close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung V1.0 - Hebu Shop

EinbettenHerunterladen
VISLERO A6
Hochleistungs-Lade-/Entladegerät mit Balancer
Bedienungsanleitung V1.0
Vielen Dank, dass Sie sich für das VISLERO A6 entschieden haben.
Hier erfahren Sie, wie man das A6 Schritt für Schritt bedient.
Überprüfen Sie das Ladegerät und das Standardzubehör, welches Sie erhalten haben.
Folgende Teile müssen im Lieferumfang enthalten sein. Sollten Teile fehlen oder defekt sein, setzen
Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung.
Ladegerät A6
Stromversorgungs-Kabel
Balancer-Anschlussbox (für Align/Thunder-Power-Stecker von 2S bis 6S
sowie 2Sx3 und 3Sx2)
AkkuAnschlusskabel
RS232-USB-Adapter
Vislero A6 Software
Bedienungsanleitung
Außer den obgenannten Teilen bieten wir auch weiteres Zubehör an, welches speziell für dieses
Ladegerät ausgelegt wurde. Dieses Zubehör kann separat erworben werden und ist im Lieferumfang
nicht enthalten.
Netzgerät 12V/10A
Art-Nr: 494212
Ladekabel mit 1 Stecker für 1
Akku
Art-Nr: 494214
Ladekabel mit 2 Steckern für gleichzeitiges
Laden von 2 Akkus
Art-Nr: 494216
? Darf auch anderes Zubehör aus dem Heimwerker-Markt oder von anderen Ladegeräten
verwendet werden?
! Wenn dadurch technischen Probleme oder Schäden auftreten, lehnen wir jede Garantie ab.
Kurzbeschreibung der Anschlüsse und Bedienelemente
1. Lüfter
2. Bedientasten
5. Balancer-Anschluss 6. Akku-Anschluss
9. Lüftungsschlitze
10. RS232-Anschluss
3. LCD-Display
7. Stromversorgung
4. Temperatur-Sensor
8. Netzteil-Anschluss
Technische Daten:
Grösse:
Gewicht:
Eingangsspannung:
Wirkungsgrad:
Ladestrom:
Entladestrom:
Entlade- / Ladezyklen:
Balancer-Genauigkeit:
Temperaturanzeige-Genauigkeit:
Spannungsanzeige-Genauigkeit:
NiCd/NiMh:
Li-Ion/LiPo/Emoli:
Bleiakku:
160x98x42 mm
500 g
11-20 V DC
94 %
0.1 - 5 A (max. 100 W)
0.1 - 3 A (max. 25 W)
1–5
99.9 %
+/- 0.1 °C
+/- 1mV
1 - 18 Zellen
1 - 6 Zellen
2 - 24 V
Eigenschaften:
1. Als intelligentes Ladegerät kann das VISLERO A6 LIPO, LI-Ion, Emoli, Ni-MH, Ni-CD und
Blei-Akkus laden und entladen.
2. Mit der Balancer-Funktion wird jede einzelne Zelle von Lithiumbatterien (LiPO, Li-Ion,
Emoli) während des Ladungsprozesses überwacht, damit diese gleichmässig geladen werden.
3. Das Gerät wird automatisch auf den entsprechenden Akku-Typ eingestellt (Ladeschluss
Spannung, Entladespannung, Lade-/Entladestrom). Damit wird sichergestellt, dass kein Akku überladen wird.
4. Verschiedene Ladungsarten für Lithiumbatterien (schnell, normal, langsam, Erhaltung,
Balancierung):
Schnelle Ladung: Schnellste 1C Aufladung; Ausschaltstrom: 1/10C;
Normale Ladung: 1C Aufladung; Ausschaltstrom: 1/20C;
Langsame Ladung: 0.5C, der stürmt; Ausschaltstrom: 1/20C;
Erhaltungsladung: Aufladung bis zu 3.85V/Zelle;
Balancer-Betriebsart: Die einzelnen Zellen des Akku-Packs werden gleichmässig geladen;
5. LCD-Display mit blauer Hintergrundfarbe zur Anzeige von Spannung pro Zelle, Kapazität, Lade/Entladestrom, Lade-/Entladezeit und Temperatur des Akkus.
