close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Duo-MR Einbauanleitung - Simo

EinbettenHerunterladen
Luft-Abgas-System: Quadral Duo-MR
EINBAUANLEITUNG
Einbauanleitung Quadral Duo-MR
Grundlagen für den Einbau
1. Benötigte Werkzeuge für die Montage: Winkelschleifer: Mauerkelle:
Wasserwaage:
Bohrmaschine:
Lot / Schnur:
Hammer:
Teppichmesser:
Rundschlüssel:
Ablängen d.Innenrohre, Schneiden d.Öffnungen
Aufbringen von Mörtel beim Mauern
Horizontale oder vertikale Ausrichtung Bohren von Löchern (f.Verbindungswinkel)
Bestimmung der Lotrechten
Einschlagen der Hammerschlagnieten
Zuschnitt der Dämmung und Dichtungsbahn
Zum handfest anziehen der Muttern
Seite 2
Hinweis: Die einzelnen
Bauteile sind bei der Montage auf Beschädigungen,
Falschlieferungen etc. zu
überprüfen. Reklamationen
nach der Montage werden
nicht anerkannt.
2. Zu berücksichtigende Regelwerke:
• Z-7.1-3331 • BimSchV - Landesbauordnung - Feuerungsverordnung
• DIN V 18160-1 - EN 15287
• EN 12446 - EN 1457
• EN 13063 T3
• In der Übergangsphase befindliche europäische Normen
• Bauregelliste in der jeweils aktuellen Ausgabe
• aktuelle Querschnittsberechnungs-Norm (EN 13384-Serie)/TÜV-Gutachten
• Hier nicht aufgeführte und zusätzliche technische Unterlagen sind auf unserer Homepage verfügbar.
• Offene Fragen können Sie mit unserem technischen Beratungsdienst klären.
3. Abstand zu brennbaren Bauteilen:
Laut FeuVO muss ein Abstand von mindestens 5cm
zu brennbaren Bauteilen eingehalten werden.
4.Sicherheit:
Bei der Montage des Schornsteins sind die allgemeinen Sicherheitsvorschriften zu berücksichtigen.
5. Höhen über Dach:
Hier müssen die Vorgaben der BimSchV und die Windzonen berücksichtigt werden. Ob eine biegesteife Ausführung
erforderlich ist, können Sie mit Unterstützung der technischen Abteilung in Erfahrung bringen.
6. Reinigungsöffnung über Dach:
Dem Schornsteinfeger muss die Möglichkeit gegeben werden den Schornstein von oben reinigen zu können.
Alle 15m muss eine Reinigungsöffnung vorhanden sein.
7.Wärmedämmung:
Bei Feuchträumen ist eine zusätzliche bauseitige Dämmung des Schornsteins erforderlich.
8.Typen-Schilder:
Oberhalb der unteren Reinigungstür muss der fertig verputze Schornstein dauerhaft mit einem mitgegebenen
/-lieferten Typen-Schild gekennzeichnet werden.
9. Austrocknen und Aufheizen:
Das Anheizen neu erstellter mineralischer Abgasanlagen darf unabhängig vom Material erst nach Austrocknung
erfolgen. Wurde der Aufbau im Winter oder bei feuchter Witterung bzw. mit noch feuchten Komponenten durchgeführt, ist die Austrocknung besonders sorgfältig durchzuführen. Gleiches gilt, wenn die Putzbekleidung noch feucht
ist. Abgasanlage bei niedrigen Umgebungstemperaturen langsam anheizen. Die Bedienungsanleitung der Feuerstätte ist zu beachten! Nur zugelassene Brennstoffe verwenden. Die Verwendung von unzulässigen Brennstoffen (wie
z.B.lackiertem Holz, Spanplatten etc.) und Brandbeschleunigern (wie z. B. Heizöl, Dieselkraftstoff etc.) kann außer
der Umweltschädigung auch zur Zerstörung bzw. Beschädigung von Feuerstätte und Abgasanlage durch thermische
Überbeanspruchung führen!
