close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Mxer 150 - Quadtuner.de

EinbettenHerunterladen
ACHTUNG!!!
Eigentum der Fa. MSA Motorsport Accessoires GmbH
Nur für autorisierte KYMCO Händler. Kopieren oder Weitergabe an Dritte, auch auszugsweise, verboten.
Wir möchten Sie auf folgendes hinweisen:
Alle technischen Informationen aus dem Händlerbereich (Internet), bzw.
Informationen die Sie von MSA Motorsport Accessoires GmbH erhalten, sind
nur für den internen Gebrauch.
Das heißt, diese Informationen sind ausschließlich für autorisierte KYMCO
Händler bestimmt und dürfen nicht an Kunden oder andere nicht KYMCO
Händler weitergegeben werden.
Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass technische Angaben in dieser
Anleitung nicht unbedingt für deutsche Versionen zutreffend sind und somit
von unseren technischen Daten abweichen können.
Wir bitten Sie dies zu beachten und Ihre Mitarbeiter entsprechend zu
informieren.
Sollte festgestellt werden, dass Interne Unterlagen unrechtmäßig verbreitet
werden (z.B. im Internet), werden wir uns rechtliche Schritte vorbehalten.
Unser Ziel ist es den autorisierten KYMCO Händler bestmöglich zu
unterstützen, damit er sich mit seinem Fachwissen von anderen Werkstätten
abheben kann.
POZOR!!!
Majetek MSA Motorsport Accessoires GmbH
Pouze pro autorizované prodejce KYMCO. Kopírování a předávání, i jen částečné, třetím osobám zakázáno.
Rádi bychom Vás upozornili na následující:
Veškeré technické informace z našeho MSA-netu, příp. informace, které jste
obdrželi od MSA Motorsport Accessoires GmbH, jsou pouze pro interní užití.
To znamená, že tyto informace jsou určeny pouze pro autorizované prodejce
KYMCO a nesmí být dále poskytovány koncovým zákazníkům, nebo jiným
prodejcům než KYMCO.
Dále bychom Vás rádi upozornili na to, že technická data v dílenských
příručkách nejsou výhradně určena pro vozidla na našem trhu a tudíž se
mohou lišit.
Žádáme Vás, aby jste toto brali v potaz a o těchto skutečnostech adekvátně
informovali Vaše spolupracovníky.
Bude li zjištěno, že jsou interní data dále protiprávně poskytována
neoprávněným osobám, podnikneme nezbytné právní kroky.
Naším cílem je poskytovat autorizovaným prodejcům KYMCO nejlepší
možnou podporu, tak aby svými odbornými znalostmi předčili jiné
neautorizované prodejce a opravny.
MXer 150
HG 03/2009
Werkstatt - Handbuch
MX’er 150
Vertrieb:
Am Forst 17b
92637 Weiden i.d.Opf.
Telefon:
0961/3885-0
Fax:
0961/3885-17/19
E-Mail:
kontakt@kymco.de
Homepage: www.kymco.de
VORWORT
Dieses Reparaturhandbuch wurde von der M.S.A. GmbH für den
autorisierten Kymco Händler und seine qualifizierten Mechaniker
zusammengestellt.
Eine solche Anleitung kann umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet
der Fahrzeugtechnik nicht ersetzen. Im Interesse der Betriebssicherheit wird daher vorausgesetzt, dass jeder, der diese Anleitung
zur Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten benutzt, ein
grundlegendes Verständnis von Mechanik und Fahrzeugreparaturarbeiten hat.
In diesem Handbuch, sind viele Bilder und Zeichnungen enthalten,
um die Abläufe besser zu veranschaulichen.
Teil 1; enthält Vorsichtsmassnahmen für alle in diesem Buch
beschriebenen Arbeiten. Lesen Sie diesen Teil sorgfältig durch.
Teil 2; enthält die Vorarbeiten zum Abbauen / zerlegen von
Verkleidungs- und Anbauteilen für spätere Arbeiten und Fehlersuchen.
Vor jedem Arbeitsbeginn unbedingt genau durchlesen.
