close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Montageanleitung - Alternative Haustechnik

EinbettenHerunterladen
Montage- und Bedienungsanleitung
S4 Turbo 28 Brennwert-Wärmetauscher
Deutschsprachige Original-Montageanleitung für die Fachkraft
Anweisungen und Sicherheitshinweise lesen und beachten!
Technische Änderungen, Druck- und Satzfehler vorbehalten!
M1450012_de | Ausgabe 19.09.2012
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
1
Allgemein
3
1.1
Über diese Anleitung
3
1.2
Was versteht man unter Brennwerttechnik
3
2
Sicherheit
4
2.1
Allgemeine Hinweise
4
2.2
Ausführungshinweise Kaminsystem / Kaminanschluss
4
3
Technik
6
3.1
Abmessungen
6
3.2
Technische Daten
6
4
Montage
8
4.1
Kessel vorbereiten
8
4.2
Brennwertwärmetauscher montieren
9
4.3
Elektrischer Anschluss
16
5
Inspektion
19
5.1
Wärmetauscher überprüfen
19
5.2
Kondensatablauf überprüfen
19
2.2.1
2.2.2
2.2.3
4.3.1
4.3.2
2
Verbindungsleitung zum Kamin
Daten zur Auslegung des Abgassystems
Kondensatableitung
Rücklaufmischermodul
Abgasfühler und Magnetventil
4
5
5
16
18
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
1
Allgemein
Über diese Anleitung
1 Allgemein
Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Qualitätsprodukt aus dem Hause Fröling ent‐
schieden haben. Das Produkt ist nach dem neuesten Stand der Technik ausgeführt
und entspricht den derzeit geltenden Normen und Prüfrichtlinien.
Lesen und beachten Sie die mitgelieferte Dokumentation und halten Sie diese ständig
in unmittelbarer Nähe zur Anlage verfügbar. Die Einhaltung der in der Dokumentation
dargestellten Anforderungen und Sicherheitshinweise stellen einen wesentlichen Bei‐
trag zum sicheren, sachgerechten, umweltschonenden und wirtschaftlichen Betrieb
der Anlage dar.
Durch die ständige Weiterentwicklung unserer Produkte können Abbildungen und In‐
halte geringfügig abweichen. Sollten Sie Fehler feststellen, informieren Sie uns bitte:
doku@froeling.com.
Technische Änderungen vorbehalten!
1.1 Über diese Anleitung
Fröling Scheitholzkessel S4 Turbo 28 können nachträglich mit einem Brennwertwär‐
metauscher ausgestattet werden. Diese Anleitung zeigt Allgemeines über Brennwert‐
technik sowie Montage und Bedienung des Brennwertwärmetauschers an einem S4
Turbo 28.
1.2 Was versteht man unter Brennwerttechnik
Jeder Brennstoff weist einen gewissen Wassergehalt auf. Bei der Verbrennung ent‐
steht also auch Feuchtigkeit (Wasserdampf), die normalerweise mit den Abgasen
durch den Kamin freigesetzt wird. Wenn die Abgastemperatur sehr niedrig wird, so
kondensiert die Feuchtigkeit aus. Nützt man diese freigesetzte Wärme im Kessel aus,
so spricht man von Brennwerttechnik.
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
3
2
Sicherheit
Allgemeine Hinweise
2 Sicherheit
2.1 Allgemeine Hinweise
▪ Beim Brennstoff Holz dürfen nur rußbrandbeständige Kaminsysteme verwendet
werden. Kunststoffrohre sind nicht erlaubt!
▪ Durch die niedrigen Abgastemperaturen bei der Brennwerttechnik können nur
feuchteunempfindliche Kamine eingesetzt werden, die einen geeigneten Konden‐
satablauf besitzen!
▪ Ein Kanalanschluss zur Ableitung des Kondensates und des Spülwassers ist er‐
forderlich!
