close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BEDIENUNGSANLEITUNG Park-200D - Tam AG

EinbettenHerunterladen
Stand 12.06.2006
BEDIENUNGSANLEITUNG
Park-200D (Diesel)
ab Bj. 2004
KMPARK-200
TAM AG
Chefistrasse 70
8637 Laupen
Telefon 055 256 56 00
Telefax 055 256 56 06
http://www.tamag.ch
email:info@tamag.ch
ACHTUNG! Anleitung und Sicherheitsvorschriften sorgfältig lesen, bevor Sie arbeiten.
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Inhaltsangabe
Sicherheitsbestimmungen ...................................................................................................... Seite
Warnhinweise ......................................................................................................................... Seite
Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen ...................................................................... Seite
Bauteileübersicht .................................................................................................................... Seite
3
4
5
7
Armaturenbrett, Bedienungselemente
Zündschalter, Gashebel.......................................................................................................... Seite
Mähwerksschalter, Mähwerkshöheneinstellung, Scheinwerfer, Betriebsstundenzähler ........ Seite
Parkbremse, Notbremse, elektrische Aushebung, Entleerung, Differentialsperre.................. Seite
Abschaltventil, direktantrieb Rasenkehrmaschine, Sitzposition verstellen ............................. Seite
Bedienpedale für den Fahrbetrieb .......................................................................................... Seite
8
9
10
11
12
Regeln für Start und Einsatz des Echotraks ........................................................................... Seite 13
Mähwerk
Mähwerksaufhängung ............................................................................................................ Seite
Heckauswurf ........................................................................................................................... Seite
Rasenmulcher ........................................................................................................................ Seite
Wiesenmulcher ....................................................................................................................... Seite
Mähwerkswechsel .................................................................................................................. Seite
Mähwerkskeilriemen einstellen............................................................................................... Seite
Mähwerk ei nstellen ................................................................................................................. Seite
Horizontale Mäh werkseinstellung ........................................................................................... Seite
Vertikale Mähwerkseinstellung ............................................................................................... Seite
Messerwechsel ....................................................................................................................... Seite
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
Rasenkehrmaschine
Anbau, Keilriemenmontage, Keilriemenspannung, Einsatz ................................................... Seite 23
Bedienung, Tips zum Gebrauch ............................................................................................ Seite 24
Kehrbürste erset zen ............................................................................................................... Seite 26
Wartung und Fehlersuche
Reifen und Felgen .................................................................................................................. Seite
Elektrik .................................................................................................................................... Seite
Öl ............................................................................................................................................ Seite
Kühlwasser ............................................................................................................................. Seite
Kraftstofffilter, Luftfilter, Kühler................................................................................................ Seite
Getriebe, H ydraulik ................................................................................................................. Seite
Batterie, Beleuchtung, Schmierplan ....................................................................................... Seite
Fehlersuchtabelle ................................................................................................................... Seite
27
28
30
31
32
33
34
35
Maße ...................................................................................................................................... Seite
Vorbereitung auf die Winterzeit .............................................................................................. Seite
Technische D aten ................................................................................................................... Seite
Konformitätserklärung ............................................................................................................ Seite
Servicedaten........................................................................................................................... Seite
37
37
38
39
43
2
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Sicherheitsbestimmungen
Hinweise
• Lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig.
Machen Sie sich mit den Hebeln und Schaltern
vertraut.
• Das Benutzen des ECHOTRAK auf öffentlichen
Straßen ist verboten.
• Erlauben Sie niemals Kindern oder anderen
Personen, die die Gebrauchsanweisung nicht
kennen, den ECHOTRAK zu benutzen. Örtliche
Bestimmungen können das Mindestalter des
Benutzers festlegen.
• Mähen Sie niemals, während Personen, besonders Kinder oder Tiere in der Nähe sind.
• Denken Sie daran, daß der Maschinenführer oder
der Benutzer für Unfälle mit anderen Personen
oder deren Eigentum verantwortlich ist.
• Lassen Sie keine Personen mitfahren
• Jeder Benutzer sollte sich bemühen, fachkundige
und praktische Unterweisungen zu bekommen.
Schwerpunkte dieser Unterweisung sollten sein:
- Einsicht zu erlangen für Sorgfalt und
Konzentration während der Arbeit mit Maschinen
mit Fahrersitz.
- Dass bei einer Maschine mit Fahrersitz, die auf
einem Hang abgleitet, eine Kontrolle nicht durch
Betätigung der Bremse erreicht wird. Die wesentlichen Gründe für unkontrolliertes
Fahrverhalten sind:
a) ungenügende Haftung der Räder,
b) zu schnelles Fahren,
c) unangepaßtes Bremsen,
d) der Arbeitsaufgabe nicht angepasstes
Arbeitsgerät,
e) mangelnde Kenntnisse über Boden
verhältnisse, insbesondere an Hängen,
f) nicht korrekte Anhängung und Last
verteilung.
Vorbereitende Maßnahmen
• Während des Mähens sind immer festes Schuhwerk und lange Hosen zu tragen. Mähen Sie nicht
barfüßig oder in leichten Sandalen;
• überprüfen Sie das Gelände, auf dem die Maschine eingesetzt wird, und entfernen Sie alle
Gegenstände, die erfaßt und weggeschleudert
werden können;
• Warnung: Benzin ist hochgradig entflammbar.
- bewahren Sie Benzin nur in den dafür vorgesehenen Behältern auf;
- tanken Sie nur im Freien und rauchen Sie nicht
während des Einfüllvorgangs;
- Benzin ist vor dem Starten des Motors einzufüllen. Während der Motor läuft oder bei heißer
Maschine darf der Tankverschluß nicht geöffnet
oder Benzin nachgefüllt werden;
- falls Benzin übergelaufen ist, darf kein
Versuch unternommen werden, den Motor zu
starten. Statt dessen ist die Maschine von der
benzin-verschmutzten Fläche zu entfernen.
Jeglicher Zündversuch ist zu vermeiden bis
sich die Benzindämpfe verflüchtigt haben;
- aus Sicherheitsgründen sind Benzintank- und
andere Tankverschlüsse bei Beschädigung
auszutauschen;
• ersetzen Sie defekte Schalldämpfer;
• vor dem Gebrauch ist immer durch Sichtkontrolle
zu prüfen, ob die Schneidwerkzeuge, Befestigungsbolzen und die gesamte Schneideinheit
abgenutzt oder beschädigt sind. Zur Vermeidung
einer Unwucht dürfen abgenutzte oder beschädigte Schneidwerkzeuge und Befestigungsbolzen
nur satzweise ausgetauscht werden;
• achten Sie darauf, daß bei Maschinen mit mehreren Schneidwerkzeugen die Bewegung eines
Schneidwerkzeuges zu Drehungen der übrigen
Schneidwerkzeuge führen kann.
Handhabung
• Der Traktor darf niemals mit laufendem Motor
unbeaufsichtigt stehen;
• langer Leerlauf kann die Motorleistung beeinträchtigen. Außerdem besteht eventuell die Gefahr, daß
die Maschine sich selbständig in Gang setzen
und abfahren könnte;
• lassen Sie den Verbrennungsmotor nicht in geschlossenen Räumen laufen, in denen sich gefährliches Kohlenmonoxid sammeln kann;
• mähen Sie nur bei Tageslicht oder bei guter künstlicher Beleuchtung;
• bevor Sie den Motor starten wollen, kuppeln Sie
alle Schneidwerkzeuge und Antriebe aus und
schalten Sie in den Leerlauf.
• befahren Sie keine Hänge mit mehr als 15° Steigung;
• beachten Sie, es gibt keinen „sicheren“ Hang. Das
Fahren auf grasbewachsenen Hängen erfordert
besondere Aufmerksamkeit. Um sich gegen Umstürtzen zu schützen, sollten Sie:
- nicht anhalten oder plötzlich starten, wenn Sie
hangauf- oder hangabwärts fahren;
- langsam einkuppeln, den Motor eingekuppelt
lassen, insbesondere beim Hangabwärts
fahren;
3
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
-di eFahrgeschw indigkeitaufH ängenundb ei
engen Wendungen niedrig halten;
- aufmerksam auf Hügel, Senkungen und andere nicht sichtbare Gefahren achten;
- niemals quer zum Hang mähen;
Sie die Anbaugeräte ab;
- legen Sie den Leerlauf ein und betätigen Sie
die Feststellbremse;
- stellen Sie den Motor ab und ziehen Sie den
Zündschlüssel ab;
• seien Sie vorsichtig beim Ziehen von Lasten oder
wenn Sie schwere Ausrüstungen verwenden:
• kuppeln Sie den Antrieb zu den Anbaugeräten
aus, stellen Sie den Motor ab und ziehen Sie
den/die Zündkerzenstecker ab oder entfernen
Sie den Zündschlüssel:
- bevor Sie Blockierungen lösen oder eine
Verstopfung beseitigen;
- bevor Sie die Maschine überprüfen, reinigen
oder an ihr arbeiten;
- benutzen Sie nur zugelassene Anhängevorrichtungen;
- nehmen Sie nur Lasten auf, die Sie sicher
beherrschen;
- fahren Sie keine engen Kurven. Üben Sie
Vorsicht beim Rückwärtsfahren;
• halten Sie das Schneidwerkzeug an, bevor Sie
andere Flächen als Gras überqueren;
• achten Sie beim Gebrauch von Anbaugeräten
darauf daß Gras nicht in Richtung auf Dritte
ausgeworfen wird und daß sich während des
Mähens keine fremden Personen in Ihrer Nähe
befinden;
• benutzen Sie niemals Maschinen mit beschädigten oder nicht angebauten Schutzeinrichtungen;
• ändern Sie nicht die Reglereinstellung des
Motors und überdrehen Sie ihn nicht. Eine
Betreibung der Maschine mit übermäßiger Geschwindigkeit kann die Unfallgefahr erhöhen;
• bevor Sie Ihren Fahrersitz verlassen:
- kuppeln Sie die Antriebe aus und senken
- wenn ein Fremdkörper getroffen wurde. Suchen
Sie nach Beschädigungen an der Maschine und
führen Sie die erforderlichen Reparaturen durch,
bevor Sie erneut starten und mit der Maschine
arbeiten;
- falls die Maschine anfängt, ungewöhnlich stark
zu vibrieren, ist eine sofortige Überprüfung
erforderlich;
• während des Transportes oder bei Nichtgebrauch des Mähers sind die Antriebe der Anbaugeräte auszukuppeln;
• stellen Sie den Motor ab und kuppeln Sie den
Antrieb zu den Anbaugeräten aus:
- bevor Sie nachtanken;
- bevor Sie die Grasfangeinrichtung entfernen;
- bevor Sie eine Veränderung der Höhenverstellung vornehmen, sofern dies nicht von der
Benutzerposition aus möglich ist;
Warnhinweise
Am Mähwerk Ihres ECHOTRAK befindet sich ein Auffkleber mit Warnhinweisen. Die Warnhinweise haben
folgende Bedeutung:
Vor Inbetriebnahme die Betriebsanleitung und die Sicherheitshinweise lesen und beachten.
Drehrichtung der Mähmesser
Gefahr durch fortschleudernde Teile
bei laufendem Mähwerk
- Sicherheitsabstand halten.
Während des Betriebs ausreichend
Abstand zu den Mäh-messern
halten
Vor Reparatur- Wartungs- und
Reinigungsarbeiten Motor abstellen
und Zündkerzenstecker ziehen.
Am linken Kotflügel Ihres ECHOTRAK befindet sich ein Auffkleber mit Warnhinweisen. Die Warnhinweise
haben folgende Bedeutung:
Niemals in sich drehende
Maschinenteile greifen.
Hanglagen von mehr als
15° dürfen nicht befahren
werden.
4
Hanglagen vermeiden, auf denen
Ihre ECHOTRAK abrutschen oder
umstürzen könnte.
Den ECHOTRAK nicht als Transportmittel für Personen oder Tiere
benutzen.
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen
für ECHO-Motorgeräte
Verehrter Kunde !
Sie haben sich zum Kauf eines ECHO-Motorgerätes entschieden und damit einen qualitativ
hochwertigen und zuverlässigen Helfer für ihre
Arbeiten erworben. Damit sie lange Freude an
dem Gerät haben, ist es zwingend notwendig
die Maschine nur nach dem bestimmungsgemäßen Verwendungszweck einzusetzen und
regelmäßige Wartungs- und Inspektionsarbeiten
vorzunehmen. Mindestens 1 x jährlich muss das
Gerät von einer autorisierten ECHO Werkstatt
gewartet werden. Wir weisen ausdrücklich darauf
hin, dass trotzdem noch manche Teile dieses
Gerätes einem normalen Verschleiß unterliegen
und deshalb ausgetauscht werden müssen.
Bestimmungsgemäße Verwendung:
Dieser Rasentraktor ist zum Mähen von Gras- und
Rasenflächen im privaten Haus- und Hobbygarten
sowie im semiprofessionellen Bereich bei einem
jährlichen Einsatz von 500 Betriebsstunden vorgesehen. Innerhalb dieser 500 Arbeitsstunden
kann mit den von Echo zugelassenen Anbaugeräten ebenfalls gearbeitet werden. Dabei ist
unbedingt zu beachten, dass die Nutzung der
Anbaugeräte nur gem. den Vorschriften in der
Gebrauchsanleitung erfolgt. Grundsätzlich ist
festzuhalten, dass es sich in erster Linie um einen
Rasentraktor handelt, der auch in bedingter Weise
andere Aufgaben übernehmen kann. Es ist zwingend vorgeschrieben den jeweiligen Einsatz nur
mit dem in der Gebrauchsanleitung zugeordneten
Zubehör durchzuführen. Modern angeordnete Bedienungselemente sorgen dafür, dass das Gerät
dazu gut und sicher gehandhabt werden kann.
Wer das erste Mal mit einem Rasentraktor arbeitet, muss sich vom Verkäufer genau einweisen
lassen, bzw. an einem Fachlehrgang teilnehmen.
Es ist gefährlich und deshalb strikt untersagt den
Rasentraktor für andere Zwecke, als in der Gebrauchsanleitung beschrieben zu benutzen.
Garantiebedingungen der Fa. ECHO Motorgeräte
Die folgenden Garantiebedingungen sind eine
freiwillige zusätzliche Leistung der Fa. ECHO
Motorgeräte, die der Kunde den Ausführungen
entsprechend in Anspruch nehmen kann. Die
Gewährleistungsansprüche des Kunden gegenüber seinem Vertragspartner, dem autorisierten
ECHO-Fachhändler, bleiben durch die genannten
Garantieleistungen unberührt. Er kann diese Gewährleistungsansprüche geltend machen, ohne
die Garantiebedingungen zu beachten.
1. Die Fa. ECHO Motorgeräte behält sich immer
das Recht vor zur Abwicklung des Garantieanspruchs Dritte, insbesondere autorisierte
ECHO-Vertragswerkstätten einzuschalten.
