close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1 - CCS

EinbettenHerunterladen
Partikelzähler
Modell GT-531
Bedienungsanleitung
9800 Rev. C
Met One Instruments Inc.
1600 NW Washington Blvd.
Grants Pass, Oregon 97526
Tel: 541-471-7111
Fax: 541-541-7116
mail: sales@metone.com
www.metone.com
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
CCS Messgeräte Vertriebs-GmbH
Burghalde 13
72218 Wildberg-Sulz
Tel: 07054 93 22-0
Fax: 07054 93 22-20
mail: info@ccs-wildberg.de
www.ccs-wildberg.de
Sicherheitshinweise:
Der Inhalt dieser Bedienungsanleitung wurde sorgfältig zusammengestellt und wird regelmäßig
überarbeitet. Dennoch kann es dazu kommen, dass Geräteeigenschaften und Anleitung nicht in
allen Fällen übereinstimmen. Eine Garantie darauf kann nicht übernommen werden.
Fehlerlose und einwandfreie Funktion des Instruments erfordern umsichtigen Transport,
Lagerung und Installation sowie entsprechende Bedienung und Pflege. Der Hersteller kann
nicht alle Umstände unter denen das Instrument benutzt wird vorhersehen.
Der Hersteller haftet nicht für unsachgemäßen Gebrauch des Instrumentes.
Nichtbeachtung der Anleitung kann zur Freisetzung gefährlicher Strahlung
führen.
Wird das Instrument sachgerecht behandelt, ist es als Klasse 1 Laserprodukt
eingestuft. Klasse 1 Laserprodukte sind als ungefährlich eingestuft
Das Gerät darf nicht von ungeschulten Personen geöffnet werden.
Öffnen des Gerätes kann Laserstrahlung freisetzen.
Das Gerät arbeitet mit einer Laserwelle von 785 nm. Diese Wellen sind für das menschliche
Auge unsichtbar. Für Reparaturen oder Servicearbeiten muß das Gerät ausgeschaltet werden.
Reparaturen am Gerät dürfen nur von geschultem Personal vorgenommen werden.
Konformität
Der Hersteller bestätigt, dass das Instrument den folgenden Standards entspricht:
- FDA/CDRH Das Instrument ist getestet und entspricht 21 CFR Kapitel J des Health and
Safety Act von 1968
- CE Direktive 72/23/EEC, EN 61010-1 (Sicherheit)
- IEC 60825-1 Ed.1.1 (1998-01)
- EN 60825-1 W/A11 (1996)
- US 21 CFR 1040.10
Page 2
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
Garantie
Von Met One Instruments hergestellte Produkte haben 1 Jahr Garantie auf Material und
Montage ab Lieferdatum ab Herstellerwerk.
Für Fremdteile gelten die jeweiligen Garantiebestimmungen der Hersteller.
Defekte während der Garantiezeit werden frachtfrei behoben. Die Garantieleistung beschränkt
sich auf die Höhe des Verkaufspreises.
Fehlbedienung, Fehlbehandlung und höhere Gewalt fallen nicht unter die Garantieleistungen.
Öffnen des Gerätes führt zu Verlust der Garantie
Verbrauchsteile sind nicht Gegenstand der Garantie.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 3
Inhaltsverzeichnis
1
Sicherheit
Sicherheitshinweise
6
6
2
2.1
2.2
Einleitung
Auspacken
Testlauf
7
7
7
3
3.1
3.2
3.3
3.4
3.5
3.6
531 Übersicht
Beschreibung
Anwendung als Partikelzähler
Anwendung als Massenmonitor
Isokinetischer Probennehmer
G3120 RH/Temperatursensor
G3115 Drucker
9
9
10
10
10
11
11
4
4.1
4.2
4.3
4.4
4.5
4.6
4.7
4.8
4.9
AEROCET Begriffe
Sammelort
Sammlung (oder Sammmelart)
Modus (oder Operationsmodus)
Intervall (oder Sammelintervall)
Ereignis (oder Sammelereignis)
Druckermodus
Volumeneinheiten (nur Partikelzähler)
Temperatureinheiten
Batteriewarnanzeige
12
12
12
12
12
12
12
13
13
13
5
5.1
5.2
5.2.1
5.2.2
5.3
5.4
5.5
5.5.1
5.6
5.6.1
5.7
5.8
5.8.1
5.9
5.10
Benutzerfläche
Startanzeige
Main Screen
Partikelzähleranzeige
Massenmonitoranzeige
Hauptmenuanzeige
Probennahme Setup Anzeige
Datenspeicheranzeige
Datenspeicher aufrufen
Datenausdruck Anzeige
Druckerstatus Anzeige
Speicheranzeige
Einstellungsanzeige
Zeitanzeige
Speicheranzeige (voll)
Ladeanzeige
13
13
13
14
15
16
17
18
19
20
21
21
22
23
24
24
Page 4
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
6
Serial Interface
25
7
7.1
7.2
7.3
7.4
7.5
7.6
Pflegehinweise
Serviceintervalle
Service Übersicht
Batteriepack
Null Test
Durchflußtest
Display Kontrasteinstellung
26
26
26
27
27
28
28
8
Problembehebung
29
9
Technische Daten
30
10
10.1
10.2
10.3
10.4
Anhang A
Partikelreport über G3115 Drucker
Massenreport über G3115 Drucker
Partikelzähler One-line
Massenmonitor One-line
31
31
31
31
31
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 5
1 1. Sicherheit
1.1
Sicherheitshinweise
Warnung Nichtbeachtung kann zu Schäden am Instrument führen.
