eine kostenlose Demo-Lizenz ist für bis zu 5 verwaltete Computer verfügbar.
Sie können wie nachstehend beschrieben die Software offline (hier nicht beschrieben) oder online aktivieren:


„Online aktivieren“ wählen
Ihre Sprache und Ihr Land wählen
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
20
V1.0
Der nächste Schritt erfordert, dass Sie sich mit Ihrem bestehenden Mandriva-Konto anmelden.
Falls Sie kein Mandriva-Konto haben, können Sie eines unter nachstehendem Link registrieren und erstellen:
http://store.mandriva.com/
(Auch zugänglich via http://www.mandriva.com/en/ unter „ServicePlace“)
Sobald Sie ServicePlace aufgerufen haben, klicken Sie auf „Registrieren“ und geben die erforderlichen Informationen ein.
Nach Erstellung Ihres Kontos können Sie sich nun zur Aktivierung Ihres Produktes im Pulse-Konfigurationsassistenten
anmelden:
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
21
V1.0
Falls Sie noch keine Lizenz erworben haben, können Sie nur 5 vollständig funktionale Demo-Lizenzen wählen. Falls Sie bereits
zusätzliche Lizenzen erworben haben, sollten Sie diese in der Liste sehen können:
Wählen Sie die Lizenz, die Sie nutzen möchten, und klicken auf „Produkt aktivieren“.
Klicken Sie auf „Pulse-Startseite aufrufen“.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
22
V1.0
Konfiguration abgeschlossen.
Sobald die Konfiguration abgeschlossen ist, erscheint eine Willkommensseite.
Klicken Sie zum Öffnen der Pulse-Webkonsole auf „Pulse-Hauptschnittstelle“.
Agent-Paket für Windows: Laden Sie das Agent-Programm herunter, das auf den verwalteten Computern installiert werden
muss.
Pulse-Hauptschnittstelle: Die Pulse-Administrationsschnittstelle.
Pulse-Bedienungsanleitung: Die Bedienungsanleitung.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
23
V1.0
Hauptschnittstelle
Nutzen Sie zur Anmeldung an der Pulse-Hauptschnittstelle den Nutzernamen „root“ (Root-Nutzer Ihres LDAP-Servers), das
Kennwort ist das Kennwort Ihres LDAP-Servers.
Sobald die Hauptkonsole offen ist, kann die Software genutzt werden.
3. Mit der Benutzung der IT Management Station (Pulse) beginnen
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
24
V1.0
Dieser Abschnitt des Dokuments beschreibt, wie Sie mit der Benutzung von Pulse beginnen. Er beschreibt nicht alle
Funktionalitäten und keine detaillierten Schritte.
Allerdings werden die einfache Benutzung und sämtliche Vorzüge verdeutlicht.
3.1. Pulse-Bedienungsanleitung
Der erste Schritt besteht im Herunterladen der Bedienungsanleitung, verfügbar auf der Pulse-Startseite. Sie enthält alle
Funktionsbeschreibungen und -beispiele.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
25
V1.0
3.2. Den ersten Computer hinzufügen
Melden Sie sich an dem ersten Computer an, den Sie verwalten möchten.
Öffnen Sie Ihren Webbrowser, melden sich an der Turbo NAS-Administrationskonsole an und klicken zum Öffnen der PulseStartseite auf das „Mandriva Pulse“-Symbol: (Oder öffnen Sie die Startseite direkt: http://<Turbo NAS-IP>:81/pulse2-homepage )

Klicken Sie auf „Agent-Paket für Windows“ und installieren das Agent-Paket.
Der erforderliche Agent wird auf dem Client-Computer installiert.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
26
V1.0
Nach der Installation können Sie die Pulse-Verwaltungsschnittstelle öffnen.
Nach einigen Minuten sehen Sie den neu hinzugefügten Computer im Computer-Bereich.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
27
V1.0
3.3. Computerinventur prüfen
Wählen Sie in der Computerliste den Computer, den Sie prüfen möchten, und klicken auf das Inventur-Symbol.
Wir sehen eine Liste der Komponenten bezüglich dieses Computers.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
28
V1.0
3.4. Dateisicherung und -wiederherstellung konfigurieren
Klicken Sie auf das Sicherungsstatus-Symbol.