Entscheidungsbefugt über einen Garantieanspruch bleibt aber die Fa. ECHO Motorgeräte.
2. Bei ausschließlich privater Nutzung des ECHO
Produktes beträgt die Garantiezeit 24 Monate.
Bei auch gewerblicher oder beruflicher Nutzung
12 Monate.
3. Die Garantiefrist beginnt mit dem erstmaligen
Kauf, nachgewiesen mit einem maschinell
gedruckten Beleg, der in der Buchhaltung
des Händlers registriert wurde. Bei einem
Weiterverkauf durch den Kunden beginnt die
Garantiefrist nicht von neuem. Werden Arbeiten im Rahmen der Garantie durchgeführt,
insbesondere der Austausch von Teilen, so hat
dies keinen neuen Beginn der Garantiefrist zur
Folge.
4. Die Garantieleistung erstreckt sich nur auf
Mängel, die auf Material- oder Herstellungsfehler, sowie auf die Nichterfüllung zugesicherter Eigenschaften zurückzuführen sind.
Der Anspruch ist beim autorisierten ECHOFachhändler geltend zu machen. Die in der
Gebrauchsanleitung aufgeführten Wartungsund Pflegearbeiten gehen zu Lasten des Eigentümers.
5. Garantieansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung d.h. Nachbesserung bzw. Ersatzteillieferungen beschränkt.
6. Wird die Fa. ECHO Motorgeräte aufgrund
der Garantie in Anspruch genommen, dann
ist die Fa. ECHO bemüht den autorisierten
Fachhändler mit den notwendigen Ersatzteilen
schnellstmöglich zu beliefern. Ein Anspruch
des Kunden auf sofortige Lieferung ist ausgeschlossen. Ausdrücklich betonen wir, dass
eine verzögerte Lieferung keinen Anspruch auf
Schadenersatzforderung gegen die Fa. ECHO
Motorgeräte begründet. Außerdem führt diese
auch nicht zur Verlängerung der Garantiezeit.
Im übrigen weisen wir ausdrücklich darauf hin,
dass gesetzliche Schadenersatzansprüche des
Kunden gegen den Verkäufer wegen zu später
5
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Ausführung von Gewährleistungsansprüchen
davon unberührt bleiben.
7. Ausschluß von der Gewährleistung
7a. Von der Garantieleistung ausgenommen
sind Schäden die infolge unsachgemäßer
Bedienung und unsachgemäßer Reparatur
durch Dritte, wegen mangelhafter Pflege und
Wartung oder wegen falschem Gebrauch
entstanden sind. Ebenfalls ausgenommen
von der Garantieleistung sind Lackschäden
jeglicher Art, die darauf zurückzuführen sind,
dass die Lackierung mit Chemikalien, Säuren
oder Salzen in Berührung gekommen ist, die
bspw. durch die Verrottung von Gras oder einen Streueinsatz im Winterdienst entstanden
sein können. Des weiteren sind Beschädigungen durch Fremdeinwirkungen und/oder
Fremdkörper sowie Versand- und Transportkosten von der Garantie ausgeschlossen.
Voraussetzung für einen Garantieanspruch
ist der Nachweis einer jährlichen sachgerechten Inspektion bei einer autorisierten
ECHO-Werkstatt.
7b. Auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch
des ECHO-Motorgerätes unterliegen wesentliche Teile einem normalen Verschleiß
und der natürlichen Alterung. Diese Teile
müssen je nach Art und Dauer der Nutzung
rechtzeitig ersetzt werden. Darunter fallen
alle Teile die sich drehen / antreiben bzw.
Arbeitswerkzeuge. Dazu gehören unter
anderem: Luftfilter, Kraftstofffilter, Ölfilter,
Anlasser, Anlasserschalter, Magnetschalter,
elektromagnetischen Kupplung, Sicherungen,
Sicherheitsschalter, Keilriemen, Mähmesser,
Messerwellen, Messerwellenlager, Bürsten,
Fangnetz, Reifen, Andrückwalze, Lenksegmente, Zündkerzen.
8. Die Bedienungs- und Gebrauchsanleitung
des Gerätes ist Bestandteil der Gewährleistung- und Garantiebestimmungen. Darin sind
Hinweise zur sachgerechten Pflege, Wartung
und Bedienung enthalten. Diese Hinweise
sind vom Benutzer genauestens zu beachten.
Die Bedienungs- u. Gebrauchsanleitung liegt
jedem Gerät bei. Ergänzend zur Gebrauchsanleitung finden Sie hier nachstehend Hinweise
und Ratschläge, die Sie zum Erhalt der Garantieansprüche zwingend befolgen sollten.
6
Verschleiß minimieren, Schäden vermeiden
Das Einhalten der Vorgaben in dieser Gebrauchsanleitung vermeidet übermäßigen Verschleiß und
Schäden an diesen ECHO-Motorgeräten. Die
Benutzung, Wartung und Lagerung dieses ECHO
Motorgerätes müssen so sorgfältig wie in der
Gebrauchsanleitung beschrieben erfolgen. Vom
Benutzer selbst zu verantworten sind alle Schäden, die durch Nichtbeachtung der Sicherheits-,
Bedienungs- und Wartungshinweise verursacht
wurden.
Dies gilt insbesondere in folgenden Fällen:
a) nicht von der Fa. ECHO Motorgeräte freigegebene Veränderungen am Produkt.
b) Nicht bestimmungsgemäße Verwendung des
ECHO-Motorgerätes.
c) Einsatz des ECHO-Motorgerätes bei Wettbewerbs- und Sportveranstaltungen.
d) Folgeschäden auf Grund von Weiterbenutzung des ECHO-Motorgerätes trotz defekter
Bauteile.
e) Verwendung nicht von ECHO freigegebener
Werkzeuge, Anbauteile und Anbaugeräte.
Wartungsarbeiten
Die in der Gebrauchsanleitung im Kapitel Wartungsarbeiten und Pflegehinweise aufgeführten
Arbeiten müssen regelmäßig durchgeführt werden. Voraussetzung für einen Garantieanspruch
ist der Nachweis einer jährlichen sachgerechten
Inspektion bei einer autorisierten ECHO-Werkstatt. Bei Versäumnis dieser Arbeiten können
Schäden auftreten, die dann der Benutzer selbst
zu verantworten hat. Dazu zählen unter anderem:
a) Motorschäden infolge nicht rechtzeitig oder
unzureichend durchgeführter Wartung (falsche
Vergasereinstellung, unzureichende Reinigung
von Luft- und Kraftstoffiltern sowie der Kühlluftführung).
b) Korrosions- und andere Folgeschäden in Folge
unsachgemäßer Lagerung.
c) Schäden und deren Folgeschäden durch
Verwendung von anderen als ECHO-Originalersatzteilen.
d) Schäden durch Wartungs- oder Reparaturarbeiten in nicht von ECHO autorisierten Fachwerkstätten.
Technische Weiterentwicklung
Wir von ECHO arbeiten ständig an der Weiterentwicklung sämtlicher Maschinen und Geräte.
Änderungen des Lieferumfanges in Form Technik
und Ausstattung müssen wir uns grundsätzlich
vorbehalten. Aus Angaben und Abbildungen die-
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Bedienungselemente
Armaturenbrett
Lenkrad
Fahrersitz mit
Armlehnen
Anzeigeneinheit für Handbremse, Mähwerk,
Drehzahl, Betriebsstunden, Vorglühen, Batterie, Ladestrom, Kühlwasser, Öldruck, Mähwerkshöheneinstellung.
Schalter für Zündschloß, Mähwerksschalter,
Licht, Mähwerkshöheneinstellung, Gashebel,
Aushebung und Entleerung der Grasfangbox
Bedienungshebel
Sitzverstellung.
Grasfangkorb
Fahrpedale
Bedienungshebel
Höhenseinsteller
für Kehrbürste
Direktantrieb Rasenkehrmaschine
Mähwerk
Motor
Räder
7
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Armaturenbrett, Bedienungselemente
Choke
Lichtschalter
Mähwerksschalter
Einstellung
Schnitthöhe
Entleerung
Rasenkehrmaschine
Aushebung
Rasenkehrmaschne
Zündschalter
Gashebel
Bild 1
Zündschalter (Bild 2)
Bild 2
Bild 3
Der Zündschalter beeinflusst die Zündung und den Anlasser. Der Motor kann nur gestartet werden, wenn die
Handbremse gezogen ist (siehe Bild 10, Seite 9).
Stecken Sie den Zündschlüssel in das Zündschloss und
drehen Sie ihn bis Position I, dann weiterdrehen bis II.
Starten Sie Ihren Diesel ECHOTRAK im kalten Zustand,
wird jetzt automatisch für ca. 7 Sekunden vorgeglüht.
In der 4-stelligen Anzeige im Armaturenbrett erscheint
„glo“ (Bild 3). Ist dieser Vorgang abgeschlossen, können
Sie den Zündschlüssel weiterdrehen um den Motor zu
starten. Wenn der Motor läuft, den Zündschlüssel sofort
loslassen. Dieser dreht sich jetzt auf I zurück.
Um den Motor abzustellen, drehen Sie den Schlüssel
nach links bis zum Anschlag. Gewöhnen Sie sich an,
dass vor dem Abstellen des Motors das Mähwerk und
der Nebenantrieb abgeschaltet werden muss. Außerdem sollte man beim Verlassen des Traktors immer
den Zündschlüssel abziehen, damit keine unbefugten
Personen den Traktor starten können.
Gashebel (Bild 4)
Der Hebel muss nach oben gedrückt werden für
„schnell“, nach unten für „langsam“. Um ein gutes
Mähergebnis zu erziehlen, sollte der Motor immer mit
maximaler Drehzahl betrieben werden.
Bild 4
8
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Mähwerksschalter (Bild 6 und 7)
Mit dem Mähwerksschalter wird die elektromagnetische
Kupplung betätigt. Der Schalter arbeitet ähnlich wie ein
Lichtschalter. Zum Einschalten des Mähwerks wird er
kurz gedrückt. Zur Kontrolle blinkt die Mähwerkshöhenanzeige. (Bild 7).
Sie schalten das Mähwerk ab, indem Sie den Schalter
erneut drücken. Das Mähwerk wird zu Ihrer Sicherheit
automatisch abgeschaltet wenn Sie den Motor ausschalten oder sich vom Fahrersitz erheben.
Das Mähwerk sollen Sie immer sofort nach beenden
der Mäharbeiten ausschalten.
Anmerkung: Wenn die Beleuchtung an Ihrem ECHOTRAK nicht engeschaltet ist, blinken die Lichter während
Sie das Mähwerk in Betrieb haben. Der Schalter geht
immer wieder automatisch in die Mittelposition zurück.
Grundsätzlich sollten Sie sich angewöhnen, das Mähwerk immer baldmöglichst abzuschalten, nachdem
Sie mit den Mäharbeiten fertig sind. Auch sollte immer
zuerst das Mähwerk und dann der Motor abgeschaltet
werden.
Bild 6
Bild 7
Mähwerkshöheneinstellung (Bild 7 und 8)
Die Mähwerkshöhe wird am Drehschalter (Bild 8)
eingestellt. Drehen Sie den Knopf nach links um das
Mähwerk abzusenken und nach rechts um das Mähwerk
anzuheben. In der Anzeige für die Mähwerkshöhe (Bild
7) ersehen Sie die eingestellte Höhe. Die niederste
Position wird mit „O“ angezeigt, die höchste mit „9“.
Der Vorteil dieser Neuerung besteht darin, dass Sie
während des Mähens die Schnitthöhe kontinuierlich
den sich ändernden Gelände- und Rasenbedingungen
bequem anpassen können. Solange Sie mit der Höhenseinstellung noch nicht vertraut sind, sollten Sie
das Mähwerk während der Fahrt nicht absenken. Sie
könnten sonst, sollten Sie das Mähwerk zu tief stellen,
den Rasen „scalpieren“. Unter schwierigen Bedingungen
(z.B. nasses Gras) ist es empfehlenswert eine höhere
Schnittposition einzustellen als bei trockenem Gras
und ebenem Gelände. In der Praxis werden Sie rasch
selber herausfinden, welches die beste Schnitthöhe bei
welchem Gelände ist.
Bild 8
Scheinwerfer (Bild 9)
Bild 9
Die Scheinwerfer werden eingeschaltet, wenn Sie den
Schalter nach unten drücken. Die Scheinwerfer Ihres
ECHOTRAKs funktionieren nur bei laufendem Motor.
Betriebsstundenzähler (Bild 10)
Diese Anzeige befindet sich im Armaturenbrett und zählt
die Betriebsstunden Ihres ECHOTRAKS. Sie beginnt
zu zählen, sobald der Motor des ECHOTRAK läuft. Die
Gesamtzahl der Betriebsstunden wird vor dem Anlassen
des Motors angezeigt. Der Betriebsstundenzähler liefert
wichtige Auskünfte über Ihren ECHOTRAK, ähnlich
dem Kilometerzähler Ihres Autos. So wird er auch zur
Ermittlung der Serviceintervalle verwendet (Seite 29,
Bild 76).
Anmerkung: 50 Stunden mähen mit einer Geschwindigkeit von 6 km/h entsprechen einer gemähten Strecke
von 300 Kilometer.
Bild 10
9
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Parkbremse Bild 11 und 12)
Handbremse
gelöst
Handbremse
angezogen
Bild 11
Nehmen Sie den Fuß vom Fahrpedal und der Traktor
hält an. Nun drücken Sie den Handbremshebel (Bild
11) nach hinten, so dass er in einer aufrechten Position
steht. Ihr Traktor ist geparkt. In der Anzeige im Armaturenbrett erscheit ein „P“ (Bild 12).
Wenn Sie den Motor ausmachen, unterstützt die natürliche Bremskraft des hydrostatischen Systems die
Parkbremse. Zum lösen der Handbremse, Bremshebel
nach vorne schieben.
Notbremse
Bild 12
Im Notfall nehmen Sie den Fuß von Pedal „A“ oder „B“,
das genügt vollkommen um den Traktor zügig und sicher
zum Halten zu bringen. Zusätzlich können Sie noch den
Handbremshebel „C“ nach hinten drücken, dadurch wird
die Parkbremse betätigt.
Elektrische Aushebung (Bild 13)
Über den Kippschalter (Bild 13) heben und senken Sie
die Heckanbaugeräte (Rasenkehrmaschine) an Ihrem
ECHOTRAK. Drücken Sie den Schalter nach vorn, wird
die Aufnahme ausgehoben, drücken Sie den Schalter
nach hinten, senkt sich die Aushebung ab.
Bild 13
Elektrische Entleerung (Bild 14)
Der Kippschalter (Bild 14) betätigt den Motor zur Boxentleerung. Wenn Sie den Schalter nach vorn drücken,
öffnet sich die Grassammenbox und entleert sich. Betätigen sie den Schalter nach unten, wird die Box wieder
geschlossen und Sie können erneut Gras aufnehmen.