Achtung Nichtbeachtung kann zu gesundheitlichen Schäden führen.
Page 6
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
2 Einleitung
2.2 Auspacken
Überprüfen Sie die Verpackung auf Schäden, benachrichtigen Sie gegebenenfalls den
Transporteur. Überprüfen Sie die Vollständigkeit der Lieferung:
- AEROCET 531 Partikelmonitor
- Serielles Anschlußkabel
- Isokinetiksensor mit Schlauch
- Netzteil mit Kabel AC
- Minischraubendreher
- AEROCET 531 Operation manual
- 531 Kalibrierzertifikat
- AEROComm Software Manual
- 2 - AEROComm Softwaredisketten
Sollte die Sendung nicht komplett sein, wenden Sie sich an Ihren Lieferanten.
Bewahren Sie Karton und Verpackung zur Wiederverwendung auf.
2.2 Testlauf
Der Akkupack wurde im Werk geladen. Das Gerät ist einsatzbereit.
Werkseinstellungen:
Parameter
Wert
Location
001
Sample
COUNTER
Mode
MANUAL
Printer
OFF
Volume, COUNTER FT3
Temperature Units
°F
Date/Time
Pacific Standard
Memory
Cleared
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 7
Entfernen Sie die rote Abdeckung des Lufteinlasses. Schalten Sie das Instrument ein.
Die Einschaltprozedur läuft ab. Sollte dies nicht der Fall sein oder ein langes
Audiosignal ertönen, sind die Akkus leer. Lesen Sie in Kapitel 4.93. weiter. Das
Hauptdisplay wird angezeigt.
Drücken Sie den Startknopf. Sie hören die Vakuumpumpe anlaufen. Nach einer Minute
stoppt die Pumpe und die 0,5µm und 5,0µm Kanäle zeigen die jeweiligen kumulativen
Messwerte per Kubikfuß an.
Ändern Sie die Werkseinstellungen nicht, bevor Sie die Bedienungsanleitung
gelesen haben.
Das GT-521 ist überprüft und einsatzbereit. Lesen Sie bitte vorher die gesamte
Bedienungsanleitung. Schalten Sie das Gerät nach der Messung aus um
Batterieenergie zu sparen.Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit in den Lufteinlass
dringt. Wird das Gerät im Außenbereich eingesetzt, ist auf einen wasserdichten Schutz
zu achten.
Page 8
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
3
GT-531 Übersicht
3.1 Beschreibung
Der 531 kombiniert zwei Systeme in einem Instrument, einen Partikelzähler und einen
Massenmonitor.
Als Partikelzähler liefert der 531 eine Echtzeitanzeige der Partikelanzahl in zwei
Größenkanälen auf dem Display. Nach einer Minute Sammelzeit wird die Summe in
Partikel per Kubikfuß angezeigt. Es werden Partikel größer 0,5µm und 5,0µm
angezeigt.
Als Massenmonitor liefert der 531 die schnelle Anzeige von Partikelmassenkonzentrationen in den üblichen Fraktionen; PM1, PM2.5, PM7, PM10 and TSP. Die
531 Messungen lassen durchaus mit weitaus aufwendigeren Referenzmethoden
vergleichen. Der 531 erfaßt die Daten von 8 unterschiedlich großen Partikelfraktionen
und leitet daraus die Massenkonzentration der Probe ab.
Der 531 wurde werkseitig mit NIST rückführbaren Polystyrene Latex Partikeln kalibriert.
Diese Partikel haben Charakteristiken wie sie normalerweise in Aerosolen gefunden
und gesammelt werden. Wird in abweichenden Umgebungen gemessen, kann ein
Korrekturfaktor „k-factor“ im Gerät hinterlegt werden. Dies geschieht mit Hilfe der
AEROComm Software.
Der 531 wurde als kleiner, einfach zu bedienender und robuster Partikelmonitor
konstruiert. Der Sensor besteht aus einer Laserdiode, einem effizienten
lichtsammelnden elliptischen Spiegel und einer Optik, die ein hohes Konzentrationslimit
ermöglicht. Der 531 beinhaltet einen NiCd Batteriepack, Vakuumpumpe, Isokinetischen
Probennehmer, Microprocessor-Electronic, Computerinterface und LCD-Display in
einem kompakten Gehäuse. Der 531 kann manuell betrieben werden oder automatisch.
Manuell betrieben, ist der 531 einfach zu bedienen er verfügt nur über eine
START/STOP Taste eine MENU Taste und Pfeiltasten zur Steuerung. Der 531 kann
programmiert werden um Proben kontinuierlich zu sammeln und zu speichern. Dazu
wird der 531 mit dem Netzteil verbunden. Die gespeicherten Daten können ausgedruckt
werden oder über die serielle Schnittstelle gespeichert werden. Daten werden nach
Ende des Messzyklus an die serielle Schnittstelle übertragen. Ist der Druckerport auf
ON werden die Daten für den Drucker formatiert. Ist der Druckerport auf OFF werden
die Daten für den PC formatiert. Am Ende des manuellen Meßzyklus zeigt ein
akustisches Signal den Abschluß der Messung an.
