close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

3662 EP.pdf

EinbettenHerunterladen
30/11/2009
16:33
Page 3
*2701551_rev5*
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
P
Drahtloser Funkthermostat mit Wochenprogramm
Thermostat programmable hebdomadaire sans fil
Wireless thermostat with weekly programmer
Termostato inalámbrico programable semanal
Termostato programmabile settimanale senza fili
3662-EP
868 MHz
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:33
Page 4
De
Wahl des Funkprotokolles
P
Betriebsmodus aus
10 Sek.
Sperren der Tastatur
P
P
+
M
Bestätigen
: Altes Funkprotokoll
: Neues Funkprotokoll (Werkseinstellung)
: Neues Protokoll zur Anwendung mit GSM-Modem
+
Fr
Choix du protocole
P
Mode Arrêt
10 sec.
Verrouillage du clavier
P
: Ancien protocole
Validation
: Nouveau protocole (réglage initial)
: Nouveau protocole compatible transmetteur GSM
P
+
+
En
Choice of protocol
P
Off mode
10 sec.
Locking the keypad
P
2
+
: Old protocol
Confirm
: New protocol (Factory setting)
: New protocol compatible with GSM phone transmitter
P
+
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
e
30/11/2009
16:34
Page 5
Es
Elección del protocolo
P
Modo apagado
10 seg.
Bloqueo del teclado
P +
: Antiguo protocolo
: Nuevo protocolo (regulación inicial)
: Nuevo protocolo compatible con
transmisor telefonico GSM
Validar
P +
r
It
Scelta del protocollo
P
Modalità Arresto
10 sec.
: Vecchio protocollo
Conferma
: Nuovo protocollo (regolazione iniziale)
: Nuovo protocollo compatibilie con trasmettitore GSM
Blocco della tastiera
n
P +
P +
3
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 7
1- Allgemeine Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2- Einrichtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.1 Standort des Senders . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.2 Befestigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3- Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.1 Ersetzen der Batterien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.2 Einstellung der Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.3 Kurzanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.4 Zuordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.5 Überprüfen der Übertragungsqualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.6 - Wenn Probleme auftreten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4- Einstellung der Temperaturprogramme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5- Wochenprogrammierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5.1 Legen Sie Ihre Wochenprogrammierung fest . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5.2 Speichern oder Ändern eines Programms . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6- Unterbrechung der automatischen Steuerung . . . . . . . . . . . . . .
6.1 Abweichung vom Automatik-Modus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.2 Abwesenheit über einen längeren Zeitraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7- Ausschalten der Heizung / Bereitschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8- Sperren und Entsperren der Tastatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
8
8
8
9
9
9
10
10
12
13
13
14
14
14
16
16
16
17
17
De
Aufgrund der Änderung von Vorschriften und der Geräte sind Änderungen in
Aufgrund der Änderung von Vorschriften und der Geräte sind Änderungen in Text
Text
und Bild vorbehalten.
und Bild vorbehalten.
5
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 8
1
•S
(
•F
•Z
•A
z
Änderungstasten
Unterbrechung der
automatischen Steuerung
Lange Abwesenheit
Bestätigung der Eingabe
oder Ein/Aus
Tasten unter dem Deckel
Zeitanzeige
Komfort oder Programmieren
Heiztemperatur
Spar oder Übertragungstest
Ausgangsstatus der Heizung
( = Heizbetrieb)
Anullierung
•D
F
1
Uhrzeiteinstellung
•S
Batterieanzeiger
Aufrufen oder Verändern
des Tagesprogramms
Abwesendheitstaste
•W
Temperaturwert
Gemessene Temperatur
Profil der täglichen
Temperatur
( = Spar, = Komfort)
6
•A
e
d
Wochentage
•S
•A
•G
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 9
1- Allgemeine Hinweise
• Stromversorgung durch 2 Alkaline Batterien : 1,5V
(Lebenserwartung der Batterie ca. 1 Jahr), Siehe Batterieanzeige
De
• Für jeden Tag 5 feste Programme und ein individuell einstellbares (pro Tag)
• Zwei Regulierungstemperaturen (von 5 bis 30°C) für die Programmierung
• Abweichung vom Automatik-Modus : Möglichkeit der Wahl einer Temperatur
zwischen 5 und 30°C bis zum nächsten Programmwechsel
• Abwesenheit : Möglichkeit der Wahl einer Temperatur zwischen 5 und 15°C bei
einem programmierbaren Zeitraum der Abwesenheit (1 bis 99 Tage oder ständige Abwesenheit)
• Sendefrequenz 868 MHz (Norm ETS 300 220)
• Durchschnittliche Reichweite zwischen Sender und Empfänger: 50 m auf freier
Fläche,
10 m in möblierter Wohnung
• Schiebedeckel über Programmierfeld
• Wandbefestigung / Stellfuß
• Abmessungen : 115 x 115 x 27 mm
• Gerät entspricht R&TTE 1999/05/CEE Norm (Funk)
7
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 10
2- Einrichtung
3
2.1 Standort des Senders
D
ge
Ta
Si
Um ein einwandfreies Funktionieren
zu gewährleisten, den Thermostat an
einer frei zugänglichen Stelle in ca.