Bild 14
Differentialsperre
D
Ihr PARK-200D ist mit einer Differentialsperre für eine
optimale Traktion am Hang und auf schlüpfrigem Untergrund ausgestattet. Die Differentialsperre darf nur
benutzt werden, wenn ein Rad durchdreht und sich
der ECHOTRAK nicht mehr vorwärts bewegt. In dem
Fall, einfach die Differentialsperre „D“ (Bild 6) drücken,
dadurch treiben beide Räder mit der gleichen Geschwindigkeit. Pedal „D“ sofort loslassen wenn beide Räder
wieder mit der gleichen Geschwindigkeit drehen, und
sich Ihr ECHOTRAK wieder in Bewegung gesetzt hat.
WARNUNG
Bild 14
10
Die Differentialsperre darf nur bei Stillstand betätigt
werden, da es sonst zu Getriebeschäden kommt. Auch
dürfen Sie bei gedrückter Differentialsperre aus diesem
Grunde nicht lenken.
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Abschaltventil für den hydrostatischen
Antrieb
Das hydrostatische Getriebe Ihres Park-200D ist mit
einem Abschaltventil ausgerüstet. Wenn Sie Ihren
ECHOTRAK schieben wollen, müssen Sie vorher den
hydrostatischen Fahrantrieb außer Betrieb setzen. Um
das Getriebe „freizuschalten“, ziehen Sie den Freilaufhebel des Abschaltventils heraus (Bild 15). Nun können
Sie den Park-200D schieben. Bevor Sie den Traktor
starten, müssen Sie den Freilaufhebel wieder einrasten
lassen.
Freilaufhebel
Bild 15
Direktantrieb Rasenkehrmaschine
Der Direktantrieb für die Heckanbaugeräte (Rasenkehrmaschine, Schleuderstreuer etc.) wird eingeschalten,
indem der mit PTO bezeichneten Hebel (Bild 12) ausgerastet wird. Der Hebel findet selbständig die richtige
Position. Zum Ausschalten des Heckantriebes den
Hebel einfach nach unten drücken und nach rechts
einrasten. Wird der Heckantrieb nicht benötigt, diesen
grundsätzlich ausschalten. Bei eingeschaltetem Antrieb
stets darauf achten, dass niemand mit seinen Händen in
die Nähe der umlaufenden Riemen oder Riemenscheibe
kommt.
Bild 16
Sitzposition einstellen
Der Fahrersitz Ihres ECHOTRAKS kann zur Einstellung
einer bequemen Sitzposition nach vorne oder hinten geschoben werden (Bild 17). Die Einstellung erfolgt mittels
hochziehen des Bügels vorne unter dem Fahrersitz.
Bild 17
11
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Bedienungspedale für den
Fahrbetrieb
A
Fußpedale
B
Die Fahrgeschwindigkeit „vorwärts“ wird über das Fußpedal „A“ kontrolliert, die „Rückwärtsfahrt wird über das
Pedal „B“ kontrolliert.
Vorwärts Fahren
Um loszufahren, vergewissern Sie sich, dass Sie die
Pedale „A“ + „B“ zunächst nicht berühren. Lösen Sie
dann die Parkbremse (Bild 19). Betätigen Sie nun
vorsichtig Pedal „A“ und Sie fahren vorwärts. Je weiter
Sie dieses Pedal nach unten drücken, um so schneller
fährt Ihr Park-200D. Es funktioniert im wesentlichen wie
das Gaspedal an Ihrem Auto, mit der Ausnahme, dass
nicht die Drehzahl des Motors beeinflusst wird. Der
ECHOTRAK sollte immer mit Vollgas betrieben werden.
Niemals dürfen Sie beide Pedale (A + B) gleichzeitig drücken. Dadurch würde das Getriebe beschädigt. Solche
Schäden sind keine Garantie.
Bild 18
Handbremse
gelöst
Handbremse
angezogen
Bild 19
12
Rückwärts fahren
Um rückwärts zu fahren, nehmen Sie den Fuß vom
Pedal „A“ - um einen abrupten Halt zu vermeiden, den
Fuß langsam vom Pedal nehmen. Wenn der Traktor
angehalten hat, drücken Sie das Fußpedal „B“ um
rückwärts zu fahren.
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Regeln für den Start und den Einsatz des ECHOTRAKS
Lesen Sie alle vorangegangenen Seiten sorgfältig durch und machen Sie sich mit allen Kontrollen
vertraut.
Vor dem Starten sollten Sie unbedingt wissen wie man stoppt!
1. Setzen Sie sich auf das Fahrzeug, so dass Sie
alle Bedienungselemente bequem erreichen.
Versichern Sie sich, dass die Handbremse arretiert ist. Stellen Sie sicher, dass der Direktantrieb
(Rasenkehrmaschine oder sonstige Anbaugeräte)
nicht eingeschaltet ist.
2. Stellen Sie den Gashebel auf „schnell“ für einen
Kaltstart und auf eine Mittelstellung für einen
Warmstart.
3. Drehen Sie den Zündschlüssel im Uhrzeigersinn
(auf Position „1“).
4. Durch weiterdrehen bis zum 2. Widerstand wird
der Motor automatisch vorgeglüht. Starten Sie
Ihren Diesel ECHOTRAK im kalten Zustand, wird
jetzt automatisch für ca. 7 Sekunden vorgeglüht.
In der 4-stelligen Anzeige im Armaturenbrett
erscheint „glo“ (Seite 8, Bild 3)
5. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, können Sie
den Zündschlüssel weiterdrehen um den Motor zu
starten. Sollte er nicht das erste mal anspringen
wiederholen Sie den Vorgang.
6. Wenn der Motor läuft, den Zündschlüssel sofort
loslassen. Dieser dreht sich jetzt auf I zurück.
Den Gashebel auf „schnell“ stellen. Während des
Arbeitens sollten Sie den Motor immer auf Vollgas
laufen lassen. Die Fahrgeschwindigkeit regulieren
Sie mit den Fußpedalen.
7. Bevor Sie losfahren, heben Sie das Mähdeck an
und vergewissern sich, dass es ausgeschaltet
ist. Das minimiert das Risiko eines Schadens auf
dem Weg zum Einsatzgebiet.
8. Handbremshebel nach vorne schieben, um die
Feststellbremse zu lösen.
9. Drücken sie mit dem rechten Fuß vorsichtig auf
das Pedal für Vorwärts- bzw. Rückwärtsfahrt.
Abgebremst wird im Normalfall indem Sie den
Fuß vom Fahrpedal nehmen.
10.Wenn Sie den Arbeitsbereich erreicht haben,
versichern Sie sich, dass sich niemand im Gefahrenbereich des Gerätes befindet. Schalten
Sie das Mähwerk ein und senken Sie es in die
gewünschte Höhe ab.
11. Wählen Sie die Schnitthöhe -Stufe 2-3 (nicht
niedriger) für trockenen Rasen, höher für nasses
oder langes Gras. Um ein sauberes Schnittbild
zu erreichen, mähen Sie nur mit angepasster
(niedriger) Fahrgeschwindigkeit.
12.Um das Mähwerk zu stoppen, heben Sie es an
und schalten es ab.
13.Fahren Sie dorthin wo Sie Ihren ECHOTRAK
abstellen möchten und halten an. Nehmen Sie
den rechten Fuß vom Fahrpedal, dadurch hält Ihr
ECHOTRAK an. Vermeiden Sie das Anhalten in
steilem Gelände.
14.Nehmen Sie nun das Gas zurück und vergewissern Sie sich, dass der Direktantrieb (PTO) und
das Mähwerk abgeschaltet sind. Betätigen sie
die Handbremse. Drehen Sie den Zündschlüssel
nach links um den Motor abzustellen. Ziehen Sie
den Zündschlüssel ab um das Gerät gegenüber
nichtauthorisierten Personen, insbesondere Kindern, zu schützen.
Mähwerk
Mähwerksaufhängung hinten
Bitte beachten Sie, dass je nach Mähwerk, für die
Montage unterschiedliche Bohrungen verwendet
werden. Wie Sie aus der nebenstehenden Zeichnung
ersehen können, wird für das Wiesenmulchmähwerk
die einzelne Bohrung an der kurzen Seite des Winkels
verwendet. Für das Standardmähwerk, C-130C und für
das Rasenmulchmähwerk CMW-130C verwenden Sie
bitte die untere Bohrung an der langen Seite des
Winkels.
13
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Mähwerk mit Heckauswurf
Mähen mit dem Heckauswurf
Das Mähwerk mit Heckauswurf legt das gemähte
Gras auf einer Reihe zwischen den Rädern Ihres
ECHOTRAK ab. Dadurch kann das geschnitte Gras
von der, am Heck des ECHOTRAK angebauten
Rasenkehrmaschine aufgenommen werden. Durch
dieses System wird es Ihnen ermöglicht in einem
Arbeitsgang das Gras zu mähen und aufzunehmen.
Das Mähwerk mit Heckauswurf ist in Verbindung
mit der aufgesattelten Rasenkehrmaschine das
perfekte Rasenpflegesystem.
Riemenwechsel beim Mähwerk mit
Heckauswurf
Der Mähdeckriemen ist ein spezieller doppelter
Keilriemen und sollte nur durch einen originalen
Keilriemen ersetzt werden.
Keilriemen vom Motor zum Mähwerk
Bezeichnung: Dayco Super II B57
Bestell-Nr.: 06-22-9401-00
Keilriemen auf dem Mähwerk
Bezeichnung: BB 155
Bestell-Nr.: 06-22-9502-00
Bild 20
1. Nehmen Sie das Mähdeck wie beschrieben vom
Traktor ab (Siehe Seite 19).
2. Nehmen Sie die Abdeckung vom Mähwerks-gehäuse ab. Um die
1/4” Muttern zu lösen
benötigen Sie 7/16” Gabelschlüssel.
3. Nehmen Sie die Riemenscheibe vom Mähdeck
ab. Am besten Sie benutzen einen Schlagschrauber, oder Sie blockieren die Riemenscheibe mit einem Stück Holz gegen mitdrehen.
Verletzten Sie sich dabei nicht. Bei Bedarf sollten
Sie einen Abzieher verwenden.
4. Zum Entfernen der Plastikabdeckung auf dem
Mähwerk benötigen Sie einen Schlüssel mit
Schlüsselweite 13.
Spannrolle
Sicherheitsbügel
5. Nehmen Sie den Keilriemen von der vorderen
Riemenscheibe ab.
6. Um den Riemen von den Spannrollen abzunehmen, müssen die Sicherheitsbügel mit einem
13mm Gabelschlüssel lose gedreht werden. Merken Sie sich wie der Riemen um die Spannrollen
läuft, damit Sie den neuen Riemen genauso
durch die Spannrollen führen. Überprüfen Sie
auch den Zustand der Spannrollen, gegebenenfalls austauschen.
7. Montieren Sie den neuen Riemen sorgfältig und
achten Sie auf die richtige Riemenführung.
8. Ziehen Sie die Sicherheitsbügel wieder fest.
Achten Sie auf die richtige Position der Bügel,
so daß diese nicht am Riemen streifen. Der Abstand zwischen den Sicherheitsbügeln und dem
Riemen sollte 2- 3mm betragen.
9. Montieren Sie die Riemenscheiben und die Ab
deckungen in umgekehrter Reihenfolge. Achten
Sie darauf, daß die spezielle Unterlagscheibe
(Bestellnummer 06-01-8200-00) auf der oberen
Riemenscheibe richtig eingelegt wurde. Die
Schraube der oberen Riemenscheibe
(Best-Nr.: 06-02-8200-00) wird mit 40 Nm angezogen.
14
Bild 21
Bild 22
Keilriemen
2-3mm
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Der Rasenmulcher
Mähen mit dem Mulchdeck
Mulchen kann Zeit sparen, verhindert Ansammlungen von verrottenden Schnittgutresten und
düngt den Rasen. Es ist jedoch unerlässlich einige
wichtige Regeln zu beachten, um erfolgreich zu
mulchen.
Schneiden Sie nie mehr als ein Drittel der Gesamtgrashöhe ab. Wenn das Gras höher als
9
cm ist, schneiden Sie das Gras in mehreren Stufen
bis zur gewünschten Höhe.
A) Die Motordrehzahl muss immer auf Maximum
sein. Das Mulchen benötigt die volle Motordrehzahl.
B) Mähen Sie mindestens 1 x pro Woche, speziell
in der Hauptwachstumsphase im Frühjahr
und Frühsommer evtl. auch zweimal. Schnittgut
mit einer Länge unter 25 mm verrottet schneller
C) Wenn möglich, kein nasses oder sehr feuchtes
Gras mähen
D) Wenn beim Mähen Grasklumpen entstehen,
müssen Sie das Mähwerk höher stellen, bis es
keine Klumpen mehr gibt.
E) Fahren Sie bei jedem Mähen andere Bahnen.
F) Halten Sie die Unterseite des Mähwerks konsequent sauber, um ein optimales Mähergebnis
auf Dauer zu erhalten.
G) Überprüfen Sie immer, ob die Messer scharf
sind. Wenn diese stumpf werden, lassen Sie
sie
durch Ihren ECHOTRAK-Händler schleifen oder
gegebenenfalls ersetzen. Schleifen Sie die
Messer niemals selbst.
H) Um ein optimales Mähergebnis zu erzielen, darf
die Fahrgeschwindigkeit max. 4-5 km/h betragen, da sonst das Schnittgut nicht ausreichend
zerkleinert werden kann.
Bild 25
einen Schlag-schrauber, oder Sie blockieren die
Riemenscheibe mit einem Stück Holz gegen mitdrehen. Verletzten Sie sich dabei nicht. Bei bedarf
sollten Sie einen Abzieher verwenden. Nehmen Sie
jetzt die Riemenscheibe vom Mähdeck ab.
4. Zum Entfernen der Plastikabdeckung auf dem
Mähwerk benötigen Sie einen Schlüssel mit
Schlüsselweite 13.
5. Nehmen Sie den Keilriemen von der vorderen
Riemenscheibe ab.
6. Um den Riemen von den Spannrollen abzunehmen, müssen die Sicherheitsbügel mit einem 13
mm Gabelschlüssel lose gedreht werden. Merken
Sie sich wie der Riemen um die Spannrollen läuft,
damit Sie den neuen Riemen genauso durch die
Spannrollen führen.
7. Montieren Sie den neuen Riemen sorgfältig und
achten Sie auf die richtige Riemenführung.
8. Ziehen Sie die Sicherheitsbügel wieder fest.
Achten Sie auf die richtige Position der Bügel, so
daß diese nicht am Riemen streifen. Der Abstand
zwischen den Sicherheitsbügeln und dem Riemen
sollte 2-3 mm betragen.
9. Montieren Sie die Riemenscheiben und die
Abdeckungen in umgekehrter Reihenfolge. Achten Sie darauf, daß die spezielle Unterlagscheibe
(Best-Nr.:06-01-8200-00) auf der oberen Riemenscheibe richtig eingelegt wurde. Die Schraube der
oberen Riemenscheibe (Best-Nr.: 06-02-8200-00)
wird mit 40 Nm angezogen.
