close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebrauchsanweisung - Züblin

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Swiss Garde 360 Präsenz UP
Mode d’emploi.
Swiss Garde 360 Présence UP
Wichtige Hinweise
-Bevor Sie mit der Installation des Präsenzmelders beginnen,
vergewissern Sie sich (mit Spannungsprüfer), ob die 230 Volt
Netzzuleitung Spannungsfrei ist!
-Der Züblin Präsenz 360° UP ist nur für den Innenbereich geeignet.
-Sollten Funktionsstörungen wie Dauerlicht, selbständiges ein- und
ausschalten auftreten, beachten Sie Seite 7 ‘‘Störungsbeseitigung‘‘.
Funktion
Der Präsenzmelder 360° reagiert auf die Wärmeausstrahlung sich
bewegender Körper. Nähert sich eine Person dem überwachten
Bereich, wird die angeschlossene Leuchte automatisch eingeschaltet.
Verlässt sie den Bereich, wird diese nach einer einstellbaren
Zeit (10s, 2, 5, 15, 30 min oder Kurzimpuls) wieder ausgeschaltet.
Installation
Die ideale Deckenmontagehöhe beträgt ca. 2m bis 4m.
Schliessen Sie den Präsenzmelder wie folgt an:
Phase (L), Nullleiter (N), Geschaltete Phase (L1),
2
(Draht min. 3x1.5mm )
Optional: Der potentialfrei und helligkeitsunabhängige Kontakt Relais 2
(bezeichnet mit 5A) kann bei Bedarf ebenfalls angeschlossen werden.
Optional im Automatik-Betrieb: Ferneinschaltung per Impulstaster
(ohne Glimmlampe), Zuführung der Phase an die Klemme S.
Zwingend im Halbautomatik-Betrieb: Fern Ein-/ Ausschalten per
Schalter (oder Stromstossrelais / Schrittschalter), Zuführung der Phase
(230V AC) an die Klemme S, bitte Anschlussschema beachten. Der
Melder wird im Halbautomatik-Betrieb erst mit dauerhaft
anliegender Phase aktiviert!
Anschluss von Verbrauchern
Hohe Einschaltströme verkürzen die Lebensdauer des im Melder
integrierten Relais gravierend. Beachten Sie die technischen Angaben
des Leuchten- bzw. Leuchtmittelherstellers (besonders bezüglich des
Einschaltstromes wie z.B. bei Compact FL-, FL-, und
Stromsparleuchten, etc., bzw. deren Art/Grad der Kompensation).
Wir empfehlen maximal 3-4 Bewegungsmelder parallel zu schalten, bei
überdurchschnittlich häufigen Schaltzyklen oder bei erhöhten
(induktiven) Lasten die Kurzimpulsfunktion des Bewegungsmelders mit
einem Treppenlichtzeitschalter, oder Schütz einzusetzen.
2
Kostenersparnis mit intelligentem Licht- und HLK Management
Der Züblin- Präsenzmelder sorgt mit 2 unabhängigen Relais für ein
optimales Energiemanagement.
Relais 1 schaltet und regelt die Beleuchtung in Abhängigkeit von
anwesenden Personen und von Helligkeit. Relais 2 schaltet
potentialfrei und helligkeitsunabhängig Heizung, Lüftung oder Gongs
etc. (Schaltleistung max. 5A)
Beide Relais können per Zeitregler auf Impulsfunktion oder
Nachlaufzeit gestellt werden. Das an Relais 1 angeschlossene Licht
wird erst eingeschaltet, wenn die natürliche Helligkeit den am Gerät
eingestellten Wert unterschreitet und wieder automatisch
ausgeschaltet sobald der Helligkeitswert wieder überschritten wird.
Benützung der IR Fernbedienung
Vor der Benützung der Fernbedienung stellen Sie sicher, dass HandSender und der Präsenzmelder auf den gleichen Kanal eingestellt sind
(CH 1 / CH 2). Die maximale Reichweite des Senders beträgt 6 Meter
Luftlinie, direkter Sichtkontakt ist notwendig.
Mittels Schiebe-Wahlschalter R1 / R2 kann gewählt werden, ob der
Handsender Relais 1, oder Relais 2 ansteuert.
Mit dem Handsender können folgende Betriebsarten gewählt werden:
Automatik / (Dauerhaft) Ein (12h) / (Dauerhaft) Aus (6h) /.
