close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung de testo 545 Beleuchtungsstärke-Messgerät

EinbettenHerunterladen
testo 545
Beleuchtungsstärke-Messgerät
Bedienungsanleitung
de
Instruction manual
en
Inhalt
Inhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2
Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Erste Messung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Gerätebeschreibung
-Tastatur/ Anschlußbelegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
-Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Bedienstruktur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8-9
Aktuelle Messung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Einschalten, . . . . .10
Speichern, Drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Messfunktionen . . . . . . . . . . . . .
Meßwerte festhalten . . . . .
Maximale Meßwerte . . . . . .
Minimale Meßwerte11
Punktuelle Mittelwertbildung
Zeitliche Mittelwertbildung .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Messortauswahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Messbereichsumschaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Speichereinstellung . . . . .15
Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Manuelles / automatisches Speichern . . . .
Speicher auslesen oder Drucken . . . . . . .
Speicherinhalt löschen / Beispielausdrucke
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.15
.16
.17
.18
Die Geräte erfüllen laut Konformitätsbescheinigung die Richtlinien gemäß
89/336/EWG.
© 1999 Copyright Testo AG
Es werden Urheberrechte an der im Produkt testo 545 enthaltenen Software und Softwarestruktur weltweit geltend gemacht.
2
Inhalt
Gerätekonfiguration . . . .19
Stromsparfunktion . . . . . . . . . .
Datum / Uhrzeit einstellen . . . .
Einheitenauswahl / Werks-Reset
Stromversorgung . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.19
.19
.20
.20
Fehlermeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
Bestelldaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
Vorwort
Liebe Testo-Kundin,
lieber Testo-Kunde,
Ihre Entscheidung für ein Meßgerät von Testo war richtig. Jedes Jahr kaufen tausende Kunden
unsere hochwertigen Produkte. Dafür sprechen mindestens 7 gute Gründe:
1) Bei uns stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Zuverlässige Qualität zum fairen Preis.
2) Deutlich verlängerte Garantiezeiten von bis zu 3 Jahren - je nach Gerät!
3) Mit der fachlichen Erfahrung von über 40 Jahren lösen wir Ihre Meßaufgabe optimal.
4) Unser hoher Qualitätsanspruch ist bestätigt durch das Zertifikat nach ISO 9001.
5) Selbstverständlich tragen unsere Geräte das von der EU geforderte CE-Zeichen.
6) Kalibrier-Zertifikate für alle relevanten Meßgrößen. Seminare, Beratung und Kalibrierung vor Ort.
7) Auch nach dem Kauf lassen wir Sie „nicht im Regen stehen“.
Unser Service garantiert Ihnen schnelle Hilfe.
3
Inbetriebnahme
Vor Inbetriebnahme unbedingt lesen!
Nicht an spannungsführenden Teilen messen!
Zulässige Lager- und Transporttemperatur sowie die zul. Betriebstemperatur
beachten (z. B. Meßgerät vor direkter Sonneneinstrahlung schützen)!
Das V24-Kabel (PC-Anbindung) kann zu jedem Zeitpunkt eingesteckt werden!
Bei angeschlossenem PC-Kabel ist kein gleichzeitiger Druckbefehl möglich.
Bei Öffnen des Gerätes, unsachgemäßer Behandlung oder Gewaltanwendung
erlöschen die Gewährleistungsansprüche!
Batterien einlegen
9V-Blockbatterie ist im Lieferumfang enthalten.
Batteriefach auf der Rückseite des Gerätes öffnen.
Blockbatterie einlegen. Polung beachten!
Batteriefach wieder schließen.
Weitere Informationen zur alternativen Stromversorgung,
Ladezustand, Batteriequalität stehen im Kapitel Stromversorgung“.
4
Erste Messung
Einen schnellen Einstieg garantiert Gerätebeschreibung
und die Bedienstruktur.
i
Gerätekonfiguration
Nach Einschalten des Meßgerätes erhalten Sie sofort aktuelle
Meßwerte. Trotzdem sollten Sie die im Gerät gespeicherten Daten
aktualisieren, bzw. definieren:
➾ Datum/Uhrzeit:
➾ Auto Off:
➾ Einheiten:
Einige Dinge können nur über die PC-Software (siehe Bestelldaten)
eingestellt werden:
➾ Meßortname (8 Zeichen)
➾ Protokollkopf (24 Zeichen), z. B. Ihr Firmenname - wird
beim Ausdruck der Meßwerte mitgedruckt.
5
Gerätebeschreibung
Tastatur/Anschlußbelegung
Tastatur:
Ein/Aus
Drucken
Menü-Einstellung
bestätigen/
Funktion ausführen
Speichern
Zurück zur aktuellen Messung/
Meßortauswahl
Pfeiltasten
bewegen den
Cursor
Hold Max Min
Mittelwertbildung
6
Gerätebeschreibung
Display
M. 00
N. 0000
➡
Die Symbole der Kopfzeile sind unten erklärt!
➡
Bezeichnung Eingangsbuchse und Meßgröße
➡
Anzeige des Meßwertes in Zeile 1
➡
Bezeichnung Meßort
➡
Zeit / Anzahl der Punkte zur Mittelwertbildung
➡
Anzeige der Meß-Funktionen
Symbol-Erklärungen:
Zähler für die Protokollnummer im Speicher.
Bei manueller Speicherung: Nummer der gespeicherten EinzelMessung.
Bei automatischer Speicherung: Nummer einer Meßreihe.
Dieser Zähler wird benötigt, um Einzelprotokolle oder eine
Meßreihe beim Auslesen des Speichers wiederzufinden.
