close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Funkempfängermodul Touch DIM RC - Osram

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung Funkempfängermodul Touch DIM RC
Anwendung und Funktion
Das TOUCH DIM RC Empfängermodul ermöglicht die Funkfernbedienung von 2 Leuchtengruppen mit OSRAM
Vorschaltgeräten mit Touch DIM. Das Modul empfängt Funktelegramme von Funktastern mit Enocean Technologie (z.B.
OSRAM Touch DIM WCU) und setzt sie in Touch DIM Signale um. Die Sender erzeugen die Sendeenergie direkt beim
Tastendruck. Es werden keine Batterien benötigt, die Sender sind wartungsfrei.
Sicherheits- und Installationshinweise
•
•
•
Installation und Inbetriebnahme nur von einer Elektrofachkraft
Arbeiten am Gerät nur im spannungsfreien Zustand
Geltende Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften sind
einzuhalten
Das TOUCH DIM RC Modul dient ausschließlich zur Ansteuerung von
OSRAM Vorschaltgeräten mit Touch DIM-Funktion. Die Eingänge Learn, T1, T2 dürfen nicht mit einer externen
Spannung beaufschlagt werden. Betrieb ist nur mit AC Spannung zulässig.
Ein anderer als der bestimmungsgemäße Gebrauch kann
zur Beschädigung oder Zerstörung des Gerätes führen!
Anschlussschema, Bauform, Maße
Auslernen / Löschen von Sendern
Zum Auslernen die Taste „press to activate learn mode“ mit einem elektrisch nicht leitfähigen Gegenstand drücken, bis
die LED „Learn mode active“ zu blinken beginnt. Alternativ den „Lern-Modus“ über einen an den Klemmen „Learn“
angeschlossenen Taster (Schließer) starten.
Anschließend den auszulernenden Sender betätigen, die LED erlischt bei Empfang des Funktelegramms zur
Bestätigung des erfolgreichen Löschvorgangs für 4s und blinkt dann weiter. Solange die LED blinkt, können weitere
Sender gelöscht werden.
Es werden stets beide Kanäle (= beide Tasten, Ch1 und Ch2) eines Senders ausgelernt.
Hinweis: Der Lern-Modus wird zusätzlich durch langsames Auf- und Abdimmen der Beleuchtung signalisiert. Während
des Lern-Modus ist die Empfindlichkeit des Empfängermoduls reduziert, damit benachbarte Sender nicht ungewollt
eingelernt werden. Gegebenenfalls den Sender näher an den Empfänger bringen.
Bedienung
Jeder Sender besitzt zwei Kanäle (Tasten), die auf die Ausgänge Ch1 und Ch2 des TOUCH DIM RC Empfängermoduls
wirken. Damit können zwei angeschlossene Leuchten-Gruppen bedient werden.
Ein Kurzdruck auf eine der beiden Kanaltasten des Senders schaltet die angeschlossene Leuchtengruppe ein bzw. aus.
Mit einem Langdruck kann die Beleuchtung gedimmt werden. Die Dimmrichtung wechselt mit jedem weiteren Langdruck.
Ein Langdruck bei ausgeschalteter Beleuchtung startet die Leuchten in minimaler Dimmstellung.
Optional können die angeschlossenen Leuchten auch mit an den Klemmen T1 bzw. T2 angeschlossenen externen
Tastern (Schließer) bedient werden. Der Taster an T1 wirkt dabei auf Ch1, der Taster an T2 entsprechend auf Ch2.
Hinweis: Grundsätzlich können alle Touch DIM/Touch DIM Sensor Funktionen der OSRAM Vorschaltgeräte fernbedient
werden. Weitere Bedienungshinweise hierzu entnehmen Sie bitte der Dokumentation der entsprechenden Produkte.