Zusätzlich zu den in der Dokumentation des Kessels angeführten Normen und Richtli‐
nien sind für den Einsatz eines Brennwert-Feuerungsanlagen folgende Normen zu be‐
achten:
ÖNORM M 7551
Heizkessel - Holz-Brennwertkessel, hand- und automatisch be‐
schickte Feuerungen bis 500 kW
(Ergänzende Bestimmungen zur EN 303-5)
ÖNORM H 5152
Brennwert-Feuerungsanlagen, Planungsrichtlinien
2.2 Ausführungshinweise Kaminsystem / Kaminanschluss
Gemäß EN 303-5 ist die gesamte Abgasanlage so auszuführen, dass möglichen Ver‐
sottungen, ungenügendem Förderdruck und Kondensation vorgebeugt wird. In diesem
Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass im zulässigen Betriebsbereich des Kes‐
sels Abgastemperaturen auftreten können, die niedriger als 160 K über der Raumtem‐
peratur sind.
Die Abgastemperaturen im gereinigten Zustand und die weiteren Abgaswerte sind aus
der folgenden Tabelle zu entnehmen.
Die gesamte Abgasanlage – Kamin und Verbindung – ist nach ÖNORM / DIN EN
13384-1 bzw. ÖNORM M 7515 / DIN 4705-1 auszulegen.
2.2.1 Verbindungsleitung zum Kamin
Das Verbindungsstück ist auf kürzestem Weg und möglichst unter 30 – 45° zum Ka‐
min steigend herzustellen und zu isolieren.
Um einen eventuellen Rückfluss von Kondensat in den Kessel zu verhindern, muss in
die Verbindungsleitung zum Kamin eine Kondensatableitung eingebaut werden.
4
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
2
Sicherheit
Ausführungshinweise Kaminsystem / Kaminanschluss
2.2.2 Daten zur Auslegung des Abgassystems
Benennung
Abgastemperatur
Abgasmassenstrom bei Nennlast
Brennwertkessel S4 Turbo 28
°C
40 - 70
kg/h
75,6
Abgasmassenstrom bei Teillast
Abgasmassenstrom bei Nennlast
37,8
kg/s
Abgasmassenstrom bei Teillast
Notwendiger Förderdruck bei Nennlast
0,01
Pa
Notwendiger Förderdruck bei Teillast
Notwendiger Förderdruck bei Nennlast
mbar
Pa
30
30
mbar
Maximaler Förderdruck bei Teillast
Abgasrohrdurchmesser
0,01
0,01
Maximaler Förderdruck bei Teillast
Maximaler Förderdruck bei Nennlast
1
1
Notwendiger Förderdruck bei Teillast
Maximaler Förderdruck bei Nennlast
0,021
0,3
0,3
mm
150
2.2.3 Kondensatableitung
Die kontinuierliche Abführung des Kondensates in das Abwassersystem ist gemäß
den örtlichen Bestimmungen für Brennwert-Feuerungsanlagen durchzuführen.
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
5
3
Technik
Abmessungen
3 Technik
3.1 Abmessungen
Pos.
Benennung
Einheit
Wert
mm
1815
L
Länge Kessel + Brennwert-Wärmetauscher
B
Breite Kessel mit Rücklaufanschluss
700
B1
Abstand Kondensatablauf - Kesselseite
365
H1
Höhe Anschluss Abgasrohr
1545
H2
Höhe Anschluss Saugzuggebläse
1290
H3
Höhe Anschluss Kondensatablauf
390 - 680
H4
Höhe Anschluss Rücklauf
1170
H5
Höhe Anschluss Spüleinrichtung
1100
Abgasrohrdurchmesser
150
3.2 Technische Daten
Benennung
Brennwertkessel S4 Turbo 28
°C
40 - 70
Kondensat/Nennlaststunde 2)
Liter
3,5 - 4,7
Anschluss Spüleinrichtung
Zoll
1/2
Abgastemperatur 1)