Teil 3; beschreibt die Inspektion und Einstellvorgänge,
Sicherheitsregeln und Service - Information für jedes Teil,
beginnend mit den regelmässigen Wartungsarbeiten.
Teil 4 bis 18; gibt Anweisungen zum Zerlegen, Zusammenbauen
und Prüfen von Schmiersystem, Motor, Kraftstoffsystem und der
elektrischen Anlage.
Die meisten Teile beginnen mit einer Illustration und Fehlersuche
zu dem jeweiligen abgehandelten Thema.
Die folgenden Seiten geben detaillierte Angaben zu diesem Thema.
Technische Änderung, sowie
Änderung in Design und Ausstattung
behalten wir uns vor.
KWANG YANG MOTOR CO., LTD.
OVERSEAS SALES DIVISION
OVERSEAS SERVICE DEPARTMENT
_____________________________________________
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
1
1
__________________________________________________________________________________
____________________________________________________________________
____________________________________________________________________
____________________________________________________________________
____________________________________________________________________
ALLGEMEINE INFORMATION
____________________________________________________________________
POSITION DER FAHRGESTELL- / MOTORNUMMER ---------TECHNISCHE DATEN---------------------------------------------------VORBEUGENDE MASSNAHMEN -----------------------------------ANZUGSDREHMOMENTE---------------------------------------------SPEZIALWERKZEUGE -------------------------------------------------ABSCHMIERPUNKTE ---------------------------------------------------POSITION DER KABEL UND ZÜGE --------------------------------FEHLERDIAGNOSE ------------------------------------------------------
1- 1
1- 2
1- 3
1-10
1-11
1-12
1-13
1-15
1-0
1. ALLGEMEINE INFORMATION
POSITION DER FAHRGESTELL- UND DER MOTORNUMMER
Position der Fahrgestellnummer
Position der Motornummer
1-1
MX’er 150
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
TECHNISCHE DATEN
Normalbenzin Bleifrei
20 / 7-8
22 / 10-8
130
Motor
Elektrostarter
Anlassersystem
Typ
4-Takt
Zylinderanordnung
1 Zylinder stehend
Ventiltrieb
O.H.C.,
Bohrung u. Hub (mm)
62 x 50
Verdichtungsverhältnis
9.7:1
Verdichtungsdruck
16.0
(bar)
Max. Leistung
8 / 8500 kw/Umin
Max. Drehmoment
11 / 5500 Nm/Umin
Einlassventil
Öffnet
5.5° vor OT
(bei 1mm Hub) Schliesst
27.5° nach UT
Auslassventil Öffnet
36° nach UT
(bei 1mm Hub) Schliesst
4° nach OT
Ventilspiel
Einlass
0.10 mm
(kalter Motor) Auslass
0.10 mm
Leerlaufdrehzahl
1500 - 1700 U/min
Druckpumpe mit
Schmiersystem
Nasssumpf
Ölpumpentyp
Rotorpumpe
Ölfiltertyp
Drahtsieb
Ölfüllmenge
1.0 Liter
Ölfüllmenge
0.9 Liter
bei Ölwechsel
Kühlung
Luftgekühlt
Luftfilter
Kraftstofftankinhalt
Typ
Schwimmerstand
Venturi (mm)
Bauart
Zündung
Vergaser
LA30 L1
MX’er 150
1685
980
1010
1120
O.H.C.
151
Elektrische Anlage
Modellbezeichnung
Name & Type
Länge über alles (mm)
Breite über alles (mm)
Höhe über alles (mm)
Radstand (mm)
Motorbauart
Hubraum (ccm)
Kraftstoff
Vorderrad
Reifen
Hinterrad
Bodenfreiheit (mm)
Zündzeitpunkt
Zündkerze
Schaumstoff
8.1 Liter
PD
14.8mm
φ22
PISTON
C.D.I.