Zähler für Speicherung eines Meßzyklus (wird nur bei automatischer Speicherung benötigt). Hier kann man innerhalb einer
Meßreihe den einzelnen Meßzyklus wiederfinden.
Manuelle Speicherung einer Einzelmessung durch Betätigen der
Speicher-Taste
.
Automatisches Speicherprogramm wurde eingestellt.
Betätigen der Speicher-Taste
startet die Speicherung.
Symbol für das Auslesen des Speichers auf das Display.
Symbol für Löschen des Speicherinhaltes.
Wird dieses Symbol angezeigt, ist die Druck-Funktion aktiv.
Das Symbol blinkt während der Übertragung. Betätigen der
Druck-Taste
führt zum Ausdruck auf dem Tischdrucker.
Anzeige der Batterie- bzw. AKKU-Kapazität.
Leuchtet kein inneres Segment mehr auf (Symbol blinkt), muß
die Batterie gewechselt oder der AKKU geladen werden.
Das Gerät schaltet sich automatisch nach 1 Minute aus.
7
Bedienstruktur
2.
Meß-Funktionen
HOLD
Werte festhalten
1.
Aktuelle Messung
Manuell oder automatisch
speichern, je nach Einstellung (5.)
ESC
Location
Meßwerte drucken
MAX
Maximalwerte anzeigen
MIN
Minimalwerte anzeigen
MEAN•
Punktuelle Mittelwertbildung
Werte aufnehmen
Mittelwert bilden
Mittelwert rücksetzen
MEAN
Zeitliche Mittelwertbildung
Start und Ende
Mittelwert bilden
Mittelwert rücksetzen
3.
Meßortauswahl
1...
99
Manuell
speichern
Auswahl
des Meßortes
Meßwerte
drucken
4. Messbereichsumschaltung
Ausgewählte
Meßgröße
Lux
fc
Umschaltung Auflösung 1 Lux (Messbereich 32.000 Lux)
10 Lux (Messbereich 100.000 Lux) *
Umschaltung Auflösung 0,1 fc (Messbereich 3200 fc)
1 fc (Messbereich 10.0000 fc)
*Angezeigten Wert mit 10 multiplizieren.
8
Bedienstruktur
gleichzeitig
1.
Aktuelle Messung
6.
Gerätekonfiguration
Automatische Abschaltung
aktivieren - deaktivieren
5.
Speichereinstellungen
Auswahl: Spannungsversorgung
Batterie - Akku
MAN
Manuelle
Speicherung
aktivieren
Einstellung: Uhrzeit
Einstellung: Datum
Einheitenauswahl
Lux
AUTO
Automatische
Speicherung
programmieren
fc
Werksreset
• Anzahl der
Meßzyklen
auswählen
• Meßtakt
einstellen
OUT
Speicherinhalt
auslesen auf
Display mit
Druckmöglichkeit
CLEAR
Speicher löschen
Achtung:
Speicher wird
komplett gelöscht!
Hinweis:
Blinkende Anzeige ist aktiv und wird mit
bestätigt.
9
Aktuelle Messung
Einschalten / Speichern / Drucken
I/0
Während der aktuellen Messung ist über Tastendruck die
Aktivierung folgender Funktionen möglich:
V
BAT
Batterie-/
Akkuspannung
7. 5
Ausdrucken der Meßwerte.
Location
Museum
M.05
Meßwerte abspeichern.
Ob manuelle oder automatische Speicherung erfolgt,
ist von der Speichereinstellung (Kapitel 5) abhängig.
Meßort
1
N.0017
MAN
Lux
824
Museum
Zeile 1
Zeile 2
10
Messfunktionen
Werte festhalten, Maximale Meßwerte, Minimale Meßwerte
M.05
Aktuelle Messung
N.0017
MAN
ESC
x10
Lux
Location
824
Museum
Hold
Max/Min
Mean
M.05
Werte festhalten
N.0017
MAN
Lux
HLD
Meßwert speichern
824
Museum
Hold
Max/Min
Mean
M.05
Meßwert
ausdrucken
Maximale Meßwerte
seit Meßbeginn.
N.0017
MAN
Lux
MAX
Max. Meßwert
speichern
856
Museum
Hold
Max/Min
Mean
M.05
Max. Meßwert
ausdrucken
Minimale Meßwerte
seit Meßbeginn.
N.0017
MAN
Lux
MIN
612
Museum
Min. Meßwert
speichern
Min. Meßwert
ausdrucken
Hold
Max/Min
Mean
siehe
punktuelle/zeitliche
Mittelwertbildung
11
Messfunktionen
Punktuelle Mittelwertbildung Mean•
M.05
Aktuelle Messung
N.0017
MAN
Lux
823
ESC
Location
Hold
Hold
Max/Min
Hold
Max/Min
Mean
Hold
Max/Min
Mean
Max/Min
Mean
Mean
M.05
Punktuelle Mittelwertbildung
N.0017
Nur für Meßgröße der 1. Zeile.
MAN
Lux
OK
824
MEAN
0
Werte aufnehmen.
neue Mittelwertbildung möglich.
Mittelwert bilden.
M.05
Hinweis zu den gespeicherten
oder gedruckten Protokollen:
1. Bei punktueller
Mittelwertbildung enhält das
Protokoll die Einzelwerte, den
Max-Wert, den Min-Wert und
den Mittelwert.
2. Bei zeitlicher Mittelwertbildung
enthält das Protokoll den MaxWert, den Min-Wert und den
Mittelwert.
N.0017
MAN
MEAN
Lux
823
5
Mittelwert
MEAN N EW
Anzahl der aufgenommenen Werte
Mittelwert speichern.
Mittelwert ausdrucken.
