close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

C-Zange MC-4000 / Bedienungsanleitung - ELEKTRON Bremen

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Für Punktzange MC-4000
mit Inverter MULTISPOT MI-100
(* = siehe Bedienungsanleitung MI-100)
10
9
2
8
16
4
80 mm
3
7
1
Max 115 mm
5
6
1. Beschreibung
12
11
15
14
13
ELEKTRON-BREMEN
Fon +49 / (0)421 / 54 90 6-0
1. Punktzange
2. C-Arm
3. Elektrode fest
4. Klemmstück für Elektrode
5. Elektrodenkappen
6. Griff C-Arm
7. Elektrode beweglich
8. Betätigungsknopf für bwgl. Elektrode
9. Handgriff Zange
10. Auslösetaster
11. Kabelpaket
12. Zentralstecker
13. Kühlleitungen
14. Steckkupplung Vorlauf
15. Steckkupplung Rücklauf
16. Schlüsselfläche SW 22
Fabrik für Elektrotechnik GmbH • Postfach 10 59 60 • D - 28059 Bremen
•
Fax +49 / (0)421 / 54 90 619
•
vertrieb@elektron-bremen.de
•
www.elektron-bremen.de
2. Technische Daten:
Elektrodenkraft
Gewicht
C-Arm 80
C-Arm 160
C-Arm 410
C-Arm 80 mm + Kabel
Hub
Schweißkabel
Kühlung
alle Ausladungen
maximal
3,6 kN bei 8 bar
4,5 kN bei 10 bar (max. Betriebsdruck)
am Griff
komplett
am Balancer
effektiv bei 3,6 kN
Querschnitt
Länge
Wasser
1,3 kg
2,0 kg
3,5 kg
7,8 kg
14,0 kg
0,5 - 1,5 kg
< 15 mm (maximal 20 mm)
120 mm²
2,5 m
Schweißkabel und Elektroden
3. Anschluss der Schweißzange
Achtung! Beim Wechsel des C-Arms Kühlwasserpumpe ausschalten, damit kein Kühlmittel ausläuft.
•
•
•
•
•
•
Den Zentralstecker (12) der Punktschweißzange mit dem Pfeil nach oben bis zum Anschlag in den
Zentralanschluss *(63) des Netzgerätes einschieben. Gerät schaltet automatisch auf das richtige
Schweißprogramm.
Die Überwurfmutter des Zentralanschlusses im Uhrzeigersinn festziehen.
Kühlwasserleitungen der Zange mit Steckkupplung (14) und (15) an die Kühlwasseranschlüsse des
Gerätes anschließen.
Mit dem Betätigungsknopf (8) kann die bewegliche Elektrode (7) bei Bedarf zurück oder voraus
bewegt werden.
Achtung! Während dieser Funktion das Kabelpaket (11) nicht stark verdrehen.
Bei zurückgefahrener Elektrode (7) ist Auslösetaster (10) gesperrt.
Der Zustand der Elektrodenkappen (5) ist für das Schweißergebnis ausschlaggebend! Deshalb sind die
Elektrodenkappen – besonders beim Verschweißen von hochfesten und beschichteten Blechen – nach
spätestens 50 Punkten nachzufräsen bzw. zu ersetzen!
Art.-Nr. Fräser siehe Zubehörliste!
Die Elektrodenkappen sind leicht mittels Abdrehen (im Uhrzeigersinn) auszuwechseln. Zum Festhalten
der Elektrode (7) die Schlüsselflächen (16) SW 22 benutzen.
Neue Elektrodenkappen einfach auf den Konus der Elektrode setzen und festdrücken.
Achtung! Vor dem Schweißen die bewegliche Elektrode (7) unbedingt wieder in die maximale
Vorausstellung bringen, damit der Auslösetaster (10) entsperrt wird.
4. Vorbereitung der Schweißstelle
Die Bleche müssen an der Kontaktstelle der Punktelektrode zum Blech metallisch blank geschliffen
werden.
Verzinkte Oberflächen möglichst nicht beschädigen. Bei isolierenden Zwischenschichten, wie
z. B. Punktschweißprimer, muss zuerst mit einer Gripzange ein elektrischer Kontakt (Nebenschluss)
hergestellt werden, jetzt direkt daneben den ersten Schweißpunkt setzen!
