close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

00-00149 BD.pdf

EinbettenHerunterladen
Lohstr. 13 - 58675 Hemer / Postfach 4063 - 58663 Hemer
Telefon: +49 2372 9274-0 Fax: +49 2372 3304
DEUTSCHLAND
Bedienungsanleitung
Elektro Fritteusen
Art.-Nr. 00-00146/7/8/9
www.neumaerker.de
Wir gratulieren ihnen zu dem Kauf dieser pro
ander genommen oder mit dem Deckel abge
fessionellen Frileu.se von hoher (Qualität die aus
gerüstet
ist
mit
dem
revoliitionnairem
patentiertem TURBO SV
System,
und
deckt wird, muß das Ocl abgekühlt sein
X.
Niemals Wasser in den Topf lassen, wenn er ntii
womit der
Ocl gefüllt ist. Der Topf muß trocken und sauber
Backprozess bis zu 50% schneller verlauft und
sein. Sogar einzelne Wassertropfen verursachen
womit gleichzeitig auch Spritzer ausgeschlossen
beim Eritiercn heiße Oelspritzer bis zu kleineren
werden.
Explosionen.
Diese Friteuse ist ausgestattet
mit einem 4-
9.
Niemals den mit Ticfkühlproduktcn gefüllten
fachen elektronischen und bipolaren Sicher
Korb über dem noch nicht erhitzten Ocl hängen
heitssystem gegen Überhitzung.
lassen. Das verursacht beim Erhitzen (auf ein
Wie für alle elektrische Haushaltsgeräte müssen die
nötigen Vorsichtsmaßnahmen heachtet werden, um
Minimum von I.WC) gefährliche Spritzer.
10.
voraus überflüssiges Eis von denTicIkühlspci.Ncn
Unfälle mul/oder Beschädigungen Ihrer Irileusc zu
vermeiden
I'F.KSONEN, DU DIESE GEBRAK USA NW E1SI NG
NICHT
GELESEN
IIABF.N,
DÜRFEN
Um gefährliche Spritzer zu vermeiden, immer im
einlernen.
11.
Sollte doch mal bei Ihrer l'rilense ein Defekt
auftreten, das
DIESE
Gerät
nicht
mehr
benutzen
Wenden Sie sieh an eine anerkannte Reparatur
FRITEUSE NICHT BENUTZEN.
stelle.
12.
Achten Sie darauf.daß das Netzkabel niemals mii
heißen Flächen in Berührung kommt.
\y
WICHTIG
Niemals die Friteuse versetzen, wenn das Oel
noch heiß ist.
Der Ölstand mußJederzeit /wischen der Pull mengen-
Markierung MIN O und MAX 00] stehen, andernfalls
schaltet der Übcrhitzungsschutz die Fritcusc aus. In
M.
Stellen Sie die Fritcusc nie auf oder neben eine
Wärmequelle (z.B.Kochplatte).
15.
diesem Fall zuerst die Ursache beheben, abkühlen
Ein beschädigtes Kabel sofort durch eine aner
kannte Keparaturstellc erneuern lassen
lassen und anschließend den UESEI-Schaltcr (Hl
16.
Bewaren Sie diese Gebrauchsanweisung gut auf.
drücken Die Iritcusc ist dann wieder einN.ii/.hcrcil
17.
Mil einer einfachen /.iehbevvegung wird die aus
Edelstahl
MI-MALS MIT AUFGESETZTEM DECKEL
beslehenne
Konsolenpiatte von der
FINTIEREN
Bcdicmingskonsole 00 gelost Nach der
I.
Reinigung
Kontrollieren Sie ob der Nel/.ström mit dem der
Fritcusc übereinstimmt.
1.
Übcrcinstimmcnt mit den gesetzlichen Sichcrheil.snornicn, ausschließlich
Netzstecker mil
Krdiing benutzen.
y
ACHTUNG !
Benutzen Sie die Ocltopfgrillc
(Type 8 Liter) für das Entleeren ausschließlich
nach Abkühlung.
i.
ACHTUNG
!
Wenn das Friticroel
heiß ist,
niemals die heißen Flächen anfassen, benutzen
V
7.
die
wieder eingeklickt H
IN.
Konsolenplatte
einfach
Sorgen Sie dafür.daß die Kapseln der Sonde nicht
beschädigt
werden
(keine
Dellen,
nicht
verbiegen)
DER GARANTIEANSPRUCH ERLISCHT AUTOMA
TISCH, WENN
DIESE
ANWEISUNGEN
NICHT
EINGEHALTEN WURDEN.
Die Friteuse wurde in Übereinstimmung mit den
Sie die Griffe untl Schalter |14J.
Europäischen Sicherheitsnormen entwickelt und ha!
itcii:illen Sie Ihre l'rilciisc immer im Auge, wenn
das CE-Markcn/cichcii.
