close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download TCU-Kurzanleitung deutsch - Geißler

EinbettenHerunterladen
TCU
Bedienungsanleitung
Geißler Kennzeichnungstechnik e. K.
Mühlenweg 131-139
22844 Norderstedt
Tel.: 040 - 6092 599 - 0
Fax.: 040 - 6092 599 - 29
E-mail: info@geissler-kennzeichnung.de
Internet: www.geissler-kennzeichnung.de
Inhaltsverzeichnis
1.0 Einführung........................................................................................................................... 3
1.1 Sicherheitshinweise .................................................................................................................... 3
1.1.1 Stromversorgung .................................................................................................................. 3
1.1.2 Umgebungsbedingungen..................................................................................................... 3
1.2 Funktionsweise des TCU............................................................................................................ 4
1.2.1 Hochauflösende Drucke mit HP-Patronen ......................................................................... 4
1.2.2 Dateien werden auf CompactFlashCard gespeichert ....................................................... 4
1.2.3 Sehr einfache Handhabung................................................................................................. 4
1.2.4 Textdateien bestehen aus statischen und variablen Textblöcken ................................... 4
1.2.5 Text laden während des Druckens ..................................................................................... 4
1.2.6 Druckauflösung und Druckgeschwindigkeit ....................................................................... 4
1.3 Die Tastatur des TCU ................................................................................................................. 5
1.4 Die Anschlüsse des TCU............................................................................................................ 5
1.4.1 Strom ..................................................................................................................................... 5
1.4.2 Fotozelle................................................................................................................................ 5
1.4.3 Drehgeber ............................................................................................................................. 6
1.4.4 Schreibköpfe ......................................................................................................................... 6
1.4.5 COM1 .................................................................................................................................... 6
2.0 Textdateien erstellen .......................................................................................................... 7
2.1 Einschränkungen des TCU ........................................................................................................ 7
2.2 Erstellen einer neuen Textdatei ................................................................................................. 7
2.3 Einfügen von Textblöcken .......................................................................................................... 8
2.3.1 Zeit und Datumsformate ...................................................................................................... 9
2.3.2 Zähler .................................................................................................................................... 9
2.4 Textdateien abspeichern ............................................................................................................ 9
3.0 Bedienung des TCU .......................................................................................................... 10
3.1 Dateien laden............................................................................................................................. 10
3.2 Druckparameter einstellen........................................................................................................ 11
3.3 Datei drucken............................................................................................................................. 12
3.4 Funktion ”Text wechseln” ......................................................................................................... 13
3.5 Menüstruktur .............................................................................................................................. 14
4.0 Anhang .............................................................................................................................. 15
4.1 Fehlermeldungen ...................................................................................................................... 15
4.2 Austauschen der Sicherungen und der Batterie..................................................................... 16
4.2.2 Austausch der internen Batterie........................................................................................ 16
4.2.3 Austausch der internen Sicherungen ............................................................................... 16
4.2.4 Austausch der externen Sicherungen .............................................................................. 17
TCU Bedienungsanleitung
Seite 2
1.0
Einführung
1.1
Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie die folgenden Sicherheitshinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit.
1.1.1
q
q
Betreiben Sie das Gerät nur an Stromnetzen mit 230V (50 Hz)
Nur unbeschädigte Netzkabel verwenden
1.1.2
q
q
q
Stromversorgung
Umgebungsbedingungen
Das TCU ist ein elektronisches Gerät, das nur in trockener Umgebung eingesetzt werden darf.
Weder das Steuergerät noch die Schreibköpfe dürfen mit Wasser oder Schmutz in
Verbindung kommen
Setzen Sie das TCU keinen Stößen oder Vibrationen aus
Vermeiden Sie offenes Feuer in der Nähe des TCU
Schalten Sie das TCU aus und ziehen Sie den Netzstecker, bevor Sie das
TCU öffnen.