ESC
Location
Zurück zur aktuellen Messung.
12
Messfunktionen
Zeitl. Mittelwertbildung Mean ž
Aktuelle Messung
M.05
N.0017
M.05
MAN
N.0017
MAN
824
Hold
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
824
00: 0 0
Mean
Zeitliche Mittelwertbildung starten.
➤
M.05
N.0017
MAN
Hinweis zu den gespeicherten
oder gedruckten Protokollen:
1. Bei punktueller
Mittelwertbildung enhält das
Protokoll die Einzelwerte, den
Max-Wert, den Min-Wert und
den Mittelwert.
2. Bei zeitlicher Mittelwertbildung
enthält das Protokoll den MaxWert, den Min-Wert und den
Mittelwert.
823
END MEAN
00: 1 0
Zeitliche Mittelwertbildung beenden.
➤
M.05
N.0017
MAN
Zeitliche Mittelwertbildung fortsetzen
824
GO
MEAN
oder
Mittelwert bilden.
00: 1 5
➤
M.05
N.0017
MAN
Mittelwert
Neue Mittelwertbildung möglich.
MEAN
823
Zeitliche Dauer der
Mittelwertbildung
NEW
00: 0 5
Mittelwert speichern.
➤
Mittelwert ausdrucken.
ESC
Location
13
oder
Zurück zur aktuellen Messung.
Messortauswahl
M.05
Die Messortbezeichnungen Location 1...99 sind werkseitig
vorgegeben.
N.0017
MAN
Lux
824
1. Aktuelle
Messung
Eigene Messortbezeichnungen (8-stellig) können nur über die PCSoftware in das Gerät gespielt werden.
Museum
ESC
Location
Location
Museum
01
/
Auswahl des Messortes.
➞ Auswahl bestätigen und zurück zur Messung.
Zurück zur
aktuellen Messung
M.05
oder
:
Werden im folgenden Messdaten gespeichert oder gedruckt, sind
diese fest mit dem ausgewählten Messort, bzw. Produktnamen
verknüpft.
N.0017
MAN
Messbereichsumschaltung
Lux
824
Lux
Umschaltung zwischen Messbereich sowie der Lux- oder
fc-Auflösung
Lux
Lux x 10 / 0,1 fc
fc
Lux
Die jeweils angewählte Auflösung blinkt.
➞ Auswählen
➞ Auswahl bestätigen und zurück zur Messung.
Auflösung
1 Lux
10 Lux *
Messbereich
32.000 Lux
100.000 Lux
Auflösung
0,1 fc
1 fc
Messbereich
3200 fc
10.000 fc
*Angezeigten Wert mit 10 multiplizieren.
14
Speichereinstellungen
ÜBERSICHT
1. Aktuelle Messung
M.05
N.0017
MAN
Lux
824
Museum
Um in den Speichereinstellungs-Modus zu gelangen
drücken. Blinkendes Speichersymbol
mit Taste
stätigen.
4 Speichereinstellungen sind möglich. Mit
Speichermöglichkeit anwählen:
MAN
AUTO
OUT
CLEAR
MAN
Taste
be-
die gewünschte
...
Entsprechend der vorgenommenen Auswahl erscheint in der
Kopfzeile das zugehörige Symbol. Die Funktion wird mit
aktiviert.
ESC
Location
Meßgrößeneinstellungen
MAN
AUTO
MAN
AUTO
MEMORY
AUTO
OUT
MEMORY
OUT CLEAR
CLEAR
MEMORY
MEMORY
ESC
Location
�
�
�
15
�
MA
Speichereinstellungen
Manuelles / automatisches Speichern
MAN
AUTO
M.05
MEMORY
i
�
MAN
Um in den Speichereinstellungs-Modus zu gelangen
drücken. Blinkendes Speichersymbol
mit Taste
stätigen.
Taste
be-
MAN
Manuell Speichern:
N.0017
MAN
Lux
824
Museum
Mit jedem Tastendruck
wird ein einzelnes Meßprotokoll im
Gerät gespeichert. Es enthält Meßwerte, Meßort, Datum und
Uhrzeit. Der Zähler in der linken oberen Ecke des Displays zeigt
die Anzahl der gespeicherten Protokolle an diesem Meßort.
Speicherung eines Protokolls mit zeitlicher oder punktueller
Mittelwertbildung :
Das Protokoll enthält MIN-Wert, MAX-Wert und Mittelwert der
Messung und bei punktueller Mittelwertbildung auch die Einzelwerte.
�
AUTO
ESC
Location
Automatisches Speichern:
AUTO
AUTO
OUT
MORY
AUTO
CYCLE-N.
Bei dieser Speicherung nimmt das Gerät automatisch Meßwerte in
bestimmten Zeitabständen auf und speichert sie ab (=LoggerBetrieb).
Dazu ist die Anzahl der zu speichernden Meßzyklen (CYCLE-N.)
und der Zeitabstand (CYCLE) zu programmieren:
1. Cycle-N.
Das Gerät bietet automatisch die maximal mögliche Anzahl
Meßzyklen an. Gewünschte Anzahl mit
/
/
einstellen.
Eingestellten Wert mit
bestätigen.
0
660
AUTO
CYCLE
h
00
min sec
01: 3 0
2. Cycle
Zeitabstand wählen, in dem die Meßwerte abgespeichert werden
sollen. Die jeweils blinkende Stelle kann mit den Tasten
verändert werden. Eingestellten Wert mit
bestätigen.
Mit Tastendruck
startet die automatische Speicherung. Das
Symbol blinkt bis die programmierte Meßreihe aufgenommen ist.
