close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

01UMS_5800DEC_de - Grundig

EinbettenHerunterladen
HIFI STEREO
MICRO SYSTEM
UMS 5800 DEC
INHALT ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2
4
AUFSTELLEN UND SICHERHEIT
5
AUF EINEN BLICK
5
9
11
Die Bedienelemente der HiFi-Anlage
Die Anzeigen der HiFi-Anlage
Die Fernbedienung
14
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN
14
14
14
15
15
16
16
16
Antennen anschließen
Lautsprecher anschließen
Netzkabel anschließen
MP3 Player oder USB-Memory Stick anschließen
Speicherkarte einsetzen
Externe Geräte anschließen
Kopfhörer anschließen
Batterien in Fernbedienung einlegen
17
EINSTELLUNGEN
17
18
Uhrzeit einstellen
Rundfunk-Programme einstellen und speichern
20
ALLGEMEINE FUNKTIONEN
20
20
20
20
20
20
21
21
21
21
Ein- und Ausschalten
Helligkeit der Anzeige ändern
Farbe der Anzeigenbeleuchtung ändern
Programmquelle wählen
Lautstärke ändern
Stummschaltung (Mute)
Klangeffekte wählen
Persönlichen Klangeffekt einstellen
Ultra Bass-System ein- und ausschalten
Anzeige umschalten
22
TUNER-BETRIEB
22
22
22
23
23
Programmquelle Tuner wählen
Programmplätze wählen
Stereo-/Mono-Empfang
Automatischer Programmsuchlauf (ASP)
RDS-Programm-Service
25
CD-BETRIEB
25
26
26
26
27
27
27
27
28
28
28
28
29
29
Programmquelle CD wählen
CD einlegen
CD wiedergeben
Aktuellen Titel wiederholen
Anderen Titel wählen
Passage eines Titels suchen
Alben und Titel wählen (nur MP3/WMA)
Titelinformationen aufrufen (nur MP3/WMA)
Einen Titel wiederholen (Repeat One)
Alle Titel eines Albums wiederholen (nur MP3/WMA)
Alle Titel einer CD wiederholen (Repeat All)
Titel in zufälliger Reihenfolge wiedergeben (Random)
Titel kurz anspielen (Intro)
Musikprogramm erstellen
31
MMC/SD- UND USB-BETRIEB
31
31
Inhalt einer MMC/SD-Speicherkarte wiedergeben
Inhalt eines MP3-Players oder USB-Memory Sticks wiedergeben
33
TIMER-BETRIEB
33
35
35
Einschalt-Timer
Erinnerungs-Timer
Sleep-Timer
36
INFORMATIONEN
36
36
37
37
38
38
CD-Teil reinigen
Technische Daten
Allgemeine Hinweise für Geräte mit Laser
Störungen selbst beheben
Umwelthinweis
GRUNDIG Kundenberatungszentrum
DEUTSCH
INHALT ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
3
AUFSTELLEN UND SICHERHEIT ---------------------Beachten Sie beim Aufstellen bitte folgende Hinweise:
Die HiFi-Anlage ist für die Wiedergabe von Tonsignalen bestimmt.
Jede andere Verwendung ist ausdrücklich ausgeschlossen.
Wollen Sie die HiFi-Anlage in Regalwänden, Schränken, etc. aufstellen, sorgen Sie bitte für ausreichende Belüftung der HiFi-Anlage.
Ein Freiraum von mindestens 10 cm seitlich, oberhalb und an der
Rückseite der HiFi-Anlage darf nicht unterschritten werden.
Bedecken Sie die HiFi-Anlage nicht mit Zeitungen, Tischtüchern, Vorhängen, etc.
Bitte beachten Sie beim Aufstellen der HiFi-Anlage, dass Möbeloberflächen mit den verschiedensten Lacken und Kunststoffen beschichtet sind, die häufig chemische Zusätze enthalten. Diese Zusätze
greifen u.a. das Material der Gerätefüße an. So entstehen Rückstände auf der Möbeloberfläche, die sich nur schwer oder nicht
mehr entfernen lassen.
Wenn die HiFi-Anlage starken Temperaturschwankungen ausgesetzt
ist, zum Beispiel beim Transport vom Kalten ins Warme, nehmen Sie
die HiFi-Anlage für mindestens zwei Stunden nicht in Betrieb.
Die HiFi-Anlage ist für den Betrieb in trockenen Räumen bestimmt.
Sollten Sie sie dennoch im Freien betreiben, sorgen Sie unbedingt
dafür, dass sie vor Feuchtigkeit (Tropf- und Spritzwasser) geschützt ist.
Betreiben Sie die HiFi-Anlage nur in einem gemäßigten Klima.
Stellen Sie die HiFi-Anlage nicht in unmittelbare Nähe der Heizung
oder in die pralle Sonne; dadurch wird die Kühlung beeinträchtigt.
Stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Gefäße (z.B. Vasen) auf die
HiFi-Anlage. Stecken Sie keine Fremdkörper in das CD-Fach.
Stellen Sie keine offenen Brandquellen, z.B. Kerzen, auf die HiFi-Anlage.
Sie dürfen die HiFi-Anlage auf keinen Fall öffnen. Bei Schäden, die
durch unsachgemäße Eingriffe entstehen, geht der Anspruch auf Gewährleistung verloren.
Gewitter stellen eine Gefahr für jedes elektrische Gerät dar. Auch
wenn die HiFi-Anlage ausgeschaltet ist, kann sie durch einen Blitzschlag in das Strom-/Antennennetz beschädigt werden. Bei einem
Gewitter müssen Sie immer den Netz- und Antennenstecker ziehen.
Hinweis:
Schließen Sie keine Geräte an, wenn Ihre Hifi-Anlage eingeschaltet ist. Schalten Sie vor dem Anschließen auch die anderen
Geräte aus!
Stecken Sie den Netzstecker Ihrer HiFi-Anlage erst dann in die
Steckdose, wenn Sie die externen Geräte angeschlossen haben!
Sorgen Sie dafür, dass der Netzstecker frei zugänglich ist!
4
AUF EINEN BLICK ---------------------------------------------------------------------Die Bedienelemente der HiFi-Anlage
Die Vorderseite
–I+
Ändert die Lautstärke.
M
Schaltet zwischen den Programmquellen »TUNER«, »CD«,
»SD CARD«, »USB« und »AUX« um.
eII
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: Startet die Wiedergabe; schaltet in Wiedergabe-Pause.
7
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: Unterbricht oder beendet die Wiedergabe; löscht ein Musikprogramm.
9
In Bereitschaft (Stand-by): zum Einstellen der Uhrzeit
und des Wochentags.
Im Tuner-Betrieb: Drücken und gedrückt halten startet
den Frequenzsuchlauf vorwärts;
kurzes Drücken schaltet die Frequenz schrittweise weiter.
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: Wählt Titel schrittweise
vorwärts; drücken und gedrückt halten sucht eine bestimmte Passage vorwärts.
TUNING
DEUTSCH
Infrarotsensor für die Signale der Fernbedienung.
5
AUF EINEN BLICK ----------------------------------------------------------------------
8
TUNING
In Bereitschaft (Stand-by): zum Einstellen der Uhrzeit und
des Wochentags.
Im Tuner-Betrieb: Drücken und gedrückt halten startet
den Frequenzsuchlauf rückwärts;
kurzes Drücken schaltet die Frequenz schrittweise zurück.
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: Wählt Titel schrittweise
rückwärts; drücken und gedrückt halten sucht eine bestimmte Passage rückwärts.
A
Im Tuner-Betrieb: Wählt Programmplätze vorwärts.
Im MP3/WMA-Betrieb: Wählt Alben vorwärts.
S
Im Tuner-Betrieb: Wählt Programmplätze rückwärts.
Im MP3/WMA-Betrieb: Wählt Alben rückwärts.
PROG./
RAND. ¥
In Bereitschaft (Stand-by): aktiviert und speichert die
Uhrzeit-Einstellung.
Im Tuner-Betrieb: Kurz drücken speichert Rundfunk-Programme auf Programmplätzen; drücken und gedrückt
halten startet den Automatischen Programmsuchlauf.
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: zum Erstellen eines Musikprogrammes; zur Wiedergabe von Titeln in zufälliger
Reihenfolge.
INTRO/REP. In Bereitschaft (Stand-by): aktiviert und speichert
die Timer-Einstellungen.
≈
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: zum kurzen Anspielen
der Titel; zum Wiederholen eines Titels bzw. aller Titel.
Im MP3/WMA-Betrieb: zum Wiederholen der Titel eines
Albums.
6
AUF EINEN BLICK ----------------------------------------------------------------------
•
Bereitschaftsanzeige. Leuchtet, wenn sich die HiFi-Anlage in Bereitschaft (Stand-by) befindet.
ON/OFF
Schaltet die HiFi-Anlage aus Bereitschaft (Stand-by) ein
und wieder in Bereitschaft.
Nur durch Ziehen des Netzsteckers ist die HiFi-Anlage
vollständig vom Netz getrennt.
Die Oberseite
U
Klappe.
Unter der Klappe: Kopfhörerbuchse zum Anschließen
eines Stereo-Kopfhörers mit Klinkenstecker (ø 3,5 mm).