Der Mähdeckriemen ist ein spezieller doppelter
Keilriemen und sollte nur durch einen originalen
Keilriemen ersetzt werden.
Keilriemen vom Motor zum Mähwerk
Bezeichnung: Dayco Super II B56
Bestell-Nr.: 06-22-8712-00
Keilriemen auf dem Mähwerk
Bezeichnung: BB 112
Bestell-Nr.: 06-22-80009-00
Arbeitsweise des
Mulchmähwerks
Bild 26
Riemenwechsel beim Rasenmulcher
1. Nehmen Sie das Mähdeck wie beschrieben vom
Traktor ab.
2. Nehmen Sie die Abdeckung vom Mähwerks-gehäuse ab. Um die
1/4” Muttern zu lösen
benötigen Sie 7/16” Gabelschlüssel.
3. Lösen Sie die Befestigungsschraube der Riemenscheibe (SW 9/16“). Am besten Sie benutzen
15
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Der Wiesenmulcher
Mähen mit dem Wiesenmulcher
Das Wiesenmulchmähwerk des ECHOTRAK wurde
speziell für die Kunden entwickelt, die hohes Gras
bequem im Sitzen mähen möchten. Es ist nicht
bestimmt zum Mähen eines gepflegten Rasens.
Um damit ein gutes Mähergebnis zu erzielen ist
folgendes zu beachten:
A) Mähen sie nur bei Vollgas. Zum Mähen von
hohem Gras benötigen Sie in jedem Fall die
volle Motorleistung.
B) Mähen Sie Ihr Gelände mindesten zwei, besser
drei mal pro Jahr.
C) Wenn Sie ein Gelände zum erstenmal mähen,
sollten Sie niemals die niedrigste Schnittposition auswählen. Denken Sie bitte daran, dass
ausgewachsene Wurzeln, auf dem Gelände
befindliche Holz- oder Metallstücke, ect. Ihr
Mähwerk beschädigen könnten. Prüfen Sie die
zu mähende Fläche auf Verunreinigungen jeglicher Art bevor sie mit der Arbeit beginnen.
D) Wenn möglich kein feuchtes oder gar nasses
Gras mähen. Das Mähergebnis wird bei trockenem Gras am besten.
E) Sollte das Gras höher als 60 cm sein, muss es
in zwei Etappen gemäht werden. Einmal in der
höchsten Schnittstellung und ein zweites mal
in der gewünschten Schnittstellung.
Sie einen Abzieher verwenden. Nehmen Sie jetzt
die Riemenscheibe vom Mähdeck ab.
4. Zum Entfernen der Plastikabdeckung auf dem
Mähwerk benötigen Sie einen Schlüssel mit Schlüsselweite 13.
5. Nehmen Sie den Keilriemen von der vorderen
Riemenscheibe ab.
6. Um den Keilriemen abnehmen zu können, müssen Sie den kompletten Lagerbock der Antriebsriemenscheibe mit 2 Schlüsseln (SW 13) abmontieren.
Achten Sie dabei auf die verschiedenen Längen der
Distanzbuchsen, damit bei der Montage kein Fehler
gemacht wird. ACHTUNG: Verletzungsgefahr.
7. Montieren Sie den neuen Riemen sorgfältig und
achten Sie dabei auf die richtige Riemenführung
(Bild 18).
8. Kontrollieren Sie den korrekten Sitz des Keilriemens und des Lagerbocks, sowie die Leichtgängigkeit der Spannrolle und des Spannrollenhebels.
9. Montieren Sie die Riemenscheiben und die Abdeckungen in umgekehrter Reihenfolge. Achten Sie
darauf, dass die spezielle Unterlagscheibe (BestNr.: 06-01-8200-00) auf der oberen Riemenscheibe
richtig eingelegt wurde. Die Schraube der oberen
Riemenscheibe
(Best-Nr.: 06-028200-00) wird mit 40Nm angezogen.
Der Mähdeckriemen ist ein spezieller doppelter
Keilriemen und sollte nur durch einen originalen
Keilriemen ersetzt werden.
Keilriemen vom Motor zum Mähwerk
Bezeichnung: Dayco Super II B56
Bestell-Nr.: 06-22-8712-00
Keilriemen auf dem Mähwerk
Bezeichnung: BB 112
Bestell-Nr.: 06-22-80009-00
F) Fahren Sie zum Mähen immer nur so schnell,
daß der Motor auf voller Drehzahl bleibt und
der Antriebsriemen nicht durchrutscht. Je höher
das zu mähende Gras, desto langsamer muß
die Fahrgeschwindigkeit gewählt werden.
G) Als Mähwerkshöheneinstellung bei Verwendung des Wiesenmulchers empfehlen wir die
Einstellung 5-8.
Riemenwechsel beim Wiesenmulcher
1. Nehmen Sie das Mähdeck wie beschrieben vom
Traktor ab.
2. Nehmen Sie die Abdeckung vom Mähwerks-gehäuse ab. Um die
1/4” Muttern zu lösen
benötigen Sie 7/16” Gabelschlüssel.
3. Lösen Sie die Befestigungsschraube der Riemenscheibe (SW 9/16“). Am besten Sie benutzen einen
Schlagschrauber, oder Sie blockieren die Riemenscheibe mit einem Stück Holz gegen mitdrehen.
Verletzten Sie sich dabei nicht. Bei bedarf sollten
16
Bild 28
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Mähwerkswechsel
Unter Ihren ECHOTRAK PARK-200D können Sie
die zuvor beschriebenen Mähwerke unterbauen.
Ihr ECHOTRAK wurde so konstruiert, dass das
Wechseln der Mähwerke nur sehr wenig Zeit in
Anspruch nimmt.
Abnehmen des Mähwerks
Das Mähwerk lässt sich schnell und einfach für ein
Wechsel, Wartungsarbeiten oder Reinigungsarbeiten abnehmen.
Gehen Sie vor wie folgt:
1. Stellen Sie die Mähwerkshöhe auf die niedrigste
Position (Seite 9).
2. Entspannen Sie den Mähwerksriemen mit dem
Schnellspannhebel unter dem linken Trittbrett, indem Sie diesen nach vorn schieben. (Bild 31).
4. Ziehen Sie die beiden Splinte an der hinteren
Seite des Mähdecks (Bild 20; D und E). Die Bolzen lassen sich jetzt herausziehen.
5. Nehmen Sie den Mähwerksriemen von der
Riemenscheibe am Motor und fahren Sie die
Mähwerksaushebung in die höchste Position.
6. Nehmen Sie nun das Mähwerk heraus.
7. Wenn Sie den Traktor ohne das Mähwerk benutzen, dann entfernen Sie das Spanneisen (F).
Nachdem Sie das Mähwerk wieder unter den
Traktor montiert haben, vergessen Sie nicht den
Riemen mit dem Schnellspannhebel unter dem
Trittbrett zu spannen. Überprüfen Sie die Riemenspannung (Seite 15).
Reinigen des Mähwerks
Bild 31
3. Ziehen Sie die drei Sicherheitssplinte an der
Vorderseite des Mähwerks (Bild 32; A, B und C)
aus den Bolzen. Die Splinte lassen sich nur ziehen, wenn sie vorher entsichert wurden (Bild 33).
Die Splinte sind am einfachsten zu entsichern,
wenn mit dem Schraubenzieher o.ä. in den Splint
(beim Pfeil) eingestochen und dann nach außen
gefahren wird. Nun überspringt der eine Bügel
den anderen und der Splint ist entsichert. Die
Bolzen lassen sich jetzt herausziehen.
D
C
F
B
A
E
Bild 32
Bild 33
Nehmen Sie das Mähwerk vom Traktor ab, wie
beschrieben.
Stellen Sie es auf die Seite und entfernen Sie die
Grasreste.
Dies ist regelmäßig nötig, um ein gutes Schnittbild
zu erhalten, besonders zum Beginn der Mähsaison,
wenn das Gras sehr dicht und oft naß ist.
Eine gründliche Reinigung sollte zum Ende der
Mähsaison erfolgen.
Wechsel des Keilriemens
vom Motor zum Mähwerk
1. Stellen Sie den Schnellspannhebel unter dem
linken Trittbrett nach vorne (Bild 19).
2. Stellen Sie die Mähwerkshöhe auf die unterste
Position.
3. Nehmen Sie den Keilriemen von der Riemenscheibe am Motor
4. Ziehen Sie den Deckel vom Mähwerksgehäuse
herunter, nachdem Sie die zwei M8 Schraube entfernt haben (Gabelschlüssel SW13).
5. Nehmen Sie den Riemen von der Riemenscheibe
am Mähwerk. Oft geht es einfacher wenn Sie die
Riemenscheibe dazu drehen.
6. Tauschen Sie nun die Riemen durch den korrekten neuen Riemen aus. Gehen Sie in umgekehrter Reihenfolge vor.
7. Legen Sie den Schnellspannhebel unter dem
Trittbrett um. Überprüfen Sie die Riemenspannung
und stellen Sie bei Bedarf die Spannung nach.
Nur Original Keilriemen versprechen die lange
Haltbarkeit, denn nur diese haben eine besondere
Gewebeeinlage.
17
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Mähwerkskeilriemen einstellen
Verwenden Sie nur Originalkeilriemen für Ihren
Traktor!
Bevor Sie irgendwelche Einstellungen vornehmen, überprüfen Sie zuerst folgende Punkte:
1. Wenn der Keilriemen zwischen Motor und
Mähwerk durchrutscht, dann überprüfen Sie
den Schnellspannhebel für die Mähwerks-riemenspannung (Bild 35). Dieser befindet sich
unter dem linken Trittbrett und muß nach hinten
zeigen. Ist der Hebel nicht gespannt, so kann
dies die Lösung Ihres Problems sein.
Bild 34
2. Wenn sich Gras und Schmutz im Keilriemenscheibengehäuse des Mähdecks angesammelt
hat, so nehmen Sie die Abdeckung ab und
reinigen Sie das Gehäuse.
Riemenspannung
Eine nicht korrekte Riemenspannung des Mähwerksriemen führt zu Motorschäden. Überprüfen
Sie die Riemenspannung wie folgt:
1. Stellen Sie die Mähwerkshöhe auf eine mittlere
Position (Position 5).
2. Setzen Sie einen Federkraftmesser in der Mitte
des Keilriemens an (Bild 36). Belasten Sie den
Federkraftmesser mit 2 kg.
Richtige Riemenspannung einstellen
1. Entspannen Sie den Riemen indem Sie den
Schnellspannhebel unter dem linken Trittbrett
nach vorne bewegen (Bild 34).
2. Die Riemenspannung wird am Gewindebolzen
am Ende des Spannstabes eingestellt. Der
Gewindebolzen befindet sich in der Nähe des
Auspuffes vorne links am Traktor. Sie können ihn
sehen, wenn Sie die Motorhaube öffnen.
3. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht am heißen
Auspuff verbrennen. Entfernen Sie den Splint
und die Unterlagscheibe des Gewindebolzens
und ziehen Sie den Gewindebolzen aus dem
Spannbügel (Bild 37). Bringen Sie den Gewindebolzen in eine solche Position, in der Sie ihn
drehen können.
4. Der Riemen wird gespannt, wenn der Gewindebolzen herausgeschraubt wird und entspannt
wenn der Gewindebolzen hineingeschraubt
wird.
5. Nachdem Sie die Riemenspannung eingestellt
haben, befestigen Sie den Gewindebolzen
(Bild 37) wieder an seinem Platz (mit Splint und
Unterlegscheibe). Spannen Sie nun den Schnellspannhebel unter dem linken Trittbrett und überprüfen Sie die Riemenspannung erneut.
Achtung: Wird der Riemen überspannt, so führt
dies zu (Lager-)Schäden am Motor. Für solche
Schäden haben Sie keine Garantieansprüche.
Bild 36
Bild 37
Spannstab
Unterlegscheibe
Sicherungssplint
3. Der Riemen muß sich nun mit ca. 13 mm ziehen
oder drücken lassen. Bei mehr als 13 mm muß
der Riemen gespannt werden, bei weniger als
13 mm muss der Riemen entspannt werden.
Gewindebolzen
Spannbügel
18
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Mähwerk einstellen
Das Mähwerk unter Ihrem ECHOTRAK wurde
im Werk montiert und justiert. Von Ihrem ECHOVertragshändler wurde es vor der Auslieferung
an Sie nochmals kontrolliert.
Bild 41
Mähwerk läuft nicht an
1. Sitzen Sie auf dem Traktor? Der Sicherheitsschalter im Fahrersitz schaltet sonst das Mähwerk
aus.
2. Hat die Batterie genügend Ladung? Die elektromagnetische Kupplung kann nur bei geladener
Batterie arbeiten.
3. Ist die 25 Ampere-Sicherung im Sicherungskasten in Ordnung?
4. Überprüfen Sie den Mähwerksschalter und den
Sicherheitsschalter im Sitz auf richtige Funktion. Sollten Sie selbst das Problem nicht lösen
können, wenden Sie sich bitte an Ihre ECHOFachwerkstatt.
höhenungleiches Schnittbild
Bild 42
Seitenungleiches Schnittbild (Bild 40)
1. Reifen auf richtigen Luftdruck prüfen.
2. Vorderachse auf freie Beweglichkeit prüfen.
3. Die Mähwerksaufhänger müssen beweglich sein
und dürfen beim Auf- und Ablassen des Mähwerks nicht festhängen. (Seite 20)
4. Das Gestänge zur vertikalen Mähwerkseinstellung auf korrekte Justage überprüfen.
Bild 40
höhenungleiches Schnittbild
Bild 43
seitenungleiches Schnittbild
Höhenungleiches Schnittbild
(Bild 41, 42 + 43)
1. Das Mähwerk muss vorn und hinten richtig eingestellt sein. (Seite 21)
2. Überprüfen Sie die Mähmesser. Es kann sein,
dass ein oder mehrere Messer verbogen oder
beschädigt sind. (Bild 43) Wenden Sie sich bitte
an Ihren ECHO-Vertragshändler.
Schnittbild bei beschädigten Messern
Wir empfehlen Ihnen nicht die Messer selbst zu
wechseln. Verbogene oder beschädigte Messer
dürfen nicht gerichtet werden, immer gegen
neue ersetzen. Wenn Sie die Messer schleifen,
unbedingt darauf achten, dass diese dann auch
ausgewuchtet werden.
Der Messerwechsel ist Sache des Fachmanns.
Wenden Sie sich dazu an Ihre ECHO-Fachwerkstatt.
19
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Horizontale Mähwerkseinstellung
Das Mähwerk Ihres ECHOTRAK sollte so eingestellt
sein, dass es parallel zum Untergrund ist. Die maximale Abweichung beträgt 3 mm von Seite zu Seite
und 3 mm von vorn nach hinten. Kontrollieren Sie
die Einstellung, indem Sie Ihren ECHOTRAK auf einen festen und ebenen Untergrund stellen und den
Abstand vom Mähwerk zum Boden jeweils rechts,
links, vorn und hinten am Mähwerk messen.