Seite 3
Einbauanleitung Quadral Duo-MR
Duo-MR
Einzelbelegung, Überdruck Systemklassifikation: T200-P1-W2-O50 (mit MR)
zweischalig, optional dreischalig, konzentrisch
DIBt-Zulassung Nr.Z-7.1-3331
Wichtige Vorbemerkung
a)Alle Steine sind lotrecht und vollfugig (12mm Mörtelfuge, Mörtelgruppe M 3 nach Anleitung gemischt) zu mauern.
Mörtelüberstände sind mit der Mauerkelle innen und außen zu entfernen. b)Alle Innenrohre müssen zentrisch und lotrecht im Mantelstein stehen. Die Rohre müssen mit
Hilfe von Fugenkitt (durch bestreichen der Nut/Muffe) verbunden werden. Der Fugenkitt
ist gemäß der auf dem Eimer aufgedruckten Anleitung zu verarbeiten. Die Fugen
müssen gleichmäßig und sorfältig ausgeführt werden. Reste müssen mittels eines
feuchten Schwamms innen und außen entfernt werden. Um zu vermeiden, dass Teile
des Fugenkitts in den Kondensatablauf gelangen, ist es nützlich während der Montage
etwas in die Kondensatschale zu legen (z.B. ein Stück Dämmung)
c) Alle zwei Meter ist ein Abstandshalter vorzusehen.
d)Genaue Positionen der nötigen Öffnungen in den ersten 5 Mantelsteinen sind der
beiliegenden Vermaßung zu entnehmen.
Vermaßung mit Kondensatablauf
20cm
26cm
6,5cm
6,5cm
Einbauanleitung Quadral Duo-MR
Seite 4
Variante Kondensatablauf
01
Ersten Mantelstein mit Zuschnitt (gemäß Vermaßung Seite 3) lotrecht auf tragfähigem Untergrund im Mörtelbett versetzen. Als Sperrschicht
gegen aufsteigende Feuchtigkeit ggf. eine bituminöse Abdichtung (z.B. besandete Bitumenbahn)
vorsehen.
02
In den ersten Stein das Sockelrohr (in Mörtel) mit
der Öffnung für die Kondensatflasche/-ablauf
setzen.
03
An den Ablaufstutzen der Kondensatsammelschale
das beigefügte HT-Verlängerungsstück stecken.
HT-Bogen an das Verlängerungsstück anschließen.
04
Die Oberkante des gesetzten Sockelrohres mit
Fugenkitt bestreichen (so wie jede weitere Muffe).
Kondensatsammelschale mit dem HT-Rohr und
Bogen in das Sockelrohr einlassen und lotrecht
ausrichten. Weiteres HT-Verlängerungsstück an
den Bogen anschließen.
05
Mörtelfuge aufbringen und zweiten Stein setzen.
Spalt zwischen HT-Rohr und Öffnung mit Mörtel
verschließen.
06
Vierten und Fünften Stein mit passendem
Zuschnitt für das Reinigungssattelstück setzen.
(Zuschnitt gemäß Vermaßung Seite 3)
07
Reinigungssattelstück auf die Kondensatsammelschale setzen. Öffnung mit Verschlussdeckel
verriegeln.
08
Übersicht Variante Kondensatablauf.
Tür mit Mörtel einbauen.
(Türen haben nur einen Rechtsanschlag)
WICHTIG:
Es ist erforderlich den Kondensatablauf an
das öffentliche Kanalnetz anzuschließen.
Regelmäßiges reinigen des Ablaufes ist zwingend notwenig !!!
Seite 5
Einbauanleitung Quadral Duo-MR
Konventioneller Aufbau und Anschluss
09
Oberhalb des Sattelstückes (so weit wie möglich
unten) den ersten Abstandshalter (aufliegend auf
dem Mantelstein) montieren.