Anschluss Kondensatablauf
DN40
1. Angegebene Abgastemperaturen abhängig von der Heizungsrücklauftemperatur.
2. Angegebene Kondensatmenge abhängig von Heizungsrücklauftemperatur und Feuchtegehalt des Brennstoffes.
6
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
3
Technik
Technische Daten
Prüfbericht-Daten
Benennung
Brennwertkessel S4 Turbo 28
Prüfanstalt
TÜV Austria1)
Prüfbericht-Nummer
12-U-475/SD
12-UW/Wels-EX-0057
1. TÜV Austria Services GmbH, Geschäftsbereich Umweltschutz, Am Thalbach 15, A-4600 Thalheim/Wels
Prüfdaten - Emissionen in [mg/MJ] (Nennlast / Teillast)
Kohlenmonoxid (CO)
mg/MJ
24 / 85
Stickoxid (NOx)
mg/MJ
89 / 72
Org. Kohlenwasserstoffe (OGC)
mg/MJ
3/5
Staub
mg/MJ
7/6
%
> 95 / > 95
Kesselwirkungsgrad
1)
1. Kesselwirkungsgrad bezogen auf den Heizwert Hu.
Prüfdaten - Emissionen in [mg/m³]1) (Nennlast / Teillast)
Kohlenmonoxid (CO)
mg/m³
36 / 124
Stickoxid (NOx)
mg/m³
131 / 106
Org. Kohlenwasserstoffe (OGC)
mg/m³
4/7
Staub
mg/m³
11 / 9
%
> 95 / > 95
Kesselwirkungsgrad 2)
1. Emissionswerte bezogen auf trockenes Abgas im Normzustand (0°C, 1013 mbar) mit einem Volumengehalt an Sauerstoff von 13%
2. Kesselwirkungsgrad bezogen auf den Heizwert Hu.
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
7
4
Montage
Kessel vorbereiten
4 Montage
❒ Kessel ausschalten und auskühlen lassen
❒ Spannungsversorgung zum Kessel ausschalten
VORSICHT
Bei Montage und Installation durch Ungeschulte:
Sachschaden und Verletzungen möglich!
Für die Montage und Installation gilt:
❒ Anweisungen und Hinweise in den Anleitungen sind zu beachten
❒ Montage und Installation nur durch geschultes Personal durchführen lassen
4.1 Kessel vorbereiten
❒ Hinteren Isolierdeckel abnehmen
❒ Verschraubungen an der Regelungsabdeckung demontieren und Deckel abneh‐
men
❒ Isolier-Rückwand demontieren und Wärmedämmung abnehmen
❒ Wärmedämmung bei Abgasstutzen entfernen
❒ Lambdasonde und Abgasfühler bei Abgasstutzen demontieren
8
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
Montage
Brennwertwärmetauscher montieren
4
❒ Abgasstutzen demontieren
❒ Sagzuggebläse demontieren
4.2 Brennwertwärmetauscher montieren
❒ Blech für Lambdasonde und Abgasfühler mit Dichtung montieren
❒ Lambdasonde mit Kunststoffbuchse einschrauben
❒ Messingbuchse für Abgasfühler einschrauben
❒ Abgasfühler so einschieben, dass noch ca. 20 mm aus der Hülse ragen und Posi‐
tion mit Flügelschraube fixieren
❒ Mitgelieferte Wärmedämmung aufstecken
❒ Unteres Isolier-Rückblech montieren
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
9
4
Montage
Brennwertwärmetauscher montieren
❒ Oberes Isolier-Rückblech montieren
❒ Dichtung für Abgaskasten auf Brennwert-Wärmetauscher auflegen
❒ Abgaskasten auf Brennwert-Wärmetauscher aufsetzen und miteinander ver‐
schrauben
❒ Dichtung wie abgebildet auf Gewindebolzen am Kessel aufstecken
❒ Brennwert-Wärmetauscher mit zweiter Person am Kessel bei Gewindebolzen po‐
sitionieren
10
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