Die Lautsprecher der Hifi-Anlage werden automatisch
abgeschaltet.
MMC/SD
Unter der Klappe: Kartenschacht zum Einschieben einer
Speicherkarte (MMC oder SD).
USB
Unter der Klappe: USB-Schnittstelle zum Anschließen
eines MP3-Players oder eines USB-Memory Sticks.
Diese Schnittstelle ist nicht zum Anschließen eines PCs
geeignet.
DEUTSCH
OPEN 8
7
AUF EINEN BLICK ----------------------------------------------------------------------
Die Rückseite
8
FM Antenna
Antennenbuchse für das Kabel der Hausantenne oder
die beiliegende Wurfantenne (UKW).
AM Antenna
Klemmen zum Anschließen der mitgelieferten AM-Rahmenantenne (Mittelwelle).
LINE IN
R L
Audiosignal-Eingänge zum Anschließen
eines externen Gerätes.
SPEAKER
L+ L–
R+ R–
Klemmen zum Anschließen der Lautsprecherkabel.
L = linker Kanal, R = rechter Kanal.
∼AC
Buchse zum Anschließen des Netzkabels.
Nur durch Ziehen des Netzsteckers ist die HiFi-Anlage
vollständig vom Stromnetz getrennt.
AUF EINEN BLICK ---------------------------------------------------------------------Die Anzeigen der HiFi-Anlage
ALBUM AM PM FILE
¥
N
N
000:000
X C
CLASSIC POP
Y
V
JAZZ
ROCK
B
UBS
INTRO RANDOM PROGRAM
8
00000.000
)
II
f PTY TEXT NAP e
§
kHz
MHz
WEC
≤
000:000
In Bereitschaft (Stand-by): Zeigt die Uhrzeit an.
Im Tuner-Betrieb: Zeigt den Programmplatz an.
Im CD-Betrieb: Zeigt die Gesamtspielzeit und die abgelaufene Spielzeit des aktuellen Titels an.
Im MP3/WMA-Betrieb: Zeigt die Gesamtzahl der Alben
und Titel an, zeigt die abgelaufene Spielzeit des aktuellen Titels an.
00000.000
In Bereitschaft (Stand-by): Zeigt den Wochentag an.
Im Tuner-Betrieb: Zeigt den Wellenbereich und die
Frequenz oder den Programmnamen an.
Im CD-Betrieb: Zeigt die Gesamtzahl der Titel und die
abgelaufene Spielzeit an.
Im MP3/WMA-Betrieb: Zeigt das Format, die Nummern
des aktuellen Albums und Titels, sowie ID3 Tag-Informationen (Laufschrift) an.
JAZZ
V
Zeigt den gewählten Klangeffekt, z.B. »JAZZ«, an.
UBS B
Das Ultra Bass-System ist aktiviert.
ALBUM
Im MP3/WMA-Betrieb: Weist auf die Gesamtzahl der
Alben oder die Nummer eines Albums hin.
FILE
Im MP3/WMA-Betrieb: Weist auf die Gesamtzahl der
Titel oder die Nummer eines Titels hin.
AM
Zeigt im 12 Stunden-Format die erste Tageshälfte an.
PM
Zeigt im 12 Stunden-Format die zweite Tageshälfte an.
¥
Im Tuner-Betrieb: Blinkt, wenn ein RDS-Zeitsignal erwartet
wird; leuchtet, wenn die RDS-Zeitsynchronisation erfolgt
ist.
DEUTSCH
M
1 ALL
ALBUM
USER
9
AUF EINEN BLICK ---------------------------------------------------------------------M 1
Ein Titel wird wiederholt.
M ALL
Alle Titel werden wiederholt.
M ALBUM
Im MP3/WMA-Betrieb: Alle Titel eines Albums werden
wiederholt.
INTRO
Alle Titel werden für ca. 10 Sekunden kurz angespielt.
RANDOM
Alle Titel werden in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.
PROGRAM
Im Tuner-Betrieb: Ein gespeichertes Rundfunk-Programm
wird gewählt oder wiedergegeben.
Ein Musikprogramm wird erstellt oder wiedergegeben.
8
Im CD-, CARD und USB-Betrieb: Wiedergabe.
II
Im CD-, CARD und USB-Betrieb: Blinkt in WiedergabePause.
)
f
Im Tuner-Betrieb: Ein RDS-Programm wird empfangen.
PTY
Im Tuner-Betrieb: Die PTY-Funktion (Programmtypen) ist
aktiviert.
TEXT
Im Tuner-Betrieb: Die Funktion Radiotext (RT) ist aktiviert.
NAP
Der Erinnerungs-Timer ist aktiviert.
e
Im Timer-Betrieb: Die Weckbereitschaft mit Signalton
(Buzzer) ist aktiviert.
§
WEC
≤
10
Im Tuner-Betrieb: Ein FM-Stereo-Programm wird empfangen.
Im Timer-Betrieb: Die Weckbereitschaft mit Musik ist aktiviert.
Im Timer-Betrieb: Die Weckbereitschaft ist für das Wochenende unterbrochen.
Der Sleep-Timer ist aktiviert.
AUF EINEN BLICK ---------------------------------------------------------------------ON/OFF
Schaltet die HiFi-Anlage in Bereitschaft (Stand-by)
und aus Bereitschaft mit der zuletzt gewählten Programmquelle ein.
SNOOZE
Unterbricht die Weckfunktion für ca. 5 Minuten;
unterbricht den Erinnerungs-Timer.
SLEEP
Zum Einstellen des Sleep-Timers.
WEC
Unterbricht die Weckfunktion für das Wochenende; hebt die Unterbrechung der Weckfunktion
für das Wochenende auf.
NAP
In Bereitschaft (Stand-by): zum Einstellen des Erinnerungs-Timers.
7
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: Beendet die Wiedergabe; löscht das Musikprogramm einer CD.
A
Im Tuner-Betrieb: Wählt Programmplätze vorwärts.
Im MP3/WMA-Betrieb: Wählt Alben vorwärts.
S
Im Tuner-Betrieb: Wählt Programmplätze rückwärts.
Im MP3/WMA-Betrieb: Wählt Alben rückwärts.
9
In Bereitschaft (Stand-by): zum Einstellen der Uhrzeit und des Wochentags.
Im Tuner-Betrieb: Drücken und gedrückt halten
startet den Frequenzsuchlauf vorwärts;
kurzes Drücken schaltet die Frequenz schrittweise
weiter.
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: Wählt Titel schrittweise vorwärts; drücken und gedrückt halten sucht
eine bestimmte Passage vorwärts.
8
In Bereitschaft (Stand-by): zum Einstellen der Uhrzeit und des Wochentags.
Im Tuner-Betrieb: Drücken und gedrückt halten
startet den Frequenzsuchlauf rückwärts;
kurzes Drücken schaltet die Frequenz schrittweise
zurück.
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: Wählt Titel schrittweise rückwärts; drücken und gedrückt halten
sucht eine bestimmte Passage rückwärts.
DEUTSCH
Die Fernbedienung
11
AUF EINEN BLICK ---------------------------------------------------------------------–
12
X+
Ändern die Lautstärke.
p
Schaltet die Lautsprecher der HiFi-Anlage
stumm und wieder laut.
BAND
Im Tuner-Betrieb: Schaltet zwischen den Wellenbereichen FM (UKW) und MW (Mittelwelle) um.
PTY
Im Tuner-Betrieb: Wählt Programmtypen für
den PTY-Suchlauf.
MONO/
STEREO
Im Tuner-Betrieb: Schaltet zwischen Monound Stereo-Empfang um.
DISPLAY
Im Tuner-Betrieb: Schaltet die Anzeige zwischen Frequenz, Programmname, Programmtyp, Radiotext und Uhrzeit/Wochentag um.
Im CD-DA-Betrieb: Schaltet die Anzeige zwischen Titelnummer, Titelspielzeit, Gesamtspielzeit und Uhrzeit/Wochentag um.
Im MP3/WMA-Betrieb: Schaltet die Anzeige zwischen Titelnummer/abgelaufene
Spielzeit, Titelname/ID3 Tag-Informationen
(Laufschrift) und Uhrzeit/Wochentag um.
DSC
Wählt die Klangeffekte USER, CLASSIC, POP,
JAZZ und ROCK.
UBS
Schaltet das Ultra Bass-System ein und aus.
M
Schaltet zwischen den Programmquellen
»TUNER«, »CD«, »SD CARD«, »USB« und
»AUX« um.
COLOR
Wählt die Farbe der Anzeigen-Hintergrundbeleuchtung (8 Farben).
BRIGHTNESS
Ändert die Helligkeit der Anzeige in drei Stufen (Hell, Mittel, Aus).
eII
Im CD-, CARD und USB-Betrieb: Startet die
Wiedergabe; schaltet in Wiedergabe-Pause.
AUF EINEN BLICK ---------------------------------------------------------------------INTRO/REP.
≈
In Bereitschaft (Stand-by): aktiviert und spei
chert die Timer-Einstellungen.
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: zum kurzen
Anspielen der Titel; zum Wiederholen eines
Titels bzw. aller Titel.