Hinweise zum Funkbetrieb
Montageort von Sender und Empfänger, Gebäudestruktur und Baumaterialien haben entscheidenden Einfluss auf die
Reichweite der Funkübertragung. Hindernisse zwischen Sender und Empfänger, Störquellen und Signalreflektionen
können die unten angegeben Reichweiten deutlich reduzieren. Im Zweifelsfall sollte vor der Installation ein
Reichweitentest durchgeführt werden (Reichweitenplanung z.B. mit EPM 100 von Enocean). Die folgenden
Übertragungsreichweiten sind als grobe Richtwerte zu sehen:
Freifeld
ca. 300m
Hallen
ca. 100m
Gänge und Flure
ca. 50m
Räume mit Holz- od. Rigipswänden
ca. 30m, Durchdringung von bis zu 7 Wänden
Räume mit Ziegel- od. Gasbetonwänden
ca. 20m, Durchdringung von bis zu 3 Wänden
Räume mit Stahlbetonwänden
ca. 10m, Durchdringung von einer Wand
Störungssuche
Kein Licht
Keine Netzspannung vorhanden
Leuchtmittel sind defekt
Leuchte wurde über den Sender ausgeschaltet
Abhilfe
Korrekten Netzanschluss kontrollieren
Leuchtmittel austauschen
Leuchte einschalten
Leuchte reagiert auf Tastendruck unerwartet
Sender ist nicht eingelernt
Empfängermodul ist zu weit vom Sender entfernt
Kabel falsch bzw. nicht angeschlossen
Der Taster wird zu lange/zu kurz gedrückt
Abhilfe
Sender einlernen wie beschrieben
Abstand zwischen Sender und Empfänger verringern
Modul und EVG korrekt verdrahten
Taster kürzer oder länger drücken
Technische Daten
Einlernen von Sendern
Um die an das Touch DIM RC Empfänger Modul angeschlossenen Vorschaltgeräte fernbedienen zu können, wird der
entsprechende Sender zuerst im Empfänger eingelernt.
Zum Einlernen die Taste „press to activate learn mode“ mit einem elektrisch nicht leitfähigen Gegenstand (z.B. isolierter
Schraubendreher) drücken, bis die LED „Learn mode active“ zu blinken beginnt. Alternativ den „Lern-Modus“ über einen
an den Klemmen „Learn“ angeschlossenen Taster (Schließer) starten.
Anschließend den einzulernenden Sender betätigen. Die LED leuchtet bei Empfang des Funktelegramms zur
Bestätigung des erfolgreichen Lernvorgangs für 4s, erlischt dann für weitere 4s und blinkt dann weiter. Solange die LED
blinkt können weitere Sender eingelernt werden.
Es werden stets beide Kanäle (= beide Tasten, Ch1 und Ch2) eines Senders eingelernt.
Den Lern-Modus durch erneuten Druck auf den Taster „press to activate learn mode“ oder einen an den Klemmen
„Learn“ angeschlossenen Taster beenden. Wenn für 30s kein Sender mehr betätigt wurde, wird der Lern-Modus
automatisch beendet.
Betriebsspannung
Stromaufnahme
Leistungsaufnahme
Schutzklasse, Schutzart
Umgebungstemperatur
Frequenzband
Eingänge
Ausgänge
Anzahl Vorschaltgeräte pro Ausgang
Anzahl der Sender
220-240V / 50...60Hz
ca. 9mA
max. 1,5W
II, IP 20
0...+50°C
868,3MHz
Learn, T1, T2 Eingänge für potentialfreie Schließer
potentialfreie Halbleiterelais für Ch1, Ch2, max. 45mA/240V
max. 15 QTi DALI EVG od. 15 QT DALI EVG
max. 30
Operation instructons Radio receiver module Touch DIM RC
Application and function
TOUCH DIM RC receiver module enables two luminaire groups with OSRAM control gear featuring the Touch DIM
function to be remote-controlled. The module receives radio telegrams from transmitters and converts them at the output
into Touch DIM signals. The transmitters are based on piezo technology and generate the necessary transmission
energy directly when they are pressed. There is no need for any batteries and the transmitters require no maintenance.
Safety and installation instructions
•
•
The unit should be installed and tested only by a qualified electrician.
Power to the units must be switched off before any work is
undertaken.
•
Relevant safety and accident prevention regulations must be
observed.
The TOUCH DIM RC module is used exclusively for controlling OSRAM
control gears with the Touch DIM function. Mains voltage or any other external voltage must not be applied to the Learn,
T1 or T2 inputs. The Touch DIM RC module may only be operated on AC voltage.
Using the equipment for any purpose other than its intended use may lead to damage or destruction.
Design, dimensions, wiring diagramm
Now operate the transmitter to be cancelled. When a radio telegram is received the LED goes out for 4 seconds and then
continues to flash to confirm that the cancel process has been successfully completed. While the LED is flashing further
transmitters can be cancelled.