M.05
N.0017
AUTO
ESC
M.06
Lux
824
N.0017
AUTO
16
Speichervorgang unterbrechen.
Startet die automatische
Speicherung erneut. Es wird eine weitere Meßreihe aufgenommen.
Location
Speichereinstellungen
Speicher auslesen oder Drucken
� i
ESC
OUT CLEAR
Um in den Speichereinstellungs-Modus zu gelangen
Taste drücken. Blinkendes Speichersymbol
mit Taste
betätigen.
Abbruch des Ausdrucks mit der
Location
Taste.
OUT
1. Speicherinhalt auslesen oder Drucken:
MEMORY
Location
Kanal
M.05
01
1
N.0017
Museum
01: 1 3
01.01
ESC
Location
1998
M.05
ESC
Blinkt in der Anzeige ”OUT” und die Taste
betätigt, wird der
Ausdruck des gesamten Speicherinhalts gestartet. Abbruch des
Ausdrucks mit Taste
.
2. Meßort auswählen:
Wird die Taste
betätigt, erscheint im Display zunächst die
Auswahlmöglichkeiten, um den gewünschten Meßort auszuwählen. Mit den Tasten
Meßort auswählen.
Wird an dieser Stelle mit
ein Ausdruck gestartet, werden alle
Protokolle (Meßreihen und Zyklen) dieses Meßortes gedruckt.
Abbruch des Ausdrucks mit der
Taste.
3. Protokoll auswählen:
Den oben ausgewählten Meßort mit
bestätigen.
Der Zähler M.0x blinkt im Display.
Mit den Cursortasten
die Protokoll-Nr. auswählen.
Location
startet den Ausdruck des ausgewählten Meßprotokolls.
zeigt die Meßwerte im Display an.
Abbruch des Ausdrucks mit der
N.0017
Lux
Taste.
ESC
824
Location
ESC
Location
M.05
4. Meßzyklus auswählen (nur möglich, wenn ein Meßprotokoll
aus einer Meßreihe besteht):
Das oben ausgewählte Meßprotokoll mit
bestätigen.
Der Zähler N.0x blinkt im Display.
Mit den Cursortasten
den Meßzyklus auswählen.
startet den Ausdruck des ausgewählten Meßzyklus.
N.0017
Lux
824
ESC
Location
-Taste schaltet jeweils einen Schritt zurück.
17
Speichereinstellungen
Speicherinhalt löschen/ Beispielausdrucke
i
Um in den Speichereinstellungs-Modus zu gelangen
Speichersymbol
mit Taste
bestätigen.
�
CLEAR
Taste drücken. Blinkendes
CLEAR Speicher löschen:
NO
MA
YES
YES
CLEAR
MEMORY
NO
CLEAR
Speicher wird
nicht gelöscht.
Speicher wird
komplett gelöscht.
Aktuelle Messung
M.05
MAN
N.0017
MAN
MAN
AUTO
Lux
MEMORY
°C
824
Ausdruck einer automatischen Speicherung:
Drucktitel
Datum des Ausdrucks
Meßort
Ausdruck einer manuellen
Speicherung:
Meßprotokoll
Startzeit der Speicherung
Messrate
Firma Mustermann
31.08.1998 11:26:05
Museum
M.01
31.08.1998
1:
M.05
31.08.1998
Lux
Info :
1:Lux
653
652
650
690
705
710
695
675
638
Info :
18
11:26:59
cycle 00:00:02
01
02
03
04
05
06
07
08
09
11:20:05
725
Firma Mustermann
31.08.1998 11:27:32
Museum
Gerätekonfiguration
Stromsparfunktion / Stromversorgung
i
gleichzeitig
ESC
Die Taste
ermöglicht das Wechseln zur aktuellen
Messung von jedem Menüpunkt.
Location
Auto-off-Funktion: Ein- /Aus
Die Taste
muß während dem Einschalten (
Taste) für ca. 2 Sekunden betätigt werden.
-
Die jeweils blinkende Stelle kann mit den Tasten
verändert oder mit
bestätigt werden.
Stromsparfunktion
Auto-OFF-Funktion ist eingeschaltet (”ON”)
AUTO-OFF
ON
OFF
Wird 5 Minuten keine Taste betätigt oder findet keine
Kommunikation mit dem PC statt, schaltet sich das Gerät
automatisch aus.
AUTO-OFF
OFF
ON
Ausnahmen:
- bei zeitlicher und punktueller Mittelwertbildung wird die
Funktion deaktiviert
- Automatischer Speicherbetrieb:
Die Funktion ist nur aktiv, wenn Speicherzyklen >1 min
programmiert sind.
- Das Gerät schaltet sich bei aktiver Funktion (Zyklus
>1 min) beim Meßzeitpunkt automatisch ein und wieder
aus. Dies geschieht auch, wenn nach Start des
Speicherprogramms das Gerät durch Betätigen der
Taste
ausgeschaltet wird.
AKKU
Stromversorgung
BAT
AKKU
BAt
BAT: Batteriebetrieb mit 9-V-Blockbatterie, Alkali-Mangan
IEC 6LR61.
AKKU: Akkubetrieb mit Testo-Akku (Best.-Nr. 0515.0025),
Typ: Ni-MH IEC 6F22.
Leeren Akku im externen Ladegerät (Best.-Nr. 0554.0025)
laden.
Hinweis:
Bei ausgebauter Batterie / Akku erhält das Gerät die eingestellten Werte (Datum/Uhrzeit) und den Speicherinhalt für ca.
10 Minuten aufrecht. Danach gehen die Daten verloren.
�
Die Batterie-/Akkukapazität wird im Display angezeigt:
100 %
75 %
50 %
25 % (letztes Segment blinkt: Akku/Bat fast leer)
0 % (Batterie wechseln /Akku laden)
Gerät schaltet nach 1 Minute aus.