Während des Meßzyklus zeigt eine graphische Anzeige auf der obersten Linie den
Verlauf der Messung an. Eine Zeitanzeige zeigt die verbleibende Meßzeit in Sekunden
an.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 9
3.2 Anwendung als Partikelzähler
• Reinraum Monitoring, Hepafiltertests, FED. STD 209
• Indoor und Outdoor Luftqualitätsstudien
• Lecksuche in Filtersystemen
• Krankenhausüberwachungen
• Kontrolle von Luftreinigungssystemen und Vakuumreinigern
• Filtercheck auf Partikellecks
3.3 Anwendung als Massenmonitor
• Prozesskontrolle in Sägemühlen, etc.
• Minen oder anderen Herstellungsbetrieben
• Indoor und Outdoor Luftqualitätstandards
• Lecksuche
3.4 Isokinetischer Probennehmer
Der Isokinetische Probennehmer wird zusammen mit einem kurzen Tygon
Schlauchstück geliefert zum Aufstecken auf den Lufteinlass.
Der Probennehmer verringert Fehler im Zusammenhang mit der Luftströmung und der
Aerodynamik kleiner Partikel.
Der Probennehmer wird bei den meisten Anwendungen eingesetzt.
Bei Anwendungen im Innen- und Außenbereich sollte der Probennehmer senkrecht
stehen.
Bei Probennahme in einem Luftzug, z.B. in Reinräumen, beim Filterscannen, sollte der
Probennehmer parallel im Luftstrom sein.
Die Schlauchlänge kann verändert werden. Eine Verlängerung von mehr als ca. 1 m
wird jedoch zum teilweisen Verlust bei der Erfassung größerer Partikel führen. Auch die
Durchflußrate wird beeinflusst, eventuell kann die Vakuumpumpe beschädigt werden.
Die Höhe der Probennahme beeinflußt die Messergebnisse. Probennahme in Fußhöhe
wird höhere Ergebnisse ergeben als die Probennahme in Augenhöhe.
Nicht alle Partikelkonzentrationen sind kontinuierlich. Es kann notwendig sein
Messungen über z. B. 24 Stunden direkt auf einem Computer zu speichern.
Page 10
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
3.5 G3120 RH/Temperatursensor
Messungen der Relativen Luftfeuchtigkeit und der Temperatur können durch Anbringen
des G3120 Sensors zusätzlich erfasst werden.
Die Ergebnisse werden am Display angezeigt, die erfassten Datensätze werden
entsprechend ergänzt.
Ein Temperaturalarm kann gesetzt werden, siehe Kapitel 4.8.
3.6 G3115 Drucker
Printausdrucke können durch Anschluß des G3115 Druckers erstellt werden. Der
tragbare Drucker verfügt über eine interne Batterie und ein Netzteil.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 11
4 AEROCET Begriffe
AEROCET 531 Begriffsdefinitionen.
4.1 Sammelort
Jeder Messung kann ein Sammelort zugeteilt werden. Eine Nummer kann von 001 bis
999 vergeben werden. Die Vergabe von Location Nummern ist vor Sammelbeginn
erforderlich. Location Nummern erleichtern das Suchen von Datensätzen in den
gespeicherten Daten.
4.2 Sammlung (oder Sammelart)
Wechsel zwischen Partikelzählung oder Massenbestimmung.. COUNTER Sammelart in
zwei Partikelgrößen-Kanälen—0.5µm und 5.0µm. MASS Sammelart in fünf
Partikelgrößen—PM1, PM2.5, PM7, PM10 und TSP.
4.3 Modus (oder Operationsmodus)
Manueller oder Automatischer Modus MANUAL oder AUTO.
Bei MANUAL wird das Gerät mit der START Taste eingeschalten und stopt nach einer
Messung.
Bei AUTO wird das Gerät mit der START Taste eingeschalten und führt kontinuierlich
Messungen durch bis es mit der STOP Taste wieder ausgeschaltet wird.
4.4 Intervall (oder Sammelintervall)
Partikelzählmodus = 1 Minute Meßzeit im COUNTER Modus.
Massenmonitormodus 2 Minuten Meßzeit im MASS Modus.
4.5 Ereignis (oder Sammelereignis)
Ein komplettes Meßintervall wird als Ereignis bezeichnet. Der 531 Datenspeicher kann
bis zu 3520 Ereignisse speichern.
4.6 Druckermodus
Am Ende der Messung werden die Daten an die serielle Schnittstelle geschickt. Mit
dem gelieferten Kabel kann ein Drucker oder PC angeschlossen werden.
Auf dem optionalen G3115 Drucker (Printer Modus ON) wird ein Bericht des
Meßintervalls ausgedruckt. Beispiel s. Anhang A
Ein On-line Report wird auf dem PC gespeichert (Printer Modus OFF). Beispiel s.
Anhang A.
Das Instrument muß nicht an Drucker oder PC angeschlossen sein.
Page 12
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
4.7 Volumeneinheiten (nur Partikelzähler)
Im COUNTER Modus werden entweder Partikel pro Kubikfuß (FT3) oder per Liter
(LITERS) angezeigt. Im MASS Modus ist das Volumen immer Kubikmeter.