15° vor OT
bei 1700U/min
NGK
DR8EA
Elektrodenabstand
Batteriekapazität
Kupplung
Variomatikrollen
Umschaltgetriebeöl
SAE80/90(kein Hypoid-Öl)
0.7mm
12V 9AH
CVT
12,4 g
Vorne
Hinten
Links
Lenkeinschlag
Rechts
Vorne
Bremsanlage
Hinten
Vorne
Radaufhängung
Hinten
Rahmen Bauart
0.25 – 0.35
0.25 – 0.35
44°
44°
Trommelbremse
Scheibenbremse
Querlenker
Schwinge
Stahlrohrrahmen
Reifendruck
(bar)
0.4 Liter
1-2
1. ALLGEMEINE INFORMATION
VORBEUGENDE MASSNAHMEN
Bei einer Motorreparatur müssen immer
neue Dichtungen, O-Ringe und Splinte
verwendet werden.
Beginnen Sie beim Festziehen von
Schrauben und Muttern immer mit dem
grössten Durchmesser und ziehen Sie
mit dem angegebenen Drehmoment
über Kreuz fest.
Benutzen Sie nur Originalteile.
Benutzen Sie die Spezialwerkzeuge bei
der Reparatur.
Nach dem Zerlegen, reinigen Sie
wiederverwertbare Teile und ölen Sie
die Lager und Gleitflächen mit Motoröl.
1-3
MX’er 150
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
Benutzen Sie die vorgeschrieben Öle
und Schmierstoffe.
Nach dem Zusammenbau, prüfen Sie
alle Teile auf Funktion und Freigängigkeit.
Achten Sie auf gegenseitige Sicherheit,
wenn Sie zu zweit arbeiten.
Entfernen Sie das Minuskabel (-) der
Batterie vor der Reparatur.
Achten Sie darauf, dass keine Lackschäden durch das Benutzen von
Werkzeug am Fahrzeug entstehen.
Nach erfolgter Reparatur prüfen Sie
Verbindungspunkte, Leitungen und
Klemmen auf festen Sitz und richtige
Installation.
Beim Anschliessen der Batterie muss
das Pluskabel (+) zuerst montiert werden.
Nach dem Anschliessen der Batterie die
Batteriepole mit Polfett einfetten.
1-4
1. ALLGEMEINE INFORMATION
Wenn die Sicherung durchgebrannt ist,
finden Sie zuerst die Ursache und
reparieren Sie den Fehler.
Nur eine Sicherung mit der vorgeschriebenen Ampere einbauen.
Achten Sie auf guten Sitz der Batteriepolabdeckung.
Achten Sie darauf, dass die Haltelasche zuerst nach unten gedrückt wird,
bevor die Steckverbindung auseinandergezogen wird.
Beim Auseinanderziehen von Steckverdindungen immer am Stecker ziehen
und nicht an den Kabeln.
Die Steckkontakte auf Beschädigungen
und Oxydation überprüfen.
Achten Sie auf verbogene oder lose
Kabelverbindungen im Stecker.
1-5
MX’er 150
Richtige
Ampere
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
Die Steckverbindungen müssen richtig
zusammengedrückt werden.
Achten Sie darauf, dass die Haltelaschen richtig und fest sitzen.
Achten Sie auf festen Sitz der Kabel.
Achten Sie darauf, dass die Steckverbindungen gut sitzen und abdichten.
Achten Sie darauf, dass an Steckverbindungen die Isolierungen nicht
defekt sind.
Achten Sie darauf, dass die Steckverbindungen richtig sitzen.
Achten Sie darauf, dass der Kabelbaum mit Kabelbinder an der vorgeschrieben Stellen angebracht wird.
1-6
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
Der Kabelbaum muss sicher in allen
Halteklemmen sitzen.
Die Halteklemmen nie in die falsche
Montageposition biegen.
Achten Sie darauf, dass ein Kabel
nicht mit drehenden oder sich bewegden Teilen in Kontakt kommen.
Achten Sie darauf, dass Kabeln nicht
mit heissen Motor-/ Auspuffteilen in
Berührung kommen.
Achten Sie darauf, dass der Kabelbaum
nicht über herausstehen Schraubenspitzen oder scharfe Kanten verlegt
wird.
1-7
Keine
Berührung!
1. ALLGEMEINE INFORMATION
Der Kabelbaum sollte weder zu locker
noch zu stramm montiert werden.
MX’er 150
Nicht
ziehen!
Benutzen Sie ein Isolierband oder einen
Schrumpfschlauch, um den Kabelbaum
vor Kanten zu schützen.