Nur die im Anhang beschriebenen Servicearbeiten können vom Benutzer
selbst vorgenommen werden. Alle anderen Arbeiten sollten nur von
ausgebildetem Servicepersonal durchgeführt werden.
TCU Bedienungsanleitung
Seite 3
1.2
Funktionsweise des TCU
1.2.1
Hochauflösende Drucke mit HP-Patronen
Das TCU basiert auf der HP® Technologie, die sich seit Jahren im Office-Bereich bewährt hat.
Das bedeutet hochauflösende Drucke bei keinem oder nur sehr geringem Wartungsaufwand.
Wenn eine Patrone leer oder defekt ist, wird sie einfach durch eine neue ersetzt. Damit ersetzten
Sie Druckkopf und Tintentank und haben somit ein neues System. Somit können Sie auch
verschiedene Tinten mit dem gleichen System drucken. Einfach Patrone wechseln und schon
haben Sie eine andere Tinte.
1.2.2
Dateien werden auf CompactFlashCard gespeichert
Alle Textdateien und Setup-Informationen werden auf einer CompactFlashCard
gespeichert, die in das Steuergerät des TCU gesteckt wird. Es können beliebig
viele Speicherkarten verwendet werden.
CompactFlashCard
1.2.3
Sehr einfache Handhabung
Das TCU ist sehr einfach in der Handhabung. Der Bediener wählt lediglich eine Textdatei aus und
drückt die Druckstarttaste. Verschiedene Einstellungen und Druckparameter können direkt im
Gerät geändert werden. Die Texte jedoch werden mit der Software OBJINKdraw (im Lieferumfang
enthalten) auf einem PC erstellt und mit der CompactFlashCard auf das TCU übertragen.
1.2.4
Textdateien bestehen aus statischen und variablen Textblöcken
Beim Erstellen einer Textdatei mit OBJINKdraw können Sie statische Textblöcke wie Texte, Logos
und Barcodes eingeben.
Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit Textblöcke zu definieren, deren Inhalt variabel ist (Datum,
Uhrzeit und Zähler).
1.2.5
Text laden während des Druckens
Sie haben die Möglichkeit, während des Drucks einer Datei, bereits eine neue Datei in den
Speicher zu laden. Wenn Sie dann die neue Datei drucken möchten, drücken Sie lediglich zweimal
die Druckstarttaste und bestätigen den Dateiwechsel mit [Y]. Auf diese Weise kann ein
Dateiwechsel sehr schnell vorgenommen werden.
1.2.6
Druckauflösung und Druckgeschwindigkeit
Die maximale Druckgeschwindigkeit hängt von der bei der Textdateigestaltung gewählten
Auflösung ab (siehe Tabelle). Bitte beachten Sie, daß die Auflösung in der Datei festgelegt ist und
somit nicht im TCU geändert werden kann.
Auflösung (DPI)
600
300
300
300
x 600
x 300
x 300
x 150
Anzahl der Düsenreihen
Druckgeschwindigkeit [m/min]
2
2
1
2
39
156
78
312
TCU Bedienungsanleitung
Seite 4
1.3
Die Tastatur des TCU
Es werden nicht alle Tasten für das TCU benötigt. Deshalb sind einige Tasten ohne Funktion.
Druck-Start-Taste
Druckparameter-Taste
Escape-Taste
Pfeiltasten
1.4
Die Anschlüsse des TCU
1.4.1
Strom
Das TCU wird mit 230V (50 Hz) betrieben. Verwenden Sie hierzu das beiliegende Netzkabel.
1.4.2
Fotozelle
Über die Fotozelle bekommt das TCU das Signal zum Druckstart. Der Signaleingang (9-pol. SUBD) ist auf dem TCU mit ”I/O” gekennzeichnet. Die Fotozelle muß 24V Versorgungsspannung
haben.
Steckerbelegung:
24V
Pin 1 und 7
Signal
Pin 4
Masse
Pin 5
TCU Bedienungsanleitung
Seite 5
1.4.3
Drehgeber
Der Drehgeberanschluß ist am Steuergerät mit ENCODER bezeichnet.