Bei der erstmaligen Sicherung dieses Computers müssen Sie ihn konfigurieren. Klicken Sie auf Konfigurieren.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
29
V1.0
Wählen Sie Ihre Sicherungsoptionen:
Klicken Sie abschließend auf Bestätigen
Sie können nun mit der ersten vollständigen Sicherung beginnen, wenn Sie möchten.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
30
V1.0
Nach Abschluss der ersten Sicherung können Sie im Sicherung-Register Status, Konfiguration und sogar Suche nach Dateien
sehen:
3.5. Dateien aus der Sicherung wiederherstellen
Navigieren Sie zum Wiederherstellen von Dateien aus der Sicherung zum Sicherung-Menü, wählen den Computer, auf dem
Sie Dateien wiederherstellen möchten, und klicken auf das Durchsuchen-Symbol:
Nun können Sie die Daten zur Auswahl der Dateien/Ordner, die Sie wiederherstellen möchten, durchsuchen.
Wiederherstellen Sie die Daten, indem Sie zum Herunterladen einer ZIP-Datei auf „Auswahl (ZIP) herunterladen“ klicken oder
klicken Sie zum Wiederherstellen der Dateien auf dem Host auf „Auf Host wiederherstellen“.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
31
V1.0
3.6. Ein vollständiges Datenabbild über das Netzwerk erstellen
Stellen Sie sicher, dass der Abbildungsserver des Turbo NAS richtig registriert ist. Falls nicht, klicken Sie im Abbildungsmenü
auf Aktionen „+“ und registrieren den Abbildungsserver des Turbo NAS:
Ihren Computer am Abbildungssystem registrieren:
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
32
V1.0
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
33
V1.0
Starten Sie Ihren Computer über das Netzwerk per PXE-Boot.
Hinweis: Ohne Registrierung des Computers können Sie Netzwerksicherungen und „Eine Sicherung erstellen“ nicht
durchführen Option fehlt.
Warten Sie, bis die Sicherung abgeschlossen ist:
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
34
V1.0
3.7. Ein Datenabbild aus dem Netzwerk wiederherstellen
Wählen Sie zum Wiederherstellen eines vollständigen Systemabbildung im Computer-Register den Computer, den Sie
wiederherstellen möchten, und klicken auf das Abbildung-Symbol.
Alle bestehenden Abbilder werden nachstehend aufgelistet:
Klicken Sie auf „Abbild zu Startmenü hinzufügen“. Das
ausgewählte Abbild wird zum Startmenü hinzugefügt, macht die
Wiederherstellungsfunktion für dieses spezielle Abbild verfügbar:
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
35
V1.0
3.8. Eine Software auf allen Computern einsetzen
Es ist möglich, Software direkt von Pulse einzusetzen.
Erstellen Sie dazu ein Paket im Pakete-Register:
(Sie finden ein detailliertes Tutorial-Video unter http://www.mandriva.com/en/products-services/Pulse/videos/ )
Wählen Sie den Computer, auf dem Sie das Paket einsetzen möchten, und klicken auf das Softwareeinsatz-Symbol:
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
36
V1.0
Klicken Sie auf die Installationsschaltfläche:
Anschließend wird das Paket eingesetzt.
3.9. Windows-Aktualisierungen verwalten
Pulse kann Windows-Aktualisierungen verwalten und hat eine Übersicht über alle erforderlichen Aktualisierungen.
Beginnen Sie zur Nutzung dieser Funktion mit dem Einsatz von Pulse Secure Agent für Windows Update an dem Computer,
auf dem Sie Aktualisierungen verwalten möchten; beachten Sie „3.8 Eine Software auf allen Computern einsetzen“.
Sobald der Agent eingesetzt wird, kann er erforderliche Aktualisierungen melden.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
37
V1.0
Der Status kann in den Aktualisierungsmenüs gesehen werden:
Es ist möglich, die Aktualisierung über die Schnellaktion „Pulse-Aktualisierungsmanager“ im Softwareeinsatz-Menü zu
erzwingen:
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
38
V1.0
3.10. Mehr Funktionen und Optionen verfügbar
Mandriva Pulse bietet viele weitere Funktionen für besseres IT-Asset-Management und Einsatz. Weitere Informationen zu
Pulse finden Sie unter http://www.mandriva.com/en/products-services/Pulse/.
