close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

05-40909 BD.pdf

EinbettenHerunterladen
Lohstr. 13 - 58675 Hemer / Postfach 4063 - 58663 Hemer
Telefon: +49 2372 9274-0 Fax: +49 2372 3304
DEUTSCHLAND
Bedienungsanleitung
Crepes Worker
Art.-Nr. 05-40909/11
www.neumaerker.de
■'i-."1"^!:',,.'.
ion
:
llungsprozesses bietet ihnen die Ausrüstung
eine lange Betriebsdauer, ohne daß weder
Wartung noch technische Assistenz durch aus
gebildetes Personal erforderlich sind.
Bitte lesen Sie aufmerksam die Bedienung
sanweisungen und berücksichtigen Sie die in
freut sich. Sie zu ihren Kunden zäh
len zu dürfen und dankt Ihnen für das in
ihre Produkte gesetzte Vertrauen.
Diese Ausrüstung ist erstellt worden,
um die höchsten Ansprüche hinsichtlich der
Qualität, der Sicherheit und der Zuverlässigkeit
gemäß den geltenden Vorschriften zuJrie- denzustellen. Aufgrund des sorgfältigen Herste
diesen Handbuch gegebenen Ratschläge. Auf
diese Weise werden Sie eine optimale Leistung
und Betriebsdauer der Ausrüstung erzielen.
salattiche S 90 R, S 90 PGA und S 90 PGR.
Diese Ausrüstungeb sind für die Vorbe
reitung von kalten Gerichten, Sandwiches,
S 90R: Mit Vorrichtung für Gastronormbehälter und Arbeitsplatte.
Salaten. Pizzas etc. vorgesehen. NICHT
GEEIGNET für Produkte, bei denen es sich
nicht um Lebensmitlei handelt.
Diese Modelle sind eine Art Tisch mit
Türen auf der Vorderseite.
S 90PGA: Mit feste Arbeitsplatte und
klappbare Deckel aus rostfreiem Stahl.
S 90PGR: Mit feste Arbeitsplatte, und
Austeilfläche mit Hustenschützglas.
900
700
335
I
:
S 90 PGA
(Abb. 1)
900
220
je ",3. i
L
I
S90R
J i S 90 PGR
S90R
900 x 700 X 900
+29C / +6BC
S90PGA
220v/1/50Hz
900 x 700 x 900
+2»C / +6JC
S 90PGR
900 X 700 x 900
+29C/~+6«c"
220v/i75ÖHz
22Öv/1/50Hz
kühltische MR GR / MR PGR / MR PR / BM PR / MR PZR / MR PGC und PGA.
Diese Ausrüstungeb mit 2. 3 und 4 Türen
sind für die Kühlung von Lebensmitteln vorgese
hen. Sie sind entweder mit einer eingebauten
Kühleinheit oder mit einer Vorinstallation für eine
lernbedienbare Ausrüstung lieferbar. (Abb. 2)
MIT EINGERICHTET KÜHLANLAGE
L
MIT PRE-INSTALLATION FÜR FERN-KÜHLANLAGE
-i
r
i
--""35
~i75MT
H
TT
MR PR / MR GR / BM PR
28
i
i
(Abb. 2)
-
U MR PGA MODELL
- ■
•Mit
■ "Ohne
ABMESSUNGEN
■
I ■■
P
BM-2 PR / BM-2 PR
1475 /1265
BM-3 PR / BM-3~PR
TÜREN
. UMFANG
(Its.)