Steckerbelegung:
24V
Pin 1 und 7
Signal
Pin 4
Masse
Pin 5
1.4.4
Schreibköpfe
Die Anschlüsse für die beiden Schreibköpfe sind mit Head1 und Head2 bezeichnet. Um das
Steuergerät mit den Schreibköpfen zu verbinden, verwenden Sie die im Lieferumfang enthaltenen
Kabel mit 25-pol. SUB-D Steckern.
1.4.5
COM1
Mit der COM1 Schnittstelle kann das TCU mit dem PC verbunden werden. Verwenden Sie hierzu
ein gekreuztes, 9-pol., serielles Kabel (Nullmodem 9-9).
Signal
SUBD 1
SUBD 2
Signal
Receive Data
2
3
Transmit Data
Transmit Data
3
2
Receive Data
System Ground
5
5
System Ground
TCU Bedienungsanleitung
Seite 6
2.0
Textdateien erstellen
Die Textdateien werden mit der Windows-Software OBJINKdraw erstellt und mittels
CompactFlashCard in das TCU übermittelt.
Beim Erstellen von Textdateien für das TCU werden sowohl statische Textblöcke (Texte, Logos,
Barcodes) als auch variable Textblöcke (Datum, Uhrzeit und Zähler) verwendet.
2.1
Einschränkungen des TCU
Das TCU ist als kostengünstiges Gerät für einfache Druckaufgaben entwickelt worden. Verglichen
mit unseren anderen hochauflösenden Drucksystemen stehen dem TCU deshalb einige
Funktionen nicht zur Verfügung:
q
q
q
q
q
q
q
q
q
2.2
Barcodes können keine variablen Inhalte aufweisen (Zeit, Datum, Zähler, etc.)
Keine Anbindung an Datenbanken möglich
Variableninhalte werden nicht automatisch in das TCU übertragen
Es stehen pro Textdatei nur eine begrenzte Anzahl von variablen Textblöcken zur
Verfügung: 1xUhrzeit, 4xDatum und 1xZähler
Datum und Uhrzeit können nur in den vorgegebenen Formaten ausgedruckt werden
Der Zähler kann nicht hexadezimal zählen
Die Schrifthöhe ist auf max. 2 x 12,7 mm (2 HP Patronen) begrenzt
Die max. Textlänge beträgt 400 mm (in Abhängigkeit von der Auflösung)
Beide Schreibköpfe können nur in dieselbe Richtung drucken
Erstellen einer neuen Textdatei
Zum Erstellen einer neuen Textdatei starten Sie OBJINKdraw auf Ihrem PC. Wählen Sie “Datei /
Neu …” Wählen Sie bei “Schreibkopfart“ den Schreibkopf “HP 51645A” aus. Anschließend setzen
Sie das Häkchen bei “TCU”. Sind an Ihrem TCU 2 Schreibköpfe angeschlossen dann drücken sie
[Hinzufügen]. Die max. Textlänge geben Sie bei “Textlänge” ein. Zuletzt drücken Sie [OK].
Dialogfenster beim Erstellen
einer neuen Textdatei
TCU Bedienungsanleitung
Seite 7
2.3
Einfügen von Textblöcken
Nach dem Beenden des ersten Dialogfensters mit [OK] öffnet sich ein neues Fenster. Es zeigt eine
leere Textdatei in der von Ihnen angegebenen Länge, die sich entweder über einen oder zwei
Schreibköpfe erstreckt. In dieses Fenster fügen sie nun mit Hilfe der roten und blauen Icons Ihre
gewünschten Textblöcke ein.
Icons zum Erstellen statischer
Textblöcke
Icons zum Erstellen variabler
Textblöcke
Datum
Zähler
Uhrzeit
Die variablen Textblöcke unterscheiden sich von den statischen Textblöcken wie folgt:
q
q
q
Die Schriftgrößen sind vorgegeben
Die Textblöcke können nicht überlappend dargestellt werden
Die seitliche Position der variablen Textblöcke kann frei gewählt werden. In der Höhe gibt es
jedoch 3 festgelegte Positionen (bei 2 Schreibköpfen sind es entsprechend 6 Positionen).
