close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MBS 10000 - AEG Power Solutions

EinbettenHerunterladen
Externe Handumgehungseinheit
USV PROTECT C / 6-10 kVA
und Protect 1.100
MBS 10000
AEG Power Solutions GmbH
Abteilung: PS TED
Name:
Schenuit/Schneider
Änderung: 00
Datum:
28.08.2009
Bedienungsanleitung
8000028151 BAL, de
MBS 10000
Inhaltsverzeichnis
1
Allgemein ................................................................................3
2
Technische Daten ..................................................................3
3
Anschlußquerschnitte und Sicherungen.............................4
4
Beschreibung .........................................................................5
5
Anschluss (elektrisch)...........................................................6
6
Schaltschemata......................................................................7
Seite 2 von 8
8000028151 BAL, de
MBS 10000
1
Allgemein
Die externe manuell zu bedienende Handumgehungseinheit als Option zur USV- Baureihe Protect C. 6kVA – 10kVA bzw. Protect 1.100
im Wandgehäuse dient zur Freischaltung der USV z.B. zu Wartungszwecken mit gleichzeitiger unterbrechungsfreier Weiterversorgung
angeschlossener Verbraucher. Neben dem reinen Bypassbetrieb ermöglicht eine zusätzliche Schalterstellung auch einen USV Probebetrieb.
Lieferumfang:
• Externe Handumgehungseinheit MBS 10000
• 1 Satz Wandbefestigungshalter
• Bedienungsanleitung
Voraussetzung:
• AEG USV der Baureihe Protect C. 6kVA
• AEG USV der Baureihe Protect C. 10 kVA
• AEG USV der Baureihe Protect 1.100
2
Technische Daten
Typ................................................. Handumgehung 1-phasig 10 kVA
Nennspannung Gleichrichter ......... 400/230V/3/N/PE-50Hz
Nennspannung EUE ...................... 230V/N/PE-50Hz
Umgebungstemperatur .................. 0°C bis + 40°C nach VDE 0160
Kühlart ........................................... S nach DIN 41 751
Betriebsart ..................................... DB nach VDE 0558 Teil 1
Schutzart ....................................... IP53 nach DIN 40 050 Teil 9
Aufstellhöhe................................... bis 1000m über NN
nach VDE 0160
Abmessungen................................ H=500mm B=400mm T=210mm
Gehäusefarbe................................ RAL 9011S
Seite 3 von 8
8000028151 BAL, de
MBS 10000
3
Anschlußquerschnitte und Sicherungen
Auslegung der Querschnitte gemäß DIN 0298, Teil 4, Tabelle 3
Verlegeart B1 / B2
1
2
Typenleistung in kVA
6
10
Absicherung Gleichrichter- und EUE- Netz in A
32
50
Querschnitt in mm² / Pol
6
16
10
16
6
16
10
16
26
43
32
50
6
16
10
16
6
16
10
16
6
16
10
16
6
16
10
16
Gleichrichter, Eingang
X1
min.
max
Gleichrichter, Ausgang zur USV
3
Querschnitt in mm² / Pol
4
EUE- Nennstrom
5
6
X2
min.
max
EUE- Netz, Eingang
X4
Absicherung EUE in A
Querschnitt in mm² / Pol
min.
max
EUE- Netz, Ausgang zur USV
7
Querschnitt in mm² / Pol
X6
min.
max
Verbraucherausgang
8
Querschnitt in mm² / Pol
X3
min.
max
Verbraucherausgang von der USV
9
Querschnitt in mm² / Pol
X5
min.
max
Seite 4 von 8
8000028151 BAL, de
MBS 10000
4
Beschreibung
•
NORMAL- Betrieb (Schaltergrundstellung),
USV gestützte sichere Verbraucherspeisung
•
TEST- Betrieb (Servicestellung),
Verbraucherspeisung direkt durch das Netz,
zusätzlich Netzspeisung der USV zu Servicezwecken
•
BYPASS- Betrieb (Bypassstellung)
Verbraucherspeisung direkt durch das Netz,
zusätzlich vollständige Freischaltung der USV
(Achtung!!! USV kann weiterhin aufgrund der internen Spannungsquelle evtl. ausgangsseitig Spannung führen!)
•
TEST- und BYPASS- Betrieb führen bei einem evtl. Netzausfall zu
einer Versorgungsunterbrechung angeschlossener Verbraucher.
Q29
NORMAL
Wechselrichterbetrieb
Inverter operation
TEST
NORMAL
TEST
Servicebetrieb
Service operation
Vor Betätigen des Schalters
Wechselrichter ausschalten
Switch-off inverter
before operate switch
BYPASS
Handumgehung
Manual bypass
Bild 1
BYPASS
Umschalter Q29
Seite 5 von 8
8000028151 BAL, de
MBS 10000
5
Anschluss (elektrisch)
Sollten Sie die USV bereits in Betrieb genommen haben, so schalten
Sie diese zunächst wieder aus. Trennen Sie nun die USV vom Netz.
Bevor Sie nachstehende Installation vornehmen, stellen Sie sicher,
dass alle Leitungen spannungsfrei sind.
Schließen Sie den Netzeingang X1, USV- Eingang Gleichrichter X2,
USV- Ausgang X5 und Ausgang X3 im Bypass- Schalter an.
Bei einer USV mit getrenntem Bypass-Anschluß (Option) können Sie
ein separates Bypass- Netz verwenden. (In diesem Fall entfernen Sie
bitte die Brücken „L“ und „N“ zwischen Netzeingang X1 und Netzeingang Bypass X4), siehe Anschlußleiste unten.
L1 L1 L2 L3 N N
X1
Netzeingang
AC Input
L1 L2 L3 N
L1 N N
X2
USV- Eingang Gleichrichter
UPS Input Rectifier
X4
Netzeingang
Bypass
AC Input Bypass
L1 N
X6
L1 N
L1 N
X5
USV- Eingang USV- Ausgang
UPS Output
Bypass
UPS Input
Bypass
X3
Ausgang
Output
Bei getrenntem Bypass- Netz - Brücken entfernen
with separate bypass mains - bridges remove
Bild 2
Anschlussbelegung der Klemmen
Seite 6 von 8
8000028151 BAL, de
MBS 10000
Schaltschemata
X5
USV - Ausgang
UPS - Output
X6
USV - Eingang Bypass
UPS - Input Bypass
N PE
L1
N
X2
USV - Eingang Gleichrichter
UPS - Input Rectifier
L1
L2
L3
N
Handumgehung
Manual bypass
Servicebetrieb
Service operation
Wechselrichterbetrieb
Inverter operation
L1
1
3
5
9
8
12
14
16
Q 29
6/10
7
11
13
15
L1
L2
L3
BYPASS
TEST
2/4
NORMAL
6
L1
N
N N PE
L1
*
X3
Ausgang
Output
*
X4
Netzeingang Bypass
UPS Input Bypass
,5;* ,5;Bei getrenntem Bypass- Netz - Brücken entfernen
,5; with separate bypass mains - bridges remove
X1
Netzeingang
AC Input
Bild 3 Stromlaufplan
Seite 7 von 8
8000028151 BAL, de
N N PE
MBS 10000
Garantieschein
Typ: …….……………….…......................................................
Gerätenummer: ………….…..……………...............................
Kaufdatum: ……………………...........……………………........
Händlerstempel / Unterschrift
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
AEG Power Solutions GmbH
Emil-Siepmann-Straße 32
59581 Warstein-Belecke
Deutschland
Betriebsanleitung
8000028151 BAL DE
Seite 8 von 8
8000028151 BAL, de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
51 KB
Tags
1/--Seiten
melden