Im MP3/WMA-Betrieb: zum Wiederholen
der Titel eines Albums.
DEUTSCH
PROG./RAND. Im Stand-by-Betrieb: aktiviert und speichert
die Uhrzeit-Einstellung.
¥
Im Tuner-Betrieb: Kurz drücken speichert
Rundfunk-Programme auf Programmplätzen;
drücken und gedrückt halten startet den Automatischen Programmsuchlauf.
Im CD-, CARD- und USB-Betrieb: zum Erstellen eines Musikprogrammes; zur Wiedergabe
von Titeln in zufälliger Reihenfolge.
13
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN -------------------Antennen anschließen
1 Antennenkabel der Hausantenne in die Antennenbuchse »FM
Antenna« der HiFi-Anlage stecken.
2 Litzen des Antennenkabels der mitgelieferten Rahmenantenne in
die Klemmen »AM Antenna« der HiFi-Anlage stecken.
Hinweis:
Sollte keine Hausantennenanlage zur Verfügung stehen, verwenden Sie die mitgelieferte Behelfsantenne. Diese ermöglicht
bei geeigneter Positionierung den Empfang von FM- (UKW) Ortssendern in ausreichender Empfangsqualität. Die Behelfsantenne
darf nicht verkürzt werden.
Lautsprecher anschließen
1 Litzen der Lautsprecherkabel in die Klemmen »SPEAKER L+
L–. R+ R–« der HiFi-Anlage stecken.
– Hierbei linken und rechten Kanal beachten (L = linker Kanal,
R = rechter Kanal).
– Die rot markierten Kabel an die rot markierten Klemmen anschließen.
Achtung:
Bei den Lautsprecheranschlüssen handelt es sich um eine Brückenendstufe. Die Kabel dürfen daher nicht miteinander oder mit
dem Gehäuse verbunden werden. In diesem Fall besteht Kurzschlussgefahr.
Netzkabel anschließen
Hinweis:
Prüfen Sie, ob die auf dem Typenschild (auf der Rückseite der
HiFi-Anlage) angegebene Netzspannung mit der örtlichen Netzspannung übereinstimmt. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich
an Ihren Fachhändler.
1 Beigepacktes Netzkabel in die Buchse »∼AC« der HiFi-Anlage
stecken.
2 Stecker des Netzkabels in die Steckdose stecken.
Vorsicht:
Über das Netzkabel ist die HiFi-Anlage mit dem Stromnetz verbunden. Wenn Sie die HiFi-Anlage vollständig vom Stromnetz
trennen wollen, müssen Sie den Netzstecker ziehen.
Mit dem Netzstecker trennen Sie die Hifi-Anlage vom Stromnetz.
Sorgen Sie daher dafür, dass der Netzstecker während des Betriebes frei zugänglich bleibt und nicht durch andere Gegenstände behindert wird.
14
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN -------------------MP3 Player oder USB-Memory Stick anschließen
Die HiFi-Anlage unterstützt die meisten MP3-Player oder USB-Memory Sticks.
Achtung:
Beim Herstellen der USB-Verbindung muss die HiFi-Anlage ausgeschaltet sein. Ist dies nicht der Fall, kann es zum Verlust von
Daten kommen.
1 USB-Schnittstelle des MP3 Players über ein handelsübliches USBKabel mit der Buchse »USB« der HiFi-Anlage (unter der Klappe)
verbinden;
oder
USB-Stecker des USB-Memory Sticks in die Buchse »USB« der
HiFi-Anlage (unter der Klappe) stecken.
Hinweis:
Zum Entfernen des MP3 Players oder des USB-Memory Sticks
die HiFi-Anlage ausschalten und das Kabel bzw. den Datenträger
abziehen.
Speicherkarte einsetzen
Die HiFi-Anlage unterstützt Speicherkarten vom Typ MMC und SD.
Achtung:
Beim Einsetzen der Speicherkarte muss die HiFi-Anlage ausgeschaltet sein. Ist dies nicht der Fall, kann es zum Verlust von Daten
kommen.
1 Die Speicherkarte mit den Kontakten nach unten vorsichtig in den
Kartenschacht »MMC/SD« (unter der Klappe) einschieben, bis
sie einrastet.
Achtung:
Wenden Sie beim Einschieben der Speicherkarte keine Gewalt
an. Leichter Druck ist ausreichend.
Die Speicherkarten sind unempfindlich gegen Schmutz und
Feuchtigkeit, dürfen aber nur in trockenem und sauberem Zustand
in die HiFi-Anlage eingeschoben werden.
Entfernen Sie Speicherkarten niemals während des Betriebes.
Dies könnte zu Schäden an der Speicherkarte führen! Für solche
Schäden kann keine Gewährleistung übernommen werden.
Speicherkarte entnehmen
2 Die Speicherkarte aus dem Kartenschacht entnehmen, hierzu die
Karte leicht nach innen drücken, bis sie ausrastet. Karte dann
herausziehen.
DEUTSCH
1 HiFi-Anlage mit »ON/OFF« ausschalten.
15
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN -------------------Externe Geräte anschließen
Hinweis:
Schalten Sie die HiFi-Anlage zum Anschließen externer Geräte
aus.
1 Tonausgangs-Buchsen des externen Gerätes mit handelsüblichem
Audiokabel an die Buchsen »LINE IN R L« der HiFi-Anlage anschließen.
Kopfhörer anschließen
1 Klinkenstecker (ø 3,5 mm) des Kopfhörers in die Buchse »U«
(unter der Klappe) der HiFi-Anlage stecken.
– Die Lautsprecher der HiFi-Anlage werden abgeschaltet.
Achtung:
Ständige Benutzung der Kopfhörer bei hoher Lautstärke kann zu
Schäden am Gehör führen.
Batterien in die Fernbedienung einlegen
1 Batteriefach öffnen, dazu auf den Verschluss des Deckels drücken und den Deckel nach unten schieben.
2 Beim Einlegen der Batterien (Typ Mignon, 2 x 1,5 V, R 6/UM 3/
AA) die im Batteriefachboden markierte Polung beachten.
Hinweise:
Setzen Sie die Batterien keiner extremen Hitze wie z.B. durch
Sonneneinstrahlung, Heizungen, Feuer, etc. aus.
Entfernen Sie die Batterien, wenn Sie verbraucht sind oder wenn
Sie die HiFi-Anlage längere Zeit nicht benutzen. Für Schäden,
die durch ausgelaufene Batterien entstehen, kann nicht gehaftet
werden.
Umwelthinweis:
Die Batterien – auch schwermetallfreie – dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Verbrauchte Batterien müssen in die Altbatteriesammelgefäße bei Handel und öffentlich-rechtlichen
Entsorgungsträgern gegeben werden.
16
EINSTELLUNGEN -----------------------------------------------------------------------Uhrzeit einstellen
Wird die HiFi-Anlage erstmals an das Stromnetz angeschlossen, läuft
zunächst ein Demo-Programm in der Anzeige. Zum Beenden des
Demo-Programmes die HiFi-Anlage mit »ON/OFF« aus Bereitschaft
(Stand-by) einschalten. Nun blinken in der Anzeige Uhrzeit und Wochentag als Zeichen dafür, dass sie eingestellt werden müssen.
Die folgenden Einstellungen können nur in Bereitschaft (Stand-by)
durchgeführt werden; hierzu erneut »ON/OFF« drücken.
1 Zum Einstellen des 12 Stunden-Formats »PROG./RAND. ¥«
kurz drücken.
– Anzeige: kurz »12 H«, dann »MON 12:00«, d.h. die Uhrzeit mit
Wochentag.
12:00
MON
2 Zum Einstellen des 24 Stunden-Formats »PROG./RAND. ¥«
erneut drücken.
– Anzeige: kurz »24 H«, dann »MON 0:00«.
3 Zum Einstellen der Uhrzeit »PROG./RAND. ¥« drücken und
gedrückt halten.
– Anzeige: Die Stunden blinken.
0:00
MON
4 Stunden mit »8« oder »9« einstellen und mit
»PROG./ RAND. ¥« bestätigen.
– Anzeige: Die Minuten blinken.
12:00
5 Minuten mit »8« oder »9« einstellen und mit
»PROG./RAND. ¥« bestätigen.
– Anzeige: Der Wochentag blinkt.
MON
6 Wochentag mit »8« oder »9« einstellen und mit
»PROG./RAND. ¥« bestätigen.
– Anzeige: »CT ON« blinkt.
12:24
CT ON
7 RDS-Zeitsynchronisation mit »8« oder »9« einstellen und mit
»PROG./RAND. ¥« bestätigen.
Hinweise:
Die Uhrzeit muss nach einem Stromausfall oder nach Ziehen des
Netzsteckers erneut eingestellt werden.
C
POP
PROGRAM
)
ENERGY
f
MHz
Manche RDS-Programme übertragen ein RDS-Zeitsignal (CT).
Überträgt das gewählte RDS-Programm diese Zeitinformation und
ist die RDS-Zeitsynchronisation an der HiFi-Anlage auf »CT ON«
gestellt, wird die Uhrzeit automatisch aktualisiert (in der Anzeige
blinkt »¥ «). Dieser Vorgang dauert ca. 5 Minuten.
