close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hurricane 200 V2 Serie - Modellbau Lindinger Onlineshop

EinbettenHerunterladen
Bauanleitung Deutsch B-Nr.: 77644/77645/77646
Hurricane
200 V2 Serie
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Hurricane EP200 Hubschrauber aus dem Sortiment der
Firma GAUI entschieden haben, der von uns vertrieben wird. Sie besitzen damit einen extrem
leistungsfähigen Mikro-Hubschrauber, der auf Grund seiner Auslegung vollkommen 3-D fähig ist.
Das Modell ist konzipiert für den Einsatz eines hochwertigen Kreiselsystems, um ein hohes Maß
an Stabilität und einen absolut sicheren Flug zu gewährleisten. In dem klassischen Bausatz des
Hurricane EP200 sind sowohl der Antriebsmotor, als auch der Regler zur Ansteuerung des Motors
enthalten.
Diese Anleitung gilt für alle drei Typen der Serie von Hurricane EP200 V2 Hubschrauber:
x Art.-Nr. 77644 Hurricane 200 V2 incl. Motor und Regler
x Art.-Nr. 77645 Hurricane 200 V2 SE incl. Motor und Regler
x Art.-Nr. 77646 Hurricane 200 V2 FES incl. Motor und Regler
Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg mit Ihrem neuen Hubschrauber Hurricane EP200 V2.
Damit Ihnen das schnell und sicher gelingt, lesen Sie aufmerksam diese Anleitung, bevor Sie das
Modell fertig stellen und einsetzen. Besonders wichtig sind dabei die Sicherheitshinweise.
Inhaltsverzeichnis
Kapitel
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
11.1.
11.2
12.
13.
13.1
13.2
13.3
14.
15.
16.
17.
18.
19.
1.
Seite
Sicherheits- und Betriebshinweise
Allgemeine Beschreibung
Technische Daten
Lieferumfang / Zubehör
Elektronische Komponenten einbauen und anschließen
Heckrotor Konfiguration
Taumelscheiben Servo und Anlenkungen einbauen
Pitch Einstellungen
Vorgaben zur Konfiguration
SE-Hauptrotorkopf und Taumelscheiben Montage
Montage des Chassis
Heckabtrieb
Chassis Unterteil
Heckrotor Montage
Antrieb einbauen
Hauptgetriebe montieren
Riemen Antrieb montieren
Star Antrieb montieren
Programmierung des Motor Controllers
Installation des Stabilisierungssystems GU-635
FES - Hauptrotorkopf und Taumelscheiben Montage
Haftungsausschluss
Gewährleistung
Anhang: Ersatzteile und optionales Zubehör
1
2
3
4
4
5
6
7
8
8
10
10
11
12
13
13
14
15
17
18
19
20
21
21
Sicherheits- und Betriebshinweise
Beim Montieren und während des Betriebs dieses Hubschraubers sind eine Reihe von Sicherheitshinweisen zu beachten, die Sie bitte unbedingt für einen gefahrlosen Betrieb berücksichtigen
müssen. Bedenken Sie das von einem Hubschrauber erhebliche Gefahren ausgehen können, das
gilt besonders für einen elektrisch angetrieben Hubschrauber, der ungewollt anlaufen kann.
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 1
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Flugmodelle und vor allem Hubschrauber sind kein Kinderspielzeug und gehören nur in die Hände
von verantwortungsvollen, umsichtig handelnden Personen. Der Bau und Betrieb eines Hubschraubers erfordert technisches Verständnis, handwerkliche Sorgfalt und sicherheitsbewusstes
Verhalten. Fehler oder Unzulänglichkeiten bei der Montage oder während des Flugeinsatzes können erhebliche Sach- oder Personenschäden zur Folge haben. Kommen Sie niemals in den Gefährdungsbereich der Rotoren. Achten Sie absolut darauf, dass keine Gegenstände mit den sich
drehenden Rotoren in Berührung kommen.
Wir weisen ausdrücklich auf diese Gefahren hin, da wir aber keinen Einfluss auf den ordnungsgemäßen Bau und Betrieb des Hurricane EP200 haben, schließen wir ausdrücklich jede Haftung
aus. Ausschließlich Sie sind für den Einsatz des Hubschraubers verantwortlich, überzeugen Sie
sich vor jedem Einsatz genau vom ordnungsgemäßen und betriebssicheren Zustand des Hubschraubers durch eine sehr sorgfältige Kontrolle aller Komponenten.