900
2
235
1940/1730
600
900
BM-4PR /BM-4PR
Y
2405/2195
600
900
4
MR-147GR /MR-126GR
1475/1265
700
.MR-194 GR /MR-173GR
1940/1730
700
240572195
J7Ö0
90Ö
900
DO ']
9Ö0
MR-240 GR 7 MR-219 GR
MR-170 PR 7MPM41 PR
J7ÖÖ7i415"
M^^278~PR~/MR^24? PR"
800
8ÖÖ"
2780 / 2495
800
MR-147 PGR /
MR-194 PGR /
MR-240 PGR7
MR-170 PZR 7
MR-224 PZR /'"
:
1940 /
-«
I
'
]
700
1120
700
7i20
7Ö0]
820
1700 /
2240 7
2780 /
MR-147 PGC /
1475/
750_
MR-194 PGC /
1940 /
75F
24Ö5~/~
MR-147 PGA /
1475 /
MR-194 PGA /
194ÖT
MR-240 PGA /
2405 /
(') Mit eingerichtet Kühlanlage.
3
430
4
570
2
390
3
1
580
765
2
112CT
290
290
T
430~
4
570
9ÖÖ"
390
900
MR-278 PZR /
MR-240 PGC 7
l
!
2
900
900
4
570_
9ÖÖT
2
290
Y
900
j
(••) Mit Pre-installation für Fern-Kühlanlage.
29
290
430
75Ö
750
765
"900"
750T
—
4
900
j
4
430
j
570
installation
(e) Das Gerät an dem gewählten Ort abs
auspacken
;
tellen und die Fübe so einstellen, bis das Gerät
eben oder leicht nach hinten geneigt steht.
(a) Die verpackte Maschine sollte nur mit
einem ausreichend leistungsfähigen Hubwa-
ge'h bewegt werden, damit Stöße vermeiden
(f) Nehmen Sie die Reinigung der Mas
chine unter Beachtung der im Kapitel
werden, durch die die Ausrüstung als auch
REGELMÄSSIGE WARTUNG dieses handbu-
Personen Schaden erleiden könnten.
ches aufgeführten Anweisungen vor.
(b) Bei der Handhabung, während des
Transportes und der Aufstellung in dem vor
gesehen Raum muß die Ausrüstung auf der
Palette verbleiben, und zwar verpackt und in
senkrechter Lage.
elektroanschluss
(c) Packen Sie die Maschine vorsichtig
aus der Palette aus
(a) Überzeugen Sie sich, daß die auf
dem Typenschild der Maschine angegebene
Spannung mit der des Netzes, an das sie
angeschlossen werden soll, übereinstimmt.
(d) NUR FÜR TISCHE. Die Füße, die
sich im Innerbereich befinden, anbringen,
indem das Gerät auf der Palette auf die eine
und andere Seite geneigt wird, wie in Abb 3.
(b) Die Elektroinstallation des Raumes
muß über die von den Bestimmungen für elek
trotechnische Anlagen mit Niederspannung
vorgeschriebenden Schutz-und Bedienungse
lemente verfügen.
WICHTIG: Für einen störungsfreien
Betrieb der Maschine ist eine gute Erdung
unbedingt erforderlich, damit Bestriebsstörungen und Schäden an der Ausrüslung sowie an
Personen ausgeschiossen werden.
regelmässige Wartung
allgemeines
(a) Jeglicher Eingriff in die Maschine
darf nur vorgenommen werden, wenn das
Anschlußkabel aus dem Netzstecker gezogen
worden ist.
(c) Überzeugen Sie sich regelmäßig von dem
guten Zustand des Versorgungskabels. Sollte es
sich in schlechtem Zustand belinden, benachrich
tigen Sie den Technischen Kundendienst zwecks
eines entsprechenden Austausches.
(b) Die Schutzgitter und/oder abdeckungen dürfen nicht von ungeschultem Personal
entfernt werden.
30
reinigung
Oberflächen aus nichtrostendem Stahl:
Mit lauwarmen Wasser und neutraler
Seife abwaschen. Nachspülen und mit einem
weichen Lappen abtrocknen. Es sind keine
(a) Den Kondensator der Ausrüstung ist
regelmäßig
von
Slaud
und
sonstigen
Fremdkörpern, dis den Luftdurchfiuß unterbin
chlorhaltigen Reinigungsmittel (Laugen, usw.)
zu verwenden. Abschieifende Metallspäne ist
ebenfalls nicht zu benutzen.
den und in die bezüglich der Wärmeabfüh
rung isolierend wirken zu befreien. Die Häu
figkeit dieser Reinigungsarbeiten hängt von
den Raumbedingungen ab.