DEUTSCH
P 04
¥
17
EINSTELLUNGEN -----------------------------------------------------------------------Rundfunk-Programme einstellen und speichern
Automatischer Programmsuchlauf (ASP)
P 02
PROGRAM
FM 97.55
MHz
Nach dem erstmaligen Einschalten sucht der Automatische Programmsuchlauf im Tuner-Betrieb nach bis zu 40 empfangswürdigen
Programmen und speichert sie.
– Anzeige: »FM«, die Frequenz im Schnelldurchlauf und
»PROGRAM«.
– Der Suchlauf hat begonnen. Nach Ende des Suchlaufes ist ein
gespeichertes Programm zu hören.
Hinweise:
Der Automatische Programmsuchlauf kann mit »7« (kurz drücken) abgebrochen werden.
Der Automatische Programmsuchlauf kann jederzeit wiederholt
werden, dazu »PROG./RAND. ¥« so lange drücken, bis die
Frequenzanzeige in den Schnelldurchlauf wechselt. Hierbei werden die zuvor gespeicherten Programme gelöscht.
Automatische Programmsuche
12:32
)
TUNER
1 Programmquelle Tuner mit »M« wählen.
– Anzeige: »TUNER«, dann Wellenbereich und Frequenz oder
der Programmname.
12:32
2 Gewünschten Wellenbereich (FM oder MW) mit »BAND«
wählen.
– Anzeige: »FM« oder »MW«.
FM 87.50
MHz
3 Programm-Suchlauf aktivieren, dazu »8« oder »9« so lange
drücken, bis die Frequenz in den Schnelldurchlauf wechselt.
– Der Suchlauf stoppt, wenn ein Programm gefunden ist.
Manuelle Programmsuche
1 Zum schrittweisen Fortschalten der Frequenz »8« oder »9«
mehrmals kurz drücken.
– Die Frequenz ändert sich in 50 kHz-Schritten.
12:45
FM 87.65
18
MHz
EINSTELLUNGEN -----------------------------------------------------------------------Programme auf Programmplätzen speichern
1 Gewünschten Wellenbereich (FM oder MW) mit »BAND«
wählen.
2 Gewünschtes Programm mit »8« oder »9« wählen.
P 00
) FANTASY
MHz
f
3 Speicher-Funktion aktivieren, dazu »PROG./RAND. ¥« kurz
drücken.
– Anzeige: die Programmplatzanzeige »P 00« und »PROGRAM« blinken.
4 Gewünschten Programmplatz mit »A« oder »S« wählen.
Hinweis:
Sind schon Programme auf Programmplätzen gespeichert, werden diese bei erneutem Speichern überschrieben.
PROGRAM
) FANTASY
f
MHz
5 Zum Speichern des Programmes erneut »PROG./RAND. ¥«
drücken.
– Anzeige: z.B. die Programmplatzanzeige »P 02« und »PROGRAM«.
6 Zum Speichern weiterer Programme die Schritte 2 bis 5 wiederholen.
Hinweis:
Ist die HiFi-Anlage längere Zeit vom Netz getrennt, werden alle
gespeicherten Programme gelöscht.
DEUTSCH
P 02
19
ALLGEMEINE FUNKTIONEN -------------------------------Ein- und Ausschalten
1 HiFi-Anlage mit »ON/OFF« aus Bereitschaft (Stand-by) einschalten.
– Die zuletzt aktive Programmquelle wird automatisch gewählt.
14:26
GOOD BYE
2 HiFi-Anlage mit »ON/OFF« in Bereitschaft (Stand-by) schalten.
– Anzeige: kurz »GOOD BYE«, dann die aktuelle Uhrzeit und der
Wochentag.
Hinweis:
Nur durch Ziehen des Netzsteckers ist die HiFi-Anlage vom
Stromnetz getrennt!
Helligkeit der Anzeige ändern
1 Grundhelligkeit der Anzeigen-Hintergrundbeleuchtung mit
»BRIGHTNESS« der Fernbedienung in drei Stufen (Hell, Mittel,
Aus) ändern.
Farbe der Anzeigenbeleuchtung ändern
1 Farbe der Anzeigen-Hintergrundbeleuchtung mit »COLOR« der
Fernbedienung in acht Varianten ändern.
Programmquelle wählen
1 Gewünschte Programmquelle mit »M« wählen.
– Anzeige: »TUNER«, »CD«, »SD CARD«, »USB« oder »AUX«.
Lautstärke ändern
X
1 Lautstärke mit »– I +« an der Hifi-Anlage oder »–
+«
der Fernbedienung ändern.
– Anzeige: kurz »VOL« (»MIN«, »1« bis »39«, darüber »MAX«).
Stummschaltung (Mute)
Mit dieser Funktion schalten Sie die Lautsprecher der HiFi-Anlage
stumm und wieder laut.
20
14:26
1 Stummschaltung mit »p« der Fernbedienung aktivieren.
– Anzeige: »MUTE«.
MUTE
2 Stummschaltung mit »p« der Fernbedienung deaktivieren.
– Anzeige: »MUTE« erlischt.
ALLGEMEINE FUNKTIONEN -------------------------------Klangeffekte wählen
Sie können zwischen den Klangeffekten USER, CLASSIC, POP, JAZZ
und ROCK wählen. Grundeinstellung ist USER.
C
P 02
POP
PROGRAM
) FANTASY
MHz
f
1 Gewünschten Klangeffekt mit »DSC« der Fernbedienung wählen.
N
– Anzeige: »USER N
«, »CLASSIC X«, »POP C«, »JAZZ
V« oder »ROCK Y«.
Persönlichen Klangeffekt einstellen
Die Klangeinstellung USER erlaubt es Ihnen, persönliche EqualizerEinstellungen vorzunehmen.
P 02
1 Während des Betriebes »DSC« der Fernbedienung so oft drüN« erscheint.
cken, bis in der Anzeige »USERN
N
N
USER
2 »DSC« erneut so lange drücken und gedrückt halten, bis in der
Anzeige »BASS 0« erscheint.
BASS 0
3 Gewünschte Einstellung (BASS oder TREBLE) mit »DSC« wählen.
– Anzeige: »BASS 0« oder »TRE 0«.
Hinweis:
Wird länger als 5 Sekunden keine Taste gedrückt, verlässt die
HiFi-Anlage den Modus automatisch.
X
4 Gewünschten Wert mit »– I +« an der HiFi-Anlage oder »–
+« der Fernbedienung einstellen ( max. »+6«, min. »6«).
– Die Equalizer-Anzeige erlischt nach 5 Sekunden.
Ultra Bass-System ein- und ausschalten
P 02
PROGRAM
) FANTASY
POP
B
UBS
MHz
f
1 Ultra Bass-System mit »UBS« der Fernbedienung einschalten.
– Anzeige: »UBS B«.
2 Ultra Bass-System mit »UBS« der Fernbedienung ausschalten.
– Anzeige: »UBS B« erlischt.
Anzeige umschalten
POP
B
UBS
WED
Im Betrieb können Sie die Anzeige zur aktuellen Uhrzeit und zum
Wochentag umschalten.
1 Anzeige umschalten, dazu »DISPLAY« der Fernbedienung so
oft drücken, bis in der Anzeige Uhrzeit und Wochentag erscheinen.
DEUTSCH
18:20
C
21
TUNER-BETRIEB -----------------------------------------------------------------------------Programmquelle Tuner wählen
P 20
PROGRAM
)
ENERGY
C
POP
B
UBS
MHz
f
1 Programmquelle TUNER mit »M« wählen.
– Anzeige: »TUNER«, danach die Frequenz.
– Das zuletzt gewählte Programm ist zu hören (Last Station
Memory).
– Anzeige: Der Programmplatz, die Frequenz oder der Programmname.
Programmplätze wählen
P 08
PROGRAM
) VILRADIO
C
POP
B
UBS
MHz
f
1 Gewünschten Wellenbereich (FM oder MW) mit »BAND« der
Fernbedienung wählen.
2 Gewünschten Programmplatz mit »A« oder »S« wählen.
– Anzeige: z.B. die Programmplatzanzeige »P 02« und
»PROGRAM«.
Stereo-/Mono-Empfang
Empfängt die HiFi-Anlage Stereo-Programme, erscheint in der Anzeige »)«. Ist das Signal dieses Stereo-Programms schwach und
dadurch die Tonqualität schlecht, kann auf Mono-Empfang geschaltet werden.
P 02
C
POP
B
UBS
MONO
1 Mit »MONO/STEREO« der Fernbedienung auf Mono-Empfang
schalten schalten.
– Anzeige: kurz »MONO«, »)« erlischt.
2 Zum Umschalten auf FM-Stereo-Empfang erneut »MONO/
STEREO« der Fernbedienung drücken.
– Anzeige: kurz »STEREO«, »)« konstant.
Hinweis:
Wenn Sie Rundfunk-Programme auf Programmplätzen speichern,
wird auch die jeweilige Stereo-/Mono-Einstellung übernommen.
Sie können ein Rundfunk-Programm also gezielt als Stereo- oder
Mono-Programm speichern.