Für jeden Schreibkopf stehen 3 Positionen zur Verfügung:
1
2
5
3
4
6
Schreibkopf
Schreibkopf
Schreibkopf
Schreibkopf
Schreibkopf
Schreibkopf
1;
1;
1;
2;
2;
2;
halbe Schreibkopfhöhe; oben ausgerichtet
halbe Schreibkopfhöhe; unten ausgerichtet
volle Schreibkopfhöhe
halbe Schreibkopfhöhe; oben ausgerichtet
halbe Schreibkopfhöhe; unten ausgerichtet
volle Schreibkopfhöhe
Durch Auswählen unterschiedlicher Schriftarten kann die Breite der variablen Textblöcke verändert
werden.
TCU Bedienungsanleitung
Seite 8
2.3.1
Zeit und Datumsformate
Folgende Formate für Datum und Uhrzeit können gewählt werden:
Datumsformate:
dd
mm
yy
yyyy
dd mm
mm dd
Zeitformate:
hh
nn
hh nn
HH
HH nn
dd mm yy
mm dd yy
yy mm dd
dd mm yyyy
mm dd yyyy
yyyy mm dd
Folgende Trennzeichen können gewählt werden:
:
/
.
-
[Leerzeichen]
2.3.2
Zähler
Der Zähler im TCU zählt Nummern in Dezimalform. Die Start- und Endwerte, der Zählersprung
sowie die Zählrichtung können individuell eingestellt werden.
2.4
Textdateien abspeichern
Die in OBJINKdraw erstellten Textdateien werden normalerweise im Format “Dateiname.ink” auf
einem Datenträger gespeichert.
Da das TCU dieses Dateiformat nicht verarbeiten kann, muß die Datei in eine TCU kompatible
Datei umgewandelt werden. Drücken Sie dazu das Drucker-Symbol oder “F10“. Geben sie den
gewünschten Speicherort und einen Dateinamen ein und drücken Sie [Speichern].
Sie können die Datei entweder direkt auf die CompactFlashCard speichern oder zuerst auf
Festplatte und von dort per Explorer auf die CompactFlashCard.
Nach dem Speichern werden Sie feststellen, daß 4 Dateien mit demselben Dateinamen aber
verschiedenen Endungen erzeugt wurden (Dateiname.fnt, Dateiname.pic, Dateiname.tab,
Dateiname.tcu). Alle 4 Dateien müssen auf die CompactFlashCard gespeichert werden!
Wenn Sie zu lange Dateinamen oder Sonderzeichen verwenden, werden diese entsprechend
gekürzt. (langer_Datei_Name.tcu à langer~1.tcu)
TCU Bedienungsanleitung
Seite 9
3.0
Bedienung des TCU
Vergewissern Sie sich, daß sich die CompactFlashCard im TCU befindet. Erst danach können Sie
das TCU am Hauptschalter einschalten. Das TCU benötigt zum Start die FPGA-Datei, die sich auf
der CompactFlashCard befindet. Löschen Sie diese Datei niemals. Entfernen Sie die CompactFlashCard nicht, während das TCU eingeschalten ist. Es könnte sonst Schaden nehmen.
3.1
Dateien laden
Das Hauptmenü beinhaltet eine Liste aller Dateien, die auf der
>T ext 1
< >
CompactFlashCard gespeichert sind. Die erste Datei wird automatisch beim
a u s wa eh l en
Einschalten des TCU geladen. Vor der geladenen Datei wird ein “>“
angezeigt.
Sind mehr als eine Datei auf der CompactFlashCard gespeichert, so kann
man die anderen Dateien mit den Pfeiltasten anwählen.