Es wird geraten. Druckluft zu benutzen
und dabei von innen nach außen zu blasen.
Sollte diese Vorgangsweise nicht möglich
sein, so ist von der äußeren Seite des Kon
densators her eine Bürste mit langen Schwei
Oberflächen aus Plastik:
Mit lauwarmen
Wasser und neutraler
Seife abwaschen. Nachspülen und mit einem
weichen Lappen abtrocknen.Es sind keine
alkohol, aceton oder iösungsmittelhaltigen
Reinigungsmittel zu verwenden.
neborsten zu benutzen.
Oberflächen aus Glas:
Nur zur Reinigung von Glas vorgesehene
Produkte verwenden. Von der Verwendung
von Wasser wird abgeraten, da sich auf der
Oberfläche Flecken bilden könnten.
Ein verschmutzten Kondensator senkt
die Leistungsfähigkert der Maschine, erhöht
den Energieverbrauch und vermindert die
Betriebsdauer der Ausrüstung.
(b) Reinigung der efnzelnen Oberflächen
der Maschine:
betriebsstörungen und deren beseitigung
1.- die maschine funktioniert nicht.
> DER KONDENSATOR IST VERSCHMUTZT.
(Der Kondensator reinigen).
■ DIE VENTILATION IST MANGELHAFT.
(überprüfen, ob die Luftungsgitter frei und
• DER SCHALTER IST NICHT BETÄTIGT
WORDEN.
(Den genemlschalter betätigen).
• DIE STECKERVERBINDUNG IST
MANGELHATT.
(Verbindung überprüfen).
• DIE MASCHINE WIRD NICHT MIT STROM
VERSORGT.
(Die entsprechende Elektroinstallation
sauber sind).
DER APPARAT STEHT IN DER NÄHE
EINER WÄRMEQUELLE.
(Ihn so weit wie möglich von der
Wärmequelle abrücken).
überprüfen)
2.- geräusche oder Vibrationen.
• SCHRAUBEN ODER MUTTERN HABEN
SIND GELOCKERT.
(Festen Sitz überprüfen).
• DAS GERÄT IST NICHT GERADE
AUSGERICHTET.
(Mittels der einstellbaren Fuße ausrichten).
• DIE VENTILATOR FLÜGEL SCHLAGEN AN.
(Nach überpfüfung derselben den
achtung: Bei jeder sonstigen Betriebsstö
rung, die nicht in der verstehenden Aufste
llung enthalten ist, muß der Technische
Technischen Kundendienst verständigen).
3.- Das Gerät hat eine geringe Kühlleistung.
Kundendienst verständigt werden. Dabei
ist diesen die Nummer ihner Garantie mit
zuteilen, die auf dem Typenschild angege
ben ist, das sich neben der Kondensato
• DIE PROGRAMMIERTE TEMPERATUR
IST ZU HOCH EINGESTELLT .
(Programmierte temperatur senken).
reinheit der Maschine befindet.
31
gebrauschsanweisung
S 90 R - S 90 PGA - S 90 PGR und BM 2/3/4 PR
■ 1;
OB) ,7} (6; (5) (3)
(2)
(4)
beschreibuna der bedienungstafel
benutzungsart
i.- Taste <UP>
A.- Unter Beachtung der im Kapitel INSTA
LLATION gegebenen Anweisungen die
Maschine in Betriebsposition bringen.
B.- Die Stromversorgung der Maschine durch Betä
tigung des Hauptschalters (9) anschliessen.
Anzeige der programmierten Temperatur:
a) Die Taste SET anschlagen und loslassen
Das Wort SET wird angezeigt.
Taste zur Erhöhung der programmierten
Werte und zur Duchfürung des manuellen
Abtauvorganges.
2.- Taste <DOWN>
Taste zur Senkung der programmierten
Werte.