In each case, both channels (= both buttons, Ch1 and Ch2) of a transmitter are untrained.
Note: The learning (and unlearning) mode is indicated by the lighting slowly fading up and down in rhythm with the
flashing LED. During the learn mode the sensitivity of the receiver module is reduced so that neighbouring transmitters
are not trained (or untrained) by mistake. It may therefore be necessary to bring the transmitter closer to the receiver.
Operation
Each transmitter has two channels (= two buttons). One channel acts on output Ch1, the other on output Ch2 of the
TOUCH DIM RC module. Two luminaire groups (Group 1 connected to Ch1, Group 2 connected to Ch2) can therefore
be operated independently of each other.
Pressing briefly on one of the two channel buttons on the transmitter switches the luminaire group connected to the
relevant channel on or off. Holding down the button will fade the lighting either up or down. The direction changes each
time the button is pressed. If the lighting system is off and the button in held down the luminaires will come on at the
minimum dimmer setting and start to fade up.
As an option, the luminaires can be operated with external switches (make contacts) connected to terminals T1 or T2.
The switch at T1 operates Ch1, and the switch at T2 operates Ch2.
Note: All the Touch DIM/Touch DIM Sensor functions of the OSRAM control gear can be accessed. For further
information please refer to the documentation for the particular products.
Notes on radio operation
The installation site for transmitters and receivers, the structure of the building and the building materials all have a major
impact on the transmission range. The type and number of obstacles between the transmitter and the receiver, sources of
interference and signal reflections may reduce the ranges given below quite considerably. If you are in any doubt you should
test the transmission range before installing the equipment (range planning e.g. with EPM 100 from Enocean). The following
transmission ranges are given as guide values:
In the open air
approx. 300m
Halls
approx. 100m
Passageways and corridors
approx. 50m
Rooms with wooden or plasterboard walls
approx. 30m, penetration of up to 7 walls
Rooms with brick or breezeblock walls
approx. 20m, penetration of up to 3 walls
Rooms with reinforced concrete walls
approx. 10m, penetration of one wall
Troubleshooting
The luminaire is not working.
There is no power
The lamps are faulty
The luminaire has been switched off by the transmitter
Corrective
Check the power connections
Replace them
Switch the luminaire on
Luminaire does not react as expected to switch
operations
The transmitter has not been trained
The receiver module is too far away from the transmitter
Corrective
Faulty wiring
Pushbutton was pressed too long/short
Train the transmitter as described
Reduce the distance between the receiver and the
transmitter
Check the wiring
Press pushbutton shorter/longer
Technical data
Training of transmitters
Before the control gear connected to the Touch DIM RC module can be operated, the relevant transmitter has to be
trained in the receiver.
Hold down the button marked “press to activate learn mode” on the receiver with a suitable tool (such as an insulated
screwdriver) until the “Learn mode active” LED starts to flash. Alternatively, this learn mode can be activated by an
external switch (make contact) connected to the “Learn” terminals.
Now operate the transmitter to be trained. On receipt of a radio telegram, the LED lights up for 4 seconds, then goes out
for a further 4 seconds and then continues to flash to confirm that it has been successfully trained. While the LED is
flashing further transmitters can be trained.
In each case, both channels (= both buttons, Ch1 and Ch2) of a transmitter are trained.
The learn mode can be terminated by pressing the “press to activate learn mode” button again or with an external switch
connected to the “Learn” terminals. The learn mode is automatically terminated if a transmitter has not been operated for
30 seconds.
Untraining /cancelling transmitters
Hold down the button marked “press to activate learn mode” on the receiver with a suitable tool (such as an insulated
screwdriver) until the “Learn mode active” LED starts to flash. Alternatively, this learn mode can be activated by an
external switch (make contact) connected to the “Learn” terminals.
Operating voltage
Current input
Power consumption
Protection class, protection type
Ambient temperature
Frequency band
Inputs
Outputs
Number of control gear units per output
Max. number of transmitters:
220-240V / 50...60Hz
approx. 9mA
max. 1,5W
II, IP 20
0 to +50°C
868,3MHz
Learn, T1, T2 inputs for floating make contacts
Floating semiconductor relays for Ch1, Ch2, max. 45mA/240V
max. 15 QTi DALI ECGs or 15 QT DALI ECGs
30
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
16
Dateigröße
140 KB
Tags
1/--Seiten
melden