19
Gerätekonfiguration
Einheitenauswahl / Werks-Reset / Stromversorgung
Datum/Uhrzeit einstellen
�
DATE
01. 0 1
98
199
Datum einstellen
Die jeweils blinkende Stelle im Display kann eingestellt werden
= Wert scrollen/
= nächste Stelle /
Uhrzeit einstellen
TIME
11: 2 5
Die jeweils blinkende Stelle im Display kann eingestellt werden
= Wert scrollen/
= nächste Stelle /
Einheit auswählen
Lux
fc
Die jeweils angewählte Meßgröße blinkt.
➞ Auswählen
bestätigt die Auswahl.
Unit
Lux
fc
Werks-Reset setzt alle Einstellungen innerhalb der
Gerätekonfiguration auf die Werkseinstellungen zurück:
- „AUTO OFF“ wird auf „ON“ gesetzt
- Messgrösse „Lux“ wird aktiviert
bestätigt die Auswahl und schaltet in die Anzeige der
aktuellen Messung.
Aktuelle Messung
20
Fehlermeldungen
Fehlermeldung
Ursache
Behebung
Memory full
Der Speicher ist voll
Speicher löschen
Meßbereichsüberschreitung
Die Meßwerte liegen
außerhalb des eingestellten Meßbereichs.
Auflösung umschalten.
Die Verbindungsleitung
zum Fühler ist unterbrochen.
Bitte mit einer TestoServicestelle
in Verbindung setzen.
21
Technische Daten
Sensor:
Silizium-Fotodiode
Messbereich:
0...100.000 Lux
Genauigkeit:
nach DIN 5032, Teil 6
f1 = 8 %
f1 = V (l)-Anpassung
f2 = 5 %
f2 = cos-getreue Bewertung
Auflösung
umschaltbar:
0...32.000 Lux
0...100.000 Lux
0...3.200 fc
0...10.000 fc
Anzeige:
2-zeiliges LCD und
2 Matrixzeilen
Batteriestandzeit:
9 V IEC 6F22
> 50 h Al-Mn
Batteriekontrolle:
automatisch
in 4 Stufen
Betriebstemperatur:
0...+50 °C
Lagertemperatur:
-20...+70 °C
1 Lux
10 Lux
0,1 fc
1 fc
Abmessungen: 220 x 68 x 50 (Gerät)
Gewicht:
500 g (inkl. Verpackung)
Garantie:
Messgerät: 2 Jahre
Fühler: 12 Monate
22
Bestelldaten
Bestelldaten testo 545
Messgerät und Zubehör
Bestell-Nr.
testo 545
inkl. Sonde, Batterien und Bedienungsanleitung und Kalibrier-Protokoll
TopSafe (unverwüstliche Schutzhülle)
0560.0545
0516.0441
inkl. Tischaufsteller und Gürtelclip, zum Schutz des Messgerätes
gegen Stöße, Schmutz...
Testo-Protokolldrucker, mit 4 Mignon-Batterien und 1 Rolle Thermopapier
0554.0547
Messdaten, Messort mit Datum und Uhrzeit dokumentieren
ComSoft 3 - Professional mit Messdatenverwaltung
0554.0830
inkl. Datenbank, Auswerte- und Grafikfunktion, Datenanalyse, Trendkurve
Transport-Koffer
0516.0445
sichere Aufbewahrung für Messgerät, TopSafe, Sonde und Testo-Protokolldrucker
Leitung RS232
0409.0178
Verbindung Messgerät ↔ PC zur Datenübertragung
ISO-Kalibrier-Zertifikat
0520.0010
Kalibrierpunkt 1000 Lux
23
Notizen
24
testo 545
Luminous intensity measuring instrument
Bedienungsanleitung
de
Instruction manual
en
Contents
Contents . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2
Foreword . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Initial operation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
First measurement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Instrument description
-Keypad/Connection assignment . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
-Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Overview of controls . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8-9
Current measurement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Switching on . . . .10
Saving, Printing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Measurement functions . . . . . . .
Freezing readings . . . . . . .
Maximum readings . . . . . .
Minimum readings . . . . . . .
Multi-point mean calculation
Timed mean calculation . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.11
.11
.11
.11
.12
.12
Location selection . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Measuring range switchover function . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Memory settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Overview . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Manual / Automatic saving . . . . . . . . . . . . . .
Reading out or printing memory . . . . . . . . . .
Clearing memory contents / Sample printouts
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.15
.15
.16
.17
.18
According to the conformity certificate, the instruments fulfill 89/336/EWG guidelines.
© 1999 Copyright Testo GmbH & Co.
The software and software structure included in the product testo 545 are protected by
copyright laws worldwide.
2
Contents
Instrument configuration . . . . . . . .
Power save function . . . . . .
Setting date/time . . . . . . . . .
Unit selection / Factory reset
Power supply . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.19
.19
.19
.20
.20
Error messages . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21
Technical data . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
Ordering data . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
Foreword
Dear Customer
You have made the right decision by choosing a measuring instrument from Testo. Every year, thousands
of customers purchase our high-quality products. There are at least seven good reasons for this.
1) We offer value for money. Reliable quality at the right price.
2) Considerably longer guarantee periods of up to 3 years - depending on the instrument.
3) With over 40 years of specialist experience we are optimally equipped to solve your measuring tasks
4) Our high quality standards are confirmed by ISO 9001 certification.
5) It goes without saying that our instruments bear the CE symbol required by the EU.
6) Calibration certificates for all relevant parameters.
7) Reliable service.