Die Symbole hinter dem Dateinamen haben folgende Bedeutung:
“>“ – Rechts von der aktuellen Datei befinden sich noch weitere Dateien
“<“ – Links von der aktuellen Datei befinden sich noch weitere Dateien
“< >“ – Rechts und links von der aktuellen Datei befinden sich noch weitere
Dateien
Man kann die Datei aber auch direkt aufrufen, indem man den Dateinamen
über die Tastatur eingibt.
Durch Drücken der [Enter] – Taste und anschließendem Bestätigen mit “Y“
wird die Datei geladen.
>T ext 1
d r u c k en
>T ext 2
a kt : T ext 1
< >
< >
Durch Drücken der Taste [Druckstart] wird die geladene Datei ausgedruckt.
Während eine Datei gedruckt wird, kann man eine andere Datei laden.
In der ersten Zeile des Displays wird die Datei angezeigt, die zuletzt
geladen wurde. In der zweiten Zeile wird die Datei angezeigt,die sich gerade
im Druck befindet.
TCU Bedienungsanleitung
Seite 10
3.2
Druckparameter einstellen
Die Druckparameter lassen sich durch Drücken der Druckparametertaste einstellen.
Um die einzelnen Parametermenüs aufzurufen, drücken Sie die Pfeiltasten hoch / runter.
Ins Hauptmenü zurück gelangen Sie durch Drücken der [ESC] – Taste.
Innerhalb eines Parametermenüs bewegen Sie sich mit den Pfeiltasten rechts / links.
Zum Anwählen einer Option drücken Sie die [Enter] – Taste.
Purge Spit Patr
Purge
V000 Ra n +
Parametermenü 1
Spit
Durch Anwählen der Purge-Funktion werden alle Düsen
gleichzeitig geöffnet und somit gereinigt
Mit der Spit-Funktion kann man den automatischen
Reinigungszyklus aktivieren
Rei n i g u n g s zy k l u s
s ec . 2 0 Rei h e 2 0
Patr
sec.: Wiederholungsrate in Sekunden
Reihe: Anzahl der Düsenöffnungen pro Wiederholungsrate
Bei der Verwendung von Standard HP Patronen empfiehlt
sich eine Wiederholungsrate von 20 sec. und 20 Reihen
Diese Funktion unterbricht die Stromzufuhr zu den
Druckköpfen, um die Patrone zu wechseln.
Pa t r o n e g ewec h s el t [ En t er ]
V000
Ran+
DG / FZ + 1 : + 2 : 6 0 0 x6 0 0
Parametermenü 2
DG /
FZ
1:+ 2:600 x 600
Nach dem Wechsel der Patrone drücken Sie [Enter], um die
Druckköpfe wieder zu aktivieren.
Hier geben Sie die Druckstartverzögerung ein.
Drücken Sie hierzu [Enter], geben Sie eine Zahl ein und
bestätigen Sie erneut mit [Enter].
Drücken Sie [Enter] um einen positiven oder negativen
Rand einzustellen.
Wenn der Drehgeber aktiv ist, wechselt das “/” zwischen “/”
und “\”.
Bei aktivierter Fotozelle wechselt das “+” nach “-“.
Zeigt an welcher Druckkopf durch die ausgewählte Datei
aktiviert wird.
Zeigt die Auflösung der ausgewählten Datei an.
Die Auflösung wird beim Erstellen der Datei
festgelegt und kann im TCU nicht geändert werden.
TCU Bedienungsanleitung
Seite 11
2005-10-22
08:39:57
y ea r
Parametermenü 3
Mit Hilfe der Pfeiltasten bewegen Sie sich zwischen Datum und Uhrzeit hin
und her. Zum Ändern drücken Sie [Enter], geben den gewünschten Wert ein
und drücken nochmals [Enter].
Datum und Uhrzeit sollten in folgendem Format eingegeben werden: YYYYMM-DD HH:NN:SC (24-Stunden)
Zur Sicherheit wird unten rechts im Display der jeweilige Block, auf dem sich
der Cursor gerade befindet, angezeigt.
