close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

M 740D

EinbettenHerunterladen
M 740D, M 740DB und M 740DBS
– die kompletten Daten
Estrichförderer Mixokret M 740D
M 740D
M 740DB
M 740DBS
Fördermenge (theor.)
Förderdruck
Förderweite*
Förderhöhe*
3,8 m3/h
7 bar
180 m
30 Stockwerke
4,6 m3/h
7 bar
180 m
30 Stockwerke
5 m3/h
7 bar
180 m
30 Stockwerke
Kompressor
Antriebsmotor
4,1 m3/ min
F3M 1011 Dieselmotor 33 kW
Gewicht (vollbetankt)
zulässiges Gesamtgewicht
Befüllhöhe
Größtkorn
1.460 kg
1.700 kg
820 mm
16 mm
1.645 kg
1.700 kg
600 mm
16 mm
1.760 kg
1.900 kg
600 mm
16 mm
Länge (über alles)
Breite
Höhe
Höhe (senkrechter Beschicker)
Besonderheit
4.250 mm
1.460 mm
1.450 mm
–
–
4.510 mm
1.460 mm
1.450 mm
2.410 mm
hydr. Beschicker
4.510 mm
1.460 mm
1.450 mm
2.410 mm
zus. hydr. Schrapper
Art.-Nr.
111 483.010
111 483.020
111 483.030
*Angaben über Förderweite und -höhe sind materialabhängig
■
Serienausstattung
Reduzierstück NW 65/ NW 50,
Hebelpresse, Standardwerkzeug,
Stahl-Auslaufbock, Bedienungsanleitung
■
■
Optionales Zubehör (Auszug)
Förderschläuche TS
50 mm, 13,3 m
50 mm, 20 m
65 mm, 10 m
65 mm, 20 m
207 617.005
073 722.001
001 686.009
001 681.004
Leder-Schlauchhalter
Hebelpresse (Serie)
Fettpatrone (Serie)
Kugel-Kupplung
für PKW
Schwammkugeln
60 mm
80 mm
000 212.005
000 246.000
Auslaufböcke
Alu mit Drehdurchführung
für Kupplung PMV 50
Stahlkufen-Ausführung
000 206.008
000 211.006
000 113.007
213 458.009
Optionale Ausstattung
Zentralschmierung
pneum, autom.
213 553.001
2,2 bar-Abschaltung 213 715.001
Arbeitsscheinwerfer
214 328.002
Mischzeiteinstellung
214 337.006
Sackreisser für
212 722.008
Beschicker (aufgeschraubt)
GPS-System
418 629
Reduzierstück
NW 65/ NW 50 (Serie)
Sprühpistole
ReinigungsAnschluß NW 50
211 732.002
207 740.008
071 790.006
000 210.007
015 600.000
Weiteres Zubehör finden Sie im
Prospekt MM 3215 oder in unserem
Gesamtkatalog. Fordern Sie Ihr kostenloses Exemplar an.
17
■
Die Putzmeister
Mörtelmaschinen GmbH
■
Ihr Putzmeister-Partner
ist Mitglied der Putzmeister-Gruppe
mit Sitz in Aichtal bei Stuttgart.
Seit 1956 ist Putzmeister weltweit
führender Hersteller von Mörtelmaschinen, Betonpumpen, Tunnelmaschinen, Industriepumpen und
von Profi-Hochdruck-Reinigungssystemen.
Dieser starke Verbund bietet so
Anwendern wie Vertriebspartnern
auf der ganzen Welt ideale Bedingungen in Sachen Kompetenz,
Investitions-Sicherheit und optimalen Service in allen Bereichen.
MM 3215
Abbildungen zeigen teilweise Sonderzubehör · Alle Angaben freibleibend · Technische Änderungen vorbehalten · © 2001 by Putzmeister Mörtelmaschinen GmbH · Alle Rechte vorbehalten · (30701 Pe)
Bildnachweis: 1/ 14803-3, 2/ dig. Comp., 3/ –, 4/ –, 5/ 29968, 6/ 14902, 7/ 14898, 8/ 14891, 9/ dig. Comp., 10/ 14896, 11/dig. Comp., 12/ 14892, 13/ 14897, 14/ 12266-0
1
Modell
Nicht umsonst ist
die M 740 Europas
erfolgreichster Estrichförderer.
M 740D
Trotzdem haben wir sie noch weiter
verbessert. Die neue M 740 ist jetzt
noch wendiger, einfacher zu bedienen, servicefreundlicher – und viel
schöner. Finden Sie nicht auch?
Arbeit kann so einfach sein.
Max-Eyth-Str. 10 · 72631 Aichtal · Tel +49 (0) 71 27 599-452 · Fax 599-901
eMail pmm@pmw.de · Internet http://www.moertelmaschinen.de
MM 3215
M 740D – der würdige Nachfolger des erfolgreichsten Estrichförderers
2
3
Allgemeines
Schon seit 1967 werden unsere
Mixokret-Estrichförderer auf Baustellen im Hoch- und Tiefbau eingesetzt. Von diesen „Ur-Mixokret”
bis zu den heutigen modernen
Maschinen war es ein langer und
innovativer Weg.