3
Initial operation
Please read prior to measurement
Do not measure on live parts.
Observe storage and transport temperature and max. operating temperature (e.g. protect
measuring instrument from direct sunlight)
The V24 cable (PC connection) can be inserted anytime.
A simultaneous print command is not possible if the PC cable is connected.
Opening the instrument, inexpert handling and use of force cancels your warranty.
Putting in the batteries
9V block battery is included in delivery.
Open the battery compartment at the back of the instrument.
Put in block battery. Observe polarisation
Close battery compartment.
Refer to “Power supply” Chapter for more information on
alternative power supply, charge, battery quality.
4
First measurement
The description of the instrument and an overview of the
controls provide a quick introduction.
i
Instrument configuration
You will receive up to date readings once the instrument is switched
on. However, you will still need to update or define the data in the
instrument:
➾ Date/Time:
➾ Auto Off:
➾ Units:
Some things can only be set via PC software (See Ordering data):
➾ Location name (8 characters)
➾ Log heading (24 characters), e.g. your company
name - is printed when the readings are printed.
5
Instrument description
Keyboard/Connection assignment
Keypad:
On/Off
Prints
Confirms menu
setting/
executes function
Saves
Return to current
measurement/
location selection
Arrow buttons
move the cursor
Hold Max Min
Mean
6
Instrument description
Display
→ The symbols on the top line are explained below
→Name of input socket and parameter
→ Displays reading in line 1
→Name of location
→Time/number of points in mean calculation
→Displays measurement functions
M. 00
N. 0000
Explanation of symbols:
Counter for the log number in the memory.
When saving manually: number of the measurement saved.
When saving automatically: number of the measurement series. This
counter is needed in order to be able to find single logs or a measurement
series when reading out the memory.
Counter for saving a measurement cycle (required only for automatic
saving). The measurement cycle in a measurement series can be found.
Manual saving of a single measurement by pressing the save button
.
Automatic saving program has been set up.
Saving is activated by pressing the
button.
Symbol for reading contents of memory on display.
Symbol for deleting memory contents.
If this symbol appears, the printing function is activated.
The symbol flashes while data is being transmitted. You can print on the
.
desktop printer by pressing the print button
Shows capacity of battery and rechargeable battery.
If the inner segment no longer appears (symbol flashes), the battery has to
be changed or the rechargeable battery has to be recharged. The
instrument switches itself off automatically after 1 minute.
7
Overview of controls
1.
Current measurement
2.
Measurement functions
HOLD
Freeze values
Manual or automatic saving,
depending on setting (5.)
ESC
Location
Print readings
MAX
Display maximum values
MIN
Display minimum values
MEAN•
Multi-point mean calculation
Update values
Calculate mean
Reset mean
MEAN
Timed mean calculation
Start and end
Calculate mean
Reset mean
3.
Location selection
1...
99
Save
manually
Selection of
location
Print
readings
4. Measuring range switchover function
Selected
parameter
Lux
fc
Switching from resolution of 1 Lux (meas. range 32,000 Lux)
10 Lux (meas. range 100,000 Lux) *
Switching from resolution of 0.1 fc (meas. range 3200 fc)
1 fc (meas. range 10.000 fc)
* Multiply displayed value by 10.
8
Overview of controls
Simultaneously
1.
Current measurement
6.
Instrument configuration
Activate - deactivate
automatic switch-off function
5.
Memory
settings
Selection: Power supply
Battery - Rechargeable
Setting: Date
MAN
Activate
manual
saving
Setting: Time
Unit selection
AUTO
Program
automatic
saving
Lux
fc
Factory reset
• Select no. of
meas. cycles
• Set
measurement
rate
OUT
Read memory
contents on
display with
printing option
CLEAR
Clear memory
Note: Everything
in the memory is
deleted
Note
Flashing display is activated and is confirmed
by pressing
.
Current measurement
Switching on / Saving / Printing
I/0
It is possible to activate the following functions during measuring at the touch of a button:
V
BAT
Battery / rech.
battery power
7. 5
Print readings.
Location
Museum
M.05
Save readings.
Manual or automatic saving is determined by the
save setting (Chapter 5).
Location
1
N.0017
MAN
Lux
824
Museum
Line 1
Line 2
10
Measurement functions
Freezing values, maximum readings, minimum readings
M.05
Current measurement
N.0017
MAN
ESC
x10
Lux
Location
824
Museum
Hold
Max/Min
Mean
M.05
Freezing values
N.0017
MAN
Lux
HLD
Save reading
824
Museum
Hold
Max/Min
Mean
M.05
Maximum readings since
the measurement began
N.0017
MAN
MAX
Print reading
Lux
Save maximum
reading
856
Museum
Hold
Max/Min
Mean
M.05
Print maximum
reading
Minimum readings since the
measurement began
N.0017
MAN
Lux
MIN
612
Museum
Save reading
Print reading
Hold
Max/Min
Mean
See multi-point/timed
mean calculation
11
Measurement functions
Multi-point mean calculation Mean•
M.05
Current measurement
N.0017
MAN
Lux
ESC
823
Location
Museum
Hold
Hold
Max/Min
Hold
Max/Min
Mean
Hold
Max/Min
Mean
Max/Min
Mean
Mean
M.05
Multi-point mean calculation
N.0017
Applies only to parameter on first line
MAN
Lux
OK
824
MEAN
0
Note on saved or printed logs:
1. The log of a multi-point mean
calculation contains single
values, max. value, min. value
and mean value.
2. The log of a timed mean
calculation contains max. value,
min. value and mean value.
Store values
New mean
calculation possible
M.05
Calculate mean
N.0017
MAN
MEAN
Lux
823
5
Mean
MEAN N EW
Number of values
logged
Save mean.