1,5m Höhe plazieren. Gerät vor Hitze
(Kamin, Sonneneinstrahlung) und
Luftzug (Fenster,Türen) schützen.
~1,50 m
3.
En
sc
Ba
le
Min 20 cm
Nicht an einer Außenwand befestigen.
2
2.2 Befestigung
• Wandbefestigung
Befestigen Sie den Thermostat an der
Wand mit Hilfe von Schrauben und Dübeln,
oder auf der UP-Dose (Mittenabstand 60 mm)
mittels der gekennzeichneten Öffnungen ➊.
Schnelle Befestigung: Benutzen Sie die Öffnung ➋.
D
di
3
3.
Uh
1
• Stellfuß
Anhand des Stellfußes ➌ können Sie den Thermostat auf ein Möbel oder einen
Tisch hinstellen. Dabei muß auf die Sendebedingungen sowie die Standortwahl
geachtet werden.
8
Fü
in
➊
➋
➌
➍
Ta
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 11
3- Inbetriebnahme
Der Thermostat wird inklusive Batterien
geliefert. Für die Inbetriebnahme, die
Tastenabdeckung öffnen ➊ und den
Sicherungsstreifen ➋ entfernen.
De
3.1 Ersetzen der Batterien
2
Entleerte Batterien sofort entfernen. (Garantie
schließt Folgeschäden durch ausgelaufene
Batterien aus). Bei entleerten Batterien
leuchtet der Batterieanzeiger
auf.
2
1
Für das Ersetzen verfügen Sie über ca. 1 min,
in denen das aktuelle Programm erhalten bleibt.
Die entleerten Batterien ersetzen und ordnungsgemäß einlegen,
die Abdeckung schliessen.
3.2 Einstellung der
Uhrzeit
➊ Symboltaste Uhr
l
drücken
➋ Einstellen der Stunden mit
oder
➪ Mit Taste
➌ Einstellen der Minuten mit
oder
➪ Mit Taste
➍ Tag bestimmen mit
Taste
oder
(z.B : 1 = Montag, 3 = Mittwoch usw.) ➪ Mit
bestätigen. Uhr ist eingestellt !
9
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 12
3.3 Kurzanleitung
Kurzanleitung siehe Innendeckel
3.4 Programmieren / neu Programmieren
Im Programmiermodus kann jedem Empfänger ein Sender zugeordnet werden.
(Bei Erweiterung Ihrer Anlage können jedoch auch mehrere Empfänger
problemlos auf einen Sender programmiert werden). Außerdem kann in diesem
Modus die Übertragungsqualität überprüft werden.
Bevor Sie die Empfänger zuordnen, wählen Sie bitte das passende Protokoll
(siehe S. 2).
3.4-1 Zuordnen eines Empfängers mit “altem Protokoll”
Die Programmierung besteht aus zwei Schritten :
➊ Am Sender im Automatikbetrieb Taste
(3 Sek.)
drücken bis folgende Anzeige erscheint.
•D
Ta
Em
➌
de
D
An
3
➊
S
Ta
Der Sender übermittelt Informationen an den/die
Empfänger.
➋ Am Empfänger, (2 Möglichkeiten) :
• Die grüne Anzeige leuchtet permanent, der Empfänger ist bereits
programmiert.
Für Neuprogrammierung auf
drücken, bis die grüne Anzeige ”langsam” zu
blinken beginnt, loslassen. Erneut auf
drücken bis die grüne Anzeige
permanent aufleuchet.
Der Empfänger ist nun neu programmiert.
10
➋
➌
➍
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 13
• Die grüne Anzeige blinkt langsam, der Empfänger ist nicht programmiert.
Taste
drücken. Sobald die grüne Anzeige permanent aufleuchtet, ist der
Empfänger programmiert.
➌ Taste
drücken, um den Programmiermodus zu verlassen. Empfänger folgt
dem Senderauftrag automatisch.