Montage
Brennwertwärmetauscher montieren
4
❒ Brennwert-Wärmetauscher mit Kessel verschrauben
❒ Gesamten Brennwert-Wärmetauscher mit Stützschraube parallel zum Kessel aus‐
richten
❒ Abdeckblech und zugehörige Dichtung bei Abgaskasten auflegen
❒ Abeckblech mit Abgaskasten verschrauben
❒ Spüleinrichtung mit Dichtung seitlich am Brennwert-Wärmetauscher aufstecken
und fixieren
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
11
4
Montage
Brennwertwärmetauscher montieren
❒ Saugzugkasten mit Dichtung bei Brennwert-Wärmetauscher montieren
❒ Saugzuggebläse mit Dichtung am Brennwert-Wärmetauscher montieren
❒ Wärmedämmung zwischen Kessel und Brennwert-Wärmetauscher einfädeln
❒ Brennwert-Wärmetauscher mit Wärmedämmung umwickeln und mit Spannfedern
verbinden
12
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
Montage
Brennwertwärmetauscher montieren
4
❒ Messingbuchse bei Saugzugkasten einschrauben
❒ Kunststoffbuchse entfernen, Fühler wie abgebildet einschieben und Kabel zum
Steuerungskasten verlegen
❒ Rücklaufanschluss seitlich am Brennwert-Wärmetauscher einschrauben
❒ Verrohrung der Sicherheitsbatterie durchführen
- Kniestück am rechten Anschluss einschrauben
- Zwei Kniestücke mit Verlängerungsrohr am linken Anschluss einschrauben
❒ Doppelnippel mit T-Stück bei Kesselvorlauf einschrauben
❒ Bypassleitung mit Kugelhahn bei T-Stück einschrauben
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
13
4
Montage
Brennwertwärmetauscher montieren
❒ Vorlaufleitung mit Entlüfter und Kugelhahn bei Vorlaufanschluss des BrennwertWärmetauschers einschrauben
❒ Rücklaufgruppe mit Strangregulierventil und Kugelhahn bei Rücklaufanschluss
des Kessels montieren
❒ Rücklaufmischer bei Bypassleitung und Vorlaufleitung des Brennwert-Wärmetau‐
schers montieren
❒ Rücklaufanhebepumpe wie abgebildet montieren
➥ Flussrichtung ist vom Brennwert-Wärmetauscher zum Kessel
❒ Kabel von Rücklaufmischer und Rücklaufanhebepumpe zum Steuerungskasten
verlegen
❒ Elektromagnet auf Ventil der Spüleinrichtung bis zum Einrasten aufstecken und
Kabel zum Steuerungskasten verlegen
❒ Abdeckung über Brennwert-Wärmetauscher auffädeln
14
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
Montage
Brennwertwärmetauscher montieren
4
❒ Abdeckung mit oberem Isolier-Rückblech verschrauben
❒ Saugzugblenden an der Rückseite der Abdeckung montieren und Saugzugkabel
anstecken
❒ Vorgestanzte Laschen seitlich und oben an der Wartungsöffnung im rechten Win‐
kel nach innen biegen
❒ Alle zum Steuerungskasten verlegten Kabel hinter der Lasche verlegen
❒ Verlegte Kabel an den vorgesehenen Bohrungen mit Kabelbinder fixieren
❒ Revisionsdeckel montieren
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
15
4
Montage
Elektrischer Anschluss
❒ Wärmedämmung auf Brennwert-Wärmetauscher auflegen
❒ Isolierdeckel bei Brennwert-Wärmetauscher
4.3 Elektrischer Anschluss
GEFAHR
Bei Arbeiten an elektrischen Komponenten:
Lebensgefahr durch Stromschlag!