22
TUNER-BETRIEB -----------------------------------------------------------------------------Automatischer Programmsuchlauf (ASP)
Durch Starten des Automatischen Programmsuchlaufs können Sie
alle vorhandenen Programmplätze löschen und gleichzeitig neu mit
Rundfunk-Programmen belegen.
P 05
PROGRAM
FM 86.45
MHz
1 Im Tuner-Betrieb den Automatischen Programmsuchlauf starten,
dazu »PROG./RAND. ¥« länger drücken.
– Nach Ende des Suchlaufes ist ein gespeichertes Programm zu
hören.
Hinweis:
Der Automatische Programmsuchlauf kann mit »7« (kurz drücken) abgebrochen werden.
RDS-Programm-Service
RDS (Radio-Data-System) ist ein Informationssystem, das zusätzlich
von den meisten FM (UKW)-Programmen ausgestrahlt wird.
Empfängt die HiFi-Anlage ein RDS-Programm, erscheinen in der Anzeige der Programmname, z.B. »FANTASY«, und »f«.
Hinweise:
Es kann einige Zeit dauern, bis alle RDS-Informationen verfügbar
sind.
GRUNDIG hat keinen Einfluss auf die Richtigkeit dieser Informationen.
RDS-Programme suchen
C
P 02
POP
PROGRAM
) FANTASY
MHz
f
1 Gewünschtes RDS-Programm suchen, dazu »8« oder »9« wiederholt drücken, bis ein RDS-Programm empfangen wird und in
der Anzeige »f« erscheint.
– Ist die Empfangsstärke ausreichend, erscheint nach kurzer Zeit
der Programmname.
RDS-Zeitsynchronisation
C
POP
PROGRAM
)
ENERGY
f
MHz
Manche RDS-Programme übertragen ein RDS-Zeitsignal (CT).
Überträgt das gewählte RDS-Programm diese Zeitinformation und
ist die RDS-Zeitsynchronisation an der HiFi-Anlage auf »CT ON«
gestellt, wird die Uhrzeit automatisch aktualisiert (in der Anzeige
blinkt »¥ «).
Die Zeitsynchronisation kann auch bei guter Empfangslage einige Minuten in Anspruch nehmen, wobei die Genauigkeit vom
gesendeten Zeitsignal abhängig ist.
DEUTSCH
P 04
¥
23
TUNER-BETRIEB -----------------------------------------------------------------------------RDS-Informationen aufrufen
Wird ein RDS-Programm empfangen, erscheint in der Anzeige kurz
die Frequenz, danach dauerhaft der Programmname.
P 02
C
POP
PROGRAM
INTERNET:WWW.RADI
TEXT
f
1 »DISPLAY« der Fernbedienung drücken.
– In der Anzeige erscheint der aktuelle Programmtyp (PTY).
2 Erneut »DISPLAY« der Fernbedienung drücken.
– In der Anzeige erscheint der Radiotext (Anzeige »TEXT«) als
Laufschrift.
3 Erneut »DISPLAY« der Fernbedienung drücken.
– In der Anzeige erscheinen die aktuelle Uhrzeit und der Wochentag.
P 02
C
POP
PROGRAM
FM 100.60
MHz
f
4 Erneut »DISPLAY« der Fernbedienung drücken.
– In der Anzeige erscheinen der Wellenbereich und die Frequenz.
5 »DISPLAY« der Fernbedienung ein letztes Mal drücken.
– In der Anzeige erscheint wieder dauerhaft der Programmname.
Programmtypen (PTY) suchen
P 04
C
POP
PROGRAM
f
NEWS
PTY
MHz
1 Aktuellen Programmtypen aufrufen, dazu »PTY« der Fernbedienung drücken.
– Anzeige: der aktuelle Programmtyp, z.B. »NEWS«, »PTY« blinkt.
– Wird keine Programmtypen-Kennung übertragen, erscheint in
der Anzeige »NO PTY«.
2 Gewünschten Programmtypen wählen, dazu »PTY« der Fernbedienung wiederholt drücken.
19:55
FM
90.05
PTY
C
POP
MHz
3 PTY-Suchlauf starten, dazu »8« oder »9« drücken.
– Anzeige: die Frequenz im Schnelldurchlauf, »PTY« blinkt.
– Ist ein Programm des gewählten Programmtyps gefunden,
stoppt der Suchlauf. In der Anzeige erscheinen der gewählte
Programmtyp, z.B. »POP M«, und die aktuelle Uhrzeit.
Hinweis:
Zum Abbrechen des PTY-Suchlaufs kurz »PTY« drücken.
24
CD-BETRIEB ---------------------------------------------------------------------------------------------Die HiFi-Anlage ist geeignet für Musik-CDs, die mit dem nebenstehenden Logo versehen sind (CD-DA) bzw. für CD-R und CD-RW
mit Audio-Daten oder MP3/WMA-Formaten.
Im MP3/WMA-Betrieb sind die Begriffe „Album“ und „File“ ausschlaggebend. „Album“ entspricht dem Ordner am PC, „File“ der
Datei am PC oder einem CD-DA-Titel. Insgesamt darf eine
MP3/WMA-CD nicht mehr als 999 Titel/Ordner enthalten.
Die HiFi-Anlage zeigt die Alben bzw. Titel in der Reihenfolge an,
wie sie auf dem Datenträger angelegt sind. Dies kann - abhängig
vom Kopierprogramm bzw. bei Multisession-CDs - zur Folge haben,
dass Alben bzw. Titel nicht in alphabetischer Reihenfolge angezeigt/wiedergegeben werden. Gegebenenfalls müssen dann die
Alben/Titel vor dem Kopieren in die richtige Reihenfolge gebracht
werden. Dies kann z.B. durch Voranstellen von Nummern erfolgen.
Beim Brennen von CD-R und CD-RW mit Audio-Daten können verschiedene Probleme auftreten, die eine störungsfreie Wiedergabe
bisweilen beeinträchtigen. Ursache hierfür sind fehlerhafte Softwareund Hardware-Einstellungen oder der verwendete Rohling. Falls
solche Fehler auftreten, sollten Sie den Kundendienst Ihres CD-Brenner-/Brennersoftware-Herstellers kontaktieren oder entsprechende
Informationen – z.B. im Internet – suchen.
Wenn Sie Audio-CDs anfertigen, beachten Sie die gesetzlichen
Grundlagen und verstoßen Sie nicht gegen die Urheberrechte
Dritter.
Halten Sie das CD-Fach immer geschlossen, damit sich kein Staub
auf der Laseroptik ansammelt. Keine Aufkleber auf der CD anbringen. Die Oberfläche der CD sauber halten.
Mit Ihrer HiFi-Anlage können Sie sowohl herkömmliche 12 cm CDs
als auch 8 cm CDs abspielen. Ein Adapter wird nicht benötigt.
ALBUM
FILE
018 230
N
N
USER
MP3 DISC
46:23
N
N
USER
CD TK 09
1 Programmquelle CD mit »M« wählen.
– Befindet sich keine CD im CD-Fach, erscheint in der Anzeige
nach kurzer Zeit »NO DISC«.
– Im MP3/WMA-Betrieb bei bereits eingelegter CD: Die HiFiAnlage liest den Inhalt der CD (Anzeige: »CD READ« blinkt).
Anschließend erscheinen in der Anzeige die Gesamtzahl der
Alben, die Gesamtzahl der Titel und das Format, d.h. »MP3
DISC«.
– Im CD-DA-Betrieb bei bereits eingelegter CD: Die HiFi-Anlage
liest den Inhalt der CD (Anzeige: »CD READ« blinkt). Anschließend erscheinen in der Anzeige doe Gesamtspielzeit, die Gesamtzahl der Titel und das Format, d.h. »CD«.
DEUTSCH
Programmquelle CD wählen
25
CD-BETRIEB ---------------------------------------------------------------------------------------------CD einlegen
20:15
N
N
USER
OPEN
ALBUM
1 CD-Fach an der HiFi-Anlage öffnen, dazu auf das CD-Fach an
der Oberseite der HiFi-Anlage drücken.
– Anzeige: »OPEN«.
2 Gewünschte CD mit dem Aufdruck nach oben in das CD-Fach
einlegen.
FILE
N
N
018 230
USER
MP3 DISC
3 Deckel des CD-Faches mit an der Oberseite der HiFi-Anlage
schließen.
– Anzeige: »CD READ« blinkt.
– Im MP3/WMA-Betrieb: Die HiFi-Anlage liest den Inhalt der
CD. Anschließend erscheinen in der Anzeige die Gesamtzahl
der Alben, die Gesamtzahl der Titel und das Format, d.h. »MP3
DISC«.
– Im CD-DA-Betrieb: Die HiFi-Anlage liest den Inhalt der CD. Anschließend erscheinen in der Anzeige die Gesamzspielzeit, die
Gesamtzahl der Titel und das Format, d.h. »CD«.
CD wiedergeben
0:01
8
USER
001 001
0:50
II
N
N
N
N
USER
ROS RAMAZOTT
1 Wiedergabe mit »eII« starten.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten Titel des ersten Albums
(MP3/WMA) bzw. mit dem ersten Titel (CD-DA).
– Anzeige im MP3/WMA-Betrieb: die Nummer des aktuellen Albums und Titels, die abgelaufene Spielzeit des Titels.