Achten Sie darauf, dass Gummirosetten
gut sitzen.
Achten Sie auf beschädigte Kabel und
Isolieren Sie beschädigte Kabel neu
bzw. ersetzen Sie dieses Kabel.
Achten Sie darauf, dass ein Kabel bei
der Montage von Teilen nicht eingeklemmt oder gedrückt wird.
Nicht einklemme!
1-8
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
Der Kabelbaum oder ein einzelnes
Kabel darf bei der Montage nicht verdreht werden.
Drehen Sie den Lenker von links nach
rechts und prüfen Sie dabei, dass der
Kabelbaum noch Bowdenzüge die Freigänigkeit der Lenkung beeinträchtigen.
Machen Sie sich vor der Benutzung
von Prüfgeräten mit der Handhabung
des Gerätes vertraut.
Gerät
eingestellt
geeicht ?
Sind Sie vorsichtig im Umgang mit Ersatzteilen.
Entfernen Sie Verschmutzungen an
Steckverbindungen.
1-9
Rost
entfernen!
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
ANZUGSDREHMOMENTE
STANDARD ANZUGSWERTE
Gegenstand
Drehmoment Nm
5mm Schraube, Mutter
6mm Schraube, Mutter
8mm Schraube, Mutter
10mm Schraube, Mutter
12mm Schraube, Mutter
5-6
8 - 12
18 - 25
30 - 40
50 - 60
60 - 80
14mm Schraube, Mutter
Gegenstand
6mm Bundschraube
8mm Bundschraube
10mm Bundschraube
Drehmoment Nm
8 - 12
18 - 25
30 - 40
Die oben aufgelisteten Anzugswerte gelten für die wichtigsten Befestigungspunkte.
MOTOR
GewindeStückzahl durchm.(mm)
Stehbolzen
4
8
Ölsiebschraube
1
30
Fixierungsschraube-Getriebe
1
14
Schraube Lageranschlagplatte
1
6
Schraube Kurbelgehäuse li.
8
6
Ventildeckelschrauben
4
6
Zylinderkopfschrauben
4
8
Kontermutter Ventileinsteller
2
6
Steuerkettenspannergehäuse
2
6
Verschlussschraube Kettensp.
1
6
Schraube Getriebegehäuse
9
6
Äussere Riemenscheibe
1
12
Kupplungstrommel
1
12
Anlasserfreilaufkupplung
3
8
Ausgleichswelle
1
16
Lichtmaschinenrotor
1
14
Zündkerze
1
12
Getriebeölablassschraube
1
8
Motorölablassschraube
1
12
Anlasser
2
6
Ölpumpe
2
6
Ölpumpenrad
1
6
Anlasserkupplung
1
22
Lichtmaschinenstartor
4
5
Gegenstand
Drehmoment
Nm
20 - 25
10 - 20
45 - 50
10 - 12
10 - 14
8 - 12
20 - 25
14 - 18
10 - 14
3.5 - 5
8 - 12
55 - 65
50 - 60
24 - 30
40 - 50
50 - 60
15 - 25
8 - 12
20 - 30
8 - 12
8 - 12
8 - 12
90 - 10
8 - 12
Bemerkung
1-10
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
RAHMEN
Gegenstand
Lenksäulenmutter
Querlenkermutter
Stück- Gewinde- Drehmoment Bemerkung
zahl durchm.(mm)
Nm
1
14
60 - 80
4
10
40 - 50
Radnabenmutter
Vorderrad - Felgenradmutter
4
8
14
10
60 - 80
50 - 60
Hi. obere Dämpfer – Bef.-schraube
Vo. obere Dämpfer – Bef.-schraube
1
2
10
10
35 - 45
35 - 45
Vo. untere Dämpfer – Bef.-schraube
2
10
35 - 45
Schwingenachse
Hinterrad - Felgenradmutter
1
8
14
10
60 - 80
50 - 60
Hinterrad - Achsfixiermutter
Hintere obere Motorbef.-schraube
Hintere untere Motorbef.-schraube
Motorhalterung
Auspuffanlage
2
1
1
1
2
32
10
10
10
8
110 - 130
35 - 45
35 - 45
35 - 45
32 - 38
SPEZIALWERKZEUGE
Bezeichnung Werkzeug
Bestellnummer
Funktion
Nutmutternuss E009
MS3816
Ventileinstellschlüssel E012