Für Arbeiten an elektrischen Komponenten gilt:
❒ Arbeiten nur durch eine Elektrofachkraft durchführen lassen
❒ Geltende Normen und Vorschriften beachten
➥ Arbeiten an elektrischen Komponenten durch Unbefugte ist verboten
4.3.1 Rücklaufmischermodul
Vor der eigentlichen Verkabelung muss das Rücklaufmischermodul im Steuerungs‐
kasten montiert werden. Das Rücklaufmischermodul stellt den Anschluss für den
Rücklaufmischer zur Verfügung. Der zugehörige Fühler ist der Rücklauffühler am
Kernmodul (siehe folgenden Anschlussplan).
16
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
4
Montage
Elektrischer Anschluss
❒ Mitgelieferte Platine im Steuerungskasten an oben eingezeichneter Position mon‐
tieren
➥ Die Anschlüsse der Bus-Verbindung zeigen zur Mitte des Steuerungskastens
❒ Anschließend Platine gemäß folgendem Plan mit der Steuerung verkabeln
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
17
4
Montage
Elektrischer Anschluss
4.3.2 Abgasfühler und Magnetventil
Die bei der Montage zum Steuerungskasten verlegten Kabel für Abgasfühler des
Brennwert-Wärmetauschers und Magnetventil der Spüleinrichtung sind an folgenden
Positionen des Kernmoduls anzuklemmen:
Abgasfühler
anschließen
Magnetventil
anschließen
Abschlussarbeiten
❒ Deckel für Steuerungsgehäuse montieren
❒ Hinteren Isolierdeckel auflegen
18
Fröling GesmbH | 4710 Grieskrichen, Industriestraße 12 | www.froeling.com
5
Inspektion
Wärmetauscher überprüfen
5 Inspektion
5.1 Wärmetauscher überprüfen
❒ Kessel abschalten und auskühlen lassen
➥ Zusätzliche Hinweise bei Wartung in der Bedienungsanleitung des Kessels be‐
achten!
❒ Isolierdeckel am Brennwertwärmetauscher abnehmen
❒ Darunterliegenden Revisionsdeckel demontieren und Wärmetauscher auf Ver‐
schmutzung kontrollieren
❒ Spüleinrichtung im Handbetrieb manuell betätigen und dabei die Düsen der Spü‐
leinrichtung auf Verstopfung (Kalk, Schmutz, ...) kontrollieren
Manuelle Betätigung der Spüleinrichtung
❒ An der Steuerung zum Menü "Handbetrieb" verzweigen
❒ Im Menü "Handbetrieb" mit Pfeil-Ab zum Parameter "Kondensatwärmetauscher
manuell spülen - nur im Feuer Aus" bewegen
❒ Eingabe drücken und Parameter aktivieren
➥ Spüleinrichtung wird einmalig für 30s aktiviert
5.2 Kondensatablauf überprüfen
HINWEIS! Bei verstopftem Kondensatablauf füllt sich der Kondensations-Wärmetau‐
scher mit Kondensat und verhindert so den Abgasweg in den Kamin, was in weiterer
Folge zu Störungen in der Verbrennung führt. Daher ist es wichtig, dass der Konden‐
satablauf regelmäßig kontrolliert wird!
An der Kesselrückseite unterhalb des Brennwertwärmetauschers:
❒ Geeigneten Behälter unterhalb des Siphons so positionieren, dass das auslaufen‐
de Kondensat aufgefangen werden kann
❒ Siphon aufschrauben und auf Schmutz und Ablagerungen kontrollieren
❒ Kondensatablauf bis zur Einmündung in das Abwassersystem kontrollieren und
ggf. reinigen
❒ Eine kontinuierliche Kondensatableitung in das Abwassersystem muss sicherge‐
stellt werden!
Montage- und Bedienungsanleitung Brennwert-Wärmetauscher | M1450012_de
19
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
4 183 KB
Tags
1/--Seiten
melden