Über diese Sicherheitsvorgaben hinaus beachten Sie unbedingt folgende Hinweise:
x Das Modell muss exakt und genau nach der Bauanleitung montiert werden.
x Gehen Sie Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vor.
x Lassen Sie keine Abschnitte aus.
x Lassen Sie sich Zeit beim Zusammenbau des Hubschraubers.
x Benutzen Sie nur originales hochwertiges Zubehör, wie Sie es in unserem Sortiment finden.
Informieren Sie sich auf unserer Internetseite (www.lindinger.at).
x Benutzen Sie nur Original Ersatzteile, wie Sie sie in unserem Sortiment finden (siehe Kap. 19).
x Wenn dieses Modell der erste ferngesteuerte Hubschrauber mit angesteuertem Rotorkopf ist,
das Sie bauen und fliegen wollen, sichern Sie sich die Hilfe eines erfahrenen Hubschrauberfliegers bei der Montage und beim Einfliegen.
x Setzen Sie das Modell ausschließlich auf einem dafür zugelassenen Fluggelände ein.
x Wenn Sie keine 2,4 GHz-Anlage benutzen, stellen Sie absolut sicher das Ihr Kanal frei ist, bevor Sie den Sender einschalten.
x Überprüfen Sie Ihr Modell bevor Sie starten, achten Sie genau darauf, dass nur ein vollkommen intaktes Modell zum Einsatz kommt.
x Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie bei jeder Inbetriebnahme zuerst den Sender einschalten
und erst dann das Modell mit Spannung versorgen. Beim Ausschalten halten Sie unbedingt die
umgekehrte Reihenfolge ein.
x Vor dem Erstflug führen Sie einen Reichweitentest durch, beachten Sie die Hinweise des Herstellers Ihrer Fernsteuerungsanlage.
x Halten Sie beim Einsatz des Helis Sicherheitsabstand von Personen.
x Überfliegen Sie niemals Personen, gefährden Sie weder Menschen noch Tiere.
Für Schäden die aus dem Betrieb eines Flugmodells entstehen muss der Halter haften. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Haftpflichtversicherung mit der festgesetzten Mindest-Deckungshöhe für das Betreiben eines Modellhubschraubers abgeschlossen zu haben.
2.
Allgemeine Beschreibung
Dieser komplett ausgestattete Bausatz Mikro-Hubschrauber setzt Maßstäbe in seiner Klasse. Der
Hurricane EP200 V2 ist ein besonders leistungsfähiger Hubschrauber in der 200er-Klasse. Dieser
Heli ist ein echtes Alltagsmodell mit hohem Nutzwert für einen In- und Outdoor Einsatz. Er ist mit
einem besonders verwindungssteifen aber trotzdem extrem leichten Chassis ausgerüstet. Darüber hinaus sind alle Teile konsequent für den harten 3D-Einsatz ausgelegt.
Seite 2
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Der teilweise vormontierte Hubschrauber ist in kurzer Zeit fertig gestellt. Alle wichtigen Komponenten sind in CNC Technologie hergestellt. Der Antrieb erfolgt über einen besonders verschleißfreien Zahnriemen. Der Bausatz ist vorbereitet für den Einsatz von hochwertigen Markenservos
wie wir sie in unserem Sortiment vorhalten. Die relativ hohen und breiten Kufen des Ladegestells
ermöglichen eine sichere Landung. Eine leichte, fertig lackierte Haube aus Fiberglas vervollständigt den Bausatz. Für die in dieser Klasse hohen Drehzahlen ist der Hauptrotorkopf besonders
geeignet, er ist äußerst robust aber trotzdem sehr leicht. Der Heckrotor verfügt über eine doppelte
Ansteuerung und damit allen normalen Belastungen gewachsen. Der sehr leichgängige Heckrotor
ist für den Einsatz eines modernen hochwertigen Kreiselsystems ausgelegt. In dieser Kombination
ergibt sich ein extrem hohes Maß an Stabilität während des Flugeinsatzes.
Der Rotorkopf in der SE-Version ist komplett mit Kugellagern ausgestattet. Die Blattlagerwelle
verfügt über ein hochbelastbares Schlaggelenk. Die Taumelscheibe sowie der Pitchkompensator
sind aus hochwertigem Material extrem genau gefertigt. Eine spezielle Eloxierung sorgt für eine
solide Oberfläche der Komponenten und ein perfektes optisches Aussehen.
Technisch besonders interessant ist die Ausführung des Hurricane 200 V2 FES (Art.-Nr. 77646).