4.8 Temperatureinheiten
Wenn ein G3120 RH/ Temperatursensor mit dem 531 verbunden ist, wird die
Umgebungstemperatur entweder in Grad C oder F angezeigt.
4.9 Batterie Warnanzeige
Wenn die Spannung der internen Batterie unter 5.80 volts DC, wird (Low Battery!)
angezeigt. Sinkt die Spannung unter 5.50 Volt erscheint Charge battery!
5 Benutzerfläche
Der AEROCET 531 ist sehr bedienerfreundlich. Dieses Kapitel beschreibt die
Anwendung.
5.1 Startanzeige
Beim Einschalten wird die Startanzeige für 3 Sekunden eingeblendet. Sie zeigt
Produktname und Firmware Version an.
AEROCET 531
V1.10
www.metone.com
5.2 Main Screen
Es gibt zwei Main Screen, für—COUNTER oder MASS, Partikelzähler oder
Massenmonitor
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 13
5.2.1 Partikelzähler Hauptanzeige
Diese Anzeige zeigt das Ergebnis eines Ereignisses im COUNTER Modus.
14-APR 09:04:51
001 /ft3 73F 31%
0.5u
173,060
5.0u
710
Linie
1
Beschreibung
Wenn nicht im Messmodus, wird Datum und Zeit angezeigt.
Im Messmodus wird eine Graphik und die verbleibende Zeit der Messung
angezeigt. Ein komplettes Messintervall beträgt 60 Sekunden.
Beim Speicheraufruf werden Datum und Zeit der gespeicherten Messung
angezeigt.
2
Die Location Nummer wird angezeigt, dann die Volumeneinheit (/ft3 für
Partikel pro Kubikfuß oder /l für Partikel pro Liter).
Ist der externe RH/Temperatursensor eingesteckt werden die RH u.
Temperaturwerte angezeigt.
3
Diese Linie zeigt den Partikelkanal von 0.5 µm Partikelgröße und die
entsprechende Anzahl der gemessenen Partikel in diesem Meßzyklus an.
4
Diese Linie zeigt den Partikelkanal von 5.0 µm Partikelgröße und die
entsprechende Anzahl der gemessenen Partikel in diesem Meßzyklus an.
Taste
Beschreibung
START
STOP
Drücken um einen Meßzyklus zu starten oder stoppen.
MENU
ESC
Drücken um das Menu aufzurufen.
ENTER
Diese Taste in Verbindung mit der rechten und linken Pfeiltaste führt
durch die im Datespeicher abgelegten Messungen.
Im Meßmodus ist diese Taste gesperrt.
Drücken führt zurück zur aktuellen Messung.
LEFT
RIGHT
Page 14
Um ältere Messungen im Datenspeicher aufzurufen.
Um jüngere Messungen im Datenspeicher aufzurufen.
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
5.2.2 Massenmonitor Hauptanzeige
Diese Anzeige zeigt das Ergebnis eines Ereignisses im MASS Modus.
14-APR 09:16:05
001 /m3 73F 31%
PM1
0.000 mg
PM2.5 0.002 mg
Linie
1
Beschreibung
Wenn nicht im Messmodus, wird Datum und Zeit angezeigt.
Im Messmodus wird eine Graphik und die verbleibende Zeit der Messung
angezeigt. Ein komplettes Messintervall beträgt 120 Sekunden.
Beim Speicheraufruf werden Datum und Zeit der gespeicherten Messung
angezeigt
2
Die Location Nummer wird angezeigt, dann die Volumeneinheit für die
Massenkonzentration /m.
Ist der externe RH/Temperatursensor eingesteckt werden die RH u.
Temperaturwerte angezeigt.
3
Diese Linie zeigt die Masse (mg) pro Kubikmeter der entsprechenden
PM-Größe an. Mit den senkrechten Pfeiltasten kann durch die Größen
gescrollt werden. (PM1, PM2.5, PM7, PM10, TSP).
4
Diese Linie zeigt die nächste Masse in der entsprechenden PM Größe an.
Taste
Beschreibung
START
STOP
Drücken um einen Messzyklus zu starten oder stoppen.
MENU
ESC
Drücken um das Menu aufzurufen.
ENTER
Diese Taste in Verbindung mit der rechten und linken Pfeiltaste führt
durch die im Datenspeicher abgelegten Messungen.
Im Messmodus ist diese Taste gesperrt.
Drücken führt zurück zur aktuellen Messung.
UP
Drücken um kleinere PM Größenbereiche aufzurufen.
DOWN
Drücken um größere PM Größenbereiche aufzurufen.
LEFT
RIGHT
Um ältere Messungen im Datenspeicher aufzurufen.
Um jüngere Messungen im Datenspeicher aufzurufen.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 15
5.3 Hauptmenuanzeige
Aus dem Hauptmenu können weitere Untermenus aufgerufen werden. Mit den
Pfeiltasten kann durch die Menustruktur gescrollt werden.
TAKE SAMPLE
SAMPLE SETUP
RECALL DATE
PRINT DATA
Untermenu
Beschreibung
TAKE SAMPLE
ENTER drücken für die Hauptanzeige.
SAMPLE SETUP
ENTER drücken für die SAMPLE SETUP Anzeige.
RECALL DATE
ENTER drücken für die RECALL DATE Anzeige.
PRINT DATA
ENTER drücken für die PRINT DATA Anzeige.