3.- Taste < FNC>
Taste ESC (Escape).
b) Zur Anzeige der programmierten Tempe
ratur . die Taste SET wieder betätigen.
4.- Taste <SET>
Änderung der programmierten Temperatur:
Taste zur Einstellung der Raumtempera
a)
Die Taste SET anschlagen und loslassen
Das Wort SET wird angezeigt.
b) Zur Anzeige der programmierten Tempe
tur sowie der sosligen Parameter. Taste
um Befehle oder Vorgänge zu bestätigen.
5.- <DISPLAY>
ratur . die Taste SET wieder betätigen.
Bildschirm. Bei normalem Betrieb wird die
Raumtemperatur oder ggf. Fehlermeldun
c)
gen angegeben. Während des Program
mierungvorganges werden die Codes und
Konfigurationen der Parameter angezeigt.
Um die programierte Temperatur zu ändern
die Taste <UP> oder <DOWN> betätigen (Sie
haben 15 Sekunden dafür). Beim Wert <LOC
= y> kann mann dieTemperatur nicht ändern.
Manuelles Abtauen
6.- Led <KOMPRESSOR>
Die Maschine fürt alle 3 Stunden automatishch einen Abtauvorgang durch, wobei sich
Aufleuchtend bei Betrieb des Kompres
ein maschinenstillstandvon 15 Minuten ergibt.
Wenn die Notwendigkeit besteht, eine aus-
sors. Blinkend bei Verzögerung. Schutz
oder Blockierung des Betriebs.
serordentlich dicke Eisschicht im Verdamp
7.- Led <ABTAUVORGANG>
fer zu entfernen, muss die Taste <UP> 5
Sekunden lang angeschlagen werden.
Sollte sich das manuelle Abtauen als eine häu
fige Notwendigkeit erweisen, setzen Sie sich
bitte mit dem Technischen Kundendienst in
Verbindung, um den automatischen Abtauvor
gang an Ihre Arbeitsbedingungen anzupassen.
Aufleuchtend während des Abtauvorgan-
ges. Blinkend während des manuellen
Abtauvorganges.
8.- LED <ALARM>
Aufleuchtend bei Alarm.
9.- HAUPTSCHALTER
Leuchtschalter, mit dem die Energiever
AUFMERKUNG: Sollte sich eine Unterbrechung der Strom
chaltet wird.
der Maschine mit einen Speicher ausgerüstet, mit dem die
versorgung ergeben, so ist die elektronische Steuerung
sorgung der Ausrüstung ein-bzw ausqes-
programmierten Parameter abgespeichert werden.
32
"-:.,
MR 126 /173 / 219 GR und MR 141 /195 / 249 PR
1
2
3
4
5
beschreibunq der bedienunqstafel
6
7
8.- HAUPTSCHALTER.
Leuchtschaltei. mit dem die Versorgung der
Ausrüstung ein-bzw. ausgeschalter wird.
1.- Taste DOWN.
Taste zur Reduzierung der programmier
ten Werte.
9.- TURBINENSCHALTER.
Leuchtschalter für die Turbine des Verdamp
fers. Nicht aufleuchtend: niedrige Geschwin
digkeit, aufleuchtend: hole Geschwindigkeit.
2.- Taste DES.MAN / UP.
Taste zur Erhöhung der programmierten
Daten und zur Durchführung des manue
llen Abtauens.
benutzunqsart
3.- Led SET.
1.- Unter Beachtung der im Kapitel INSTA
LLATION gegeberen Anweisungen die
Maschine in Betriebsposition bringen.
Aufblinken während der Anzeige der pro
grammierten Temperatur und während
des Programmierungsvorganges.
2.- Die Stromversorgung der Maschine durch
Betätigung des Hauptschalters (8) ansch
ließen. Nach ertoigtem Netzanschluß blinkt
das »DIS- PLAY». (6) während 10 Sekunden.
Nach weiteren sechzig Sekunden Verzöge
4.- Led DER
Leuchtet während des Abtauvorganges.
5.- LedCOMP.