Dieser Typ aus der Serie hat keinen Bell/Hiller-Hilfsrotor, die so genannten Paddelstangen sind
nicht vorhanden. Die Stabilisierung erfolgt über das neue 3-Achsen Stabilisierungssystem GU-365
aus dem Sortiment der Firma GAUI, das Sie bei uns beziehen können (Art. Nr. 75925). Diese
Steuerelektronik verfügt über drei unabhängige Gyros, dadurch ist eine virtuelle PaddelstangenFunktion und ein Heckrotor-Kreisel, der auf dem allerneusten technischen Stand ist, implementiert. Beim Einsatz einer GU-635 beachten Sie die beiliegende Bedienungsanleitung. Für diese
Steuereinheit ist ein fester Platz im Chassis vorgesehen, der es auch ermöglicht die Bedienelemente der GU-635 gut zu erreichen. Der FES-Rotorkopf kommt mit weniger Bauteilen aus, das
Modell ist dadurch leichter und der Kopf hat weniger Luftwiderstand. Es wird weniger Leistung für
den Einsatz benötigt, die Laufzeit verlängert sich dadurch spürbar.
Dem Montagesatz sind ein abgestimmtes Antriebsset bestehend aus einem bürstenlosen Motor
und einem passendem Controller beigefügt. Damit ist der Hubschrauber-Bausatz bis auf den Antriebsakku und die Fernlenkanlage praktisch komplett ausgestattet.
3.
Technische Daten
Hubschrauber:
Hauptrotordurchmesser:
Heckrotordurchmesser:
Hautrotorblattlänge:
Gewicht:
Flugzeit:
428 mm
100 mm
200 mm
260 – 280 g (je nach Akku)
5 – 6 Min. (je nach Akku und Flugstiel)
Antriebsmotor:
Polzahl:
Betriebsspannung:
Motorkennzahl KV:
Max. Stromaufnahme:
Wirkungsgrad:
Abmessungen:
Motorachse:
Gewicht:
8 Pole
7,0 V – 15 V DC
4.800 Umdr./Volt
15 A
85 %
Ø 24,5 mm, Länge 24 mm
2,3 x 12 mm, doppelt kugelgelagert
8g
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 3
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Drehzahlregler:
Betriebspannung:
Akkus:
Dauerstrom:
Max. Spitzenstrom:
Max. Eingangsspannung BEC:
BEC-Ausgangsleistung:
Unterspannungsabschaltung:
Übertemperatursicherung:
4.
B-Nr.: 77644/77645/77646
5,5 V – 16,8 V DC
2 bis 3 LiPo-Zellen
18 A
24 A (ganz kurzzeitig)
12,6 V
5V / 2 A
3,1 V – 2,9 V
120oC (Abregelung)
Lieferumfang / Zubehör
Zum Lieferumfang gehört der zum Teil vormontierte Bausatz des Hurricane EP200 V2 Hubschraubers mit passendem Antriebsmotor und Regler. Darüber hinaus benötigen Sie folgendes
Zubehör, das Sie alles in unserem Sortiment finden. Informieren Sie sich auf unserer Internetseite
(www.lindinger.at).
x
x
x
x
x
x
Fernsteuerungssender mit mind. 6 Kanälen und einer CCPM-Taumelscheiben Mischfunktion
passenden Mikro-Empfänger mit mind. 6 Kanälen
drei Mikro Digitalservos zur Ansteuerung der CCPM-Taumelscheibe, z.B. vom Typ HS-45HB
oder HS-65MG
ein Mikro Digitalservo zur Ansteuerung des Heckrotors
ein hochwertige Kreiselsystem mit Heading Hold, für den FES-Typ unbedingt des 3-Achs Stabilisierungssystem GU-635
2S- bzw. 3S-LiPo-Akku mit 800 mAh Kapazität und einer Entladerate von mind. 15C
5. Elektronische Komponenten einbauen und anschließen
Installieren Sie die elektronischen Komponenten des Helis gemäß den folgenden Bildern:
Pitchservo
Rollservo
Nickservo
Motorcontroller
CCPMTaumelscheibe
Rollservo
Heckservo
Heading Hold Gyro
LiPo-Akku
Seite 4
Pitchservo
Nickservo
Empfänger
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Balancer Kabel
LiPo-Akku
B-Nr.: 77644/77645/77646
Heading Hold
Gyro
zum Heckservo
zum Empfänger Kan.4
zum Empfänger Kan. 5 / 7
zum Empfänger
Empfänger
Bitte beachten Sie die Angaben des Herstellers Ihrer Fernsteuerung, die Kanalausgänge sind bei
den verschieden Fernsteuerungs-Anlagen durchaus unterschiedlich. Die im obigen Bild dargestellten Kanalbezeichnungen beziehen sich auf eine Futaba Anlage.