Zur genauen Einstellung des Mähwerks benötigen
Sie 2 Personen. Eine Person hält das Mähwerk,
während die andere Person die Einstellung der
Gewindebolzen vornimmt. Gehen sie dazu wie
folgt vor:
1. Überzeugen Sie sich davon, dass alle Stützräder
in gleicher Stellung montiert sind (Bild 47).
Bild 45
Montagelöcher
für Stützrad
Gestänge zur
horizontalen
Mähwerkseinstellung
Sollten sie unterschiedliche Abstände gemessen
haben, prüfen Sie zuerst:
1. Sind alle Reifen mit dem vorgeschriebenen Luftdruck gefüllt?
2. Die Mähwerksaufhänger müssen beweglich sein
und dürfen beim Auf- und Ablassen des Mähwerks nicht festhängen. (Bild 46). Zur Prüfung
das Mähdeck in die höchste Stellung fahren und
rütteln. Dabei können Sie sich vergewissern,
dass sich die Mähwerksaufhänger frei bewegen.
Sollte dies nicht der Fall sein, die Befestigungspunkte reinigen und fetten. (Seite 33)
Bild 46
Mähwerksaufhänger
Gewindebolzen
3. Vorderachse auf freie Beweglichkeit prüfen.
Lässt sie sich nicht bewegen, reinigen und am
Drehpunkt ölen.
4. Sind Beschädigungen oder Verbiegungen am
Mähwerk oder an der Mähwerksaufhängung
festzustellen? Wenden Sie sich an Ihre ECHOFachwerkstatt.
20
Bild 47
Stützrad
2. Lassen Sie das Mähwerk auf die vorletzte
Stellung ab. Messen Sie jetzt die Abstände wie
eingangs beschrieben.
3. Am Ende des Einstellgestänges, welches von
vorn nach hinten geht, befindet sich am hinteren
Ende, rechts oberhalb des Mähwerks in der Nähe
des rechten Hinterrades der Gewindebolzen
(Bild 46), welcher zur Einstellung des Mähwerks
dient.
4. Um den Gewindebolzen zu lösen, verwenden
Sie einen 9/16 Zoll Steckschlüssel um die 3/8
Zoll selbstsichernde Mutter und die U-Scheibe
zu entfernen.
5. Drehen Sie den Gewindebolzen auf der Einstellstange nach vorne, um den hinteren Teil
des Mähwerks anzuheben. Drehen Sie ihn nach
hinten um die Vorderseite anzuheben. Die Einstellung ist sehr präzise. Drehen Sie nur ein oder
zwei Umdrehungen, befestigen und sichern Sie
den Drehzapfen – und überprüfen Sie dann das
Ergebnis. Wiederholen Sie den Vorgang bis die
korrekte Einstellung erreicht ist.
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Vertikale Mähwerkseinstellung
Am einfachsten können Sie das Mähwerk angleichen, wenn Sie es auf die erste Position über der
niedrigsten ablassen. Überprüfen Sie die Höhe
auf beiden Seiten. Einstellen können Sie das
Mähdeck
auf der linken Seite (Fahrtrichtung) an zwei
Punkten.
Einstellen des vorderen Bereichs
1) Wenn Sie den hinteren Teil des Mähwerks eingestellt haben, überprüfen Sie den vorderen Teil, ob
die Höhe mit dem hinteren Bereich übereinstimmt
. Wenn nicht, finden Sie die Einstellplatte für den
vorderen Bereich vorne unten in der Nähe des
linken Vorderrades (Bild 49).
Einstellen des hinteren Bereichs
1) Die Scheibe zur Mähwerkshöheneinstellung
finden Sie in der Nähe des linken Hinterrades
Bild 48). Diese Scheibe hat einen konzentrisch
zulaufenden Schlitz, indem die Einstellstange
läuft.
Bild 48
C
A
A
B
D
Bild 49
Höheneinsteller des
Mähwerks
2) Verwenden Sie einen 13 mm Gabelschlüssel
um die selbstsichernde M8 Mutter (A) soweit
zu lösen, um dem Stift Bewegungsspielraum
zu geben.
3) Nun heben Sie das Mähwerk an oder drücken
es nach unten. Dies bewegt die exzentrische
Scheibe. Bewegt sie sich weiter nach außen,
wird das Mähwerk weiter abgesenkt, bewegt
sie sich nach innen, hebt dies das Mähwerk
an.
4) Überprüfen Sie anschließend mit Ihrem Maßband den Abstand. Wenn die Einstellung
stimmt, ziehen Sie die selbstsichernde Mutter
wieder fest.
2) Bevor Sie irgendwelche Einstellungen vornehmen, lösen Sie die zwei Sätze Schrauben und
Muttern (A und B).
3) Mit dem 13 mm Gabelschlüssel lösen Sie die
obere Sicherungsmutter (C).
4) Nun stellen Sie die Höhe ein, indem Sie mit einer
Knarre oder einem Gabelschlüssel die selbstsichernde Mutter (D) im Uhrzeigersinn (nach oben)
drehen, um das Mähwerk anzuheben und gegen
den Uhrzeigersinn (nach unten) drehen, um das
Mähwerk abzulassen.
5) Wenn Sie das Mähwerk richtig eingestellt haben,
ziehen Sie die selbstsichernde Mutter (C) und die
gelösten Schrauben (A und B) wieder an.
6) Lassen Sie das Mähwerk auf und ab und kontrollieren Sie abermals die Mähwerkseinstellung.
Um ein ausgezeichnetes Schnittbild zu erreichen,
setzen Sie die Stützräder in die mittleren Löcher.
Wenn in dieser Stellung die Messer teilweise in
den Boden schneiden, einfach die Stützräder in
die unterste Stellung montieren, dann kommt das
Mähwerk nicht so tief.
Anmerkung:
ECHO-Motorgeräte übernimmt keinerlei Haftung für
Personen- oder Sachschäden welche durch falsche
Bedienung entstehen. Um Sicher zu stellen, dass
Sie Ihre Garantieansprüche nicht verlieren, sollten
Sie alle Einstellarbeiten ausschließlich von Ihrem
ECHO-Fachhändler ausführen lassen.
21
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Messerwechsel
Messerwechsel beim Wiesenmulchmähwerk
Beginnen Sie mit dem Ausbau des Mähwerks (Seite 27). Legen Sie das ausgebaute Mähwerk auf den
Rücken und entfernen Sie gröbere Verschmutzungen. Verwenden Sie dazu ein geeignetes Werkzeug (z.B.
Spachtel). Achtung Verletzungsgefahr! Entsichern Sie jetzt die beiden Sicherungsbleche (Bild 79). Lösen
Sie die Schrauben (Bild 8) mit einem Schlüssel SW 9/16“, bzw. die Muttern (Bild 66) mit einem Schlüssel SW
13. Sollten Sie über keinen Schlagschrauber verfügen, legen Sie zum blockieren der Messer ein Stück Holz
zwischen Mähwerkaußenwand und äußerem Messer. Kontrollieren Sie die Messerlagerböcke auf Beschädigung und säubern Sie die Messeraufnahmefläche. Montieren Sie die neuen Messer. Die Zwischenplatte
(Bild 6) muss korrekt sitzen. Schrauben Sie die Messer fest an. Verwenden Sie dazu neue Sicherungsbleche
(Bild 79). Das Anzugsdrehmoment der Messerschrauben (Bild 8) und Messermuttern (Bild 66) beträgt 30
Nm. Sichern Sie jetzt die Muttern durch Umschlagen der Ecken der Sicherungsbleche. Jetzt kann das
Mähwerk wieder eingebaut werden.
Messerwechsel beim Mähwerk mit Heckauswurf
Beginnen Sie mit dem Ausbau des Mähwerks (Seite 25). Legen Sie das ausgebaute Mähwerk auf den
Rücken und entfernen Sie gröbere Verschmutzungen. Verwenden Sie dazu ein geeignetes Werkzeug (z.B.
Spachtel). Achtung Verletzungsgefahr! Entsichern Sie jetzt das Sicherungsblech (Bild 79). Lösen Sie die
Schrauben (Bild 8) mit einem Schlüssel SW 9/16“, bzw. die Muttern (Bild 66) mit einem Schlüssel SW 13.
Sollten Sie über keinen Schlagschrauber verfügen, legen Sie zum blockieren der Messer ein Stück Holz
zwischen Mähwerkaußenwand und äußerem Messer. Kontrollieren Sie die Messerlagerböcke auf Beschädigung und säubern Sie die Messeraufnahmefläche. Montieren Sie die neuen Messer. Schrauben Sie die
Messer fest an. Verwenden Sie dazu ein neues Sicherungsblech (Bild 79). Das Anzugsdrehmoment der
Messerschrauben (Bild 8) und Messermuttern (Bild 66) beträgt 30 Nm. Sichern Sie jetzt die Muttern durch
Umschlagen der Ecken des Sicherungsblechs. Jetzt kann das Mähwerk wieder eingebaut werden.
22
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Rasenkehrmaschine
Anbau der Rasenkehrmaschine
Stellen Sie den ECHOTRAK und die Rasenkehrmaschine unbedingt auf eine ebene Fläche. Bringen
Sie die Rasenkehrmaschine hinter den Traktor.
Vergewissern Sie sich, dass das Langloch des Haltearms der Rasenkehrmaschine und der Haltearm
des PARK-200D auf einer Ebene liegen (Bild 50).
Benutzen Sie dazu den Schalter zur Höhenverstellung der Rasenkehrmaschine am Armaturenbrett.
Legen Sie nun den Spannhebel über die Haken.
Mit den Sicherungsbügeln gegen unbeabsichtigtes
lösen sichern. Verbinden Sie den Stecker für die
elektrische Entleerung der Box mit der Steckdose
am ECHOTRAK (Bild 52). Hängen Sie zum Schluß
die Grasaufsammelbox ein (Bild 53).
Sicherungbügel
Aushebearm
Haken
Bild 52
Sicherungsbügel
Bild 50
Spannhebel
Verriegelung
Hängen Sie die Haltearme der Rasenkehrmaschine so ein, dass der Haken, auf der Innenseite des
PARK-200D, durch das Langloch des Haltearms
der Rasenkehrmaschine geht. Versichern sie sich,
dass der Schutzgummi am unteren Einlaß der
Rasenkehrmaschine über dem Grasleitblech liegt.
Montage des Keilriemens zum Antrieb der
Rasenkehrmaschine
Stehen Sie, in Fahrtrichtung schauend, hinter Ihren
ECHOTRAK. Legen Sie den Antriebsriemen mit
beiden Händen um die Riemenscheibe an der Aufsattelkehrmaschine. Führen Sie den Antriebsriemen
parallel nach vorne. Drehen Sie nun den Riemen in
Form einer ‘8’ - rechtes nach oben, links nach unten.
In dieser Position schieben Sie den Antriebsriemen
auf die Riemenscheibe Ihres Park-200D. Vergewissern Sie sich, dass der Antriebsriemen richtig
montiert ist, ansonsten dreht die Bürstenwalze Ihrer
Rasenkehrmaschine in die falsche Richtung, eine
Grasaufnahme ist dann nicht möglich (Bild 51).
Gestänge
Verschluß
Bild 53
Spannung des Antriebsriemen
Der Antriebsriemen sollte nicht zu straff gespannt
sein. Um die Spannung zu kontrollieren, gehen sie
bitte wie folgt vor: Kehrmaschine auf einer ebenen
Fläche bis auf den Boden absenken. Jetzt sollte sich
der Keilriemen in der Mitte mit leichtem Fingerdruck
etwa 2 cm durchdrücken lassen. Sollte es jedoch
notwendig sein, die Spannung des Antriebsriemens
zu ändern, siehe hierzu Seite 20 Abschnitt „Riemenspannung des Antriebsriemens der Kehrmaschine
einstellen“.
Einsatz der Rasenkehrmaschine
Bild 51
Um die Rasenkehrmaschine auszuheben, den im
Armaturenbrett befindlichen Wippschalter nach
oben drücken, die Box wird ausgehoben. In dieser
Trans-portposition zum Einsatzort und zurück fahren. Am Einsatzort angekommen, die Rasenkehrmaschine absenken, indem Sie den Wippschalter
nach hinten drücken. Anschließend durch lösen des
PTO-Hebels den Bürstenantrieb einschalten.
23
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Leeren der Auffangbox
Die Box kann in ausgehobenem Zustand durch drücken des Entleerungsschalters im Armaturenbrett
(siehe Seite 6, Bild 1) geleert werden
Abbauen der Auffangbox
Hierzu sollten Sie sich eine weitere Person zur
Hilfe holen.
1. Öffnen sie die Auffangbox ca. 10 cm. Das Öffnungsgestänge an beiden Seiten vom Kugelkopf
abnehmen.
2. Sicherungsbügel an beiden Seiten und anschließend die Spannhebel öffnen (Bild 38).
3. Wenn auf jeder Seite eine Person steht, kann die
Auffangbox bequem nach hinten abgenommen
werden.
Der Anbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Arbeitshöhe einstellen
Wählen Sie eine den Bedingungen und der Grashöhe angepaßte Kehrwalzenhöhe, mit dem Hebel
für die Kehrwalzenhöhenverstellung (Bild 54). Um
das beste Kehrergebnis zu bekommen und gleichzeitig die Bürste zu schonen, nehmen Sie immer die
höchste Position in der die Bürste noch aufnimmt.
Fangen Sie mit der höchstmöglichen Stufe an und
schalten nach unten, bis die Bürste das Schnittgut
in die Box befördert. Eine zu niedrig gewählte
Bürsteneinstellung führt nicht nur zu einem höheren
Verschleiß der Kehrbürsten, es wird auch die Grasaufnahme erheblich verschlechtert.
gestellt? (Siehe Arbeitshöhe einstellen)
5. Hat sich Gras an der Kante der Bürstenführung
aufgebaut?
6. Ist die Bürste verstopft?
7. Rutscht einer der Keilriemen der Rasenkehrmaschine durch?
- Kontrollieren Sie die Riemenspannung.
- Tauschen Sie beschädigte Keilriemen aus.
8. Sind die Kehrbürsten beschädigt?
9. Sind die Lüftungsschlitze im Deckel der Rasenkehrmaschine verstopft?
10. Ist das Netz der Auffangbox verstopft? Abbürsten oder waschen.
11. Ist der Lufteinlaß an der Vorderseite der Rasenkehrmaschine verstopft?
Tips zum Gebrauch
Wenn sich Gras an der Andrückwalze der Kehrmaschine ansammelt, dann fahren Sie nach jedem
Entleeren des Fangkorbes kurz rückwärts und das
Gras fällt von der Andrückwalze.