– Anzeige im CD-DA-Betrieb: die Nummer des aktuellen Titels,
die abgelaufene Spielzeit des Titels.
2 In Wiedergabe-Pause schalten, dazu erneut »eII« drücken.
– Anzeige: »II«, die abgelaufene Spielzeit des Titels blinkt.
3 Wiedergabe mit »eII« fortsetzen.
4 Wiedergabe beenden, dazu »7« zweimal drücken.
Wiedergabe unterbrechen (Resume)
1 Wiedergabe unterbrechen, dazu »7« einmal drücken.
2 Wiedergabe am Anfang des gleichen Titels mit »eII« fortsetzen.
Hinweis:
Die Wiedergabe wird ebenfalls am Anfang des gleichen Titels
fortgesetzt, wenn Sie aus dem CD-Betrieb zu einer anderen Programmquelle schalten und von dort wieder zum CD-Betrieb zurückkehren oder wenn Sie aus Bereitschaft (Stand-by) wieder in
den CD-Betrieb schalten.
Aktuellen Titel wiederholen
1 Während der Wiedergabe kurz »8« drücken.
– Der Titel wird wieder vom Anfang abgespielt.
26
CD-BETRIEB ---------------------------------------------------------------------------------------------Anderen Titel wählen
0:00
8
N
N
USER
001 004
1 Während der Wiedergabe »8« oder »9« so oft kurz drücken,
bis die Nummer des gewünschten Titels in der Anzeige erscheint.
– Die Wiedergabe des gewählten Titels startet automatisch.
Hinweis:
Die Titelwahl kann auch in Stellung Stopp vorgenommen werden.
Allerdings muss die Wiedergabe des Titels dann mit »eII« gestartet werden.
Passage eines Titels suchen
1 Während der Wiedergabe »8« oder »9« drücken und gedrückt halten, bis die gewünschte Passage gefunden ist.
– Wird »8« oder »9« losgelassen, beginnt die Wiedergabe.
Hinweis:
Während des Suchens wird die Lautstärke verringert.
Alben und Titel wählen (nur MP3/WMA)
0:00
8
N
N
USER
010 120
1 Während der Wiedergabe gewünschtes Album mit »A« oder
»S« der Fernbedienung wählen.
2 Gewünschten Titel mit »8« oder »9« wählen.
– Die Wiedergabe des gewählten Titels startet nach kurzer Zeit
automatisch.
Hinweise:
Die Wahl von Ordnern und Titeln kann auch in Stellung Stopp
vorgenommen werden. Allerdings muss die Wiedergabe des Titels dann mit »eII« gestartet werden.
Der Root-Ordner wird als Nr. 1 gezählt. Ein Ordner kann jedoch
nur dann gezählt und gewählt werden, wenn er auch MP3/
WMA-Titel enthält.
Titelinformationen aufrufen (nur MP3/WMA)
Mit dieser Funktion können Sie Titelinformationen (ID3 Tag) in Laufschrift aufrufen.
1 Während der Wiedergabe wechselt die Anzeige zur Anzeige
des Titelnamens.
8
N
N
USER
TITLE Desensit
2 »DISPLAY« der Fernbedienung drücken.
– Sie erhalten - falls diese hinterlegt wurden - Informationen zum
Titel, zum Interpreten und zum Album.
3 Zur Titelnamen-Anzeige zurückkehren, dazu »DISPLAY« der
Fernbedienung so oft drücken, bis wieder der Titelname angezeigt wird.
DEUTSCH
2:10
27
CD-BETRIEB ---------------------------------------------------------------------------------------------Einen Titel wiederholen (Repeat One)
2:34
N
N
USER
M1
8
ARTIST GREEN
1 Während der Wiedergabe »INTRO/REP. ≈« so oft drücken,
bis in der Anzeige: »M 1« erscheint.
– Der aktuelle Titel wird wiederholt abgespielt.
2 Zum Beenden der Funktion »INTRO/REP.
bis in der Anzeige »M« erlischt.
≈« so oft drücken,
Alle Titel eines Albums wiederholen
(nur MP3/WMA)
0:23
N
N
USER
M ALBUM
8
TITLE You lied
1 Während der Wiedergabe »INTRO/REP. ≈« so oft drücken,
bis in der Anzeige: »M ALBUM« erscheint.
– Alle Titel des aktuellen Albums werden wiederholt abgespielt.
2 Zum Beenden der Funktion »INTRO/REP.
bis in der Anzeige »M« erlischt.
≈« so oft drücken,
Alle Titel einer CD wiederholen (Repeat All)
2:15
N
N
USER
M ALL
8
SHENANIGANS
1 Während der Wiedergabe »INTRO/REP. ≈« so oft drücken,
bis in der Anzeige: »M ALL« erscheint.
– Alle Titel der CD werden wiederholt abgespielt.
2 Zum Beenden der Funktion »INTRO/REP.
bis in der Anzeige »M« erlischt.
≈« so oft drücken,
Hinweis:
Ist ein Musikprogramm gespeichert, werden bei aufgerufener Repeat All-Funktion alle gespeicherten Titel des Musikprogrammes
wiederholt.
Titel in zufälliger Reihenfolge wiedergeben
(Random)
0:35
N
N
USER
RANDOM
8
Unplugged/0
1 Während der Wiedergabe »PROG./RAND. ¥« drücken.
– Anzeige: »RANDOM«.
– Die Zufalls-Wiedergabe startet automatisch.
– Alle Titel der CD werden einmal in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.
2 Zum Beenden der Funktion erneut »PROG./RAND.
cken.
– Anzeige: »RANDOM« erlischt.
– Die Titel werden in normaler Reihenfolge abgespielt.
28
¥« drü-
CD-BETRIEB ---------------------------------------------------------------------------------------------Titel kurz anspielen (Intro)
0:09
N
N
USER
INTRO
8
Merican IDIOT
1 In Stellung Stopp »INTRO/REP. ≈« drücken.
– Anzeige: »INTRO«.
– Alle Titel werden für ca. 10 Sekunden angespielt.
2 Zum Beenden der Funktion »INTRO/REP. ≈« so oft drücken,
bis in der Anzeige »INTRO« und die Repeat-Symbole erlöschen.
– Der angespielte und die nachfolgenden Titel werden bis zum
Ende abgespielt.
Musikprogramm erstellen
Sie können bis zu 60 Titel aus verschiedenen Alben (MP3/ WMA)
bzw. bis zu 60 Titel (CD-DA) der eingelegten CD in einer bestimmten Reihenfolge speichern und danach wiedergeben. Ein Titel kann
mehrmals gespeichert werden. Das Programmieren ist nur in Stellung Stopp möglich.
Titel wählen und speichern (nur MP3/WMA)
000 000
N
N
USER
PROGRAM
P -- 01
1 Funktion mit »PROG./RAND. ¥« aufrufen.
– Anzeige: die Alben- und Titelanzeige »000 000«, »P--01« für
den ersten Speicherplatz, »PROGRAM« blinkt.
2 Gewünschtes Album mit »A« oder »S« wählen, gewünschten Titel mit »8« oder »9« wählen und mit »PROG./
RAND. ¥« speichern.
– Anzeige: erneut die Alben- und Titelanzeige »000 000«, »P-02« für den zweiten Speicherplatz, »PROGRAM« blinkt.
3 Zum Speichern weiterer Titel den Schritt 2 wiederholen.
Titel wählen und speichern (nur CD-DA)
N
N
USER
PROGRAM
CD TK 00
1 Funktion mit »PROG./RAND. ¥« aufrufen.
– Anzeige: die Titelanzeige »00«, »P--01« für den ersten Speicherplatz, »PROGRAM« blinkt.
2 Gewünschten Titel mit »8« oder »9« wählen und mit
»PROG./RAND. ¥« speichern.
– Anzeige: erneut die Titelanzeige »00«, »P--02« für den zweiten Speicherplatz, »PROGRAM« blinkt.
3 Zum Speichern weiterer Titel den Schritt 2 wiederholen.
DEUTSCH
P01
29
CD-BETRIEB ---------------------------------------------------------------------------------------------Musikprogramm wiedergeben
0:01
N
N
USER
PROGRAM
8
008 P -- 01
1 Wiedergabe des Musikprogrammes mit »eII« starten.
– Anzeige: »PROGRAM«.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten programmierten Titel.
2 Wiedergabe mit »7« beenden.
– Anzeige: »PROGRAM« blinkt.
3 Musikprogramm erneut wiedergeben, dazu »eII« drücken.
Musikprogramm wiederholen
0:05
EROS RAMAZOT
0:07
M ALL
8
USER
PROGRAM
M1
8
N
N
N
N
USER
PROGRAM
NOMADI DI TAV
1 Während der Wiedergabe »INTRO/REP. ≈« so oft drücken,
bis in der Anzeige: »M 1« erscheint.
– Der aktuelle Titel wird wiederholt abgespielt;
oder
während der Wiedergabe »INTRO/REP. ≈« so oft drücken, bis
in der Anzeige: »M ALL« erscheint.
– Alle programmierten Titel werden wiederholt abgespielt.
2 Zum Beenden der Funktion »INTRO/REP.
bis in der Anzeige »M« erlischt.