Und mit über 16.000 verkauften
Mixokret sind wir der weltweit
führende Hersteller von Estrichförderern.
Warum sind sie aber so erfolgreich? Ein Grund ist sicher, weil
Mixokret-Estrichförderer sich nur
an der Praxis und den Menschen,
die mit ihnen arbeiten, orientieren.
Das bedeutet, daß sie absolut
zuverlässig arbeiten, einfach zu
bedienen und besonders
wartungsarm sind.
Doch alles kann verbessert werden. Und genau das haben wir
getan. Das Ergebnis sehen Sie
hier: die neue M 740D.
Estrich – natürlich das
Spezialgebiet der M 740D.
Da hat sie genug „Power”, damit
Sie sie auch auf großen Baustellen
ohne Standortwechsel einsetzen
können.
■
Aber egal wie groß die Baustelle ist,
die M 740 ist immer schnell aufgebaut, sofort einsatzbereit und als
Anhänger besonders beweglich.
Sand – warum sollten Sie Sand
in Eimern schleppen, wenn man ihn
komfortabel „pumpen” kann?
Die M 740 fördert gewaschenen
Sand bis zu einer Korngröße von
16 mm.
■
Die M 740D fördert die unterschiedlichsten Medien.
Estrich bis Korngröße von 8 mm, …
Ein Beispiel – eine M 740 benötigt
nur 2 bis 21⁄2 Stunden, um etwa 6 m3
Sand in den 2. Stock zu fördern –
inkl. Schläuche auslegen. Ohne
Mixokret brauchen Sie dazu einen
ganzen Tag.
4
Beton – vom Feinbeton bis hin
zu Mager- und Leichtbeton. Zum
reinen Fördern, Verfüllen oder
Hinterfüllen.
■
Überall dort, wo sich eine Betonpumpe nicht rentiert, lohnt sich für
Sie die Mixokret M 740.
… Sand und Kies bis 16 mm Korngröße (z.B. bei der
Isolierschüttung mit Blähton).
5
Einsatzarten
Wie jede echte Mixokret ist auch
die M 740D ein richtiger „MaterialAllrounder”.
Estrich, Feinkies, Sand oder Feinbeton – die Liste liese sich fast
endlos weiterführen. All diese
Materialien fördert die M 740
zuverlässig und jederzeit.
Sogar Beton pumpt sie ohne Probleme auch über
große Entfernung.
3
M 740D – noch einfacher zu bedienen und extrem zuverlässig im Einsatz
6
7
Bedienung
Die neue M 740 verkörpert all das,
was derzeit von Ihnen, unseren
Kunden, gefordert wird.
Wir haben Ihre Ideen und
Anregungen aufgenommen und verarbeitet. Heraus kam eine Maschine,
die ihresgleichen sucht: die neue M
740D.
Als erstes stellen Sie den Zentralschalter unter der Haube auf „Ein”.
Dann starten Sie die Maschine.
Jetzt stellen Sie Unter- und Oberluft
ein und schalten die Förderluft nur
noch per Knopfdruck ein und aus.
Wer es noch bequemer möchte,
rüstet seine M 740D mit einer automatischen Förderluftsteuerung
(AFL) aus. Die regelt die Förderluft
selbständig. Nicht zuviel – das
spart Kraftstoff und verhindert
Estrichentmischung – und nie zu
wenig – das sorgt für optimale
Leistung und vermeidet Stopfer.
Die Armaturentafel haben wir übrigens „aufgeräumt”. Die robusten
Schalter und analogen Kontrollen
finden Sie in logischer Reihenfolge.
Das Bedientableau haben wir neu geordnet und „aufgeräumt”. Als Schutz vor Verschmutzung dient eine
praktische und robuste Klappe.
Sie bietet Vorteile, von denen Sie bei
Ihren täglichen Aufträgen profitieren.
Und Sie werden viele Details entdecken, die die Arbeit mit ihr erleich- Hier werden Sie ständig mit den
tern.
wichtigsten Informationen versorgt:
Öldruck, Förderdruck, Temperatur
■ der Transport
und Ladekontrolle.
Die M 740 hat ein stabiles und
sicheres Fahrwerk mit einer neuen
praktischen Auflaufbremse. Dadurch
läuft sie sogar hinter einem PKW
absolut sicher her. Das mußte sie
übrigens auf einer richtigen „Marterstrecke” eines namhaften LKWHerstellers beweisen.
Auf der Baustelle ist sie durch ihr
geringes Gewicht und die große
Bodenfreiheit extrem wendig. Das
erleichtert das Rangieren vor Ort
deutlich.
■
die einfache Bedienung
Hier zeigt sie ihre volle Stärke.
Nicht umsonst wurde schon das
Vorgängermodell der M 740 als
besonders bedienerfreundlich
betrachtet. Aber es geht noch
besser.