Bedenken Sie, dass die Rasenkehrmaschine neben
dem Mähwerk zu den am stärksten beanspruchten
Teilen gehört. Ein jährlicher Kundendienst ist deshalb zu empfehlen.
Beim Transport des PARK-200D mit montierter KMPARK-200 auf einem Anhänger oder im Transporter
immer die Rasenkehrmaschine absenken und beide
Geräte fest verzurren.
Riemenspannung des
Antriebsriemens der Kehrmaschine
einstellen.
Es ist wichtig, dass der Antriebsriemen (ArtikelNummer 06-22-9501-00) der Kehrmaschine richtig
auf die Riemenscheiben aufgelegt wird (Siehe
Seite 23).
Um zu überprüfen ob der Riemen richtig auf die
Bild 54
Arbeitet die Rasenkehrmaschine nicht
korrekt,
dann gehen Sie vor wie folgt:
1. Ist der PTO-Schalthebel eingeschaltet?
2. Dreht sich die PTO-Riemenscheibe unter dem
Sitz? Wenn nicht, setzten Sie sich mit Ihrem
Echo-Fachhändler in Verbindung.
3. Ist der Keilriemen zur Rasenpflegemaschine
richtig aufgelegt? (Siehe Seite 23)
4. Ist die Höhe der Rasenkehrmaschie richtig ein-
24
Bild 55
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Riemenscheiben gelegt wurde, schalten Sie die
Rasenkehrmaschine ein. Die Kehrbürste muss
sich nun gegen die Fahrtrichtung drehen (Bild 55;
Seite 24).
1. Legen Sie sich eine Federwaage und ein Maßstab bereit Bild 57).
2. Um die Riemenspannung des Antriebskeilriemens zu überprüfen senken Sie die Rasenkehrmaschine auf die Arbeitsposition ab.
3. Die Riemenspannung wird in der Mitte des Riemens (zwischen den Riemenscheiben) gemessen. Wenn der Riemen mit 20 N (2 kg) belastet
wird, dann sollte der Riemen sich um 19 mm zur
Seite drücken lassen (Bild 51, Seite 23).
4. Muss die Riemenspannung nachgestellt werden,
dann nehmen Sie die Rasenkehrmaschine vom
Traktor ab.
5. Die Riemenspannung wird an den Arretierhaken
(Bild 39) eingestellt.
Riemenspannung einstellen und
Riemenwechsel des seitlichen
Keilriemens
1. Nehmen Sie die Rasenkehrmaschine vom Traktor ab.
2. Nehmen Sie die Kunststoffabdeckung ab. Sie benötigen dazu 2 Stück 13 mm Gabelschlüssel.
3. Lösen Sie die Spannrolle mit den 13 mm Gabelschlüsseln und ziehen Sie die Spannrolle
zur Seite.
4. Nehmen Sie den Keilriemen ab und ersetzten ihn
gegen einen originalen Riemen
(Best.-Nr.: 06-22-8328-00).
5. Spannen Sie den Keilriemen indem Sie die
Spannrolle an den Keilriemen wieder anfahren.
Der Riemen sollte nicht zu stark gespannt werden. Ideal sind 13 mm Weg, bei 2 kg Belastung.
Zum überprüfen verwenden Sie eine Federwaage und ein Maßstab.
6. Achten Sie darauf, dass das Abdeckblech hinter
der Spannrolle wieder die Öffnung völlig verschließt. Sonst können Grasreste in den Riementrieb gelangen, und Riemen mit Riemenscheibe
beschädigen.
7. Schrauben Sie die Kunststoffabdeckung wieder
fest.
Anmerkung:
ECHO-Motorgeräte übernimmt keinerlei Haftung für
Personen- oder Sachschäden welche durch falsche
Bedienung entstehen. Um Sicher zu stellen, dass
Sie Ihre Garantieansprüche nicht verlieren, sollten
Sie alle Einstellarbeiten ausschließlich von Ihrem
ECHO-Fachhändler ausführen lassen.
Bild 56
6. Werden die Haken nach vorne verstellt, dann
wird der Riemen gespannt, werden die Haken
nach hinten verstellt, dann wird der Riemen
entspannt.
7. Achten Sie darauf, dass zwischen dem linken
und dem rechten Arretierhaken nicht mehr als
1 cm Unterschied ist.
8. Die Rasenkehrmaschine zur Kontrolle an Ihrem
ECHOTRAK einhängen und die Riemenspannung überprüfen.
Bild 57
25
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Kehrbürste ersetzen
Ist die Kehrbürste abgenutzt oder sind einzelne
Borsten beschädigt, ist es einfach die gesamte
Kehrbürste oder einzelne Borsten zu ersetzen.
Kehrbürste ersetzen
1. Hängen Sie die Grasfangbox aus.
2. Nehmen Sie die Rasenkehrmaschine von ECHOTRAK ab.
3. Lösen Sie die 1/4“ Muttern und Schrauben an jeder Seite der Kehrbürste. Achten sie darauf, dass
die Unterlegscheiben nicht verloren gehen.
4. Nachdem Sie die Kunststoffklemmen abgenommen haben, kann die gesamte Kehrbürste
herausgenommen werden.
5. Nun können Sie die Kunststoffelemente von der
Schiene nehmen. Auf jedem Segment sind drei
Borsten aufgesteckt. Achten Sie bei der Montage
der Segment auf die richtige Anordnung (Bild
42). Sie müssen immer zueinander versetzt
aufgeschoben werden.
6. Wechseln sie defekte Borsten aus.
7. Das Montageloch bei den Kunststoffklemmen
sitzt nicht in der Mitte. Sie müssen darauf achten,
dass der längere Teil der Klemme nach innen
zeigt.
8. Der Einbau der Kehrbürste erfolgt in umgekehrter
Reihenfolge.
Diese Kante sollte
regelmäßig gereinigt
werden, um zu verhindern,
dass sich Gras und
Schmutz daran aufbaut.
Dies könnte zu Schäden an
der Kehrbürste führen.
26
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Reifen und Felgen
Ihr PARK-200D ist mit einer Rasenbereifung ausgestattet. Das Reifenprofil ist so gestaltet, dass sie
eine gute Bodenhaftung, bei gleichzeitiger Schonung der Rasenfläche gewährleisten. Diese Reifen
sind stabiler augelegt als die meisten 4-lagigen
Rasenreifen.
Es gibt jedoch immer Besitzer von ECHOTRAK’s die
Probleme mit beschädigter Bereifung haben. Dies
ist jedoch ein allgemeines Problem bei luftbereiften
Fahrzeugen die abseits von befestigten Straßen
eingesetzt werden. Dornen von Brombeerhecken,
Weißdorn und Rosen etc. beschädigen Ihren Reifen.
Es gibt Möglichkeiten dieses Problem in den Griff zu
bekommen, dazu bitte folgende Punkte prüfen:
1. Die Felge des Rades ist beschädigt, der Wulst
des Mantels dichtet nicht mehr gegen die Felge
ab.
- Wenn die Beschädigung gering ist, können Sie
ein Reifenfüllmittel einbringen.
- Wenn es eine größere Beschädigung ist, sollten
Sie die Felge auswechseln.
Vorderradfelge (Bild 62)
Bestellnummer 06-19-80005-00
Hinterradfelge (Bild 63)
Bestellnummer 06-19-80007-00
2. Sie haben Dornengebüsch auf Ihren Grundstück. dies beschädigt jeden Reifen. Sie sollten
vor dem mähen das Grundstück abgehen und
die Dornenäste aus der zu mähenden Fläche
herausnehmen, damit Sie beim Mähen nicht
über die Dornen fahren, und dabei Ihre Reifen
beschädigen.
Bild 60
Hinterrad wechseln
-
Parkbremse einrasten
alle Räder gegen wegrollen sichern
die vier Radmuttern lösen, nicht abschrauben
Wagenheber (Bild 44) unter der Hinterachse platzieren, dabei ein Holzbrett zum Schutz zwischen
Wagenheber und Hinterachse legen, den TRAK
anheben bis sich das Rad frei drehen lässt.
- Die vier M19 Muttern abschrauben.
- Rad vorsichtig abnehmen.
Neues bzw. repariertes Rad in umgekehrter
Reihenfolge montieren.
Langfristig sollten Sie in einem solchen Fall Ihre
Reifen mit einem Reifenfüllmittel füllen.
Die Räder drehen durch oder haben
keinen Griff
1. Überprüfen Sie den Luftdruck in den Reifen
2. Sie fahren zu schnell? Mit angepasster Geschwindigkeit fahren.
Vorderrad wechseln
Parkbremse einrasten
alle Räder gegen wegrollen sichern
Radkappe entfernen
Zentralmutter lösen, nicht abschrauben
Wagenheber (Bild 60) unter der Vorderachse
platzieren und ECHOTRAK anheben bis sich
das Rad frei drehen lässt.
- Mutter jetzt abschrauben, Scheibe abnehmen
- Rad vorsichtig abnehmen, damit der ECHOTRAK
nicht vom Wagenheber abrutscht.
- Neues bzw. repariertes Rad in umgekehrter
Reihenfolge montieren.
Dabei die selbstsichernde Radmutter durch eine
Neue (ET-Nr.: 06-04-8224-00) ersetzen.
Bild 61
-
Bild 62
Bild 63
27
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Elektrik
Sicherungen
Elektromagnetische Kupplung
Ihre ECHOTRAK PARK-200D hat 5 Stecksicherung-en. Die Stecksicherungen befinden sich unter
dem Armaturenbrett (Bild 70), rechts an der Konsole. Um die Sicherungen zu erreichen, müssen Sie
die Motorhaube öffnen.
1. Sicherung (3) defekt
2. Sie sitzen nicht auf dem Fahrersitz (Der Sicherheitsschalter im Sitz schaltet das Mähwerk ab).
3. Der Sicherheitsschalter ist defekt oder ein Kabel
ist gebrochen.
4. Die Batterie hat zu wenig Ladung.
Heckaushebung
1. Sicherung (7) defekt.
2. Steckverbindung vom Kabelbaum zum Aushebemotor nicht richtig eingesteckt.
Netztentleerung
1. Sicherung (7) defekt.
2. Das Verbindungskabel vom ECHOTRAK zur
Rasenkehrmaschine ist nicht richtig eingesteckt
oder defekt.
Bild 70
Die Belegung der einzelnen Sicherungen erkennen
sie in Bild 71.
Beleuchtung
1. Sicherung (4) defekt.
2. Überprüfen Sie die Glühbirnen.
Mähwerksaushebung
1. Schalten Sie Ihren ECHOTRAK aus und starten
Sie erneut. Dies setzt die Elektronik zurück welche einen Überlastungsschutz eingebaut hat.
Sollte dies regelmäßig vorkommen, ohne dass
Sie einen Grund für die Überlastung (z.B. eingeklemmter Ast oder sonstiger Gegenstand) erkennen können, wenden Sie sich bitte umgehend an
Ihren Fachhändler welcher das Aushebesystem
überprüfen kann.
2. Sicherung (6) defekt.
Anzeige leuchtet nicht, Trak startet
nicht.
Bild 71
Sicherung prüfen
1. Sicherung (2) defekt.
Sicherung aus der Halterung nehmen und in dem
kleinen Fenster prüfen, die Metallbrücke muß bei
einer intakten Sicherung unbeschädigt sein.
Sollten Sie die Störungsursache selbst nicht
finden, wenden Sie sich bitte an Ihren ECHOFachhändler.
Bild 72
Sicherungen
Fehlersuche
Sollte Sie Probleme mit der Elektrik haben, prüfen
Sie bitte die nachfolgende aufgeführten Punkte:
28
Anmerkung:
ECHO-Motorgeräte empfiehlt Ihnen, bei weiterreichenden Problemen mit der Elektrik, unbedingt
Ihren ECHO-Fachhändler aufzusuchen.
Sollten Sie, als Besitzer, selbst Reparatur- oder
Kundendienstarbeiten ausführen, so übernimmt
die Firma ECHO-Motorgeräte oder Ihr ECHO-Fachhändler keinerlei Haftung dafür. ECHO-Motorgeräte
erkennt keinerlei Schadensansprüche an, welche
durch ein nicht verstehen dieser Anleitung verursacht wurden.
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Ein „C“ erscheint in der Anzeige für die
Parkbremse (Bild 73) längere Zeit.
Bild 73
1. Dies signalisiert Ihnen, dass der Ladesrtom für die
Batterie unterbrochen ist.
2. Überprüfen Sie Sicherung (1).
„OIL“ erscheint in der Anzeige für die
Motordrehzahl (Bild 74).
Bild 74
1. Dies signalisiert Ihnen, dass der Öldruck nicht in
Ordnung ist.
2. Aus Sicherheitsgründen stellt Ihr ECHOTRAK den
Motor automatisch nach 10 Sekunden ab um einen
Motorschaden zu vermeiden.
„HOt“ erscheint in der Anzeige für die
Motordrehzahl (Bild 75).
Bild 75
1. Dies signalisiert Ihnen, dass die Wassertemperatur
zu hoch ist.
2. Aus Sicherheitsgründen stellt Ihr ECHOTRAK den
Motor automatisch nach 10 Sekunden ab um einen
Motorschaden zu vermeiden.
Ein „S“ erscheint in der Anzeige für die
Parkbremse (Bild 76).
Bild 76
Diese Anzeige signalisiert Ihnen durch blinken, dass der
nächste Kundendienst für Ihren ECHOTRAK fällig wird.
Die Anzeige beginnt 5 Stunden vor fälligkeit zu blinken.
Der erste Kundendienst für Ihren Diesel ist nach 20 Betriebsstunden, bzw. nach einen Jahr fällig. Danach alle
200 Betreibsstunden bzw. jährlich. Die Serviceanzeige
wird beim Kundendienst durch Ihren ECHO-Fachhändler
zurückgesetzt.
Tankanzeige
In der 4-stelligen Multifunktionsanzeige im Armaturenbrett wird bei Ihrem ECHOTRAK die Warnmeldung
FUEL ausgegeben wenn der Kraftstoff im Tank zur Neige
geht. Leuchtet diese Anzeige auf, befindet sich noch ca.
½ Liter Kraftstoff im Tank..
29
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Wartung
Ölstand kontrollieren
Bevor Sie den ECHOTRAK starten überprüfen sie
immer den Ölstand (Bild 80). Vergewissern Sie
sich, dass der Traktor auf einer geraden Fläche
steht wenn Sie die Ölstandskontrolle oder einen
Ölwechsel vornehmen. Um den Ölstand zu prüfen,
gehen Sie wie folgt vor:
- Säubern Sie die Öffnung des Ölmessstab um zu
verhindern, dass Schmutz in das Kurbelgehäuse
fällt und den Motor beschädigt.
- Ziehen Sie den Ölmessstab heraus und wischen
Sie das Öl mit einem sauberen Tuch ab.
- Stecken Sie den Ölmessstab wieder in die Öffnung, aber nicht festdrehen
- Den Ölmessstab wieder herausziehen und kontrollieren. Die obere Markierung muß in Bereich
zwischen MIN und MAX des Ölmessstabes
liegen.