Print mean.
ESC
Location
Return to current measurement.
12
Measurement functions
Timed mean calculation Mean ž
Current measurement
M.05
N.0017
M.05
MAN
N.0017
MAN
Lux
824
Museum
Hold
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
Hold
Mean
Max/Min
Lux
824
00: 0 0
START
Mean
Start timed mean calculation.
➤
M.05
N.0017
MAN
Lux
Note on saved or printed logs:
1. The log of a multi-point mean
calculation contains single
values, max. value, min. value
and mean value.
2. The log of a timed mean
calculation contains max. value,
min. value and mean value.
Finish timed mean calculation.
823
END MEAN
00: 1 0
ž
M.05
N.0017
MAN
Lux
Continue timed mean calculation
824
GO
MEAN
or
Calculate mean.
00: 1 5
ž
M.05
N.0017
MAN
Mean
Lux
New mean
calculation is
possible
823
MEAN NEW
00: 0 5
Duration of mean
calculation
Save mean.
ž
Print mean.
ESC
Location
or
Return to current measurement.
Location selection
M.05
The location names Location 1 to 99 are specified by the factory.
N.0017
MAN
Lux
824
1. Current
measurement
You can load your own location names (8 characters) onto your
instrument using PC software.
Museum
ESC
Location
Location
Museum
/
Selection of location.
01
➞ Confirm selection and return to measurement.
Return to current
measurement
M.05
or
:
From now on all measured data which is saved or printed is
linked to the selected location or product names.
N.0017
Measuring range switchover function
MAN
Lux
824
Lux
Switching between measuring range and lux or fc resolution
Lux
Lux
Lux x 10 / 0.1 fc
fc
The resolution selected flashes.
➞ Select
➞ Confirm selection and return to measurement.
Resolution
1 Lux
10 Lux *
Meas. range
32,000 Lux
100,000 Lux
Resolution
0.1 fc
1 fc
Meas. range
3200 fc
10,000 fc
* Multiply displayed value by 10.
14
Memory settings
OVERVIEW
1. Current measurement
M.05
N.0017
Press the
button to get to the memory settings mode.
Confirm flashing save symbol
via
button.
MAN
Lux
824
Museum
4 memory settings are possible. Select the required saving
option by pressing
MAN
AUTO
:
OUT
CLEAR
MAN
...
The symbol corresponding to the selection appears in the top line.
The function is activated with
.
ESC
Location
Parameter settings
MAN
AUTO
MAN
AUTO
MEMORY
AUTO
OUT
MEMORY
OUT CLEAR
CLEAR
MEMORY
MEMORY
ESC
Location
�
�
�
15
�
MA
Memory settings
Manual / Automatic saving
MAN
AUTO
M.05
MEMORY
i
�
MAN
Press the
button to get to the memory settings mode.
Confirm flashing save symbol
via
button.
MAN
Manual saving:
N.0017
MAN
Lux
824
Each time
is pressed a log of the measurement is saved in
the instrument and includes measured values, location, date and
time. The counter in the top left corner of the display shows the
number of logs saved for this location.
Museum
Saving a log with timed or multi-point mean calculation :
The log includes MIN value, MAX value and mean of the
measurement and also single values in multi-point mean
calculations.
�
AUTO
ESC
Location
Automatic saving:
AUTO
AUTO
OUT
MORY
AUTO
CYCLE-N.
When this saving function is set, the instrument automatically
accepts the measured values at fixed intervals and saves them
(=logger operation).
The number of measuring cycles (CYCLE-N.) to be saved and
intervals (CYCLE) have to be programmed:
1. Cycle-N.
The instrument automatically offers the maximum possible number
of measuring cycles. Set required number using
/
/
.
Confirm set value by pressing
.
0
660
AUTO
CYCLE
h
00
min sec
01: 3 0
2. Cycle
Select interval in which the measured values are to be saved. The
blinking position can be changed using
. Confirm set
value by pressing
.
Automatic saving is started by pressing
. The symbol flashes
until the programmed measurement series is accepted.
M.05
N.0017
AUTO
ESC
M.06
Lux
824
N.0017
AUTO
16
Cancel saving procedure.
Starts automatic saving again.
An additional measurement series is
added.
Location
Memory settings
Reading or printing memory
�
Press the
button to access the memory settings
mode. Confirm flashing save symbol
via the
button.
Cancel printout by pressing the
button.
i
ESC
OUT CLEAR
Location
OUT
1. Reading out or printing memory contents:
MEMORY
Location
Duct
M.05
01
1
N.0017
Museum
01:01.01
13
1998
M.05
ESC
Location
ESC
Location
If the “OUT” display is flashing and the
button is pressed,
printing of the complete memory contents is started. Cancel
printout by pressing the
button.
2. Selecting the location:
If
is activated selection options appear in the display to select
the required location. Select location by pressing
.
If printing is activated by pressing
at this point, all of the logs
(measurement series and cycles) for this location are printed.
Cancel printout by pressing the
button.
3. Selecting the log:
Confirm the location selected above by pressing
The M.0x counter flashes in the display.
Select the log no. by pressing
.
activates a printout of the selected measurement log.
Press
to display the values measured.
Cancel printout by pressing the
N.0017
Lux
ESC
824
Location
ESC
Location
.
button.
4. Select the measurement cycle (only possible if a
measurement log consists of a measurement series):
Confirm the measurement log selected above by pressing
The N.0x counter flashes in the display.
Select the measurement cycle by pressing
.
activates a printout of the selected measurement cycle.
M.05
N.0017
Lux
824
The
ESC
Location
button enables you to go back one step.