10
Bis zur gewünschten Höhe des Anschlussstücks
wie zuvor beschrieben hochmauern. Vor der entgültigen Montage des Anschlusses die letzten zwei
Rohre (1x1m-Rohr und 1xAnschlussstück) trocken
setzen, um zu ermitteln, welches der beiden Rohre
zu kürzen ist. Evtl. nach dem Kürzen erneut die
Anschlusshöhe trocken überprüfen. Dann bis zur
Anschlussöffnung konventionell weiter mauern.
Blendengröße
11
Mantelsteinausschnitt
200 x 200
230 x 230
250 x 250
260 x 260
300 x 300
320 x 320
Bohrlochabstand
Blende
240
270
290
Lochdurchmesser
Blende
180
200
220
Verwendung elastomere
Luftanschlussmembran
ø 180
ø 200
ø 220
Gemäß dem Anschluss eine Öffnung in den
Mantelstein schneiden. (s.Tabelle)
Abgasanschluss (T200)
Anschlussbuchse mit
temperaturbeständigem
elastomeren Dichtstoff
in das Sattelstück
einkleben
12
elastomere
Membran
Löcher für die Montage der Anschlussblende anzeichnen und vorbohren (6mm). Anschlussblende
befestigen. Anschlussmembran anhand der der
Ringe passend zuschneiden und in die Anschlussblende drücken.
Zuluftanschlussblende
Dichtheitsmessung des Gebäudes mit
Blower-Door-Test (BDT).
08b
Ist eine Luftdichtheitsmessung des Gebäudes
geplant, empfehlen wir den Einbau der Kamintür:
„Blower Door“
Einbauanleitung Quadral Duo-MR
Seite 6
Kopfausbildung mit Befestigungsset Winkel
13
Bis zu erforderlichen Höhe über Dach (wie zuvor
beschrieben) hochmauern. Auf jede Ecke des
obersten Mantelsteins ein Eckwinkel setzen. Bohrlöcher anzeichnen und Löcher vorbohren(5mm).
Eckwinkel mit Hammerschlagnieten (pro Winkel
6Stück) befestigen.
14
Innenrohr kürzen und zwar bündig mit der Oberkante des obersten Mantelsteins abschließend.
15
Über die Eckwinkelstutzen die Edelstahlabdeckplatte schieben und mit gummierten Unterlegscheiben und Muttern fixieren.
16
Passenden Einschub in die Öffnung der Abdeckplatte und das Innenrohr schieben.
OPTIONAL mit Regenhaube
Regenhaube in den Einschub schieben und mit dem Fangseil und Mutter an einem der Winkelstutzen befestigen.
17
Seite 7
Einbauanleitung Quadral Duo-MR
Einbauanleitung Quadral Duo-MR
Produktinformation
EN 13063: System-Abgasanlagen mit Keramik-Innenrohren
Teil 3: Anforderungen und Prüfungen für Luft-Abgasanlagen
Herstelleridentifikation:
Simo-Trial GmbH & Co. KG
Herzogstr. 127
44809 Bochum
Produktbezeichnung:
Handelsname:
Luft-Abgas-Schornsteine (normativ) mit Keramik-Innenrohren
SIMO Quadral
Name und Funktion des Hans Christian Weyland
Verantwortlichen:Geschäftsführer
Benannte Stelle:
Güteschutz Beton Nordrhein-Westfalen
Beton- und Fertigteilwerke e. V.
Friedrich-Ebert-Str. 37-39
40210 Düsseldorf
0793 - C P D - 1155.4.291-5 / 2011 (n eu)
0793 - C P D - 0510.4.1-5 / 2008 (alt)
Duo-MR 03/2014 · Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
Identifikationsnummer der
Zertifizierungsstelle / Jahr:
Simo-Trial GmbH & Co. KG
Herzogstraße 127
44809 Bochum
Schornsteinsysteme · Alu-Lamellen · Sonnenschutz
Unsere Niederlassungen finden Sie im Internet unter:
www.simo-trial.de
Telefon:+49.(0)234. 9 03 86 0
Telefax: +49.(0)234. 9 03 86 11
E-Mail:info@simo-trial.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 571 KB
Tags
1/--Seiten
melden