MEMORY
ENTER drücken für die MEMORY Anzeige.
SETTINGS
ENTER drücken für die SETTINGS Anzeige.
CLOCK
ENTER drücken für die CLOCK Anzeige.
Taste
Bechreibung
START
STOP
Aufrufen des Hauptmenus und Starten einer Messung.
MENU
ESC
Aufrufen des Hauptmenus.
ENTER
Aufrufen der Untermenus.
UP
Scrollen der Menus.
DOWN
Scrollen der Menus.
Page 16
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
5.4 Probennahme Setup Anzeige
Dieses Untermenu erlaubt es das Gerät für eine Meßoperation zu konfigurieren.
Identifizierung des Sammelplatzes der Messung, Sammelart und Operationsmodus
sind wählbar.
Location: 001
Sample: COUNTER
Op Mode: MANUAL
HoldTime: 001
Linie
1
Beschreibung
Diese Linie zeigt den Sammelplatz der geplanten Messung an.
Die Reihe geht von 001 bis 999, ein Wert muß eingegeben warden um
Datensätze korrekt im Speicher zuzuordnen.
2
Diese Linie zeigt die Sammelart an— COUNTER oder MASS.
3
Diese Linie zeigt den Operationsmodus an — MANUAL oder AUTO.
Im MANUAL Modus erfolgt eine Messung.
Im AUTO Modus werden kontinuierliche Messungen durchgeführt, bis die
STOP Taste gedrückt wird.
4
Diese Linie zeigt die HoldTime Eingabe an —000 bis 999 Minuten.
Im AUTO Modus, ist die Haltezeit die Zeit zwischen zwei Meßzyklen. Ist
die Haltezeit größer als 4 Minuten wird die Pumpe ausgeschalten.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Löscht die Auswahl und zeigt das Hauptmenu an.
ENTER
Speichert die Auswahl und zeigt das Hauptmenu an.
UP
Vergrößert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
DOWN
Verkleinert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
LEFT
RIGHT
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der linken Seite.
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der rechten Seite.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 17
5.5 Datenspeicheranzeige
Dieses Menu erlaubt es, frühere Messungen aufzurufen und am Display anzuzeigen. Ist
der genaue Zeitpunkt nicht bekannt, kann durch eine geschätzte Zeitangabe
einbeliebiger Datensatz aufgerufen werden. durch scrollen mit den UP/DOWN Pfeilen
kann der gewünschte Datensatz ausgewählt werden. Mit den LEFT/RIGHT Pfeilen
kann von Messung zu Messung gescrollt werden.
Recall Data/Time
20-Apr-01 07:00
Linie
2
Beschreibung
Diese Linie zeigt Datum und Uhrzeitauswahl für den Aufruf einer
Messung an. Es wird Zeit und Datum der letzten Messung angezeigt.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Drücken löscht die Auswahl und führt zum Hauptmenu zurück.
ENTER
Drücken speichert die Auswahl, wählt die zeitlich am nächsten gelegene
Messung aus und zeigt diese am Display an.
UP
Vergrößert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
DOWN
Verkleinert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
LEFT
RIGHT
Page 18
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der linken Seite.
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der rechten Seite.
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
5.5.1 Datenspeicher aufrufen
Wenn der gewünschte Datensatz aufgerufen ist kann mit den folgenden Befehlen durch
den Speicher gescrollt warden. Massen- oder Zählergebnisse sind nicht getrennt
gespeichert.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Drücken führt zum Hauptmenu.
ENTER
Diese Taste in Verbindung mit der rechten und linken Pfeiltaste führt
durch die im Datenspeicher abgelegten Messungen.
Im Messmodus ist diese Taste gesperrt.
Drücken führt zurück zur aktuellen Messung.
UP
Drücken um kleinere PM Größenbereiche aufzurufen.
DOWN
Drücken um größere PM Größenbereiche aufzurufen.
LEFT
RIGHT
Um ältere Messungen im Datenspeicher aufzurufen.
Um jüngere Messungen im Datenspeicher aufzurufen.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 19
5.6 Datenausdruck Anzeige
In diesem Untermenu wird ausgewählt, welcher Datensatz ausgedruckt werden soll. Ist
der genaue Zeitpunkt nicht bekannt, kann durch eine geschätzte Zeitangabe
einbeliebiger Datensatz aufgerufen werden. durch scrollen mit den UP/DOWN Pfeilen
kann der gewünschte Datensatz ausgewählt werden.
Type: COUNTER
Location: 001
13-Apr-01 17:15
20-Apr-01 09:39
Linie
Beschreibung
1
Zeigt die möglichen Sammelarten an.— COUNTER, MASS oder ALL.
2
Zeigt die ID-Nummer des Sammelplatzes an.
Die Anzahl geht von 000 bis 999 bei 000 werden alle Plätze ausgewählt.
3
Zeigt Datum und Uhrzeit der ersten Messung an.
4
Zeigt Datum und Uhrzeit der letzten Messung an.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Drücken löscht die Auswahl und führt zum Hauptmenu zurück.
ENTER
Drücken speichert die Auswahl und startet den Druckprozess. Der
Druckstatus wird angezeigt.
UP
Vergrößert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
DOWN
Verkleinert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
LEFT
RIGHT
Page 20
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der linken Seite.
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der rechten Seite.