6. Heckrotor Konfiguration
1. Montieren Sie das von Ihnen eingesetzte Kreiselsystem und das Heckrotor Servo
2. Montieren Sie die beigefügte Stange zur Anlenkung des Heckrotors, die
Anlenkung erfolgt am zweiten Loch des Abtriebshebels am Servo. Bringen Sie den Servoabtriebshebel in die Neutralposition (90o zur
Schubstange). Stellen Sie die richtige Laufrichtung des Servos am Sender ein und überprüfen Sie die Kreiselfunktion.
3. Verschieben Sie die Halterung des Heckrotorservos entlang des Auslegers, bis die Heckrotorblätter genau parallel zum Heckrotor positioniert
sind, wie es die nebenstehende Abbildung zeigt.
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 5
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
keine Berührung
B-Nr.: 77644/77645/77646
4. Stellen Sie absolut sicher, dass die Schiebhülsen der
Heckrotoransteuerung nicht mechanisch anstoßen. Dadurch könnte das Heckrotor Servo beschädigt werden. Sie
können entweder am Kreisel, durch die so genannte Limiter-, oder durch die ATV-Funktion am Sender, für das
Heckservo den Weg so einstellen, dass es zu keiner Berührung kommt.
5. Sollte sich das Heck des Hubschraubers im Flug aufschwingen, obwohl die Kreiselempfindlichkeit unter 60%
eingestellt ist, müssen Sie einen kürzen Servohebel wählen, bzw. Anlenkung weiter innen einhängen. Die ideale
Empfindlichkeit des Kreisels liegt bei etwa 70%.
7. Taumelscheiben Servo und Anlenkungen einbauen
Drehen Sie die beiden Hauptrotorblätter im Uhrzeigersinn so weit, bis sie parallel zu den Paddeln
des Hilfsrotors liegen (siehe linkes Bild). Dadurch wird der Anstellwinkel sichtbar. Heben oder
senken Sie die Taumelscheibe, bis die Rotorblätter genau eine gerade Linie bilden (siehe rechtes
Bild), das ist die Neutralposition.
Nebenstehend sind die Form und die
Länge der Gestänge zur Anlenkung der
Taumelscheibe abgebildet.
Seite 6
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
1. Justieren Sie die Anlenkungsgestänge in der richtigen Länge und montierten Sie die Gestänge.
2. In der Neutralstellung müssen
die Servos die mit ’Level’ gekennzeichnete Position einnehmen. Dabei müssen die
Abtriebshebel genau einen
Winkel von 90o zu den Anlenkungen haben. Die Taumelscheibe muss waagerecht stehen und der Pitch der Rotorblätter muss genau 0o betragen.
3. Programmieren Sie den Sender, dass die Taumelscheibe
korrekt angelenkt wird. Wählen
Sie dabei den 120o CCPM Typ
an Ihrem Sender aus.
8. Pitch Einstellungen
max. Weg
+ 15o
+/- 0o
min. Weg
- 15o
Abstandsmaß ’S’
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 7
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
1. Wie auf dem obigen Bild zu ersehen, beträgt der maximal mögliche Pitchweg 30o, jeweils +15o
und -15o. Im Normalflug benötigen Sie einen Weg von +12o bis -5o.
2. Die Rotordrehzahl sollte niemals einen Wert von 3.000 Umdr/min unterschreiten. Überwachen
Sie die Drehzahl mit einem entsprechenden Messgerät. In unserem Sortiment finden Sie entsprechende Angebote. Informieren Sie sich im Internet unter (www.lindinger.at). Sollte das
Modell im Schwebeflug instabil werden, reduzieren Sie die Pitchvorgabe bei dieser Gaseinstellung und stellen Sie eine höhere Kopfdrehzahl ein. Passen Sie die Gaskurve entsprechend an.
3. Für 3D- oder Kunstflug setzen Sie unbedingt nur Holzrotorblätter oder solche aus Kohle- bzw.
Glasfaser ein.
4. Beachten Sie die folgenden Einstellwerte zu den Grundjustagen des Modells. Bedenken Sie,
dass sich diese Werte ausschließlich diesen Bausatz mit den beigefügten Komponenten wie
Antriebsmotor, Abtriebsritzel sowie Getriebe, die original Kunststoffblätter und einen 2-zelligen
LiPo-Akku mit 800 mAh beziehen. Das Abfluggewicht sollt dabei ca. 295 g betragen.