6. RS232-Anschluss zur Anzeige verschiedener Werte auf dem PC (Spannung der einzelnen
Zellen, Lade-/Entladestrom, Kapazität, Temperatur). Die Werte werden auch grafisch als Kurven angezeigt.
7. Das Gerät kann für zyklisches Laden-/Entladen von 1 – 5 Zyklen eingestellt werden.
8. Das Gerät hat einen präzisen Temperaturfühler, um die Akkus in einem sicheren
Temperaturbereich zu Laden/Entladen.
9. Die Software des Gerätes kann über die RS232-Schnittstelle aktualisiert werden.
Stromversorgung:
Das Vislero A6 unterstützt drei Möglichkeiten zur Stromversorgung (11-20V, 60-120W):
Netzgerät (bei uns unter der Artikel-Nr: 494212 erhältlich)
Blei-Akku
Notebook-Netzteil
? Was passiert, wenn eine falsche Stromversorgung verwendet wird?
! Durch die integrierte Schutzschaltung wird Schaden an Gerät und Stromversorgung verhindert.
? Was passiert, wenn die Stromversorgung mit falscher Polarität angeschlossen wird?
! Durch die integrierte Schutzschaltung wird auch hier nichts passieren.
? Was passiert bei Unterbruch oder Spannungsschwankung der Stromversorgung?
! Das A6 registriert dies und startet bei Bedarf neu.
? Kann ein Netzteil eines Notebooks verwendet werden?
! Für den temporären gebrauch ja, aber die meisten Notebook-Netzteile haben eine zu geringe
Leistung, um das A6 damit mit Akkus grosser Kapazität zu betreiben.
Anschluss an den PC:
Mit dem mitgelieferten RS232-Adapter kann das A6 an einen PC angeschlossen werden.
Das Gerät kann zwar auch ohne PC gebraucht werden, mit PC ergeben sich aber einige Vorteile:
1. Die Betriebssystem-Software des A6 kann immer auf den neuesten Stand gebracht werden,
dies vor allem, wenn neue Akku-Typen auf den Markt kommen.
2. Die technischen Daten der angeschlossenen Akkus können auf dem PC-Monitor überwacht
und grafisch dargestellt werden.
Installation der Software:
Zuerst müssen Sie den USB-Treiber der RS232-Schnittstelle installieren, welcher sich auf der
mitgelieferten CD befindet. Bitte gehen Sie wie folgt vor:
1. Schließen Sie den USB-Adapter erst nach der Installation des Treibers an.
2. Installieren Sie den Treiber ab der mitgelieferten CD.
3. Schließen Sie den USB-Adapter jetzt an und warten Sie, bis der PC die Installation beendet hat.
4. Starten Sie das VISLERO A6 Programm. Klicken Sie auf "Systemoption" und wählen Sie
über „Connect“ den entsprechenden Anschluss.
Warnungen:
Betreiben Sie das A6 nur nach sorgfältigem Durchlesen dieser Bedienungsanleitung
Betreiben Sie das A6 nicht in einem Fahrzeug
Betreiben Sie das A6 nicht direkt an der Sonne
Betreiben und Lagern Sie das A6 nur in trockenen Umgebungen
Betreiben Sie das A6 nicht in der Nähe von entflammbarem Material
Betreiben Sie das A6 nur unter Aufsicht
Inbetriebnahme des A6:
Stellen Sie die Verbindung zur Stromversorgung und wenn gewünscht, zum PC her.
Das A6 führt einen Selbsttest durch und zeigt folgende Informationen:
Wenn kein Akku angeschlossen ist, zeigt das Display folgende Information:
Beim Starten des PC-Programms wird geprüft, ob eine Internetverbindung besteht und ob das A6 mit
der neuesten Betriebssystem-Version arbeitet.
Warnung: Stellen Sie sicher, dass beim Starten des PC-Programmes kein Akku angeschlossen ist, da
andernfalls beim Updaten der Betriebssystem-Software die Elektronik beschädigt werden kann.
Nach dem Start des Programms erscheint folgendes Bild:
Wenn 2 Akkus mit 3 Zellen oder 3 Akkus mit 2 Zellen gleichzeitig geladen werden, darf das Gerät erst
nach Anschluss der Akkus in Betrieb genommen werden, da sonst die Akkus nicht richtig erkannt
werden. Sollte gerade ein Software-Update laufen, müssen die Akkus entfernt werden.