≈« so oft drücken,
Musikprogramm überprüfen
ALBUM
FILE
002 021
N
N
USER
P -- 02
1 In Stellung Stopp »PROG./RAND. ¥« wiederholt drücken.
– Die gespeicherten Titel werden angezeigt.
Musikprogramm ergänzen
1 In Stellung Stopp gewünschten Titel mit »8« oder »9« wählen
und mit »PROG./RAND. ¥« speichern.
Musikprogramm löschen
1 CD-Fach an der Oberseite der HiFi-Anlage öffnen;
oder
in Stellung Stopp (Modus »PROGRAM«) »7« drücken;
oder
HiFi-Anlage mit »ON/OFF« in Bereitschaft (Stand-by) schalten.
30
SD/MMC- UND USB-BETRIEB ---------------------------Für den MP3/WMA-Betrieb mit MMC/SD-Speicherkarte, MP3Player oder USB-Memory Stick gelten - mit Ausnahme der ResumeFunktion - die gleichen Wiedergabefunktionen wie im CD-Betrieb
(siehe die Seiten 26 bis 30).
Inhalt einer MMC/SD-Speicherkarte wiedergeben
1 Die Speicherkarte mit den Kontakten nach hinten vorsichtig in
den Kartenschacht »MMC/SD« (unter der Klappe, Oberseite
der HiFi-Anlage) einschieben, bis sie einrastet.
16:40
N
N
USER
SD READ
2 HiFi-Anlage einschalten und mit »M« die Programmquelle »SD
CARD« wählen.
– Anzeige: »SD READ« blinkt, anschließend der MP3/WMAModus mit der Gesamtzahl der Alben und Titel in Stellung
Stopp.
– Befindet sich keine Speicherkarte im Kartenschacht, erscheint in
der Anzeige »NO SD«.
3 Wiedergabe mit »eII« starten.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten Titel des ersten Albums.
Inhalt eines MP3-Players oder USB-Memory Sticks
wiedergeben
1 USB-Schnittstelle des MP3-Players über ein handelsübliches USBKabel mit der Buchse »USB« der HiFi-Anlage (unter der Klappe,
Oberseite der HiFi-Anlage) verbinden;
oder
USB-Stecker des USB-Memory Sticks in die Buchse »USB« der
HiFi-Anlage (unter der Klappe, Oberseite der HiFi-Anlage) stecken.
N
N
USER
USB READ
2 HiFi-Anlage einschalten und mit »M« die Programmquelle »USB«
wählen.
– Anzeige: »USB READ« blinkt, anschließend der MP3/WMAModus mit der Gesamtzahl der Alben und Titel in Stellung
Stopp.
– Wurde kein Gerät angeschlossen oder wurde das Gerät nicht
erkannt, erscheint in der Anzeige »NO DEV«.
3 Wiedergabe mit »eII« starten.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten Titel des ersten Albums.
Hinweis:
Die USB-Schnittstelle der HiFi-Anlage unterstützt nicht den Anschluss eines USB-Verlängerungskabels und ist nicht für eine Direktverbindung mit dem Computer konzipiert.
DEUTSCH
17:30
31
SD/MMC- UND USB-BETRIEB ---------------------------Hinweise:
Bei der USB-Schnittstelle dieses Gerätes handelt es sich um eine
Standardschnittstelle. Alle aktuell bekannten MP3-Chipkonzepte
wurden bei ihrer Entwicklung berücksichtigt. Wegen der rasanten
Weiterentwicklung im MP3-Bereich und täglich neuer Hersteller
kann die Kompatibilität von MP3-Playern/USB-Memory Sticks leider nur eingeschränkt garantiert werden.
Ist der USB-Betrieb beeinträchtigt oder nicht möglich, liegt daher
keine Fehlfunktion der HiFi-Anlage vor.
Achtung:
Ein bidirektionaler Datentausch im Sinne eines ITE-Gerätes
gemäß EN 55022/EN 555024 ist nicht möglich.
Die USB-Übertragung stellt keine eigene Betriebsart dar, sondern
ist lediglich eine Zusatzfunktion.
32
TIMER-BETRIEB---------------------------------------------------------------------------------Ihre HiFi-Anlage hat drei Timer-Betriebsarten:
– Den Einschalt-Timer, der die HiFi-Anlage zur voreingestellten Zeit
einschaltet und Sie mit der eingestellten Programmquelle weckt.
– Den Erinnerungs-Timer (NAP), der Sie zur voreingestellten Zeit mit
einem Signalton erinnert.
– Den Sleep-Timer, der die HiFi-Anlage zur eingegebenen Zeit abschaltet.
Einschalt-Timer
Einschalt-Timer einstellen
12:00
Die Uhrzeit an der HiFi-Anlage muss eingestellt sein. Die Timer-Einstellung kann nur in Bereitschaft (Stand-by) vorgenommen werden.
Wird während der Einstellung länger als 10 Sekunden keine Taste
gedrückt, beendet die HiFi-Anlage den Vorgang automatisch. Sie
müssen dann von vorne beginnen.
CD
1 »INTRO/REP. ≈« so lange drücken, bis in der Anzeige die Stundenanzeige blinkt.
6:00
2 Stunden der Einschaltzeit mit »8« oder »9« einstellen und mit
»INTRO/REP. ≈« bestätigen.
– Anzeige: Die Minutenanzeige blinkt.
CD
6:30
CD
3 Minuten der Einschaltzeit mit »8« oder »9« einstellen und mit
»INTRO/REP. ≈« bestätigen.
– Anzeige: »CD«, »SD CARD«, »USB«, »TUNER« oder »BUZZER«
blinkt.
4 Gewünschte Signalquelle (CD, SD/MMC-Karte, USB, RundfunkProgramm oder Signalton) mit »8« oder »9« einstellen.
Hinweis:
Falls Sie die Weck-Programmquelle CD, MMC/SD-Karte oder
USB wählen, vergewissern Sie sich, dass das entsprechende Medium eingelegt bzw. ein entsprechendes USB-Gerät angeschlossen ist. Andernfalls weckt das Gerät mit dem zuletzt eingestellten
Rundfunk-Programm.
Falls Tuner gewählt wird, gewünschten Programmplatz mit »8«
oder »9« wählen.
VOL
20
§
5 Einstellungen mit »INTRO/REP. ≈« bestätigen.
– Anzeige: die Wecklautstärke blinkt.
X
6 Gewünschte Maximallautstärke mit »– I +« an der HiFi-Anlage
oder »–
+« der Fernbedienung einstellen.
DEUTSCH
6:30
33
TIMER-BETRIEB---------------------------------------------------------------------------------7 Einstellungen mit »INTRO/REP. ≈« beenden.
– Anzeige: »§« oder »e«, der Wochentag und die Uhrzeit.
– Die HiFi-Anlage weckt zur voreingestellten Zeit mit der gewählten Signalquelle (maximale Weckdauer 90 Minuten).
11:34
THU
§
Hinweis:
Die Lautstärke des Alarms erhöht sich von Null an kontinuierlich
bis zur individuell eingestellten Maximallautstärke. Wird während
des Alarms im CD-, SD/MMC-, USB- oder Tuner-Betrieb »– I +«
an der HiFi-Anlage oder »–
+« der Fernbedienung betätigt, erhöht sich die Lautstärke nicht weiter.
X
Wecken unterbrechen
1 Während des Weckens »SNOOZE« der Fernbedienung drücken.
– Das Wecksignal stoppt.
– Das Wecken setzt in 5 Minuten-Intervallen von neuem ein
(Weckdauer 90 Minuten).
Wecken für diesen Tag beenden
1 HiFi-Anlage während des Weckens mit »ON/OFF« in Bereitschaft (Stand-by) schalten.
–Die Einschalt-Bereitschaft für den nächsten Tag bleibt erhalten.
Wecken für das Wochenende abschalten
Sie können die Weckfunktion für das Wochenende abschalten. Die
eingegebenen Weckzeiten bleiben erhalten.
1 Wecken mit »WEC« der Fernbedienung abschalten.
– Anzeige: » WEC «.
22:40
FRI
§
WEC
2 Weckfunktion mit »WEC« der Fernbedienung wieder einschalten.
– Anzeige: » WEC « erlischt.
Einschalt-Timer deaktivieren/aktivieren
23:16
TUE
e
34
1 Einschalt-Bereitschaft deaktivieren, dazu in Bereitschaft (Standby) kurz »INTRO/REP. ≈« drücken.
– Anzeige: »§« oder »e« erlischt.
– Die Einschalt-Bereitschaft wird aufgehoben, die eingestellte
Weckzeit bleibt erhalten.
2 Einschalt-Bereitschaft aktivieren, dazu in Bereitschaft (Stand-by)
erneut kurz »INTRO/REP. ≈« drücken.
– Anzeige: »§« oder »e«.
TIMER-BETRIEB---------------------------------------------------------------------------------Erinnerungs-Timer
11:45
)
C
POP
NAPNAP 10
f
12:10
)
C
POP
NAPNAP 18
1 Funktion mit »NAP« der Fernbedienung aufrufen.
– Anzeige: »NAP 10« (minimale Eingabezeit), »NAP« blinkt.