9. Vorgaben zur Konfiguration
Tabelle 1:
Flugzustand normal, Flugzeit ca. 5 bis 6 Minuten
Gasstellung
100 %
85 %
65 %
45 %
0%
Tabelle 2:
Knüppelstellung
obere Position
Pitch
+ 10o
Abstand ’S’
10,5 mm
Stromaufnahme
11,5 A
Kopfdrehzahl
3.100 U/min.
Schwebeposition
+ 5o
9,2 mm
5,6 A
3.000 U/min.
untere Position
- 4 bis -5o
5,3 mm
0A
0 U/min.
Flugzustand Gasvorwahl 1 (Idle Up 1), Flugzeit ca. 4 bis 5 Minuten
Gasstellung
100 %
85 %
65 %
45 %
0%
Knüppelstellung
obere Position
Pitch
+ 13o
Abstand ’S’
11,5 mm
Stromaufnahme
15,5 A
Kopfdrehzahl
2.960 U/min.
Schwebeposition
+ 3o
8,7 mm
7,2 A
3.760 U/min.
untere Position
- 13o
2,5 mm
15,8 A
2.950 U/min.
Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Werte leicht variieren können, Sie beziehen sich auf
die angegeben Komponenten, die naturgemäß leicht unterschiedlich sein können.
10. SE-Hauptrotorkopf und Taumelscheiben Montage
Das nebenstehende Bild zeigt die Einzelteile
und deren Montage des Hauptrotorkopfes. Verwenden Sie zur Sicherung der Schrauben ausschließlich flüssige Schraubensicherung für
feinmechanische Bauteile.
Seite 8
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Das nebenstehende Bild zeigt die Einzelteile
und deren Montage der Blattanlenkung. Verwenden Sie zur Sicherung der Schrauben
ausschließlich flüssige Schraubensicherung
für feinmechanische Bauteile.
Das nebenstehende Bild zeigt
die Einzelteile und deren Montage des Pitchkompensators.
Verwenden Sie zur Sicherung
der Schrauben ausschließlich
flüssige Schraubensicherung für
feinmechanische Bauteile.
Das nebenstehende Bild zeigt die Einzelteile und deren Montage der Taumelscheibe. Verwenden Sie zur Sicherung der
Schrauben ausschließlich flüssige Schraubensicherung für feinmechanische Bauteile.
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 9
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
11.
B-Nr.: 77644/77645/77646
Montage des Chassis
Die Montage des Chassis ist in sinnvolle Abschnitte untergliedert, auch bei diesen Bauphasen
sichern Sie alle Schrauben ausschließlich mit flüssiger Schraubensicherung für feinmechanische
Bauteile, setzen Sie Locktite ein, wo es besonders vermerkt ist.
11.1
Heckabtrieb
Die beiden Lager mit Locktite einsetzen
Die Bauteile der Fig. 1 werden nur bei der Version mit
Riemenantrieb benötigt.
Unterlegscheibe
Heckrotor mit Riemenantrieb
Seite 10
Modellbau Lindinger GmbH
Heckrotor mit Starrantrieb
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Beachten Sie die unterschiedlichen Längen des Heckrohres bei den beiden verschiedenen Antriebsarten des Heckrotors.
11.2
Chassis Unterteil
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 11
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
12.
B-Nr.: 77644/77645/77646
Heckrotor Montage
Die folgenden beiden Bilder zeigen die Montage des Heckrotors. Bedenken Sie, dass die bezeichneten Gelenkschrauben nur so weit angezogen werden dürfen, dass jederzeit eine leichte
Beweglichkeit, eine leichte Anlenkung gegeben sein muss. Auch bei diesen Verschraubungen
setzen Sie wegen der behandelten Oberflächen Schraubensicherungslack für feinmechanische
Bauteile ein.
oberer Pitch Ausschlag
nicht zu fest anziehen
vertikal
Seite 12
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
13.
B-Nr.: 77644/77645/77646
Antrieb einbauen
Auch bei diesen Montageschritten sichern Sie alle Schrauben ausschließlich mit flüssiger Schraubensicherung für feinmechanische Bauteile, setzen Sie Locktite ein, wo es besonders vermerkt
ist.
13.1
Hauptgetriebe montieren
Das Abtriebsritzel muss mit Lagerkleber, z.B. Locktite 609 oder
680 befestigt werden, achten Sie
auf den angegeben Abstand.
Der Motor kann sowohl vorn, wie auch hinten eingebaut werden
Achten Sie auf die richtige
Laufrichtung des Freilaufes. Die markierte Seite
zeigt nach unten.