* = siehe Bedienungsanleitung MI-100
5. Schweißen mit der Punktzange MC-4000
Warnung:
Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen!
Elektroden werden warm!
Funkenflug!
Elektromagnetische Felder!
Achtung: Quetschgefahr! Hand nicht zwischen die Elektroden halten.
Gerät am Netzschalter *(66) einschalten.
Gerät am Druckluftnetz anschließen.
Kühlwasserpumpe einschalten, dazu Absperrhahn *(77) an der Geräterückseite öffnen.
Wichtig! Nach Beendigung der Schweißaufgabe Kühlwasserpumpe noch einige Minuten laufen lassen,
um einen Hitzestau zu vermeiden.
Achten Sie auf ausreichende Druckluft, Arbeitsdruck 8 bar (max. 10 bar).
Wenn nötig, Druck am Filterdruckminderer *(65) nachregeln.
Zu geringer Druck führt zu starker Spritzerbildung und die Schweißpunkte können durchbrennen.
Mit den Tasten EF Blechdicke einstellen.
Mit der Taste I Schweißaufgabe wählen, wie z. B.
a - HSS Bleche
b - 3-lagige Blechverbindungen
c - verzinkte Bleche
Es können mehrere Optionen gleichzeitig gewählt werden.
Zum Schweißen Taste der Zange bis zum automatischen Abschalten des Schweißvorganges festhalten.
Der Schweißvorgang läuft in nachstehender Zeitfolge ab:
Vorpressen 2,5 Sek. / Schweißstrom / Nachpressen 1 Sek.
Durch vorzeitiges Loslassen des Tasters (10) wird die Funktion „Vorpressen“ unterbrochen.
Durch Halten des Tasters (10) kann die Funktion „Nachpressen“ verlängert werden.
* = siehe Bedienungsanleitung MI-100
6. Wechseln des C-Arms
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Absperrhahn *(77) für die Kühlmittelpumpe an der
Rückseite des Gerätes querstellen.
Ring des Steckverbinders (13) am C-Arm eindrücken und
festhalten.
Kühlleitung (12) aus dem Steckverbinder (13)
herausziehen.
Nach der Demontage der Kühlleitungen (12) Griff des CArms (6) lösen und C-Arm (4) von der Zange (1)
abnehmen, dazu Arm so drehen, dass die Stifte (3) des
C-Arms (2) mit den Nuten der Zange (1) fluchten.
Neuen C-Arm auf die Zange (1) aufschieben und Griff (6)
des C-Arms festziehen.
Kühlleitungen (12) in die Steckverbinder (13) einstecken.
Wird ein C-Arm ohne Wasserkühlung verwendet, ist die
Kühlleitung (5) direkt in den Steckverbinder (7) der
Kolbenstange einzustecken.
1. drücken
13
2. ziehen
12
4
12
430 mm
160 mm
3
8
250 mm
7. Elektroden
Die Elektroden (1) (2) (3)
(4) lassen sich in alle
5
C-Arme einsetzen.
Für die Elektroden
(3) + (4) sind die längeren
Elektrodenkappen (6) + (7) 1. 326 405
erforderlich!
2. 326 406
3. 326 407
Die Elektroden können
4. 326 404
nach Lösen des
5. 419 726
Klemmstücks (8)
6. 326 408
gewechselt werden.
7. 326 403
7
5
1
6
1
2
4
3
5
5
Elektrode C gerade
Elektrode C 129°
Elektrode C gekröpft
Elektrode C gekröpft flach
El. Kappe 13 Ø (6 Stck.)
El. Kappe 13 Ø X 60 mm
El. Kappe 13 Ø X 86,5 mm
6
60 mm
7
86.5 mm
Wassergekühlte Elektroden
1.
2.
3.
4.
326 429
326 446
326 447
326 445
Elektrode C gerade
Elektrode C 129°
Elektrode C gekröpft
Elektrode C gekröpft flach
= siehe Bedienungsanleitung MI-100
Technische Änderungen vorbehalten.
326 166 (DEUTSCH)
11/06
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
253 KB
Tags
1/--Seiten
melden