Alle Bedienelemente sind auf einer
Seite angebracht. Sie müssen also
nicht ständig um Ihre Maschine herumrennen und haben alles in Sichtund Griffweite.
8
Damit diese Kontrollen immer
gut ablesbar sind, haben wir der
M 740D eine stabile Schutz-Klappe
spendiert (siehe Abb. 7). Das Tolle
dabei: auch bei geschlossener
Klappe können Sie mit Ihrer
Mixokret immer noch arbeiten.
Alle anderen Anzeigen sind aber
effektiv geschützt.
■
das Sicherheits-Konzept
Apropos geschützt. Sobald Sie die
Haube öffnen, schaltet die M 740
sofort ab. Das passiert auch, wenn
Sie im Betrieb das Schutzgitter des
Rührwerks öffnen. Und Sie können
auch dann erst wieder starten,
wenn beide geschlossen sind.
Klappen Sie das Sicherheitsgitter nach oben, stoppt
die M 740 sofort. Sie kann erst dann wieder gestartet
werden, wenn das Gitter geschlossen wird.
9
Die M 740 entspricht allen gültigen
Sicherheits-Vorschriften.
Optional können Sie Ihre Mixokret
M 740 auch mit einem modernen
GPS-System ausrüsten (General
Positioning System). Per Satellit
erfahren Sie so jederzeit die exakte
Position Ihrer Maschine.
Bei Diebstahl der Maschine kann diese per SatellitenÜberwachung wieder gefunden werden. Sie bekommen
die Position direkt auf Ihr Handy gesendet.
5
M 740D – noch servicefreundlicher und wartungsärmer
10
12
14
Die Daten werden Ihnen direkt
auf dem Display Ihres Handys
angezeigt.
Sollte Ihre M 740 also einmal
(gegen Ihren Willen) den Besitzer
wechseln, können Sie sie ganz einfach wiederfinden. Das erspart
Ihnen Ausfallzeit, eine Menge Ärger
und bringt Ihnen ggfs sogar einen
Rabatt bei Ihrer Versicherung ein.
■
die optimale Luftführung
Bei der M 740 arbeiten Sie immer
an der „frischen Luft”.
Förder- und Kühlluft werden nämlich
im staubarmen Bereich, vorn an der
Deichsel, angesaugt. Dadurch wird
der Innenraum geschützt, Kompressor und Motor bekommen immer
saubere und kühle Luft.
In der hinteren „Staubzone” wird
dagegen die warme Abluft zusammen mit den Dieselabgasen vom
Bediener weggeblasen.
13
Auf der ganzen Welt loben Serviceleute die M 740 als besonders servicefreundlich. Aber auch das
konnten wir noch verbessern.
Das Design der M 740 hat sehr
praktische Gründe. Es reduziert
z. B. die Verschmutzung. Es bietet
Staub und Dreck kaum Angriffsfläche. Und der glatte Lack ist ruckzuck wieder sauber.
Haube und Targa wurden komplett
neu entwickelt. Sie bestehen jetzt
aus robustem Kunststoff. Das spart
Gewicht, ist rostfrei und erlaubt ein
ganz neues Design.
Ergebnis ist eine extrem leichte,
widerstandsfähige und vor allem
schöne Karosserie. Um das noch zu
unterstreichen, hat die neue M 740
auch noch eine sehr hochwertige
Lackierung. Wenn Sie wollen auch in
Ihrer Hausfarbe.
Zusätzlich sorgen viele Details für
einen störungsfreien Betrieb. Die
automatische Fettzentral-Schmierung übernimmt beispielsweise die
Wartung der Mischerlager. Dadurch
wird deren Verschleiß um 75%
reduziert.
die neue Haube
Durch die intelligente Luftführung werden Mann und
Maschine geschützt. Vorn wir angesaugt und hinten
weggeblasen.
15
Wie schon zuvor beschrieben bleibt
der Innenraum sauber, weil vorn
kein Materialstaub angesaugt wird
(siehe Abb. 11). Und wo nichts
schmutzig wird, müssen Sie erst
gar nicht sauber machen.
Wenn Sie aber trotzdem einmal in
den Innenraum müssen, entriegeln
Sie einfach die Haube. Mit einer
Hand schwingen Sie sie nach ganz
nach oben. Schon liegen alle wichtigen Teile gut erreichbar vor Ihnen.
Das spart Zeit und Geld beim
Service.
■
11
Wartung und Service
neues Bild Nr. 14937-10
Her kommt noch ein neuer Nildtext rein.
16
Sollte aber doch einmal „Not am
Mann” sein, rufen Sie einfach den
Putzmeister-Service in Ihrer Nähe
an. Er hilft Ihnen schnell und sicher
weiter.
Durch die praktische Fettzentralschmierung können Sie
die Wartung Ihrer Mischerlager getrost „vergessen”.
6
7
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
884 KB
Tags
1/--Seiten
melden