Automatik- / Halbautomatikbetrieb / Reset
Wird der Melder ans Stromnetz angeschlossen, braucht er 60
Sekunden bis er betriebsbereit ist. Wird während den allerersten 20
Sekunden, an der Fernbedienung (nur im Relais 2 Modus!), für 5
Sekunden folgende Taste gedrückt gehalten, können
verschiedene Betriebsarten gewählt werden:
Lernen Taste = Reset, Rückstellung in die Werkseinstellung
ON Taste = Vollautomatik-Betrieb (Werkseinstellung)
OFF Taste = Halbautomatik-Betrieb
Funktion der FB-Tasten während dem Betrieb
OFF = Relais 1 od. 2 Aus (6h danach zurück zu Auto)
ON = Relais 1 od. 2 Ein (12h danach zurück zu Auto) *
AUTO = Relais 1 od. 2 Automatik-Betrieb
AUTO = 2x während 5 sec. drücken, oder 5 sec. lang
gedrückt gehalten = 2 Minuten lang Testmodus
Lern-Taste (Lux-Wert Speicherung) 2x während 5 sec. drücken, oder
5 sec. gedrückt halten. Am Melder muss Regler Lux dabei auf Pos.
learn sein! * Nicht aktivierbar während Impuls-Funktion
3
Anschlussbilder
Standard Anschlussschema: Im Vollautomatikbetrieb, optionaler
Anschluss S per Taster; Im Halbautomatikbetrieb, Anschluss S per
Schalter (oder Stromstoss-Relais / Schrittschalter) obligatorisch.
Parallelschaltung als
Vollautomat mit
optionaler
Ansteuerung durch
Schliessertaster
Parallelschaltung als
Halbautomat mit
obligatorischer
Ansteuerung durch
einen Schalter
Bei Parallelschaltung von mehr als 3 Präsenz- oder
Bewegungsmeldern empfehlen wir ein RC-Löschglied zwischen
Nullleiter und geschalteter Phase an jedem Präsenz- /
Bewegungsmelder zu installieren!
Anschluss eines RC-Löchgliedes, (zwischen Nulleiter und
geschalteter Phase) bei Spitzenspannungen oder Interferenzen durch
Parallelschalten von Sparlampen, Relais oder elektronischen
Vorschaltgeräten. Varistor (zwischen Nulleiter und Phase) bei
Spitzenspannungen, wenn der Bewegungsmelder bei NetzschaltImpulsen einschaltet, etc.
RC= RC-Löschglied U=Varistor
4
Ansicht der Regler
CH1/CH2 Selektion
Mit dem IR-Handsender können Züblin-Präsenzmelder selektiv
gesteuert werden. Präsenzmelder, die mit dem Relais 1 auf das IRSignal CH 1 reagieren sollen, werden auf dem gleichen Kanal wie der
IR-Handsender gestellt (Kanal 1 = CH 1). Präsenzmelder, die auf Kanal
2 (CH 2) eingestellt sind, reagieren nicht auf das Signal des
Handsenders, solange dieser auf Kanal 1 (CH 1) eingestellt bleibt.
TIMER 1 (Zeit Relais 1)
Mit dem Timer kann bestimmt werden, wie lange das Licht nach der
letzten Bewegung im Erfassungsbereich eingeschaltet bleibt
(Kurzimpuls T=Test, 10sek., 2, 5, 15, 30 min.).
Kurzimpuls: Zum ansteuern eines Trepplicht-Zeitschalters, Zeitrelais,
oder eines Gongs.
TIMER 2 (Zeit Relais 2)
Mit dem Timer 2 kann bestimmt werden, wie lange das Relais 2 nach
der letzten Bewegung im Erfassungsbereich geschaltet bleibt.
(Kurzimpuls, 10sek., 1, 2, 5, 15, 30 min.).
LUX (Dämmerungssensor) Nur für Relais 1
Der Dämmerungssensor reguliert die Ansprechschwelle (Lichtwert) des
Präsenzmelders, bei der die Erfassung aktiviert wird. Drehen im
Uhrzeigersinn (von der Sonne weg) bewirkt, dass der Sensor das Licht
erst bei Dunkelheit einschaltet.