MS4501
Demontage Kronenmutter für
Anlasserfreilauf
Einstellen des Ventilspiels
Ventilfederspannwerkzeug E040
MS3812
Zum Ventilfeder vorspannen
Simmerring Einzieher E014
MS3818
Zum Simmerringe einsetzen
Haltewerkzeug E017
MS3720
Zur Demontage der Kupplung
Haltewerkzeug E021
MS3727
Spanner f. Variomatikfeder E027
MS3817
Flughammer E008
MS3749
Zur Demontage des Rotors
Zum Entspannen der Variomatikfeder
Zum Lager ausziehen
Rotorabzieher E005
MS3809
Zur Demontage des Rotors
Schlüsselsatz f. Achsmontage F010
MS3880
Sechskantschlüssel SW38
MS3808
Anzug der Hinterachse
Zur Demontage der Fliehkraftkupplung
1-11
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
SCHMIERUNG
MOTOR
Kymco 4-Takt-Öl oder gleichwertiges der
API Service Klasse: SE oder SF.
Viskosität: SAE 15W-40
Getriebe: Getriebeöl SAE 90#
RAHMEN
Gas- und Bremszüge in regelmässigen Abständen an ihren oberen Enden aushängen.
Die Seilzüge und ihre Angelpunkte mit einem handelsüblichen Seilzuschmiermittel pflegen.
Hinterachsbremszug
Vorderradbremszug
Gaszug
Querlenker
Steuerkopf
Querlenker
Achsschenkel
Achsschenkel
Lenksäule unten
1-12
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
Schwingenlager
HinterradBremshebel
Antriebskette
POSITION DER KABEL UND ZÜGE
Gaszug
Bremszug hinten
Bremszüge vorne
Bremszug vorne rechts
1-13
Bremszug vorne links
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
Zündschloss
Entlüftungsschlauch
(Zylinderkopf)
Ansaugschlauch
(Antriebsgehäuse)
Entlüftungsschlauch
(Kurbelgehäuse)
Tankentlüftungschlauch
Kabelbaum
Regler
Entlüftungsschlauch
(Antriebsgehäuse)
Zündspule
1-14
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
Kabelstecker - Lichtmaschine
Entlüftungsschlauch
(Zylinderkopf)
Batterikabel Minus
Batteriekabel Plus
Batterie
Magnetschalter
1-15
Kontrolleinheit für
Fahrstufe
C.D.I. Zündgerät
Sicherung
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
FEHLERDIAGNOSE
MOTOR SPRINGT NICHT ODER NUR UNWILLIG AN
Überprüfung
Symptom
Die Ablassschraube am
Schwimmergehäuse lösen
und prüfen ob Kraftstoff
zum Vergaser gelangt.
Kraftstoff im
Vergaser
Kein Kraftstoff
im Vergaser
Zündkerze ausbauen
und einen Funkentest
durchführen.
Zündfunke ok
Schwacher oder
kein Zündfunke
Zylinderkompression
prüfen
Kompression ok
Kompression
zu niedrig
Kein Zündfunke
Motor springt an,
bleibt aber sofort
wieder stehen
Zündkerze trocken
Zündkerze nass
Mögliche Fehlerquelle
Kein Kraftstoff im Tank
Kraftstoffschlauch oder -filter
verstopft
Benzinhahn defekt
Schwimmernadelventil klemmt
Tankdeckel-Belüftung verstopft
Kraftstoffleitung beschädigt
Zündkerze defekt
Zündkerze verrusst
C.D.I. Einheit defekt
Kontrolleinheit / Fahrstufe defekt
Impulsgeber defekt
Zündspule defekt
Zündschloss defekt
Batterie defekt
Zylinder, Kolben und Ringe verschlissen
Ventileinstellung falsch
Zylinderkopfdichtung defekt
Zylinderdichtflächen defekt
Ansaugdichtung defekt
Motor nochmals
starten.
