close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Herold., Bundesschrift der Nerother. Folge 11

EinbettenHerunterladen
Energiekostenreduzierung
Kohlendioxid
Welche Wärmedämmsysteme bzw. Dämmstoffe
stehen zur Verfügung? Die Veranstaltung soll einen
Überblick über die vielfältigen Dämmstoffprodukte
geben. Können Wände atmen und warum treten
bei Gebäudesanierungen Schimmelprobleme auf
und wie lassen sie sich vermeiden.
Diese und viele andere Fragen sollen an diesem
Abend beantwortet werden.
11476
CO2 - Ein Gas verändert unser Leben
Ein Stoff verändert unser Leben
Kohlendioxid hat als Treibhausgas das Leben auf der
Erde erst möglich gemacht und ist Ausgangsstoff für
die Photosynthese und pflanzliches Leben. Aktuell
begegnet uns CO2 in den Schlagzeilen als Klimakiller,
der in den nächsten zwei Dekaden bei ungebremsten
Wachstum der CO2 –Emission zu Umweltkatastrophen
biblischen Ausmaßes führen wird. Nicht zuletzt deshalb ist dieses Gas auch in der Kommunalpolitik (z.B.
„Konzept der Klimaneutralen Stadt Emmendingen“)
und im Kreistag angekommen und fordert die Politik
zum aktiven Handeln zur CO2-Reduktion auf. In einer
spannenden Vortragsreise vom Mouna Loa, Hawai
bis ins Bürkle-Bleiche folgt der Vortrag den Spuren
des CO2 und zeigt dessen elementare Bedeutung für
unser Klima und die Energieversorgungssicherheit auf.
Referent: Dipl. Ing. Hans-Uwe Klaeger,
Energieberater
Emmendingen, Hans-Peter-Schlatterer-Saal,
Lessingstr. 30, VHS-Saal,
Sa., 22.11.2014, 14:00 – 16:15 Uhr, kostenfrei!
Referent: Armin Bobsien, Dipl.-Ing.
Emmendingen, Altes Rathaus, Marktplatz, Bürgersaal,
Fr., 06.02.2015, 18:30–20:30 Uhr, kostenfrei!
Anmeldung und Beratung
Am Gaswerk 3
79312 Emmendingen
Telefon (07641) 92 25 25
Fax (07641) 92 25 33
Online anmelden unter: www.vhs-em.de
E-Mail: info@vhs-em.de
Internet: www.vhs-em.de
Das Wasserkraftwerk am Tor Emmendingen
Mehr Lebensqualität
durch Klimaschutz
Veranstaltungsreihe in Kooperation
mit der Stadt Emmendingen
Wärmepumpen
Mit der Zielsetzung „Emmendingen will klimaneutral werden“ engagiert sich die Stadt Emmendingen aktiv für den
Klimaschutz. Ziel ist es Energieverbrauch schrittweise zu reduzieren und fossile Energieträger (Öl, Gas, Benzin, Diesel,
Kohle) durch Erneuerbare Energien zu ersetzen.
Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, d.h. nur wenn
möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sich beteiligen
kann der Umbau zu einer klimafreundlichen Kommune
gelingen. Mit der Veranstaltungsreihe „Mehr Lebensqualität durch Klimaschutz“ existiert ein attraktives Angebot,
um sich über wichtige Themen im Bereich Energie- und
Klimaschutz zu informieren und es in praktisches Handeln
umsetzen zu können.
11469
Wärmepumpen:
Wärme aus der Umwelt auch gut für die Umwelt?
Als Alternative zu den immer teurer werdenden fossilen Brennstoffen Öl und Gas wird häufig immer wieder
der Einsatz eines Wärmepumpensystems empfohlen.
Wie funktionieren Wärmepumpen, welche Art von
Wärmepumpen gibt es, was ist deren Einsatzbereich
und deren Kosten – dieser Vortrag gibt Ihnen einen
grundlegenden Überblick. Mehr jedoch, der Referent
hat zusammen mit anderen engagierten Bürgern der
Lahrer Agendagruppe 21 Wärmepumpen mehrjährigen Tests in der Praxis bei Gebäudesanierungen und
Neubauten getestet und berichtet über die gemachten Erfahrungen und worauf man bei Planung,
Auswahl und Betrieb einer Wärmepumpe unbedingt
achten sollte.
Referent: Dr. Falk Auer
Emmendingen, VHS-Haus, Am Gaswerk 3, Raum 205,
Mi., 08.10.2014, 19:00–21:00 Uhr, kostenfrei!
Erneuerbare Energien
Moderne Wohnraumlüftung
11470
Erneuerbare Energien in Emmendingen
Geführte Wanderung durch Emmendingen
Langsam aber stetig ändert sich die Erzeugung, Verteilung und die Nutzung von Energien. Diese Veränderung wird zum Teil sichtbar in einer Veränderung
des Stadtbildes, z. B. bei Solaranlagen auf dem Dach,
an anderen Punkten bleibt die Technik verborgen.
Auf einer geführten Wanderung durchs herbstliche
Emmendingen besichtigen wir gemeinsam verschiedene Anlagen von Erneuerbaren Energien, darunter
ein Blockheizkraftwerk (Kraft-Wärme-Kopplung), eine
Dachfotovoltaik- und eine Solarthermieanlage, ein
Hackschnitzel-Kraftwerk sowie Wasserkraft-Anlagen.
An jeder Station erfahren wir von den Besitzern/Betreibern viel über die Funktionsweise und den Nutzen der
Anlagen und wie man selbst als Haus- oder Wohnungsbesitzer von Erneuerbaren Energien profitieren
kann.
Leitung: Armin Bobsien, Dipl.-Ing.
Emmendingen, Treffpunkt: Vor dem Eingang
Familienzentrum Bürkle-Bleiche, Am Rosenweg 3,
Sa., 11.10.2014, 14:00–17:00 Uhr, kostenfreie Führung!
Foto © Andreas Burzacchini
11471
Moderne Wohnraumlüftung zur Vermeidung von
Schimmel
Wird im Zuge einer Altbausanierung Fenstertausch,
Dämmung und Heizungsmodernisierung geplant,
dann ist es wichtig an den Einbau einer modernen
Wohnraumlüftung zu denken. Beim Thema „Lüften“
haben viele Haus- und Wohnungsbesitzer noch Informationsbedarf. Dieser Vortrag informiert über bauphysikalische Grundlagen und gesetzliche Anforderungen, klärt auf über den Mythos „Atmende Wand“
zeigt auf wie man Schimmelbildung durch richtige
Sanierung vermeidet, und gibt einen Überblick über
moderne Lüftungsvarianten und deren Kosten.
Referent: Michael Weber, Energieberater
Emmendingen, VHS-Haus, Am Gaswerk 3, Raum 106,
Mi., 15.10.2014, 19:00–21:15 Uhr, kostenfrei!
11472
Energiekostenreduzierung mit
Wärmedämmung
Die höchsten Energiekosteneinsparungen lassen sich
mit einer optimalen Wärmedämmung der Gebäudehülle erzielen. Über die Außenwände, Dach und
Kellerdecke gehen teilweise über 50 % der erzeugten
Wärmeenergie verloren.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
656 KB
Tags
1/--Seiten
melden