Bei Anschluss von Lithium-Akkus (Li-Ion, LiPo, Emoli) erscheint folgende Anzeige:
11.56V
GV: 14mV
Type: LiPo
11.1V
= momentane Spannung des Akkus
= maximale Spannungsdifferenz zwischen einzelnen Zellen
(wenn „>“ blinkt, kann durch Drücken von „INC“ die Spannung jeder einzelnen Zelle
angezeigt werden)
= Typ des Akkus
= nominale Spannung des Akkus (z.B. 11.1V bei 3zelligem LiPo-Akku)
Bei Anschluss von NiMh, NiCd oder Blei-Akkus erscheint folgende Anzeige:
7.46V = momentane Spannung des Akkus
7.2 V = nominale Spannung des Akkus (z.B. 7.2V bei 6zelligem NiMh/NiCd-Akku)
Funktionen der einzelnen Tasten:
„Start/Enter“:
„Dec/Inc“:
„Esc/Stop“:
Bestätigt die blinkende Parameter-Einstellung und geht zum nächsten ParameterWert. Hinweis: Wenn die Taste mehr als 2 Sekunden gedrückt wird, wird das A6 neu
gestartet.
Aendert den blinkenden Parameter-Wert. Damit kann z.B. vom Akku-Typ „LiPo“ auf
„Li-Ion“ oder „Emoli“ gewechselt werden.
Zum Abbrechen oder Ueberspringen einzelner Funktionen.
? Nach Anschluss eines Akkus zeigt das A6 „Bat connect error“. Wo liegt das Problem?
! 1. Dieses Problem tritt gelegentlich auf, wenn Lithiumbatterien über den Balancer-Anschluss
am A6 angeschlossen werden. Entfernen Sie den Akku und überprüfen Sie alle Anschlüsse auf
Verbindungsprobleme.
2. Wenn das Problem immer noch besteht, entfernen Sie die Stromversorgung des A6, warten 5
Sekunden und schliessen die Stromversorgung wieder an.
? Nach Anschluss eines Akkus zeigt das A6 eine falsche Nominalspannung an (z.B. 7.4V bei
einem 3zelligen LiPo-Akku). Wo liegt das Problem?
! Dies deutet auf Leitungsunterbrüche hin. Sie können folgendes überprüfen:
1. Überprüfen Sie, ob es Unterbrüche am Akku selbst gibt.
2. Überprüfen Sie, ob es Unterbrüche an der Balancer-Anschlussbox oder eines Anschlusskabels
gibt. Sollte das der fall sein, verwenden Sie diese nicht mehr und setzen Sie sich mit uns
in Verbindung.
Tip: Die Balancer-Anschlussbox oder die Anschlusskabel müssen bei Nichtgebrauch nicht entfernt
werden, da häufiges entfernen und wiederanschliessen zu Leitungsunterbrüchen führen kann.
Laden der Akkus:
Nach Einstellen des Akkutyps drücken Sie „Enter“, und es erscheint folgende Anzeige:
Hier können Sie durch Drücken von „Dec“ oder „Inc“ folgende Optionen wählen:
CH:
Laden
DH:
Entladen
DH<->CH:
Entladen<->Laden abwechslunsweise
Wählen Sie „CH“, um die Lade-Optionen einzustellen:
oder
Hinweise:
1. Da sich das A6 die Einstellung der Kapazität des letzten geladenen Satzes merkt, ändern
Sie bitte die Einstellung der Kapazität für den Akku.
2. Die Nennspannungen und Lade-/Entladeströme von Ni-MH, Ni-CD und Blei-Akus können
angepasst werden (max. Strom 5A).
3. Fünf verschiedene Betriebsarten sind für Lithiumbatterien (LiPo / Li-Ion / Emoli) verfügbar:
Ladestrom
Abschaltstrom
Abschaltspannung
Normal
Fast
Slow
1C
1C
0.5C
1/10C
1/10C
1/20C
LiPo/Emoli -> 4.20V, Li-Ion -> 4.10V
Storage
0.5C
1/10C
Balance
wenn Differenz
einzelner Zellen
>100mV, Balance
empfohlen
Hinweis:
Das LCD-Display zeigt den Ladestatus mit „ST“, „CC“, „CV“ oder „TR“ an:
ST
= Beginn der Ladung
CC
= Konstantstrom-Ladung
CV
= Konstant-Spannungs-Ladung
TR
= Pulsierender Ladestrom
? Der Ladestrom von NiMh, NiCd oder Bleiakkus kann nicht auf 5A eingestellt werden. Warum?