Falsche Chokebetätigung
Vergaser falsch eingestellt
Ansaugsystem zieht Falschluft
Falscher Zündzeitpunkt
Zündkerze herausschrauben und überprüfen
Vergaser überfettet
Luftfiltergehäuse/Einsatz zu
Gasschieber geöffnet
1-16
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
MOTOR BRINGT KEINE LEISTUNG
Überprüfung
Mögliche Fehlerquelle
Symptom
Motor starten und mit
Gashebel leicht beschleunigen
Motordrehzahl
steigt
Motordrehzahl
steigt nicht
Zündzeitpunkt überprüfen
Zündzeitpunkt ok
Zündzeitpunkt
stimmt nicht
Korrekt
Falsch
Luftfilter verstopft
Kraftstofffluss behindert
Tankdeckel-Belüftungsschlauch verstopft
Schalldämpfer zugesetzt
C.D.I.-Einheit defekt
Impulsgeber defekt
Ventilspiel überprüfen
Zylinderkompression
überprüfen
Kompression ok
Kompression zu
niedrig
Ventilspiel einstellen
Ventilsitze defekt
Ventilsitze undicht
Zylinder und Kolbenringe verschlissen
Zylinderkopfdichtung undicht
Ventilspiel falsch
Vergaser auf Verunrinigung prüfen
Vergaser ok
Vergaser verunreinigt
Verbrennungsbild ok
Verbrennungsbild
verrusst
Zündkerze überprüfen
Vergaser kompl. reinigen
Wärmewert fasch
Zündkerze verschlissen
Motorölstand überprüfen
Ölstand ok
Ölstand zu hoch
Ölstand zu niedrig
Ventildeckel entfernen
und Schmierzustand
überprüfen
Ventiltrieb ok
1-17
Ölstand falsch
Ventiltrieb ungenügent geschmiert
Ölleitung -kanal verstopft
Ölpumpe defekt
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
SCHLECHTE LEISTUNG BEI NIEDRIGERDREHZAHL
Symptom
Überprüfung
Mögliche Fehlerquelle
Zündzeitpunkt überprüfen
Zündzeitpunkt ok
Zündzeitpunkt
stimmt nicht
C.D.I-Einheit defekt
Impulsgeber defekt
Einstellung der GemischRegulierschraube am
Vergaser prüfen
Gemischeinstellung ok
Gemischeinstellung
stimmt nicht
Prüfen ob Falschluft
am Ansaugrohr eindringt
In Ordnung
Gemisch zu mager
Zieht Falschluft
Vergaserisolator beschädigt
Vergaser falsch angebaut /
montiert
O-Ring am Vergaser defekt
Schwacher
Zündfunke
Zündkerze defekt
C.D.I.-Einheit defekt
Impulsgeber defekt
Zündspule defekt
Zündkabel mit Zündkerzenstecker defekt
Zündschloss defekt
Zündkerze ausbauen
und Funkenprobe
durchführen
Zündfunke ok
Gemisch zu fett
1-18
1. ALLGEMEINE INFORMATION
MX’er 150
SCHLECHTE LEISTUNG BEI HOHER DREHZAHL
Symptom
Überprüfung
Mögliche Fehlerquelle
Zündzeitpunkt prüfen
Zündzeitpunkt ok
Zündzeitpunkt
stimmt nicht
C.D.I.-Einheit defekt
Impulsgeber defekt
Ventilspiel überprüfen
Korrekt
Falsch
Ventilspiel einstellen
Ventilsitz defekt
Kraftstoffhahn auf
Funktion überprüfen
Kraftstoff läuft
Kraftstoff läuft
nicht
Nicht verstopft
Verstopft
Korrekt
Falsch
Nicht ermüdet
Ermüdet
Kraftstofftank leer
Kraftstofffilter verunreinigt
Tankentlüftung verstopft
Vergaserdüsen überprüfen
Vergaser und Düsen reinigen
Ventilsteuerzeiten
überprüfen
Nockenwellen-Kettenrad falsch
eingebaut
Ventilfederspannung
überprüfen
1-19
Ventilfeder defekt
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
21
Dateigröße
3 402 KB
Tags
1/--Seiten
melden