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 13
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
13.2
B-Nr.: 77644/77645/77646
Riemen Antrieb montieren
Unterlegscheibe für
Senkkopfschrauben
Achten Sie darauf, dass der
Riemen nicht verdreht eingebaut wird. Nach dem Einschieben drehen Sie ihn um
¼ Umdrehung nach links,
wie es die Ansicht von vorn
zeigt.
Wichtiger Hinweis:
Schieben Sie den Heckausleger mit dem Riemen von hinten ein. Danach montieren Sie das
Hauptgetriebe, die Rotorwelle und den Stellring. Erst wenn das Hautgetriebe komplett montiert ist,
können Sie den Heckriemen spannen und das Heckrohr endgültig befestigen und sichern. Der
Riemen ist richtig gespannt, wenn Sie den Motor über das Getriebe vom Heckrotor aus durchdrehen können.
Seite 14
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
13.3
B-Nr.: 77644/77645/77646
Starr Antrieb montieren
Das Abtriebsritzel muss mit
Lagerkleber, z.B. Locktite 609
oder 680 befestigt werden,
achten Sie auf den angegeben Abstand.
Achten Sie auf die richtige
Laufrichtung des Freilaufes, die markierte Seite
zeigt nach unten.
Achten Sie darauf, dass das
Ritzel exakt in das Hauptzahnrad eingreift, verschieben Sie
den Motor entsprechend.
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 15
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Schieben Sie das Kegelrad auf die starre Antriebsachse, danach schieben Sie den Heckausleger
in die Chassis-Führung. Justieren Sie das Spiel der beiden Zahnräder. Danach sichern Sie das
Tellerrad und das Heckrohr.
Oberes Ritzel des Hauptzahnrades
Achten Sie auf richtigen Eingriff
der Ritzel der Hauptzahnräder
und des Heckabtriebes.
Unterlegscheibe für
Senkkopfschraube
Seite 16
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
14.
B-Nr.: 77644/77645/77646
Programmierung des Motor Controllers
Vor dem ersten Einsatz muss der beigefügte Regler an Ihre Fernsteuerung angepasst werden.
Außerdem sind einige weitere Einstellungen vorzunehmen.
Akku Management
Der Regler ist zum Schutz vor einer Tiefentladung mit einer Schutzfunktion ausgestattet. Dies ist
besonders beim Einsatz von LiPo-Akkus wichtig. Da der Hurricane EP200 V2 konsequent für den
Einsatz von LiPo-Zellen ausgelegt ist, ist dieser Akkutyp vor eingestellt. Im Menü ’Akkutyp festlegen’ könnte auch ein NiMH-Akku vorgegeben werden.
Die Schutzfunktion reagiert bei diesem Regler wie folgt:
x NiMH-Akku:
Abschaltung bei 5 V Akkuspannung
x LiPo-Akku:
Abregelung bei 2,9 V Spannung pro Zelle
Abschaltung bei 2,6 V Spannung pro Zelle
Sobald die Abregelung erfolgt, müssen Sie unverzüglich landen. Sie tragen die Verantwortung
dafür, dass die Unterspannungsabregelung bzw. –abschaltung im Flug nicht eingreift. Setzen Sie
stets optimale geladene und intakte Zellen ein und beachten Sie die Flugzeiten. Berücksichtigen
Sie aber dabei unbedingt Ihren Flugstiel und Ihre Konfiguration des Hubschraubers, so führt z.B.
ein größeres Ritzel zu höherem Strombedarf und einer früheren Abschaltung.
1. Regler initialisieren
Um den Regler an den Knüppelweg der Fernsteuerung anzupassen gehen Sie bitte wie folgt
vor, beachten Sie die jeweiligen Töne. Die Wegeinstellung muss auf genau +/- 100% stehen.
x
x
x
x
x
Gasknüppel am Sender auf ’Vollgas’
Sender einschalten
Empfänger und Regler mit Spannung versorgen
Gasknüppel am Sender in die Position ’Motor aus’ stellen
Empfänger und Regler von der Spannung trennen
(6-fach Ton: ƈ ƈ ƈ ƈ ƈ ƈ)
(4-fach Ton: ƈ ƈ ƈ ƈ)
Der Regler hat damit den Weg des Gassteuerknüppels eingelernt. Wenn die Spannungsquelle
nicht unmittelbar nach der 2. Tonfolge entfernt wird, geht der Regler automatisch in die Einstellroutinen für die weitere Konfiguration.