Ist die Ölmenge zu niedrig, dann füllen Sie bis MAX
mit 15W30 Motorenöl auf. Denken Sie daran, bei
einem zu hohen Ölstand, der über dem Maximum
liegt, kann es zu einer Beschädigung Ihres Motors
kommen, genauso wie wenn der Motor ohne Öl
läuft. Füllen Sie kleine Ölmengen auf und überprüfen Sie es solange, bis die notwendige Menge
erreicht ist.
solange der Motor noch warm ist (den Motor aber
solange abkühlen, dass Sie sich die Finger nicht
mehr verbrennen). Warmes Öl lässt sich schneller
und viel sauberer ablassen als kaltes. Um den Ölwechsel durchzuführen, wie folgt vorgehen:
- Entfernen Sie die Ölablassschraube (Bild 81).
- Nachdem Sie das Öl abgelassen haben, schließen Sie die Ölablassschraube sicher.
- Füllen Sie nun frisches Öl bis zur angegebenen
Höhe ein.
- Lassen Sie den Motor im Leerlauf ungefähr 5
Minuten laufen und überprüfen Sie erneut den
Ölstand. Füllen Sie, wenn nötig, Öl auf.
anziehen
lösen
Bild 81
Bild 80
Motorölfilter ersetzen
Ölstand muß innerhalb dieser Markierung sein.
Wechseln Sie den Ölfilter bei jedem Ölwechsel.
Gehen Sie dabei wie folgt vor:
- Verwenden Sie einen Ölfilterschlüssel um den
Ölfilter zu lösen. Nun können Sie ihn mit der Hand
abdrehen.
- Wenn Sie den Motorölfilter abnehmen, drehen
Sie ihn mit der Öffnung nach oben, damit kein
Öl auslaufen kann.
- Säubern Sie die Ölfilteraufnahme an der Oberfläche des Zylinderblocks.
- Den O-Ring des neuen Ölfilters mit sauberem
Motoröl anfeuchten.
- Den neuen Ölfilter aufschrauben und von Hand
leicht anziehen. Nun mit dem Ölfilterschlüssel
ihn um eine ¾ Umdrehung festziehen.
Ölfilter Bestellnummer: 06-930535150
ACHTUNG: Nach dem Füllen wischen Sie das
übergelaufene Öl ab und verschließen Sie den
Ölein-fülldeckel sicher.
Ölwechsel
Nehmen Sie den ersten Ölwechsel an Ihrem PARK200D nach 20 Betriebsstunden vor, danach alle
200 Betriebsstunden. Lassen Sie das Motoröl ab,
30
Bild 82
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Kühlwasserstand kontrollieren
Der Kühlwasserstand sollte täglich routinemäßig
überprüft werden. Den Kühlwasserstand nur
bei völlig kaltem Motor überprüfen. Den Stand
ermitteln Sie nach folgendem Schema.
- Prüfen Sie den Kühlwasserstand im Vorratsbehälter (Bild 85). Ist der Stand nahe dem Minimum,
öffnen Sie die Vorratsbehälterkappe und füllen
Sie es bis zum Maximum mit Kühlwasser auf.
Kühlwasser wechseln
Achtung: Kühlwasserwechsel nur bei völlig abgekühltem Motor vornehmen (Verbrennungsgefahr).
Gehen Sie wie folgt vor:
- Auffangbehälter unterstellen.
- Den Kühlerverschluß 1/4 Umdrehung nach links
drehen (Bild 83).
Bild 83
Bild 85
- Öffnen Sie den Deckel und überprüfen Sie die
Menge des Kühlwassers im Kühler. Füllen Sie es
mit Kühlwasser auf wenn der Stand zu niedrig
ist.
Überprüfen Sie den Kühlwasserstand einmal wöchentlich vor und nach dem Betrieb. Vor Einsatz,
wenn der Motor kalt ist, sollte der Kühlwasserstand
niedriger sein als nach dem Gebrauch, wenn der
Motor noch heiß ist. Erkennen Sie keinen Unterschied vor und nach dem Gebrauch, öffnen Sie
den Kühlerverschluß (Bild 83) und kontrollieren Sie
das Kühlwasservolumen (ACHTUNG: Motor vorher abkühlen lassen, Verschluss langsam öffnen).
Überprüfen Sie auch die Schlauchverbindung, den
Kühler und den Ausgleichsbehälter um sich zu vergewissern, dass das Kühlsystem nicht beschädigt
oder leck ist. Kontrollieren Sie, wenn der Motor kalt
ist ob der Schlauch im unteren Teil des Vorratsbehälters, fest sitzt.
- Den Verschluß nach unten drücken und weiter
drehen um ihn zu öffnen. Wenn der Verschluß
gewaltsam gedreht wird, könnte dies zu einer
Beschädigung führen.
- Lösen Sie den Schlauch zwischen der Kühlwasserpumpe und dem Kühler an der Pumpenseite
und lassen Sie das Wasser in den bereitgestellten Auffangbehälter laufen. Wenn das Kühlwasser völlig ausgelaufen ist, Schlauch wieder
verbinden.
- Füllen Sie Kühlwasser auf (Bild 84). Die im
Kühlsystem befindliche Luft wird durch zusammendrücken des Kühlwasserschlauchs herausgedrückt.
Bild 84
- Füllen Sie nun Kühlwasser bis zum Maximum im
Vorratsbehälter auf (Bild 85).
- Lassen Sie den Motor im Leerlauf 5 Minuten
laufen und überprüfen Sie das Kühlsystem auf
undichte Stellen.
- Nach 5 Minuten den Kühlwasserstand erneut
überprüfen und gegebenfalls nachfüllen.
31
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Kraftsstofffilter ersetzen
Ersetzen Sie den Kraftstofffilter jährlich oder nach
400 Betriebsstunden. (Bild 86)
(Bestellnummer: 06-1182005510)
Gehen Sie dabei wie folgt vor:
- Lösen Sie die Rohrschellen am Ein- und Auslass
des Filters und entfernen Sie den Schlauch.
- Ziehen Sie den Kraftstofffilter aus der Halterung.
- Setzen Sie einen neuen Filter in den Halter ein.
- Befestigen Sie den Ein- und Auslassschlauch am
Benzinfilter.
1. Entfernen Sie die Luftfilterbedeckung und die
Luftfilterelemente.
2. Die Filterelemente mit Pressluft (max 7kg/cm)
ausblasen.
3. Entfernen Sie auch jeglichen Schmutz oder Staub
aus dem Luftfiltergehäuse und bauen Sie die
Luft-filterelemente wieder zusammen.
4. Vergewissern Sie sich immer, dass die Dichtung
richtig sitzt.
Beschädigte oder übermäßig verschlissene Luftfilterelemente ersetzen.
Bestellnummer: 06-11840012520
Luftöffnungen in der Motorhaube
Es ist sehr wichtig, dass man regelmäßig die seitlichen Öffnungen, in der Motorhaube Ihres PARK200D reinigt und kontrolliert.
sauber halten
Kraftstofffil-
Bild 88
Kühlergrill
Bild 86
Kraftstoffsystem entlüften
Wenn Sie Ihren PARK-200D starten, wird automatisch durch die Kraftstoffpumpe das Kraftstoffsystem
entlüftet.
Luftfilterelement säubern und
austauschen
Bei jedem auftanken sollten Sie den Kühler überprüfen und reinigen.
- Entfernen Sie die Kühlerabdeckung.
- Bürsten Sie den Kühler vorsichtig mit eine weichen
Bürste ab.
- Kühlerabdeckung wieder anschrauben.
Kühlerabdeckung
Putzen Sie die Luftfilterelemente alle 50 Betriebsstunden und tauschen Sie sie nach 200 Stunden
aus.
Luftfilterabdeckung
Vorfilter
Kühler
Luftfilter
Dichtung
Bild 87
32
Bild 89
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Getriebeöl wechseln
Wechseln Sie am Getriebe (Bild 90) Ihres PARK200D das Hydrauliköl des Getriebes erstmals nach
50 Betriebsstunden, danach alle 200 Betriebsstunden. Hydrauliköl sollte eine gute Qualität haben,
10W40 Motorenöl CE oder CD geprüft.
- Überprüfen Sie den Zustand des O-Rings und
ersetzen Sie ihn wenn nötig
- Ölen Sie den O-Ring leicht ein und setzen Sie ihn
auf den Deckel.
- Schrauben Sie den Deckel wieder auf.
- Füllen Sie nun dir erforderte Menge frisches Öl
ein.
- Lassen Sie den Traktor mit eingeschaltetem Getriebe ca. 5 Minuten laufen und überprüfen Sie
den Ölstand nach weiteren 5 Minuten und füllen
Sie ihn wenn nötig noch auf.
Hydraulikölstand überprüfen
Bild 90
Den Stand des Hydrauliköls sollten Sie alle 20 Betriebsstunden kontrollieren. Der Ausgleichsbehälter
befindet sich hinter der Abdeckung am hinteren Teil
des Traktors. Um diesen zu überprüfen, entfernen
Sie die Abdeckung. Der maximale Hydraulikölstand
sollte im kalten Zustand 15 mm im Ausgleichsbehälter betragen. (Bild 93)
Um den Ölwechsel vorzunehmen halten Sie sich
an die folgende Vorgehensweise:
- Entfernen Sie die Ablassschrauben und lassen
Sie das Öl ab. (Bild 91)
Ölablaßschrauben
Bild 93
Bild 91
- Nachdem Sie das Öl abgelassen haben reinigen
Sie die Ablassschrauben gründlich und ziehen Sie
diese wieder sicher und fest an.
- Entfernen Sie den Deckel vor dem Ölfilter (Bild
92) mit einem 3/8” Inbusschlüssel.
- Ölfilter herausnehmen und neuen Filter einsetzen.
Bild 92
33
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Batterie
Achten sie unbedingt darauf, dass die Batterieanschlüsse nicht vertauscht werden - schwarz ist
MINUS (-), rot ist PLUS (+). Während den Wintermonaten, wenn Sie Ihren ECHOTRAK nicht einsetzen, sollte die Batterie in regelmäßigen Abständen
nachgeladen werden.
Sollte sich die Batterie im Sommer bei normalem
Betrieb entladen, kann dies mehrere Ursachen
haben:
1. Destilliertes Wasser fehlt.
2. Die 20A Ladesicherung ist defekt.
3. Sie haben vergessen die Zündung und/oder das
Licht auszuschalten.
4. Die Batterie ist defekt.
Falls 1 - 3 nicht zutrifft versuchen Sie die Batterie mit
einem Ladegerät aufzuladen. Wahlweise können
Sie Ihren ECHOTRAK mit einem Starthilfe-Kabel
starten. Die Batterie lädt sich dann während des
Betriebs.
ACHTUNG
Sollte die Batterie nicht vollständig geladen sein,
kann das Mähwerk nicht eingeschaltet werden.
Beleuchtung, Glühbirne auswechseln
1. Motorhaube öffnen, Fassung vorsichtig entgegen
dem Uhrzeigersinn drehen. Dabei beachten, daß
der Reflektor nicht beschädigt wird.
2. Glühbirne aus der Fassung nehmen, indem Sie
die Birne leicht nach innen drücken und ca. 1/4 Umdrehung entgegen dem Uhrzeigersinn drehen. Jetzt
können Sie die Glühbirne nach vorne entnehmen.
3. Einbau der neuen Glühbirne in umgekehrter
Reihenfolget.
ACHTUNG
Sollten beide Birnen nicht brennen, kann dies an
einer defekten Sicherung liegen. (Siehe Bild 105).
Bild 105
Schmierplan
Alle Lager am ECHOTRAK sind auf Lebensdauer
geschmiert und somit wartungsfrei. Es gibt nur eine
Stelle, die Sie regelmäßig abschmieren sollten.
Aufhängepunkte am Mähwerk:
Damit das Mähwerk sich frei bewegen kann, um
bei Bodenunebenheiten nachzugeben, sollten Sie
diese Aufhängepunkte immer sauberhalten und
regelmäßig abschmieren (Bild 106). Bestreichen
Sie diese Flächen monatlich mit einem handelsüblichen Fett.
Kontrollieren Sie regelmäßig alle Schrauben auf
Ihren festen Sitz und kontrollieren Sie alle wichtigen
Bauteile, wie Riementriebe, Motor, Lenkung auf
Ihren Zustand.
34
Abschmierstelle
Abschmierstelle
Bild
106
Bild 56
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Fehlersuche
Problem
Abhilfe
Mäher mäht ungleichmäßig
1. Grasansammlungen von der Unterseite des Gehäuses der Mähereinheit entfernen.
2. Sicherstellen, daß die Mähmesser scharf und in gutem Zusand sind (weder verbogen noch
falsch montiert.
3. Befestigungsschrauben der Mähmesser prüfen. Die Schrauben müssen festgezogen sein.
4. Mähantriebsriemenspannung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf Riemen
ersetzen.
5. Riemenscheiben auf Beschädigung oder Abnutzung prüfen. Bei Bedarf ersetzen.
6. Gehäuse der Mähereinheit auf eventuelle Schäden prüfen. Bei Bedarf reparieren oder
ersetzen.
7. Messer-Riemenspannung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf einstellen.
8. Luftdruck der Reifen anhand der Bedienungsanleitung prüfen.
9. Vorderachse auf freie Beweglichkeit prüfen.
10. Mähwerksaufhängung auf freie Beweglichkeit prüfen
11. Prüfen ob Mähwerkshöhe auf beiden Seiten gleich. Bei Bedarf anhand der Gebrauchsanweisung einstellen.
Mäher hinterläßt
zwischen den
Mähmessern ungemähte Streifen
1. Beim Mähen von sehr hohem, dichtem und extrem feuchtem Gras kann ein ungemähter
Streifen zwischen den Messern stehenbleiben.
2. Die Vorwärtsgeschwindigkeit sollte durch die Geschwindigkeitswahl an die Mähbedingungen angepaßt werden. Der Motor sollte nicht höchster Drehzahl laufen.
3. Sicherstellen, daß Mähmesser scharf und in gutem Zustand sind. Bei Bedarf ersetzen.
4. Gehäuse der Mäheinheit auf Schäden prüfen. Bei Bedarf rearieren oder ersetzen.
5. Mähantriebsriemenspannung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf einstellen.
Mäher "köpft" den
Rasen
1. Einstellung der Mähdeckhöhe prüfen und bei Bedarf einstellen. Kann bei rauhen oder unebenen Rasenflächen vorkommen.
2. Gehäuse der Mähereinheit auf eventuelle Schäden prüfen. Bei Bedarf rearieren oder ersetzen.
3. Auf verbogene Mähmesser überprüfen. Bei bedarf ersetzen
Mähantriebsriemen springt bei
Gebrauch ab
1. Der Mähantriebsriemen kann an Strängen beschädigt werden, wenn er bei Gebrauch abspringt. Springt er nach Überprüfung der folgenden Schritte weiterhin ab, ist er durch einen
neuen Originalriemen zu ersetzen.