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
5.6.1 Druckerstatus Anzeige
Printing Status
Scanning...116
Printing...10
Finished!
Linie
Beschreibung
2
Zeigt die Anzahl der zum Druck ausgewählten Messungen an.
3
Anzeige der bereits gedruckten Datensätze.
4
Finished! wird angezeigt wenn der Druckprozess beendet ist.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Drücken löscht den Druckauftrag und führt zum Hauptmenu.
5.7 Speicher Anzeige
Dieses Untermenu erlaubt es, den Datenspeicher des 531 zu löschen. Bis zu 3520
Messungen können gespeichert werden. Ist der Speicher voll, können keine weiteren
Messungen gespeichert werden.
Free:
99%
Samples: 123
Press ENTER to
Clear memory!
Linie
Beschreibung
1
Diese Linie zeigt die freie Speicherkapazität an.
2
Diese Linie zeigt die Anzahl der gespeicherten Messungen an.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Drücken führt zum Hauptmenu.
ENTER
Drücken um den Datenspeicher zu löschen.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 21
5.8 Einstellungsanzeige
Das Untermenu ermöglicht die Einstellung von Volumen- und Temperatureinheiten und
den Druckermodus.
Counter..
..Volume: FT3
Temperature: F
Printer: OFF
Linie
2
Beschreibung
Zeigt die Partikelzähler Volumeneinheit — FT3 oder LITER an.
(FT3 (/ft3) für Partikel pro Kubikfuß und (/l) für Partikel pro Liter).
3
Zeigt die Temperatureinheit an.. — F oder C.
4
Zeigt die Printer Modus Einstellung an —OFF oder ON.
Im ON Modus wird der Drucker G3115 angesteuert.
Im OFF Modus wird ein one line Report erstellt
Anhang A zeigt Beispiele.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Drücken löscht die Einstellungen und führt zum Hauptmenu.
ENTER
Speichert die Einstellungen und führt zum Hauptmenu.
UP
Vergrößert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
DOWN
Verkleinert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
LEFT
RIGHT
Page 22
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der linken Seite.
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der rechten Seite.
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
5.8.1 Zeitanzeige
In diesem Untermenu werden Datum und Uhrzeit eingestellt.
Set Clock
Date:14-APR-2001
Time:09:46:03
Linie
Beschreibung
2
Diese Linie zeigt das Datum an.
3
Diese Linie zeigt die Uhrzeit an.
Taste
Beschreibung
MENU
ESC
Drücken löscht die Eingabe und führt zum Hauptmenu.
ENTER
Drücken ermöglicht das Einstellen der Uhrzeit.
UP
Vergrößert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
DOWN
Verkleinert die Werte eines ausgewählten Eingabefeldes.
LEFT
RIGHT
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der linken Seite.
Bewegt den Cursor in das nächste Feld auf der rechten Seite.
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 23
5.9 Speicheranzeige (voll)
Die Anzeige bedeutet, dass der Datenspeicher mit 3520 Datensätzen voll ist.
Memory Full!
Press ENTER to
continue...
or ESC to cancel
ESC drücken um das Hauptmenu aufzurufen.
ENTER drücken ruft folgende Anzeige auf:
Memory Full!
Contents:
to Printer
Treffen sie mit den UP/DOWN Pfeiltasten eine Auswahl Contents entweder to
PRINTER (drucken), to PC (speichern), oder DELETE (löschen).
ESC drücken um die Auswahl zu löschen und zum Hauptmenu zurückzukehren.
Ist die Auswahl: to PRINTER dann ENTER drücken, die Datenausdruck Anzeige wird
aufgerufen.
Ist die Auswahl: DELETE dann ENTER drücken Die Speicheranzeige wird aufgerufen.
Ist die Auswahl: to PC dann ENTER drücken, folgende Anzeige erscheint:
Connect to PC
and run AEROComm
5.10 Batterieladeanzeige
Fällt die Batteriespannung unter 5.50 Volt, erscheint folgende Anzeige. Alle Tasten sind
gesperrt. Die Anzeige verschwindet, wenn die Spannung wieder über 5.80 Volt steigt.
>>> Warning <<<
Charge battery!!
Battery: 5.48 V
Page 24
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
6 Serielle Schnittstelle
Die serielle Schnittstelle des GT-521 ist ein Standard 9-poliger Sub-D-Stecker auf der
rechten Seite des Instrumentes. Zur Verbindung wird ein konfiguriertes serielles Kabel
(Bestell Nr. 3228) benötigt.
Warnung: Die Verwendung eines Standardkabels kann zur Beschädigung des
Instrumentes führen.