2. Akkutyp festlegen
Wenn nach der Initialisierung der Regler nicht von der Spannungsquelle getrennt wird, gelangen Sie in das Menü zur Festlegung des Akkutyps. Dabei ertönen folgende Signale für:
x
x
LiPo-Modus mit LiPo-Abschaltautomatik
NiMH-Modus, Abschaltung bei 5 V
(2-fach Ton: ƈ ƈ)
(1-fach und 2-fachTon: ƈ ƈƈ)
Nachdem die Tonfolge für den richtigen Akkutyp erklungen ist, bringen Sie den Gassteuerknüppel sofort in die Position ’Vollgas’. Danach ertönt ein Bestätigungssignal, Sie müssen
dann den Gasknüppel sofort wieder in die Position ’Motor aus’ stellen.
3. Reglertyp vorgeben
Wenn nach der Initialisierung und der Bestimmung des Akkutyps der Regler nicht von der
Spannungsquelle getrennt wird, gelangen Sie in das Menü zur Festlegung des Reglertyps.
Dabei ertönen folgende Signale für:
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 17
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
x
x
x
x
Motorflugzeug
Segler
Hubschrauber im Drehzahlregler Modus
Hubschrauber mit senderseitiger Gaskurvenvorgabe
B-Nr.: 77644/77645/77646
(2-fach und 1-fachTon: ƈƈ ƈ)
(2 x 2-fach Ton: ƈƈ ƈƈ)
(2-fach und 3-fachTon: ƈƈ ƈƈƈ)
(2-fach und 4-fachTon: ƈƈ ƈƈƈƈ)
Nachdem die Tonfolge für den richtigen Modus erklungen ist, bringen Sie den Gassteuerknüppel sofort in die Position ’Vollgas’. Danach ertönt ein Bestätigungssignal, Sie müssen
dann den Gasknüppel sofort wieder in die Position ’Motor aus’ stellen. Der Regler ist nun
komplett konfiguriert, trennen Sie den Empfänger und den Regler von der Spannungsquelle.
Weitere Hinweise:
Verlöten Sie die drei Leitungen des Reglers mit denen des Motors, achten Sie auf ganz exakte
Lötstellen, isolieren Sie die Verbindungsstellen mit Schrumpfschlauch. Halten Sie die Verbindung
so kurz wie möglich. Wahlweise können Sie auch hochwertige vergoldete Stecker einsetzen, wie
wir sie in unserem Sortiment führen. Die Verbindung zum Akku muss über einen Steckkontakt
erfolgen, setzen Sie nur hochwertige verpolungssichere Stecker und Buchsen ein. Die maximale
Länge der Akkuanschlusskabel darf 20 cm nicht überschreiten. Achten Sie unbedingt auf richtige
Polung, der Regler wird sonst zerstört.
Montieren Sie den Regler vibrationsfrei im Modell, aber vor allem auch so, dass die entstehende
Wärme optimal abgeführt werden kann. Der Regler schaltet sonst wegen Überhitzung ab. Auch
der Motor muss gut gekühlt werden.
Bei der Inbetriebnahme gehen Sie bitte wie folgt vor:
x Sender einschalten, Gasknüppel muss dabei in der ’Aus-Position’ stehen
x Empfängerstromversorgung einschalten
x Antriebsakku anschließen
x Zur Bestätigung ertönt ein Signal, sollte das Signal nicht ertönen steht der Gasknüppel nicht in
der ’AUS-Position’ oder beim Gaskanal muss senderseitig die Laufrichtung umpolt werden.
Verbinden Sie den Akku erst direkt vor dem Einsatz mit dem Regler und stecken Sie ihn sofort
nach dem Flug wieder ab, danach schalten Sie den Empfänger und dann den Sender aus.
15.
Installation des Stabilisierungssystems GU-635
Beim Hurricane 200 V2 FES (Art.-Nr. 77646) müssen Sie die Stabilisierungseinheit GU-635 einsetzen. Dieser Hubschrauber hat keine Paddelstangen, er wird durch den 3-Achsen Kreisel elektronisch stabilisiert. Setzen Sie keine andere, sondern ausschließlich die GU635 ein.
Scheiden Sie kleine Quadrate mit 8 mm Kantenlänge aus dem beigefügten beidseitig klebenden
Schaum aus und bringen Sie diese wie oben dargestellt an der GU-635 an.
Seite 18
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Danach montieren Sie die Stabilisierungseinheit an der vorgesehenen Stelle. Die Befestigung darf
nicht mit Klettbändern erfolgen und die Kabel dürfen keinesfalls straff gezogen werden. Die Trimmer und Schalter müssen von unten bequem zugänglich sein, entsprechende Ausbrüche sind in
der Bodenplatte vorhanden. Die folgenden Bilder zeigen den korrekten Einbau:
mit wenig CAKleber am Rahmen sichern
Pitchservo
Nickservo
Regler
Rollservo
LiPoAkku
Befestigen Sie den
Akku mit Klettband
auf dem Akkubrett
und zusätzlich mit
einem Gummiband
oder
Klettbandschlaufe.