2. Riemenspannung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf einstellen.
3. Auf Fremdkörper, die die Riemenfortbewegung behindern, prüfen. Eventuelle Fremdkörper
entfernen.
4. Alle Riemenscheiben der Mähereinheit überprüfen. Verbogene oder beschädigte Riemenscheiben ersetzen.
5. Spannrollen und Spannfeder auf Abnutzung oder Beschädigung prüfen. Bei Bedarf ersetzen.
Mähantriebsriemen rutscht durch
1. Riemen auf Abnutzung und Beschädigung überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
2. Riemenspannung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf einstellen.
3. Richtige Stellung des Mähwerksspannhebels anhand der Gebrauchsanweisung
Messerantriebsriemen rutscht
durch
1. Riemen auf Abnutzung und Beschädigung prüfen. Bei Bedarf ersetzen.
Mähwerk startet
nicht.
1. Sicherheitsschalter im Fahrersitz überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
prüfen.
2. Riemenspannung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf einstellen.
2. Ladespannung der Batterie überprüfen. Bei Bedarf Batterie laden bzw. ersetzen. Da die
elektromagnetische Kupplung nur bei optimaler Ladespannung arbeitet.
3. 10 Amp Sicherung überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
Messer lassen
sich nicht einkuppeln
1. Überprüfen ob die elektromagnetische Kupplung die Antriebsriemenscheibe mitnimmt. Bei
Bedarf Elektronik überprüfen. ( nur von einer ECHO-Vertragwerkstatt ausgeführen lassen.
2. Mähwerksriemenspannung andhand der Gebrauchsanweisung überprüfen.
3. Auf Fremdkörper, die die Riemenfortbewegung behindern prüfen. Eventuelle Fremdkörper
entfernen.
35
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Problem
Abhilfe
Beim Einkup1. Mähmesser prüfen und sicherstellen, daß sie nicht beschädigt oder lose sind. Bei Bedarf
peln der Messer
ersetzen. (Niemals mit beschädigten Messern arbeiten)
entstehen extreme 2. Riemen auf Verbrennungen oder Beschädigungen überprüfen, dies kann zu Schwingungen
Vibrationen.
führen. Bei Bedarf ersetzen.
3. Unterseite des Mähwerks auf Grasansammlungen prüfen. Bei Bedarf entfernen.
4. Auf lose oder beschädigte Motorbefestigung prüfen. Bei Bedarf festziehen bzw. ersetzen.
5. Mähantriebsriemen anhand der Gebrauchsanweisung überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
Fahrantriebsrie1. Riemenscheiben auf Beschädigung bzw. Verschleiß überprüfen. Bei Bedarf dersetzen.
men rutscht durch. 2. Antriebsriemen anhand der Gebrauchsanweisung überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
3. Auf Beschädigte Spannrollen überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
4. Riemen auf Beschädigung oder Abnutzung überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
5. Auf Fremdkörper, die den Spannrollenmechanismus behindern, prüfen. Eventuelle Fremdkörper entfernen.
Fahrantriebs- riemen quietscht
beim Bremsen
1. Einstellung des Antriebsriemens anhand der Gebrauchsanweisung überprüfen. Bei Bedarf
einstellen.
2. Einstellung des Bremsgestänges anhand der Gebrauchsanweisung überprüfen. Bei Bedarf
einstellen.
3. Auf Fremdkörper die den Spannrollenmechanismus behindern überprüfen. Eventuelle
Fremdkörper entfernen.
Fahrantriebs- riemen springt bei
Gebrauch ab.
1. Riemenspannung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf einstellen.
2. Riemenführung anhand der Gebrauchsanweisung prüfen. Bei Bedarf einstellen.
3. Auf beschädigte oder kaputte Riemenscheiben überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
4. Flucht des Spannrollenmechanismus prüfen. Bei Abweichungen kann der Spannrollenträger
beschädigt oder verbogen sein. Bei Bedarf ersetzen.
Trak fährt nicht
obwohl eingekuppelt ist.
1. Siehe Schritte 1 bis 5 des Abschnitts „Fahrantriebsriemen rutscht durch“.
2. Motor- oder Getriebe-Riemenscheibe auf abgescherte oder fehlende Keile prüfen. Bei
Bedarf ersetzen.
3. Überprüfen des Kupplungsspiels. Bei Bedarf einstellen.
Hydrostat lässt
sich nicht oder
nur sehr schwer
verstellen
1. Schaltgestänge auf Abnutzung prüfen. Bei Bedarf ersetzen.
Lenkung ist locker
oder rutscht
1. Prüfen, ob Lenkzahnsegment zu locker ist. Wenn ja, Zahnsegment einstellen.
Motor läuft nicht,
dreht nicht.
1. Startvorgang prüfen. Sicherstellen, daß die Anweisungen der Bedienungsanleitung befolgt
wurde.
2. Hydrostatgetriebe von Ihrer ECHO-Vertragswerkstatt überprüfen lassen.
2. Kugelgelenke auf Abnutzung überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
2. Sicherungen prüfen.
3. Ladung der Batterie prüfen. Sicherstellen, daß Batterie aktiviert und geladen wurde.
4. Falls neues Gerät, die Zündkerzen entfernen und den Zylinder auf Ansammlungen von Öl
(aufgrund falscher Behandlung) prüfen.
5. Sichtprüfung des Elektro-Systems vornehmen, um sicherzustellen, daß alle Anschlüsse und
Schalter zuverlässig arbeiten.
6. Alle elektrischen Sicherheitsschalter (Sitzschalter, Kupplungsschalter etc.) auf richtige Funktion überprüfen. Bei Bedarf ersetzen.
7. Motor gemäß den Herstelleranweisungen prüfen.
8. Elektrisches System von einem Fachmann überprüfen lassen
Motor dreht, will
1. Startvorgang prüfen. Sicherstellen, daß die Anweisungen der Bedienungsanleitung befolgt
aber nicht ansprinwurde.
gen
2. Sicherstellen, daß der Tank sauberes, frisches Benzin enthält.
3. Sicherstellen, daß die Benzinzufuhr zum Motor nicht unterbrochen ist.
4. Benzinfilter auf Durchlass prüfen.
5. Motor gemäß Herstelleranweisung prüfen
6. Verkabelung und Schalter von einem Fachmann prüfen lassen.
36
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Vorbereitung für die Winterzeit
Wenn Sie Ihren ECHOTRAK PARK-200D auch
im Winter einsetzen, sollten Sie folgende Punkte
beachten.
Ihr PARK-200D hat einen Dieselmotor. Dies bedeutet, dass Sie unter -5o Celsius Winterdiesel verwenden müssen. Normaler Dieselkraftstoff versulzt und
der PARK-200D würde Schaden nehmen.
Der Motor Ihres PARK-200D ist wassergekühlt.
Kontrollieren Sie, bevor die kalte Jahreszeit beginnt den Frostschutz im Kühlwasser. Jedes mal,
nachdem Sie Kühlwasser nachgefüllt haben, erneut
kontrollieren, ob das Kühlwasser noch genügend
Frostschutzmittel enthält. Der Frostschutz sollte
bei minus 25o Celsius liegen. Das Frostschutzmittel
enthält auch gleichzeitig einen Korrossionsschutz.
Wird der ECHOTRAK im Winterdienst eingesetzt
empfehlen wir, das Mähwerk während der Zeit des
Winterdienstes abzubauen. Sie sind dadurch wendiger und das Mähwerk wird nicht Schnee, Wasser
und Streusalz ausgesetzt.
Arbeiten Sie mit dem aufgesattelten Schleuderstreuer verwenden Sie, um Ihren ECHOTRAK
zu schützen, den Prallschutz. Dieser schützt den
ECHOTRAK vor Lackschäden.
Bei Verwendung von Streusalz empfehlen wir
zusätzlich das Heck und den Unterboden Ihres
ECHOTRAK regelmäßig mit Sprühöl einzusprühen.
Dadurch werden die lackierten und nicht lackierten
Teile vor Korrosion geschützt.
Ihr ECHOTRAK sollte mindestens einmal jährlich
von Ihrem ECHO-Fachhändler - am besten im
Winter - inspiziert werden. Planen Sie es frühzeitig
ein, um dem Last-Minute-Stress zu entgehen
1. Klemmen Sie die Batterie ab und versichern Sie
sich, dass die Batterieklemmen entfernt sind
- Füllen Sie den Dieseltank.
2. Waschen Sie Ihren Aufsitzmäher und richten Sie
ein besonderes Augenmerk auf die Unterseite
des Fahrzeugs und des Mähdecks. Entfernen
Sie möglichst alle Gras- und Schmutzreste. Achten Sie darauf, dass die elektrische Anlage nicht
mit Wasser in Berührung kommt. Verwenden
Sie keinen Hochdruckreiniger. Lassen Sie den
ECHOTRAK gründlich abtrocknen und sprühen
Sie das Gerät mit einem Pflegemittel ein.
3. Entfernen sie die Batterie und laden Sie sie vor
der neuen Saison wieder auf.
4. Stellen Sie Ihren Aufsitzmäher an einen trockenen, geschützten Platz.
Maße
131,5 cm
387 cm
205 cm
121 cm
37
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Technische Daten - ECHOTRAK Park-200D
Motor
Zweizylinder Diesel-Motor
* Type
Yanmar 2V78 Diesel
* Hubraum
749ccm
* Leistung KW/PS
13,8 kw / 18,5PS
bei 3600 U/min
* Drehmoment
45 NM / 2800 U/min
Getriebe
Tuff Torq K71 mit Differentialsperre
Hydrostatisch
* Fahrgeschwindigkeit
stufenlos 0 bis 10,5 km/h
Kraftstofftank
7,0 ltr.
Startvorrichtung
Elektrostart
Batterie
12V-34Ah
Gewicht o. Zubehör
391 kg
Abmessungen o. Zubehör
215 x 130 x 120 cm
Wenderadius
114 cm
Anhängekupplung-Anhängelast
max. 650 kg
Anhängekupplung-Stützlast
max. 25 kg
Vorderräder
16x6,50-8 NHS 2PR
Hinterräder
23x10,50-12 NHS 2PR
Luftdruck vorne
1 bar
Luftdruck hinten
0,8 bar
Messerkupplung
elektro-magnetisch
Vibrationswerte a. Lenkrad
2,05m/sec²
Vibrationswerte a. Fahrersitz
0,53m/sec.²
Mähwerk - Heckauswurf
Zwischenachsmähwerk
* Mähwerk-Typenbezeichnung
C-125C
* Schnittbreite
125 cm
* Mähwerksaushebung
manuell
* Art d. Schneidvorr.
3 gegenl. Messerbalken
* Schnitthöhen
25-90 mm
* Anziehmoment Messerschrauben
30 Nm
* max. Messerdrehzahl
3100 U/min
max. Schalleistungspegel
105 dB(A)
Mähwerk - Mulchmähwerk
Zwischenachsmähwerk
* Schnittbreite
127 cm
* Mähwerksaushebung
elektrisch
* Art d. Schneidvorr.
3 Messerbalken
* Schnitthöhen
35-90 mm
* Anziehmoment Messerschrauben
30 Nm
* max. Messerdrehzahl
3100 U/min
max. Schalleistungspegel
105 dB(A)
Schalldruckpegel a. Ohr gemessen
91 dB(A)
Wiesen - Mulchmähwerk WIM-1160C Zwischenachsmähwerk
38
* Schnittbreite
116 cm
* Mähwerksaushebung
elektrisch
* Art d. Schneidvorr.
3 Messerbalken + 3 Winkelmesser
* Schnitthöhen
35-90 mm
* Anziehmoment Messerschrauben
30 Nm
* max. Messerdrehzahl
3400 U/min
max. Schalleistungspegel
105 dB(A)
Schalldruckpegel a. Ohr gemessen
91 dB(A)
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
EG - Konformitätserklärung
Wir, die Firma:
ECHO Motorgerätevertrieb Deutschland GmbH
Otto-Schott-Str. 7
72555 Metzingen
erklären, dass der neue, nachfolgend bezeichnete Rasenmäher mit Fahrersitz und Verbrennungsmotor
Fabrikat:
Typ:
Schnittbreite:
Motor:
ECHOTRAK
PARK-200D
127 cm
Yanmar 21V78
den Vorschriften im Umsetzung der EG-Richtlinien 98/37/EG, 89/336/EWG, 2000/14/EG
entspricht.
Das Erzeugnis wurde in Übereinstimmung mit folgenden Normen entwickelt und gefertigt.
EN 836, EN ISO 14982, EN-292-2, EN 1032, EN ISO 3767
Aufbewahrungsort der Technischen Unterlagen:
Countax Limited, Great Haseley, Oxford England
Mr. Adam Bennett, Technical Direktor
Angewandtes Konformitärsbewertungsverfahren: ANHANG V
Zur Ermittlung des gemessenen und garantierten Schalleistungspegels wurde nach
Richtlinie 2000/14/EG, Anhang V unter Anwendung der Norm ISO 3744, verfahren.
Der gemessene Schallleistungspegel beträgt
der garantierte Schallleistuungspegel beträgt
Schalldruckpegel am Ohr des Bedieners gemäß 81/105/EWG
Vibrationswerte:
Sitz (EN 1033):
Lenkrad (EN 1032):
103 dB(A)
105 dB(A)
91 dB(A)
0,8 m/s²
2,5 m/s²
Metzingen, den 12. Juni 2004
ECHO Motorgerätevertrieb
Deutschland GmbH
Frank Ueberfuhr
39
Bedienungsanleitung ECHOTRAK PARK-200D
Kundendienstdaten für Ihren ECHOTRAK
Seriennummer:_____________________________
Tag der Übergabe:______________________
ECHO-Fachhändler:___________________________________________________________________
Ü
Übergabeinspektion
(bei Übergabe an den Kunden)
3
Stempel des
Fachhändlers
Dritter Kundendienst
(420 Betriebsstunden oder 36 Monate)
Stempel des
Fachhändlers
Datum: _________________ Betreibsstunden: ____
___
Datum: _________________ Betreibsstunden: ____
___
1
4
Erster Kundendienst
(20 Betriebsstunden oder 12 Monate)
Stempel des
Fachhändlers
Vierter Kundendienst
(620 Betriebsstunden oder 48 Monate)
Stempel des
Fachhändlers
Datum: _________________ Betreibsstunden: ____
___
Datum: _________________ Betreibsstunden: ____
___
2
5
Zweiter Kundendienst
(220 Betriebsstunden oder 24 Monate)
Stempel des
Fachhändlers
Datum: _________________ Betreibsstunden: ____
___
Fünfter Kundendienst
(820 Betriebsstunden oder 60 Monate)
Stempel des
Fachhändlers
Datum: _________________ Betreibsstunden: ____
___
43
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 584 KB
Tags
1/--Seiten
melden