17
.
Memory settings
Clearing memory contents/Sample printouts
Press the
symbol
i
CLEAR
button to access the memory settings mode. Confirm flashing save
via the
button.
�
CLEAR Clearing memory:
NO
MA
YES
YES
CLEAR
MEMORY
NO
CLEAR
Memory is
not cleared.
Memory is
cleared completely
Current measurement
M.05
MAN
MAN
AUTO
Lux
Museum
Printout of automatic saving
Heading
Date of printout
Location
Smith Ltd.
31.08.1998
Museum
Log
Start of saving
M.05
31.08.1998
11:27:32
11:26:59
Printout of manual saving
Measuring cycle
M.01
31.08.1998
1:
11:20:05
725
cycle 00:00:02
01
02
03
04
05
06
07
08
09
11:26:05
Lux
Info :
1:Lux
653
652
650
690
705
710
695
675
638
Info :
18
@C
824
MEMORY
Smith Ltd.
31.08.1998
Museum
N.0017
MAN
Instrument configuration
Power save function / Power supply
Simultaneously
i
ESC
The
button enables you to change to the current
measurement from every menu item.
Location
The
button has to be kept pressed for approx. 2
seconds when switching on the instrument
button).
(
Auto off function: On/Off
The blinking position can be changed by pressing
or confirmed by pressing
.
Power save function
Auto OFF function is switched on (“ON”)
AUTO-OFF
ON
Power supply
BAT
OFF
AUTO-OFF
If a button has not been pressed in the last 5 minutes or there
is no communication with the PC, the instrument switches off
automatically.
OFF
Exceptions:
- the function is deactivated during timed and multi-point
mean calculation
- Automatic saving mode:
The function is only activated if saving cycles > 1 min are
programmed.
- In the case of an activated function (cycle
>1 min) the instrument switches itself on at the
measurement time and switches off again. This also occurs
if the instrument is switched off via the
button after the saving program has been activated.
AKKU
AKKU
�
ON
BAt
BAT: Battery operation with 9 V block battery, Alkali
manganese IEC 6LR61.
AKKU: Rechargeable battery operation with Testo
rechargeable battery (Part no. 0515.0025), Type: Ni-MH IEC
6F22. If the rechargeable battery is empty: Recharge battery
in external charger (Part no. 0554.0025).
Note:
If the battery/rechargeable battery is removed, the instrument
retains set values (date/time) and memory contents for
approx. 10 minutes. The data is lost after 10 minutes.
The capacity of the battery/rechargeable battery is shown in
the display:
100 %
75 %
50 %
25 % (last segment is flashing: the battery/
rechargeable battery is almost empty)
0 % (change battery/recharge rechargeable
battery). Instrument switches off after 1 min.
19
Instrument configuration
Unit selection / Factory reset / Power supply
Set date/time
�
DATE
01. 0 1
98
199
Setting date
The flashing position in the display can be set
= scroll/
= next position /
TIME
Setting the time
11: 2 5
The blinking position in the display can be set
= scroll/
= next position /
Select unit
Lux
fc
The selected parameter flashes.
➞ Select
confirms the selection.
Unit
Lux
fc
Factory resets all of the settings in the instrument configuration to
the factory settings.
- “AUTO OFF” is set at “ON”
- “Lux” is activated
confirms the selection and switches to the display of the current measurement.
Current measurement
20
Error messages
Error message
Cause
Remedy
Memory full
The memory is full
Clear memory
Measuring range has not
been reached
The measured values are
outside the allowed
measuring range.
Switch resolution.
Connection to the probe
has been interrupted.
Please contact a Testo
service point.
21
Technical data
Sensor:
Silicon photodiode
Meas. range:
0 to 100,000 Lux
Accuracy:
To DIN 5032, Part 6
f1 = 8 %
f1 = V (l) adaptation
f2 = 5 %
f2 = cos like rating
Resolution can 0 to 32,000 Lux 1 Lux
be switched:
0 to 100,000 Lux 10 Lux
0 to 3.200 fc
0 to 10.000 fc
0,1 fc
1 fc
Display:
2 line LCD and
2 matrix lines
Battery
lifetime:
9 V IEC 6F22
> 50 h Al-Mn
Battery
check:
Automatically
in 4 stages
Operating
temperature:
0 to +50 °C
Storage
temperature:
-20 to +70 °C
Dimensions:
220 x 68 x 50 (instrument)
Weight:
500 g (incl. packaging)
Warranty:
Instrument: 2 years
Probes: 12 months
22
Ordering data
Ordering data for testo 545
Measuring instrument and accessories
Part no.
testo 545
incl. probe, batteries and instruction manual and calibration protocol
TopSafe (indestructible protective case)
0560.0545
0516.0441
With bench stand and belt clip, protects measuring instrument from impact, dirt...
Testo log printer, with 4 AA batteries and 1 roll of thermal paper
0554.0547
Prints measured data, location with date and time
ComSoft 3 “Professional” with data management
incl. data base, analysis and graphics function, data analysis, trend curve
Transport case
0554.0830
0516.0445
For safe storage of measuring instrument, TopSafe, probe and Testo log printer
RS232 cable
0409.0178
Connects measuring instrument ↔ PC for data transmission
ISO calibration certificate
0520.0010
Calibration point: 1000 Lux
23
testo AG
Postfach 11 40, 79849 Lenzkirch
Testo-Straße 1, 79853 Lenzkirch
Telefon: (07653) 681-0
Fax: (07653) 681-100
E-Mail: info@testo.de
Internet: http://www.testo.com
0973.5450/01/T/wh/29.07.2004
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 337 KB
Tags
1/--Seiten
melden