Beschreibung des DB-9 Steckers:
Pin
Function
Comm. Type
1
Chassis Ground
2
TX
RS232
3
RX
RS232
4
DTR
RS232
5
Ground
RS232 & RS485
6
A OUT 1
DAC
7
A OUT 2
DAC
8
A
RS485
9
B
RS485
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 25
7 Pflegehinweise
7.1 Serviceintervalle
Achtung: Im Gerät befinden sich keine zu wartende Teile. Wird das Instrument von
nicht autorisierten Personen geöffnet verfällt die Garantie. Öffnen des Instruments kann
zu Gesundheitsschäden führen
Service und Kalibrierung darf nur von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt
werden. Wenden Sie sich an:
CCS Meßgeräte Vertriebs-GmbH
Contamination Control Systems
Burghalde 13 – D-72218 Wildberg-Sulz
Telefon
+49 7054 92 96-0
Telefax
+49 7054 92 96 20
eMail: info@ccs-wildberg.de
www.ccs-wildberg.de
7.2 Serviceübersicht
Service
Frequenz
Ausführung
Nullfiltertest
wöchentlich
Anwender
Durchflußtest
monatlich
Anwender
Filter ersetzen
jährlich
Service
Pumpe wechseln
jährlich
Service
Batterie wechseln
jährlich
Service
Sensor kalibrieren
jährlich
Service
Page 26
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
7.3 Batteriepack
Warnung: Der Akkusatz darf nicht vom Anwender gewechselt werden. Flasche
Akkusätze können das Instrument zerstören. Akkus dürfen nur von autorisierten
Fachkräften gewechselt werden.
Wenn der Akkusatz leer ist wird ein Audiosignal ausgelöst. Ein anderes Kennzeichen
ist, dass die Pumpe nicht anläuft, wenn START gedrückt wird.
Am GT-531 kann die Batteriespannung nicht überprüft werden.
Um die Batterie zu laden, verbinden Sie das Netzteil mit einer Stromquelle (100-240 V,
50-60Hz) und das Netzteil mit dem Instrument. Zum Aufladen vollständig entleerter
Batterien werden ca. 15 Stunden benötigt.
Mit vollständig geladenen Batterien können ca. 5 Stunden im Dauerbetrieb gemessen
werden. Im Handbetrieb sollten 8 Stunden möglich sein.
Wird das Instrument täglich eingesetzt, sollte es über Nacht aufgeladen werden.
Längere Ladezeiten schaden der Batterie nicht.
Falls eine Steckdose verfügbar ist, sollte das Instrument ans Netz angeschlossen
werden.
Wird der GT-531 längere Zeit nicht benützt, sollten die Batterien vorher aufgeladen
werden. Werden entleerte Ni-MH Batterien längere Zeit aufbewahrt, verlieren sie an
Leistungsfähigkeit.
7.4 Nulltest
MetOne Instruments empfiehlt das regelmäßige Durchführen eines Nullfiltertests.
Fehlmessungen durch Lecks oder Verschmutzungen werden so vermieden.
1. Stecken Sie den Nullfilter (Teilenummer 580294) auf den GT-531 Lufteinlass. Der
Filter muß groß genug sein um genügend Volumen für die Pumpe passieren zu
lassen. Der Nullfilter ist im Lieferumfang enthalten.
2. Wählen Sie den Massenmodus. und messen für ca. 4 Minuten Messzeit
3. Da die angesaugte Luft nun nahezu partikelfrei ist, sollten keine Messwerte
angezeigt werden.
4. Wählen Sie den PM 1 Kanal, das Messergebnis sollte 0 sein.
5. Ist das Ergebnis größer ist der Filter defekt oder es besteht ein Leck im Gerät. Im
Falle eines Leckes schicken Sie das Gerät an den Service
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 27
7.5 Flow Rate Test
Der Durchflußtest ist einfach, es wird jedoch ein Flowmeter mit einer Genauigkeit von
+/- 3% bei 0,1 cfm benötigt. Am besten eignet sich ein Ball-Flowmeter.
Als Zubehör (Art.Nr. 9801) ist ein Flowmeter auf Anfrage lieferbar.
1. Verbinden Sie das Flowmeter mit dem Lufteinlass des GT-531. Am besten
geeignet ist ein Tygon-Schlauchstück 1/8“ Innendurchmesser
2. Schalten Sie den GT-531ein und überprüfen Sie den Durchfluß am Flowmeter.
Der Durchfluß sollte 0,1 cfm (2,83 L) +/- 5% betragen.
3. Der Durchfluß kann mit dem kleinen Schraubendreher an der unteren Schraube
an der linken Gehäuseseite justiert werden. Im Uhrzeigersinn wird der Durchfluß
erhöht, gegen den Uhrzeigersinn wird der Durchfluß verringert.
7.6 Display Kontrasteinstellung
Der Kontrast des LCD Displays kann ebenfalls mit dem mitgelieferten
Schraubendreher an der Seite des Gehäuses eingestellt werden.
Contrast Adjust
Flow Adjust
Page 28
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
8 Problembehebung
Achtung: Im Gerät befinden sich keine zu wartende Teile. Wird das Instrument von
nicht autorisierten Personen geöffnet verfällt die Garantie. Öffnen des Instruments kann
zu Gesundheitsschäden führen
Service und Reparatur darf nur von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden.