2 Erinnerungszeit mit »NAP« (in 10 Minuten-Schritten von 10 bis
120 Minuten) eingeben.
– Anzeige: »NAP«.
– Nach Ablauf der eingegebenen Zeit ertönt der Signalton (für
max. 90 Minuten).
– In der Anzeige ist die aktuell verbleibende Zeit, z.B. »NAP 25«,
zu sehen, wenn Sie kurz »NAP« drücken.
f
3 Signalton mit »ON/OFF« abschalten;
12:10
) NAP
f
C
oder
POP
den Erinnerungs-Timer vorzeitig unterbrechen, dazu den Timer
mit »NAP« auf »NAP 00« stellen.
00
NAP
Sleep-Timer
Sleep-Timer einstellen
22:40
)
f
90 MIN
P 02
) FANTASY
f
C
POP
≤
C
POP
≤
1 HiFi-Anlage mit »ON/OFF« aus Bereitschaft (Stand-by) einschalten und gewünschte Programmquelle wählen.
2 Funktion mit »SLEEP« der Fernbedienung aufrufen.
– Anzeige: »90 MIN«, »
« blinkt.
≤
3 Gewünschte Ausschaltzeit in 10 Minuten-Schritten (»90«, »80«,
»70« bis »10«) mit »SLEEP« einstellen.
– Anzeige: kurz z.B. »30 MIN«, anschließend die gewählte Programmquelle und »
«.
– Nach der gewählten Zeit schaltet sich die HiFi-Anlage ab.
≤
Sleep-Timer vorzeitig beenden
1 Zum vorzeitigen Beenden des Sleep-Timers HiFi-Anlage mit
»ON/OFF« in Bereitschaft (Stand-by) schalten;
)
f
00 MIN
C
POP
≤
oder
»SLEEP« so oft drücken, bis in der Anzeige »00 MIN« erscheint
und »
« erlischt.
– Die HiFi-Anlage bleibt eingeschaltet.
≤
DEUTSCH
22:55
35
INFORMATIONEN -------------------------------------------------------------------CD-Teil/CD reinigen
Wenn das Gerät CDs nicht einwandfrei lesen kann, benutzen Sie
eine handelsübliche Reinigungs-CD, um die Laseroptik zu reinigen. Andere Reinigungsmethoden können die Laseroptik zerstören.
Zum Reinigen der CD ein fusselfreies Tuch benutzen und immer
in einer geraden Linie von der Mitte der CD nach außen wischen,
keine Reinigungsmittel für herkömmliche Schallplatten und keine
Lösungs- oder Scheuermittel benutzen.
Technische Daten
Dieses Gerät ist funkentstört entsprechend den geltenden EURichtlinien.
Dieses Produkt erfüllt die europäischen Richtlinien 2006/95/EC
und 2004/108/EC.
Dieses Gerät entspricht der Sicherheitsbestimmung DIN EN
60065 (VDE 0860) und somit der internationalen Sicherheitsvorschrift IEC 60065.
Das Typenschild befindet sich an der Rückseite der HiFi-Anlage.
Sie dürfen die HiFi-Anlage nicht öffnen. Für Schäden, die durch
unsachgemäße Eingriffe entstehen, geht der Anspruch auf Gewährleistung verloren.
System
MP3/WMA-Features
Spannungsversorgung:
Betriebsspannung: 230 V~
Netzfrequenz: 50/60 Hz
Max. Leistungsaufnahme: 80 W
Leistungsaufnahme in Stand-by:
≤1W
Ordner und Titel:
Max. 999 Titel einschließlich Anzahl der
Ordner
Verstärkerteil
Ausgangsleistung:
Sinusleistung: 2 x 12,5 W
Musikleistung: 2 x 20 W
Empfangsteil
Empfangsbereich:
FM 87,5 ...108,0 MHz
MW 522 ... 1620 kHz
CD Teil
Frequenzgang:
20 Hz ... 20 kHz
Geräuschspannungsabstand:
(wtd.) ≥ 65 dB
36
File System/File Management:
ISO 9660 Level 1 kompatibel
Speicherkarten
SD und MMC
USB
USB 1.1/2.0
für Format FAT 32
Abmessungen und Gewicht
Abmessungen Gerät:
B x H x T 160 x 255 x 260 mm
Gewicht Gerät: 3,3 kg
Abmessungen Lautsprecher:
B x H x T 160 x 255 x 240 mm
Gewicht Lautsprecher: 2,5 kg
≤ 1 W Technische und optische Änderungen vorbehalten!
INFORMATIONEN -------------------------------------------------------------------Allgemeine Hinweise für Geräte mit Laser
CLASS 1
LASER PRODUCT
Ihr Gerät ist ein CLASS 1 LASER PRODUCT. Das bedeutet, dass der Laser
wegen seines technischen Aufbaus eigensicher ist, so dass der maximal erlaubte Ausstrahlwert unter keinen Umständen überschritten werden kann.
Vorsicht:
Wenn andere als die hier spezifizierten Bedienungseinrichtungen benutzt
oder andere Verfahrensweisen ausgeführt werden, kann es zu gefährlicher
Strahlungsexposition kommen.
Dieses Gerät sendet Laserstrahlen aus. Da die Gefahr von Augenverletzungen besteht, darf das Gerät nur von qualifiziertem Fachpersonal geöffnet oder gewartet werden.
Wenn andere als die hier spezifizierten Einstellungen verwendet oder ANDERE VERFAHRENSWEISEN ausgeführt werden, kann es zu gefährlicher
Strahlungsexposition kommen.
Störungen selbst beheben
Nicht jede Tonstörung muss auf einen Defekt Ihrer HiFi-Anlage zurückführen. Auch versehentlich herausgezogene Anschlusskabel, beschädigte CDs,
sowie verbrauchte Batterien der Fernbedienung führen zu Funktionsstörungen. Wenn die folgenden Maßnahmen zu keinem befriedigenden Ergebnis führen, besuchen Sie uns im Internet unter www.grundig.com,
Produktbereich HiFi, Micro-CD-Stationen oder wenden Sie sich an den
Fachhandel!
Mögliche Ursache/Abhilfe
Lautstärke zu niedrig eingestellt, Lautstärke erhöhen. Kopfhörer ist
angeschlossen, Kopfhörer abstecken. Netzkabel ist nicht richtig
angeschlossen, Netzkabel richtig anschließen. Mute ist aktiviert,
Mute deaktivieren.
Elektrostatische Entladung. HiFi-Anlage ausschalten, Netzstecker
Die HiFi-Anlage reagiert nicht
auf die Betätigung der Tasten. herausziehen und nach einigen Sekunden wieder anschließen.
Fernbedienung funktioniert
Batterien verbraucht, Batterien ersetzen.
nicht.
Zu großer Abstand oder falscher Winkel zur HiFi-Anlage.
Schwaches Antennensignal, Antenne überprüfen.
Mangelhafter Radioempfang.
Schwaches FM-Stereo-Signal, auf Mono umschalten.
Störeinstreuungen von elektrischen Geräten wie Fernsehgerät,
Videorecorder, Computer, Leuchtstofflampen (TL), Thermostate,
Motoren usw. Die HiFi-Anlage von anderen elektrischen Geräten
fernhalten.
Titel der CD werden übersprun- Die CD ist beschädigt oder verschmutzt, CD ersetzen oder reinigen.
gen.
Die Funktionen PROGRAM (Musikprogramm) oder RANDOM
sind eingeschaltet. Funktionen abschalten.
Fehlerhafte Software- und Hardwareeinstellungen beim Brennen
CD-R oder CD-RW werden
oder der verwendete Rohling.
nicht oder nur fehlerhaft
Überprüfen Sie die Komponenten Ihres CD-Brenners/ Brennersoftwiederge-geben.
ware oder tauschen Sie den verwendeten Rohling aus.
DEUTSCH
Störung
Kein Ton.
37
INFORMATIONEN -------------------------------------------------------------------Umwelthinweis
Dieses Produkt wurde aus hochwertigen Materialien und Teilen hergestellt,
die für das Recycling tauglich sind und wiederverwendet werden können.
Das Produkt darf daher am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden, sondern muss an einem Sammelpunkt für
das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben
werden. Nebenstehendes Symbol am Produkt, in der Bedienungsanleitung
oder auf der Verpackung weist darauf hin.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen Sammelstellen bei Ihrer Gemeindeverwaltung.
Mit der Verwertung von Altgeräten leisten Sie einen wichtigen Beitrag
zum Schutze unserer Umwelt.
GRUNDIG Kundenberatungszentrum
Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Deutschland:
01 80 / 523 18 80 *
Österreich:
08 20 / 220 33 22 **
* gebührenpflichtig (0,14 €/Min. aus dem Festnetz)
** gebührenpflichtig (0,145 €/Min. aus dem Festnetz)
38
Haben Sie Fragen?
Unser Kundenberatungszentrum steht Ihnen werktags
stets von 8.00 – 18.00 Uhr zur Verfügung.
Grundig Multimedia B.V.
Atrium, Strawinskylaan 3105 • NL-1077 ZX Amsterdam • http://www.grundig.com
08/33
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 460 KB
Tags
1/--Seiten
melden