HSAJ et TCU
V1 . 0 0 2 6 . 0 7 . 2 0 0 4
Hier wird die Version der TCU Software angezeigt.
Parametermenü 4
3.3
Datei drucken
Durch Drücken der Taste [Druckstart] wird eine geladene Datei ausgedruckt, wenn die Fotozelle
ein Signal sendet.
Wenn Sie in eine Textdatei Eingabefelder integriert haben, werden Sie zur Eingabe der
entsprechenden Daten aufgefordert. Das TCU kann nur Zahlen als Eingabefelder verarbeiten (für
Datum, Uhrzeit, Zähler). Die Zahlen für das Datum werden genauso eingegeben wie in
OBJINKdraw definiert (ohne Trennzeichen wie “.“ oder “:“). Mit dieser Funktion kann z.B. ein
individuelles Datum definiert, oder der Startwert des Zählers gesetzt werden.
Geben Sie das gewünschte Datum ein und drücken Sie [Enter], damit der
d a t e1 ?
Wert übernommen wird.
__ : __ : __
Eingabefeld
Nachdem für alle Eingabefelder Werte eingegeben wurden, erscheint das Druckmenü.
d r u c k en 0 0 0 0 0 0 1
000000
Anzahl der Drucke die seit dem letzten Druckstart gemacht
wurden
ESC:main
Wenn Sie die Taste [ESC] drücken, kommen Sie ins
Hauptmenü
0000<->
Die Startverzögerung kann während des Druckes mit den
Pfeiltasten rechts / links geändert werden (Pfeiltaste hoch /
runter ändert den Wert um 100 Stellen). Die Einstellung
wird gespeichert und steht beim nächsten Start zur
Verfügung.
ESC=Menu 0096<->
Druckmenü
Zum Beenden des Druckmodus drücken Sie die Taste [Druckstart] erneut.
TCU Bedienungsanleitung
Seite 12
3.4
Funktion ”Text wechseln”
Wenn Sie die Taste [ESC] drücken während Sie sich im Druckmenü befinden (d.h. während eine
Textdatei gedruckt wird), kommen Sie ins Hauptmenü.
Von dort können Sie eine neue Textdatei laden, indem Sie den Dateinamen mit den Pfeiltasten
auswählen und die Taste [Enter] drücken.
Durch anschließendes Drücken der Taste [Druckstart] gelangen Sie wieder zurück ins Druckmenü.
Drücken Sie die Taste [Druckstart] erneut, so werden Sie gefragt ob Sie die alte Textdatei
weiterdrucken möchten, oder mit der neuen Textdatei beginnen wollen.
T ext wec h s el n ?
(Y/N/ESC)
Da t ei s p ei c h er n ?
(Y/N/)
Y:
die zuletzt geladene Textdatei wird gedruckt
N:
der Druck wird abgebrochen und die neue Textdatei bleibt geladen
ESC: springt zurück ins Druckmenü (die bisherige Textdatei wird
weitergedruckt und die neue Textdatei bleibt geladen)
Wenn Sie [Y] gedrückt haben um die neue Textdatei zu drucken, werden
Sie gefragt, ob Sie die Werte (z.B. Startverzögerung) der alten Textdatei
speichern möchten. Bestätigen Sie mit [Y] zum Speichern oder [N] um ohne
Speichern zum Hauptmenü zurückzukehren.
TCU Bedienungsanleitung
Seite 13
3.5
Menüstruktur
ESC
Druckparametermenü
Druckparameter
Taste
Hauptmenü
geladener Text ist aktiv
ESC
Druckstart
Taste
Druckparameter
Taste
ja
Drucken?
Druckparametermenü
nein
nein
Eingabefelder
in der Textdatei
vorhanden?
ja
Eingabemaske
für
Eingabefelder
ESC
letztes
Eingabefeld?