Auswirkung
Schaltet nicht ein, kein
Display
Schaltet ein, Pumpe
läuft nicht an
Tastenfeld funktioniert
nicht
Messergebnis = 0 nach
Messung
Niedrigeres
Messergebnis als üblich
Höheres Messergebnis
als üblich
Batterien entladen sich
Möglicher Fehler
Batterie leer
Fehlerbehebung
Batterie 10 Stunden laden
Defekte Batterie
Gerät zurücksenden
Batterie leer
Batterie 10 Stunden laden
Defekte Pumpe
Gelöste Verbindung,
Gerät zurücksenden
defektes Element
Pumpe ohne Funktion
Gerät zurücksenden
Gerät zurücksenden
Laserdiode defekt
Niedriger Durchfluß
Laserdiode blockiert
Gerät zurücksenden
Durchfluß prüfen
Vorsichtig mit Druckluft
reinigen
Sensoroptik kontaminiert Gerät zurücksenden
Leck am Sensor
Gerät zurücksenden
Grundrauschen erhöht
Defekter oder alter
Akkupack
Netzkabel defekt
Gerät zurücksenden
Gerät zurücksenden
Defektes Netzteil
Neuteil bestellen
Mit Ohmmeter prüfen
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 29
9 Technische Daten
Messprinzip
Partikelzähler, Lichtstreuung
Lichtquelle
Laser Diode, 5 mW, 780 nm
Meßbereiche (Zähler)
2 Kanäle: 0.5 µm und größer, und
0.5 µm und größer
Meßbereiche (Masse)
PM1, PM2.5, PM7, PM10, TSP Konzentration
Genauigkeit
±10%,zum Kalibrieraerosol
Empfindlichkeit (Zähler)
0.5 µm
Empfindlichkeit (Masse)
0.1 Mikrogramm
Konzentrationslimit (Zähler)
2,500,000 Partikel/Kubikfuß (0.5 µm)
Konzentrationslimit (Masse)
1 milligram @ PM10
Measurement time
2 minutes in mass mode
1 minute in counter mode
Durchflußrate
0.1 cfm, 2.831 lpm
Display
16-stellig LCD
Kommunikation. Output
RS232, Nullmodem
Stromversorgung
6 V NiCd Akkupack
Ladegerät
AC zu DC Modul, 9 V, 2200 mA.
Arbeitstemperatur
0 bis 50 °C
Lagertemperatur
-20 °C bis +60 °C
Größe
L 16.5 cm x H 5.3 cm x B 10.2 cm
Gewicht
0.737 kg
Lieferumfang
Operation Manual, serielles Kabel, Netzteil mit
Netzkabel, Isokinetik Sensor, Schraubendreher,
AEROComm Software, Nullfilter, Zertifikat
Optionales Zubehör
Nulltest Filter (Met One Part Number 580294)
G3120 RH/Temperatursensor
G3115 Drucker
Page 30
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
10 Anhang A
Nachfolgend Beispiele für G3115 Ausdrucke und Computer One-line Reporte.
From the Sample Setup screen set the Printer to ON for Printer reports and to OFF for
Computer One-line style reports
10.1 Partikelzähler Report G3115 Ausdruck
20-APR-2001 12:52:46
001
24C 40%
0.5u
333,420 /ft3
5.0u
590 /ft3
10.2 Massen Report G3115 Ausdruck
20-APR-2001 12:56:37
001
24C 40%
PM1
.001 mg/m3
PM2.5 .005 mg/m3
PM7
.010 mg/m3
PM10
.012 mg/m3
TSP
.015 mg/m3
10.3 Partikelzähler One-line Report
20-APR-2001, 13:12:38
Location, 001
Volume,
/ft3
Time,
0.5u,
13:13:39,
267070,
13:14:39,
257280,
13:15:39,
250800,
13:16:39,
254680,
13:17:39,
253620,
5.0u, AT(C), RH(%)
610,
24,
38
380,
24,
38
660,
25,
38
520,
25,
38
540,
25,
38
10.4 Massen One-line Report
20-APR-2001, 12:57:30
Location, 001
Time,
PM1, PM2.5,
12:59:32, .001, .005,
13:01:32, .001, .004,
13:03:32, .001, .004,
13:05:32, .001, .004,
13:07:32, .001, .004,
13:09:32, .001, .004,
PM7,
.009,
.011,
.011,
.009,
.007,
.010,
PM10,
.011,
.014,
.014,
.010,
.009,
.012,
TSP, AT(C), RH(%)
.013,
24,
39
.022,
24,
39
.018,
24,
39
.013,
24,
39
.015,
24,
40
.016,
24,
39
AEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.docAEROCET 531 Operation
Page 31
Declaration of Conformity
CE MARKING
Manufacturers Name:
Met One Instruments, Inc.
Manufacturer’s Address:
Met One Instruments, Inc.
1600 NW Washington Blvd
Grants Pass, Oregon 97526
United States of America
Phone: 541-471-7111
FAX: 541-471-7116
E-Mail: metone@metone.com
Declares, that the product(s):
Product Names:
Particulate Monitor, Aerosol Mass Monitor, Particle
Counter
Model Numbers:
GT-321, GT-321-1, GT-331, GT-521,
AEROCET-531
Product Options:
All
Are in compliance with the following documents:
EMC:
Emissions:
CISPR 11:1990 / EN 61326-1
Immunity:
EN50082-1 / EN 61326-1
Tom Pottberg
President
January 26, 1999
Met One Instruments, Inc
1600 NW Washington Blvd.
Grants Pass, Oregon 97526
Telephone 541-471-7111
Facsimile 541-541-7116
Page 32
Regionaler Service:
CCS Messgeräte Vertriebs-GmbH
Burghalde 13
72218 Wildberg-Sulz
Tel: 07054 93 22-0
Fax: 07054 93 22-20
mail: info@ccs-wildberg.de
AEROCET 531 OperationAEROCET-531-deu-Bedienungsanleitung Rev C1.doc
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
146 KB
Tags
1/--Seiten
melden