3.11. Tutorial-Videos
Tutorial-Videos für Videos finden Sie unter:
http://www.mandriva.com/en/products-services/Pulse/videos/
Sie beschreiben und demonstrieren Schlüsselfunktionen:
-
Sicherung und Wiederherstellung
Agent-Installation
Client-Registrierung
So erstellen Sie ein Master-Abbild
Software-Paketerstellung
Desktop-Installation von einem Windows 7-sysprep-Abbild
Erstellung eines Windows 7-sysprep-Abbilds
So steuern Sie eine Maschine extern per VNC
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
39
V1.0
4. Wissenswertes
4.1. MySQL-Kennwort ändern
Zur einfachen Änderung des Kennwortes können Sie eine zusätzliche App aus dem App Center installieren: phpMyAdmin.
Diese App ermöglicht die Verwaltung von MySQL-Datenbanken.
-
Aktivieren Sie den Webserver in QTS. phpMyAdmin erfordert, dass der Webserver die Administrationskonsole
angezeigt wird.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
40
V1.0
-
phpMyAdmin in QTS aus dem App Center installieren
Sobald die App installiert ist, öffnen Sie phpMyAdmin vom Desktop, aus dem Hauptmenü oder aus dem App Center.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
41
V1.0
-
Melden Sie sich mit Ihrem aktuellen Dankbankkonto/-kennwort an phpMyAdmin an.
o
Das Standardkonto/-kennwort in QTS lautet: root/admin
-
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
42
V1.0
-
Klicken Sie zum Ändern des Kennwortes einmal auf „Kennwort ändern“:
Die MySQL-Datenbank hat nun ein neues Kennwort.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
43
V1.0
4.2. So aktivieren Sie den LDAP-Server
Melden Sie sich mit dem Administratorkonto an der Turbo NAS-Administrationsschnittstelle an, wählen Systemsteuerung >
Applikationen > LDAP-Server.
Aktivieren Sie den LDAP-Server und geben Ihren vollständigen Domainnamen und Ihr Kennwort ein, klicken Sie dann auf
„Übernehmen“.
Der LDAP-Server läuft nun.
Δ Sie können Ihre LDAP-Domain frei wählen. Es sollte sich jedoch um eine durch Ihren DNS-Server auflösbare Domain
handeln.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
44
V1.0
4.3. Lizenzierung
Die durch Mandriva Pulse angetriebene IT Management Station wird mit 5 kostenlosen Lizenzen bereitgestellt 2.
Zusätzliche Lizenzen3 können über das Dashboard erworben werden.
4.4. Technischer Support
Technischer Support im Hinblick auf Pulse-Funktionalitäten wird von Mandriva bereitgestellt.
Kontaktinformationen finden Sie im Dashboard der IT Management Station unter „Abonnementinformationen“.
Je nach Lizenzmodus erhalten Sie entsprechende Support-Kontaktinformationen.
Technischen Support zum Turbo NAS erhalten Sie von QNAP unter: http://www.qnap.com/support
4.5. Zusätzliche Links
Anderer direkter Zugang:
Pulse-Startseite: http://nas:81/pulse2-homepage
Pulse-Administrationsseite: http://nas:81/mmc
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
45
V1.0
5. Referenzen
QNAP-Mandriva-Lösung:
http://www.qnap.com/i/station/en/it-management.php
QNAPs technischer Support:
http://www.qnap.com/support
Offizielle Mandriva-Webseite:
http://www.mandriva.com/en/
Mandriva Pulse – Übersicht:
http://www.mandriva.com/en/products-services/Pulse/
Video-Tutorials:
http://www.mandriva.com/en/products-services/Pulse/videos/
Mandrivas technischer Support
Verfügbar vom Dashboard der IT Management Station.
Mandriva Service Place-Konto
http://store.mandriva.com/my/account/
Mandriva Service Place
http://store.mandriva.com/
1
2
3
Unterstützte Modelle können ohne Vorankündigung geändert werden.
Kostenlose Lizenzen können ohne Vorankündigung geändert werden.
Lizenz und Preisgestaltung werden von Mandriva SA bereitgestellt.
©2014 QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
46
V1.0
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
4 733 KB
Tags
1/--Seiten
melden