close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- MapOSMatic

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
„Schnittstellenprobleme konstruktiv lösen – aber wie?“
Fachworkshop für Klinik-Sozialdienste in der MediClin Kraichgau-Klinik Bad Rappenau
Bad Rappenau, 16. Oktober 2014. Schnittstellenprobleme konstruktiv zu lösen und
Verbesserungsmaßnahmen zu entwickeln – wie das gelingen kann, können Mitarbeiter
von Klinik-Sozialdiensten am Donnerstag, den 23. Oktober 2014, in der MediClin
Kraichgau-Klinik in Bad Rappenau lernen. Zusammen mit der Deutschen Vereinigung
für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) veranstaltet die Klinik bereits
zum vierten Mal eine Fachtagung für Klinik-Sozialdienste.
Bei den Fachworkshops der vergangenen Jahre wurde zunächst die grundsätzliche
Situation der Sozialdienste angesprochen. Im letzten Jahr lernten die Teilnehmer dann,
welche Schnittstellenprobleme es für die Sozialdienste in Kliniken geben kann und wie
man damit umgeht. Dabei ging es um die Themen „ein Entlassungsmanagement zum
Versorgungsmanagement entwickeln“ und „Profil zeigen und strategisch handeln“.
In diesem Jahr sollen sich die Teilnehmer mehr auf das ‚Wie‘ fokussieren. „Das bedeutet, dass die Teilnehmer in Simulationsphasen ganz konkrete Situationen durchspielen,
die ihnen im Alltag in ihrer Institution begegnen können“, erklärt Sibylle Kraus, Vorstandsmitglied der DVSG und zuständig für die Durchführung des Fachworkshops. Die
Veranstaltung ist damit sehr praxis- und handlungsorientiert: Es werden Ideen und
Herangehensweisen entwickelt, erprobt und erfahrbar gemacht, um konkret mit internen und externen Schnittstellenproblemen umzugehen. „Oft haben die Mitarbeiter im
Sozialdienst zwar verstanden, wie man bestimmte Probleme angehen kann, können
dies dann aber nicht immer ohne Weiteres umsetzen“, berichtet Kraus. „Es geht also
darum, jetzt das Handwerkszeug zur Verfügung zu stellen, um die Position zu stärken,
MediClin – Pressemitteilung / Seite 1
damit wesentliche Anliegen zur Lösung von Schnittstellenproblemen nicht aus Frustration aufgeschoben werden oder sogar ganz untergehen.“
Die Fachtagung beginnt um 9.30 Uhr und endet gegen 16 Uhr.
Über die MediClin Kraichgau-Klinik
Die MediClin Kraichgau-Klinik in Bad Rappenau ist eine Fachklinik für onkologische
Rehabilitation und chronische Schmerzerkrankungen. Die Klinik verfügt über 199 Betten und beschäftigt rund 142 Mitarbeiter.
Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den
Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben,
sieben Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund
8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und
Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für
die MediClin arbeiten rund 8.500 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.
Pressekontakt:
MediClin Kraichgau-Klinik
Christa Laber
Sekretariat Kaufmännischer Direktor
Fritz-Hagner-Promenade 15
74906 Bad Rappenau
Tel.: 07264/802-102
Mail: christa.laber@mediclin.de
MediClin – Pressemitteilung / Seite 2
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
16 KB
Tags
1/--Seiten
melden