Aufleuchtend bei Betrieb des Kompressors.
rung beginnt der Kompressor zu arbeiten
und das LED «COMP» (5) leuchtet auf.
6.- DISPLAY.
Bildschirm für zweizlffrige Anzeigen.
Bei normalem Betrieb wird die Raumtem
Anzeige der programmierten temperatur .
peratur angegeben oder ggf. Fehlermel
a)
dungen. Während des programmierung-
vorganges werden die Codes und Konfi
Die Taste «SET»» (7) anschlagen und los
lassen. In dieser Situation blinkt das LED
••DER MAN / SET» (3).
gurationen der Parameter angezeigt.
b)
7- Taste SET.
Taste zur Einstellung der Raumtempera
Nach fünf Sekunden zeigt das «DIS
PLAY» (6) wieder die Raumtemperatur an
und das LED «DER MAN / SET»» (3) hört
auf zu blinken.
tur sowie der sonstigen Parameter.
33
Änderung der programmierten temperatur
a)
Die Taste «SEI» (7) anschlagen und los
lassen. In dieser Situation blinkt das LED
«DER MAN/SET-(3).
b)
Zur Erhöhung der Temperatur die Taste
c)
Zur Senkung der Temperatur die Taste
»DOWN» (1) anschlagen.
d)
Die programmierbare Temperaturen lie
gen zwischen +2°C und +109C.
e)
gang durch. Während des Abtauvorganges
bleibt das «DISPLAY» (6) blockkiert und das
LED «DEF/SET» (4) leuchtet auf.
Wenn die Notwendigkeit besteht, eine
außerordentlich dicke Eisschicht im Verdampfer
zu entfernen, muß die Taste «DER MAN/UP»
(2) 5 Sekunden lang angeschlagen werden.
Wenn der Abtauvorgang beginnt, wird auf dem
<UP' (2) anschlagen.
«DISPLAY» (6) die Temperatur blockiert, die bei
Beginn des Abtauvorganges angezeigt wurde
und das LED «DEF/SET» (4) leuchtet auf.
Sollte sich das manuelle Abtauen als eine
häufige Notwendigkeit erweisen, setzen Sie
sich bitte mit dem Technischen Kundendienst in
Verbindung, um den automatischen Abtauvor
gang an ihne Arbertsbedingungen anzupassen.
Nach Auswahl der gewünschten Tempera
tur fünt Sekunden warten, und das «DIS
PLAY» (6) zeigt wieder die Raumtempera
tur an, und das LED «DER MAN / SET»
(3) hört auf zu blinken.
ANMERKUNG: Sollte sich eine Unterbre
chung der Stromversorgung ergeben, so
ist die elektronische Zentrale der Maschine
mit einen Speicher ausgerüstet, mit dem
die program- mierten Parameter abgespei
Manuelles Abtauen
Die Maschine führt je Betriebsstunde des
Kompressors automatisch einen Abtauvor
chert werden.
MR 147 /194 / 240 GR - MR 147 /194 / 240 PGR - MR 170 / 224 / 275 PR
MR 170 / 224 / 278 PZR - MR 147 /194 / 240 PGC
und MR 147 /194 / 240 PGA
beschreibunq der bedienunastafel
Anzeigen der programmierten Werte.
Taste 3 Sekunden lang drücken: der Kom
pressor beginnt ständig, ohne Pausenin
tervall, zu arbeiten (nur möglich wenn kein
Abtauvorgang vorhanden ist). Für Anhal
1.- SET Taste.
Taste zur Einstellung der Raumtempera
tur (Set Point) sowie der sonstigen Para-
ten, die Taste wieder 3 Sekunden lang
met/Wi
drücken.
2.- Taste für ständiges Inbetriebnahme
3.-
des Kompressors/ Up.
Gibt die höchste aufgelagerte Raumtem
peratur an.
Taste
zur
Erhöhung
DOWN Taste.
Gibt die niedrigste aufgelagerte Raum
temperatur an. Taste zur Senkung oder
oder
Anzeigen der programmierten Werte.