[Enter]
ja
Druckmenü
(Druck aktiv)
Druckstart
Taste
ja
Ja:
Druck wird gestoppt
-> Hauptmenü
Datei
gespeichert
Nein:
Die neu geladene
Textdatei wird
gedruckt
-> Hauptmenü
Ist die neu geladene
Textdatei die gleiche
wie die, die gerade
gedruckt wird?
ja
Datei speichern?
Text wechseln?
Nein:
Die neu geladene
Datei wird gedruckt
nein
TCU Bedienungsanleitung
Seite 14
4.0
Anhang
4.1
Fehlermeldungen
Das TCU zeigt Ihnen eventuelle Fehler auf dem Display an. Im Folgenden eine Übersicht der
Fehlermeldungen und ihre Bedeutung:
Anzeige im TCU
Fehlerbeschreibung:
Error
No CF installed
Es ist keine CompactFlashCard im TCU vorhanden oder sie ist nicht formatiert.
Stecken Sie eine CompactFlashCard in das TCU.
Error
FPGA missing
Die Datei ”FPGA” befindet sich nicht auf der CompactFlashCard.
Speichern Sie die Datei ”FPGA” auf die CompactFlashCard.
Error
Language missing
Die Sprachdatei befindet sich nicht auf der CompactFlashCard.
Speichern Sie die Datei ”Language” auf die CompactFlashCard.
Error
File incomplt
Die Textdatei ist nicht vollstandig auf der CompactFlashCard gespeichert. Bitte
beachten Sie, daß jede Textdatei aus vier Teilen besteht (*.tcu, *.fnt, *.tab, *.pic).
Vergewissern Sie sich, daß alle Teile der Textdatei auf der CompactFlashCard
gespeichert sind.
Die Datei, die Sie zu laden versucht haben, ist schreibgeschützt.
Error
Write Protected
TCU Bedienungsanleitung
Seite 15
4.2
Austauschen der Sicherungen und der Batterie
Wenn eine Sicherung durchgebrannt ist oder die Batterie leer ist, so können Sie diese selbst
austauschen. Bevor Sie jedoch die untere Abdeckung des TCU öffnen, schalten Sie das TCU aus
und ziehen Sie den Netzstecker. Bitte führen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit nur die hier
beschriebenen Arbeiten aus. Für alle anderen Arbeiten wenden Sie sich bitte an den zuständigen
Servicetechniker.
4.2.1
Innenansicht des TCU
Netzanschluß
Netztrafo
4.2.2
Hauptplatine
3 Sicherungen
1 A Typ TR
Batterie für die interne Uhr
Typ CR2032
Austausch der internen Batterie
Die Batterie befindet sich oberhalb des CompactFlashReaders. Verwenden Sie
nur eine Knopfzelle des Typs CR2032.
Setzen Sie die Batterie wie auf der links gezeigten Abbildung ein (“+“ nach oben)
4.2.3
Austausch der internen Sicherungen
Im Inneren des TCU befinden sich 3 Sicherungen (TR, 1A, 220V).
TCU Bedienungsanleitung
Seite 16
4.2.4
Austausch der externen Sicherungen
Zwischen dem Netzkabelanschluß und dem Hauptschalter befinden sich noch zwei weitere
Sicherungen. Wenn das TCU beim Einschalten nicht hochfährt, ist wahrscheinlich eine dieser
Sicherungen durchgebrannt.
Verwenden Sie Glassicherungen der Größe 20 x 5 mm ( 315 mA / 220V).
Beim Austausch gehen Sie folgendermaßen vor:
Drücken Sie mit einem kleinen Schraubenzieher die beiden
Laschen (siehe gelbe Markierungen) zur Mitte des
Sicherungshalters.
Ziehen Sie den Sicherungshalter heraus.
Wechseln Sie die defekte Sicherung.
Drücken Sie den Sicherungshalter in die Führung, bis er
hörbar einrastet.
TCU Bedienungsanleitung
Seite 17
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
16
Dateigröße
1 399 KB
Tags
1/--Seiten
melden