Kinder in der Nähe sind.
(>
wird
Die licdiciuingskoMsulc |2] darf niemal.s in
EXTRA SICHERHEIT
Wasser oder andere Massigkeiten eintauchen.
Diese Friteuse ist mit einem
Putzen Sie sie mit einem feuchtigen Lippen ab.
nischen und bipolaren Sicherheitssystem aus
Immer den
gerüstet,
Stecker herausziehen, wenn
die
inbegriffen
i fachen elektro
einer FAIL-SAFE Sicher-
Fritcuse nicht gebraucht wird und/ixlcr wenn Sie
heitseinrichtung, die die
sie reiningen wollen. Bevor ilas Gerat ausein-
Defekt automatisch abschaltet
Friteuse lu-i einem
Diese- Irilcusc isc mit einem Cbcrhilzungs.sc hutz aus-
m-rii.stel.iler die l'rilcusc hei Clx.Thiiz.cn nussclialtet.
BACKZI'XITAUEI J.I-
/usih/lich isl diese Friten.se mit einem ;itiii)m;iti.schen
ekkuischen Siehcrhcilsschaltcr [jjg ausgerüstet, der die
Friicuse gebrauchsfertig macht,sobald sich das Itcdicnleil an der richtigen Stelle helindel. und automatisch
ausschaltet .sobald das liedienleil abgenommen wird.
bi:i>ii:niingsani.i:iti)ng
1
Vor (ichrauch der Friicuse ist es zu empfehlen,
den Top! und den Korb zu reinigen. Der Korb
sollte jedoch nicht in der Spühlmasthine gereinigt
werden, l.'m den Topf aus Edelstahl zu reinigen,
muß die Konsole zuerst entfernt werden (Bei
2.
Temp
Pommes, vorgehackeu
16 nun
ro <
Frencli Hits, bniwn
1-2 min
i'io (
Chips, wallks
vi min.
190 <
Süss-S|H"isen
Uerliner
50 min.
190 (
Apfelbeignets
3 S min.
190 (
Donuts
S-(i min.
I9<)(
Fischgerichte
Fritcuscn mit Auslaufhahn ist die Wanne nicht
Fischfilets paniert
.vi min.
ro-t
herausnehmbar).
Seezunge, Hecht
VS min.
ISO (
lullen Sie den Topf mit Oel zwischen dem MIN
Forelle. Kabeljau
VS min
ISO <
[lI ll und MAX M
Speisen in Paniermehl
Kartoffclkrokcticn
> 1 min.
t'jin
Kiisckrokciicn
2-1 min.
190 (
eingehallen werden. Ik-i Beschädigung dureh niebt
Krabhenkniketlen
Vi nun.
I9(l(
korrekter Ik-nul/ung erlischt die (iarantic.
lisclikroketlen
.V1 min.
|9(l(
Mikmesische Krokelten
Vi min.
190 (
ACHTUNG : Um eine Überhilzung des Heiz
clcmcntcs zu vermeiden, inuls die Miniimimmengc
3.
Min.
Kartoffclgci-ichk'
Stecken
Sie
den
Sicherhcilsstcc ker
in
die
Steckdose. Drehen Sie den Thcrmosiatschaltcr
|]4J auf die richtige/gewünschte Temperatur.
ACHTUNG : Wenn Sie Frilierfctl gebrauchen,
drehen Sie erst den Thermostatschalter auf der
STÖRUNGEN DER FRITEUSE
Schmelztemperatur (Q) und sobald das Friticr-
UND DIRF. BEHEBUNG
feil gesehmoltzcn ist auf der gewünschten Tem
1. Die Sicherung schlägt durch
peratur.
Die Kontrollampe für die Temperatur lAl und die
Kontrollampe des Netz.stroms [3] leuchten auf.
2. Die Frilcuse heizt nicht:
gehl die Kontrollampe für die Temperatur aus.
a. Sicherung ausgelost
das liimpehen wieder auf und erlöscht wieder
wenn die Temperatur erreicht isl.
Füllen Sie ikn Korb (max. 1/2) mit den im voraus
abgetrockneten Frilicrspcisen. Senken Sie den
Korb langsam in das Fritierochso daK das Wasser
Heben Sie den Korb vorsichtig aus der Friteuse
und kippen Sie die Friticrspci.sen in ein Sieb mit
6.
—► IJeberhitzungsselHitz hat angesproelien [
b. Der elektrische Stcherheitsschalter [l6J
ist ausgeschaltet
—> Das Ikdienteil ist nicht korrekt plaziert.
3. Das Oel raucht:
a. Oel ist verbraucht und muss ausgewechselt
werden.
aus den Produkten verdampfen kann.
5.