Die rote Anzeige
gibt den Kontakt zwischen Sender und Empfänger an :
Anzeige leuchtet = Kontakt - Anzeige leuchtet nicht = kein Kontakt
De
3.4-2 Zuordnen eines Empfängers mit “neuem Protokoll”
➊ Die Zuordnung ist unterschiedlich je nach Empfängerart:
Steckdosenempfänger
Integrierte Empfänger
Taste drücken bis die • Fall 1: die grüne Anzeige leuchtet, der Empfänger ist
also bereits zugeordnet. Sie müssen die Zuordnung
Anzeige des
dieses Empfängers löschen (siehe § 3.4-3).
Empfängers blinkt.
• Fall 2: die grüne Anzeige blinkt, der Empfänger ist noch
nicht programmiert.
➋ Am Sender im Automatikbetrieb die Taste
drücken (3 Sek.), in der
Senderanzeige erscheint CnF.
➌ Drücken Sie kurz die Taste
➍ Prüfen Sie, dass am Empfänger die Anzeige nicht mehr blinkt.
Der Sender ist dem Empfänger zugeordnet.
Erneut Taste
drücken, um diesen Modus zu verlassen.
11
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:34
Page 14
3.4-3 Zuordnungen löschen
Funkempfänger mit neuem Protokoll
Andere Empfänger
Die Taste gedrückt halten, bis die
Die Taste
1 Minute lang gedrückt
Anzeige
blinkt,
halten.
und anschliessend erlischt.
Die Anzeige blinkt.
3.5 Überprüfen der Übertragungsqualität
Im Programmiermodus kann außerdem die korrekte
Übertragung zwischen Sender und Empfänger
überprüft werden.
Um die Qualität der Funkübertragung zu überprüfen,
drücken Sie 3 Sekunden lang auf
.
Bei korrekter Übertragung blinkt die rote Anzeige pro Empfang von
Informationen. Erneut Taste
drücken, um diesen Modus zu verlassen.
3.
D
ke
1)
2)
-W
pr
H
Pe
no
de
Se
4
D
30
Be
Te
➊
➋
➌
➍
12
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:35
Page 15
3.6 - Wenn Probleme auftreten
Die grüne Anzeige blinkt schnell (der Empfänger hat seit mehr als einer Stunde
keine Informationen mehr erhalten).
1) Die Batterien des Senders überprüfen.
2) Umschalten auf Programmiermodus (§ 3.5), um Übertragung zu überprüfen
- Wenn die grüne Anzeige nicht 3x pro Übertragung aufleuchtet, Gerät neu
programmieren (§ 3.4).
Hinweis :
Per Druck auf die Handtaste
kann der Empfänger nur bedient werden, wenn
noch keine Programmierung (Sender / Empfänger) stattgefunden hat, oder wenn
der Empfänger seit mehr als einer Stunde kein Signal erhalten hat (Ausfall
Sender).
De
4- Einstellung der Temperaturprogramme
Die Temperaturen für Sparbetrieb und Komfort können zwischen 5° und
30°C reguliert werden. Diese Temperaturen können jederzeit geändert werden.
Bei der Inbetriebnahme :
Temperatur für Sparbetrieb
➊ Symboltaste
= 15°C und Komfort
drücken.
➋ Einstellen der SparTemperatur
➌ Symboltaste
= 21°C.
oder
➪ Mit Taste
drücken.
➍ Einstellen der Komforttemperatur
oder
➪ Mit Taste
bestätigen
13
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:35
Page 16
5- Wochenprogrammierung
5.
Bei der Wochenprogrammierung wird jedem Wochentag ein Tagesprogramm (1 von 6)
zugewiesen. Die Programme P1 bis P5 können nicht geändert werden. Es besteht die
Möglichkeit, für jeden Tag ein individuell geregeltes Tagesprogramm zu erstellen (P=).
Bei der Inbetriebnahme ist für alle Tage P3 eingestellt.