Empfänger
GU-635
Beachten Sie unbedingt die Hinweise der Bedienungsanleitung der GU-635
16.
FES - Hauptrotorkopf und Taumelscheibenmontage
Die beiden nebenstehenden Bilder zeigen die Montage der
Blatthalter (links) sowie der Taumelscheibe und des Mitnehmers
(rechts).
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 19
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
B-Nr.: 77644/77645/77646
Fig. 1:
0o Pitch
der TS-Mitnehmer
und die Blätter
müssen in einer
Ebene liegen und
bei 0o Pitch genau
waagerecht stehen
Fig. 2:
identische
Länge
Fig. 3:
Fig. 4:
In der Figur 3 ist die Rotorkopfgeometrie dargestellt, die Figur 4 zeigt den komplett montierten
FES-Rotorkopf.
Wichtige Einstellhinweise:
1. Bringen Sie die Rotorblätter auf 0o Anstellwinkel (Fig. 1)
2. Der Taumelscheiben Mitnehmer muss dabei waagerecht liegen (Fig. 2)
3. Der TS-Mitnehmer und die Blatthalter müssen parallel angeordnet sein (Fig. 3)
4. Erst danach kann der TS-Mitnehmer befestigt werden.
17. Haftungsausschluss
Die Bedingungen und Methoden bei Installation, Betrieb, Montage, Verwendung und Wartung
dieses Produktes können von der Fa. LINDINGER GMBH nicht überwacht werden. Daher übernimmt die Fa. LINDINGER GMBH keinerlei Haftung für Verluste, Schäden oder Kosten, die sich
aus fehlerhafter Verwendung und Betrieb ergeben oder in irgendeiner Weise damit zusammenhängen.
Soweit gesetzlich zulässig ist die Verpflichtung von Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, begrenzt auf den Rechnungswert unserer unmittelbar an dem Ereignis beteiligten Warenmenge.
Seite 20
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
18.
B-Nr.: 77644/77645/77646
Gewährleistung
Auf dieses Produkt geben wir eine Gewährleistung von 24 Monaten. Als Beleg für den Beginn
und den Ablauf dieser Gewährleistung dient unsere Rechnung. Eventuelle Reparaturen verlängern die Gewährleistungszeit nicht.
Es gelten die üblichen Gewährleistungsbedingungen. So dürfen Sie das Produkt z.B. nur ordnungsgemäß verwendet und nicht geöffnet haben. Senden Sie das Produkt im Fall einer Gewährleistungs-Reparatur, mit einer ausführlichen Beschreibung des Fehlers, an uns ein.
19.
Anhang: Ersatzteile und optionales Zubehör
Wir halten für den Hurricane EP200 V2 alle Ersatz und optionales Zubehör bereit. In folgenden
Tabellen sind die Bauteile abgebildet, mit der zugehörigen Art. Nr. und der englischen Bezeichnung versehen. Damit wird es Ihnen schnell gelingen die richtigen Bauteile zu identifizieren.
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 21
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Seite 22
Modellbau Lindinger GmbH
B-Nr.: 77644/77645/77646
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
B-Nr.: 77644/77645/77646
www.lindinger.at
Seite 23
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Seite 24
Modellbau Lindinger GmbH
B-Nr.: 77644/77645/77646
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
B-Nr.: 77644/77645/77646
www.lindinger.at
Seite 25
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Seite 26
Modellbau Lindinger GmbH
B-Nr.: 77644/77645/77646
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Hurricane EP 200 V2 Serie
Bauanleitung Deutsch
Das LINDINGER-Team wünscht Ihnen viel Freude!
Molln im März 2009
B-Nr.: 77644/77645/77646
Irrtum und Änderungen vorbehalten
Die Adresse lautet:
Modellbau Lindinger GmbH
Alte Poststraße 14
A-4591 Molln
Tel: +43-(0)7584-3318-0
Fax: +43-(0)7584-3318-17
www.lindinger.at
e-mail: office@lindinger.at
© Copyright by Modellbau Lindinger GmbH - jede Veröffentlichung, Weitergabe oder kommerzielle Verwendung bedarf unserer schriftlichen Genehmigung.
Modellbau Lindinger GmbH
Alte-Post-Str. 14 A-4591 Molln Tel.: +43 7584 33180
www.lindinger.at
Seite 27
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
12 329 KB
Tags
1/--Seiten
melden