3600 Watt = 20 A lampere")
Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist.
Wenn die Temperatur niedriger wird, leuchtet
i.
—-► Sicherung kontrollieren
b. Der Thermostat ist zu hoch eingestellt.
4. Das Backgut ist zu fettig:
absorbierendem Papier.
a. Das Oel ist verbraucht und muss
auf den niedrigsten Wert (•) und ziehen Sie den
b. Der Thermostat i.st zu niedrig.
Stellen Sie den 'lliermosiatsehalter [lH zurück
ausgewechselt werden.
Stecker aus die Steckdose.
Nach
der Abkühlung der IYiteu.se
kann sie
gereinigt werden.
<S.
lieugen Sie den
Korbgriff in
den
Korb und
.schließen Sie die iTitense mit dem Deckel ab.
9.
Die folgende l-ritierlafel dient zur Information
uiul kann je nach
Menge
Geschmack variiert werden.
und persönlichem
Max Inhalt
Kapazität
Ampere
Sl.
2 x K 1.
360!) Wan
2 x 3600 W;iit
2 x 20 A
20 A
QJ 1-rontpaneel in inox 18/10
(7] Itoiu panel stainless sieel 18/10
[JJ liedicningspanccl
Hl Controlbox
fJJ Controlelampjc van de nctspanning
fjö Conirol lamp niain.s vollage
fJÖ Controlelampje voor de lempcratuur
GQ Control lanip lbr the lemper.iture
|5j Vcrwarmingsclcment mclTl R1K) Sl"
[T] lleating elemenl witli TURBO Sl"'
[6] Draagbruggen voor frituurkorfje
[1] Support lbr basket
(7] Sonde voor regelbare ibermostaat
[JJ Probe ot" regulable tbermostal
[J] Sonde voor fail-safc veilighcidsthermostaat
rj] Probe of lail-sale safct)' üiermostat
fJÖ Ilandvat van inox knip
[9] Oil Container handles
ßö) Maximumpeil
OS Maximum oil level
UO iVlinimumpeil
lü] Minimum oil level
fr?] Inox kuip in IS/10
P Stainless steel 18/10 oil Container
d Mantel
[ü] liody
[14] Thcrmostaatknop
(wj Knob lbr tbermostat
ßs) Kl"Si;i-knop(rood)
ßs] RliSI-n'-button (red)
(Tä) Veilighcidsschakclaar
BÜ Salety switcb
ßf] ];ri(uurkorf mel handvai
03 IJaskei wilh handle
HÜ] Steunvoelje voor verwarmingselemenl
Ql Support lbr resislanee
[Ü Aftapkraan (Hij friicuscs mel aflapkman
[1?] Draw-off tap (The oil Container of dcep
is de inox kuip niet uiineenibaar)
l'rycrs with a draw-ol'f tap is not removablc)
□ Smelttemperatuur
n
[JJ hinneaucn aeier inoxydable 18/10
(TJ Konsole-platte aus lidclslahl 18/10
[T| Uoitier de eommande
[2] Medienungskonsole
[JJ Lunpe de eontröle de la lension
[T| Kontrollampe für Netzstroin
[4] Lmipe de eontröle de la lempenuure
[?] Kontrollampe für Heizung
Hl 1-lenient chauHant avivTHKIK) SP
ü| Heizelement mitTURMOSP
li] Ponts de support pour panier ii Inture
H] IVitierkorbträger
(T) Sonde de tliermostal reglable
0 Sonde für regelbaren Thermostat
g] Sonde de thermostat de securite fail-safc
[|] Fail-Sale Sicherhcitssonde für Tliermostateii
[93 Poignees de la euve
d] Topfgriffe
ßö] Niveau Maximum
ßö] Maximum Mengcmarkiemng
[n] Niveau Minimum
U] Minimum Mengemarkierung
[Ü Cuve en acier inoxydable 18/10
[12] ()d Topf aus Edclsiahl 18110
[13] Manteau
ßl Mantel
03 Houton de tliermostal reglable
ßi] Thcrmostaischalter
ß|j Houton RliSHT (rouge)
ßD RliSin-SehalierCrol)
ßä] (lonnecteur electrique de securile
[1*1 Sicherheilsschaller
ßU Panier a fritua* avec poignee
ßz] iTitierkorb mit (IrilT
ll?l Sii[">[>ort pour la resistanee
[ja] I lei/elementträger
[w| Robinel de viclange (Ixs cuvcs des Iriteuscs
[w) Auslaulhahn (Bei l;riieusen mit Auslauf-
avec robinet de viclange ne sont pas amovibics)
n 'I'emperature de lusion
Melling tcmperature
halin ist die Wanne nicht herausnehmbar)
o Seh meltztemperat ur
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
407 KB
Tags
1/--Seiten
melden