➊
➋
zu
➌
D
➍
de
nur Tagestemperatur
nur Nachttemperatur
Absenkung
•W
be
Tagestemperatur : von 6-23 Uhr
Nachtabsenkung : von 23-6 Uhr
Tagestemperatur : von 6-8 Uhr und 16-23 Uhr
Nachtabsenkung : von 23-6 Uhr und 8-16 Uhr
Tagestemperatur : von 6-8 Uhr, 11-13 Uhr und 16-23 Uhr
Nachtabsenkung : von 23-6 Uhr, 8-11 Uhr und 13-16 Uhr
ist frei für die individuelle Eingabe
Ge
Ze
Ko
➊
•D
•D
➋
5.1 Legen Sie Ihre Wochenprogrammierung fest
Tag
Beispiel
Ihre Wahl
14
➌
1
2
3
4
5
6
7
P4
P4
P=
P4
P4
P3
P3
D
P
D
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:35
Page 17
5.2 Speichern oder Ändern eines Programms
➊ Drücken Sie
. Es erscheint Tag 1 (Beispiel : Montag)
De
➋ Wählen Sie mit
oder
das diesem Tag
zuzuordnende Programm (z.B : P5)
➌ Mit Taste bestätigen und Übergang zum nächsten Tag.
Die Schritte ➋ und ➌ für jeden Tag wiederholen.
➍ Rückkehr zur normalen Anzeige nach der Bestätigung von dem Programm für
den 7. Tag (Sonntag).
• Wenn Sie P= gewählt haben und ebenfalls mit OK
bestätigt haben (z.B. für Donnerstag)
hr
hr
Gestalten Sie das Programm selbst, indem Sie für jedes
Zeitfeld von einer Stunde selbst die gewünschte
Komfort-oder Spartemperatur festlegen.
➊ Das erste Zeitfeld blinkt
• Drücken Sie
für eine Stunde die Spartemperatur
• Drücken Sie
für eine Stunde die Komforttemperatur
➋ Das folgende Zeitfeld blinkt. Wiederholen Sie diesen Schritt für jedes Zeitfeld.
➌ Drücken Sie
und gehen Sie zum nächsten Tag über.
Die
-Taste 3 Sek. lang gedrückt halten, um das gerade eingegebene
Programm zu bestätigen, und es dann auf den nächsten Tag zu kopieren.
Drücken Sie die
-Taste um die laufenden Änderungen zu stornieren.
15
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:35
Page 18
6- Unterbrechung der automatischen Steuerung
6.1 Abweichung vom Automatik-Modus
Damit kann eine gewählte Temperatur (zwischen 5°C und 30°C) bis zur nächsten
programmierten Temperaturänderung (vorrangige Funktion) eingestellt werden.
➊ Drücken Sie
oder
zum Einstellen der Temperatur (z.B : 21°C)
➋ Drücken Sie
. Die Temperatur von 21°C ist bis zum
nächsten programmierten Temperaturwechsel
festgelegt.
Drücken Sie
für Aufhebung dieses Modus.
➋
D
Be
Ge
am
M
➌
➍
D
6.2 Abwesenheit über einen längeren Zeitraum
7
Bei einer längeren Abwesenheit können Sie eine Temperatur
(5 bis 15°C) für eine unbestimmte Anzahl (“--”) von Tagen oder eine einstellbare
(1-99 Tage) Anzahl festlegen.
Be
D
Da
2 Möglichkeiten :
➊ Unbestimmte Dauer (“--”)
Drücken Sie
Mit Taste bestätigen.
Die Temperaturanzeige blinkt.
8
Drücken Sie
•S
oder
(z.B : 8,5°C) Mit Taste
16
zur Einstellung die Temperatur
bestätigen.
Si
•E
2701551 rev5 notice 3662-EP WIBO2.qxp
30/11/2009
16:35
Page 19
➋ Bestimmte Dauer
Drücken Sie
Drücken Sie
oder
zur Einstellung der Anzahl der Tage.
De
Beispiel : Abreise am 10. Januar, Rückkehr am 19. Januar :
Geben Sie 09 Tage ein. Der Automatikbetrieb wird
am 19. Januar um 0.00 Uhr wieder aufgenommen.
Mit Taste
bestätigen. Die Temperaturanzeige blinkt.
➌ Drücken Sie
➍ Mit Taste
Drücken Sie
oder
zur Einstellung der Temperatur (z.B : 7°C)
bestätigen. Die Zählung beginnt.
zur Aufhebung dieses Modus (z.B. bei vorzeitiger Rückkehr).
7- Ausschalten der Heizung / Bereitschaft
Bereitschaft für den Betrieb außerhalb der Heizperiode.
Drücken Sie
/
.
Das Gerät zeigt drei Striche an.
/
Aufhebung dieses Modus.
8- Sperren und Entsperren der Tastatur (siehe S. 2)
Sie können die Tastatur Ihres Thermostats sperren
• Sperren: Drücken Sie gleichzeitig auf die Tasten
• Entsperren: Drücken Sie gleichzeitig auf die Tasten
und
und
17
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 552 KB
Tags
1/--Seiten
melden