34
■■■"'£
'■'S
4.- Taste zur Einstellung des manuelles
Anzeige und Änderung der programmier
Abtauen.
ten Temperatur (set-point)
Taste 3 Sekunden lang drücken und
beginni das Abtauen.
a) Die Taste SET (1) drücken und loslassendie Temperatur /SET-POINT erscheint.
5.- Taste zur Einstellung des Heizungskör
per an der Tür.
b) Um die programmierte Temperatur zu
ändern die Taste UP (2) und DOWN (3)
(Achtung: nur für Tiefkühlung).
drücken. Sie haben 10 Sekunden dafür.
6.- Taste ON/OFF.
Inbetriebnahme
oder
Abschalten
des
c) Um die neue Temperatur zu speichern
Gerätes.
die Taste SET{1) nochmals drücken oder
warten Sie 10 Sekunden.
7.- Led Kompressor.
Aufleuchtend bei Inbetriebnahme des
Kompressors. Blinkend zeigt die kürzeste
programmierte Inbetriebnahmeszeit des
Anzeige der niedrigsten Temperatur
a)
Kompressors.
b)
8.- Led Ventilator.
Aufleuchtend bei Inbetriebnahme des
Ventilators. Wenn LED Ventilator und LED
Kompressor gleichzeitig blinken bedeuted
dass die Werte/Parameter programmiert
c)
werden können.
Aufleuchtend bei Inbetriebnahme des
Abtauvorgangs. Blinkend zeigt die Dauer
a)
der Entwässerung.
1O.-Led ständiges
Kompressors.
Inbetriebnahme
Das Wort "Lo" erscheint, und zeigt die nie-
driegste aufgelagerte Temperatur.
Beim drücken der Taste DOWN (3) oder
beim 5 Sekunden warten geht man zurück
auf der normalen Display-Anzeige.
Anzeige der höchsten Temperatur
9.- Led Abtauvorgang.
'!
Die Taste DOWN (3) drücken und loslassen.
Die Tasie UP (2) drücken und loslassen.
b) das Wort "Lo" erscheint, und zeigt die
höchste aulgelagerte Temperatur.
des
c)
Aufleuchtend bei ständiges Inbetriebnah
me des Kompressors.
11.-Led ALARM.
Aufleuchtend bei Alarm. Im Pr2 zeigt das
der Wert/ Parameter sich auch im Pri
Beim drücken der Taste UP (2) oder beim
5 Sekunden warten geht man zurück auf
der normalen Display-Anzeige.
Manuelles Abtauen
Wenn die Notwendigkeit besteht, eine
befindet.
ausserordentlich dicke Eisschicht im Ver
dampfer zu entfernen, muss die Taste des
Taste-Kombinationen
manuelles Abtauen (4) mehr als 2 Sekun
den lang gedrückt werden. Das manuelle
Abtauen wird beginnen und das LED des
Abtauens (9) wird aufleuchten.
2 + 3 •-> Blockiert und desbtockiei I die Tastatur.
1+3 --> Werte-Programmierung durchführen.
Sollte sich das manuelle Abtauen als eine
häufige Notwendigkeit erweisen, setzen
sie sich bitte mit dem Technischen Kun
dendienst in Verbindung, um den automa
1 + 2 --> Werte Programmierung verlassen.
benutzunqsart
tischen Abtauvorgang an Ihre Arbeitsbe
dienungen anzupassen.
A.- Unter Beachtung der im Kapitel INSTA
LLATION gegebene Anweisungen die
Maschine in Betriebsposition bringen.
ANMERKUNG: sollte sich eine Unterbrechung
der Stromversorgung ergeben, so ist die elek
B-- Die Stromversorgung der Maschine durch
tronische Zentrale der Maschine mit einem Spei
Drucken der Taste ON/OFF (6) anschlies-
cher ausgerüstet, mit dem die programmierten
sen.
Werte / Parameter abgespeichert werden.
35
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
862 KB
Tags
1/--Seiten
melden