! Die maximale Ladeleistung des A6 beträgt 100W. Als Beispiel ein NiCd-Akku mit 18 Zellen:
100/(1.55*Zellenzahl). Der maximale Ladestrom beträgt in diesem Beispiel 3.5A.
? Die Anzeige auf dem LCD-Display entspricht nicht genau der Anzeige auf dem PC. Warum?
! 1. Das A6 überträgt die Daten auf den PC alle 10 Sekunden. Deshalb erfolgt die Anzeige verzögert.
2. Das LCD-Display zeigt 2 Dezimalstellen, das PC-Tool kann 3 Dezimalstellen anzeigen.
? Die Kapazität meines Akkus ist 2100mAh, aber A6 zeigt, dass die geladene Kapazität
2200mAh oder mehr beträgt. Wird mein Akku überladen?
! Die auf dem A6 angezeigte Kapazität ist die elektrische Energie, die dem Akku zugeführt
wurde. Nicht die gesamte zugeführte elektrische Energie kann im Akku in chemische Energie
umgewandelt werden. Deshalb muss etwas mehr Energie zugeführt werden, als der Akku
aufnehmen kann.
? Die Aufladung stoppt nach 10 Min. im St-Modus (Ladebeginn). Warum?
! Wenn 10 Minuten nach Ladebeginn die Spannungsdiferenz zwischen einzelnen Zellen
immer noch mehr als 100mV beträgt, wird der Ladevorgang unterbrochen. Sie können dann
versuchen, den Ladevorgang nochmals durchzuführen, was wir aber nicht empfehlen, da dies auf
ein nicht behebbares Problem des Akkus hinweisen kann.
? Ni-MH-Batterien können mit anderen Ladegeräten, nicht aber mit dem A6 voll geladen werden. Ist
das A6 nicht ebenso gut wie andere Ladegeräte?
! Zur Sicherheit wird beim A6 die Akkutemperatur als sehr wichtiges Kriterium betrachtet.
Wenn die Akkutemperatur mehr als 45° C beträgt, wird der Ladevorgang beendet. Wenn Sie mehr
laden wollen, sorgen Sie für eine entsprechende Kühlung, um die Temperatur tiefer zu halten.
? Ich habe einen 1300mAh 20C 3S Satz und ein 1500mAh 20C 3S Satz. Kann ich diese gleichezeitig
laden?
! Nein, wenn 2 oder 3 Sätze gleichzeitig geladen werden sollen, müssen diese dieselbe Kapazität
haben und denselben C-Wert. Andernfalls kann die Lebensdauer der Akkus verkürzt, oder die Akkus
beschädigt werden.
Entladen der Akkus:
Wählen Sie „DH“ und drücken Sie „Enter“.
Je nach Akkutyp erscheint eine der folgenden Anzeigen:
Während dem Entladen erscheint folgende Anzeige:
Hinweis:
1.0V> Zelle 2.8A
1. Die Entladeschluss-Spannung ist regulierbar (zwischen zwei vom Hersteller vorgegebenen Werten).
2. Der Entladestrom kann nur reduziert, aber nicht vergrößert werden.
Entladen/Laden der Akkus:
Wählen Sie „DH<->CH“ und drücken Sie „Enter“.
Es erscheinen folgende Anzeigen:
Hinweis:
1. Im Entlade/Lade-Modus kann nur Normalladen gewählt werden
2. Zwischen dem Entladen und Laden wartet das A6 ca. 9 Minuten, um den Akku abkühlen zu lassen.
? Wann kann man die Entladung/Ladung mit mehreren Zyklen verwenden?
! Wenn ein Akku längere Zeit nicht mehr gebraucht wurde, kann durch mehrmaliges Entladen/Laden
der Akku wieder „aufgefrischt“ werden.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
406 KB
Tags
1/--Seiten
melden