Abspeicherung des Dämmerungswerts: Der Regler ist auf Position
Learn (Gerät ist in Betrieb), drücken Sie an der FB die Lern Taste für 5
Sekunden, oder 2x während 5 Sek., der Luxwert wird (wieder neu)
abgespeichert. Wird der Reglerwert verstellt, so ist dieser neue Wert
gültig.
5
Erfassungsbereich
Der 360° rundum Erfassungsbereich sowie das dichte Erfassungsnetz
garantieren eine optimale Funktion. Die überwachte Fläche ist
abhängig von der Montagehöhe.
Da der Präsenzmelder auf den Temperaturunterschied zwischen
Wärmequelle und Hintergrund reagiert, kann die Reichweite je nach
Situation (Bodenheizung usw.) variieren.
Der Melder ist ideal in kleineren Büroräumen und Toilettenräumen etc.
Profil
sitzende Personen max. 6m (8m)
gehende Personen max. 16m
Ansicht von oben
Detektion frontal
NICHT SENSIBEL
Reichweite -50%
Detektion tangential
SENSIBEL
6
Störungsbeseitigung
Störung
Verbraucher schaltet
nicht:
Ursache/Korrektur
-Dämmerungswert zu hoch eingestellt
-Leuchtmittel von Lampe kontrollieren
-Stellung von Handschalter überprüfen
-Netzspannung/Sicherung prüfen
Schaltet ein und aus
ohne Grund oder schaltet
nicht mehr aus:
-Erfassungsbereich auf Fehlerquellen
überprüfen: (Durchzug, Tiere, Heizungen usw.) können Fehlschaltungen
verursachen!
-Abstand zu Leuchte kontrollieren
(Wärmereflexion od. direkter
Lichteinfluss)
-Bei Transformatoren, Relais und EVG
RC-Löschglied parallel zur
angeschlossenen Last anschliessen
-Der Bewegungsmelder ist zu sensibel,
reduzieren Sie die Reichweite mit dem
Reichweitenregler und/oder kleben Sie
auf der Linse den Störbereich mit Klebband ab.
-Installieren Sie einen Varistor zwischen
Phase und Nullleiter.
Schaltet bei NetzschaltImpulsen:
Licht schaltet aus
obwohl eine Person
im Erfassungsbereich ist:
-Stellen Sie das Timer-Potentiometer
der Zeitverzögerung auf das Maximum.
Schaltet am Tag ein:
-Dämmerungswert zu hoch eingestellt
(Lux Potentiometer auf minimum stellen,
Dämmerungsschalter nur für Relais 1)
Achtung: Bei Veränderung des Dämmerungswertes braucht die Elektronik
ca. 1min. Zeit bis der neu eingestellte
Wert aktiv ist!
Nach Anschluss ans Netz:
Die Elektronik braucht ca. 1 Minuten bis sie betriebsbereit ist!
7
Technische Daten
Nennspannung:
Schaltleistung Relais 1:
Schaltleistung Relais 2:
Zeiteinstellung 1:
Zeiteinstellung 2:
Dämmerung:
Erfassungsbereich:
Reichweite:
230 Volt/50Hz
2300 W / 10A ohmisch
1150 VA / 5A induktiv (cos φ = 0,5)
(Hinweis in der Gebrauchsanweisung!)
potentialfreier Kontakt max. 5A
Impuls, Test, 10s, 2, 5, 15, 30 min.
Impuls, 10s, 1, 2, 5, 15, 30 min.
5-600 Lux (nur Relais 1)
Deckenmontage 360°
6m (8m) max. Durchmesser sitzend
16m max. Durchmesser gehend
Arbeitstemperaturbereich:
Montagehöhe:
Funktion der Fernbedienung:
Reichweite der FB:
Batterie:
0 bis +40 °C
2 bis 4m
Automatik / Ein (12h) / Aus (6h)
max. 6m (bei freier Sicht)
1x 3V CR 2032
Dimensionen Melder:
Dimensionen FB:
Schutzart:
86x86x35mm
55x28x7.5mm
IP 20 Innenmontage
Klasse II
Passendes
Schutzgitter
erhältlich.
Entsorgen Sie elektrische Geräte nicht im Hausmüll,
benutzen Sie die Sammelstellen der Gemeinde, oder
geben Sie das alte Gerät dem Verkäufer zurück.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
19
Dateigröße
172 KB
Tags
1/--Seiten
melden